Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 04.10.2005, 18:02
lexmark_z55 lexmark_z55 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.12.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss183
Idee Kuriose Stellung!

Hallo, anbei eine kuriose Stellung, welche für die Compis wohl nicht so leicht zu lösen ist.

Weiß am Zug gewinnt.

Dem Magellan z.B. fällt nichts besseres als Lh5xf3 ein.

Weiß am Zug gewinnt!

abcdefgh
8
wQ
bQbK
bPbPbP
wKbPwNwB
wRwR
wPbR
bNwPbB
bB
8
77
66
55
44
33
22
11
white
abcdefgh
(8/10) FRC FEN-Editor © SMIRF Ver. 2.3.3 / License: registered user

3Q4/5q1k/4ppp1/2Kp1N1B/RR6/3P1r2/4nP1b/3b4 w - - 0 1


Bin auf eure Lösungen, bzw. die der Compis gespannt!

Gruß
Lex
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2005, 18:50
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.662
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 934
Erhielt 3.050 Danke für 919 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5662
AW: Kuriose Stellung!

Hi Lex,

tja, für die Elite kein Problem.

Der R30 V2.5 benötigt 30 Sekunden, um den richtigen Zug zu finden. Aber der Hammer ist der Resurrection (Fruit´05). Dieser benötigt nur 4 Sekunden!

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2005, 18:53
lexmark_z55 lexmark_z55 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.12.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss183
AW: Kuriose Stellung!

Der R30 V2.5 benötigt 30 Sekunden, um den richtigen Zug zu finden.

...der da lautet...


Übrigens; auf der Analyse-Stufe findet der Magellan doch tatsächlich den ersten entscheidenen Zug!!!

Geändert von lexmark_z55 (04.10.2005 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.10.2005, 18:59
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.662
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 934
Erhielt 3.050 Danke für 919 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5662
AW: Kuriose Stellung!

 Zitat von lexmark_z55
...der da lautet...
Tb7 !! Hätte ich aber nie gesehen.

Geändert von Chessguru (04.10.2005 um 19:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.10.2005, 19:26
lexmark_z55 lexmark_z55 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.12.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss183
Reden AW: Kuriose Stellung!

In der Tat: Tb7 war zu finden!




Gruß

Lex
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2005, 10:01
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.923
Abgegebene Danke: 1.169
Erhielt 467 Danke für 288 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3923
AW: Kuriose Stellung!

 Zitat von Chessguru
Tb7 !! Hätte ich aber nie gesehen.
Ich hatte ihn zwar auf der Rechnung, aber die Berechnung der weiteren Zugfolge überstieg dann meinen Horizont!


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.10.2005, 18:27
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.203
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 123 Danke für 46 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1203
AW: Kuriose Stellung!

 Zitat von lexmark_z55


Übrigens; auf der Analyse-Stufe findet der Magellan doch tatsächlich den ersten entscheidenen Zug!!!
Hi Lex,

wie lange hat denn der Magellan gebraucht ?

Hab gestern Abend mal den Mach III rechnen lassen, braucht gute 3 Stunden für Tb7 und hat dann auch die nächsten 3 HZ richtig in der Hauptvariante.

Die 3 Halbzüge hab ich per Hand eingegeben (Dxb7, Lxg6 Kxg6) und dann wieder rechnen lassen, anschliessend eine Zigarettenpause eingelegt.

Als ich zurück kam, hatte er Matt in 8 im Display, würde mich interessieren,
ob die anderen Geräte auch irgendwo/irgendwann eine Mattankündigung ausgeworfen haben.....

Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.10.2005, 20:13
lexmark_z55 lexmark_z55 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.12.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss183
AW: Kuriose Stellung!

Ohne genau auf der Uhr geguckt zu haben, waren es knapp 2 Stunden auf der Analyse-Stufe.

Gruß
Lex



 Zitat von Paisano
Hi Lex,

wie lange hat denn der Magellan gebraucht ?

Hab gestern Abend mal den Mach III rechnen lassen, braucht gute 3 Stunden für Tb7 und hat dann auch die nächsten 3 HZ richtig in der Hauptvariante.

Die 3 Halbzüge hab ich per Hand eingegeben (Dxb7, Lxg6 Kxg6) und dann wieder rechnen lassen, anschliessend eine Zigarettenpause eingelegt.

Als ich zurück kam, hatte er Matt in 8 im Display, würde mich interessieren,
ob die anderen Geräte auch irgendwo/irgendwann eine Mattankündigung ausgeworfen haben.....

Viele Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.10.2005, 21:44
lexmark_z55 lexmark_z55 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.12.2004
Ort: Berlin
Alter: 45
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss183
Reden AW: Kuriose Stellung!

Übrigens ist bei der Lösung dieser Stellung folgendes kurios:

Sie stammt vom Problemmeister Dr. Konrad Bayer (1828-1907) und wurde in "The Era" , London 1856 abgedruckt.

Dr. Bayer gibt bei einer optimalen Verteidigung ein Matt in neun Zügen an!!!

Wie uns unsere Compis zeigen (Fritz 8 bestätigt es übrigens auch ) sind aber 11 Züge notwendig um Schwarz Matt zu setzen.

Die Lösung von Bayer lautet:

1. Tb4-b7 Df7xb7
2. Lh5xg6 Kh7xg6
3. Dd8-g8+ Kg6xf5
4. Dg8-g4+ Kf5-e5
5. Dg4-h5+ Tf3-f5
6. f2-f4+ Lh2xf4
7. Dh5xe2+ Ld1xe2
8. Ta4-e4+ d5xe4
9. d3-d4 Matt


Schon interessant, wie die Compis die Aufgabe mit einem Zwischenzug "entwerten" können.

Gruß
Lex
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.10.2005, 22:08
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 52
Land:
Beiträge: 5.662
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 934
Erhielt 3.050 Danke für 919 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5662
AW: Kuriose Stellung!

Hi Lex,

sehr schöne Mattstellung.
 Zitat von lexmark_z55
Wie uns unsere Compis zeigen (Fritz 8 bestätigt es übrigens auch ) sind aber 11 Züge notwendig um Schwarz Matt zu setzen.
Also Fritz 9 findet ein Matt in 9, der Resurrection (Fruit ´05) auch. Die von dir beschriebene Mattsetzung passt schon. Zumal es ja forcierte Züge sind.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Test: Knifflige Stellung lexmark_z55 Teststellungen und Elo Listen 36 17.04.2019 18:12
Test: Nolot3 Stellung udo Teststellungen und Elo Listen 14 14.11.2016 22:41
Partie: Eine kuriose Partie Stefan Partien und Turniere 1 02.12.2007 02:02
Turnier: Kuriose Situation Robert Partien und Turniere 3 07.03.2005 10:32
Frage: Drucken einer Stellung (Forum) 'hard Fragen zum Forum + Wiki 3 06.02.2005 11:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:57 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info