Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollte die Bedieneinheit des Millennium ChessGenius Exclusiv beschaffen sein?
Schickere Ausführung aus Plaste? 18 51,43%
Holzausführung - passend zum Spielbrett, dafür aber höherer Gesamtpreis? 13 37,14%
Momentan bekannte Ausführung aus Plaste? 4 11,43%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #751  
Alt 11.02.2018, 20:23
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.539
Abgegebene Danke: 1.220
Erhielt 1.387 Danke für 670 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1539
AW: ChessGenius Exclusiv

Gut, dann nenne ich mal einen ganz einfachen Grund: Die Oberfläche des Spielfeldes ist mit einer Art Lackschicht versehen. Und wenn ich die Figuren wie es so schön heißt "schleife", dann schleife ich damit auch das Brett. Und dies erst recht, wenn sich im Filz doch mal ein Sandkörnchen verfangen sollte.

Gerade schickte ich zwei Figuren zum offiziellen Wiegen.
Ergebnisse:
Das Männlein (König) wiegt 16 Gramm, Das Weiblein (Dame) 14 Gramm.
Da reicht meine Kraft noch gerade so eben aus, dass ich diese "Schwergewichte" auch anheben kann.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (11.02.2018 um 20:27 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.02.2018)
  #752  
Alt 11.02.2018, 20:30
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Alter: 50
Land:
Beiträge: 3.266
Bilder: 76
Abgegebene Danke: 308
Erhielt 638 Danke für 288 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 15/20
Today Beiträge
1/3 sssss3266
AW: ChessGenius Exclusiv

Wie gesagt, ich habe das Thema zur Sprache gebracht und darauf verwiesen, dass das "Schleifen" von Figuren für Schachspieler (vor allem für Vereinsspieler) völlig normal ist und vor allem, dass die Figurenerkennung ohne die Möglichkeit, Figuren schleifen zu können, bis auf den Stellungsaufbau nutzlos ist.

Mir wurden verschiedene Gründe genannt. Man darf nicht vergessen, dass die Funktion des Schleifens beim Revelation (mit DGT Technik) so realisiert wird, dass die "Zugerkennung" leicht verzögert durchgeführt wird. Diese Verzögerung reicht aus, dass man die Figur über ein Feld schleifen kann, ohne dass der Rechenvorgang sofort beginnt.

Ein Argument war nun, dass diese Verzögerung eine Art "Verzerrung" beim Blitzen darstellt ... nun, ich halte diese Problematik für "theoretisch" ... ich denke nicht, dass sich jemals ein (Selbst-) Spieler darüber beschweren wird, dass der Zug am Rev II nur mit Verzögerung ausgeführt wird ...

Unabhängig davon gibt es noch einen anderen Grund, über den ich hier noch nichts schreiben kann, da es sich um interne Informationen handelt.

Aber auch hier ist es kein technisches Problem, sondern (meiner Meinung nach) eine eher theoretische Diskussion.

So oder so wäre es denkbar, den von mir gemachten Vorschlag umzusetzen, damit könnte jeder Spieler selbst entscheiden, wie er die Züge gegen den Genius oder King ausführen möchte.

Ich bin gespannt, ob diese Lösung kommen wird.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2018. All rights reserved to make me feel special. :-)

Geändert von Mythbuster (11.02.2018 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #753  
Alt 11.02.2018, 20:32
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Alter: 50
Land:
Beiträge: 3.266
Bilder: 76
Abgegebene Danke: 308
Erhielt 638 Danke für 288 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 15/20
Today Beiträge
1/3 sssss3266
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Gut, dann nenne ich mal einen ganz einfachen Grund: Die Oberfläche des Spielfeldes ist mit einer Art Lackschicht versehen. Und wenn ich die Figuren wie es so schön heißt "schleife", dann schleife ich damit auch das Brett. Und dies erst recht, wenn sich im Filz doch mal ein Sandkörnchen verfangen sollte.
Ist nicht der Grund ... und mir wäre es in rund 40 Jahren Schach aufgefallen, wenn je ein Brett durch das Schleifen der Figuren Spuren davon getragen hätte ...
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2018. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #754  
Alt 11.02.2018, 20:33
Benutzerbild von Zentaurus
Zentaurus Zentaurus ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 18.12.2017
Ort: Mannheim
Alter: 47
Land:
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 14 Danke für 8 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss31
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo zusammen,

soweit ich das verstanden habe arbeitet der ChessGenius Exclusive mit RFID Chips und nicht wie z.B. der Revelation II mit Resonanz Spulen. Ich könnte mir vorstellen das evtl. hier die Ursache dafür begründet liegt.
__________________
Gruß, Stephan
Mit Zitat antworten
  #755  
Alt 11.02.2018, 20:34
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Alter: 50
Land:
Beiträge: 3.266
Bilder: 76
Abgegebene Danke: 308
Erhielt 638 Danke für 288 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 15/20
Today Beiträge
1/3 sssss3266
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Zentaurus Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

soweit ich das verstanden habe arbeitet der ChessGenius Exclusive mit RFID Chips und nicht wie z.B. der Revelation II mit Resonanz Spulen. Ich könnte mir vorstellen das evtl. hier die Ursache dafür begründet liegt.
Nein, technisch wäre es problemlos umsetzbar.
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2018. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #756  
Alt 11.02.2018, 20:42
Benutzerbild von Zentaurus
Zentaurus Zentaurus ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 18.12.2017
Ort: Mannheim
Alter: 47
Land:
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 14 Danke für 8 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss31
AW: ChessGenius Exclusiv

Fände es natürlich auch prima wenn man die Figuren schleifen könnte. Das war für mich aber kein Argument den ChessGenius Exclusive nicht zu kaufen. Mir gefällt er sehr gut und ich bin schon sehr auf die angekündigten Hardware Erweiterungen gespannt...
__________________
Gruß, Stephan
Mit Zitat antworten
  #757  
Alt 11.02.2018, 22:09
borromeus borromeus ist offline
Mephisto MM 4 Turbo Kit
 
Registriert seit: 24.02.2017
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 172
Erhielt 144 Danke für 62 Beiträge
Activity Longevity
5/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss166
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Gut, dann nenne ich mal einen ganz einfachen Grund: Die Oberfläche des Spielfeldes ist mit einer Art Lackschicht versehen. Und wenn ich die Figuren wie es so schön heißt "schleife", dann schleife ich damit auch das Brett. Und dies erst recht, wenn sich im Filz doch mal ein Sandkörnchen verfangen sollte.

Gerade schickte ich zwei Figuren zum offiziellen Wiegen.
Ergebnisse:
Das Männlein (König) wiegt 16 Gramm, Das Weiblein (Dame) 14 Gramm.
Da reicht meine Kraft noch gerade so eben aus, dass ich diese "Schwergewichte" auch anheben kann.

Gruß
Wolfgang
Lieber Wolfgang,

bei allem Respekt, so sehr ich Deine Beiträge schätze, hier widerspreche ich:
denn bei Computerzügen kann man schleifen wie man will, da ist das ja auch vollkommen egal.
Mit Zitat antworten
  #758  
Alt 11.02.2018, 22:43
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.539
Abgegebene Danke: 1.220
Erhielt 1.387 Danke für 670 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1539
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
Lieber Wolfgang,

bei allem Respekt, so sehr ich Deine Beiträge schätze, hier widerspreche ich:
denn bei Computerzügen kann man schleifen wie man will, da ist das ja auch vollkommen egal.
Hallo Karl,

es kann ja jeder machen was er will. Meine vier Exclusive-Bretter sind optisch o.k., abgesehen von einzelnen Gebrauchsspuren. Aber zwei (von drei) meiner München-Bretter sind übersät, von sehr feinen Kratzern (Schleifspuren), die meines Erachtens nur vom Figuren-Schieben kommen können.

Ich weiß, Sascha hat das richtig gesagt, diese Art der Figurenbewegung ist besonders unter Vereinsspielern weit verbreitet. Aber zu Hause im berühmten stillen Kämmerlein halte ich es für entbehrlich, die Zugausführung in dieser Art zu "zelebrieren".

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #759  
Alt 13.02.2018, 21:33
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.337
Abgegebene Danke: 380
Erhielt 489 Danke für 206 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss1337
AW: ChessGenius Exclusiv

Wie groß ist denn nun der RAM des Gerätes?
Sowie im Wiki, als auch hier im Eingangs-Thread wird 384KB genannt.
Im Verkaufsangebot des Millennium-Händlers "webshoparea" wird der Wert von 348KB genannt.
Nach meinem Hinweis erhielt ich von dort folgende Info:

Sehr geehrter Herr Rüdiger Patommel,

unsere Beschreibung ist richtig allerdings war die Beschreibung bei Millenium nicht richtig- wurde korrigiert.

ARM Cortex M7 Prozessor mit 300 MHz und 348 KB RAM Reiseadapter EU/GB/US (110V / 240V) USB-Schnittstelle - das ist richtig so.


Mit freundlichen Grüßen,


--
Millennium Servicecenter
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #760  
Alt 13.02.2018, 22:00
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 49
Land:
Beiträge: 4.662
Abgegebene Danke: 580
Erhielt 1.740 Danke für 513 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss4662
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Rüdiger,

im Millennium ChessGenius Exclusive findet sich ein ATSAME70N21. Dieser sollte lt. Spezifikation über eine RAM Größe von 384 KB verfügen.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Exclusiv Polgar Wings Technische Fragen und Probleme / Tuning 19 14.03.2012 20:01
Frage: B&P-Modul und Exclusiv S Golfino12 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 28.02.2011 15:06
Frage: Exclusiv Brett oder Exclusiv S Brett HPF Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 26.08.2006 14:54
Frage: Reparatur Exclusiv Brett user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 23.08.2006 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:01 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info