Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 05.06.2007, 16:26
Eckehard Kopp Eckehard Kopp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 551
Abgegebene Danke: 311
Erhielt 180 Danke für 78 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss551
SFC-Mach III 18 MHz

Hallo!
Ich habe die beiden auf einigen Schnellschachstufen getestet.
Beim Mach handelt es sich um einen getunten Excel 68000.
Möglich, daß er andere Eröffnungen spielt als der original Mach III.

SFC-Mach III 18

5 Min: 12,5:7,5

Laut Novag sollte der SFC im Schnellschach auf Sel. 3 gestellt werden.
Da hier geblitzt wurde, habe ich Sel. 2 probiert. Mit positivem Ergebnis.
Mit 15 Min ist Sel. 3 dagegen deutlich besser.

15 Min: 11:9

30 Min: 13:7

60 Min: 9:11

Die h liegt dem Fidelity!
Auf Turnierstufe ging es 10:10 aus.

Gruß Eckehard
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.06.2007, 17:05
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.877
Abgegebene Danke: 846
Erhielt 1.641 Danke für 737 Beiträge
Activity Longevity
13/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2877
AW: SFC-Mach III 18 MHz

verstehe ich das richtig ? Ihr habt einen Excel 68000 irgendwie auf MachIII Software umgebaut ?! Wie das ?

Einfach die Eproms vom MachIII reinsetzen wird wohl kaum gehen , oder ?!
selbst die späteren MachIIc lassen sich nach m.K. nicht einfach nur durch ein Umsetzen der MachIII Eproms "verwandeln".
Gerne würde ich darüber mehr erfahren.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.06.2007, 09:31
Eckehard Kopp Eckehard Kopp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 551
Abgegebene Danke: 311
Erhielt 180 Danke für 78 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss551
AW: SFC-Mach III 18 MHz

Hallo!
Ich habe den Mach III von jemanden, der selbst tunt, hier hat er aber keine Hand angelegt.
Ich kann mich entfernt daran erinnern, daß Sätze angeboten wurden durch die man ältere Fidelities umauen kann. Genaues weiß ich nicht. Schaut man in ältere CSS werden viele Fidelities mit erhöhter Taktung angeboten, scheinbar gibt es einige Möglichkeiten.

Gruß Eckehard
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.06.2007, 16:50
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.203
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 123 Danke für 46 Beiträge
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1203
Blinzeln AW: SFC-Mach III 18 MHz

 Zitat von Eckehard Kopp
Hallo!
Ich habe die beiden auf einigen Schnellschachstufen getestet.
Beim Mach handelt es sich um einen getunten Excel 68000.
Möglich, daß er andere Eröffnungen spielt als der original Mach III.
Hallo Eckehard,

wenn ich mich richtig erinnere, hatte der Mach III eine vorsichtig ausgedrückt modifizierte Bibliothek u. a. auch gegen den Super Forte.

Ich vermute, dass gegen einen "Original Mach III" die Ergebnisse etwas negativer aus Sicht des Novag ausfallen dürften. Seit Anfang des Jahres habe ich mit dem SCF auch etwas mit den Sel Einstellungen rumgespielt, allerdings nur in Aktivschach- und Turnierpartien.

Aktivschach

SFC Sel 2 - Mach IV 0,5 - 2,5
SFC Sel 2 - Simultano 3 - 0
SFC Sel 2 - Vancouver 16 2 - 1 (!)
SFC Sel 2 - Polgar 1,5 - 1,5
SFC Sel 2 - Centurion 1,5 - 1,5
SFC Sel 2 - MMV 1 -2

Turnierpartien

SFC Sel 5 - Milano Pro 0 - 2
SFC Sel 4 - Milano Pro 1,5 - 4,5
SFC Sel 4 - Centurion 3 - 4 (geplant sind 10 Partien)
 Zitat von Eckehard Kopp
Mit 15 Min ist Sel. 3 dagegen deutlich besser.
Hast du die Partien mit den längeren Bedenkzeiten auch mit Sel 3 gespielt ?

Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.06.2007, 17:09
Eckehard Kopp Eckehard Kopp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 551
Abgegebene Danke: 311
Erhielt 180 Danke für 78 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss551
AW: SFC-Mach III 18 MHz

Hallo Uwe!
Ich hatte mal einen original Mach III und soweit ich mich erinnere spielte der völlig andere Eröffnungen. Er hat besser gegen den SFC abgeschnitten, allerdings habe ich diesen noch auf Sel. 5 laufen lassen, was ein Fehler sein dürfte.
Ich lasse den SFC im Schnellschach mit Sel. 3 spielen (Ausnahme Blitz).
Im Turnierschach läuft er wie von Novag empfohlen mit Sel.4, was nach meinen Erfahrungen besser ist als Sel. 5.
Gegen den GK 2100 (= Centurion) gab es ein 10:10 mit leichte Vorteilen für den Novag.

Gruß Eckehard
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.06.2007, 17:48
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.877
Abgegebene Danke: 846
Erhielt 1.641 Danke für 737 Beiträge
Activity Longevity
13/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2877
AW: SFC-Mach III 18 MHz

Zitieren:
SFC Sel 2 - Vancouver 16 2 - 1 (!)
als ich damals (wirklich damals) im Artikel "DAVE KITTINGER NICHT MEHR ZU BREMSEN !" zum SFC schrieb:
Zitieren:
NOVAG SCHLÄGT MEPHISTOS NEUESTE PROGRAMME ?!?
wurde ich glaube ich heftig von Modul oder anderen kritisiert.

Zitieren:
NACH 5 JAHREN NUN DOCH AM ZIEL


Und damit war das unglaubliche geschehen: Seit 1985 kämpft die
Konkurrenz der 8Bit-Programmierer darum, Richard Langs Siegeszug mit den bescheidenen Hardwaremöglichkeiten der 8-Bit-Programmierung einzuholen. Jetzt ist das endlich geschehen. Ein mit 5Mhz laufendes 8-Bit Programm, ohne Killereröffnung (es wurde mit der großen Bibliothek gespielt, nicht mit der Turnierbibliothek), ohne Megaherzaufrüstung oder TurboKits, ohne 1 Megabyte Hash-Tables und Co-prozessing, ohne all dies, rückt Richard Lang auf die Haut. Nicht Ed Schröder (der mittlerweile auch dem 6502 abgesagt hat und auf schnelle RISC-Technologie baut), nicht Julio Kaplan in Zusammenarbeit mit den Spracklens, nein, David Kittinger vermag den Anschluß an die Spitze herzustellen.

gegen der Portorose 32Bit holte der SFC bei mir ein 5:5
(ich glaube das war damals alles auf 40in120 getestet).
Zitieren:
Nun sollte der Super-Forte gegen ein hardwaretechnisch
ebenbürtiges Gerät antreten. Der Mephisto POLGAR 5Mhz gilt als
einer der stärksten, wenn nicht der stärkste 8-Bitschachcomputer
überhaupt. Eine Behauptung die durch die schwed. Eloliste noch
erhärtet wird , denn der auf dem 12.Platz verweilende Polgar hat
nur noch die 16/32 Bit-Konkurrenz über sich. Das wird man jetzt
allerdings ändern müssen. Warum ?

Ein weiteres Match sollte Klarheit bringen. Wieder auf
Turnierstufe und in allen Grundeinstellungen der Geräte (die
Selektiveinstellung bei der C-Version ist nach dem Einschalten 5,
im Gegensatz zum B, wo sie auf 3 steht).

...

Die Ergebnisse der 20 Turnierpartien sprechen für sich. Welches
andere Gerät, so frage ich, hätte das überhaupt gegen den
Portorose 32 Bit geschafft, schließlich lagen zum Zeitpunkt der
Anfertigung meines Berichtes ganze 244 ELO-Punkte Differenz
zwischen der Vorgängerversion des Super-Forte Cs und dem 32Biter.

.: Bis kurz vor Redaktionsschluß lief der Super-Forte C noch
in der 3.Sparringsrunde gegen einen MACH III MASTER. Sie können es sich beinahe schon denken:

Auch gegen diesen ELO-Listen-Riesen konnte die C-Version
überzeugen. Nach 10 Partien stand es 5,5:4,5 für den SFC und
mittlerweile, nach 13 Partien, 8:5 für die C-Version.

Damit hat Kittingers Gerät in 33 Turnierpartien gegen die Spitze der Konkurrenz 21,5 Punkte, ganze 65% , geholt.


Congratulations Dave!


__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.06.2007, 18:28
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 56
Land:
Beiträge: 495
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss495
AW: SFC-Mach III 18 MHz

Hi Torsten,

die Patienotationen hast Du nicht zufällig noch in elektronischer Form irgendwo rumliegen?

Viele Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2007, 19:28
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.877
Abgegebene Danke: 846
Erhielt 1.641 Danke für 737 Beiträge
Activity Longevity
13/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2877
AW: SFC-Mach III 18 MHz

ein paar partien gibt es bei
http://hometown.aol.de/mclanecxantia/oldie3.html
(mit IE anschauen, mit älteren Netscape Versionen gibt es nur Probleme beim betrachten).

Die Verfahrensweise war damals so: wir hatten damals ja teilweise KEINE PC's !!

ich habe alle partien in ASCII format auf einer Diskette mit dem Artikel
auf einer IBM formatierten Diskette vom ATARI aufgespielt (meist mit dem LEONARDO OSA damit keine TIPPFEHLER drin sind)
und an Dieter geschickt. D.h. : falls es notationen gibt elektronisch, habe ich sie auf irgendwelchen alten ATARI disketten (da der Atari keine HDD hatte/brauchte).

ich habe diese disketten noch. aber wo. und funktioniert mein ATARI ST noch ??
kann man die disketten noch lesen ?!
ich kann mal nachschauen ob ich da noch wiederfinde. dann schicke ich es dir. es sieht so aus das man die LEONARDO (ich hatte keinen Galielo und keinen Renaissance weil ich einer der BETA Tester des Leonardos war. damals wurden ca. 10 geraäte aus Sperrholz als Prototypen gebaut und getestet bevor die Serie in den Handel kam) Game-Protokolle nur in CB einfügen muß, dann macht der daraus eine normale PGN.

so haben wir das damals eben gemacht.
Es gab ja noch keine PCs. oder nur sehr teuer damals.
ich schaue gerne mal nach.
wie gesagt: die Redaktion bekam immer ALLES an material zugeschickt und hat daraus einen verkürzten Artikel gemacht.
ich habe natürlich von allen sachen ein backup. aber das ist sehr viele jahre und viele umzüge her
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs

Geändert von mclane (10.06.2007 um 19:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.06.2007, 19:34
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.877
Abgegebene Danke: 846
Erhielt 1.641 Danke für 737 Beiträge
Activity Longevity
13/20 19/20
Today Beiträge
3/3 sssss2877
AW: SFC-Mach III 18 MHz

sag mal stefan, lebst du eigentlich in frankreich ?!
cool.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.06.2007, 22:17
Eckehard Kopp Eckehard Kopp ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 551
Abgegebene Danke: 311
Erhielt 180 Danke für 78 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss551
AW: SFC-Mach III 18 MHz

Hallo Torsten!
Meine Ergebnisse vom SFC waren nicht so stark. Gegen den original Mach III wie auch gegen den getunen mit 18 MHz gab es ein 10:10.
In der CSS-Ausgabe in der Du den SFC getestet hast, gab es am Ende eine große Überraschung. Bei den Schweden schaffte der SFC kein Unentscheden gegen den Porto 32 Bit wie bei Dir (5:5), sondern er unterlag 0:11!
Gegen den Polgar habe ich den SFC noch nicht spielen lassen, MM V und Milano hat er aber deutlich geschlagen.

Gruß Eckehard
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Excel 68000 Mach II (B) EberlW Die ganze Welt der Schachcomputer 12 08.03.2009 21:48
Frage: Mach III - gold oder silber ? Paisano Die ganze Welt der Schachcomputer 7 18.06.2007 13:34
Turnier: 8 Bit + Mach III Eckehard Kopp Partien und Turniere 19 03.02.2007 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info