Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #301  
Alt 06.10.2020, 12:43
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 527
Abgegebene Danke: 261
Erhielt 196 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
8/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss527
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Sei doch mal ehrlich: Das, was dem centaur am schmerzlichsten fehlt, ist eine Update-Möglichkeit.

Wenn man als Kunde ein Gerät mit offensichtlichen Lücken in der Software wie mangelnde Infomöglichkeiten, nur wenige Leveloptionen u.ä. kauft und von vornherein weiss, dass da keinerlei Verbesserungen mehr nachgeschoben werden können, dann bin ich mir im klaren, dass es beim status-quo auf ewig bleiben wird. Kommt dann irgendwann ein überarbeiteter Nachfolger, ist die 400-€-Erwerbung obsolet, die bekommt man dann ohne erhebliche Preisabstriche noch nicht einmal wieder verkauft.

Könnte man dem Hersteller insoweit vetrauen (bei Millenium kann man das aufgrund von Erfahrungswerten inzwischen wohl), dass er an Verbesserungen an seiner Software interessiert wäre und beim Gerät eine technische Möglichkeit zum Update bestünde, wäre der hohe Preis quasi als Einstieg zu betrachten und man könnte über derartige "Kinderkrankheiten" (und den Preis) vielleicht erst einmal hinwegsehen. So aber steht von vornherein fest, dass das Kind nie auch nur in die Pubertät kommen wird...
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu FütterMeinEgo für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.10.2020), Fluppio (06.10.2020), Mythbuster (06.10.2020), Robert (07.10.2020)
  #302  
Alt 06.10.2020, 16:38
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.863
Abgegebene Danke: 1.643
Erhielt 1.165 Danke für 676 Beiträge
Activity Longevity
5/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1863
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Tja, das hatten wir in den 80ern ja relativ oft. Geräte kamen auf den Markt, bewarben die "modulare Bauweise" und dann kamen keine neuen Module mehr. Sei es für den alten Brotkasten, das MGS, den Mark V und einige andere. Nirgends kam dann mehr was wirklich neues. Einzig bei der Mephisto-Modular und Exclusive-Reihe hat man das Konzept dann letztlich voll durchgezogen und sich Jahr für Jahr auf neue Module freuen können.

Heute, 40 Jahre später, sollte aber sowas wirklich nicht mehr passieren. Da muss ein neues Gerät schon wirklich updatefähig sein, zumal bei der heutigen Technik mit USB-Sticks, Bluetooth, etc. ja nun wirklich genug Möglichkeiten vorhanden sind.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #303  
Alt 06.10.2020, 17:02
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.740
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 998
Erhielt 2.587 Danke für 996 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5740
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Markus
Habe (grosse) Zweifel, dass sich für € 300 ein Schachcomputer entwickeln
lässt, der die (zu) vielen Wünsche berücksichtigt. Die meisten (unserer)
Ansprüche scheinen mir einfach zu hoch.
Hallo Kurt,
sorry, nein! Meiner Meinung nach ist der Centaur einfach "unfertig" bzw. zu früh auf den Markt gekommen. Dazu die fatale Entscheidung, keinen Anschluss an den PC zuzulassen.

Wie man sehen kann, wurde ja ein Jahr später in der "2. Auflage" eine andere Oberfläche genutzt und die Kreise sind nicht mehr sichtbar. Warum nicht gleich so? Immerhin sind Ewigkeiten zwischen der Vorstellung (schon da wurde das kritisiert) und dem Erscheinen vergangen ... warum hat man das nicht vor der Markteinführung geändert?

Und ohne gemein sein zu wollen: Wenn man schon eine "2. Auflage" bringt ... warum dann nicht gleich mit einem Softwareupdate? Zumindest in der Form, dass zum Beispiel die hier im Thread genannten Fehler behoben wurden?

Allein das zeigt meiner Meinung nach, dass da keine Planungen für Updates etc. vorhanden sind, denn ansonsten hätte man die Chance genutzt. Oder man würde irgendwo etwas dazu vom Hersteller lesen!

Und zu den "zu hohen Ansprüchen": Der Preis (auch die 350,- Euro) wäre doch ok, wenn man gleich die neue Oberfläche genommen hätte und, wie bereits geschrieben, ein wenig mehr Funktionen hinzugefügt hätte ... einfach all das, was bei jedem Billiggerät seit den 80ern Standard ist. Das hat nichts mit zu hohen Ansprüchen zu tun.

By the way mal eine doofe Frage: Wenn der Centaur der ultimative Renner ist, warum wird er dann in dem Shop, in dem der Blogger arbeitet, für 289,- Euro verkauft? Ich meine, wenn etwas "wie geschnitten Brot" geht, senke ich für ein aktuelles Produkt nicht so stark den Preis. Aber davon habe ich natürlich keine Ahnung, bin ja kein Händler.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #304  
Alt 06.10.2020, 17:38
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.505
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 858
Erhielt 2.798 Danke für 826 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5505
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Ich glaube, Kurts Aussage bezog sich auf das Posting von Beeco76,

https://www.schachcomputer.info/foru...&postcount=299

nicht auf den Centaur.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #305  
Alt 06.10.2020, 18:45
Beeco76 Beeco76 ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 23.03.2020
Beiträge: 42
Abgegebene Danke: 61
Erhielt 31 Danke für 17 Beiträge
Activity Longevity
0/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss42
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Hallo zusammen,

die Wünsche beziehen sich auf meinen Beitrag mit dem optimalen 300-Euro-Schachcomputer.

Aber so weit weg sind die Wünsche von der 2. Auflage gar nicht weg.

Man muss unterscheiden, welche Wünsche die Stückkosten nach oben treiben und welche nicht.
Bei Wünschen, die als Update ausgerollt werden, verteuern sich die Stückkosten bei gutem Umsatz nur marginal.
Möchte ich hardwareseitig z.B. eine schnellere CPU, dann verteuern sich die Stückkosten schon mehr.

Um hier nochmal die "2. Auflage" aufzugreifen: Hier kommt wieder mein Kritikpunkt an der Transparenz gegenüber dem Kunden zum Tragen.

Wenn ich jetzt bei irgendeinem Händler einen Centaur kaufe, bekomme ich dann die erste oder zweite Auflage? Wenn sich das Gerät "wie geschnitten Brot" verkauft, dann müsste ja theoretisch nur noch die 2. Auflage in freier Wildbahn zu finden sein. Aber kann man sich darauf verlassen?

Wenn beides unter einer Artikelnummer läuft, habe ich dann überhaupt Anspruch auf die zweite Auflage? Gilt die erste Auflage als fehlerhaftes Produkt? - Eher nicht, sondern nur als erste Auflage.

Es gab mal vor Jahren beim Mac mini ein "Silent Upgrade". Statt 1.42GHz gab es 1.5GHz bei der CPU.
https://www.zdnet.com/article/the-ma...ilent-upgrade/

Und das Gleiche nochmal ein Jahr später mit 1.5Ghz vs. 1.6GHz:
https://www.mactechnews.de/news/arti...ni-125577.html

Damals hagelte es Kritik, aber ging nur um etwas schnellere CPUs. Die Geräte waren aber auch in der "Grundversion" benutzbar.

Wenn ich aber jetzt die Unterschiede in den Auflagen bei den DGT Centaur sehe, ist das schon eine andere Hausnummer. Hier stellt sich z.B. bei der Oberfläche und den LED-Kreisen gleich eine andere Benutzererfahrung ein.

Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
  #306  
Alt 06.10.2020, 18:52
BHGP BHGP ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 04.02.2008
Ort: Nicht im Norden
Beiträge: 368
Abgegebene Danke: 256
Erhielt 178 Danke für 105 Beiträge
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
0/3 ssssss368
AW: Der DGT Centaur - Die Review

Hi,

ich denke mal, wenn der Händler seriös ist, ist doch der Umtausch kein Thema.
Fürwahr finde ich die Updatepolitik von DGT auch recht seltsam. Mir ist auch nur aufgrund unseres Bloggers aus München aufgefallen, dass es ein Facelifting gab, auf den DGT-Seiten fand ich seinerseits gar nichts dazu...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu BHGP für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (07.10.2020)
  #307  
Alt 06.10.2020, 20:11
Benutzerbild von Bryan Whitby
Bryan Whitby Bryan Whitby ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 14.07.2009
Beiträge: 222
Bilder: 15
Abgegebene Danke: 262
Erhielt 313 Danke für 105 Beiträge
Activity Longevity
5/20 14/20
Today Beiträge
1/3 ssssss222
AW: Der DGT Centaur - Die Review

When the blogger announced about the new top surface a while ago, I contacted DGT sales about it. They confirmed that the old top surface had been removed and the new model was now in stock together with some of their older boards. I asked if there would be any discount if I bought the older model and was answered with a no. Both old and new versions where to remain the same price and if I particularly wanted the newer model with the updated board then I would have to advise the sales person when purchasing. After this conversation I contacted a couple of DGT distributors here in the UK who knew nothing about the top board update. Eventually I purchased my a second hand Centaur and replaced the top board myself.
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Bryan Whitby für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (09.10.2020), Hartmut (07.10.2020), Mythbuster (06.10.2020)
  #308  
Alt 07.10.2020, 02:21
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 527
Abgegebene Danke: 261
Erhielt 196 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
8/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss527
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
By the way mal eine doofe Frage: Wenn der Centaur der ultimative Renner ist, warum wird er dann in dem Shop, in dem der Blogger arbeitet, für 289,- Euro verkauft? Ich meine, wenn etwas "wie geschnitten Brot" geht, senke ich für ein aktuelles Produkt nicht so stark den Preis.
Ich glaube, da muss ich zu meiner Ehrenrettung was klar stellen: Die Aussage, der Centaur verkaufe sich gut (und besser als der KING performance - das mit dem geschnittenen Brot war meine Formulierung) stammt von einem anderen Händler.
Eine Erklärung für den Preisnachlass könnte sein, daß sich besagter Blogger in völliger Überschätzung seiner eigenen Werbewirksamkeit viel zu viele Geräte davon ins Lager geholt hatte...

Warum zu meiner Ehrenrettung?
Nicht, daß Ihr noch glaubt, ich kaufte auch nur noch ein einziges Partieformular bei besagtem Blogger...

 Zitat von BHGP Beitrag anzeigen
Fürwahr finde ich die Updatepolitik von DGT auch recht seltsam.
Die DGT hat eine irgendwie geartete "Update-Politik"? Hat sie?

BTW: Daß ich zu Lebzeiten nochmal das Wort "fürwahr" im Netz lesen würde, hatte ich bis itzo nicht zu hoffen gewagt...
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)

Geändert von FütterMeinEgo (07.10.2020 um 02:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #309  
Alt 07.10.2020, 10:57
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.863
Abgegebene Danke: 1.643
Erhielt 1.165 Danke für 676 Beiträge
Activity Longevity
5/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss1863
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
Die DGT hat eine irgendwie geartete "Update-Politik"? Hat sie?
Das hätte der Lacher des Abends werden können, aber ich fand was besseres...
https://www.schachcomputer.info/foru...&postcount=167
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
FütterMeinEgo (07.10.2020), Mythbuster (07.10.2020)
  #310  
Alt 07.10.2020, 11:06
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.740
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 998
Erhielt 2.587 Danke für 996 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5740
AW: Der DGT Centaur - Die Review

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Das hätte der Lacher des Abends werden können, aber ich fand was besseres...
https://www.schachcomputer.info/foru...&postcount=167
Wie geil!
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
dgt centaur

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: DGT Centaur - Der Thread Chessguru Die ganze Welt der Schachcomputer 276 14.02.2020 13:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:35 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info