Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollte die Bedieneinheit des Millennium ChessGenius Exclusiv beschaffen sein?
Schickere Ausführung aus Plaste? 18 51,43%
Holzausführung - passend zum Spielbrett, dafür aber höherer Gesamtpreis? 13 37,14%
Momentan bekannte Ausführung aus Plaste? 4 11,43%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #691  
Alt 10.11.2017, 08:08
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 38 Danke für 22 Beiträge
Activity Longevity
8/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss50
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Ich habe keinerlei Reaktion bekommen. Weder positive noch negative, obwohl ich nun wirklich sehr viel Arbeit und Zeit in Partien investiert habe.
Zumindest ein Dankeschön per Mail wäre hier schon lange angebracht gewesen. Auch wenn man wohl rechtlich wenig machen kann, gebietet es der Anstand, dass man einfach mal kurz nachfragt, ob man die Partien zu Werbezwecken nutzen darf.

Für professionelle Firmen ist der Umgang mit Fans die sich für ein Produkt engagieren sehr wichtig. Üblicherweise bekommt man für besonderes Engagement von Herstellern ein sog. Presse-Kit zugesendet. Da ist dann ein Poster, ein T-Shirt und irgendein nettes Andenken zum Produkt drin. Nichts Weltbewegendes, aber eine schöne Geste vom Hersteller, welche Anerkennung zeigt.

Im Bezug auf Marketing, Präsentation und Public Relations hat die Firma Millennium einfach den falschen Mann.
Mit Zitat antworten
  #692  
Alt 10.11.2017, 08:10
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.271
Abgegebene Danke: 597
Erhielt 1.683 Danke für 636 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1271
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Ich habe den CGE mittlerweile gegen einige Titelträger in kleinen Matches antreten lassen. Die einhellige Meinung aller Gegner ist, dass die Kiste maximal 2000-2100 Menschen-ELO besitzt. Den Anfang möchte ich an dieser Stelle mit den drei Schnellschachpartien mit IM Roman Vidonyak machen. Ist zwar schon eine Weile her, aber die Partien sind wirklich interessant.
[...]
Ein Mitgrund für die Abschätzung der Partie war auch die Tatsache, dass der CGE die Zeit von Roman laufen lies, noch bevor der Zug des Computers auf dem Brett ausgeführt wurde. Da kam Roman recht schnell in Zeitnot.
[...]
Hallo Benny

Vielen Dank für diesen schönen Bericht. Ja, wenn man diese Partien betrachtet, dann liegt der CGE weit entfernt von 2300 ELO. Ich würde ihm nicht mehr als 2000 ELO zubilligen.

Ferner - das wusste ich nicht - ist das Gebaren, dass der CGE die Uhr des Gegner laufen lässt, bevor der Zug auf dem Brett ausgeführt wird, absolut ungewöhnlich und nicht tolerabel. Für mich ist daher der CGE "gestorben".

Mfg
Kurt
Mit Zitat antworten
  #693  
Alt 10.11.2017, 08:26
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 38 Danke für 22 Beiträge
Activity Longevity
8/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss50
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Benny

Vielen Dank für diesen schönen Bericht. Ja, wenn man diese Partien betrachtet, dann liegt der CGE weit entfernt von 2300 ELO. Ich würde ihm nicht mehr als 2000 ELO zubilligen.

Ferner - das wusste ich nicht - ist das Gebaren, dass der CGE die Uhr des Gegner laufen lässt, bevor der Zug auf dem Brett ausgeführt wird, absolut ungewöhnlich und nicht tolerabel. Für mich ist daher der CGE "gestorben".

Mfg
Kurt
Hallo Kurt,- in den Partien 2 und 3 haben wir das mit einem Zeitzuschlag von 5 Sekunden pro Zug versucht auszugleichen, aber das ist dann auch nur eine Notlösung.
Mit Zitat antworten
  #694  
Alt 10.11.2017, 08:57
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 480
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 1.363
Erhielt 465 Danke für 213 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 3/20
Today Beiträge
1/3 ssssss480
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo Benny,

Zitieren:
Für professionelle Firmen ist der Umgang mit Fans die sich für ein Produkt engagieren sehr wichtig. Üblicherweise bekommt man für besonderes Engagement von Herstellern ein sog. Presse-Kit zugesendet. Da ist dann ein Poster, ein T-Shirt und irgendein nettes Andenken zum Produkt drin. Nichts Weltbewegendes, aber eine schöne Geste vom Hersteller, welche Anerkennung zeigt.
Also ich möchte keine T-Shirts und Kugelschreiber für ein Turnier was ich hier gespielt habe.
Und wenn Millenium jetzt so etwas an Forenmitglieder verteilen würde, würde Millenium sicher hier im Forum dafür in der Luft zerissen werden.

Beste Grüße
Jürgen

Geändert von RetroComp (10.11.2017 um 09:06 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mit Zitat antworten
  #695  
Alt 10.11.2017, 09:00
Benutzerbild von Solwac
Solwac Solwac ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.07.2010
Land:
Beiträge: 730
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 306 Danke für 190 Beiträge
Activity Longevity
7/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss730
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Ich habe den CGE mittlerweile gegen einige Titelträger in kleinen Matches antreten lassen. Die einhellige Meinung aller Gegner ist, dass die Kiste maximal 2000-2100 Menschen-ELO besitzt. Den Anfang möchte ich an dieser Stelle mit den drei Schnellschachpartien mit IM Roman Vidonyak machen. Ist zwar schon eine Weile her, aber die Partien sind wirklich interessant.
Worauf gründet sich die Einschätzung? Auf Partien gegen verschiedene Gegner mit einer leidlich statistischen Ausagekraft oder auf die Meinung von wenigen, mit Schachcomputern vertrauten Spielern?

Es war ja schon immer so, dass bei Vermeidung von taktischen Schlägen Ergebnisse von 200-300 Elo über der nominellen Erwartung erreicht werden können. Wird hingegen ohne besondere Strategie einfach "nur Schach" gespielt, dann sind die Ergebnisse näher am Erwartungswert.
Mit Zitat antworten
  #696  
Alt 10.11.2017, 09:19
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 38 Danke für 22 Beiträge
Activity Longevity
8/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss50
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hallo Benny,

Also ich möchte keine T-Shirts und Kugelschreiber für ein Turnier was ich hier gespielt habe.
Und wenn Millenium hier jetzt so etwas an Forenmitglieder verteilen würde, würde Millenium sicher hier im Forum dafür in der Luft zerissen werden.

Beste Grüße
Jürgen
Für Firmen ist das ein übliches Vorgehen und es hat sich bewährt. Dabei ist es auch völlig egal, ob man auf Mängel hinweist oder positiv berichtet. Es geht einfach nur um ein DANKE.

Warum sollte man in diesem Forum in der Luft zerrissen werden, wenn eine Firma sich einfach für die Zeit die einige hier kostenlos investieren, um ein Produkt weiterzubringen, bedankt?

Wenn ich Microsoft oder irgendeine anderen Firma über einen unbekannten Exploit in einer ihrer Software informiere, bekomme ich auch ein Danke. Normale Firmen honorieren es, wenn man auf Fehler aufmerksam macht.

Geändert von Benny (10.11.2017 um 09:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Benny für den nützlichen Beitrag:
gavon (10.11.2017), Mythbuster (10.11.2017)
  #697  
Alt 10.11.2017, 09:29
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 38 Danke für 22 Beiträge
Activity Longevity
8/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss50
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Solwac Beitrag anzeigen
Worauf gründet sich die Einschätzung? Auf Partien gegen verschiedene Gegner mit einer leidlich statistischen Ausagekraft oder auf die Meinung von wenigen, mit Schachcomputern vertrauten Spielern?

Es war ja schon immer so, dass bei Vermeidung von taktischen Schlägen Ergebnisse von 200-300 Elo über der nominellen Erwartung erreicht werden können. Wird hingegen ohne besondere Strategie einfach "nur Schach" gespielt, dann sind die Ergebnisse näher am Erwartungswert.
Das basiert zum einen auf die Ergebnisse und noch viel wichtiger auf die Fehler, die der CGE macht. Kein Mensch mit 1800 ELO hätte in der dritten Partie das Qualitätsopfer (Läufer x Turm) angenommen. Schau Dir mal die Stellung nach dem Opfer an. Weiß hat alles (aktives Läuferpaar, die lange Diagonale, etc). Die Kiste war von da an verloren.

Als guter Schachspieler kennt man die Fehler die Menschen in den verschiedenen Spielklassen machen. Und der CGE macht eben die typischen Fehler im Bereich 1800-2100, die ein Spieler mit 2300 ELO niemals machen würde.

Du kannst Dir sicher sein, dass ein IM und GM die Spielstärke besser einschätzen kann, als wir Hobbyspieler. Es wurde auch kein Anti-Computerschach gespielt. Roman hat genau so gespielt, wie er es immer macht und hat sein Spiel während den Partien für uns kommentiert. Es war einfach beeindruckend, wie klar und konkret Roman die Stellungen eingeschätzt hat und es wurde dabei sehr klar, dass die Maschine von den 2300 ELO ziemlich weit entfernt ist.

Ich bin von der Schach spielenden Qualität eines IM Roman Vidonyak Lichtjahre entfernt, gewinne aber auch recht häufig (für meinen Geschmack zu häufig) mit meinem mittelmäßigen Schach gegen den CGE. Es geht dabei auch nicht darum, das Gerät schlecht zu machen, sondern einfach anhand von Partien gegen Menschen die Defizite des Gerätes aufzuzeigen.

Geändert von Benny (10.11.2017 um 09:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Benny für den nützlichen Beitrag:
applechess (10.11.2017), Theo (10.11.2017), Wolfgang2 (10.11.2017)
  #698  
Alt 10.11.2017, 09:43
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Figurenschubser
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Alter: 50
Land:
Beiträge: 3.193
Bilder: 76
Abgegebene Danke: 272
Erhielt 506 Danke für 249 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
6/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss3193
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Und wenn Millenium jetzt so etwas an Forenmitglieder verteilen würde, würde Millenium sicher hier im Forum dafür in der Luft zerissen werden.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Du entweder nicht verstanden hast, worum es ging bzw. es nicht verstehen willst.

Um es ein letztes Mal ganz deutlich zu sagen: Hier wurde niemand gesperrt oder verwarnt, weil er die Produkte toll findet. Auch wurden keine Postings gelöscht.

Und jeder weiß, dass zum Beispiel Hans Betatester ist und die Geräte vom Hersteller hat. Auch kein Problem.

Und wenn ein User aufgrund von Tests, Kritik oder Turnieren Werbeartikel bekäme, wäre auch das kein Problem.

Was unendlich nervt, sind genau diese mehr oder weniger versteckten Andeutungen, dass es hier eine "Zensur" geben würde und man nichts Positives zu den Geräten äußern darf.
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2017. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #699  
Alt 10.11.2017, 10:02
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Novag Chess Robot
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 38 Danke für 22 Beiträge
Activity Longevity
8/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss50
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Was unendlich nervt, sind genau diese mehr oder weniger versteckten Andeutungen, dass es hier eine "Zensur" geben würde und man nichts Positives zu den Geräten äußern darf.
Richtig! Und um das zu untermauern möchte ich neben meiner Kritik nun auch mal etwas Positives über den CGE mitteilen. Die FUN-Stufen sind wirklich gut! Gerade für Anfänger sind diese Stufen wunderbar ausgewogen und man kann sich Schritt für Schritt nach Vorne arbeiten. Dabei ist es nicht so, dass der CGE mal eine Figur einstellt und dann wieder super stark spielt, die Figur zurück gewinnt und dann wieder schwach spielt, sondern es wird von Beginn an einfach harmloser gespielt und der Anwender erhält in der gesamten Partie das Gefühl, gegen einen angenehmen Gegner zu spielen.

Hier gibts von mir einen Daumen hoch für den CGE!
Mit Zitat antworten
  #700  
Alt 10.11.2017, 11:06
Benutzerbild von Solwac
Solwac Solwac ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.07.2010
Land:
Beiträge: 730
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 306 Danke für 190 Beiträge
Activity Longevity
7/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssss730
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Kein Mensch mit 1800 ELO hätte in der dritten Partie das Qualitätsopfer (Läufer x Turm) angenommen.
Es ist aber halt ein Computer, die spielen anders.

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Als guter Schachspieler kennt man die Fehler die Menschen in den verschiedenen Spielklassen machen. Und der CGE macht eben die typischen Fehler im Bereich 1800-2100, die ein Spieler mit 2300 ELO niemals machen würde.
Er macht nicht die typischen Fehler für 1800-2100, er macht einige der typischen Fehler.

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
[B]Du kannst Dir sicher sein, dass ein IM und GM die Spielstärke besser einschätzen kann, als wir Hobbyspieler. Es wurde auch kein Anti-Computerschach gespielt. Roman hat genau so gespielt, wie er es immer macht und hat sein Spiel während den Partien für uns kommentiert. Es war einfach beeindruckend, wie klar und konkret Roman die Stellungen eingeschätzt hat und es wurde dabei sehr klar, dass die Maschine von den 2300 ELO ziemlich weit entfernt ist.

Ich bin von der Schach spielenden Qualität eines IM Roman Vidonyak Lichtjahre entfernt, gewinne aber auch recht häufig (für meinen Geschmack zu häufig) mit meinem mittelmäßigen Schach gegen den CGE. Es geht dabei auch nicht darum, das Gerät schlecht zu machen, sondern einfach anhand von Partien gegen Menschen die Defizite des Gerätes aufzuzeigen.
Es braucht kein Anti-Computerschach, es braucht nur eine passende Strategie, das kann der Computer gar nicht. Macht der Mensch mit Stratgie einen Fehler (z.B. stellt einen Bauern ein), dann muss dieser Fehler die Strategie nicht kaputtgemacht haben. Ein schwächer Spieler kann dies eventuell nicht beurteilen, ein IM sollte es können. Der Angriff gegen den König wird dann vielleicht doch durchgezogen und das alles ist zu langfristig für den Computer. Die Anpassung an den Computer muss also gar nicht so groß sein und dennoch hilft es.

Ein Schachcomputer kann einen Menschen als spielpartner ersetzen, aber nicht den Spielcharakter - er wird Computer bleiben.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Exclusiv Polgar Wings Technische Fragen und Probleme / Tuning 19 14.03.2012 20:01
Frage: B&P-Modul und Exclusiv S Golfino12 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 28.02.2011 15:06
Frage: Exclusiv Brett oder Exclusiv S Brett HPF Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 26.08.2006 14:54
Frage: Reparatur Exclusiv Brett user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 23.08.2006 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:34 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info