Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 01.10.2007, 23:52
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 52
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von Dirk
Jetzt ist auch der Mephisto Glasgow als Emu in Mess fertig geworden.
Ich habe dem Emu mal eine 20 MHz CPU und 32 KB RAM spendiert, keine Ahnung was es bringt.
Mein Dank geht an Roland für die ausgezeichnete Versorgung mit Infos.
Wer den Emu probieren möchte dem sende ich gerne die compilierten Binaries(ohne ROMS) für Windows.

Grüße

Dirk
Hallo Dirk,

an derartigen Projekten bin ich immer interessiert. Gänzlich unbekannt sind mir Emulatoren ja nun auch nicht, doch ich habe da einige Fragen - speziell zum Glasgow-Emu:

1.) Ein "Original" hat eine 68000 CPU mit 12 MHz. Wenn ich richtig verstanden habe, proklamierst Du deinen Emu mit 20 MHz? Soweit mir geläufig, ist die Geschwindigkeit eines Emulators abhängig vom Host-PC. Ich glaube nicht, dass dein Emu hier anders "gestrickt" ist. Welche Systemvoraussetzungen sind denn nötig, um den 20er Takt zu emulieren? Welche, um den 12er Originaltakt zu erlangen? Könnte das Teil auf sehr schnellen Systemen nicht noch deutlich mehr "68000er-Takt" herausholen?

2.) Ein "Original" hat 16Kb ROM. Soviel ich weiss, kennt der Glasgow noch keine Hashtables und insofern dürfte der zusätzliche Speicher kaum Beachtung durch das (Glasgow-)Programm finden. Wäre es nicht denkbar, dass die Emulation noch einen Tick schneller liefe, würden nur die original vorhandenen 16Kb erzeugt?

3.) Ist es denkbar, dass Dein Emu auch andere 68000er Compis darstellen kann? Ich denke da an Almeria, Amsterdam, Berlin, Dallas (MondialXL), London, Lyon, Portorose, Roma (incl. R-II) und Vancouver - aber auch an Maschinen die nicht von Mephisto stammen.

4.) Ist es denkbar, dass auch "höhere" CPUs (68020 - 68060) emuliert werden können und falls ja, mit welchen nötigen Hardwarevoraussetzungen müsste man hier rechnen?

5.) Welche anderen "Maschinen" hast Du schon erfolgreich emulieren können?

Gruß, Willi

Geändert von EberlW (01.10.2007 um 23:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.10.2007, 23:59
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.937
Abgegebene Danke: 285
Erhielt 332 Danke für 167 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1937
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

ich gebe mal meinen senf dazu :

soweit ich erinnere hat der motorola eine eigene uhr. d.h. egal wie man ihn taktet die innere uhr geht immer gleich ! daher eignet sich ein 68000 sehr gut zum tunen.

ich hatte mal einen 68000 den wir mit einer CMOS CPU auf 24 gebracht haben,
quasi 32 bit statt 16 bit denn der 68020 roma ist ungefähr so schnell wie ein 68000 roma mal 2.

d.h. mephi III S lief dann wirklich stabil auf 24 mhz.

die 8 bitter haben bei langen rechenzeiten speicherüberläufe.
dann stehen merkwürdige züge im display, kind of a7-h1 oder so.
kann ja sein das auch die 68000 version irgendwann out of memory rennt.
hash hat der mephi IIIS nicht. aber da er sowenig stellungen macht könnte ich mir vorstellen das er den suchbaum im speicher hat.

heutige schachprogramme haben den suchbaum als hash oft im memory.

ich könnte aber mal thomas nitsche direkt fragen.
bislang habe ich aber leider noch kein 1 GLASGOW rom per email erhalten.
shit.

das ist ja ne heiße nacht hier.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.10.2007, 00:02
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

Das mit den vier Epromdateien ändere ich noch. Der Emu soll ja originalgetreu sein. Die Geschwindigkeit läßt sich über die Gui verändern.
Options/Maximum Speed.
Über die Komanndozeile geht das auch, den Parameter dafür müßte ich noch heraussuchen.
Leider läßt sich die Geschwindigkeit nicht komplett Benutzerspezifisch über die Gui einstellen.Dazu müßen die Sourcen geändert und neu übersetzt werden.
Hier noch die Tastaturbelegung.
Info = Taste 1
POS = Taste 2
LEV = Taste 3
MEM = Taste 4
CL= Taste 5
ENT = Eingabetaste(ENTER)
0 = 0
9 = 9
A-H = A - H (a-h)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.10.2007, 00:05
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von mclane
bislang habe ich aber leider noch kein 1 GLASGOW rom per email erhalten.
shit.

das ist ja ne heiße nacht hier.

Die Email ist umd 23:32 bei mir rausgegangen und bis jetzt auch nicht zurückgekommen.Hast Du noch eine andere Emailadresse an die ich das senden könnte ?.

Grüße

Dirk

Geändert von Dirk (02.10.2007 um 00:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.10.2007, 00:12
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.937
Abgegebene Danke: 285
Erhielt 332 Danke für 167 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1937
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

sorry. liegt im spam-filter :-)

ich probiers gleich mal auf dem sempron3000+ hier aus...
moment...

JAUUUUUUUUUUUUUUUUUUU geht !

ist etwas gewöhnungsbedürftig weil die tasten auf dem QWERTZ natürlich anders liegen als auf der Mephi-Tastatur.
da mache ich mir vielleicht noch ne legende... vor allem mit der mehrfachbelegung d=4 etc.

Geändert von mclane (02.10.2007 um 00:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.10.2007, 00:28
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 52
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 52 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von mclane
sorry. liegt im spam-filter :-)

ich probiers gleich mal auf dem sempron3000+ hier aus...
moment...

JAUUUUUUUUUUUUUUUUUUU geht !

ist etwas gewöhnungsbedürftig weil die tasten auf dem QWERTZ natürlich anders liegen als auf der Mephi-Tastatur.
da mache ich mir vielleicht noch ne legende... vor allem mit der mehrfachbelegung d=4 etc.
Sag' an - wie schnell läuft das Teil bei Dir?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.10.2007, 00:28
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von EberlW
Hallo Dirk,

an derartigen Projekten bin ich immer interessiert. Gänzlich unbekannt sind mir Emulatoren ja nun auch nicht, doch ich habe da einige Fragen - speziell zum Glasgow-Emu:

1.) Ein "Original" hat eine 68000 CPU mit 12 MHz. Wenn ich richtig verstanden habe, proklamierst Du deinen Emu mit 20 MHz? Soweit mir geläufig, ist die Geschwindigkeit eines Emulators abhängig vom Host-PC. Ich glaube nicht, dass dein Emu hier anders "gestrickt" ist. Welche Systemvoraussetzungen sind denn nötig, um den 20er Takt zu emulieren? Welche, um den 12er Originaltakt zu erlangen? Könnte das Teil auf sehr schnellen Systemen nicht noch deutlich mehr "68000er-Takt" herausholen?
Im Prinzip stammt die gesamte Emulation ja auch nicht von mir, sondern ich benutze MESS, eine Emulatorplattform die nützliche Funktionen bereitstellt,
u.a die verschiedensten(6502,Z80,68000) CPU Cores mit Taktfrequenzvorgabe.Falls sich die gewünschte Geschwindigkeit nicht erreichen läßt, kann man sich das anzeigen lassen.

Zitieren:
2.) Ein "Original" hat 16Kb ROM. Soviel ich weiss, kennt der Glasgow noch keine Hashtables und insofern dürfte der zusätzliche Speicher kaum Beachtung durch das (Glasgow-)Programm finden. Wäre es nicht denkbar, dass die Emulation noch einen Tick schneller liefe, würden nur die original vorhandenen 16Kb erzeugt?
Ich wollte es einfach mal probieren, vieleicht ist der Glasgow ja so programmiert das er zusätzlichen Speicher erkennt.
Aber so wirklich glaube ich das nicht.

Zitieren:
3.) Ist es denkbar, dass Dein Emu auch andere 68000er Compis darstellen kann? Ich denke da an Almeria, Amsterdam, Berlin, Dallas (MondialXL), London, Lyon, Portorose, Roma (incl. R-II) und Vancouver - aber auch an Maschinen die nicht von Mephisto stammen.
In MESS können nahezu alle gängigen CPU emuliert werden, ein großer Teil liegt schon vor. Darunter auch die komplette 68xxx Familie.

Zitieren:
4.) Ist es denkbar, dass auch "höhere" CPUs (68020 - 68060) emuliert werden können und falls ja, mit welchen nötigen Hardwarevoraussetzungen müsste man hier rechnen?
Auf aktuellen PCs läßt sich mit Sicherheit auch ein 68040 oder 060 in originalgeschwindigkeit emulieren.

Zitieren:
5.) Welche anderen "Maschinen" hast Du schon erfolgreich emulieren können?
In Mess habe ich Treiber für MM4+5 und Rebel 5 programmiert.
Die drei sind sich sehr ähnlich.


Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.10.2007, 00:32
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.937
Abgegebene Danke: 285
Erhielt 332 Danke für 167 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1937
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

ich kämpfe ehrlich gesagt noch mit der tastatur.
z.B. level eingeben habe ich noch nicht hinbekommen.

bei mir scheint auch irgendwie 9 und 0 vertauscht.
wenn ich level 9 eingebe erscheint auf dem DISPLAY 0 und bei 0 erscheint 9.

oh man ist das cool.
ja jetzt rechnet er unendlich !

und ich kann die NPS sehen.

also kleiner benchmark auf meinem AMD Sempron3000+ ergab bei MAXIMUM speed der emulation ca. 9-10 NPS.

(ich meine der original MephiIII S macht 4-5 NPS und der 8 bit so 1-2 NPS).
wenn ich jetzt nix verkehrt verstanden habe wäre das so ziemlich an der 24 mhz , oder ?
mehr scheint scheinbar nicht zu gehen.

oder ist die geschwindigkeit nur zwischen 12 und 20 zu wählen ?!

absolut genial jedenfalls.

ich hab meinen mephi zurück !
und das tollste: die LCD ist in wirklichkeit eine LED !! also ein mephi III S mit Fidelity rotem LED !

Geändert von mclane (02.10.2007 um 00:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.10.2007, 00:39
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von mclane
ich kämpfe ehrlich gesagt noch mit der tastatur.
z.B. level eingeben habe ich noch nicht hinbekommen.

bei mir scheint auch irgendwie 9 und 0 vertauscht.
wenn ich level 9 eingebe erscheint auf dem DISPLAY 0 und bei 0 erscheint 9.
Das 0 und 9 vertauscht sind kann gut sein, die Belegung mußte ich durch probieren herausfinden und für die beiden Tasten wußte ich leider keine Funktion
mit der ich 100% testen konnte.
Ich ändere das natürlich in der nächsten Version.

Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.10.2007, 00:45
Dirk Dirk ist offline
Saitek Leonardo
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 88
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssssss88
AW: Mephisto Glasgow Emu ist fertig.

 Zitat von mclane
ich kämpfe ehrlich gesagt noch mit der tastatur.
z.B. level eingeben habe ich noch nicht hinbekommen.


oder ist die geschwindigkeit nur zwischen 12 und 20 zu wählen ?!

!

Bei unlimited läuft der Emu mit höchstmöglicher Geschwindikeit.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
emulation, mephisto iii 68000 glasgow, mess emulation, schachcomputer emulation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Mephisto Emulator für den Mac fertig RolandLangfeld Die ganze Welt der Schachcomputer 3 09.09.2007 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:35 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info