Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1181  
Alt 09.08.2020, 23:25
Benutzerbild von Mapi
Mapi Mapi ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Bocholt
Alter: 56
Land:
Beiträge: 592
Abgegebene Danke: 1.534
Erhielt 553 Danke für 219 Beiträge
Activity Longevity
4/20 18/20
Today Beiträge
1/3 ssssss592
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hallo Egbert,
Ja, es ist die D++ Version, wird ja sogar angezeigt :-), ich war wohl so entzückt von der Emulation, das ich das gar nicht so schnell gesehen habe.

viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mapi für den nützlichen Beitrag:
Egbert (09.08.2020)
  #1182  
Alt 10.08.2020, 11:22
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.911
Abgegebene Danke: 3.747
Erhielt 6.889 Danke für 2.481 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3911
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend

in der 59. Partie kann sich der Super Expert C gerade noch so zur Punkteteilung retten.

Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz: 19
Mephisto Berlin Professional. 40


Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Nochmals Glück für den schnellen Super Expert C.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (10.08.2020)
  #1183  
Alt 12.08.2020, 09:46
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.912
Abgegebene Danke: 5.910
Erhielt 6.062 Danke für 2.701 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss4912
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hallo liebe Schachcomputer Freunde

Nun sind endlich 60 Partien absolviert (die letzte Partie ging auch an den Berlin Pro. Dadurch ergibt sich nachfolgender Endstand:



[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.18"]
[Round "51"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C56"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "123"]
[EventDate "2020.06.18"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Nf6 4. d4 exd4 5. O-O Nxe4 6. Re1 d5 7. Bxd5 Qxd5 8.
Nc3 Qa5 9. Nxe4 Be6 10. Bd2 Qd5 11. Bg5 Bd6 12. Bf6 O-O {Ende Buch} 13. Nxd4
Nxd4 14. Qxd4 Qxd4 15. Bxd4 {Ende Buch. Ein Variante, welche dem Weißen eine
gute Chance auf Remis bietet, aber eben auch kaum mehr.} Bb4 16. c3 Be7 17. Bc5
Rfe8 18. Bxe7 Rxe7 19. Nc5 h6 20. Re2 Rae8 {20. ...b7-b6 erscheint
zweckmäßiger. Durch zwei etwas ungenauere Züge hat Weiß leichten
Stellungsvorteil erhalten.} 21. Nxb7 Bxa2 22. Rxe7 Rxe7 23. h3 {der Super
Expert C spielt bis hier hin ausgzeichnet.} Bd5 24. Nc5 c6 25. b3 {25. f2-f3
war eine gute Alternative.} f6 26. f3 Re5 27. Kf2 {überzeugender ist 27.
Ta1-a5.} Bf7 {verpasst das deutlich stärkere:} (27... Bxf3 28. Nd3 Rd5 29. Nf4
Rd1 30. Rxa7 Bd5 31. b4 Bc4 32. Rc7 g5 33. Nh5 Rd2+ 34. Kg1 {und Schwarz hat
das Remis so gut wie sicher in der Tasche.}) 28. Nd7 {verpasst das klar
stärkere:} (28. Ra5 Kh7 29. c4 Re7 30. g4 h5 31. Ra6 Be8 32. f4 g6 33. Kf3 Kg7
34. g5 Bd7 35. gxf6+ Kxf6 36. Nxd7+ Rxd7 37. Rxc6+ {und Weiß kann auf Gewinn
hoffen. Diese Variante ist natürlich unerreichbar für unsere Oldies.}) 28...
Rd5 29. Rxa7 Rd2+ 30. Ke3 Rxg2 31. Ra8+ Kh7 32. Nf8+ Kh8 33. b4 Rc2 34. Ne6+
Kh7 35. Kd3 Rh2 36. Nf8+ Kg8 37. Nd7+ Kh7 38. Ke3 Kg6 39. Nf8+ Kh5 40. Ra5+ g5
41. Rf5 Rxh3 42. Rxf6 Bd5 43. Nd7 g4 44. Ne5 Kg5 45. Rf8 h5 46. c4 Bxf3 47.
Nxf3+ gxf3 48. Rxf3 Rh4 49. Kd3 Rg4 50. Rf8 h4 51. Rh8 Kf4 52. Kd4 Kg3+ 53. Kc5
h3 54. b5 cxb5 55. cxb5 Rg5+ 56. Kc6 Rg6+ 57. Kc7 h2 58. b6 Rg7+ 59. Kc6 Kg2
60. b7 Rxb7 61. Rxh2+ Kxh2 62. Kxb7 {Nach der Eröffnung spielte der Super
Expert C sehr stark und konnte dank zwei etwas ungenauer Züge des
Lang-Programms einen Stellungsvorteil erlangen. Um diesen in einen Sieg
umsetzen zu können, müsste der Revelation II AE Super Expert C aber wohl mit
10.000 Mhz laufen. :-) Im Endspiel haben dann beide Geräte sehr stark agiert
und sich kéine Blößen gegeben. Letztendlich eine verdiente Punkteteilung.}
1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.19"]
[Round "52"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A77"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "132"]
[EventDate "2020.06.19"]

1. d4 Nf6 2. c4 c5 3. d5 e6 4. Nc3 exd5 5. cxd5 d6 6. e4 g6 {Ende Buch} 7. Nf3
Bg7 8. Be2 O-O 9. O-O Re8 10. Nd2 Nbd7 11. a4 {Ende Buch} Qe7 {auf c7 stünde
die Dame besser.} 12. f3 b6 13. Bb5 Rb8 14. Nc4 a6 15. Bc6 Nh5 {? dies erlaubt
Weiß eine Kombination.} 16. Be3 {? welche Weiß aber auch verstreichen lässt:
} (16. g4 Nhf6 17. Bf4 Ne5 18. Bxe5 dxe5 19. d6 Qd8 20. Bxe8 {offensichtlich
ist die Variante für die Geräte doch zu tief.}) 16... Rf8 17. Qd2 Ne5 18. b3
Bb7 {auch wenn Weiß noch aktiver steht, Schwarz konnte sich aus der
brenzligen Situation befreien.} 19. Bxb7 Rxb7 20. Nb2 Re8 21. Bg5 Nf6 22. Qe2
Ra7 23. Rac1 h6 24. Be3 Raa8 25. Qd2 Kh7 26. Nc4 Nfd7 27. Na3 f5 28. exf5 gxf5
29. Bf4 Qf6 30. Rf2 Ng6 {die Stellung ist zwischenzeitlich absolut
ausgeglichen, da dem Berlin Pro die Power fehlte, den Stellungsvorteil
auszunutzen.} 31. Nc4 {? Weiß sollte 31. ...Sc3-e2 spielen.} Nxf4 {nun steht
plötzlich der Super Expert C etwas besser.} 32. Qxf4 Ne5 33. Rd2 {? eine
weitere taktische Ungenauigkeit, notwendig war 33. Sc4xe5.} h5 {!} 34. Qg3 {
[#] ? noch immer war 34. Sc4xe5 angeraten. Schwarz hat nun eine
Gewinn-Stellung.} h4 {? nach diesem Zug steht zwar Schwarz noch immer deutlich
besser, aber nicht auf Gewinn, wenn er folgendes gespielt hätte:} (34... Qh6
35. Nb1 Nxc4 36. Rxc4 b5 37. Rh4 Qe3+ 38. Rf2 Qe1+ 39. Rf1 Bd4+ 40. Rxd4 Qxg3
41. hxg3 cxd4 {Fairer Weise muss man konstatieren, dass diese beide Geräte
einfach nicht sehen konnten.}) 35. Qf2 Bh6 {? hier ist 35. ...Se5xc4 bedeutend
stärker.} 36. f4 Ng6 {noch immer hätte 36. ...Se5xc4 einen leichten Vorteil
für Schwarz gesichert.} 37. Ne2 {? dieser Zug bringt Schwarz wieder in
Vorteil, beide Geräte sind mit der Komplexität der Stellung überfordert.
Ausgleich hätte 37. g2-g3 erzielt.} Re4 38. Nxb6 {? noch immer war 38. g2-g3
angesagt. Der Textzug verschlimmert die Lage für den Berlin Pro.} Rae8 {
? verpasst das klar bessere:} (38... Nxf4 39. Nxa8 Nh3+ 40. gxh3 Be3 41. Qxe3
Rxe3 {diese Variante war nicht unerreichbar für die beiden Protagonisten.})
39. g3 Rb4 40. a5 Rxb3 41. Rdc2 Bg7 42. Nc4 Rd3 43. Qg2 Ne7 44. Nb6 Qf7 45. Nc3
{? wieder taktisch nicht auf der Höhe.} Qh5 46. Ne2 h3 47. Qf1 Nxd5 (47... Rf3
48. Qd1 Re3 49. Nc4 Nxd5 50. Qxd5 Rxe2 51. Rxe2 Qxe2 52. Qxf5+ Kg8 53. Qxh3 d5
54. Ne5 Bxe5 55. Rf1) 48. Nxd5 Rxd5 49. Kh1 c4 50. Ng1 c3 51. Nxh3 Rxa5 {
? dieser Zug vergibt alle Gewinn-Chancen, welche nach 51. ...Te8-e3 vorhanden
gewesen wären.} 52. Ng5+ Kg8 53. Qc4+ d5 54. Qc6 Bd4 55. Ra2 {hier gab es gar
für Weiß die Gelegenheit leichten Vorteil zu erlangen, via 55. Tc2-g2.} Rc5
56. Qd7 Bf6 57. Qd6 Bd4 58. Qd7 c2 59. Raxc2 Re2 60. Qd8+ Kg7 61. h3 Rcxc2 62.
Rxc2 Rxc2 63. Qe7+ Kg8 64. Qd8+ Kg7 65. Qe7+ Kg8 66. Qd8+ Kg7 {Remis durch
3-fache Stellungswiederholung. Ein etwas glückliches Remis für das
Lang-Programm.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.19"]
[Round "53"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "B05"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "85"]
[EventDate "2020.06.19"]

1. e4 Nf6 2. e5 Nd5 3. d4 d6 4. Nf3 Bg4 5. Be2 c6 {Ende Buch} 6. c4 Nb6 {
sicherlich ist es für den Berlin Pro nicht gut, dass er in dieser für
Schachcomputer schwierig zu spielenden Aljechin-Eröffnung, so früh auf sich
alleine gestellt ist.} 7. Nbd2 dxe5 8. Nxe5 Bxe2 9. Qxe2 {Ende Buch.} N8d7 10.
O-O e6 11. Nxd7 Nxd7 {bis zum 10. Zug hat der Berlin Pro alle Theoriezüge
errechnet, doch nun begeht er einen taktischen Fehler. Notwendig war 11. ...
Dd8xd7, mit leichtem Nachteil für Schwarz.} 12. d5 {! stark gespielt.} cxd5
13. cxd5 e5 14. Nc4 {noch stärker ist hier 14. Sd2-e4.} f6 {? 14. ...Lf8-c5
hält den Schaden vorerst in Grenzen.} 15. Be3 {auch 15. d5-d6 kam gut in
Frage.} Bb4 16. Rac1 O-O 17. d6 b6 18. a3 Bc5 19. b4 Bxe3 20. Nxe3 {! der
Super Expert C ist in dieser Partie taktisch voll auf der Höhe. Der Textzug
ist wesentlich stärker als 20. De2xe3, da nun der Springer auf das Feld f5
lunzt.} Rc8 {? der Berlin Pro ist überfordert. 20. ...Dd8-e8 sichert ein
längeres Überleben, aber auf einen schleichenden Tod hat das Lang-Programm
wohl keine Lust gehabt.} 21. Qa6 {21. Sf5, bzw. Sd5 gwinnt schneller.} Kh8 22.
Qxa7 Ra8 23. Qb7 Rb8 24. Qd5 Qe8 25. Rc7 Rd8 26. Rfc1 {26. a3-a4 war eine gute
Alternative.} Rf7 {[#] ein Hauch von Gegenspiel hätte 26. ...f6-f5 eröffnet.
Welch grauenvolle Stellung für den Mephisto Berlin Pro.} 27. Ra7 {nach wie
vor war 27. a3-a4 die bessere Fortsetzung, doch in dieser überlegenen
Position, führen viele Wege nach Rom.} h6 28. Rcc7 e4 29. h3 Rf8 30. Nf5 h5
31. Nd4 e3 32. Ne6 e2 33. Rc1 Qf7 34. Re1 Rfe8 35. Rxe2 Rc8 36. Qb7 Rc1+ 37.
Kh2 Rxe6 38. Qd5 Rc8 39. Rxe6 Rd8 40. Qf5 g6 41. Qe4 f5 42. Qd4+ Qg7 43. Qh4 {
und ein leidgeprüfter Mephisto Berlin Pro gibt auf. Eine schwierig zu
spielende Eröffnung für das Lang-Programm, welcher dann auch mit 11. ...
Sb6xd7 daneben griff und unter Druck geriet. Allerdings hat der Super Expert C
das dann auch sehr stark ausgenutzt.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.20"]
[Round "54"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "B44"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "101"]
[EventDate "2020.06.20"]

1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nc6 5. Nb5 d6 6. c4 Nf6 7. N1c3 a6 {
Ende Buch} 8. Na3 {Ende Buch} b6 9. Be2 Bb7 10. O-O Be7 11. Be3 O-O 12. f3 Qc7
13. Qe1 Rfc8 14. Rd1 Ne5 15. Qf2 Bd8 {In dieser geschlossenen Stellung
versuchen beide Geräte ihre Figuren durch Umgruppierungen besser zu
positionieren. Schwarz bietet mit den Bauern auf b6 und d6 zwei Angriffspunkte,
auf welche sich der Berlin Pro gekonnt fokussiert.} 16. Rd2 Ned7 17. Rfd1 Be7
18. Nc2 Rd8 19. Bd4 Rac8 20. b3 Rb8 21. Qg3 {trotz leichter positioneller
Vorteile hält der Super Expert C seinen Laden problemlos zusammen.} Nh5 22.
Qh3 {ein erster ungenauer Zug, nach 22. Dg3-f2 steht Weiß noch immer
mikroskopisch besser.} Nf4 23. Qg4 e5 {! Schwarz vewrsucht sich korrekter
Weise in aktivem Gegenspiel.} 24. Be3 Nxe2+ 25. Nxe2 {25. Td2xe2 ist besser.}
Nf6 26. Qh3 {eine weitere Ungenauigkeit des Berlin Pro. Auf g3 steht die
Weiße Dame wirkungsvoller. Zwischenzeitlich übernimmt der Super Expert C das
Heft des Handelns und kontert in der Folge bärenstark.} b5 {!} 27. cxb5 axb5
28. Nb4 Qa5 29. Nd3 {etwas stärker ist 29. Sb4-d5. Zwischenzeitlich hat
Schwarz Stellungsvorteile. Wenn es dem Programm von Dave Kittinger noch
gelingt die Stellung zu öffnen, wird sich der Vorteil des Läuferpaars evtl.
spielentscheidend auswirken können.} d5 {der richtige strategische Ansatz!}
30. Nxe5 dxe4 31. Bd4 {? ein taktischer Fehler, 31. Se2-d4 lässt Weiß noch
kämpfen.} Bb4 32. Rc2 Rbc8 33. Rxc8 Bxc8 34. Ng4 Nxg4 35. fxg4 Qxa2 {[#]} 36.
Qe3 {? verliert forciert, auch hier hat sich der Berlin Pro taktisch
verrechnet. Zum Vorwurf kann man dass dem Lang-Programm jedoch nicht machen.
Bis zur endgültigung Klärung sind es einfach zu viele Züge.} Bxg4 {! ja,
das ist nämlich möglich und damit hatte der Berlin Pro nicht gerechnet.} 37.
Qg5 Rxd4 38. Nxd4 Bxd1 39. Qd8+ Bf8 40. Nc6 Qa3 41. Qxd1 {bis hier hin dürfte
der 32-Bitt-er die Lage, bei Ausführen des 36. Zuges überblickt haben. Aber
es geht halt noch weiter...} Qc5+ 42. Nd4 Qd5 43. Kf2 Bc5 44. Ke3 f5 {und erst
jetzt wird langsam klar, dass auch der weiße Springer ein Kind des Todes ist.}
45. g3 Qd6 46. Kf2 Qxd4+ 47. Qxd4 Bxd4+ 48. Ke2 g5 49. Kf1 h5 50. Ke2 f4 51.
gxf4 {und der Berlin Pro hisst die weiße Fahne. Eine Partie, welche mich
hinsichtlich meiner Prognose verunsichert. Aber gut, es sind erst 4 Partien
gespielt, statistisch haben die Partien noch keinerlei Aussagekraft.
Allerdings scheint das C-Programm von Dave Kittinger in Sachen
Kombinations-Fähigkeiten eine Nasenlänge voraus zu sein. Positionell wird es
wohl nicht ganz mithalten können, aber was wird letztendlich schwerer wiegen?}
0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.20"]
[Round "55"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D22"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "162"]
[EventDate "2020.06.20"]

1. d4 d5 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. e3 Bg4 5. Bxc4 e6 6. h3 Bh5 7. Nc3 a6 8. O-O
Nc6 9. Be2 Bd6 10. b3 O-O 11. Bb2 Qe7 12. Rc1 Rfd8 13. Ne5 Bxe2 14. Nxc6 {
Ende Buch} Bxd1 15. Nxe7+ Bxe7 {Ende Buch} 16. Rfxd1 c6 {Die Chancen sind
gleich verteilt. Die umfangreichen Abtausch-Aktionen dürften nach dem bisher
gesehenen eher dem Berlin Pro zu Gute kommen.} 17. Na4 a5 18. Nc5 Bxc5 19. Rxc5
a4 20. a3 {etwas stärker ist 20. b3-b4.} axb3 21. Rd3 Rd5 {eine bessere
Alternative bestand in 21. ...Td8-c8.} 22. Rxb3 Rd7 23. Rc4 g6 24. Kf1 {
auch wenn 24. f2-f3 gut möglich war, hat der Super Expert C ein gutes Gespür
dafür, wann der König eingreifen sollte. Die Stellung hat bereits
Remis-Charakter.} Ne4 25. Ke2 Nd6 26. Rc1 Ra6 {der Berin Pro erweist sich als
profunder Endspiel-Spezialist.} 27. Rb4 b5 {hier war jedoch beispielsweise 27.
...f7-f5 stärker.} 28. a4 {! aber auch das Kittinger Programm ist im Endspiel
keineswegs ahnungslos.} Rb7 29. axb5 Rxb5 30. Rxb5 cxb5 {Schwarz verfügt zwar
nun über einen Freibauern, Weiß hat jedoch bereits seinen König begonnen zu
zentralisieren und hat einen Läufer gegen den Springer. In diesem Endspiel
könnte der Läufer leicht überlegen sein.Aber wir befinden uns klar in
Richtung Punkteteilung.} 31. Bc3 {eine gute Alternative stellt31. Tc1-a1 dar,
denn der Turtm-Tausch käme eher Weiß zu Gute.} Rc6 32. Bd2 Nc4 33. Rc2 Ra6
34. Bb4 Ra4 35. Bc5 f5 36. f3 Kf7 {in der Folge gibt es praktisch nicht zu
kommentieren, es werden keine entscheidenden Fehler begangen.} 37. Kd3 Ra8 38.
e4 Ra1 39. Kc3 Ne3 40. Re2 f4 41. Bd6 g5 42. h4 h6 43. hxg5 {43. h4-h5 ist
besser.} hxg5 44. Be5 Nc4 {eine etwas bessere Option bestand in:} (44... Rc1+
45. Kb4 Rb1+ 46. Kc5 b4 47. d5 exd5 48. exd5 b3 49. d6 Rc1+ 50. Kb4 Rc2 51. Re1
b2 52. Rb1 Rxg2 53. Rxb2 Rxb2+ 54. Bxb2 g4 55. fxg4 {aber auch hier wäre
nicht mehr als ein Remis rausgeprungen.}) 45. Rc2 Ke7 46. Bg7 Ne3 47. Rd2 Kf7
48. Bh6 Rc1+ 49. Kd3 {? und nun begeht der Super Expert C doch einen Fehler.}
Kg6 {? aber auch der Berlin Pro kann trotz Hashtables bei weitem nicht so tief
blicken, zumal ein doppeltes Bauernopfer gespielt werden müsste:} (49... b4
50. Bxg5 Rc3+ 51. Ke2 b3 52. Bxf4 Nc4 53. Rd3 Rc2+ 54. Kf1 Nd2+ 55. Bxd2 b2 56.
Rb3 Rxd2 57. Ke1 Rc2 58. Rb7+ Kf6 59. f4 Rc1+ 60. Kf2 b1=Q 61. Rxb1 Rxb1 62. g4
Kg6 63. Ke3 Rb3+ 64. Ke2 Rg3 65. g5 Rb3 66. Kf2 Rh3 67. Ke2 Rb3 68. Kf2 Rd3 69.
Ke2 Rxd4) 50. Bf8 Rg1 51. g4 Rg3 52. Ke2 Rh3 53. Be7 Rh7 54. Bb4 Rh2+ 55. Kd3
Rh3 56. Ke2 Kf7 57. Bc5 Nc4 58. Rc2 Kf6 59. e5+ {besser ist es für Weiß mit
dem Läufer einfach entlang der Diagonale b4-f8 zu ziehen.} Kf7 60. Bb4 Ke8 61.
Be1 Rh2+ 62. Bf2 {? ein zweiter Fehler des Super Forte C, unnötig wird sich
einer Fesselung ausgesetzt.} Ne3 63. Rc6 Kd7 64. Rd6+ Ke7 65. Rb6 Nd1 {? doch
hier verpasst der Berlin Pro einen möglichen Sieg:} (65... Nd5 66. Rb7+ Kd8
67. Kf1 Rh1+ 68. Ke2 Kc8 69. Ra7 Nc3+ 70. Kd3 Nd1 71. Ra2 Rf1 72. d5 Rxf2 73.
Ra8+ Kd7 74. Ra7+ Ke8 75. Ra8+ Kf7 76. Ra7+ Kg6 77. d6 Rxf3+ 78. Ke2 {aber um
überhaupt den Vorteil innerhalb dieser Variante erkennen zu können hätte
der Berlin Pro Flügel anziehen müssen. Man kann es den Geräten wirklich
nicht vorwerfen, die Verlust- bzw. Gewinn-Variante nicht gesehen zu haben.
Dennoch macht in diesem Bauern-Endspiel der Berlin Pro den besseren Eindruck.})
66. Kxd1 Rxf2 {damit ist der Remis-Kurs gefestigt.} 67. Rxb5 Rxf3 68. Rb7+ Kf8
69. Rb6 Kf7 70. Rb7+ Kg6 71. Rb6 Rd3+ 72. Kc2 Rxd4 73. Rxe6+ Kf7 74. Rf6+ Ke7
75. Rf5 f3 76. Rxf3 Rxg4 77. Rf6 Re4 78. Rf5 g4 79. Kd3 Rb4 80. Ke3 Ke6 81. Rg5
Rc4 {Remis durch Bediener abgeschätzt. Das Endspiel dürfte dem Berlin Pro
die meisten Möglichkeiten bieten, Punkte zu sammeln. Das soll nicht heißen,
dass das C-Programm im Endspiel schwach ist, ...keinesfalls.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.21"]
[Round "56"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C45"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "94"]
[EventDate "2020.06.21"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. d4 exd4 4. Nxd4 Bc5 5. Be3 Qf6 6. c3 Nge7 {Ende Buch} 7.
Bc4 Ne5 8. Be2 O-O 9. O-O d5 10. f4 {Ende Buch} Qh6 11. Qd2 Nd7 {? Schwarz hat
schon Probleme mit seiner Dame, besser war 11. ...Se5-g4.} 12. e5 Bxd4 13. cxd4
Nf5 14. Qd3 Nb6 15. Bd2 Nc4 16. b3 Nxd2 17. Nxd2 {der Abtausch hat Schwarz ein
wenig entlastet, denn steht Weiß etwas besser.} c6 {besser war es hier die
Dame via 17. ...Dh6-b6 ausn ihrer exponierten Position zu befreien.} 18. Rac1 {
gegen 18. g2-g4 wäre nichts einzuwenden gewesen, die Stellung schreit
förmlich nach einem Königsangriff.} Ne7 19. Qg3 f6 20. Bd3 fxe5 21. dxe5 Bf5
{Weiß hat aus seinem Vorteil nach der Eröffnung herzlich wenig erreicht. Der
Super Expert C hat die Stellung ausgeglichen.} 22. Bxf5 Rxf5 23. Qg4 Raf8 {
besser war es hier 22. ...g7-g5 mit Ausgleich zu spielen.} 24. g3 R5f7 25. Nf3
Nf5 26. Rfe1 Re8 27. Rcd1 Rff8 28. h3 Kh8 29. Kg2 b6 {? das schwächt den
Bauern auf c6. Im Lavieren versteht sich der Berlin Pro einfach besser als
sein Kontrahent.} 30. Re2 {verpasst das klar stärkere 30. Sf3-d4.} a6 {
? Schwarz sollte unbedingt seine Dame via 30. ...Dh6-e6 ins Spiel bringen.} 31.
Rdd2 Re7 {die schwarzen Züge wirken orientierungslos.} 32. Re1 b5 {? eine
weitere Schwächung der Bauernstrukturen am Damenflügel.} 33. Kf2 Kg8 {
hier war es für Schwarz möglich, sich mit dem Zug 33. ...c6-c5 zu
konsolidieren.} 34. Rc1 Re6 {auf c7 steht der Turm günstiger.} 35. Ng5 Re7 36.
Rc5 {? ein schwacher Zug des Berlin pro, der hätte den Super Expert C in
Vorteil bringen können.} a5 {doch der Super Expert C bleibt in der Partie
farblos und verpasste:} (36... Qg6 37. Rdc2 Nd4 38. Nf3 Nxc2 39. Qxg6 hxg6 40.
Rxc2 g5 41. Rxc6 gxf4 42. e6 Ree8 43. gxf4 Rxf4 44. Kg3 Rf6 45. Ng5 Rd8 {
und Weiß wird um das Remis kämpfen müssen.}) 37. Nf3 Re6 {?
orientierungslos.} 38. h4 {! nun beginnt der Berlin Pro durchzublicken.} Rg6 {
ein erneut schwacher Zug, der Super Expert C ist in dieser Partie einfach von
der Rolle. Deutlich mehr Widerstand leistet 38. ...Dh6-g6.} 39. Ng5 d4 {
es gibt keine Chance mehr für das Novag Gerät die Stellung zu halten.} 40.
Kg1 Ne3 {beschleunigt den eigenen Untergang.} 41. Qf3 Re8 42. Rxd4 Nf5 43. Rd7
Rf8 {? das Kittinger Programm will nicht mehr.} 44. Rxc6 Rxc6 45. Qd5+ Re6 46.
Nxe6 Ne3 47. Rd8 Rxd8 {und der Super Expert C gibt auf. Das Kittinger Programm
kam in der Eröffnung gehörig unter Druck, aber der Berlin Pro bewies in
dieser Partie dass er nicht über besondere Angriffsfähigkeiten verfügt. So
konnte sich der Super Expert C nach und nach konsolidieren. Später zeigte
sich dann aber, dass sich der Berlin Pro beim Lavieren von Zügen cleverer als
das Novag Gerät verhält und schwächte seine Bauernstruktur völlig unnötig.
Eine verdiente Niederlage.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.22"]
[Round "57"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "C10"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "127"]
[EventDate "2020.06.22"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Be7 5. Nf3 Nd7 6. Bd3 Ngf6 7. O-O Nxe4 8.
Bxe4 {eNDE bUCH} c5 {eNDE bUCH} 9. c3 Nf6 10. Bc2 O-O 11. dxc5 Bxc5 12. Bg5 Qb6
{? der erste Zug, der vom Pfad der Tugend abweicht. Der Berlin Pro sollte 12. .
..h7-h6 spielen. Nach dem Textzug steht Weiß besser.} 13. Bxf6 gxf6 14. Qd3 f5
{erzwungen.} 15. Bb3 {? Weiß kan seinen Vorteil nicht ausspielen:} (15. Qd2
Kh8 16. Qh6 e5 17. Qxb6 axb6 18. Nxe5 Be6 {Damit häte Weiß einen gesunden
Bauern mehr. Das war durchaus zu sehen.}) 15... Rd8 16. Qe2 {stärker war noch
16. Dd3-c4. Die Stellung ist ausgeglichen.} Bd7 17. Qd2 Be7 18. Rfd1 Ba4 {
auch nicht optimal.} 19. Qc2 {? das war allerdings schwach. Nach 19. Dd2-h6
besitzt Weiß leichte Stellungsvorteile:} (19. Qh6 Bxb3 20. Ng5 Bxg5 21. Qxg5+
Kf8 22. axb3 Rd6 23. Qh6+ Kg8 {zumindest kann Weiß mit dieser Stellung gut
leben.}) 19... Bc6 20. Qe2 Be4 21. Rac1 Rac8 {zwischenzeitlich muss der Super
Expert C um das Remis kämpfen.} 22. Rxd8+ {hier war 22. Sf3-d2 zu bevorzugen.}
Rxd8 23. Rd1 Rxd1+ 24. Qxd1 Bc5 25. Qe2 Qd8 {es beginn eine lange Phase des
Lavierens, ohne Frage eine Domäne des Lang-Programms.} 26. a3 Qb6 27. Bc4 Be7
28. b4 Qd6 29. Nd2 Bc6 30. Bb3 {der Super Expert C spielt ungenauere Züge als
sein Gegner und geriet mehr und mehr unter Druck.} Bf6 31. c4 Bb2 32. b5 Bd7
33. a4 Bf6 34. Qe3 b6 35. a5 f4 {schwächer als 35. ...b6xa5.} 36. Qe2 Qd4 37.
axb6 axb6 38. Ne4 {hier sollte das Kittinger Programm 38. Lb3-c2 in Erwägung
ziehen.} Be7 39. Nd2 Bc8 40. Nf3 Qc3 41. Qc2 Qf6 42. Qd3 Bb7 43. Bd1 Qa1 44.
Ne1 {Weiß sollte sich endlich einmal ein Luftloch für den König verschaffen.
} h6 45. Nc2 {? 45. Dd3-d2 hält die Stellung evtl.} Be4 {!} 46. Qe2 Qc1 47.
Nd4 Bg6 48. h3 Bf6 49. Nc6 Bf5 50. Kh2 {Weiß hat keine guten Züge mehr zur
Auswahl.} Kf8 51. Kg1 Qc3 52. Kh2 Kg8 53. Qa2 Bh4 54. Qe2 Kg7 55. Kg1 Bf6 56.
Kh2 e5 {! die Schlinge beginnt sich zuzuziehen.} 57. Qh5 Bg6 58. Qe2 e4 59. Kg1
Bh4 60. Nb8 {? verliert forciert.} Kh7 61. Qf1 {das Kittinger Programm hat die
Lust an dieser Partie offensichtlich verloren.} e3 62. g3 exf2+ 63. Qxf2 fxg3 {
Matt in 9!} 64. Qe2 {und der Super Expert C gibt die Partie auf. Erneut war
für den Sieg des Berlin pro die Fähigkeit des besseren Lavierens der Figuren
ausschlaggebend.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.23"]
[Round "58"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C73"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "190"]
[EventDate "2020.06.23"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 d6 5. Bxc6+ bxc6 6. d4 f6 {Ende Buch} 7.
c4 {Ende Buch} Bg4 8. dxe5 fxe5 9. Nc3 Be7 10. O-O Nf6 11. Qa4 Qd7 12. Ne1 {
stategisch gut, bereitet f2-f4 vor.} Be6 13. Nd3 O-O {die Chancen sind gleich
verteilt.} 14. c5 Qe8 15. b3 Bd7 {der Bauernvorstoß 15. d6-d5 war die bessere
Alternative.} 16. f4 d5 17. fxe5 Nxe4 18. Nxe4 dxe4 {besser war es erst 18. ...
Tf8xf1+ zu spielen.} 19. Qc4+ Kh8 20. Nf4 Bf5 21. Bb2 Rd8 22. Bc3 Bg5 23. Rae1
Qe7 24. Kh1 a5 {24. ...Lg5-h4 führt zum Ausgleich.} 25. Kg1 {Weiß verpasst
mit 25. e5-e6 eine vorteilhaftere Fortsetzung. Die entstandene Stellung ist
sehr komplex.} Rfe8 26. Bxa5 Ra8 27. Qc3 Qxe5 {nach Spielen einiger
zweitbester Züge durch den Super Expert C, steht der Berlin Pro etwas besser.}
28. Nh5 Bh6 29. Qxe5 Rxe5 30. Bxc7 Rxc5 31. Ng3 Bg6 32. Nxe4 Rc2 33. a4 Re8 {
? hier musste 33. ... c6-c5 kommen.} 34. Be5 Rd8 35. h3 Kg8 36. Rf3 Bxe4 {
? Schwarz gibt den einzigen Trumpf, sein Läuferpaar, unnötiger Weise her.}
37. Rxe4 g6 38. Bc7 Rf8 39. Rxf8+ Bxf8 40. Be5 {hier verpasst der Berlin Pro
das bessere 40. a4-a5.} Kf7 41. Kf1 Ra2 42. Re3 {? auch der Berlin Pro tut
sich nun schwer und unterlässt es hier 42. Le5-c3 zu spielen.} Bh6 {nach wie
vor war 42. ...c6-c5 zu bevorzugen.} 43. Rf3+ Ke6 44. Bc3 Ra3 45. Bb4 Ra1+ 46.
Kf2 Ra2+ 47. Kg3 Bg7 48. Bc3 Bh6 {ein Läufertausch wäre eher günstig für
Schwarz gewesen, hier greift aber der Algorithmus bei nachteiliger
Material-Bilanz Abtausch-Aktionen zu vermeiden.} 49. Rf6+ Kd5 50. Rf7 Ra3 51.
Rb7 Ke4 52. Rb4+ Kd3 53. Bb2 Ra2 54. Be5 Bd2 55. Rb7 Be1+ 56. Kh2 c5 {besser
war es 56. ...Kd3-c2 zu spielen.} 57. Rxh7 Bb4 58. Rf7 Ra3 59. Rf3+ Kc2 60. Rg3
Rxb3 61. Rxg6 c4 62. h4 c3 {nach 62. ...Tb3-e3 liegt das Remis quasi in der
Luft.} 63. h5 Kb1 64. Rg3 Ka2 65. h6 {nach 65. Tg3-f3 steht Weiß praktisch
auf Gewinn.} c2 66. h7 c1=Q 67. h8=Q Rxg3 68. Bxg3 Ka3 69. a5 Bxa5 70. Qh3 Kb4
71. Qe6 Kb5 72. Qe2+ Qc4 73. Qxc4+ Kxc4 {Schwarz hat beste Remis-Chancen, aber
hat der Super Expert C für dieses Endspiel das nötige Wissen/
Endspiel-Technik?} 74. Bb8 Kd3 75. g4 Ke4 76. Kh3 Bb6 {offenbar nicht, denn
sonst würde 76 ...La5-d8 erfolgen. Schwarz muss lediglich seinen Läufer
gegen den weißen Bauern opfern, um ein technisches Remis zu erlagen. Dabei
darf er es nicht zulassen, dass Weiß seinen Läufer zwischen seinem Bauern
und dem schwarzen Läufer bringen kann.} 77. Kh4 Be3 78. Kh5 Kf3 79. Bd6 Bd2
80. Be7 Be3 81. Bg5 Bd4 82. Bd2 Bf6 {82. ...Kf3-e2 ist angesagt.} 83. Be1 Kf4
84. Bh4 Bg7 85. g5 Kf3 {?? was ist dass denn? Nach 85. ...Kf4-f5 wird es Remis
geben.} 86. Kg6 {Mephisto Berlin Pro lässt sich nicht zweimal bitten. Die
Partie ist entschieden.} Be5 87. Kf5 Bg7 88. g6 Bf8 89. Kf6 Kg4 90. Kf7 Kh5 91.
Be1 Bh6 92. Bb4 Kh4 93. Bf8 Be3 94. g7 Bh6 95. g8=Q Bxf8 {und der Super Expert
C. Eine unnötige Niederlage des Kittingher-Programms. In diesem Endspiel
bewies das Lang-Programm die bessere Endspieltechnik. Der 85. Zug ...K4-f3 vom
Super Expert C ist mir völlig unerklärlich.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.24"]
[Round "59"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "C96"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "156"]
[EventDate "2020.06.24"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O Be7 6. Re1 b5 7. Bb3 O-O 8. c3
d6 9. h3 Na5 10. Bc2 c5 11. d4 cxd4 12. cxd4 Bb7 13. Nc3 Qc7 14. Qe2 {Ende Buch
} Rac8 {Ende Buch, eine ausgeglichene Stellung ist nach dem Verlassen der
Eröffnungs-Bücher entstanden.} 15. a3 h6 16. Bd1 {die Sinnhaftigkeit dieses
Zuges ist mir verscheiert geblieben.} Bd8 {eine stärkere Fortsetzung bestand
in 16. ...e5xd4.} 17. Bc2 {und Retoure, also blieb dem Super Forte C die
Sinnhaftigkeit des vorangegangen Zuges offenbar auch verschleiert ;-)} Re8 18.
Qd3 {? kein guter Zug. Hier sollte Weiß mit 18. d4-d5 fortsetzen.} Qc4 {
aber auch Schwarz verpasst 18. ...e5xd4 mit leichtem Vorteil für Schwarz.} 19.
Qd1 Qc6 20. d5 {es geht doch!} Qc4 {? aber auch der Berlin Pro wirkt
orientierungslos und konzentriert sich zu sehr auf seine Dame.} 21. Bd2 {
! und schon besitzt Weiß Vorteil. Der schwarze Springer hat aktuell kein
Rückzugsfeld.} b4 {verschlimmert die Situation für Schwarz, besser war noch
21. ...Dc4-c7.} 22. axb4 Qxb4 23. Ne2 {stärker war noch 23. b2-b3 um auch das
Feld c4 für Schwarz nicht zugänglich zu machen.} Qc4 {? die Dame muss nach
c5, denn nun ist für den schwarzen Spruinger wieder das Feld c4 blockiert.
Der Berlin Pro ist völlig von der Rolle.} 24. Rc1 {aber auch der Super Expert
C spielt nicht das nahe liegende 24. Lc2-a4.} Rf8 {? 24. ...Sf6xe4 leistet
mehr Widerstand.} 25. b4 Nxe4 26. Bxe4 Qxe4 27. Rxc8 Bxc8 28. bxa5 Bb7 29. Nc3
Qc4 {der Berlin Pro hat lediglich einen Bauern für den Offizier erhalten.} 30.
Re4 Qc7 31. Qb3 f5 32. Rb4 Rf7 33. Be3 Qc8 34. Rc4 Qa8 35. Bb6 Bf6 {diese
Partiephase hat das Kittinger Programm sehr stark gespielt.} 36. Rb4 Qc8 37.
Kh1 {eine gewisse Orientierungslosigkeit macht sich breit. Wie soll es weiter
voran gehen?} Qe8 38. Rc4 Qa8 39. Ng1 Bg5 40. Rc7 Qb8 41. Rxf7 Kxf7 42. Nf3 Bf6
43. Qc4 Qc8 44. Qxc8 Bxc8 45. Kg1 {dieses Endspiel ist gar nicht so einfach
gegen das Läuferpaar zu führen.} e4 {? macht das Feld d4 für Weiß
zugänglich.} 46. Nd4 g5 47. Kf1 h5 48. g4 Bxd4 49. Bxd4 h4 {nun ist Schwarz
auch noch den Vorteil des Läuferpaars los. Dieses Endspiel ist so nicht mehr
zu halten.} 50. gxf5 Bxf5 51. Kg2 Bg6 52. f3 {einfacher gewinnt eine
Umgruppierung des Springers auf d1.} exf3+ 53. Kxf3 Bh5+ 54. Ke3 g4 55. hxg4 h3
56. Kf3 Bxg4+ 57. Kg3 Ke7 58. Ne4 Bf5 59. Nf2 h2 60. Kxh2 Bg6 {nun lieger das
Lang-Programm bereits einen ganzen Offizier zurück.} 61. Ng4 Be4 62. Nf6 Bd3
63. Kg2 Bg6 64. Kf3 Bf7 65. Ke4 Bg6+ 66. Ke3 Bc2 67. Ne4 Bb3 68. Bf6+ Kf7 69.
Kd4 Ba4 70. Bh4 Ke8 71. Nxd6+ Kd7 72. Ne4 Bb5 73. Ke5 Bf1 74. Nc5+ Kc8 75. d6
Bb5 76. Ke6 Bc4+ 77. Ke7 Bb5 78. Nxa6 Bc6 {und Aufgabe. Diese Partie hat der
Berlin Pro völlig verkorkst und es war für das Kittinger Programm nicht
schwer, diesen vollen Punkt mit nach Hause zu nehmen.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.24"]
[Round "60"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C54"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "106"]
[EventDate "2020.06.24"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Bc5 4. d3 Nf6 5. c3 d6 6. a4 a6 {Ende Buch} 7. O-O {
Ende Buch} Be6 {suboptimal, besser ist hier vorbeugend 7. ...h7-h6.} 8. Bxe6
fxe6 9. Bg5 h6 10. Bh4 d5 {? das ist in den meisten Fällen strategisch
ungünstig, das Spiel zu öffnen, bevor der eigenen König in Sicherheit
gebracht wird. Weißt steht bereits besser.} 11. Nbd2 {! nutzt die Schwäche
des Gegners konsequent aus.} O-O 12. Re1 Ba7 13. exd5 exd5 {schwächer als 13.
...Dd8xd5.} 14. Nxe5 Nxe5 {Weiß verfügt über einen gesunden Bauern mehr.}
15. Rxe5 Qd6 16. d4 c5 17. Bxf6 Qxf6 18. Nf3 cxd4 19. cxd4 Qf7 20. Qe2 Rae8 21.
Re1 Rxe5 22. dxe5 Qe6 23. Qd2 Rc8 24. h3 {ein Luftloch man an dieser Stelle
durchaus Sinn.} Kh7 25. Rd1 Qb6 {nicht optimal. Die weiße Stellung wird nach
und nach Gewinn trächtiger.} 26. a5 Qb3 27. Qxd5 Qxb2 {? wesentlich mehr
Widerstand hätte 27. ...Db3xd5 geboten.Die Dame in Kombination mit dem weit
vorangeschrittenen Freibauern auf e5 sind eine eklatante Bedrohung.} 28. Kh2
Bb8 29. Rd2 Qb4 30. Qd3+ Kh8 31. Qd7 Rg8 32. Rd5 {auch ungenau vom Berlin pro
gespielt.} Qb2 33. Qe7 {? nun taumelt auch der Berlin Pro in dieser äußerst
schwierigen Position.} Qxf2 34. Rd8 Qa2 35. Rxg8+ Qxg8 36. Qxb7 Qf8 37. Kh1 {
? ein Zug der den Sieg quasi verschenken könnte.} Bxe5 38. Qxa6 Bc7 39. Qa7
Qd8 40. a6 Bb6 41. Qb7 Qd1+ {zu diesem Zeitpunkt ist die Stellung bereits
todsicher Remis...} 42. Kh2 Qd6+ 43. g3 Qe6 {alles perfekt vom Super Expert C
gespielt.} 44. g4 Qe2+ 45. Kg3 Qf2+ 46. Kf4 Qe3+ 47. Kf5 {der Berlin Pro hat
auch langsam eingesehen, dass er wohl den Sieg abschreiben kann. Die Bewertung
des Super Expert ist ähnlich hoffnungsfroh ein Remis zu erreichen.} Bc7 {
? Und wieder beginnt der Super Expert C eine Remis-Chance einfach weg zu
schmeißen. 47. ...De3-d3+, oder De3-c5+ steuert auf den Remis-Kurs zu.} 48.
Qc6 Qd3+ {besser ist 48. ...Kh8-h7.} 49. Ke6 {der Berlin Pro schöpt zu Recht
wieder Hoffnung.} Bb6 {? das führt unweigerlich zum Verlust der Partie.
Wesentlich schwerer hätte es der Berlin Pro nach 49. ...L7-g3 gehabt.} 50. g5
Kg8 51. Ke5 Be3 {? verliert sofort.} 52. gxh6 Bxh6 53. Qd5+ Qxd5+ {und der
Super Expert C gibt die Partie auf. Unbegreiflich wie der Super Expert C seine
Remis-Chancen versiebt.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.25"]
[Round "61"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B14"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "140"]
[EventDate "2020.06.25"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. c4 Nf6 5. Nc3 e6 6. Nf3 Bb4 7. cxd5 Nxd5 8.
Bd2 Nc6 {Ende Buch} 9. Bd3 {Ende Buch} Be7 10. Rc1 Ndb4 11. Be2 O-O 12. a3 Nd5
13. O-O Nxc3 {hier ist 13. ...Le7-f6 zu bevorzugen.} 14. Bxc3 Qd6 {Weiß steht
etwas besser.} 15. Ne5 Bg5 16. f4 Bf6 17. Bd3 g6 18. Be4 Rd8 19. Kh1 a5 20. Qe1
Nxd4 {ein taktischer Fehler des Berlin pro.} 21. Bxa5 Re8 22. Rd1 Qa6 23. Bb4 {
23. La5-c3 ist deutlich stärker, dennoch behält Weiß Vorteil.} Nc6 24. Nxc6
{durch einige ungenaue Züge wandelt sich eine sehr vorteilhafte Stellung in
einem milden Vorteil.} bxc6 25. Bc3 Bxc3 26. Qxc3 Bb7 27. Qf6 {27. Tf1-e1 war
zu bevorzugen. Die Stellung ist nun ausgeglichen.} c5 {der Berlin Pro hat nach
seinen anfänglichen Kapriolen sehr stark ins Spiel zurück gefunden.} 28. Bxb7
Qxb7 29. Rd2 Qe7 30. Qxe7 Rxe7 31. Rc1 Rb7 {Die Position lässt ein Remis
erwarten. Aber bei Turmendspielen tun sich Schachcomputer bekanntlich etwas
schwer.} 32. g3 Ra5 33. Kg2 Kg7 34. g4 Kf6 35. h4 h5 36. gxh5 gxh5 37. Rf2 {
besser ist es hier 37. Tc1-c3 zu spielen. Langsam wendet sich das Blatt
zugunsten des Berlin pro, der von Turmenspielen wohl noch etwas mehr als sein
Kontrahent versteht. Auch die Hashtables beginnen sich hier bereits auch
taktisch bemerkbar zu machen.} Kf5 38. Rc4 Rb3 39. Rfc2 {auch ungenau,
stärker ist 39. a3-a4.} Kg4 {! der schwarze König hat sich schön ins
feindliche Lager eingenistet und sucht nach Beute.} 40. f5+ Kxf5 41. Rxc5+ Rxc5
42. Rxc5+ e5 43. Rc2 e4 44. a4 Rb4 {? verschenkt der mühsam erkämpften
Vorteil, notwendig war 44. ...Kf5-g4.} 45. a5 {45. Kg2-g3 führt zum Ausgleich.
} Ra4 {nach wie vor war 45. ...Kf5-g4 zu bevorzugen.} 46. b4 Kg4 47. Rc4 {
? ein Verlust-Zug. 47. Tc2-b2 stellt das Remis praktisch sicher.} f5 {hier
verpasst der Berlin Pro einen schnelleren Sieg:} (47... Ra2+ 48. Kf1 Kf3 49.
Rc1 e3 50. b5 Rxa5 51. Rb1 Ra4 52. Kg1 Rg4+ 53. Kh2 Kf2 54. Rb2+ e2 {und Weiß
hat verloren.}) 48. Kf2 Kxh4 49. Ke3 Kg5 {klar schwächer als 49. Kh-g4.} 50.
Rc8 {? beide Geräte stolpern nun mehr schlecht als recht durch das Endspiel.
Schwarz steht natürlich noch immer klar auf Gewinn.} Rxb4 {? verpasst
wiederum das viel stärkere 50. ...Ta4-a3+} 51. Rg8+ Kf6 {? 51. Kg5-h4 bewahrt
die Sieg-Chancen..., jetzt wird esd sehr eng, mehr als ein Remis zu erzielen.}
52. Rf8+ Kg6 53. Kf4 Rb1 54. a6 Rf1+ 55. Ke5 e3 {damit ist das Remis perfekt.
55. ...Tf1-a1 hätte evtl. noch Schwindel-Chancen offen gelassen.} 56. Rg8+ Kf7
57. a7 e2 58. Rf8+ Ke7 59. Re8+ Kd7 60. Kf6 Ra1 61. Rxe2 f4 62. Re7+ Kd6 63.
Rf7 f3 64. Kg5 Ke6 65. Rxf3 Rxa7 66. Rf6+ Ke7 67. Rc6 Ra5+ 68. Kh4 Kf7 69. Rh6
Ra2 70. Kg3 Ra5 {und Remis durch Bediener abgeschätzt. Zu Anfang stand der
Super Expert C klar besser, hatte fast schon eine gewonnenen Stellung erreicht.
Danach baute das Kittinger-Programm jedoch kontinuierlich ab. In dem
Turmensspiel stand dann der Berlin Pro klar auf Gewinn, aber nun ar es der
Super Expert C welcher sich glücklich in eine Remis-Stellung manövrieren
ließ.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.26"]
[Round "62"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A29"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "140"]
[EventDate "2020.06.26"]

1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 Nf6 4. g3 d5 5. cxd5 Nxd5 6. d3 {Ende Buch} Be7 7.
Bg2 Be6 8. O-O O-O {Ende Buch} 9. Ne4 Qd7 10. Neg5 Bg4 11. Qb3 {11. Lc1-d2
will hier besser gefallen.} h6 12. Ne4 {12. h2-h3 war auch eine Überlegung
wert.} Bxf3 13. Bxf3 Nd4 {der Super Expert C hat sich bereits
Stellungsvorteile verschafft.} 14. Qxb7 Rfb8 {das ging noch stärker:} (14...
Rab8 15. Qxa7 Nxf3+ 16. exf3 Ra8 {aber auch andere Varianten lassen Schwarz
mit größerem Vorteil wie dem Textzug da stehen.}) 15. Qa6 Nb4 16. Qa5 Nxd3
17. Qc3 Nxf3+ 18. exf3 f5 19. Nd2 {etwas besser ist 19. Dc3-c4+.} Qd5 {auch
hier gab es mit 19. ...Tb8-b5 eine stärkere Fortsetzung für Schwarz.} 20. Qc4
c6 21. Qxd5+ cxd5 22. Nb3 a5 23. Rd1 Nb4 24. Bd2 a4 25. Bxb4 Rxb4 {der Super
Expert C steht nach wie vor etwas besser, der Freibauer auf der d-Linie
könnte spiel entscheiden werden.} 26. Nc1 Rb5 {26. ...e5-e4 ist stärker.} 27.
Kg2 Kf7 28. b3 {? ein schwacher Zug, Weiß sollte mit 28. Sc1-d3 fortsetzen.}
Bf6 {auch der Super Expert C findet nicht die stärkste Entgegnung:} (28...
axb3 29. Nxb3 Bf6 30. Nd2 e4 31. a4 Rb4 32. Rac1 Raxa4 {und die weiße
Stellung dürfte kaum zu halten sein.}) 29. Rb1 Rc8 30. Nd3 e4 31. Rbc1 axb3 {
besser war es mit 31. ...Tc8xc1 fortzusetzen.} 32. Rxc8 bxa2 33. fxe4 dxe4 {
? gibt den Freibauern auf. Warum nicht 33. ...f5xe4?} 34. Nf4 a1=Q 35. Rxa1 {
hier sollte der Berlin Pro mit 35. Tc8-c7+ fortsetzen.} Bxa1 36. Rc7+ Ke8 37.
Ne6 g6 {auch wenn Schwarz leichte Stelluingsvorteile besitzt, liegt das Remis
quasi in der Luft.} 38. Rh7 Be5 39. Rxh6 Rb2 40. Kf1 Kf7 41. Ng5+ Kg7 42. Rh7+
Kf6 43. f4 exf3 44. Nxf3 Bd6 45. Ra7 Bc5 46. Rc7 Be3 47. Rc6+ Kg7 48. Ke1 g5
49. Re6 f4 50. Re4 Kf6 51. gxf4 gxf4 52. Re8 Kf5 53. h3 Rf2 54. Rf8+ Ke4 55.
Ng5+ Ke5 56. h4 Ra2 57. h5 Kd4 58. Rd8+ Kc3 59. Nf3 Bb6 60. Rd6 Bf2+ 61. Kd1
Bc5 62. Rd5 Kc4 63. Rd8 Ra1+ 64. Ke2 Rh1 65. Nd2+ Kb4 66. Rd5 Be3 67. Ne4 Kc4
68. Rf5 Rh3 69. Ra5 Bc5 70. Nxc5 Rxh5 {Remis durch Bediener abgeschätzt.
Einmal mehr konnte der Super Expert C eine vorteilhafte Stellung nicht zum
Sieg führen. Der Widerstand des Berlin Pro, positionell wie taktisch ist doch
ein Level höher, als es der Star Diamond zu leisten im Stande war.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.26"]
[Round "63"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "E12"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "164"]
[EventDate "2020.06.26"]

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 b6 4. a3 Bb7 5. Nc3 d5 6. cxd5 Nxd5 7. Qc2 Nxc3 8.
bxc3 {Ende Buch} Be7 9. e3 Nd7 {Ende Buch} 10. Be2 c5 11. O-O O-O 12. Bd2 Qc7 {
Schwarz kommt ganz leich besser aus der Eröffnung.} 13. Rfe1 Nf6 14. Ne5 Bd6
15. Bf3 Rac8 16. Bxb7 Qxb7 17. c4 Rfd8 18. Nf3 Qe4 19. Qa4 Rc7 {hier hätte
der Berlin Pro seine gute Stellung noch ein Stück mit 19. ...c5xd4 verbessern
können.} 20. Qb3 Qg6 21. a4 Rdc8 22. dxc5 Bxc5 23. Rad1 {verpasst mit der
besseren Fortsetzung 23. a4-a5 den Ausgleich.} Bd6 24. Bc3 Ne4 25. Bb4 Ng5 {
? vergibt den Vorteil, welcher nach 25. ...Ld6xb4 Bestand gehabt hätte.} 26.
Nxg5 Bxb4 27. Nxe6 Qxe6 28. Qxb4 Rxc4 29. Qb5 Qe8 30. Qxe8+ Rxe8 {und wieder
einmal kommt es zu einem Turmendspiel der Konkurrenten.} 31. Ra1 {etwas besser
war 31. a4-a5. Weiß muss um das Remis kämpfen.} Kf8 32. a5 {nicht optimal,
denn nun kann der b-Bauer nach vorne rücken und als Freibauer Weiß Probleme
bereiten.} b5 33. Kf1 Rb8 34. Reb1 b4 35. Rb3 Ke7 36. Ke1 Rc5 {Schwarz sollte
seinen König besser in Richtung des Damenflügels bewegen.} 37. a6 Ke6 38.
Rab1 Rcb5 39. Ke2 R5b6 40. Ra1 h5 41. e4 h4 42. h3 Rc8 43. Ra4 Rc2+ 44. Ke3
Rc3+ 45. Rxc3 bxc3 46. Rc4 Rxa6 47. Rxc3 Ra2 {die Stellung ist nun völlig im
Lot.} 48. Rc6+ Kd7 49. Rc5 f6 50. Rd5+ Ke6 51. Rd8 a5 52. Re8+ Kf7 53. Ra8 g5
54. f4 {besser ist 54. Ta8-a6, um den schwarzen König eine Grenze zu setzen.}
Rxg2 55. Ra7+ Kg6 56. f5+ Kh6 57. Rf7 {warum nicht 57. ...Ta7xa5 mit Ausgleich?
} Rg3+ {stärker war die Fortsetzung 57. ...g5-g4, aber alles läuft noch in
Richtung Punkteteilung hinaus.} 58. Kd4 Rxh3 59. Rxf6+ Kh5 60. Rf8 Kg4 61. e5
Rh1 62. f6 Rd1+ 63. Kc5 h3 {? der Verlust-Zug. 63. ...Kg4-f5 hält das Remis
fest.} 64. f7 Re1 65. Kd4 Rd1+ 66. Kc3 Rc1+ 67. Kb2 Rf1 68. e6 Rf2+ 69. Ka3
Rf3+ 70. Ka4 Rf4+ 71. Kxa5 Rf5+ 72. Kb4 h2 73. Rh8 Rf4+ 74. Kc5 Kg3 75. e7 Rf5+
76. Kd6 Rf6+ 77. Kd5 Rxf7 78. e8=Q Rf5+ 79. Kd6 Rf6+ 80. Kd7 Rf4 81. Qe3+ Kg2
82. Qd2+ Rf2 {und der Berlin Pro gibt die Partie auf. Eine unnötige
Niederlage des Lang-Schützlings.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.27"]
[Round "64"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B92"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "150"]
[EventDate "2020.06.27"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. Be2 e5 7. Nb3 Be7 8. O-O
{Ende Buch} Be6 {Ende Buch} 9. Be3 O-O 10. Qd2 {diesen Zug spielte der Berlin
Pro aufgrund erkannter Zugumstellung nochmals aus dem Buch.} d5 {hier ist 10. .
..Sb8-d7 zu bevorzugen.} 11. exd5 Nxd5 12. Nxd5 Qxd5 13. Qxd5 Bxd5 14. Rfd1 Be4
{Weiß hat bereits leichte Stellungsvorteile und Schwarz hat Probleme mit der
Entwicklung seines Damenflügels.} 15. c3 Rc8 16. Bd3 {hier hätte der Berlin
Pro mit 16. Sb3-d2 stärker fortsetzen können.} Bxd3 17. Rxd3 b5 {noch das
Beste in einer nicht ganz einfachen Position für Schwarz.} 18. Rad1 Nc6 19.
Rd7 {19. Le3-c5 wäre eine bessere Option für Weiß gewesen.} Rd8 20. Bb6 Rxd7
21. Rxd7 Bd8 {aber auch Schwarz verpasst den Ausgleich via 21. ...Ta8-b8.} 22.
Be3 g6 23. h3 e4 24. Nc5 f5 25. a4 {hier erscheint die Aktivierung des Königs
mit 25. Kg1-f1 angebrachter zu sein.} bxa4 26. Nxa4 a5 27. Kf1 Ne5 28. Rb7 Rc8
29. Nc5 Nc6 30. Ke2 Be7 31. Ne6 Kf7 32. Ng5+ Kg8 33. f3 h6 34. Ne6 Kf7 35. Nd4
Nxd4+ 36. Bxd4 exf3+ 37. Kxf3 Ke6 {Weiß hat zwar den aktivereren Part, aber
kommt auch nicht so recht weiter.} 38. Rb6+ Kf7 39. Ke2 Ra8 40. Rb7 Ke6 41. c4
{etwas besser ist 41. Tb7-b6+, die Stellung ist wieder praktisch im Lot.Der
Berlin Pro hat nicht immer die besten Lösungen gefunden und ddr Super Expert
C hat sich umsichtig verteidigt.} a4 42. Rb6+ Kf7 43. Be3 h5 44. Rb7 Ke6 45.
Bd4 Ra6 46. Rb5 Bd6 47. Be3 Rc6 48. Kd3 a3 49. bxa3 Bxa3 50. Bd4 Bd6 51. c5 Bc7
{es sieht sehr nach Remis aus.} 52. Kc4 Ra6 53. Bc3 Ra7 {dieser ungenaue Züg
weck noch einmal Hoffnung beim Berlin Pro, doch etwas mehr herausholen zu
können. Dazu bedarf es aber weiterer Ungenauigkeiten vom Super Expert C.} 54.
Rb2 Ra4+ 55. Kb5 Re4 56. c6 g5 57. Ka6 Rc4 58. Kb7 Rxc3 59. Kxc7 f4 {? ein
Verlust-Zug, der g-Bauer muss ziehen um annähernd Ausgleich zu haben.} 60. Kb6
{[#] ? manchmal sind es nur Kleinigkeiten, ein weiterer Beweis wie schwer
Turmendspiele für unsere Schachcomputer sind. Es hätte gewonnen:} (60. Kb7 g4
61. hxg4 hxg4 62. c7 f3 63. g3 f2 64. Rxf2 Rb3+ 65. Kc8 Rxg3 66. Rf4 Rg2 67.
Rc4 Rf2 68. Kb7 Rf7 69. Rxg4) 60... Kd6 61. Rd2+ Ke7 {? und wieder ein
Verlust-Zug.} 62. Rd5 {? und wieder verpasst das Lang-Programm seine Chance:} (
62. c7 Rb3+ 63. Kc6 Rc3+ 64. Kb7 Rb3+ 65. Ka8 Rc3 66. Kb8 Rb3+ 67. Kc8 Rb4 68.
Rd7+ Ke8 69. Rd5 Ke7 70. Rxg5 h4 71. Re5+ Kd6 72. Rh5 {und Weiß gewinnt.})
62... Rb3+ 63. Kc5 Rc3+ 64. Kb5 g4 65. Rxh5 gxh3 66. gxh3 Ke6 67. Rc5 Rxc5+ 68.
Kxc5 f3 69. Kb6 f2 70. c7 f1=Q 71. c8=Q+ Ke7 72. Qc5+ Ke6 73. Qc6+ Ke5 74. Qe8+
Kd6 75. Qe3 Qb1+ {Remis durch Bediener abgeschätzt. Erneut kam es zum Ende
hin zu einem Turmendspiel, in welchem der Berlin Pro zweimal den Sieg
verpasste. Ein glückliches Unentschieden für das Kittinger Programm.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.28"]
[Round "65"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "A07"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "135"]
[EventDate "2020.06.28"]

1. Nf3 Nf6 2. g3 g6 3. Bg2 Bg7 4. O-O O-O {Ende Buch} 5. d3 {Ende Buch} Nc6 6.
Nc3 d5 7. Bf4 Bg4 8. h3 Bxf3 9. Bxf3 e5 10. Bg5 Ne7 11. Bg2 Qd6 12. e4 c6 13.
Qd2 Qc5 {? kein guter Zug, aber die Lang-Programme haben auch einen gewissen
Hang zu Damenzügen. 13. ...d5-d4 mit Ausgleich.} 14. Rad1 {etwas besser ist
14. e4xd5.} Rad8 {nach wie vor war 14. ...d5-d4 zu bevorzugen.} 15. d4 {
auch der Super Expert C wehr sich gegen die stärkere Fortsetzung 15. e4xd5
mit Vehemenz.} exd4 16. Na4 Qb5 17. e5 Ne4 18. Bxe4 Rde8 19. Qxd4 dxe4 20. Nc3
Qa5 21. Qxe4 Nf5 22. Bf4 Bxe5 23. Bxe5 Rxe5 24. Qf4 Re7 25. Rfe1 Rxe1+ 26. Rxe1
Qb6 {hier war 26. ...Da5-d8 vorzuziehen. Weiß steht etwas besser.} 27. Na4 {
? das ist die falsche Richtung, der weiße Springer gehört auf e4 mit Vorteil.
} Qa5 28. Re4 Rd8 29. Nc3 Rd7 {? das bringt Weiß wiederum in eine bessere
lage.} 30. Qb8+ Kg7 31. Re8 Nd6 32. Rg8+ Kf6 33. Qf8 h5 {das sieht gefährlich
aus, ist es aber nicht. Die Gefahr bei solchen Manövern bleibt dem geschulten
Auge nicht verborgen. Wenn erst einmal ein solcher Angriff verpufft, sind die
angreifenden Figuren oftmals in so ungünstigen Konstellationen angeordnet,
dass der Gegner mit einem Konter meist die Partie für sich entscheiden kann.}
34. h4 Ke6 35. Qh6 Qb6 36. Kg2 {stärker ist 36. Dh6-d2.} Re7 37. Qg5 {und
langsam wendet sich das Blatt zu Gunsten vom Berlin Pro. 37. Dh6-d2 mit
Ausgleich. Besonders der weiße Turm auf g8 führt fortan ein trauriges Dasein.
} Qxb2 38. Na4 {? nun kippt die Partie endgültig.} Qe5 39. Nc5+ {? 39. Dg5xe5
leistet mehr Widerstand. Nun steht weiß vor den Trümmern seiner Stellung.}
Kd5 40. Qxe5+ Rxe5 41. Nd3 Re4 42. Ra8 Ra4 {der schwarze Turm ist komplett aus
dem Spiel, der schwarze Springer auf d6 steht prächtig und übernimmt alle
relevanten Verteidigungs-Aufgaben.} 43. c4+ Rxc4 44. Rxa7 c5 45. Nf4+ Kc6 46.
a4 {mehrt Widerstand leistet 46. Sf4-e2, doch die Stellung ist ohnehin für
Weiß bereits verloren.} Rc2 47. Kf1 c4 48. Ke1 Ra2 49. Ra8 Kc5 50. Ne2 b5 51.
Nc3 Ra1+ 52. Kd2 b4 53. Ne2 Ra2+ 54. Kd1 b3 55. f3 Ra1+ 56. Kd2 Rf1 57. Rb8
Rxf3 58. Ke1 Rd3 59. Kf2 Ne4+ 60. Ke1 Nxg3 61. Nxg3 Rxg3 62. Rb5+ Kd4 63. Kf2
Rh3 64. Kg1 Rxh4 65. a5 c3 66. Rb4+ Kc5 67. Rxb3 c2 68. Rc3+ {und der Super
Expert C gibt auf. Ein verdienter Sieg des Berlin Pro. Nachdem der weiße
Angriff im Sande verlief, konterte das Lang-Programm seinen Gegner gekonnt aus.
} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.29"]
[Round "66"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C66"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "200"]
[EventDate "2020.06.29"]

1. e4 e5 2. Nc3 Nc6 {Ende Buch. ? das ist sehr dürftig.} 3. Nf3 d6 4. Bb5 Bd7
5. O-O Nf6 6. d4 exd4 7. Nxd4 {Ende Buch} Nxd4 {besser ist es hier mit 7. ...
Lf8-e7 fortzusetzen.} 8. Qxd4 {Doch auch der Berline Pro versäumt es, sich
via 8. Lb5xxd7 einen größeren Vorteil zu sichern.} Be7 9. Bc4 O-O 10. f3 Bc6
11. Be3 Re8 {Weiß kommt mit einer etwas besseren Stellung aus der Eröffnung.}
12. Rfd1 {die ewig alte Frage, mit welchem Turmn besetzte ich welche Line, ich
hätte 12. Tad1 bevorzugt um später Tf1-e1 zu ziehen.} Nd7 13. Nd5 Nb6 14.
Nxe7+ Qxe7 15. Bb3 a5 16. a4 Nd7 {hier ist 16. ...d6-d5 die bessere
Alternative um sich endgültig vom leichten Druck der weißen Figuren zu
befreien.} 17. Qd2 Ne5 18. c3 Bd7 19. Bg5 Qf8 20. Bd5 h6 21. Bh4 Bc6 22. Qd4
Bxd5 23. Qxd5 {damit hat Weiß auch nicht mehr den Vorteil eines Läuferpaars.}
Nc6 {auf g6 ist der schwarze Springer jedoch besser positioniert.} 24. Qb5 Rab8
25. Qb3 Kh7 26. Rd5 b6 27. Qc4 Ne7 28. Rh5 Rbc8 29. Bg3 f5 {! Weiß war
eigentlich die ganze Partie spiel bestimmend, ohne sich jedoch entscheidend
durchsetzen zu können. Nun befreit sich das Kittinger Programm endgültig vom
Druck des Weißen. Dennoch bleibt die bisherige Erkenntnis, dass der Berlin
Pro im positionellen Bereich dem Super Expert C leicht überlegen ist.} 30. e5
{? hier verlässt das Lang-Programm den Pfad der Tugend und nun kommt Schwarz
zum Vorteil.} dxe5 31. Bxe5 Ng6 32. Bg3 f4 {? 32. ...c7-c5 sichert leichte
Stellungsvorteile.} 33. Bh4 c5 34. Rd1 Rc6 35. Qd3 Re3 {auf beiden Seiten
werden nun nicht mehr die best möglichen Züge gespielt. Nun wird es sich
zeigen, wer besser kombinieren kann, denn die Stellung ist ausgeglichen.} 36.
Qb1 Rd6 37. Rhd5 Rxd5 38. Rxd5 Qf7 39. c4 Qe6 40. Bf2 Re2 41. Kf1 Kg8 42. b3
Kh7 {eine generelle positionelle Schwäche des Kittinger Programms sich in
Fesselungen zu begeben und die Figuren damit immobil zu machen. Der König
gehört nach f7.} 43. h4 {! der richtige Ansatz des Berlin Pro.} Kg8 44. Qd1
Ra2 45. Rd8+ {einen leichten Vorteil könnte hier 45. h4-h5 bringen.} Nf8 {
nach wie vor war 45. ...Kg8-f7 angesagt, das Novag Programm begibt sich wieder
in eine Fesselung.} 46. Kg1 {? verpasst es den auf f2 wirkungslos stehenden
Läufer über e1 auf ein günstiges Feld zu entwickeln.} Rb2 47. Qd3 Qe7 48.
Rb8 Qf6 49. Qd5+ Kh7 50. h5 Rb1+ 51. Kh2 Rb2 52. Qd3+ Kg8 53. Kg1 Qe6 {Weiß
steht zwar optisch besser, aber es ist kein konkreter Gewinnplan zu sehen.} 54.
Kf1 Qf6 {? 54. ...Tb2-a2 hält die Stellung.} 55. Be1 {verpasst eine bessere
Fortsetzung:} (55. Bh4 Qe6 56. Qd5 Rb1+ 57. Kf2 Re1 58. Rxb6 Qxd5 59. cxd5 Re5
60. Rd6 Nh7 {und Weiß besitzt gute Chancen auf einen vollen Punktgewinn.})
55... Qg5 56. Bd2 {Nun greift der Berlin Pro taktisch daneben, 56. Dd3d-d5+
sichert einen Vorteil. Nach dem Textzug ist die Partie ausgeglichen.} Qxh5 57.
Kg1 Qg5 58. Rxb6 Ra2 59. Qc3 {? ein weiterer taktischer Fehlgriff des
Lang-Programms, der nun seinerseits den Super Expert C in die Rolle des
Sieg-Anwärters bringt.} Qe7 {!} 60. Kf1 Qd7 61. Ke1 {61. Ld2xf4 ist zu
bevorzugen.} Ne6 62. Rb8+ {? der könig muss das Feld auf e1 unbedingt
verlassen. Weiß steht nun klar auf Verlust.} Kf7 63. Kd1 Nd4 64. Qd3 Ra1+ 65.
Bc1 Qc7 {? verpasst eine deutlich stärkere Variante:} (65... Qe6 66. Qe4 Qxe4
67. fxe4 g5 68. e5 Ke6 69. Re8+ Kf5 70. e6 Nxb3 71. Kc2 Nxc1 72. e7 Ke6 73. Rc8
Kxe7 74. Rxc5 g4 {und Weiß kann einpacken. Es fehlt verständlicher Weise an
ausreichend Rechentiefe, damit dies ein Schachcomputer der alten Garde
erkennen kann. Aber auch nach dem Textzug steht Schwarz noch klar besser.}) 66.
Rb5 Kg8 {? der König muss ins Geschehen eingreifen und nicht zum Rückzug
blasen!} 67. Qe4 Nxb5 {? das verdirbt jeglichen Vorteil, allerdings sind die
Varianten wiederum viel zu tief und aus materialistischen Gründen ist der Zug
des Kittinger Programms absolut nachvollziehbar. Dabie hätte der Vorteil
gesichert werden können:} (67... Qd8 68. Qd5+ Qxd5 69. Rb8+ Qd8 70. Rxd8+ Kf7
71. Rd7+ Kf6 72. Rd6+ Kf5 73. Rb6 h5 74. Rd6 Nxb3 75. Kc2 Nxc1 76. Rd5+ Kg6 77.
Rxc5 h4 78. Rc6+ Kh7 79. Rc5 Ne2 {und Schwarz steht auf Gewinn.}) 68. Qe8+ Kh7
69. Qe4+ g6 70. axb5 a4 71. bxa4 Qd7+ 72. Kc2 Rxa4 73. Qxf4 Qf5+ 74. Kc3 Ra2 {
? versiebt das Remis, welches nach 74. Ta4-a3 hätte noch immer gesichert
werden können. Wieder einmal wurde dem Freibauern des Gegners auf b5 nicht
die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt.} 75. Qxf5 gxf5 76. Bf4 Ra3+ 77. Kb2
Ra7 {? 77. ...Ta3-a4 leistet deutlich mehr Gegenwehr.} 78. Bd6 Rd7 79. Bxc5 Kg6
80. b6 Kf6 81. Kc3 Ke6 82. g3 {? ein schwacher Zug, warum nicht 82. Kc3-b4?} h5
{stärker ist das sofortige 82. ...f5-f4!} 83. Kb4 f4 84. gxf4 h4 85. Bg1 {
? ein Verlust-Zug. Nun besitzt plötzlich wieder Schwarz Gewinn-Chancen.} Rd1 {
!} 86. Bh2 Rb1+ {und schon steht Weiß wieder auf Gewinn. Nach folgender
Fortsetzung sieht es etwas anders aus:} (86... Kd6 {das hätte übrigens der
Berlin Pro auch vorgeschlagen. Der Vorteil der Hashtables greift hier jedoch
bereits deutlich. Während im Mitttelspiel, über diese Partie hinaus, der
schnelle Super Expert C minimale Vorteile im taktischen Bereich aufweist,
drehen sich die Kräfte-Verhältnisse im Endspiel auch im taktischen Bereich
zu Gunsten des Lang-Programms.} 87. f5+ Kc6 88. f6 Rd3 89. f4 Kxb6 90. f7 Rd8
91. Kc3 h3 92. f5 Kc5 93. Bg3 Rf8 94. Kd3 Rxf7 95. Ke4 Kxc4 96. Bh2 Rf8 97. Bc7
Kc5 98. Bh2 Kc6 99. Kf4 Rh8 100. Kg4 Kd7 101. Kg3 Ke7 102. Bg1 Rg8+ 103. Kh2
Rg2+ 104. Kh1 Kf6 105. Bd4+ Kxf5 106. Be5 Ke4 107. Bd6 Rd2 108. Bb8 Kf3 109.
Be5 Rc2 110. Bb8 Rc1+ 111. Kh2 {gut..., die Stellung ist Remis, aber von einer
Niederlage für Schwarz ist dies weit entfernt...}) 87. Kc5 {!} Rb2 88. f5+
Kxf5 89. Bc7 {nun hat der Berlin Pro alles im Griff.} h3 90. Kc6 h2 91. Bxh2
Rxh2 92. b7 Rh6+ {? es spielt zwar keine Rolle mehr, doch gehört der Turm auf
b2.} 93. Kc7 Rh7+ 94. Kb6 Rh2 95. b8=Q Rb2+ 96. Kc7 Rg2 97. Qf8+ Ke6 98. Qe8+
Kf6 99. c5 Kg7 100. c6 Kf6 {und der Super Expert C gibt eine sehr wechselvolle
Partie auf.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.29"]
[Round "67"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "B22"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "117"]
[EventDate "2020.06.29"]

1. e4 c5 2. c3 d5 3. exd5 Qxd5 4. d4 e6 5. Nf3 Nc6 6. Na3 Qd8 7. Nc2 Nf6 {
Ende Buch} 8. Bd3 {Ende Buch} cxd4 9. Ncxd4 Bc5 {hier sollte der Berlin Pro
besser mit 9. ...Sc6xd4 fortsetzen, denn nun wird seine Bauernstruktur
geschwächt.} 10. Nxc6 bxc6 11. O-O O-O 12. Bg5 h6 13. Bxf6 {aus strategischer
Sicht sehr fragwürdig hier einfach in dieser offenen Stellung auf das
Läuferpaar zu verzichten.} Qxf6 14. Qa4 Bb7 15. Qe4 g6 16. Rad1 Rfd8 {die
Stellung ist im Lot.} 17. h4 Rd5 {auch nicht optimal.} 18. Bc4 Rxd1 19. Rxd1
Re8 {? das bringt Weiß jedoch leichten Stellungsvorteil. Warum spielt Schwarz
nicht 19. ...Ta8-d8? So wird die d-Linie einfach abgeschenkt.} 20. h5 {!} gxh5
21. Rd7 Bc8 22. Rd3 {!} e5 23. Nd4 {das spielt das Kittinger Programm richtig
gut.} Bg4 {die beste Verteidigung.} 24. Qxc6 Qxc6 25. Nxc6 e4 26. Rd8 {besser
ist 26. Td3-d5, doch Weiß sieht hier einen vermeintlichen Material-Gewinn,
was an seiner Bewertung abzulesen ist.} Rxd8 27. Nxd8 Kg7 28. Kf1 {dieser Zug
ist suboptimal, konsequenter war da 28. Sd8xf7.} Bb6 29. Nxf7 {? hier
verrechnet sich der Super Expert C, den diesen Springer bekommt er nicht mehr
heil nach Hause. Ausserdem wird uns die Überlegenheit des Läuferpaars in
offenen und Endspiel-Stellungen sehr deutlich vorgeführt.} Bc7 {! der Berlin
Pro nutzt seine Chance.} 30. f3 {und hier kommt es zu einem Horizonteffekt,
der auch den schnellen Super Expert C betrifft. Es wurde gesehen, dass der
Springer verloren geht, um dies über den Suchhorizont zu schieben, wird noch
ein weiterer Bauer völlig unnötig ins Feuer geworfen. Danach ist die Partie
definitiv verloren.} exf3 31. gxf3 Bxf3 32. Kf2 Be4 33. Be6 Bg6 34. Nxh6 Kxh6
35. c4 Be5 36. b4 Bc3 37. a3 h4 38. Bd7 Kg5 39. c5 Kf6 40. c6 Ke7 41. Kf3 Bd3
42. Bh3 Kd6 43. Kg4 Bb5 44. Kg5 Bb2 45. a4 Bxa4 46. c7 Kxc7 47. Kxh4 Bc6 48.
Kg5 Kb6 49. Bf1 Bc3 50. Kf4 Bb5 51. Bh3 Bxb4 52. Be6 a5 53. Bd5 a4 54. Ke3 Kc5
55. Ba2 Bc4 56. Bb1 a3 57. Ke4 Bc3 58. Kf4 Kb4 59. Kg3 {und der Super Expert C
gibt die Partie auf. Eine schwache Vorstellung des Kittinger Programms. In
leicht vorteilhafter Stellung wurde unnötig auf das Läuferpaar verzichtet,
dann ließ sich das Gerät auch noch den Springer einsperren um zu guter letzt
auch noch in einen Horizonteffekt abzudriften.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.06.30"]
[Round "68"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "0-1"]
[ECO "C68"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "137"]
[EventDate "2020.06.30"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Bxc6 dxc6 5. d4 exd4 6. Qxd4 Qxd4 7. Nxd4 Bd7
8. Be3 O-O-O 9. Nc3 Re8 10. O-O-O Bb4 11. Nde2 {Ende Buch} f5 12. Bd4 Bf8 13.
f3 c5 14. Bf2 fxe4 {Ende Buch} 15. Nxe4 Nf6 16. N2c3 Nxe4 {Die Chancen sind
gleich verteilt.} 17. Nxe4 Be6 {? ein taktischer Fehler, der einfach den
Bauern auf c5 einstellt, warum nicht 17. ...b7-b6 mit verteilten Chancen?} 18.
Rhe1 {? seltsamer Weise verzichtet der Berlin Pro auf das großzügige Angebot.
} Be7 {? doch der Super Expert C besteht auf die Annahme dieses völlig
sinnentleerten Angebotes.} 19. Bxc5 {verständlicher Weise geht der Berlin Pro
nun endlich darauf ein.} Bxc5 20. Nxc5 Bf5 21. g4 Bg6 22. f4 h5 {? ein
weiterer schwacher Zug des Super Expert C. Wesentlich mehr Gegenwehr leistet
22. ...b7-b6, der Springer muss von seiner starken Position vertrieben werden.}
23. Rxe8+ {? der Beginn einer fehlgeleiteten Kombination des Berlin Pro.
Vorentscheidend wäre gewesen:} (23. f5 Bf7 24. g5 Rhf8 25. g6 Rxe1 26. Rxe1
Bd5 27. Re7 b6 28. Nxa6 c5) 23... Bxe8 24. g5 b6 25. Ne6 {? 25. Sc5-d3 sichert
zumindest noch einen geringen Vorteil.} Bd7 26. Nxg7 {? 26. Se6-d4 und Weiß
steht mzumindest nicht schlechter. Nun wendet sich das Blatt jedoch zu Gunsten
von Schwarz.} Rh7 27. Rxd7 {? ein taktischer Fehlzug jagt den anderen.
Wesentlich mehr Widerstand leistet 27. Sg7-e8.} Kxd7 28. Nf5 Rf7 29. g6 Rf6 30.
g7 Rg6 31. Kd2 Ke6 32. Nd4+ Kf6 33. Ke3 Rxg7 {Schwarz steht auf Gewinn. In der
Foge spielen beide Geräte suboptimal, aber am Gewinn für den Super Expert C
bestand kein ernsthafter Zweifel.} 34. Kf2 h4 35. Ne2 Rd7 36. Ke3 Rd1 37. Nd4
Rb1 38. b3 Rb2 39. Kd3 Rxa2 40. Nf3 h3 41. Ng5 Kf5 42. Nxh3 Ra1 43. Nf2 Kxf4
44. Ke2 Ra5 45. Nd3+ Ke4 46. Nf2+ Kd4 47. Kd2 Rd5 48. c3+ Ke5+ 49. Ke3 a5 50.
c4 Rd8 51. h3 Re8 52. Nd3+ Kf5+ 53. Kf3 Re4 54. c5 b5 55. c6 a4 56. bxa4 bxa4
57. Nc5 Rc4 58. Nxa4 Rxa4 59. Kg3 Rc4 60. Kf3 Rxc6 61. Ke3 Rc3+ 62. Kd4 Rxh3
63. Kd5 Rh1 64. Kd4 Ke6 65. Kd3 Rh4 66. Kd2 Rh3 67. Kc2 Kd5 68. Kd2 Kc4 69. Ke2
{und der Berlin Pro gibt eine denkwürdige Partie auf. Dieser partie hatte
eigentlich keinenSieger verdient.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.01"]
[Round "69"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C43"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "110"]
[EventDate "2020.07.01"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 3. d4 Nxe4 4. Bd3 d5 5. Nxe5 Be7 6. Nd2 Nxd2 7. Bxd2 Nc6 8.
Nxc6 bxc6 9. O-O O-O 10. Qh5 {Ende Buch} g6 11. Qh6 Rb8 {Ende Buch} 12. Rab1 c5
13. dxc5 Bxc5 14. Rfe1 Qf6 {die Chancen sind annähernd gleich verteilt.} 15.
Qf4 Rb6 16. Qxf6 Rxf6 17. Be3 Bxe3 18. Rxe3 Be6 19. b3 Rb8 20. Rbe1 Rb6 21. a4
Rc6 22. Re5 Rc3 23. Kf1 Rf4 24. Ke2 c5 25. g3 Rf6 26. Kd2 d4 27. R5e2 g5 28. h4
gxh4 29. gxh4 Kf8 {etwas besser ist hier 29. ...h7-h6 mit minimalen Vorteil
für Schwarz.} 30. Bxh7 Rh6 31. Bd3 Rxh4 32. Rg1 c4 33. bxc4 Bxc4 34. Bxc4 Rxc4
35. a5 Rc5 36. Ra1 Rf4 37. a6 Rc6 38. Ra3 Re6 {? der erste schwächere Zug in
dieser Partie. Der Turm sollte besser nach f6 ziehen.} 39. Rxe6 fxe6 40. Ke2
Kg7 {? das ist die falsche Richtung.} 41. Rb3 {! Sollte der Berlin Proi doch
noch ins Staucheln kommen.} Rf7 42. Rb7 Kg6 43. Rxf7 {? lediglich 43. Ke2-d3
bietet evtl. Chancen auf einen vollen Punkt:} (43. Kd3 e5 44. Ke4 Rxf2 45. Kxe5
Rxc2 46. Kxd4 Rd2+ 47. Kc4 Re2 48. Rxa7 Re6 49. Ra8 Kg7 50. Kd5 Rf6 {also auch
Remis, wenn Schwarz genau gespielt hätte.}) 43... Kxf7 44. Kd3 e5 45. Ke4 Ke6
46. f3 Kd6 47. f4 exf4 48. Kxd4 Kc6 49. Ke4 Kb6 50. Kxf4 Kxa6 51. Ke5 Kb6 52.
Kd6 a5 53. Kd5 Kb5 54. c4+ Kb6 55. Kd6 Kb7 {Remis durch Bediener agbeschätzt.
Letztendlich geht diese Punkteteilung auch voll in Ordnung.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.02"]
[Round "70"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "D25"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "168"]
[EventDate "2020.07.02"]

1. d4 d5 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. e3 {Ende Buch} Be6 {Ende Buch} 5. Na3 c5 6.
Nxc4 Nbd7 7. Be2 Bd5 {hier dürfte 7. ...g7-g6 die besser Wahl sein, um den
schwarzen Läufer über das Feld g7 gut zu positionieren.} 8. dxc5 Nxc5 9. O-O
e6 10. Nce5 Bd6 11. Bb5+ Kf8 {sperrt den Turm auf h8 erst einmal ein, die
bessere Alternative bestand in 11. ...Ke8-e7. Weiß hat nun leichte
Stellungsvorteile.} 12. Qd4 {suboptimal und führt zum Ausgleich. Deutlich
besser war 12. b2-b3. Der weiße Läufer auf b2 könnte in dieser Diagonale
Schwarz evtl. Kopfzerbrechen bereiten.} Rc8 13. b3 a6 14. Bc4 b5 {? 14. ...
Ld5xc4 mit Ausgleich.} 15. Bxd5 Nxd5 16. e4 Nf6 17. Rd1 {mehr Druck übt 17.
Lc1b2 aus, der Textzug ist aber auch in Ordnung.} Ncxe4 18. Ba3 {? und vergibt
den Stellungsvorteil wieder.} Nd5 19. Qa7 Be7 {? 19. ...Tc8-c7 und die
Stellung ist im Lot.} 20. Bxe7+ Qxe7 21. Qxa6 Qe8 22. Nd4 {deutlich schwächer
als 22. Tac1} Nec3 23. Re1 Kg8 {? warum nicht 23. ...g7-g6?} 24. a3 {24. a2-a4
war zu bevorzugen. Beide Geräte taumeln ein wenig durchs Mittelspiel.} h6 25.
Qa7 {schwächer als 25. a3-a4.} f6 26. Nef3 {? der Springer gehört nach d3,
nun ist Schwarz am Drücker.} e5 27. a4 bxa4 28. bxa4 Ra8 29. Qb7 Rb8 30. Qa6
Rb6 {und schon ist die Stellung wieder ausgeglichen. 30. ...De8-d7 versprach
einen deutlichen Stellungsvorteil.} 31. Qd3 Nxa4 {? und nun steht Weiß wieder
besser...} 32. Ne2 Rd6 33. Nf4 Nac3 34. Nxd5 Nxd5 35. Ra7 {stärker war 35.
Sf3-h4.} Rh7 36. Rd1 {? und der Stellungsvorteil geht wieder an Schwarz über.
Beide Geräte sind in dieser Partie einfach überfordert.} e4 {? welcher aber
nur nach 36. ...g7-g6 hätte gesichert werden können.} 37. Qa3 Rd8 38. Nh4 Qh5
39. Rd4 g6 40. Ra8 Rhd7 41. Rxd8+ Rxd8 42. Nxg6 Qxg6 43. Rxd5 Qe8 44. Qb3 Kh8
45. g3 Rxd5 46. Qxd5 Kg7 {[#] nun sollte die Partie in einem Remis enden, denn
einen Sieger hat diese Auseinandersetzung einfach nicht verdient.} 47. h4 Qg6
48. Qb7+ Kf8 49. Qc8+ Kg7 50. Kg2 f5 51. Kf1 Qf6 52. Qd7+ Kg6 53. g4 Qa1+ 54.
Kg2 Qe5 55. Qc6+ Qf6 56. Qc8 Qf7 57. Kh2 Qd5 58. Qe8+ Kf6 59. Qh5 Qd6+ 60. Kg2
Qf4 61. gxf5 Ke5 62. Qg6 Qxf5 {? ein schlechter Zug, 62 ...Df4xh4 und alles
ist gut.} 63. Qxh6 Qf3+ 64. Kg1 Qd1+ 65. Kh2 Qf3 {? während 65. ...Dd1-g4+
wohl noch mit einer Punkteteilung zu halten ist, zieht der Super Expert C
lieber den Verlust-Zug vor.} 66. Qe3 Qg4 {? und noch ein Klops hinterher.} 67.
Qg3+ Kf5 68. Qh3 Kf4 69. h5 Qxh3+ 70. Kxh3 Kg5 71. Kg3 Kxh5 72. Kf4 Kg6 73.
Kxe4 Kf6 74. Kf4 Kg6 75. Ke5 Kf7 76. Kf5 Ke7 77. Kg6 Ke8 78. f4 Ke7 79. f5 Kf8
80. Kf6 Ke8 81. Kg7 Ke7 82. f6+ Kd6 83. f7 Ke6 84. f8=Q Kd5 {und der Super
Expert C gibt auf, eine völlig unnötige Niederlage. Aber in diesem
Damen-Endspiel hat das Kittinger-Programm total versagt.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.02"]
[Round "71"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "B01"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "131"]
[EventDate "2020.07.02"]

1. e4 d5 2. exd5 Qxd5 3. Nc3 Qa5 4. d4 Nf6 5. Nf3 {Ende Buch} Bf5 6. Bd2 c6 {
Ende Buch} 7. Ne4 Qb6 8. Nxf6+ exf6 9. Qe2+ {hier ist 9. Lf1-c4 zu bevorzugen.}
Be7 10. O-O-O Nd7 11. Re1 Be6 12. h4 O-O 13. h5 Bd6 14. h6 g6 {die Stellung
ist im Gleichgewicht.} 15. a3 {15. Kc1-b1 ist die etwas bessere Alternative.}
Qc7 16. g3 c5 17. Qe3 {das ist etwas brotlos, stärker erscheint 17. Th1-h4.}
Bd5 18. Rh4 cxd4 {schwächer als 18. ...c5-c4.} 19. Nxd4 a6 20. Bc3 Rfd8 21.
Rh2 {? derm Super Expert C gehen hier einfach die Ideen aus. 21. Kc1-b1 mit
Ausgleich.} Ne5 {!} 22. Qd2 Nc4 23. Bxc4 Bxc4 24. f4 {? das schwächt die
weiße Stellung. Man beachte auch die möglichen Fesselungen durch den
schwarzen Läufer auf d6 am Horizont. Dringend geboten war 24. ...Kc1-b1.} Bc5
25. Qe3 Qd7 26. Rd2 {26. Te1d1 war klar vorzuziehen, nun wird der Bauer auf h6
sehr schwach.} Re8 27. Qg1 Qh3 {etwas verfrüht, besser war zuerst 27. ...
Te8xe1+ mit leichtem Vorteil.} 28. Red1 {aber auch der Super Expert C verpasst
28. Te1xe8, was zum Ausgleich geführt hätte.} Qxh6 {? nicht gut, nach 28. ...
Ta8-c8 steht Schwarz leicht besser.} 29. Qg2 {führt zum Ausgleich, etwas
besser war folgende interessante Variante:} (29. Nf5 gxf5 30. Qxc5 Be2 31. Rg1
Bg4 32. Rd7 Bf3 33. Qf2 Bc6 34. Rdd1 Re4 35. g4 Qxf4+ 36. Qxf4 Rxf4 37. gxf5+
Kf8 {und Weiß steht etwas besser. Allerdings kann man dem Super Expert C
keinen Vorwurf machen, dies nicht überblickt zu haben.}) 29... Rab8 30. Qf3 f5
{? ein Verlust-Zug des Berlin Pro.} 31. Rh1 Qf8 {? noch ein taktischer Klops
hinterher.} 32. Rdh2 {noch stärker war 32. Sd4xf5!} Qd6 33. Rxh7 {? vergibt
den sicheren Gewinn, auch der Berlin Pro hätte mit 33. Sd4xf5 fortgesetzt.} (
33. Nxf5 gxf5 34. Rxh7 Kf8 35. Rh8+ Ke7 36. R8h6 Be6 37. Rd1 {und Weiß steht
klar auf Gewinn.}) 33... Bxd4 34. Rh8+ Kg7 35. R1h7+ {? besser war 35. Th8-h7+.
} Kf6 {Weiß hat sein Pulver verschossen und die Türme ins Abseits geschoben.}
36. Qd1 Rxh8 37. Bxd4+ Ke7 38. Qe1+ Qe6 39. Qxe6+ Kxe6 {die Stellung ist nun
völlig im Lot.} 40. Bxh8 {betwas besser war 40. Th7xh8.} f6 {! Nun sind die
beiden weißen Figuren sehr schlecht postiert. Der Läufer sitzt fest und der
Turm ist zwecks Schutz auf der h-Linie gefesselt.} 41. b3 Bd5 42. c4 Bf3 43.
Rh6 Rd8 44. a4 Kf7 45. Rh7+ Ke6 46. Rh6 Kf7 47. Kb2 {warum eigentlich nicht
wieder 47. Th6-h7+, der Berlin Pro wäre auf 3-fache Zugwiederholung
eingegangen. Doch das Kittinger Programm hasst bekanntermaßen solche
Remis-Partien. Hätte er es lieber nur gemacht...} Rd2+ 48. Kc3 Rg2 49. Rh7+
Kg8 {noch ist alles im Lot.} 50. Rh3 {wiederum war 50. Th7-h6 die bessere Wahl.
} Bg4 51. Rh6 Rxg3+ 52. Kc2 {? jetzt geht es langsam bergab. Der weiße König
muss nach d4.} g5 53. Bxf6 gxf4 54. Rh8+ {ein sinnloser Zug, erforderlich war
54. ...Th6-h2. Der schwarze Freibauer auf f4 wird massiv unterschätzt.} Kf7
55. Be5 Rg2+ {Schwarz hat nun deutliche Vorteile.} 56. Kd3 {? 56. Kc2-c3
bietet etwas mehr Widerstand.} f3 57. Rh1 Ra2 58. Rh7+ {? zeigt wiederum, wie
wenig Verständnis das Kittinger Programm für die Gefahren gegnerische
Freibauern hat.} Kg6 59. Rg7+ Kh6 60. Rxb7 {? beschleunigt den Untergang.} f2
61. Bf4+ Kg6 62. Rb6+ Kf7 63. Rb7+ Ke6 64. Rb6+ Kd7 65. Rb7+ Kc6 66. Rc7+ {
und der Super Expert C gibt eine Partie auf, welche hätte er fraglos für
sich entscheiden müssen.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.03"]
[Round "72"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B08"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "82"]
[EventDate "2020.07.03"]

1. d4 g6 2. e4 Bg7 3. Nf3 {Ende Buch} c6 {Ende Buch} 4. Nc3 d6 5. Be2 Nf6 6. h3
{ab hier spielt der Berlin Pro aufgrund erkannter Zugumstellung wieder aus dem
Buch.} O-O 7. O-O Nbd7 8. e5 Ne8 9. Bf4 dxe5 10. dxe5 Nc7 11. Re1 Ne6 12. Bg3 {
Ende Buch, die Stellung ist ausgeglichen, Weiß hat jedoch ein großes
Zeitpolster.} Qa5 13. Bc4 Nb6 14. Bb3 Rd8 15. Qe2 Nc5 {hier ist 15. ...c6-c5
zu bevorzugen.} 16. Rad1 {16. Lf3-h4 versprach etwas mehr Vorteil.} Be6 17. Nd4
Bxb3 18. axb3 Rd7 {hier will 18. ...e7-e6 besser gefallen.} 19. Nf3 {aber auch
der Berlin Pro verpasst das deutlich stärlkere 19. Lg3-f4. Damit ist wieder
alles im Lot.} Nd5 {aber nutzt die Chance auf Ausgleich via 19. ...Sc5-e6
nicht.} 20. Qc4 Rad8 {beide Geräte tun sich schwer und spiele jede Menge
ungenaue Züge.} 21. Ng5 e6 22. Ra1 Qb6 23. Bh4 Rf8 24. Nf3 Kh8 {? ein
Verlegenheits-Zug.} 25. Bg5 h6 {? schwächt die schwarze Königsstellung.} 26.
Qh4 Kh7 27. Bf6 Re8 28. Rad1 Bf8 {hier sollte Schwarz besser 28. ...Kh7-g8
spielen.} 29. Bg5 Rc8 {? ein taktischer Fehler.} 30. Nb1 {? aber auch der
Berlin Pro übersieht den Gewinn-Zug:} (30. b4 Qxb4 31. Nxd5 Qxh4 32. Nf6+ Kg7
33. Bxh4 Rxd1 34. Rxd1) 30... Ra8 {? noch ein schwacher Zug, deutlich mehr
Gegenwehr bietet 30. ...Db6-a5.} 31. Nbd2 {verpasst das klar stärkere 31.
c2-c4.} Qc7 32. b4 Nxb4 33. Qxb4 hxg5 34. Nxg5+ Kg8 35. Ndf3 {wiederum gibt es
deutlich Besseres:} (35. Qh4 Bg7 36. Nc4 Rxd1 37. Rxd1 a5 38. Nd6 {[#] und
Weiß hat eine prächtige Stellung die der Super Expert C nicht halten kann.})
35... Rxd1 36. Rxd1 {[#]} Be7 {?? diesen Zug spielte das Kittinger Programm a
tempo... völliger Blackout. Der Zug verliert sofort.} 37. Qh4 {das lässt
sich der Berlin Pro nicht zweimal bitten.} Bxg5 38. Nxg5 Re8 39. Qh6 Ne4 40.
Rd7 Qxd7 41. Nxe4 {und Mattankündigung in 6 Zügen.} Qd1+ {und der Super
Expert C gibt die Partie auf. Der Katastrophen-Zug 36. ...Lf8-e7 ist mir
unerklärlich. Ohne diesen Zug war die Partie noch nicht verloren und der
Berlin Pro hätte hart für den vollen Punkt kämpfen müssen.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.04"]
[Round "73"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "E79"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "132"]
[EventDate "2020.07.04"]

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. f4 O-O 6. Nf3 c5 7. Be2 cxd4 8. Nxd4
{Ende Buch} Nc6 {Ende Buch} 9. Be3 Qd7 {auf b6 dürfte die Dame besser
positioniert sein, mit dem Textzug wird lediglich der Läufer auf c8 an seiner
Entwicklung behindert.} 10. O-O Ng4 11. Bxg4 Qxg4 12. Nd5 Qd7 {hier war 12. ...
Lg7xd4 zu bevorzugen, der Super Expert C verfügt bereits über leichte
Stellungsvorteile.} 13. Qd2 {das direkte 13. f4-f5 war eine beachtenswerte
Alternative.} e6 14. Nc3 Rd8 {schwächer als 14. ...Sc6xd4.} 15. Rad1 Nxd4 16.
Bxd4 e5 17. Be3 Qc6 18. b3 Bg4 19. Nd5 {der Springer auf dieser Position ist
ein Gigant.} Re8 20. Rc1 Be6 21. fxe5 {verpasst das stärkere 21. f4-f5.} dxe5
22. Qf2 f5 23. Bc5 b6 24. Ne7+ Rxe7 25. Bxe7 Qxe4 {Weiß steht etwas besser,
hat die Qualität gewonnen und nur 1 Bauern weniger. Dennoch hat Weiß in
dieser halb-offenen Stellung mit dem Läuferpaar einiges an Kompensation.} 26.
Rcd1 Re8 27. Ba3 Bc8 {27. ...De4-b7 war deutlich stärker.} 28. Bb2 Qc6 29. Rd5
Be6 30. Rd2 Bc8 31. Rfd1 {Weiß hat nun die d-Linie vollends unter Kontrolle
gebracht.} Bf8 32. Kh1 Bg7 {? dieser Zug lässt den Vorteil des Kittinger
Programms noch deutlicher werden.} 33. Rd6 {!} Qc7 {? auf e4 steht die Dame
besser. Die Partie ist nicht mehr zu retten.} 34. Qh4 Bb7 35. Bxe5 Bxg2+ 36.
Kxg2 Bxe5 37. Rd8 Rxd8 38. Qxd8+ Qxd8 39. Rxd8+ Kg7 {dieses Endspiel ist für
das Lang-Programm natürlich nicht mehr zu halten.} 40. Rd7+ Kg8 41. Rxa7 Bc3
42. a4 Bd4 43. Rd7 Bc5 44. Kf3 Bg1 45. h3 Bc5 46. Kf4 Ba3 47. h4 Bb4 48. h5
gxh5 49. Kxf5 h4 50. Kg4 Be1 51. Re7 Bc3 52. Rb7 Ba5 53. Kxh4 Be1+ 54. Kg4 Ba5
55. Kf5 h5 56. Kg6 Kf8 57. Kxh5 Ke8 58. Kg6 Kd8 59. Kf5 Kc8 60. Rh7 Bb4 61. Ke4
Bc5 62. Kd5 Bf2 63. Kc6 Kd8 64. b4 Be1 65. Kxb6 Bxb4 66. a5 Be7 {und der
Berlin Pro gibt die Partie auf. In dieser Auseinandersetzung hatte der
8-Bit-er im Mittelspiel den taktisch besseren Überblick als sein Gegner und
holt verdient den Punkt nach Hause.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.04"]
[Round "74"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "D25"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "76"]
[EventDate "2020.07.04"]

1. d4 d5 2. c4 dxc4 3. Nf3 Nf6 4. e3 Bg4 5. Bxc4 e6 6. h3 Bh5 7. O-O {Ende Buch
} Nbd7 8. Nc3 Bd6 9. e4 {ab diesem bis zum 11. Zug.spielte der Berlin Pro
wieder aus dem Buch,} e5 10. Be2 O-O 11. Be3 Re8 {Ende Buch} 12. Nxe5 Bxe2 13.
Qxe2 Nxe5 14. dxe5 Bxe5 {die Stellung ist annähernd ausgeglichen.} 15. f3 c6
16. Qc4 Qc7 17. Rfd1 a6 18. Qb3 Qe7 19. Rac1 Rad8 20. Ne2 Bd6 21. Nd4 Bb8 {
? ein schwacher Zug, der Weiß sofort in Vorteil bringt. Zum Ausgleich führt
21. ...g7-g6. Der nachfolgende Zug von Weiß verdeutlicht die Korrektheit der
Aussage.} 22. Nf5 Qc7 23. Kf1 Rd7 24. Rxd7 Nxd7 {etwas besser war 24. ...
Dc7xd7.} 25. Rd1 Qc8 {ein weiterer schwacher und viel zu passiver Zug. Mehr
Gegenwehr versprach 25. ...b7-b5.} 26. Bg5 Kf8 {? und nun auch noch ein
taktischer Black Out. Der Super Expert C ist völlig von der Rolle.} 27. Qb4+
c5 28. Qd2 Ne5 29. Bh6 Kg8 {[#] ein fürchterliche Stellung aus Sicht des
Kittinger Programms.} 30. Nxg7 Nxf3 31. Qd5 {und der Berlin Pro hat keinerlei
Probleme seinen Gegner regelrecht auseinander zu nehmen.} Bf4 32. Nxe8 Bxh6 33.
Nd6 Qd7 34. Nf5 Qb5+ 35. Rd3 Bf8 36. gxf3 Qxb2 37. Qd8 Qa1+ 38. Rd1 Qxd1+ {
und der Super Expert C gibt die Partie auf. Eine in jeder Hinsicht schwache
Vorstellung des 8-Bit-Programms von Dave Kittinger. Generell würde dem
Programm eine Brise mehr Aktivität gut zu Gesichte stehen.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.17"]
[Round "75"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A29"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "150"]
[EventDate "2020.07.17"]

1. c4 e5 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Nc6 4. g3 d5 5. cxd5 Nxd5 6. Bg2 Nb6 7. O-O Be7 8.
d3 O-O 9. a3 Be6 10. b4 Nd4 11. Bb2 {Ende Buch} Bb3 12. Qc1 Nxf3+ 13. Bxf3 c6 {
Ende Buch. Die Stellung darf als ausgeglichen angesehen werden.} 14. b5 Bg5 {
? ein schwacher Zug des Berlin Pro, 14. ...c6xb5 führt mindestens zum
Ausgleich.} 15. Qb1 {!} Be6 {etwas besser ist 15. ...Ta8-c8. Weiß steht
bereits spürbar besser.} 16. bxc6 bxc6 17. Bxc6 {etwas stärker ist:} (17. Ne4
Be7 18. Bxe5 f6 19. Bc3) 17... Rc8 18. Bg2 Be7 {mehr Widerstand versprach 18. .
..Tc8-b8. Weiß verfügt nun über einen gesunden Bauern mehr.} 19. a4 Nd7 20.
Nd5 Bc5 21. Qd1 Qa5 22. Bc3 Qa6 23. Qd2 Rfd8 24. Rfb1 Qd6 25. Ne3 Rc7 26. Ba5
Nb6 27. Bb4 Bxb4 28. Rxb4 Nd5 {? zu bevorzugen ist 28. ...f7-f5.} 29. Bxd5 Bxd5
30. Nxd5 Qxd5 31. Rc1 Rcc8 32. Rxc8 Rxc8 33. Qb2 f6 34. Rb8 Qd8 35. Rb7 Rc7 36.
Qb3+ Kh8 37. a5 {! stark vom Kittinger Programm gespielt. Weiß steht bereits
auf Gewinn.} h6 38. a6 Qd7 39. Qb4 Kg8 40. Qe4 Kf8 {Schwarz ist
handlungsunfähig und verloren.} 41. Kg2 {Weiß verpasst den schnellen Gewinn:}
(41. Qb4+ Kg8 42. Qc4+ Rxc4 43. Rxd7 Rc2 44. Kf1 Kh7 45. Rxa7 {und Schwarz hat
keinerlei Gegenspiel mehr.}) 41... Rxb7 42. axb7 {? warum nicht 42. De4xb7,
mit wesentlich einfacherem Gewinn? Dieser Zug wurde wieder vom Super Expert C
a tempo gespielt, obgleich das Gerät nicht mit dem 41. Zug des Schwarzen
gerechnet hat. Ein echter Programmfehler des Kittinger-Programms, welcher in
meinem Wettkampf bereits mehrfach aufgetaucht ist.} Qb5 43. e3 {besser ist 43.
f2-f4.} a5 44. d4 exd4 45. exd4 a4 46. Qf3 Ke8 47. h4 Kd8 48. Kh2 Ke8 49. Qe4+
Kf8 50. Kg2 a3 51. Qf3 Kf7 52. b8=Q Qxb8 53. Qxa3 Qb7+ 54. Qf3 Qb5 55. g4 Ke6
56. Qe4+ Kd6 57. h5 Qb2 58. Kg3 Qa1 59. Kf4 Qa5 60. f3 Qd2+ 61. Kg3 {? auch
das noch. Nach 61. De4-e3 besitzt Weiß noch immer Gewinn-Chancen. Nun ist die
Stellung tot.} Qc3 62. Kh3 Qc1 63. Kg2 Qd2+ 64. Kf1 Qd1+ 65. Kf2 Qd2+ 66. Qe2
Qxd4+ 67. Qe3 Qb2+ 68. Kf1 Qb5+ 69. Kg2 Qb2+ 70. Kh3 Qe5 71. Qb6+ Ke7 72. Qa7+
Kf8 73. Qa8+ Ke7 74. Qa3+ Ke8 75. Qa4+ Kf8 {Remis durtch Bediener abgeschätzt.
Das Damenendspielt hat der 8-Bit-er regelrecht vergewaltigt. Ein sehr
glückliches Remis für den Berlin Pro.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.18"]
[Round "76"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B99"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "124"]
[EventDate "2020.07.17"]

1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 a6 6. Bg5 e6 7. f4 Be7 8. Qf3
Qc7 9. O-O-O Nbd7 10. g4 b5 11. Bxf6 Nxf6 12. g5 Nd7 13. f5 Nc5 14. f6 gxf6 15.
gxf6 Bf8 16. Qh5 Bd7 17. Bh3 b4 18. Nce2 {Ende Buch.} Qa5 19. Kb1 b3 {Ende
Buch. Es ist eine ausgeglichene Stellung entstanden. Der weiße Bauer auf f6
ist jedoch sehr stark und behindert die Entwicklung des Schwarzen erheblich.}
20. axb3 Nxb3 21. Qxa5 Nxa5 22. Rhg1 Nc4 23. Nb3 Bh6 {hier ist 23. ...h7-h5 zu
bevorzugen.} 24. Bf1 Be3 {eine gute Alternative bestand in 24. ...Sc4-e3.} 25.
Rh1 Rc8 26. Nec1 Bf4 27. Bxc4 Rxc4 28. Nd2 Rb4 {besser war beispielsweise 28. .
..Tc4-c8.} 29. c3 Rb8 30. Nd3 Bxd2 31. Rxd2 Rg8 32. e5 d5 {nicht gut, damit
wird der weiße Bauer auf f6 für Schwarz praktisch zum Sarg-Nagel.} 33. Nc5 {
in dieser Phase spielt der Berlin Pro einfach richtig gut.} a5 34. Kc2 Rc8 {
? wesentlich schwächer als beispielsweise 34. ...Ld7-c6. Nun geht es mit dem
Kittinger Programm bergab.} 35. Nb7 Ra8 36. Ra1 a4 37. Nd6+ Kf8 38. Kd3 Rg5 39.
Kd4 Rg4+ 40. Ke3 Rb8 41. Kf3 h5 42. Ra3 {das Lang Programm wirkt etwas
orientierungsls, Zielsetzung sollte es sein, die b-Linie für die weißen
Türme zu öffnen.} Bc6 43. Ke3 h4 {? letztendlich der Verlust-Zug. Klar
stärker war z.B.43. ...Lc6-d7.} 44. b4 {! nun hat der Berlin Pro seine Chance
erkannt.} axb3 45. Rb2 Ra4 {? verliert noch schneller als 45. ...d5-d4+.} 46.
Rbxb3 Rxb3 47. Rxb3 Ra8 {nun ist die bemitleidenswerte Position des schwarzen
König spiel entscheidend.} 48. Rb6 Ba4 49. Rb4 {etwas umständlich. 49.
Tb6-b7 gewinn forciert.} h3 {beschleunigt den Untergang.} 50. Rb7 Be8 51. Kf4
Ra4+ 52. Kg3 Ra8 53. Re7 Rb8 54. Kxh3 Ra8 55. Kg3 Rd8 56. h4 d4 57. cxd4 Rb8
58. h5 Bc6 59. Rxf7+ Kg8 60. Rg7+ Kf8 61. h6 Rb3+ 62. Kf4 Rh3 {und der Super
Expert C gibt die Partie auf. Durch das etwas bessere Positionsverständnis
hat sich das Lang-Programm eine etwas bessere Ausgangsposition verschafft und
diese letztendlich zum verdienten Sieg umgemünzt.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.18"]
[Round "77"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E12"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "94"]
[EventDate "2020.07.18"]

1. c4 Nf6 2. d4 e6 3. Nf3 b6 4. a3 Bb7 5. Nc3 d5 6. cxd5 Nxd5 7. Qc2 Nxc3 8.
bxc3 {Ende Buch} c5 {Ende Buch} 9. e3 Nd7 10. Bd3 Rc8 11. Be4 Bxe4 12. Qxe4 Bd6
13. d5 Qf6 14. Bb2 O-O {Schwarz verpasst mit 14. ...c5-c4 eine deutlich
bessere Fortsetzung.} 15. O-O-O {? ein Beweis mangelnder Beachtung der
Königssicherheit. Der weiße König ist leicht angreifbar. Dabei gab es für
das Kittinger Programm eine richtig gute Alternative:} (15. dxe6 fxe6 16. Rd1
Qe7 17. Qd3 Rc6 18. c4 Nf6 19. O-O {und Weiß kann mit der Stellung gut leben.}
) 15... Rfe8 {besser war 15. ...c5-c4 mit leichtem schwarzen Vorteil.} 16. c4
Qh6 {? ein schwacher Zug der die weißen Sorgen vergessen lässt.} 17. Qh4 {!}
Qxh4 18. Nxh4 {damit ist die offene Königsstellung für Weiß nur noch halb
so schlimm und Weiß hat mit den Zentrumsbauern gutes Gegenspiel.} g6 19. Nf3
h6 20. h4 Rcd8 21. h5 g5 22. Kc2 g4 {? eine weitere Ungenauigkeit des
Lang-Programms.} 23. Nd2 {? der Super Expert C verpasst es hier Vorteil zu
erlangen:} (23. dxe6 Rxe6 24. Nh4 Kh7 25. Rd5 Nf6 26. Bxf6 Rxf6 27. Nf5 a6 28.
Rhd1 Bc7 29. Rxd8 Bxd8 30. e4 Bc7 31. Rd7 Bb8 {und Weiß besitzt gute
Gewinn-Chancen.}) 23... Be5 24. Bxe5 Nxe5 25. e4 f5 26. f4 gxf3 27. gxf3 Kf7
28. Kc3 Rg8 29. Rdg1 fxe4 30. fxe4 Ke7 31. a4 Rdf8 32. Rxg8 Rxg8 33. a5 Rg3+
34. Kc2 bxa5 35. Rb1 Rg2 {nun liegt das Remis förmlich in der Luft.} 36. Rb7+
Kf6 37. Kc3 Rg3+ 38. Kc2 Rg5 39. Rxa7 Rg2 40. Kc3 Rg3+ 41. Kc2 Rg2 42. Kd1 Rg1+
43. Ke2 Rg2+ 44. Ke1 Nd3+ 45. Kd1 Nb2+ 46. Kc1 Nd3+ 47. Kc2 Ne5 {Remis durch
3-fache Stellungswiederholung. Die mögliche Gewinn-Variante für den Super
Expert C lag weit außerhalb des Rechenhorizonts und so kam es zu einer
verdienten Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.19"]
[Round "78"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "E97"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "119"]
[EventDate "2020.07.19"]

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. Nf3 O-O 6. Be2 e5 7. O-O Nc6 8. d5
Ne7 9. Nd2 c5 {Ende Buch} 10. Rb1 {Ende Buch} b6 11. Nf3 Bb7 12. b4 cxb4 13.
Rxb4 {Weiß kommt mit leichten Vorteilen aus der Eröffnung.} Qd7 {eine
bessere Alternative bestand in 13. ...Sf6-d7.} 14. Qa4 Qc7 15. Rd1 Rfc8 16. Rb1
Nd7 {hier war 16. ...h7-h6 zu bevorzugen.} 17. Nb5 Qb8 18. Bg5 Nc5 19. Qc2 f6
20. Bd2 Bf8 {besser war 20. ...Kg8-h8.} 21. Nh4 a6 {? ein taktischer Fehler in
einer bereits sehr gedrückten Stellung, denn der Bauer auf b6 wird dadurch
nicht nur schwach, sondern schlicht nicht haltbar.} 22. Nc3 Qc7 23. Qb2 {
das ist eine besondere Stärke von den Lang-Programmen. Schwächen im
feindlichen Lager auszmachen und sich auf diese gezielt zu fokussieren.} Nd7
24. Na4 g5 {? eine Variante des Horizonteffekts. Um den unvermeidlichen
Bauern-Verlust hinaus zu zögern, wird die eigene Position weiter geschwächt.}
25. Nf3 Rab8 26. Be3 g4 27. Nd2 b5 28. cxb5 axb5 29. Rdc1 Qd8 30. Bxb5 Ba6 31.
Rxc8 Nxc8 {? wiederum a tempo gespielt und klar schwächer als 31. ...Dd8xc8.}
32. Nc3 Bxb5 33. Nxb5 Qe7 {besser war noch 33. ...Dd8-a5, aber Schwarz ist
bereits hoffnungslos verloren.} 34. Qc2 f5 35. exf5 Qf7 36. Rb4 Kh8 37. a4 {
! der Berlin Pro macht das einfach gut.} h5 38. a5 Ne7 39. Nxd6 Qxd5 40. Rxb8
Nxb8 41. f6 Qxd6 42. fxe7 Bxe7 43. Qf5 Kg7 44. Qxh5 Qe6 45. Qe8 Qd6 46. Qc8 g3
47. hxg3 Na6 48. Nc4 Qd1+ 49. Kh2 Qh5+ 50. Qh3 Qxh3+ 51. gxh3 Kf6 52. h4 Kf5
53. h5 e4 54. Kh3 Bc5 55. g4+ Ke6 56. Bxc5 Nxc5 57. Kh4 Ke7 58. Nd6 e3 59. fxe3
Kxd6 60. h6 {und das Kittinger Programm führt eine sehr schwach geführte
Partie auf. Es fällt immer wieder auf, dass das Programm zu passiv agiert und
die Bewertungsfunktion des 8-Bit-er den Begriff des Raumvorteils nicht in
ausreichendem Maße berücksichtigt.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.19"]
[Round "79"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "B14"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "115"]
[EventDate "2020.07.19"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. c4 Nf6 5. Nc3 e6 6. Nf3 Bb4 7. cxd5 Nxd5 8.
Bd2 O-O 9. Bd3 Nc6 10. O-O Be7 11. a3 Bf6 12. Qc2 h6 13. Rad1 Bd7 {Ende Buch}
14. Nxd5 exd5 15. Qb3 Bg4 16. Bb1 {Ende Buch} Re8 {die Stellung befindet sich
im Gleichgewicht.} 17. Qd3 Bxf3 {? kein guter Zug des Lang-Programms.} 18. Qh7+
Kf8 19. gxf3 Bxd4 20. Bb4+ {? ein völlig unverständlicher Zug. Nach...} (20.
Rfe1 Re6 21. Bb4+ Nxb4 22. Rxe6 Qg5+ 23. Kf1 fxe6 24. Rxd4 Nc6 25. Rg4 Qc1+ 26.
Kg2 Ke7 {...steht Weiß deutlich besser.}) 20... Nxb4 21. Rxd4 Nc6 {nun
besitzt jedoch Schwarz aufgrund der Schwäche in der Bauernstruktur des
Weißen Vorteil. Diese Art von Problemen in den Bauernstrukturen sind für den
Super Expert C in dem Wettkampf gegen den Berlin Pro nichts Neues...} 22. Rg4
Qf6 23. Qh8+ Ke7 24. Qxg7 Qxg7 25. Rxg7 Kf6 26. Rh7 Rg8+ 27. Kh1 Rh8 28. Rxh8
Rxh8 29. Rd1 Re8 {bei genauem Spiel sollte Weiß jedoch Remis halten können.}
30. Kg2 Rg8+ 31. Kf1 Ke6 32. f4 Rd8 33. Kg2 d4 34. Kf3 f5 35. Bd3 Kf6 36. b4 {
hier ist 36. h2-h4 vorzuziehen.} Ne7 37. Rc1 Rd7 38. a4 Nc6 39. Rb1 Rd5 40. Rb2
b6 41. Bc4 Rd7 42. Bb5 Rd6 43. Bd3 Ne7 44. a5 {? der entscheidende Fehler.
Sicher, hier kommen nun auch bereits die großen Hashtables des Berlin Pro zum
Tragen.} Rc6 {Weiß hätte es nie zulassen dürfen, dass der schwarze Turm das
Feld c3 einnehmen kann.} 45. b5 {? nach einem Fehler kommt nicht selten direkt
der zweite. Die Partie ist entschieden.} Rc3 46. axb6 axb6 47. Rd2 {? und der
dritte Fehler hintereinander folgt sogleich. 47. Kf3-e2 begrenzt den Schaden
noch etwas.} Nd5 48. Rd1 Kg6 {und wieder ist der Super Expert C in eine
Stellung geraten, in welcher er nur noch abwarten und überrollt werden kann.}
49. Rd2 Kh5 50. h4 Kxh4 51. Rd1 Kh5 52. Rh1+ Kg6 53. Rg1+ Kf6 54. Rd1 h5 55.
Rd2 Nb4 56. Ke2 {wieder a tempo gespielt, natürlich ist Weiß bereits längst
verloren, dennoch war auch dieser Zug ein Fehler.} Nxd3 57. Rxd3 Rxd3 58. Kxd3
{und das Kittinger-Programm gibt auf. Eine unnötige Niederlage, aber König
Richard ist im Endspiel seinem Kontrahenten überlegen.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.20"]
[Round "80"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B54"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "216"]
[EventDate "2020.07.20"]

1. c4 c5 2. Nf3 Nf6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 e6 5. Nc3 a6 {Ende Buch} 6. a3 {Ende
Buch} Nc6 7. e4 d6 8. Be2 Be7 9. O-O O-O 10. Be3 Bd7 11. Qd2 Rc8 12. Nxc6 {
eine gute Alternative bestand in 12. f2-f4.} Bxc6 {Weiß steht etwas aktiver
und hat dadurch leichte Stellungsvorteile.} 13. f3 Qc7 14. Rad1 Rfd8 15. Bd4
Nd7 16. Qe1 Bf6 17. Qf2 Bxd4 18. Rxd4 Nf6 19. Rd2 Rd7 20. Rfd1 b6 21. b3 Kh8 {
der Beginn einer sehr "langweiligen Phase", ohne dass es für eine Seite
wirklich voran geht.} 22. Kh1 Re8 23. Qe3 Red8 24. Kg1 h6 25. Kh1 a5 26. Qf4
Kh7 27. Bd3 Kg8 28. Bc2 Kh8 29. a4 {schwächer als 29. b3-b4.} Kg8 30. h3 Qb8
31. Bd3 Qc7 32. Be2 Kh8 33. Qh2 Qb8 34. Rd4 Nh5 35. R4d3 e5 36. R3d2 Nf4 37.
Qg3 Rc8 38. Qg4 Ne6 39. Nb5 Bxb5 40. cxb5 Rcc7 41. Bc4 Nd4 42. f4 Qe8 43. Rf1
f6 44. Kg1 Rc5 45. fxe5 {schwächer als 45. f4-f5. Erstmals verfügt das
Kittinger Programm in dieser Partie über einen leichten Vorteil.} dxe5 46.
Rdf2 Rcc7 47. Kh1 Rd6 48. Kh2 Rd8 {hier ist 48. ...Tc7-b7 zu bevorzugen.} 49.
Kh1 Rcd7 50. Bd5 Qe7 51. Qg6 Rd6 52. Bc4 {? hier war 52. Dg6-h5 erforderlich.}
f5 {und nun steht Schwarz schon etwas deutlich besser.} 53. Qh5 f4 54. Bd5 Rc8
55. Bc4 Rc7 {der Turm gehört auf f8.} 56. Rd1 Rd8 57. Qg6 Rb8 58. Rfd2 Qe8 59.
Qg4 Rd8 60. g3 fxg3 {schwächer als 60. ...h6-h5 und die Stellung ist wieder
im Lot.} 61. Rf1 Rd6 62. Rg2 Ne6 63. Bxe6 Rxe6 64. Qxg3 {etwas schwächer als
64. Tg2xg3.} Rd7 65. Rgf2 Rg6 66. Rf8+ Kh7 67. Qc3 Qe6 68. R8f5 {hier ist 68.
Dc3-f3 die stärkere Fortsetzung. Weiß muss nun um das Remis kämpfen.} Rd4
69. Qe3 Qd6 70. R5f3 Rg5 71. Re1 Qg6 {eine gute Alternative bestand in 71. ...
Td4-d2.} 72. Qe2 Rh5 {verpasst via 72. ...Dg6-d6, wenn auch geringe Chancen
auf einen Sieg.} 73. Kh2 Rh4 74. Qf2 Rdxe4 75. Rg1 Qe6 76. Qc2 Kg8 77. Qc6 Re2+
{ein Damentausch darf aus Sicht des Schwarzen hier nicht erfolgen, sonst ist
der weiße Bauer nicht mehr aufzuhalten.} 78. Rg2 Rxg2+ 79. Kxg2 Qe7 80. Qxb6
Qg5+ {nun wandelt man Bereits auf Remis-Pfaden.} 81. Rg3 Qd2+ 82. Qf2 Qxf2+ 83.
Kxf2 Rb4 84. Re3 Kf7 85. Rxe5 Rxb3 86. Re3 Rb4 87. Rf3+ Ke6 88. Ra3 g5 89. Ke3
Ke5 90. Kf3 Kd6 91. Rd3+ Ke6 92. Ra3 Ke5 93. Kg3 Kd4 94. Kg4 Kd5+ 95. Kf5 Kc5
96. Kg6 Rh4 97. Rb3 Rb4 98. Rc3+ Kd6 99. Kxh6 Rxa4 100. Rc6+ Kd5 101. Kxg5 Rb4
102. h4 Rxb5 103. Ra6 Kc4+ 104. Kg6 Kb3 105. h5 a4 106. h6 Rb8 107. h7 a3 108.
Ra5 Rh8 {und Remis durch Bediener abgeschätzt. Eine recht langweilige Partie
mit gerechtem Ausgang.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.21"]
[Round "81"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "E76"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "137"]
[EventDate "2020.07.21"]

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. f4 O-O 6. Nf3 c5 7. d5 e6 {Ende Buch}
8. dxe6 Bxe6 9. Bd3 Nc6 10. f5 Bd7 11. O-O Re8 12. Bg5 {Ende Buch} Qb6 {
Weiß besitzt leichte Vorteile.} 13. Bxf6 {? doch bereits der erste berechnte
Zug schmeißt den Vorteil aus der Eröffnung wieder weg. Besser war:} (13. e5
dxe5 14. fxg6 hxg6 15. Bxf6 Bxf6 16. Bxg6 Be6 17. Nd5 Bxd5 18. Qxd5 Rf8 19. Ng5
{und Weiß steht deutlich besser.}) 13... Bxf6 14. Nd5 Qd8 15. Qd2 b6 16. Rad1
Bg7 17. Qf4 Bxb2 18. Qxd6 {? und wieder wird eine deutlich bessere Fortsetzung
verpasst:} (18. fxg6 fxg6 19. Qxd6 Nb4 20. Nxb4 cxb4 21. Qxb4 {und mit dieser
Stellung kann Weiß gut leben.}) 18... Rc8 {? aber auch deem Berlin Pro fehlt
hier der Durchblick. Notwendig war 18. ...Sc6-e5.} 19. Bb1 {? doch auch das
Kittinger Programm ist erneut taktisch überfordert:} (19. fxg6 hxg6 20. Qg3
Bg7 21. Qf4 Nb4 22. e5 Nxd5 23. cxd5 Rf8 {und Weiß steht klar besser.}) 19...
Bg7 20. f6 Re6 21. Qf4 Bxf6 22. Nxf6+ Rxf6 23. Qh6 Qe7 {nun hat der Berlin Pro
bereits einen Bauern mehr auf der Haben-Seite, allerdings hat das Kittinger
Programm ein Stück weit Kompensation dagegen zu setzen.} 24. Rf2 Rxf3 {
! das Lang-Programm die beste Fortsetzung.} 25. gxf3 Be6 26. f4 Rd8 27. Rdd2 {
? klar schwächer als 27. Td1xd8+} Bxc4 28. Kh1 {[#] nun herrscht zwar
materielle Ausgeglichenheit, doch der weiße Vorteil ist unübersehbar. Die
Bauernstruktur des Berlin Pro ist im gegensatz zu seinem Gegner vollkommen
intakt. Darüber hinaus steht der weiße König sehr offen.} Rxd2 29. Rxd2 Qf6
30. Qg5 {? lediglich 30. e4-e5 bot noch etwas Gegenspiel.} Qc3 {!} 31. Rf2 f6 {
? verpasst eine schnelle Entscheidung:} (31... Nd4 32. Qg4 Qb4 33. Qd1 Be2 34.
Rxe2 Nxe2 35. Qxe2 Qxb1+ {und Weiß steht klar auf Verlust.}) 32. Qg4 Qe1+ 33.
Qg1 Qc3 34. Qg3 Qc1+ 35. Qg1 Qxg1+ {? dieser Damentausch lässt Weiß Hoffnung
schöpfen.} 36. Kxg1 Kf7 37. Rd2 Ke7 38. a3 Nd4 39. Kf2 Nb5 40. a4 Nc3 41. Bc2
Be6 42. Ke3 Bd7 {die Partie ist nun wieder im lot.} 43. Rd3 Nxa4 44. Rxd7+ Kxd7
45. Bxa4+ Kd6 46. Bb5 a5 47. h4 h6 48. Kd3 Ke6 49. Ba4 g5 50. Bb3+ {? 50.
h4xg5 mit besten Chancen auf ein Remis.} Ke7 51. hxg5 hxg5 52. fxg5 fxg5 {
der Läufer hat alle Hände damit zu tun, die drei schwarzen verbundenen
Freibauern zu blockieren, mit dem schwarzen Freibauern auf der g-Linie ist
Weiß schlussendlich überfordert.} 53. e5 {? verliert forciert.} b5 54. Bd1
Ke6 55. Ke4 a4 56. Bg4+ Ke7 57. Kd3 a3 58. Kc2 c4 59. Kb1 c3 60. Bf5 b4 {
das Endspiel behandelt das lang-Programm gewohnt stark.} 61. Ka2 g4 62. Kb3 g3
63. Bh3 Kf7 64. e6+ Ke7 65. Bg2 Kxe6 66. Be4 Ke5 67. Bg2 Kf4 68. Bf1 Ke3 69.
Bg2 {und das Kittinger Programm gibt auf. Im Mittelspiel hatte der Super
Expert C seinerseits gute Chancen, die Partie positiv zu gestalten. Doch man
muss anerkennen, auch taktisch ist sein Kontrahent leicht überlegen und im
Endspiel ist das Lang-Programm eine Klasse besser.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.22"]
[Round "82"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B22"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "208"]
[EventDate "2020.07.22"]

1. e4 c5 2. c3 e6 3. d4 d5 4. exd5 exd5 5. Nf3 Bd6 6. dxc5 Bxc5 7. Be2 Nc6 8.
O-O Nge7 {Ende Buch} 9. Nbd2 O-O 10. Nb3 Bb6 11. Bg5 {Ende Buch} h6 12. Bf4 Ng6
13. Bg3 Re8 14. Nfd4 Qf6 15. Bf3 Qg5 16. Qc1 Qd8 17. Re1 Nce5 18. Qd1 Re7 19.
Bh5 Bd7 20. Bxg6 Nxg6 21. Qh5 Rxe1+ 22. Rxe1 Ba4 {unvorteilhaft, 22. ...Dd8-g5
hätte zum Ausgleich geführt. Schwarz muss immer auf der Rechnung haben, dass
er die Hypothek eines Isolani auf d4 hat.} 23. Nf5 {! das Lang Programm
ergreift, wie schon so oft in diesem Wettkampf, die Initiative.} Qd7 24. Nd6
Bxb3 {auch ungenau. Schwarz sollte nicht den letzten Trumpf, das Läuferpaar
unnötig hergeben.} 25. axb3 Qc6 {? das verliert bereits Material.} 26. Qf5 Nh8
27. Re7 {[#] alle weißen Figuren rüsten sich zum Angriff.} Bc5 28. Qd7 Qxd7
29. Rxd7 b6 30. Nb7 Re8 31. Kf1 Bf8 {? wiederum erstaunlich passiv und
deutlich schlechter als 31. ...Lc5-e7.} 32. Rxd5 {der erste schwarze Bauer
fällt.} Ng6 33. h4 {die Gewinnführung wäre über 33. Td5-d8 einfacher für
das lang-Programm gewesen.} Ne7 34. Re5 {nach wie vor war 34. Td5-d8 zu
bevorzugen.} Ra8 35. h5 g6 36. hxg6 fxg6 37. Nd6 Rd8 38. Re6 Nf5 39. Nxf5 gxf5
40. Ke2 Kf7 41. Rc6 Re8+ 42. Kf3 {etwas einfacher führt 42. Ke2-d3 zum Sieg.}
Re6 43. Rc7+ Re7 44. Rc8 Bg7 45. Bd6 Re6 46. Rc7+ Kg6 47. Bf4 a6 48. Ra7 b5 49.
Rd7 Rb6 50. b4 Rc6 51. Rd5 Re6 52. Rd8 Rc6 {Mephisto Berlin Pro ist mit seinen
Angriffs-Bemühungen nicht so recht vorangekommen. Eine Gewinnführung ist nun
alles andere als einfach.} 53. Rg8 Kf7 54. Rb8 h5 55. Rb7+ Kf6 56. Be5+ {
schwächer als 56. Lf4-e3. Es wird langsam eng für Weiß, noch einen Gewinn
zu erzielen.} Kxe5 57. Rxg7 Kf6 58. Rd7 h4 59. Rh7 Kg5 60. Rg7+ Kf6 61. Rd7 Kg5
62. Rh7 Rg6 63. Rf7 Rh6 64. Rg7+ Kf6 65. Rd7 Ke5 {? warum nicht wieder 65. ...
Kf6-g5. Ein Gewinn liegt danach für Weiß in weiter Ferne.} 66. Re7+ {
verpasst das stärkere 66. Td7-c7.} Kf6 67. Rc7 Kg5 68. Ra7 h3 {noch bessere
Chancen auf ein Remis bot 68. ...Th6-d6.} 69. gxh3 Rxh3+ 70. Ke2 Rh6 71. Ke3
f4+ {ungenau, besser ist 71. ...Th6-e6+.} 72. Kf3 Rh3+ 73. Ke2 Rh6 74. Rc7 {
! der Berlin Pro ist wieder in der Spur.} Rd6 75. Rc5+ Kg4 76. f3+ Kg3 77. Rg5+
Kh3 78. Rg4 Rf6 {? der wohlt entscheidende Fehler. Nach 78. ...Td6-e6+
gestaltet sich die weiße Gewinn-Führung erheblich schwieriger.} 79. Kd2 {
warum eigentlich nicht gleich 79. Ke2-d3?} Rd6+ 80. Kc1 Rf6 81. Kb1 {auch wenn
das Lang-Programm in dieser Phase etwas umständlich agiert, am Sieg dürfte
es keine Zweifel mehr geben.} Rf8 {? vereinfacht die ganze Sache für den
Berlin Pro.} 82. Kc2 Rf7 83. b3 Kh2 {mehr Widerstand versprach 83. ...Tf7-c7.}
84. c4 Re7 85. Rxf4 {der Rest ist Sache der Technik.} Kg3 86. Rf6 Re2+ 87. Kd3
Rb2 88. Kc3 Re2 89. Rxa6 Re3+ 90. Kb2 Re2+ 91. Ka3 bxc4 92. bxc4 Kxf3 93. b5
Re1 94. Rf6+ Kg4 95. b6 Rb1 96. c5 Rb5 97. Ka4 Rb1 98. Rf7 Kg5 99. b7 Kg6 100.
Rd7 Kf5 101. c6 Ke6 102. Rd3 Ra1+ 103. Kb3 Rc1 104. Kb2 Rxc6 {und das
Kittinger Programm gibt auf. Auch wenn es zeitweise für den Super Expert C
sogar noch Chancen auf ein Remis gab, der Sieg des lang-Programms ist absolut
verdient.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.23"]
[Round "83"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B03"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "118"]
[EventDate "2020.07.23"]

1. e4 Nf6 2. e5 Nd5 3. d4 d6 4. c4 Nb6 5. f4 dxe5 6. fxe5 Nc6 7. Be3 Bf5 8. Nc3
e6 9. Nf3 Qd7 10. Be2 {Ende Buch} Rd8 11. O-O Bg4 12. Ng5 Nxc4 13. Rxf7 Nxe3
14. Rxd7 Nxd1 15. Rxd8+ Nxd8 16. Bxg4 Ne3 17. Bh3 c6 18. Nxe6 Nxe6 19. Bxe6 Nc2
20. Rd1 Nxd4 21. Bc8 b6 {Ende Buch. Es spricht für das Kittinger Programm die
ganzen Theoriezüge errechnet zu haben. Das Lang-Programm hat nun jedoch ein
großes Zeit-Polster.} 22. Ne4 c5 23. Nd6+ {? eine taktische Fehleinschätzung,
welche aber einfach zu tief für den Super Expert C ist. Nach 23. b2-b4 kann
Weiß gut mit der Stellung leben.} Bxd6 24. exd6 Kd8 25. d7 {damit ist der
weiße Läufer erst einmal aus dem Spiel.} Rf8 26. g3 Nf3+ 27. Kh1 {warum
nicht gleich auf g2?} Ne5 28. Kg2 Rf7 {und schon ist der Bauer auf d7 ein Kind
des Todes.} 29. h4 Nxd7 30. Ba6 Kc7 31. Re1 Nf6 32. Bc4 Rd7 {die Stellung ist
jedoch keineswegs für Schwarz, trotz des gewonnenen Bauern gewonnen. Der
weiße Läufer ist in diesem Endspiel dem schwarzen Springer überlegen.} 33.
Kf3 Rd4 34. b3 Kd7 35. a3 Rd2 36. Ke3 Ra2 37. Rd1+ Ke7 38. a4 Rb2 39. Kf3 h5
40. Re1+ Kf8 {Der Remis-Pfad ist bereits eingeschlagen.} 41. Re6 Nd7 42. Ke4
Rg2 {? damit kann sogar der Super Expert C Vorteil erlangen.} 43. Bb5 {? doch
das Kittinger-Programm verpasst seine Chance:} (43. Kd5 Rxg3 44. Kc6 Nf6 45.
Kb7 Ng4 46. Kxa7 g5 47. Kxb6 gxh4 48. a5 h3 49. Re1 h2 50. Rh1 Rg1 51. Bd5 Nf6
52. Bc6 Nd7+ 53. Kc7 Ne5 54. Bd5 c4 55. bxc4 Nxc4 56. a6 Rg7+ 57. Kd8 Ne3 58.
Bb7 Rg4 59. Rxh2 Ra4 60. Rf2+ Kg7 61. Kc7 h4 62. Kb8 Ng4 63. Rg2 Kf6 64. a7 Ne3
65. Re2 Rxa7 66. Kxa7 {und Weiß gewinnt.}) 43... Nf6+ 44. Kf3 Rc2 45. Bc4 Ng4
46. Ke4 Rc3 47. Kf4 Nf2 48. Be2 Nh3+ 49. Kf5 Rxg3 {? erneut gibt das
Lang-Programm seinem Kontrahenten die Chance, die Partie noch für sich zu
entscheiden.} 50. Bxh5 g6+ 51. Bxg6 Rf3+ 52. Kg4 Rxb3 53. h5 Nf2+ 54. Kf5 {
? warum nicht:} (54. Kg5 Rg3+ 55. Kf4 Rh3 56. Re2 Rh2 57. Kg3 Rh1 58. Rxf2+ {
und Weiß steht klar auf Gewinn. Dies war durchaus im Bereich des Möglichen
für den 8-Bit-er.}) 54... Rf3+ 55. Kg5 Rg3+ {? erneut die Chance für das
Kittinger-Programm.} 56. Kf5 {? dieser hat aber das Siegen scheinbar verlernt..
.} (56. Kf4 Rg4+ 57. Kf3 Rh4 58. Kxf2 Kg7 59. Kg3 Rh1 {war das wirklich so
schwer zu sehen?}) 56... Rf3+ 57. Kg5 Rg3+ {? das alte Spiel...} 58. Kf4 Rh3
59. Kg5 Rg3+ {Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. Am Ende darf sich das
lang-Programm sogar über die Punkteteilung freuen.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.24"]
[Round "84"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B18"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "152"]
[EventDate "2020.07.24"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6 {Ende Buch} 7. h5
Bh7 8. Nf3 {Ende Buch} e6 9. Bf4 Nf6 10. c3 Nd5 11. Be5 Nd7 12. Bc4 Nxe5 13.
Nxe5 Bd6 14. O-O O-O {Der Berlin Pro hat den Anzugsvorteil in der Eröffnung
nicht nutzen können.} 15. Qg4 Nf6 16. Qe2 Qe7 {warum nicht das nahe liegende
16. ...Dd8-c7, oder 16. ...c6-c5 mit leichtem Vorteil?} 17. Rfe1 Rfd8 18. Rad1
Kh8 {? verweigert nach wie vor sen strategisch wichtigen Bauernvorstoß 18. ...
c6-c5. Der Berlin Pro würde diesen Zug spielen.} 19. Bd3 Bxd3 20. Rxd3 Rac8
21. b4 Bxe5 {kein guter Tausch für Schwarz.} 22. dxe5 Nd5 {der nächste
ungenaue Zug des 8-Bit-Programms. Zum Ausgleich führt 22. ...Td8xd3.} 23. Qf3
{? aber auch der Berlin Pro verpasst das deutlich stärkere 23. Td3-f3.} Nb6 {!
} 24. Ne4 Rxd3 {? positionell sehr dürftig. Schwarz muss unbedingt verhindern,
dass Weiß seinen Springer auf d6 bringen kann. Notwendig war 24. ...Sb6-c4.}
25. Qxd3 Rd8 26. Nd6 Rd7 {und schon steht Weiß besser.} 27. Qg3 {stärker ist
27. c3-c4.} Kg8 {Schwarz sollte in dieser Stellung besser via 27. ...De7-g5
den Damentausch anstreben.} 28. a3 Nd5 {? Schwarz besitzt kein Verständnis
für die Stellung.} 29. c4 {!} Nb6 30. Re4 {!} Qd8 {[#] etwas besser war es
noch mit 30. ...f7-f5 einen Befreiungsschlag zu versuchen. Mit dem passiven
Textzug nimmt die Partie wie schon so viele vorher ihren Lauf.} 31. Rg4 Qf8 32.
Qf4 {Das Lang-Programm ist kein geborener Angreifer und spielt daher nicht das
klar stärkere 32. f2-f4. In der Folge sehen wir Orientierungslosigkeit auf
beiden Seiten.} Kh8 33. Qf3 Kh7 34. Rg3 Kh8 35. Qg4 Re7 36. Rf3 Kg8 37. Kf1 Rd7
38. Rg3 Kh8 39. Rd3 Qa8 40. Qd1 Kg8 41. Rg3 Kh8 42. Qf3 Qf8 43. Qg4 Re7 44. Rf3
Kg8 45. Kg1 Rd7 46. Rg3 Kh8 47. Qf3 {47. f2-f4 traut sich der Berlin Pro
einfach nicht zu spielen?!} Qe7 48. Qe4 f6 {? und das Kittinger Programm
schafft es nicht, einfach weiter nur Abwartezüge zu spielen.Jetzt wird das
Kittinger Programm aktiv, aber zu einem völlig verkehrten Zeitpunkt.} 49. Rg6
fxe5 {? das vereinfacht für den Berlin Pro die Angelegenheit.} 50. c5 {!} Nd5
51. Qxe5 Nf6 52. Kf1 {noch immer sträubt sich das Lang-Programm seine Bauern
am Königsflügel nach vorne zu peitschen.} b6 53. Kg1 a6 {? aber was muss der
Berlin Pro überhaupt gute Züge finden, sein Gegner macht ohnehin früher
oder später Selbstmord.} 54. Kh2 bxc5 55. bxc5 a5 56. a4 Kg8 57. Kg1 Kh8 58.
g4 {! endlich...} Kh7 59. f4 {? deutlich schlechter als 59. g4-g5.} Kh8 {
? auch noch taktisch schwach. Klar mehr Widerstand bietet 59. ...De7-f8.} 60.
g5 Ng4 61. Qe2 e5 62. Qxg4 exf4 63. Kf1 Qe3 64. gxh6 Qc1+ 65. Kg2 Qd2+ 66. Kh1
Qd5+ 67. Kh2 Qd2+ 68. Qg2 Qxg2+ 69. Kxg2 gxh6 70. Kf3 Rg7 71. Rxh6+ Kg8 72.
Kxf4 Re7 73. Rg6+ Kh8 74. Ne4 Rg7 75. Rxc6 Rd7 76. Rh6+ Kg7 {und das Kittinger
Programm gibt die Partie auf. Eine wiederum sehr schwache Partie des Super
Expert C. Die Lang-Programme sind ja nicht gerade für einen aktiven Spielstil
bekannt, im Vergleich zum Super Expert C spielt der Berlin Pro ja geradezu
Kamikaze-Schach.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.24"]
[Round "85"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "B12"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "71"]
[EventDate "2020.07.24"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. e5 Bf5 4. Nc3 Qb6 5. g4 {Ende Buch} Bd7 6. Na4 Qc7 {
Ende Buch} 7. Bd2 e6 8. Nf3 b6 9. Nc3 a6 10. Ne2 c5 11. Bg2 {besser ist hier
11. c2-c3.} cxd4 12. Nexd4 Ne7 13. Qe2 Ng6 14. O-O-O Ba4 {schwächer als der
Entwicklungs-Zug 14. ...Sb8-c6.} 15. Rhe1 {Schwarz sollte besser seinen König
auf b1 ziehen, um aus der Schusslinie zu kommen.Alternativ konnte auch via 15.
h2-h4 versucht werden, einen Königsangriff zu inszenieren. Doch die
PSH-Algorithmen kann ich beim Super Expert C leider nicht mehr ausmachen.} Be7
{verpasst den Ausgleich mit 15. ...Lf8-c5.} 16. Qd3 {nach wie vor empfiehlt
sich 16. Kc1-b1.} O-O 17. Qe3 Rc8 18. b3 Bd7 19. c3 a5 {! das Lang-Programm
versteht mehr von Königsangriffen als der Super Expert C. Eine Domäne des
Super Constellation, bzw. der Super Expert.} 20. a4 {schwächt die weiße
Königsstellung weiter. 20. Kc1-b1 war zu bevorzugen.} b5 21. Nxb5 {? dieser
taktische Fehlgriff bringt das Kittinger Programm endgülitig auf die schiefe
Bahn. Notwendig war 21. a4xb5.} Bxb5 22. axb5 a4 23. b4 Bxb4 24. Kb1 a3 25. Rc1
{? nochmals ein taktischer Aussetzer. 25. b5-b6 lässt Weiß immer noch ein
wenig Hoffnung.} Bc5 26. Qe2 Qa7 27. Ng5 a2+ 28. Ka1 Qa4 29. Qf3 Rc7 30. Qd3
Nd7 31. Qc2 {? völlig von der Rolle...} Qxb5 32. Bxd5 exd5 33. e6 fxe6 34. Qb2
Qxb2+ 35. Kxb2 Ba3+ 36. Ka1 {und der Super Expert C gibt auf. Eine
katastrophale Partie des Außenseiters. Es werden schmerzlich die PSH-Angriffe
der Vorgänger-Modelle vermisst.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.25"]
[Round "86"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C42"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "116"]
[EventDate "2020.07.25"]

1. e4 e5 2. Nc3 Nf6 3. Bc4 Nxe4 4. Qh5 Nd6 {Ende Buch} 5. Qxe5+ Qe7 6. Qxe7+
Bxe7 7. Bb3 {Ende Buch} O-O 8. Nf3 b6 9. O-O Bb7 10. Nd5 Bd8 11. d3 a5 12. a4
Na6 13. d4 c6 14. Bf4 Ne4 15. Ne3 Nc7 16. Nf5 d5 {nach der Eröffnung sind die
Chancen in etwa gleich verteilt.} 17. Rfe1 Ne6 18. Be5 Re8 19. c4 f6 20. Nd6
Nxd6 21. Bxd6 Kf7 22. cxd5 cxd5 23. Bc2 g6 24. Rac1 Rc8 25. Bd3 {Schwarz hat
sich durch gutes Spiel leichte Vorteile verschafft.} Be7 26. Bxe7 Rxc1 27. Rxc1
Kxe7 28. g3 Rc8 {eine etwas bessere Alternative bestand in 28. ...Ke7-d6.} 29.
Rxc8 Bxc8 30. h3 f5 {30. ...Lc8-d7 will hier besser gefallen. Die Partie ist
im Lot.} 31. Kf1 {das Lang-Programm hat ein sehr gutesGespür dafür, wann die
Zeit zum Aktivieren des Königs gekommen ist.} h6 32. Ke2 Kf6 33. Kd2 g5 34.
Kc3 Bd7 {34. ...f5-f4 sieht etwas stärker aus.} 35. Bc2 b5 36. axb5 Bxb5 37.
Ne5 Bf1 38. Nd7+ Ke7 39. Nb6 Bxh3 40. Nxd5+ Kf7 {der König sollte aufgrund
des weißen Fraubauern am Damenflügel verbleiben.} 41. Ne3 f4 42. Nc4 fxg3 43.
fxg3 Ng7 {? vernachlässigt die Gefahren der weißen Bauern am Damenflügel.}
44. g4 {hier verpasst der Berlin Pro das stärkere 44. Sc4xa5.Noch bewegt man
sich innerhalb der Remis-Bandbreite.} Ne8 45. Ne3 Nf6 46. Bd1 Ne4+ {? der
entscheidende Fehler. Notwendig war 46. ...Kf7-g6. Zu beachten ist in diesem
Zusammenhang, dass der schwarze Läufer auf h3 komplett aus dem Spiel genommen
ist.} 47. Kb3 Ng3 {? es folgt sogleich der zweite Fehler. Mehr Widerstand
leistet 47. ...Se4-f2.} 48. Ka4 Ke6 49. Kxa5 Ne4 50. b4 {dieser Bauer ist nur
noch im Tausch mit einem Offizier an der Umwandlung zur Dame aufzuhalten.} Nc3
{verliert forciert.} 51. Bf3 Kd7 52. b5 Kc8 53. b6 Nb1 54. Nc4 Bf1 55. Ne5 Nd2
56. b7+ Kc7 57. Nd7 Nc4+ 58. Kb4 Kxd7 {und ein weiteres Mal streckt das
Kittinger Programm die Waffen. Eine unnötige Niederlage. Erneut wurde die
Gefahr gegnerischer Freibauern fehlerhaft eingeschätzt.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.26"]
[Round "87"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "D12"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "107"]
[EventDate "2020.07.26"]

1. Nf3 d5 2. c4 c6 3. d4 Nf6 4. e3 Bf5 5. Bd3 {Ende Buch} Bxd3 6. Qxd3 e6 {
Ende Buch} 7. b3 Bb4+ 8. Nbd2 O-O 9. a3 Bd6 10. O-O Nbd7 11. Re1 Qa5 12. Bb2
Qc7 {es ist eine ausgeglichene Stellung entstanden.} 13. cxd5 {deutlich
schwächer als 13. e3-e4!} exd5 14. Qf5 g6 15. Qh3 {ein sehr verpflichtender
Zug. Schwarz verfügt bereits über leichte Stgellungs-Vorteile.} a5 16. Qh4
Kg7 {hier verpasst es das Lang-Programm den Vorteil mit 16. ...a5-a4 zu
konservieren.} 17. e4 {!} dxe4 18. Nxe4 Nd5 {verbaut das mehr als unangenehme
19. d4-d5+!} 19. Nfg5 h6 20. Nxd6 Qxd6 21. Ne4 Qc7 22. Re2 Rfe8 23. Rae1 Re6
24. Bc1 Rh8 {alles ist wieder im Lot.} 25. Nc5 {schwächer als 25. Dh4-h3.}
Rxe2 26. Rxe2 N7f6 27. Re1 g5 28. Qh3 b6 29. Nd3 Qd7 30. Qxd7 Nxd7 31. g4 {
hier war 31. h2-h4 mit Ausgleich zu bevorzugen.} h5 32. Kg2 {? was ist das den
für ein Zug? Dadurch erhält Schwarz klaren Vorteil.} hxg4 33. Bxg5 Rh3 34.
Be3 Kf8 {? der König muss via 34. ...Kg7-f6 nach vorne stürmen!} 35. Re2 Kg8
36. a4 f6 {? verdirbt jeglichen Vorteil.} 37. Re1 {? doch der Super Expert C
verweigert den Ausgleich mit 37. Sd3-f4!} Kf7 38. Nb2 {? verschlimmert die
Situation weiter. Nach wie vor war 38. Sd3-f4 angesagt.} f5 39. Nd3 Rf3 40. Nc1
Kf6 41. Bh6 Rh3 42. Be3 Nf8 {der Springer wird gekonnt umgruppiert, obgleich
42. ...f5-f4 schneller zum Ziel führen würde.} 43. Nd3 Ng6 44. Ne5 Nxe3+ 45.
fxe3 Nxe5 46. dxe5+ Kxe5 {die erste Frucht ist verspeist.} 47. Rc1 {das
Kittinger Programm hat, wie so oft in dem Wettkampf, keine güten Züge mehr.}
c5 48. Rc3 Ke4 49. Rc4+ Kxe3 50. Rc3+ Kf4 51. Rxh3 {verliert forciert.} gxh3+
52. Kf2 Ke4 53. Ke2 f4 54. Kf2 {und der Super Expert C gibt die Partie auf.
Eine weitere unnötige Niederlage, doch der Spielstärkeunterschied gerade im
Endspiel ist frappierend.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.26"]
[Round "88"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B44"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "110"]
[EventDate "2020.07.26"]

1. e4 c5 2. Nf3 e6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nc6 5. Nb5 d6 6. Bf4 e5 7. Be3 {Ende Buch
} a6 {Ende Buch} 8. N5c3 Nf6 9. Nd5 Nxd5 10. exd5 Ne7 11. Be2 Nf5 12. O-O {
strategisch zweifelhaft, Weiß verzichtet auf sein Läuferpaar.} Nxe3 13. fxe3
Be7 14. Nd2 O-O 15. c4 Qb6 16. Qb3 Qxb3 17. Nxb3 Bd7 18. Rac1 Rac8 {die
Stellung ist im Lot.} 19. Rc3 Rc7 20. Nd2 Kh8 {? ein Verzweiflungszug mangels
Kreativität?} 21. Rb3 Ba4 22. Rb6 Bc2 23. a3 Bg5 24. Kf2 Rd7 25. Bd1 Bd8 26.
Rb4 Bg6 27. Ke2 Re7 {es ist unklar, was das Kittinger Programm von dem Zug 27.
...f7-f5 abhält.} 28. Nb3 Rc7 {? einfach positionell schwach. Schwarz sollte
vorbehaltlos 28. ...b7-b6 spielen, um den weißen Springer vom Feld a5
abzuhalten.} 29. Na5 {und nun hat das Lang-Programm das Zepter in der Hand.} b5
{? besser war noch 29. ...b7-b6.} 30. Nc6 {auch der Berlin Pro spielt hier
ungenau. 30. c4xb5 sichert einen größeren Vorteil.} Be4 31. Nxd8 {nach wie
vor war 31. c4xb5 für den Berlin Pro die bessere Wahl.} Rxd8 32. cxb5 Bxg2 33.
Rf2 Bxd5 34. bxa6 Bc4+ {? deutlich mehr Widerstand leistet 34. ...Tc7-a7.} 35.
Rxc4 {! und der Berlin Pro fühlt sich in der Stellung pudelwohl. Die beiden
weißen Freibauern haben die besten Chancen Karriere zu machen.} Rxc4 36. b4 {
? wesentlich schwächer als 36. Tf2xf7.} Ra8 {? warum nicht das nahe liegende
36. ...f7-f6?} 37. b5 Rc3 38. Rxf7 {verpasst das klar stärkere 38. a3-a4.}
Rxa3 39. Bc2 d5 40. h4 Ra5 41. Rb7 Ra2 42. Kd1 Ra1+ 43. Kd2 Ra3 44. Rc7 h6 {
warum nicht 44. ...g7-g6?} 45. Rc5 {? auch der Berlin Pro spielt in dieser
Partie keineswegs unwiderstehlich und versäumt es hier mit 45. Lc2-f5 den
gegner in die Seile zu zwingen.} Rd8 46. Bf5 Ra2+ {? lediglich 46. ...Ta3-a5
bietet dem Kittinger Programm noch Schwindel-Chancen.} 47. Rc2 Rxc2+ {?
verliert natürlich im Eilzug-Tempo.} 48. Bxc2 Ra8 49. Bd3 e4 50. Bf1 d4 51. b6
dxe3+ 52. Kxe3 Kh7 53. b7 Rb8 54. h5 g5 55. Bg2 Rd8 {und der Super Expert C
gibt auf. Eine Partie mit vielen Ungenauigkeiten und Fehlern. Die Mehrzahl
davon beging wieder einmal der 8-Bit-er.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.27"]
[Round "89"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "A29"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "109"]
[EventDate "2020.07.27"]

1. c4 e5 2. Nc3 Nf6 3. Nf3 Nc6 4. g3 Bb4 5. Nd5 e4 6. Nh4 Bc5 7. Bg2 d6 8. O-O
Be6 9. d3 Nxd5 10. cxd5 {Ende Buch} Bxd5 11. dxe4 Be6 12. Bd2 Qd7 {Ende Buch}
13. Nf3 O-O {die Chancen sind nach der Eröffnung gleich verteilt.} 14. Ng5 Bc4
{auf g4 ist der schwarze Läufer besser positioniert.} 15. e5 {ein
interessanter Zug.} Nxe5 {? klar schwächer als 15. ...h7-h6.} 16. Qc2 {
! und Weiß steht bereits etwas besser.} g6 17. Bf4 Qe7 18. Bxb7 Rab8 19. Bg2
Ba6 20. Ne4 Bb6 21. Bh6 Rfc8 22. Bg5 Qe6 23. Rfd1 Qc4 24. Qxc4 Bxc4 25. Rd2 f5
{die Stellung ist zwischenzeitlich im Lot.} 26. Nf6+ Kg7 27. b3 {? kein guter
Zug. Nach 27. Td2-c2 sind die Chancen gleich verteilt.} h6 28. Bf4 Kxf6 29.
Bxe5+ dxe5 30. bxc4 Bc5 31. e4 {? damit kommt Schwarz nachhaltig in Vorteil.}
Rb4 32. exf5 {mehr Widerstand versprach 32. Td2-d7.} gxf5 33. Bf1 Rcb8 34. Rc1
Ra4 {Schwarz sollte hier jedoch 34. ...c7-c6 spielen.} 35. Kg2 Bd4 36. Rcc2 {
besser war 36. c4-c5 um den nachfolgenden Textzug des Schwarzen zu verhinbdern.
} c5 {!} 37. Rd1 e4 {erneut lässt sich der Super Expert C passiv in die
Seilen drängen.} 38. h4 {? 38. f2-f3 begrenzt den Schaden ein wenig.} Rab4 39.
Re1 a5 40. f3 Rg8 41. fxe4 {? das verliert sehr schnell.} f4 {!} 42. Kh2 {
besser war noch 42. e4-e5, die Partie ist jedoch bereits längst zugunsten des
Lang-Programms entschieden.} fxg3+ {? auch der Berlin Pro ist hier taktisch
nicht auf der Höhe. Klar stärker war:} (42... Rxg3 43. e5+ Bxe5 44. Bh3 Ra4
45. Bd7 Raa3 46. Rce2 Rae3 47. Rxe3 fxe3 {und das Kittinger Programm kann
einpacken.}) 43. Kg2 Ke5 44. Bd3 {auch hier gab es für Weiß mit 44. Lf1-e2
eine bessere Fortsetzung.} Bf2 45. Rd1 Rg4 {? deutlich schwächer als 45. ...
Tg8-d8.} 46. Kh3 Rf4 47. Rcd2 {besser ist 47. Ld3-f1.} a4 48. Bb1 Rf6 49. Rd5+
Kf4 {[#] durch einige ungenaue Züge hat sich der Berlon Pro das Leben selbst
schwer gemacht. Ein Sieg ist wieder in weite Ferne gerückt.} 50. h5 {?? wie
gut das man sich auf die Schwächen des Super Expert C im Endspiel verlassen
kann. Ein ganz schwacher Zug. Nach 50. e4-e5! muss Schwarz erst einmal
beweisen, ob die Partie noch gewonnen werden kann.} Rxc4 51. Kg2 Rb4 52. Rf5+ {
? einfach nur grausam...} Rxf5 53. exf5 Rb2 54. Rf1 Kg4 55. Rxf2 {und der
8-Bit-er gibt auf. Lange Zeit stand der Super Expert C zumindest gleichwertig.
Doch beim Übergang und im Endspiel selbst ist die "Leistung" des Kittinger
Programms einmal mehr unterirdisch.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.28"]
[Round "90"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "D49"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "120"]
[EventDate "2020.07.28"]

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 d5 4. Nf3 c6 5. e3 Nbd7 6. Bd3 dxc4 7. Bxc4 b5 8. Bd3
a6 9. e4 c5 10. e5 cxd4 11. Nxb5 Nxe5 12. Nxe5 axb5 13. Bxb5+ Bd7 14. Nxd7 Qa5+
15. Bd2 Qxb5 16. Nxf8 Kxf8 {Ende Buch} 17. b3 {Ende Buch} Kg8 {objektiv
gesehen, ist die Stellung ausgeglichen. In Anbetracht der bekannten Schwäche
des Super Expert C bei der Bewertung von Freibauern, wiegen die beiden
verbundenen Freibauern wesentlich schwerer, als der eigene Freibauer auf der
e-Linie. Bereits hier sah ich schwarz für das Kittinger Programm.} 18. Qf3 {
der Mephisto Berlin Pro sollte keine Zeit verlieren und sofort 18. a2-a4
spielen. Der Textzug ist jedoch auch nicht schlecht.} Qe5+ 19. Qe2 Qf5 {
strategisch korrekt, dass Schwarz hier dem damentausch aus dem Wege geht.} 20.
O-O d3 21. Qe3 h6 {der richtige Weg um den eigesperrten Turm auf h8 zum Leben
zu erwecken.} 22. f3 Kh7 23. Rfc1 {nach wie vor sollte Weiß am Damenflügel
beginnen, seine Bauern nach vorne zu peitschen.} Rhc8 24. Rxc8 Rxc8 25. a4 Rc2
{bis hier hin hat der Super Expert C erstaunlich gut agiert und steht
keinesfalls schlechter.} 26. Rd1 Nd5 {eine gute Alternative stellte 26. ...
Df5-d5 dar.} 27. Qd4 Qg6 28. g4 h5 29. h3 Ra2 {eine etwas stärkere
Fortsetzung war 29. ...Kh7-g8.} 30. Ba5 {? kein guter Zug, welcher Schwarz
einen Vorteil bringen könnte.} f5 {? doch das Kittinger Programm nutzt die
Gunst der Gelegenheit nicht:} (30... Qg5 31. Be1 Nf4 32. h4 Ne2+ 33. Kf1 Nxd4
34. hxg5 Nxf3 35. gxh5 d2 36. g6+ fxg6 37. Bf2 e5 38. hxg6+ Kxg6 39. Ke2 e4 40.
Bb6 Ra3 41. a5 Rxb3 42. Ra1 Rc3 43. Be3 d1=Q+ 44. Rxd1 Rc2+ 45. Kf1 Ra2 46. Rd5
Kf6 {und Weiß steht zumindest nicht mehr in der Gefahr, die Partie verlieren
zu können. Natürlich ist diese Variante für einen Schachcomputer nicht zu
stemmen.}) 31. Rd2 Rxd2 {? und schon ist es passiert, notwendig war 31. ...
Ta2-c2.} 32. Bxd2 fxg4 33. hxg4 hxg4 34. Qxg4 Qxg4+ {? der nächste Fehler,
danach sind die beiden verbunden Freibauern auf dem Damenflügel nicht mehr zu
stoppen.} 35. fxg4 Kg6 36. a5 Kf6 37. Kf2 Ke5 38. b4 {? klar schwächer als 38.
a5-a6.} Kd6 39. b5 Kc5 40. b6 Kc6 41. Kf3 Nf6 42. g5 Nd7 43. Ke3 Nc5 44. Bb4
Na6 45. Bc3 g6 46. Kxd3 Kb5 {verliert forciert.} 47. Kd4 Nc5 48. Ke5 Kc6 {
etwas länger leistet 48. ...Kb5-a6 Widerstand.} 49. Bd2 Kb7 50. Kf6 {! ein
schöner Zug, zwecks vereinfachter Gewinn-Führung.} Ne4+ 51. Kxg6 Nxd2 52. Kf7
Nf3 53. g6 Nh4 54. Kf6 Nf5 55. Kxe6 Nh6 56. g7 Kc6 57. Ke7 Nf5+ 58. Kf8 Nh6 59.
g8=Q Nxg8 60. Kxg8 Kb7 {und der Super Expert C gib die Partie auf.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.28"]
[Round "91"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "A33"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "102"]
[EventDate "2020.07.28"]

1. c4 c5 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 {Ende Buch} e6 {Ende Buch} 6.
Bg5 Bc5 {6. ...h7-h6 ist eine stärkere Fortsetzung für Schwarz.} 7. e3 O-O 8.
Be2 Bb4 {nach wie vor ist 8. ...h7-h6 zu bevorzugen.} 9. Qb3 Bxc3+ 10. Qxc3 Ne4
11. Bxd8 Nxc3 12. Bc7 Nxd4 13. exd4 Nxe2 14. Kxe2 d5 {nach diesem
Schlagabtausch verbleibt der Super Expert C mit leichten Stellungsvorteilen in
der Partie.} 15. Bd6 Rd8 16. c5 {die richtige Entscheidung.} Bd7 17. Kd3 b6 {
ein eher für Weiß günstiger Zug.} 18. b4 {!} Bb5+ 19. Ke3 Bc4 20. a4 {
! bis hier her spielt das Kittinger Programm tadellos.} Rd7 21. a5 Rc8 {
? klar schwächer als 21. ...b6xa5.} 22. Rhb1 {noch stärker erscheint 22.
a5xb6. Aber auch so ist der weiße Vorteil sichtbar.} f6 23. b5 {!} e5 24. h3 {
besser ist hier 24. c5xb6.} bxc5 25. Bxc5 Re8 26. b6 axb6 {? dies dürfte der
eigentliche Verlust-Zug in dieser Partie gewesen sein. Mit 26. ...a7-a6 kann
das Lang-Programm erheblich mehr Widerstand leisten.} 27. axb6 Rb8 28. Ra7 Rbb7
29. Rba1 Bb5 30. R1a5 {das macht der 8- Bit-er ganz ausgezeichnet.} Rxa7 31.
bxa7 Bc6 32. a8=Q+ Bxa8 33. Rxa8+ Kf7 34. f3 exd4+ 35. Kd3 Rb7 36. Ra7 {
? eine sinnvolle Fortsetzung, um die Gewinn-Führung zu vereinfachen.} Rxa7 37.
Bxa7 Ke6 38. g4 Kd6 39. Bxd4 Ke6 40. Bb2 g6 41. Kd4 Kd6 42. Bc1 Ke6 43. Bf4 h5
44. gxh5 gxh5 45. Bg3 f5 46. Be5 Ke7 47. Kxd5 Kf7 48. Bd4 Kg6 49. Ke5 Kg5 50.
f4+ Kh4 51. Kxf5 Kxh3 {und der Berlin Pro gibt die Partie auf. Eine sehr
starke Vorstellung des Kittinger Programms.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.29"]
[Round "92"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C37"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "126"]
[EventDate "2020.07.29"]

1. e4 e5 2. f4 exf4 3. Nf3 g5 4. Nc3 g4 5. Ne5 Qh4+ 6. g3 fxg3 7. Qxg4 {
Ende Buch} Qxg4 8. Nxg4 d5 {Ende Buch. Das Königsgambit dürfte auch in
dieser Partie beide Geräte über die eigenen Leistungsgrenzen hinaus fordern.}
9. Ne3 dxe4 10. hxg3 {einge gute Alternative bestand in 10. Sc3xe4.} Nf6 11.
Bg2 Bd6 12. Kf2 {es sprach auch nichts gegen die kleine Rochade.} Rg8 13. Nxe4
Nxe4+ 14. Bxe4 Bxg3+ 15. Kf3 h5 16. Rxh5 Nd7 {die Stellung ist in etwa
ausgeglich, jedoch hat Schwarz sichtlich Probleme seinen Damenflügel zu
entwickeln.} 17. Ng4 Rxg4 {? ein Fehler, dessen Konsequenzen allerdings weit
über dem Rechenhorizont des Kittinger-Programms liegt. Nun rächt sich die
Unterentwicklung des schwarzen Damenflügels. Nach 17. ...Lg3-d6 ist alles im
Lot.} 18. Kxg4 Nf6+ 19. Kxg3 Nxh5+ 20. Kh4 Ng7 21. b3 f5 {? anstatt sich
endlich auf die Entwicklung des Damenflügels via 21. c7-c6 zu konzentrieren,
wird der f-Bauer ohne nötige Rückendeckung in den Krieg geschickt.} 22. Bf3
Ne6 23. Bb2 Ke7 24. Rf1 {auf g1 steht der Turm wirkungsvoller.} Kd6 {? nach
wie vor verweigert der 8-Bit-er das lebensnotwendige 24. ...c7-c6.} 25. Bg2 f4
26. Re1 Ke7 {? offenbar interessiert sich das Kittinger-Programm nicht für
seinen Damenflügel.} 27. Be5 {stärker war 27.d2-d4.} Bd7 28. Bxb7 {die erste
Ernte in Form eines Bauern ist eingefahren.} Rf8 29. Bf3 c5 30. a3 Rf7 31. Be4
f3 32. Rf1 f2 {auch der f-Bauer des Super Expert C ist bereits ein Kind des
Todes.} 33. Kg3 Ng5 34. Bg2 Bf5 35. d3 Ke6 36. Bc3 Bg6 37. Rxf2 Bh5 38. Bd2
Rxf2 39. Kxf2 Nf7 40. b4 cxb4 41. axb4 Nd6 42. c4 Bg6 43. c5 Bxd3 44. cxd6 Kxd6
45. Be3 a6 46. Bf4+ Ke6 47. Ke3 Bb5 48. Kd4 Ke7 49. Be4 Bd7 50. Bd3 Bc8 51. Kc5
Ke6 52. Bg3 Kf6 53. Kb6 Kg5 54. Bxa6 Bd7 55. b5 Kg4 56. Bd6 Kg5 57. Kc7 Bxb5
58. Bxb5 Kf5 59. Bd3+ Ke6 60. Be4 Kf7 61. Kd7 Kg7 62. Bf4 Kf6 63. Bd3 Kf7 {
Ende Buch. Eine Schwalbe macht halt noch keinen Sommer, in Anbetracht des
Sieges vom Super Expert C in der vorangegangenen Partie.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.30"]
[Round "93"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "C40"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "156"]
[EventDate "2020.07.30"]

1. e4 e5 2. Nf3 f5 3. Nxe5 Qf6 4. Nc4 fxe4 5. Nc3 Qf7 6. d4 {Ende Buch} Bb4 {
Ende Buch} 7. Ne5 Qf5 8. Bd2 Bxc3 9. Bxc3 Ne7 {eine etwas bessere Alternative
stellt 9. ...Sg8-f6 dar.} 10. Be2 O-O {Weiß kommt etwas besser aus der
Eröffnung.} 11. O-O d6 12. Nc4 d5 {? deutlich schwächer als 12. ...Se7-d5.}
13. Ne3 Qg6 14. f3 Nbc6 15. fxe4 Be6 16. e5 Rxf1+ 17. Nxf1 Rf8 18. Ng3 Nf5 {
[#] der weiße Stellungsvorteil ist nicht zu übersehen.} 19. Bh5 Qg5 20. Nxf5
Bxf5 21. Bd2 Qh4 22. c3 Nxd4 {? sieht nach einem Befreiungsschlag aus, ist es
aber nicht. Die Lage für den Berlin Pro wird langsam aussichtslos.} 23. cxd4
Qxd4+ 24. Kh1 Qxb2 25. Qe1 Be6 {Das Lang-Programm hat lediglich 2 Bauern für
den Läufer erhalten. Darüber hinaus besitzt Weiß in dieser sehr offenen
Stellung noch den Vorteil des Läuferpaars.} 26. Rb1 Qxa2 27. Rxb7 Qa6 28. Rb1
c5 29. Be2 Qc6 30. Bf3 Qc7 31. Rb5 Rc8 32. Bc1 {32. Tb5-a5 führt schneller
zum Erfolg. Die bessere Stellung in einen Gewinn zu überführen ist nicht
einfach, muss doch auch stets das verbundene schwarze Freibauern-Paar stets im
Auge behalten werden.} a6 33. Ra5 Qb6 34. Ra2 Kh8 {? die Sinnhaftigkeit dieses
Zuges bleibt ein Geheimnis des Berlin Pro.} 35. Qa5 Qb1 36. Ra1 Qf5 37. Qe1 Rc6
38. Ba3 Rc8 39. Rd1 d4 40. Bb7 Rc7 41. Bxa6 Qc2 42. Bf1 {deutlich schwächer
als 42. Td1-b1.} Qb3 43. Ra1 Qd5 {der Berlin Pro verteidigt sich geschickt in
dieser Stellung und macht es seinem Gegner so schwer wie möglich.} 44. Bd3 Ra7
45. Qe4 {? der Damentausch macht die Chance auf einen Gewinn erheblich
geringer. . Erforderlich war 45. Ta1-b1.} Qxe4 46. Bxe4 c4 47. Bb2 Rxa1+ 48.
Bxa1 c3 49. Kg1 Kg8 50. Kf2 Kf7 51. Kf3 g6 52. Kf4 Bc4 53. Bc2 {vergibt einen
Großteil seines Vorteils, welcher mit 53. Le4-f3 hätte aufrecht erhalten
werden können.} Bd5 {? verpasst die weitaus bessere Fortsetzung:} (53... d3
54. Ba4 c2 55. Bb2 d2 56. Bxc2 Be2 57. Bb3+ Kf8 58. e6 d1=Q 59. Bxd1 Bxd1 60.
Ba3+ Kg7 61. Ke5 {und ob Weiß dann noch gewinnen wird, steht in den Sternen.})
54. g3 Ke6 55. h4 Kf7 56. h5 gxh5 57. Bxh7 Be6 {? verliert forciert.} 58. Bc2
Bd5 59. Kf5 Ke7 60. e6 Kd6 61. e7 Bc6 62. Kf6 Be8 63. Bd3 Kc6 64. Kg7 Kd6 65.
Kf8 Bc6 66. Be4 Bd7 67. Bf5 Bc6 68. Bd3 Ba4 69. Kf7 Kd5 70. e8=Q {endlich.}
Bxe8+ 71. Kxe8 Ke6 72. Bg6 Kd5 73. Bxh5 Kc4 74. Bg6 d3 75. g4 c2 76. Bb2 c1=Q
77. Bxc1 Kc3 78. g5 d2 {und der Berlin Pro hat verloren. Bereits in der
Eröffnung sicherte sich das Kittinger Programm Vorteile. Trotz etwas
holpriger Gewinnführung, das war eine starke Partie des Super Expert C.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.31"]
[Round "94"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A43"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "220"]
[EventDate "2020.07.31"]

1. d4 c5 2. dxc5 e6 3. Nc3 Bxc5 4. Ne4 Nf6 5. Nxc5 Qa5+ 6. Qd2 Qxc5 {Ende Buch}
7. Qg5 Qxg5 8. Bxg5 {Ende Buch. Bereits sehr früh in der Partie sind die
Damen vom Brett.} Ne4 9. Nf3 {hier ist 9. ...Lg5-f4 klar zu bevorzugen.} b6 10.
Bh4 Bb7 11. e3 Nc6 12. Bd3 Nb4 {gut vom Kittinger-Programm gespielt.} 13. O-O {
eine bessere Fortsetzung für den Berlin Pro bestand in 13. Sf3-d4.} Nc5 14.
Rfd1 Bxf3 15. gxf3 {? 15. ...Sc5xd3 hätte einen kleinen Stellungsvorteil
gesichert.} Rc8 16. Rd2 {? ein schwacher Zug. 16. Ld3-e2 hätte den Berlin Pro
in eine etwas bessere Stellung gebracht.} Ncxd3 17. cxd3 d6 {Schwarz hat
Hoheit über die c-Linie. Dies kann für den Ausgang der Partie von
entscheidender Bedeutung sein.} 18. Kf1 Kd7 19. Ke2 g6 20. Bf6 Rhe8 21. a4 {
Weiß sollte 21. Lf6-c3 spielen.} a5 22. Rg1 {[#] ? noch mehr als im vorigen
Zug war 22. Lf6-c3 angesagt. Der Vorteil des Super Expert C ist nun deutlich.}
Na2 {! stark gespielt.} 23. Rg4 h5 24. Rf4 e5 {der sinnvolle Beginn von
Schwarz, den weißen Läufer aus dem Spiel zu nehmen} 25. Rc4 Rxc4 26. dxc4
Nc1+ 27. Kd1 Nb3 28. Rd3 Nc5 29. Ra3 Ke6 30. Bh4 Rh8 31. Ke2 f6 32. h3 {
? lediglich 32. f3-f4 bietet Weiß Gegenspiel, um den weißen Läufer wieder
Leben einzuhauchen.} g5 33. Bg3 h4 34. Bh2 f5 {noch stärker war 34. ...Th8-g8.
} 35. Kf1 Rd8 36. Ke2 {Weiß hat keine guten Züge mehr.} Rd7 37. Kf1 d5 {!}
38. cxd5+ Rxd5 {[#] der Super Expert C steht fraglos auf Gewinn.} 39. Ke2 Rd8
40. Bg1 Rd7 {just im Moment wo die Ernte eingefahren werden könnte, fehlt dem
8-Bit-er der notwendige Punch. Mit dem Bauernvorstoß 40. f5-f4! würde das
Schicksal des Berlin Pro endgültig zementieren. In der Folge schafft es das
Novag-Gerät jedoch nicht, den Vorteil in einen Sieg zu münzen.} 41. Bh2 {
? der Berlin Pro versäumt seinerseits das entlastende 41. f3-f4!} Rb7 {
in der Folge agieren beide Geräte anhaltend orientierungslos und fehlerhaft,
weshalb ich auf eine kommentierung verzichte.} 42. Ra2 b5 43. axb5 Rxb5 44. Kd2
Rb7 45. Bg1 Rd7+ 46. Kc2 Rc7 47. Ra3 Na6+ 48. Kd1 Rd7+ 49. Ke2 Rb7 50. Rxa5
Rxb2+ {Damit ist fast der gesamt schwarze Vorteil dahin.} 51. Kd3 Nb4+ 52. Kc4
Nc6 53. Ra1 Rc2+ 54. Kb3 Rc5 55. Bh2 Ke7 56. Rg1 Kf6 57. Rd1 Kg7 58. Kb2 Kg6
59. Rd6+ Kf7 60. Rd1 Na5 61. Rd7+ Ke6 62. Rd3 Nc4+ 63. Kb3 Rc7 64. Rd1 Nd6 65.
Rg1 Kf6 66. Rd1 Rc6 67. Rd3 Ke6 68. Rd1 Rc8 69. Re1 Kf6 70. Rd1 Nf7 71. Kb2 Ke6
72. Rg1 Ra8 73. Rc1 Ra5 74. Rg1 Kf6 75. Rc1 Nd8 76. Ra1 {[#] ? trotz
Hashtables gewährt der Berlin Pro dem Kittinger Programm nochmals echte
Gewinn-Chancen.} Rc5 {doch auch der 8-Bit-er erkennt seine Chance nicht:} (
76... Rxa1 77. Kxa1 Ke6 78. Kb2 Nf7 79. f4 g4 80. hxg4 fxg4 81. Kc2 exf4 82.
exf4 Kf5 83. Kd1 Nd6 84. Ke2 Ne8 85. Ke3 Nc7 86. Kd4 Ne6+ 87. Ke3 Ng7 88. Bg1
Nh5 89. Kd2 Nxf4 90. Ke3 Ng2+ 91. Ke2 Ke4 92. Kd2 Nf4 93. Kc2 Nh3 94. Bh2 Nxf2
{zugegeben, das konnte weder ein berlin Pro, noch ein Super Expert C auch nur
ansatzweise erkennen.}) 77. Rc1 Rd5 78. Kc2 Nc6 79. Ra1 Rc5+ 80. Kd1 Ke6 81.
Ra6 Kd6 82. Ra8 Rb5 83. Kc2 Nb8 84. Ra7 Rc5+ 85. Kd2 Ke6 86. f4 gxf4 87. exf4
Nc6 88. Ra6 e4 89. f3 Kd5 90. Bg1 Rc4 91. Bf2 exf3 92. Ke3 Rc3+ 93. Kd2 Rb3 94.
Bxh4 Nb4 95. Ra4 Rd3+ 96. Ke1 Rd4 97. Kf1 Nd3 98. Rxd4+ Kxd4 99. Bg3 Kd5 100.
Kg1 Nc5 101. Kf1 Ne6 102. h4 Ng7 103. Be1 Ke4 104. Bd2 Kd4 105. Kf2 Ke4 106.
Kf1 Kd3 107. Bc1 Nh5 108. Kf2 Ke4 109. Bd2 Nf6 110. Bc1 Ng4+ {und Remis durch
den Bediener abgeschätzt. Hier hatte der Berlin Pro mehr Glück als Verstand,
um nicht als Verlierer dazustehen.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.07.31"]
[Round "95"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D31"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "90"]
[EventDate "2020.07.31"]

1. d4 c6 2. c4 d5 3. Nf3 e6 4. Nc3 dxc4 5. a4 Bb4 6. e4 b5 7. Bd2 {Ende Buch}
Bb7 {Ende Buch} 8. axb5 Bxc3 9. bxc3 cxb5 10. Qb1 Bc6 11. Ne5 a6 12. Be2 Nf6 {
bis hier hin, finden beide Geräde die Züge gemäß Theorie.} 13. Nxc6 Nxc6
14. Bg5 h6 15. Bxf6 {? doch hier weicht der Super Expert C vom Pfad der Tugend
ab. Korrekt ist hier 15. Lg5-h4.} Qxf6 16. Bxc4 {meist folgt auf einen Fehler,
ein weiterer. Den Schaden hätte 16. 0-0 begrenzen können.} Nxd4 17. cxd4 bxc4
18. Rxa6 {? ein weiterer schwacher Zug. Klar besser ist 18. Db1-b4, obgleich
der Vorteil dann natürlich auch noch beim Berlin Pro liegen würde.} O-O 19.
Rxa8 Rxa8 20. Qb2 Qg6 21. O-O Qxe4 {[#] das Lang-Programm hat die bessere
Stellung und obendrein einen Bauern mehr.} 22. Rd1 Qd5 23. Qc1 {besser ist es
hier ein Luftloch via 23. h2-h3 zu schaffen.} Qb5 24. h3 Qb3 25. d5 exd5 26.
Rxd5 Rc8 27. Re5 {? deutlich schwächer als 27. Dc1-d1. Schwarz steht auf
Gewinn.} c3 28. Re3 Kh7 29. Re7 {? verliert forciert.} c2 30. Re3 Qb1 31. Re1
Rb8 {? verpasst ein schnelles Ende:} (31... Qb4 32. Rf1 Qc4 33. Re1 Rb8 34. Kh2
Rd8 35. g3 Rb8 36. h4 Qd3 37. Re3 Qd1 38. Re1 Rb1 39. Rxd1 cxd1=Q 40. Qxd1 Rxd1
) 32. Kh2 Qxc1 {? dieser Abtausch erschwert den Gewinn unnötig.} 33. Rxc1 Rc8
34. Kg3 Rc3+ {? und aller Vorteil ist dahin. Trotz Hashtables wird nicht das
erforderliche 34. ...Kh7-g6! gefunden.} 35. Kf4 g5+ 36. Ke4 Kg6 37. Kd4 Rc7 38.
Ke3 f5 39. Kd2 g4 40. hxg4 fxg4 41. Rxc2 Rxc2+ 42. Kxc2 Kf5 43. Kd1 h5 44. g3
Kg5 45. Ke2 h4 {und Remis durch den Bediener abgeschätzt. Ein sehr
glückliches Remis für das Kittinger Programm.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.01"]
[Round "96"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A37"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "160"]
[EventDate "2020.08.01"]

1. c4 c5 2. Nc3 Nc6 3. g3 g6 4. Bg2 Bg7 5. Nf3 e5 6. O-O Nge7 7. d3 O-O 8. a3
d6 9. Rb1 a5 10. Bd2 {Ende Buch} Rb8 {Ende Buch} 11. Qc1 Bg4 12. Bh6 {eine
wohl etwas bessere Alternative bestand in 12. h2-h3.} Bxh6 13. Qxh6 Nf5 14. Qd2
{Weik kommt mit einem leichten Vorteil aus der Eröffnung.} Qd7 15. Nd5 f6 16.
e4 {? ein schwacher Zug vom berlon Pro. Stellungsgemäß hätte hier 16. b2-b4
erfolgen müssen.} Bxf3 17. Bxf3 Nfd4 {das ist natürlich für das schwarze
Ross ein herrliches Feld.} 18. Bd1 Qh3 {hier hätte man sich erneut ein paar
PSH-Algorithmen gewünscht, denn dann wäre ein Zug wie 18. ...f6-f5
schablonenhaft gespielt, durchaus möglich gewesen. Gerade die Zugfolgen ...
f6-f5, ..f5-f4 waren stete Begleiter bei Königsangriffen.} 19. b4 axb4 20.
axb4 cxb4 21. Nxb4 Ra8 {besser war 21. ...Sc6xb4.} 22. Nd5 Ra7 23. f4 {Weiß
spielt nun seinerseits aktiv.} Kg7 24. fxe5 dxe5 25. Bf3 Nxf3+ {die Stellung
ist annähernd im Lot.} 26. Rxf3 Nd4 27. Rf2 Rf7 28. Qb4 Ra6 29. Qc5 h5 {
! die richtige Strategie.} 30. Rbf1 h4 31. Rg2 {? ein taktischer Fehler des
Lang-Programms. Notwendig war 31. g3xh4.} Rc6 {? deutlich schwächer als 31. ..
.h4xg3.} 32. Qb4 hxg3 33. hxg3 {? erneut eine taktische Schwäche des Berlin
Pro.} b5 {? und wiederum verschäht der Super Expert C klaren Vorteil zu
erlangen:} (33... Rc8 34. c5 Rh8 35. Qb2 Qh1+ 36. Kf2 Qh5 37. Kg1 Rh6 38. Ne3
Rh8 39. Nd5 Qg5 40. Qc1 Qg4 41. Qd1 Qh3 42. Ne3 f5 43. exf5 Nxf5 {und Schwar
besitzt beste Möglichkeiten zum Gewinn. Die Variante überfordert natürch
beide Geräte um Längen.}) 34. Qe1 bxc4 35. dxc4 Qg4 36. Qe3 Rxc4 37. Rh2 g5
38. Qd3 Rc8 39. Ne3 Qe6 40. Qd1 Rff8 41. Nd5 Rb8 42. Rff2 Rbd8 43. Rh1 Rc8 44.
Kg2 Rb8 45. Rh5 Qe8 46. Qg4 Qe6 47. Qd1 Qe8 {und das Remis liegt quasi bereits
in der Luft.} 48. Qg4 Ne6 {? doch wieder einmal weicht das Kittinger Programm
einer dreifachen Zugwiederholung aus, selbst unter in Kaufnahme einer nun
schlechteren Ausgangsposition!} 49. Rxf6 {? das ging besser:} (49. Ne3 Rh8 50.
Rxh8 Kxh8 51. Nd5 Kg7 52. Nxf6 Qe7 53. Nd5 Qd6 54. Ne3 Qd7 55. Nf5+ Kh8 56. Nh6
Rf8 57. Rxf8+ Nxf8 58. Qxg5 {und Weiß hat durchaus Chancenb auf einen Gewinn.}
) 49... Rb2+ 50. Kh3 Rh8 51. Rh4 Rb3 {? eine taktische Ungenauigkeit, welche
den Führer der weißen Steine in Vorteil bringt.Erforderlich war 51. ...
Th8xh4+.} 52. Nc7 Qc8 53. Rg6+ Kxg6 54. Qf5+ Kg7 55. Qxe5+ Kf7 56. Rxh8 Rb5 57.
Qxe6+ Qxe6+ 58. Nxe6 Kxe6 {Durch diese Kombination hat Weiß einen Bauern
gewonnen, das entstandene Endspiel hat jedoch etwas Remis-Charakter.} 59. Kg4 {
? jetzt noch mehr..., nötig war 59. Th8-f8.} Rb3 {? beide Geräte taumeln in
dem bekann schweren Turmenspiel.Hier sollte Schwarz beispielsweise mit 59. ...
Ke6-e7 entgegenen.} 60. Kxg5 {? führt zum Remis.} Rxg3+ 61. Kf4 Rg1 62. Rh6+
Kf7 63. Kf5 Rf1+ 64. Ke5 Rb1 65. Rh7+ Kg6 66. Rc7 Rb5+ 67. Ke6 Rb6+ 68. Kd5 Rb1
69. e5 Kf5 70. Rf7+ Kg6 71. e6 Rd1+ 72. Kc6 Re1 73. Kd7 Ra1 74. Rf3 Ra7+ 75.
Ke8 Ra8+ 76. Ke7 Ra7+ 77. Kd8 Ra8+ 78. Kc7 Ra7+ 79. Kd6 Ra6+ 80. Ke5 Ra5+ {
Remis durch Bediener abgeschätzt. Ab dem 60. Zug hat der Super Expert C das
Endspiel technisch perfekt abgewicket. Insgesamt eine verdiente Punkteteilung.}
1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.01"]
[Round "97"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "D13"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "61"]
[EventDate "2020.08.01"]

1. d4 Nf6 2. c4 {Ende Buch} c6 3. Nc3 d5 4. cxd5 cxd5 {Ende Buch. Beide
Geräte sind sehr früh in der Partie auf sich alleine gestellt.} 5. e3 Nc6 6.
Nf3 Bg4 7. Qb3 Rb8 8. Ne5 Bd7 9. Bb5 {hier hätte der Super Expert C besser
daran getan, den Läufer auf d3 zu stellen und hätte mit der Stellung sehr
gut leben können.} e6 10. Bxc6 {? die Fortführung eines aus positioneller
Sicht fehlgeleiteten Plans.} bxc6 11. Qa4 {? ein schwacher Zug jagt den
anderen. Nach 11. Db3-c2 kann sich Weiß behaupten.} Qc7 12. Nxd7 Nxd7 13. Kf1
{?? ein unglaublich schwacher Zug, für dessen Ausführung ich keinerlei
Erklärung finden kann. Der Super Expert C agiert in dieser Partie positionell
wie ein Schachcomputer aus dem jahre 1980.} c5 {! der Berlin Pro versucht
sogleich die Stellung zu öffnen und seinen Läufer auf f8 zu entwickeln.} 14.
dxc5 {? völlig von der Rolle. Das Kittinger Programm hätte versuchen müssen,
seinen König in Sicherheit und seinen Turm auf h1 zu aktivieren. Ein
möglicher Wegbereiter wäre hier 14. g2-g3 gewesen.} Bxc5 15. e4 {? das
schlägt dann doch den Boden aus dem Fass. Seinen König noch in der
Brettmitte verweilend, entschließt sich der Super Expert C die Stellung
vollständig zu öffnen.} d4 {! und wird gnadenlos vom lang-Programm bestraft.}
16. Ne2 {? etwas mehr Widerstand leistet noch 16. Sc3-d1, die lage ist aber so
oder so hoffnungslos.} Rb4 {[#] schneller gewinnt hier die kleine Rochade,
aber der Berlin Pro kann sich in dieser Position fast alles erlauben.} 17. Qd1
O-O 18. a3 Rb7 19. b4 Bb6 20. Bb2 Rd8 21. Rc1 Qd6 22. Qd2 {? nach wie bestand
die einzige Chance wenigstens noch etwas mitspielen zu können, in 22. g2-g3.}
d3 23. Nf4 Ne5 24. Nh5 {? ignoriert weiterhin den eingesperrten Turm auf h1.}
Bd4 25. Bxd4 Qxd4 26. Qg5 Ng6 27. Rd1 Rc7 28. Nf4 {? verliert forciert.} h6 29.
Qa5 {?} Rdc8 30. g3 Nxf4 31. gxf4 {und das Kittinger Programm gibt auf. Eine
katastrophale Vorstellung des Super Expert C.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.02"]
[Round "98"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C50"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "71"]
[EventDate "2020.08.02"]

1. e4 e5 2. Bc4 Nf6 3. d3 Nc6 4. Nf3 Bc5 {Ende Buch} 5. Nc3 {Ende Buch} O-O 6.
Bg5 h6 7. Bh4 Be7 8. Bg3 d6 9. O-O Na5 10. Bb5 {ein sinnloses Unterfangen,
denn Schwarz wird seinen Springer danach immer noch gegen den weißen Läufer
eintauschen können und macht nun zusätzlich noch mit den Bauern
Entwicklungszüge.} c6 11. Ba4 b5 12. Bb3 Nh5 {!} 13. d4 {[#] besser ist hier
13. Dd11-e2 zu spielen. Bis hierhin hat der Super Expert C klasse gespielt und
eine vorteilhafte Stellung erarbeitet.} Nxg3 14. hxg3 Qc7 {besser mag hier 14.
...e5xd4 gefallen.} 15. Qd2 Bg4 {? verspielt den Vorteil, welcher mit 15. ...
e5xd4 hätte aufrecht erhalten werden können.} 16. Nh2 {? verpasst den
Ausgleich mit 16. d4-d5.} Bh5 {auf d7 steht der Läufer besser.} 17. Nf3 {
nach wie vor sollte Weiß 17. d4-d5 spielen.} Bxf3 18. gxf3 exd4 19. Qxd4 Bf6
20. Qd2 Rfe8 21. Rfd1 Rad8 22. Kg2 Nxb3 23. axb3 a5 24. Qf4 Re5 25. Rd3 Rc5 26.
Qd2 b4 27. Na4 Rh5 28. f4 Qd7 29. e5 {? ein taktischer Schnitzer, notwendig
war 29. f4-f5 um der schwarzen Dame den Weg zum Feld h3 abzuschneiden.} Qh3+ {
[#] Schwarz steht nun auf Gewinn!} 30. Kf3 Re8 {? doch hat auch nicht
genügend taktische Power um dies zu erkennen:} (30... Bxe5 31. fxe5 Re8 32.
Re3 Rf5+ 33. Ke2 Qg2 34. Rf1 Rexe5 35. Qd3 Rxe3+ 36. Qxe3 Re5 37. Rd1) 31. exf6
Rh4 32. Rxd6 Qg4+ 33. Kg2 Qh3+ 34. Kf3 Qg4+ 35. Kg2 Qh3+ 36. Kf3 {und Remis
durch 3-fache Stellungswiederholung. Ein glückliches Remis für den Mephisto
Berlin Pro.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.02"]
[Round "99"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1-0"]
[ECO "B05"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "166"]
[EventDate "2020.08.02"]

1. e4 Nf6 2. e5 Nd5 3. d4 d6 4. Nf3 Bg4 5. Be2 e6 6. O-O Be7 7. c4 Nb6 8. Nc3
O-O 9. Be3 {Ende Buch} N8d7 10. exd6 cxd6 {Ende Buch. Eine Eröffnungsvariante,
welche sicherlich für Weiß vorteilhafter ist.} 11. Nd2 Bf5 12. Bf3 {hier war
12. Tf1-e1, oder Dd1-b3 zu bevorzugen.} Bd3 13. Be2 Bf5 {hier hätte der
Berlin Pro besser die Läufer getauscht.} 14. Qb3 Qc7 15. a4 {! möchte den
schwarzen Springer auf b6 verjagen.} a6 16. a5 Nc8 17. Nde4 b6 {[#] Weiß hat
erkennbare Stellungs-Vorteile.} 18. axb6 Ncxb6 19. Ng3 Bg6 20. d5 {? verspielt
alle Vorteile auf einen Schlag.} e5 21. Qa2 f5 {Schwarz entwickelt Gegenspiel.}
22. Bd2 f4 23. Nge4 f3 {? sieht gut aus, ist es aber nicht. Hier hat sich das
starke Lang-Programm verrechnet.} 24. gxf3 Kh8 25. b3 Nc5 {auf f6 stünde der
schwarze Springer wirkungsvoller.} 26. Be3 Nbd7 27. b4 Nb7 {? 27. ...Sc5xe4
bietet mehr Widerstand als der Textzug.} 28. Qa4 {!} Nb8 {? in dieser Partie
zeigt der Berlin Pro taktisch überfordert.} 29. Rfc1 {! der Super Expert C
steht bereits auf Gewinn.} Bh5 30. Kg2 {noch besser ist der Bauernvorstoß 30.
c4-c5!} Qc8 31. b5 {? das erschwert den Sie jedoch bedeutend.} Qf5 32. Qd1 Qf7
33. Ng3 Bg6 34. Nce4 a5 35. b6 {verpasst wiederum das deutlich stärkere 35.
c4-c5!} Rc8 {? aber auch der Berlin Pro spielt nicht das bedeutend ratsamere
35. ...Sb8-a6.} 36. Qb3 {auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, angesagt
ist nach wie vor 36. c4-c5!} Nd7 37. Kh1 Qf8 {es folgt nun ein schier endloses
Lavieren der beiden Gegner, daher entfallen auch vielfach Kommentierungen.} 38.
Qb2 Bd8 39. Ra4 Bh4 40. Ra2 Bd8 41. Rb1 Kg8 42. Ra3 Bh4 43. Rba1 Bd8 44. Kg2
Bh4 45. R3a2 Bd8 46. Bd3 Bh4 47. Rg1 Kh8 48. Qb3 Qe7 49. Qc2 Qf7 50. Ra4 Rf8 {
[#] Weiß verfügt zwar nach wie vor, über einen gesunden Bauern mehr, kommt
aber auch nicht in seinen Bemühungen voran.} 51. Qe2 Rac8 52. Bc2 Bd8 53. Rb1
Ra8 54. Ra3 Bh4 55. Ng5 {? deutlich schwächer als 55. Le3-g5.} Bxg5 56. Bxg5
h6 57. Bc1 Bxc2 58. Qxc2 Rac8 {nach 58. ...Ta8-a6 muss Weiß beweisen, ob
überhaupt noch ein Sieg möglich ist.} 59. Rb5 Qf6 60. Ne4 Qg6+ 61. Kh1 Qh5
62. Qe2 Ndc5 63. Nxc5 Rxc5 64. Rxc5 Nxc5 65. Be3 Nb7 66. Bd2 Ra8 {hier hätte
das Lang-Programm mit 66. ...Dh5-h3 stärker fortsetzen können.} 67. Ra1 a4
68. Qe3 g5 {? eine entscheidende Schwäche des Berlin pro, welcher quasi den
eigenen König offenlegt.} 69. Bb4 {!} Qe8 70. h4 Rc8 {beide Geräte finden in
dieser Phase nicht die besten Züge, beim Super Expert C ist dies jedoch auch
nicht nötig, da in dieser Position auch zweitbeste Züge zum Sieg führen
werden.} 71. Qe4 {!} Ra8 72. Qg4 gxh4 {? beschleunigt den eigenen Untergang.}
73. f4 Qe7 74. fxe5 {74. Ta1-g1 ist eine klar stärkere Fortsetzung.} Qxe5 {
? grenzt an Selbstaufgabe, ist aber letztendlich bereits egal.} 75. Rg1 Qf6 76.
Ba3 Rf8 77. Qe2 Kh7 78. Bb2 Qf3+ 79. Qxf3 Rxf3 80. Rg7+ Kh8 81. Rf7+ Kg8 82.
Rxf3 h5 83. Ra3 Nc5 {und der Berlin Pro gibt auf. in dieser Partie kam der
Berlin Pro bereits etwas ungünstig aus der Eröffnung. Dennoch wurde die
Partie aufgrund taktischer Mängel erst viel später entschieden.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.03"]
[Round "100"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B19"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "120"]
[EventDate "2020.08.03"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6 7. Nf3 Nd7 8. h5
Bh7 9. Bd3 Bxd3 10. Qxd3 Qc7 11. Bd2 e6 12. Qe2 Ngf6 13. O-O-O O-O-O 14. Ne5
Nxe5 {Ende Buch} 15. dxe5 Nd5 16. f4 {Ende Buch} Rg8 {ein ungenauer Zug, Weiß
verfügt nun über positionellen Vorteil.} 17. Qf2 {? das sofortige c2-c4
sichert den Vorteil.} Kb8 18. Ne2 Be7 19. Be1 {19. Se2-c3 mag hier besser
gefallen.} Qb6 20. Qxb6 axb6 {die Stellung ist annähernd ausgeglichen.} 21.
Bf2 Kc7 22. c4 Nb4 23. Kb1 Nd3 24. Bd4 Rxd4 25. Nxd4 Nf2 26. Ne2 Nxh1 27. Rxh1
Ra8 28. Rh3 Ra5 29. a3 Rc5 30. Rg3 Bf8 31. Rc3 {Weiß könnte hier mit 31.
b2-b3 einen kleinen positionellen Vorteil sichern. Es sieht jedoch bereits ein
wenig nach einer Punkteteilung aus.} b5 32. cxb5 Rxb5 33. Kc2 Rd5 34. Rd3 Rc5+
35. Nc3 f6 36. b4 Rc4 37. Rf3 Rd4 38. Ne2 Rd5 39. Re3 fxe5 {? dies lässt
Weiß noch ein wenig Hoffnung auf einen Sieg. Deutlich besser für das
Kittinger-Programm wäre 39. ...f6-f5 gewesen.} 40. fxe5 Kd7 41. Nf4 Rd4 42.
Rd3 Rxd3 43. Kxd3 Be7 44. Kd4 Bg5 {besser war 44. ...b7-b5.} 45. g3 {
vielleicht gab es für Weiß noch eine Chance via:} (45. Nd3 b6 46. a4 Bd8 47.
Nc1 Kc8 48. g3 Be7 49. Kc4 c5 50. Kb5 cxb4 51. Kxb6 Bg5 52. Nb3 Bd8+ 53. Kb5
Bc7 54. Kxb4 Bxe5 55. g4 Kd7 {doch bei genauem Spiel von Schwarz reicht auch
das nicht zum Sieg für den Berlin Pro.}) 45... b5 46. Nd3 Bd8 47. Nc5+ Ke7 48.
a4 bxa4 49. Nxa4 Kf7 50. Nc5 Bb6 51. Ke4 Bxc5 52. bxc5 g6 53. g4 gxh5 54. gxh5
Ke7 55. Ke3 Kd7 56. Kd3 Kc7 57. Kd4 Kb7 58. Kc3 Ka6 59. Kb4 Ka7 60. Kb3 Ka6 {
und Remis durch Bediener abgeschätzt. Eine letztendlich verdiente
Punkteteilung.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.04"]
[Round "101"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "A46"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "121"]
[EventDate "2020.08.04"]

1. d4 Nf6 2. Nf3 c5 {Ende Buch} 3. e3 {Ende Buch. Beide Programme müssen sich
nun auf ihr eigenes "Gehirn" verlassen.} cxd4 4. exd4 a6 5. Be2 d5 6. O-O Nc6
7. Nbd2 Bg4 8. c3 e6 9. Ne5 Bxe2 10. Qxe2 Bd6 11. Ndf3 Qc7 12. Re1 O-O {
beide Geräte haben sich vernünftig entwickelt und es ist eine ausgeglichene
Stellung entstanden.} 13. Ng5 {ein Angriff ohne nachhaltige Substanz. Ein
Entwicklungszug wie 13. Lc1-f4 war anzuraten.} Nd8 {zu passiv verteidigt.
Warum nicht einfach 13. ...h7-h6?} 14. Qc2 h6 15. Ngf3 Nc6 16. Bf4 Ne4 17. Qc1
Rfc8 18. Nd3 b5 19. Qe3 b4 {! möchte Schwarz einen Isolani auf d4 verpassen.}
20. Bxd6 Qxd6 21. c4 dxc4 22. Qxe4 {etwas besser war 22. Sd3-e5. Der Berlin
Pro hat bessere positiuonelle Züge gefunden als sein Widersacher und hat sich
leichte Stellungs-Vorteile verschafft.} cxd3 23. Qxd3 Ne7 24. Rac1 a5 25. b3
Rxc1 26. Rxc1 Nd5 27. Ne5 {schwächer als 27. Tc1-c5.} Nc3 {! dieser Springer
ist ein Gigant.} 28. Re1 {? was war denn das für ein Zug? Ein taktischer
Fehler, welcher zum sofortigen Verlust eines Bauern führen wird. Weiß hätte
28. Tc1-c2 spielen sollen.} Qc7 29. a4 {? und der zweite Blackout hinter her.}
bxa3 {mit diesem Gegenzug hat das Kittinger Programm nicht gerechnet? man darf
sich fragen, warum?} 30. Nxf7 {? auch schwächer als 30. Se5-c4. Der Super
Expert C versucht im Trüben zu fischen.} a2 31. Ra1 Rb8 32. Nxh6+ {noch das
Beste in einer verlorerenen Stellung, mit der Hoffnung auf eine
Schwindel-Chance gespielt.} gxh6 33. Qg6+ Qg7 34. Qxe6+ Kh7 {besser ist hier
34. ...Dg7-f7 zu spielen.} 35. Re1 {? klar schwächer wie 35. De6-c4.} Qxd4 36.
Qf7+ Kh8 37. Re8+ Rxe8 38. Qxe8+ Kg7 39. Qe7+ Kg6 40. Qe6+ Qf6 {40. ...Kg6-g5
gewinnt schneller.} 41. Qg4+ Kf7 42. Qd7+ Kg8 43. Qc8+ Kh7 44. Qd7+ Qg7 45.
Qd3+ Kg8 46. Qc4+ Kh8 47. Qc8+ Kh7 48. Qf5+ Kg8 49. Qe6+ Qf7 50. Qc8+ Kh7 51.
Qxc3 Qxb3 {Weiß hat zwar materiellen Gleichstand hergestellt, doch die
Bauernumwandlung des a-Bauern ist nicht mehr aufzuhalten.} 52. Qc7+ Kg6 53.
Qc6+ Kf5 54. Qd7+ {etwas mehr Gegenwehr verprach 54. g2-g4+} Ke4 55. Qg4+ Kd3
56. Qf5+ Kc3 57. Qf6+ Kd2 58. Qxh6+ Ke1 59. h4 a1=Q 60. Kh2 Qe5+ 61. f4 {
und das Kittinger Programm eine schwach geführte Partie auf.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.05"]
[Round "102"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D74"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "204"]
[EventDate "2020.08.05"]

1. Nf3 Nf6 2. g3 g6 {Ende Buch} 3. c4 {Ende Buch} d5 {erneut müssen beide
Programme sehr früh zeigen, wie sie sich ohne Buch entwickeln können.} 4.
cxd5 Nxd5 5. Bg2 Bg7 6. d4 O-O 7. O-O Nc6 8. Nc3 Bf5 9. Ng5 Nxc3 10. bxc3 h6
11. e4 Bd7 12. Nf3 Qc8 {bis hier hin hat Weiß das besser gelöst und
beherrscht das Zentrum. In der Bewertung des Super Expert C ist dieser
Sachverhalt jedoch nicht zu sehen. Das Novag Gerät sieht sich selbst leicht
im Vorteil. Diese Stellungsbewertung deutet darauf hin, dass die
Zentrums-Beherrschung zu niedrig bewertet wird.} 13. Qb3 {13. Lc1-e3 zur
Stützung des Zentrums war zu bevorzugen.} Re8 14. Ba3 {eine weitere
Ungenauigkeit des Berlin Pro nutzt das Kittinger Programm zum Ausgleich.} e5
15. d5 {besseer war 15. Ta1-d1.} Na5 {!} 16. Qb1 Nc4 17. Qb3 Nxa3 18. Qxa3 Bg4
19. c4 b6 20. Rac1 Bh3 {? dies bringt wiederum Weiß positionellen Vorteil.
Nach 20. ...Lg7-f8 kann Schwarz sehr gut mit der Stellung leben.} 21. Bxh3 Qxh3
22. Qc3 Rad8 23. c5 Qg4 24. cxb6 axb6 25. Nd2 {25. Ta1-e1 war eine gute
Alternative.} Rd7 {schwächer als 25. ...Td8-c8. Weiß hat erneut die
Initiative, wie bereits so oft in dieserm Wettstreit.} 26. Kg2 Red8 27. Qc4 Qh5
{warum nicht 27. ...Dg4-g5?} 28. h3 Kh7 29. Qa6 f5 30. Qb7 {verpasst mit 30.
Tc1-c6 eine stärkere Fortsetzung.} fxe4 {auch hier gab es mit 30. ...Dh5-e2
eine bessere Lösung für Schwarz.} 31. Rxc7 Rxc7 32. Qxc7 Rxd5 33. g4 Qg5 34.
Nxe4 Qf4 35. f3 Rb5 36. Rf2 Rb4 37. g5 {Weiß verschenkt seinen Vorteil.
Notwendig war 37. Tf2-e2.} hxg5 38. Qe7 Rc4 {besser war:} (38... Rxe4 39. fxe4
Qxe4+ 40. Kh2 Qe3 41. Qf7 e4 {befreit den schwarzen Läufer aus seiner
Isolation.} 42. Rf6 Qd2+ 43. Kh1 {und die Partie wird in ein Remis münden.})
39. Nxg5+ Kh6 40. Ne6 Qf6 41. Qd7 Kh7 42. a4 Kh6 43. Re2 Bh8 44. Re4 Rxe4 45.
fxe4 Qh4 46. Qd2+ Kh5 {? der König sollte sich besser nach h7 zurückziehen.
Nun hat Weiß wieder Chancen auf Gewinn.} 47. Qe3 Bf6 48. Kf1 Bh8 {? notwendig
war 48. ...g6-g5.} 49. Ke2 Bf6 50. Kd1 {verpasst:} (50. Kd3 Bh8 51. Kc4 Qf6 52.
Kd5 Kh4 53. Qxb6 Qf3 {und Weiß steht auf Gewinn. Offenbar hinderte die dafür
nötige zentrale Position des weißen Königs bei noch so viel Material auf
dem Brett am Ausüben dieser Variante.}) 50... Bh8 51. Kd2 Bf6 {? hier ist 51.
...Dh4-f6 angesagt.} 52. Kc3 {besser ist 52. Kd2-d3. Beide Geräte torkeln
momentan über das Brett...} g5 53. Qf3+ Kg6 54. Qf5+ {? nach 54. Kc3-c4
bestehen immer noch gute Chancen auf den vollen Punktgewinn.} Kf7 55. Kb2 {
? nun sind die Chancen dahin.} Qg3 {! damit hat das Kittinger Programm
Ausgleich erzielt. In der Folge gibt es nur noch Geplänkel.} 56. Nd8+ Kg7 57.
Qd7+ Kh6 58. Nf7+ Kg6 59. Nd6 Qf2+ 60. Kb3 Qe3+ 61. Kc2 Qe2+ 62. Kb3 Qd1+ 63.
Kc3 Qe1+ 64. Kb2 Qd2+ 65. Kb3 Qd3+ 66. Kb2 Qe2+ 67. Kc1 Qf1+ 68. Kd2 Qf2+ 69.
Kd1 Qf1+ 70. Kc2 Qf2+ 71. Kc1 Qg1+ 72. Kd2 Qd4+ 73. Ke2 Qb2+ 74. Kf1 Qa1+ 75.
Kg2 Qa2+ 76. Kf3 Qb3+ 77. Kf2 Qa2+ 78. Kg1 Qa1+ 79. Kf2 Qd4+ 80. Kg2 Qd2+ 81.
Kg1 Qe1+ 82. Kg2 Qe2+ 83. Kg1 Qe3+ 84. Kf1 Qf3+ 85. Kg1 Qg3+ 86. Kf1 Qd3+ 87.
Kg2 Qc2+ 88. Kg1 Qb1+ 89. Kg2 Qa2+ 90. Kf1 Qb1+ 91. Kf2 Qb2+ 92. Kg1 Qd4+ 93.
Kh2 Qf2+ 94. Kh1 Qe1+ 95. Kh2 Qe2+ 96. Kh1 Qf1+ 97. Kh2 Qf4+ 98. Kg2 Qd2+ 99.
Kf1 Qc1+ 100. Kg2 Qb2+ 101. Kh1 Qc1+ 102. Kh2 Qd2+ {50-Züge-Remis-Regel. In
dieser Partie hat der Berlin Pro die sich ihm bietenden Möglichkeiten nicht
genutzt. Ein glückliches Remis für den Super Expert C.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.05"]
[Round "103"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C45"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "84"]
[EventDate "2020.08.05"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. d4 exd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nxc6 bxc6 6. e5 Qe7 7. Qe2 Nd5 8.
c4 {Ende Buch} Ba6 {Ende Buch} 9. Bd2 {hier ist 9. a2-a3 anzuraten.} Qh4 {
doch auch Schwarz spielt ungenau. Nach 9. g7-g6 kann Schwarz mit der Stellung
sehr zufrieden sein.} 10. Nc3 Rb8 11. Qe4 {eine gute Alternative bestand in 11.
0-0-0.} Qxe4+ 12. Nxe4 Nb4 13. Kd1 {deckt das Feld auf c2 ab und plant im
nächsten Schritt auf c1 den Bauern auf b2 zu unterstützen.} c5 14. Nc3 {
besser war hier 14. Ld2-e3 zu spielen.} Be7 15. Kc1 O-O 16. Nd5 Nxd5 17. cxd5 {
die Zentrumsbauern auf der d- und e-Linie sehen zwar ganz gut aus, es fehlt
jedoch die nötige Unterstützung von hinten.} Bxf1 18. Rxf1 Rb5 {die Stellung
befindet sich im Gleichgewicht.} 19. a4 Rb7 20. Kc2 Rfb8 {eine gute Idee
bestand via 20. ...d7-d6 einen der Zentrumsbauern des Gegners zu befragen.} 21.
Bc3 Rb6 {während der Super Expert C die letzten Züge nahezu optimal agiert
hat, ließ sich der Berlin Pro zu eineigen zweitbesten Zügen verleiten.
Dadurch hat sich der 8-Bit-er einen leichten Stellungsvorteil erarbeitet.} 22.
Rfb1 {hier ist es jedoch besser mit den Türmen die eigenen Zentrumsbauern von
hinten zu unterstützen.} Rg6 23. g3 Rh6 24. h4 {mit diesen Turm-Manövern
drängt der Berlin Pro geradezu seinen Gegner, die Bauern am Königsflügel
nach Vorne zu treiben.} Rhb6 25. b3 {nach wie vor sollte der Super Expert C
seine Zentrumsbauern durch die Türme unterstützen.} a6 {doch der Berlin Pro
verpasst auch wiederum die Chance, via 25. ...d7-d6 das gegnerische Zentrum
anzugreifen.} 26. h5 g6 27. g4 {27. h5xg6 ist zu bevorzugen.} Bg5 28. Rb2 Re8
29. Kd3 Bf4 {? warum der Berlin Pro nach wie vor nicht versucht, das Zentrum
einzunehmen, bleibt unklar. 29. ...f7-f6 hätte solch einen Plan unterstützt.}
30. Re1 Rbb8 {? nach wie vor sollte das Lang-Programm 30. ...d7-d6 spielen.}
31. Kc4 d6 32. e6 {? nach 32. e5xd6 oder h5xg6 sieht es für Weiß deutlich
besser aus.} fxe6 33. dxe6 c6 34. hxg6 hxg6 35. Rbe2 {nach 35. b3-b4 steht
Weiß noch immer besser. Nun geht es schon langsam in Richtuung Remis.} Bg5 36.
Rh1 d5+ 37. Kxc5 Be7+ 38. Kxc6 Rbc8+ 39. Kd7 Rcd8+ 40. Kc6 Rc8+ 41. Kd7 Rcd8+
42. Kc6 Rc8+ {Remis durch 3-fache Stellungswiederholung. In dieser Partie
spielte der Super Expert C lange richtig gutes Schach, am Ende fehlten jedoch
die Power, eine vorteilhafte Stellung in einen Sieg zu wandeln.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.06"]
[Round "104"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "E11"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "126"]
[EventDate "2020.08.06"]

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nf3 Bb4+ 4. Bd2 a5 5. g3 {Ende Buch} d5 {Ende Buch} 6.
Bxb4 {üblich und besser ist 6. Lf1-g2.} axb4 7. Nbd2 Na6 {auch ungenau.
Besser ist hier die kleine Rochade, oder 7. ...b7-b6.} 8. Bg2 O-O 9. O-O dxc4 {
? dieser Zug muss kritisiert werden und bringt sogleich Weiß in Vorteil.} 10.
Nxc4 Qe7 11. Qc2 Rd8 12. e3 Nd5 13. Rfc1 Bd7 14. Na5 Bc8 {sehr passiv, aber
das kennen wir ja bereits vom Super Expert C.} 15. Nb3 Bd7 16. Ne5 Ba4 17. Be4
h6 18. Bh7+ Kh8 19. Bg6 Be8 20. Bd3 f6 21. Ng6+ Bxg6 {erzwungen.} 22. Bxg6 e5 {
? strategisch falsch, die Stellung zum jetzigen Zeitpunkt zu öffnen.} 23. e4
Nb6 24. d5 Nc8 25. Kg2 Qd7 {[#] Die Figuren des Schwarzen am Damenflügel
wirken alles andere als harmonisch zusammen.} 26. Bf5 Qb5 27. Be6 Nd6 28. Nd2
Qe2 29. Re1 Qh5 {die Dame sollte besser zur Verteidigung am Damenflügel
verharren.} 30. Rac1 Nb5 31. Nf3 {und Weiß sollte die Fortsetzung 31. Sd2-b3
beherzigen.} Qe8 {[#] damit kann der 8-Bit-er die Stellung ausgeglichen
gestalten.} 32. Bf5 Rd6 {deutlich stärker war 32. ...b7-b6. Nun steht der
Berlin pro wieder etwas besser.} 33. Qc4 {!} c6 34. dxc6 bxc6 35. Nh4 Nd4 36.
Red1 Nxf5 {? dieser Zug verschlechtert die Lage des Schwarzen entscheidend.}
37. Nxf5 Rxd1 38. Rxd1 Kh7 39. Rd6 {!} Ra7 40. Rxc6 {die erste Ernte in Form
eines Bauern wird eingefahren.} Qg8 41. Qxg8+ Kxg8 42. Ne3 Kf7 43. Nd5 Nb8 44.
Rc8 Na6 45. f4 exf4 46. gxf4 Ke6 47. Rc4 Kd6 48. Ne3 h5 49. Nf5+ Ke6 50. Kf3
Kf7 51. e5 fxe5 52. fxe5 g6 53. Nd4 Rc7 {? selbstverständlich stand Weiß
bereits auf Gewinn. Aber dennoch, muss man es des Gegners so einfach machen?}
54. Rxc7+ Nxc7 55. Ke4 Ne6 {? ohne Worte...} 56. Nxe6 Kxe6 57. h4 Kd7 58. a4
bxa3 59. bxa3 g5 60. hxg5 h4 61. a4 h3 62. Kf3 h2 63. Kg2 h1=Q+ {und Aufgabe.
Diese Partie hat der Super Expert C bereits im Mittelspiel verloren, da sein
gegner einfach die positionell besseren Lösungen gefunden hatte. Was das
Kittinger Programm dann wiederum alles im Endspiel fabrizierte, spottet jeder
Beschreibung.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.07"]
[Round "105"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "C15"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "99"]
[EventDate "2020.08.07"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. Bd3 c5 5. exd5 Qxd5 6. Bd2 Bxc3 7. Bxc3 cxd4 8.
Bxd4 Qxg2 9. Qf3 Qxf3 10. Nxf3 f6 {Ende Buch} 11. Rg1 {Ende Buch} g6 {objektiv
gesehen ist die Stellung im Lot. Weiß besitzt zwar einen Bauern weniger, hat
jedoch klaren Entwicklungsvorsprung und noch das Läuferpaar in einer relativ
offenen Position. Aber wir wissen ja, wie unsere Oldies mit solchen Vorteilen
umzugehen wissen...Auch diese Gamit-Variante wird dem Anziehenden kein Glück
bringen.} 12. O-O-O Nc6 13. Bc3 {13. Ld3-b5 mag hier mehr zu überzeugen.} e5 {
der Berlin Pro agiert klug.} 14. Nd2 {auch nicht genau. 14. Ld3-c4 übt mehr
Druck aus und darum geht es in Gamit-Eröffnungen..., den Druck aufrecht zu
erhalten.} Nge7 15. Bc4 Bf5 16. f3 {eine überlegenswerte Alternative zur
Öffnung der Stellung war 16. f2-f4.} O-O-O 17. Ne4 Rhf8 18. Rxd8+ Kxd8 19. Kd2
{? welch ein schwacher Zug. Einerseits wird die d-Linie für den eigenen Turm
versperrt und andererseits plant das KittingerProgramm offenbar die
Verteisigung des Bauern auf c2 durch den König aufzugeben. Die positionellen
Vorteile des Weißen in der partie gehören bereits der Vergangenheit an.} Nc8
20. Ke3 {Weiß hält an seinem fehlgeleiteten Plan fest. Zumindest konsequent
schwach.} Ke7 21. Rd1 Bxe4 22. fxe4 Nb6 {auf d6 steht der schwarze Springer
besser.} 23. Bb5 {der Läufer gehört auf b3.} Rc8 24. b3 {? das wird weiteres
Material kosten. Mehr Widerstand leistet 24. Lb5-f1.} Nd4 {!} 25. Bxd4 exd4+
26. Rxd4 Rxc2 27. Rd2 Rxd2 28. Kxd2 Kd6 {dieses Endspiel ist für Weiß
verloren. Dennoch ist die folgende Darbietung des Super Expert C im Endspiel
ewinfach nur erschreckend und desillusionierend.} 29. Ke3 Kc5 {auch der Berlin
Pro verpasst hier das stärkere 29. ...Kd6-e5.} 30. Be8 Kb4 {? der Berlin Pro
strauchelt. Sollte hier noch etwas für das Kittinger Programm gehen?} 31. Kd4
Ka3 32. e5 {? oh man. Die einzige Hoffnung die dem Weißen geblieben ist, wird
zum Tausch angeboten. Einfach schwach. Notwendig war 32. Le8-f7 und dann muss
das Lang-Programm erst mal zeigen, dass es die Partie noch gewinnen kann.}
fxe5+ 33. Kxe5 Kxa2 34. Bf7 Nd7+ 35. Kd6 Nf6 {? völlig sinnlos, den
gegenrischen König heranzulocken. Warum nicht 36. Kd6-c7?} 36. b4+ Ka3 37. b5
Kb4 38. Be6 {? wenn schon, dann bitte 38. b5-b6 um dem Gegner noch ggf. einen
Doppelbauern zu verpassen.} Ne4+ 39. Ke5 Nd2 {besser war 39. ...Se4-c3.} 40.
Bg8 {? noch immer war 40. b5-b6 angeraten.} Kxb5 41. Bxh7 a5 {41. ...Kb5-c5
gewinnt wesentlich einfacher.} 42. Bxg6 Kc5 43. Be8 b5 44. Bxb5 Nf3+ 45. Ke4
Kxb5 46. Kxf3 a4 47. h4 a3 48. h5 a2 49. Ke4 a1=Q 50. Kf5 {und der Super
Expert C gibt die Partie auf. Dass der Super Expert C diese Gambitvariante
schändlich behandelt, ist ja durchaus noch zu verstehen und zu verzeihen, die
Darbietungen im Endspiel nehmen jedoch bereits groteske Züge an.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.08"]
[Round "106"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C30"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "107"]
[EventDate "2020.08.08"]

1. e4 e5 2. f4 Bc5 3. Nf3 d6 4. c3 Nf6 5. fxe5 dxe5 6. Nxe5 Qe7 7. d4 Bd6 8.
Nf3 Nxe4 9. Be2 {Ende Buch} O-O 10. O-O c5 {Ende Buch} 11. Bd3 Bg4 {? Aus
postioneller Sicht kein guter Zug. Man beachte die bestehende Fesselung auf
der e-Linie. Besser für Schwarz war es hier mit 11. ...f7-f5 fortzusetzen.}
12. Qc2 Bxf3 13. Rxf3 Re8 14. Re3 {14. Sb1-d2 mag hier besser gefallen.} f5 15.
Nd2 cxd4 {das zentrale Thema der Partie ist nach wie vor die Fesselung des
schwarzen Springers auf der e-Linie. Nach dem Textzug kommt der Berlin Pro in
Vorteil.} 16. cxd4 Bf4 17. Rf3 Bxd2 18. Bxd2 Nc6 19. Be3 Rac8 20. Qb3+ Kh8 21.
Rd1 f4 22. Rxf4 Nc5 23. dxc5 Qxe3+ 24. Rf2 Nd4 25. Qb4 Rxc5 {die Stellung ist
annähernd ausgeglichen.} 26. Rdf1 Rc1 27. Rxc1 Qxc1+ 28. Rf1 Qe3+ 29. Kh1 Ne6
30. Qd6 h6 {besser mag hier 30. ...De3-c5 gefallen.} 31. g3 Kg8 32. Qd7 Rd8 33.
Qf7+ Kh8 34. Bb1 Qe5 {der Berlin Pro hat sich durch starkes Positions-Spiel
wieder einen Stellungs-Vorteil erarbeitet, welcher nun in einen Bauern-Gewinn
mündet.} 35. Qxb7 Ng5 36. Qg2 Qe6 37. b3 Qe3 38. Qd5 Qe7 39. Qb5 Rd2 {trotz
des gewonnenen Bauern ist ein Gewinn in weiter Ferne.} 40. Qc6 Qd8 41. Bc2 Ne6
42. Be4 Ng5 43. Qc5 Kg8 44. Qc4+ {? danach dürften alle Gewinn-Versuche
scheitern. Besser war 44. Le4-g2.} Kh8 45. a3 {? spätestens jetzt ist die
Stellung tot, denn nach Tausch der Offiziere hat Weiß keine Chance mehr die
Partie siegreich zu gestalten.} Nxe4 46. Qxe4 Ra2 47. a4 a5 48. Qf3 Qd2 49.
Qa8+ Kh7 50. Qe4+ Kg8 51. Qe6+ Kh7 52. Qe4+ Kg8 53. Qe6+ Kh7 54. Qe4+ {Remis
durch 3-fache Stellungswiederholung. Dieses Mal reichte es für den Berlin Pro
nicht ganz zum Gewinn der Partie. Zum Schluss hat sich der Super Expert C gut
verteidigt.} 1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.08"]
[Round "107"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "B09"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "111"]
[EventDate "2020.08.08"]

1. e4 d6 2. d4 Nf6 3. Nc3 g6 4. f4 Bg7 5. Nf3 O-O 6. Bd3 Nc6 7. O-O Bg4 8. e5
Nd7 9. Be3 Nb4 10. h3 Bxf3 11. Qxf3 c5 12. dxc5 {Ende Buch} Nxd3 13. cxd3 dxe5
{Ende Buch} 14. f5 Nf6 {14. ...Ta8-c8 ist zu bevorzuen. Weiß kann mit der
Position durchaus zufrieden sein.} 15. Qxb7 {eine bessere Alternative bestand
in 15. Ta1-d1.} Qxd3 16. Rf3 {? und schon greif der Super Expert C daneben,
erforderlich war 16. Db7-f3. So schnell wird aus einer guten eine schlechtere
Stellung.} e4 {? aber auch der Berlin Pro patzt. Nach 16. ...Ta8-b8 steht
Schwarz besser.} 17. Rd1 Qxd1+ 18. Nxd1 exf3 19. fxg6 hxg6 20. Qxf3 Rfd8 {
[#] es ist eine interessante Stellung mit leichten Vorteilen für den 8-Bit-er
entstanden.} 21. c6 {? so wird ein aussichtsreicher Kandidat zur leichten
Beute. Warum nicht ein sinnvoller Entwicklungs-zug wie 21. Sd1-c3?} Nd5 22. Bg5
{? die nächste Ungenauigkeit des Super Expert C und schon verfügt das Lang
Programm über Vorteile. Und wenn das Lang-Programm in ein vorteilhaftes
Endspiel überleiten kann, ist der Super Expert C völlig chancenlos.} Rac8 {!}
23. Ne3 Bd4 24. Qe4 Bc5 25. Kf1 Nb4 26. Ng4 {? deutlich schwächer als 26.
a2-a3.} Rxc6 27. Bxe7 Rd4 28. Qe5 Rd1+ 29. Ke2 Re1+ 30. Kxe1 Nd3+ 31. Kd2 Nxe5
32. Nxe5 Rc7 33. Bd8 Rb7 {der Berlin Pro steht zweifelsfrei besser. Dennoch
ist eine Gewinn-Führung alles andere als einfach.} 34. b3 Kg7 35. Kd3 Bb6 36.
Bh4 f6 37. Nc4 Rd7+ 38. Ke2 Bc5 39. a3 Re7+ 40. Kd3 Rb7 41. b4 Rd7+ 42. Kc2
Bxb4 {! ein interessante taktische Abwicklung, welche in ein gewonnenes
Endspiel münden wird.} 43. axb4 Rd4 44. Bxf6+ Kxf6 45. Kc3 Re4 46. Kd3 {
besser war 46. Sc4-d6. Diese Ungenauigkeiten des Super Expert C summieren sich
im Laufe einer Partie. Der Berlin Pro nimmt dankend an.} Rf4 47. Kc3 Kg5 48.
Ne3 {? auf e5 steht der weiße Springer besser, auch wenn die partie so oder
so verloren gehen wird.} Kh4 49. Nd5 Rf2 50. Ne3 g5 {!} 51. b5 Kg3 52. Kd4 Rxg2
{! der schwarze Bauer auf der g-Linie kann von Weiß nicht mehr am Ziellauf
gehindert werden.} 53. Ke4 {erst jetzt erkennt das Kittinger Programm, in
welcher hoffnungslosen Lage es sich befindet.} Re2 {! gkeiches Motiv wird
vorbereitet (Ablenkungsopfer).} 54. Kd3 Rxe3+ 55. Kxe3 Kxh3 56. Kf2 {und der
Super Exoert C gibt die Partie auf. Bereits im Mittelspiel verschaffte sich
das Lang-Programm durch ein gekonntes taktisches Manöver einen Vorteil, den
es im Endspiel auf gewohnt routinierte Weise zum Sieg führte. Der Widerstand
des Super Expert C war allerdings auch von begrenzter Natur.} 0-1

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.09"]
[Round "108"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "B18"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "98"]
[EventDate "2020.08.09"]

1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. Bc4 {Ende Buch} Nd7 7.
Nf3 Ngf6 8. O-O {aufgrund erkannter Zugumstellung spielt der Berlin Pro die
Züge 8 und 9 nochmals aus dem Buch.} e6 {Ende Buch} 9. Bb3 Bd6 10. Re1 Qc7 11.
Nh4 O-O-O 12. c3 c5 13. Bg5 c4 14. Nxg6 hxg6 {[#] die Stellung ist in etwas
ausgeglichen. Die Stellung hat Züge einer PSH-kompatiblen Stellung, dennoch
ist kein wirklicher Plan abzuleiten.} 15. Bc2 Bxg3 {? so allerdings auf jeden
Fall nicht. Ein schwacher Zug, der einmal mehr unter Beweis stellt, dass der
Super Expert C in Sachen Königsangriff schlicht weg gar nichts vom Super
Conny, oder dem Super Expert C geerbt hat.} 16. fxg3 Rh5 17. Bf4 e5 18. Be3
Rdh8 {? sieht gut aus, ist aber ohne Durchschlagskraft. Lange Zeit rechnete
der Super Expert C an 18. ...Sd7-c5. Dies wäre die bessere Alternative
gewesen.} 19. h3 Rd8 {? viel zu passiv, notwendig war 19. ..e5xd4.} 20. g4 Rhh8
21. Qf3 Qa5 {? ein weiterer schwacher Zug, mehr Widerstand leistet 21. ...
Th8-e8. In dieser Partie demonstriert das Lang Programm auch seine taktische
Überlegenheit gegenüber seinem Kontrahenten.} 22. g5 exd4 23. cxd4 Nd5 24. b4
{!} Qb5 25. a4 Qc6 26. Be4 Nf8 27. Qxf7 {noch stärker war 27. b4-b5.} Ne6 28.
Qxg6 Rhe8 29. Bf2 c3 {? diese Partie zeigt einige taktische Schwächen des
Kittinger Programms auf. Besser war 29. ...Dc6-d7.} 30. Rac1 {? verpasst
wesentlich einfacher zu gewinnen:} (30. Bg3 Nec7 31. Qxg7 Rg8 32. Qe5 Kb8 33.
b5 Qc4 34. g6 {und Schwarz kann eigentlich schon das Handtuch werfen.}) 30...
Kb8 {? die omplexität der Stellung überfordert beide Geräte, den Super
Expert C jedoch noch weitaus mehr.} 31. b5 Qd6 32. Bf3 Qd7 33. Bg4 Nef4 34.
Rxe8 Qxe8 {auch der Berlin Pro agiert in dieser Phase keineswegs fehlerlos,
allerdings reichen in solchen Positionen in der Regel auch zweitbeste Züge.}
35. Qxg7 Nd3 36. Rc2 Nxf2 37. Rxf2 Qe3 38. Bf5 Nc7 39. Qe5 Qxg5 40. d5 Re8 41.
Qxc3 Nxd5 42. Qc5 Ne3 {? mehr Widerstand leistet 42. ...Sd5-c7.} 43. Qd6+ Ka8
44. Be4 Qg7 45. Qc5 Nd1 46. Rd2 Nb2 47. b6 Nxa4 {? verliert in einer
aussichtslosen Position sofort.} 48. Qc7 Qxc7 49. bxc7 Rc8 {und das Kittinger
Programm gibt auf. Eine weitere Lehrstunde für den Super Expert C.} 1-0

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.09"]
[Round "109"]
[White "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "C83"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "123"]
[EventDate "2020.08.09"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O b5 6. Bb3 Nxe4 7. d4 d5 8. dxe5
Be6 9. c3 Be7 10. Be3 O-O 11. Nbd2 Bg4 12. Nxe4 dxe4 13. Qd5 Qxd5 14. Bxd5 exf3
15. Bxc6 fxg2 {Ende Buch} 16. Kxg2 Rad8 17. a4 {Ende Buch} Be2 {17. ...b5-b4
mag hier besser gefallen.} 18. Rfe1 Bc4 19. axb5 axb5 20. Ra7 Bd5+ 21. Bxd5
Rxd5 22. Rxc7 Rxe5 23. Ra1 Bg5 24. Bd4 Rd5 25. h3 Re8 26. Raa7 Rf5 {[#] Weiß
verfügt über einen leichten Stellungs-Vorteil.} 27. Rcb7 Bd2 28. Re7 Rc8 29.
Be3 {? gibt den mühsam erkämpften Vorteil ab.} Bxe3 30. fxe3 h5 31. e4 Rg5+
32. Kf3 f6 33. Kf4 h4 34. Red7 Rg3 {zwischenzeitlich wendet sich langsam das
Blatt in Richtung Berlin Pro.} 35. Rab7 Re8 {hier ist 35. ...Kg8-h7 zu
bevorzugen.} 36. Rxb5 Rxh3 37. Rbb7 Rg3 38. Rd1 {? notwendig war 38. Tb7-b5.}
Kf8 {verpasst eine gute Chance:} (38... Re5 39. Rd8+ Kh7 40. c4 Reg5 41. Rb5
R5g4+ 42. Kf5 h3 43. Rbb8 Rg5+ 44. Ke6 Kg6 45. Rh8 Rc5 46. Rb5 Rxc4 47. Rh4 {
mit durchaus guten Gewinn-Chancen für Schwarz.}) 39. Rdd7 Rg1 40. Kf3 Kg8 41.
Rd5 {? bringt wiederum Schwarz Vorteile, erforderlich war 41. Tb7-b5.} Rg3+ 42.
Kf4 Rg6 {verpasst einen möglichen Gewinn über 42. ...Te8-e5.} 43. Rh5 Rg1 44.
e5 Rxe5 45. Rb8+ Kf7 46. Rxe5 fxe5+ 47. Kxe5 Rg2 {etwas besser war 47. ...
g7-g5. Nun ist man definitiv auf Remis-Kurs.} 48. Rh8 Re2+ 49. Kd4 g5 50. b4
Re8 51. Rxe8 Kxe8 52. Ke3 g4 53. Kf4 g3 54. Kf3 Kd7 55. Kg2 Kc6 56. c4 Kc7 57.
Kh3 Kb6 58. b5 Kc5 59. Kg2 Kb6 60. Kh3 Kc5 61. Kg2 Kb6 62. Kh3 {Remis durch
3-fache Zugwiederholung. Zeitweise stand der Super Expert C etwas besser. Im
Endspiel demonstrierte dann aber der Berlin pro erneut seine Überlegenheit,
konnte aber in dieser Partie die sich ihm bietenden Chancen nicht nutzen.}
1/2-1/2

[Event "Rev. II AE Novag Super Expert C vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.11"]
[Round "110"]
[White "Mephisto Berlin Professional"]
[Black "Rev. AE Novag SEC, Select 5 ~ 54 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "A39"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "198"]
[EventDate "2020.08.11"]

1. Nf3 c5 2. g3 Nc6 3. Bg2 g6 {Ende Buch} 4. c4 Bg7 5. Nc3 Nf6 6. d4 cxd4 7.
Nxd4 O-O 8. O-O {Ende Buch} Qb6 9. e3 d6 10. Nxc6 bxc6 11. b3 Bg4 12. Qd2 Rfc8
13. Na4 Qd8 14. Bb2 Qd7 15. Nc3 Bh3 16. Qc2 Qe6 17. Rad1 Bxg2 18. Kxg2 d5 {
18. ...Sf6-d7 will hier etwas besser gefallen. Dennoch ist noch alles offen.}
19. Ne2 Qg4 {...dieser Damenausflug ist jedoch nicht gut. Am Damenflügel ist
sie besser aufgehoben.} 20. h3 Qg5 21. Rc1 dxc4 {? hinterlässt eine
zerrüttete Bauernstruktur.} 22. Qxc4 Qd5+ 23. Kg1 {der Berlin Pro weiß
natürlich um die Schwäche der Bauernstruktur bei seinem Gegner und löst
diese eben nicht durch einen Damentausch auf.} Qh5 24. Nf4 Qf3 25. Qe2 Qxe2 26.
Nxe2 {[#] Weiß verfügt über leichte Stellungsvorteile, hervorgerufen durch
die Schwäche der Bauernstruktur am Damenflügel des Schwarzen.} a5 27. Rc4 a4
28. bxa4 Ne8 29. Bxg7 Nd6 30. Rc5 Kxg7 31. Nc3 Nb7 32. Re5 Rc7 33. Rd1 Rac8 34.
Kg2 h5 35. a3 f6 36. Re4 Nd6 37. Rb4 c5 {der Super Expert C sollte hier besser
37. ...Tc7-a7 spielen.} 38. Rb3 Nc4 39. Nb5 Rb7 40. Rc1 Na5 41. Rd3 c4 42. Rd4
Kf7 43. e4 g5 44. Rc2 h4 45. gxh4 gxh4 46. e5 Rg8+ 47. Kf1 Rh8 {? deutlich
schwächer als 47. ...f6xe5.} 48. exf6 Kxf6 49. Re2 Rh5 50. Rf4+ Kg7 51. Ree4 {
der Berlin Pro behandelt dieses Endspiel aber auch wirklich stark.} Rd7 52.
Rxh4 Rxh4 53. Rxh4 Rd2 {nun besitzt das Lang-Programm bereits 2 Bauern mehr,
auch wenn der eine davon ein Doppelbauer am Rand ist.} 54. Re4 Kf6 55. Kg2 Rd8
56. h4 Rg8+ 57. Kf3 Rg1 58. Rf4+ Ke5 59. Rg4 Rb1 {? Schwarz sollte 59. ...
Tg1-d1 spielen.} 60. Kg2 Kf6 61. h5 Rd1 62. Nc3 Rd8 63. Rg6+ Kf7 64. Rg5 Nb3
65. Rg4 Na5 66. f3 Rh8 67. Rg5 Rg8 {? in dieser Situation den Turmtausch
anzustreben ist einfach nur dämlich. Allerdings ist Schwarz ohnehin verloren.}
68. f4 {? warum der Berlin Pro auf das Tausch-Angebot nicht eingeht ist unklar.
} Ra8 69. h6 Nb3 70. Rg7+ Kf8 71. Rg4 Kf7 72. f5 Rh8 73. Rh4 Rh7 74. Kg3 Kf8 {
? 74. ...Kf7-g8 leistet etwas mehr Widerstand.} 75. Nd5 Na5 {? auch hier gab
es mit 75. ...Kf8-f7 eine stärkere Alternative.} 76. Kf4 Nc6 77. Ne3 {77.
Kf4-g5 gewinnt schneller.} c3 78. Ke4 Kf7 79. Kd3 e6 80. fxe6+ Kxe6 81. Rh5 c2
82. Kxc2 Kd6 83. a5 Kc7 (83... Kd7) 84. Nd5+ Kd6 85. a6 Ke6 86. Kd3 Ne5+ 87.
Kd4 Nc6+ 88. Kc5 Na7 89. a4 Kf7 90. Kb6 Nc8+ 91. Kc7 Na7 92. Kb8 Ke6 93. Nc7+
Kd7 94. Kb7 Nc8 95. Rd5+ Nd6+ 96. Kb6 Ke7 97. Rxd6 Kxd6 98. a7 Rxh6 99. a8=Q
Ke5+ {und der Super Expert C gibt die Partie auf. Das Kittinger Programm hat
sich im Mittelspiel unnötiger Weise die Bauernstruktur beschädigen lassen.
Auf solche Fehler wartet der Berlin Pro nur. Danach erfolgte erneut eine
Lehrstunde für den Super Expert C im Endspiel.} 1-0




Die sechs 10-er Blöcke des Wettkampfs aus Sicht des Revelation II AE Super Expert C ~ 54 MHz:

1-10: 4,5:5,5
11-20: 4,0:6,0
21-30: 2,5:7,5
31-40: 0,5:9,5!
41-50: 5,5:4,5
51-60: 2,0:8,0!

Man muss in diesem Zusammenhang von einem desaströsen Resultat des Revelation II AE Super Expert C sprechen. Das gute Abschneiden gegen den Novag Star Diamond hatte zumindest ein besseres Ergebnis erwarten lassen. Dies zeigt aber auch, dass Resultate zweier Schachcomputer mit identischem Autor nur eine begrenzte Aussagekraft besitzen. Auch die unterschiedlichen Ergebnisse der sechs 10-er Blöcke zeigen, wie wichtig für die Beurteilung der Spielstärke, eine ausreichende Anzahl an Partien ist. Neben genügend verschiedenen Gegnern. Nach dem aktuellen Auftritt des Super Expert C breche ich jedoch die Vergleiche mit dem Revelation II AE Super Expert C ab, der Auftritt war doch zu enttäuschend und ich kann Wolfgangs Einschätzung zu dem Programm, der es als „komisches Programm“ titulierte langsam verstehen.

Zumindest hat sich gezeigt, dass der Hardware-Boost auf dem Revelation II AE nicht die erwartete Leistungssteigerung beim Super Expert C auslöst.
Der Mephisto Berlin Pro hat zahlreiche Schwächen des Novag Super Expert C gnadenlos aufgedeckt.

Die Eröffnungsphase bewältigten beide Programme insgesamt gut. Das Positionsspiel des Lang-Programms ist jedoch bereits vergleichsweise um einiges stärker, dies gilt besonders für ruhige Stellungen. Auch taktisch ist der Berlin Pro ein Stück weit überlegen. Der größte Unterschied ist jedoch im Endspiel zu finden. Mag der Super Expert C hier auch durchaus theoretisches Wissen in Sachen Endspieltechniken haben, in praktischen Endspielen ist das Programm dem Berlin Pro haushoch unterlegen. Und das liegt nur nebensächlich an fehlenden Hashtables.

Der Spielstil des Super Expert C ist einfach zu passiv und vor allem farblos. Nicht selten habe ich hier die spannenden (wenn auch bei Leibe nicht immer korrekten) PSH-Algorithmen vermisst.

Ich hatte zu Beginn des Vergleichs auf den Artikel in Computerschach & Spiele, Heft 4/1990, zum Novag Super Expert C hingewiesen. Hier hatte Thorsten eine sehr optimistische Aussage zur Einschätzung der Spielstärke des neuen C-Programms abgegeben. Natürlich war diese Prognose aus heutiger Sicht überzogen. Auch bei vergleichbaren Hardware-Voraussetzungen ist das Lang-Programm eine ganze Klasse stärker einzustufen.

Nun schauen wir uns einmal die Wettkampf-Prognosen unserer Forums-Freunde an:

Da ich den Wettkampf auf 60 Partien ausgeweitet habe, erfolgt die Bewertung über die prozentuale Berechnung Eurer Prognosen. Da der Wettkampf aus Sicht der Kittinger Programms 19:41 ausging, lag das richtige Ergebnis bei 31,67%. Markus gab die beste Vorhersage ab. Gratulation! Er tippte auf 38% Gleichauf auf dem 2. Platz liegen Jürgen (alias RetroComp) und Kurt mit Ihrer identischen Prognose von 40%

Was mir in den 60 Partien aufgefallen ist:

Revelation II AE Novag Super Forte C, ~54 MHz

+ Für den Schachcomputer-Bereich eine gute und große Eröffnungs-Bibliothek, auch wenn manche scharfe Varianten das Gerät in Stellungen entlässt, wo dieses sich vielleicht gegen Menschen noch heraus schwindeln kann, aber bei anderen Schachcomputern auf Granit beißt

+ gutes Zeitmanagement. Gewonnene Stellungen werden oftmals mit wenig Bedenkzeit ausgespielt.

+ für ein 8-Bit-Programm taktisch starke Leistungen, auf dem Rev. II AE wird die Taktik- Stärke von 16 und 32-Bit Geräten erreicht. Der Berlin Pro ist jedoch auch hier noch eine Nasenlänge voraus

+ positionell relativ stark und hier dem Vorgänger Super Forte B deutlich überlegen. Auch im Bereich gesunder Bauernstrukturen ist einiges an Wissen implementiert, an die 16- und 32- Bit-Programme von Richard Lang kommt es hier jedoch bei weitem nicht heran

+ Stellungsbewertung schwankt wesentlich geringer als bei seinen Vorgängern

+ ein insgesamt ausgewogener, wenn auch zu passiver Spielstil


- Manchmal kann der Super Forte C nach Buchende nicht stellungsgerecht fortsetzen. Dies gilt im Besonderen für ruhige Stellungen
- erkennt keine Zugumstellungen

- selbst bei schlechterer Stellung versucht das Programm Dauerschach-Möglichkeiten oder dreifachen Zugwiederholungen auszuweichen. Oder verpasst einen Gewinn, weil ein mögliches Dauerschach des Gegners übersehen worden ist.

- es kann in der Eröffnung zu unmotivierten und Tempo-verlierenden Damenzügen kommen. Insgesamt könnte man sich die Entwicklung der Figuren dynamischer vorstellen. Halt typisch Old School.

- eine ordentliche Portion mehr an Aktivität könnte dem Super Expert C nicht schaden. Gegen ein dynamisch agierendes Programm wie beispielsweise dem Risc 2500 könnte das Kittinger-Programm bereits in der Eröffnungs-Entwicklung empfindlich behindert werden
- es existieren keine ausreichende Bewertungskriterien/Algorithmen für „Raumgewinn“. Hier sollte sich das Kittinger Programm mal eine Anleihe bei Johan de Konings Programmen nehmen…
- die Beherrschung des Zentrums ist in der Bewertungsfunktion nicht ausreichend berücksichtigt worden

- für Spannung sorgende PSH-Algorithmen waren zumindest in diesem Wettkampf nicht gegenwärtig
- die Spielweise ist insgesamt zu passiv und wirkt auch recht farblos

- nicht selten reicht es nicht dafür, vorteilhafte Stellung zum Sieg zu führen. Die Grundausrichtung des C-Programms ist, trotz solidem Positions-Spiel betont materialistisch, also Old School. Beim C-Programm wird dadurch manchmal ein Stellungsvorteil nicht weiter ausgebaut, sondern es wird versucht diesen voreilig, z.B. mit einem Bauerngewinn zu realisieren. Nach diesem Realisieren verbleibt jedoch oftmals dann plötzlich ein positioneller Nachteil übrig und der Material-Vorteil geht dann auch schnell in die Binsen

- Schwächen im Bereich der Königssicherheit sind unübersehbar

- dem Läuferpaar wird in offenen Stellungen eine geringe Bewertung zuteil

- nicht selten begibt sich der Super Expert C in unnötige Fesselungen

- Obgleich der Hardware-Boost des Revelation II AE dem C-Programm spürbar mehr taktische Schlagkraft verschafft, kommt es vereinzelt zu Horizont-Effekten, wodurch ein besehender Nachteil unnötiger Weise noch weiter ausgebaut wird

- ab und an spielt der Super Expert C Züge a tempo, ohne den Gegenzug vorher über das Permanent Brain berechnet zu haben, oder in Zeitnot zu stehen. Dabei kommt es nicht selten zu taktischen Katastrophen. Dies scheint ein echter Programmfehler zu sein

- teilweise sind in Bauernendspielen (auch mit Figuren) deutliche Schwächen erkennbar. Gerade bei der Bewertung von Freibauern und hier im Besonderen bei entfernten Freibauern kommt es zu Bewertungsfehlern. In der Praxis werden die Chancen und Gefahren dieser Konstellationen/Motive nicht hinreichend beachtet. Auch die Wertigkeit von Randbauern wird zu gering eingeschätzt

- insgesamt gesehen, ist das Endspiel beim Super Forte C die größte Schwäche. Trotz allem theoretischen Wissen in Sachen Endspieltechniken, praktische Endspiele werden regelmäßig in den Sand gesetzt. Gegen den Berlin Pro gab es hier eine ganze Ansammlung von Lehrstunden

- Hashtables werden schmerzlich vermisst. Diese sollte aber besser als beim Star Diamond programmiert sein


Mephisto Berlin Pro:

+ überwiegend gute Eröffnungsbehandlung
+ sehr gutes Positionsspiel
+ das Lang-Programm beherrscht wie kaum ein anderes Programm das lavieren mit Figuren und Warten auf Fehler des Gegners
+ sehr gute, realistische Stellungsbewertungen
+ eine für das menschliche Auge attraktive Spielweise
+ solide taktische Basis für ein 68020-Prozessor basierendes Programm
+ die selektive Suche greift sehr häufig
+ vorhandene Stellungsvorteile werden meist konsequent ausgenutzt und bei leicht nachteiligen Stellungen ist der Berlin Pro ein sehr zäher Verteidiger
+ besitzt Algorithmen welche verhindern, dass sich das Programm Figuren einsperren lässt
+ ausgezeichnetes Endspiel mit viel Wissen ausgestattet



- ab und an reicht die taktische Basis eines 68020-Prozessors nicht aus, um den Berlin Pro vor Fehlgriffen zu schützen, besonders in offenen Stellungen
- trotz vergleichsweise starkem Endspiel gibt es im Bereich der Turmendspiele auch die größten Lücken. Dieses Schicksal teilt das lang-Programm allerdings mit allen Schachcomputer-Programmen.


Ich möchte mich erneut für Eure sehr rege Beteiligungen in Form von Kritik, Analysen, Korrekturen und natürlich auch des Lobes herzlich bei Euch allen bedanken. Das hat richtig Spaß gemacht, auch wenn mir dieser Wettkampf ob der Einseitigkeit etwas weniger Spaß bereitet hat.


Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 12 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.08.2020), Boris (14.08.2020), Chessguru (15.08.2020), germangonzo (12.08.2020), Mapi (12.08.2020), marste (12.08.2020), Michael (12.08.2020), Oberstratege (15.08.2020), RetroComp (12.08.2020), Schachhucky (12.08.2020), Tibono (18.08.2020), Wolfgang2 (12.08.2020)
  #1184  
Alt 12.08.2020, 12:14
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.911
Abgegebene Danke: 3.747
Erhielt 6.889 Danke für 2.481 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
3/3 sssss3911
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo liebe Schachcomputer Freunde

Nun sind endlich 60 Partien absolviert (die letzte Partie ging auch an den Berlin Pro. Dadurch ergibt sich nachfolgender Endstand:



Gruß
Egbert
Hallo Egbert

Besten Dank für diesen aufschlussreichen und wie immer top aufbereiteten Wettkampf.
Ein besonderes Lob an die hervorragende Zusammenfassung der Stärken/Schwächen
der beiden Programme.

Viele Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.08.2020), marste (12.08.2020), Wolfgang2 (12.08.2020)
  #1185  
Alt 12.08.2020, 12:16
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.912
Abgegebene Danke: 5.910
Erhielt 6.062 Danke für 2.701 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss4912
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hallo Kurt,

vielen Dank für das Lob. Also für mich brachte der Vergleich auch einige neue Erkenntnisse.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.08.2020)
  #1186  
Alt 12.08.2020, 13:36
Benutzerbild von Novize
Novize Novize ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 54
Land:
Beiträge: 515
Abgegebene Danke: 497
Erhielt 271 Danke für 128 Beiträge
Activity Longevity
4/20 14/20
Today Beiträge
1/3 ssssss515
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hi Egbert,
Kurt hat ja schon alles gesagt.

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Egbert

Besten Dank für diesen aufschlussreichen und wie immer top aufbereiteten Wettkampf.
Ein besonderes Lob an die hervorragende Zusammenfassung der Stärken/Schwächen
der beiden Programme.

Viele Grüsse
Kurt
Ich möchte nur noch deine Ausdauer hervorheben, da ja schnell zu erkennen war, dass der Super Expert in diesem Wettkampf ziemlich chancenlos ist.
__________________
Gruß
Olaf
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Novize für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.08.2020), Egbert (12.08.2020)
  #1187  
Alt 12.08.2020, 13:50
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.912
Abgegebene Danke: 5.910
Erhielt 6.062 Danke für 2.701 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss4912
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi Egbert,
Kurt hat ja schon alles gesagt.



Ich möchte nur noch deine Ausdauer hervorheben, da ja schnell zu erkennen war, dass der Super Expert in diesem Wettkampf ziemlich chancenlos ist.
Danke Olaf,

die Hoffnung starb zuletzt...

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #1188  
Alt 12.08.2020, 20:25
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 864
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 3.324
Erhielt 820 Danke für 405 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss864
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hallo Egbert,

Vielen Dank für das wirklich grosse Turnier, die tollen Kommentare und die Zusammenfassung der Stärken und Schwächen der Kontrahenten!

Viele Grüße
Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.08.2020)
  #1189  
Alt 12.08.2020, 20:33
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.912
Abgegebene Danke: 5.910
Erhielt 6.062 Danke für 2.701 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss4912
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Vielen Dank Jürgen,

der Vergleich hat zum Ende hin wirklich Energie und Überwindung gekostet.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (12.08.2020)
  #1190  
Alt 18.08.2020, 07:14
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.912
Abgegebene Danke: 5.910
Erhielt 6.062 Danke für 2.701 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss4912
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Guten Morgen Zusammen

in den letzten Wochen war Ruud in Sachen Umsetzen von Emulationen äußerst fleißig und ich freue mich sehr diese testen zu können. Aktuell beginne ich gerade eine von mir seit Jahren heiß ersehnte Emulation des Mephisto Nigel Short zu testen. Für mich das beste 8-Bit-Schachprogramm aller Zeiten und nun mit ca. 54 MHz auf dem Revelation II AE laufend. Gut, es sind keine 100 MHz, wie bei Roland's Mega-Projekt, aber die Kiste ist auch mit 54 MHz bärenstark.

Zur Erst-Einstufung beginne ich ein Match gegen den ChessGenius (2015), welcher in unserer aktuellen Turnierschach-Liste mit eine Fide-Elo von 2109 geführt wird. Mephisto Nigel Short hingegen mit 1954 Elo in der Original-Version mit 5 MHz. Also gut 150 Elo müssen erst einmal aufgeholt werden, doch die Ed Schröder Programme profitieren bekanntlich sehr gut von einem Hardware-Boost. Rein von der Hardware gesehen, hat der ChessGenius deutlich bessere Voraussetzungen. Hier nun die erste Partie.

[Event "Rev. II AE Mephisto Nigel Short vs. Che"]
[Site "?"]
[Date "2020.08.17"]
[Round "1"]
[White "Rev. AE Meph. Nigel Short, ~ 54 MHz"]
[Black "ChessGenius, 48 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "E55"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "158"]
[EventDate "2020.08.17"]

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. e3 O-O 5. Bd3 d5 6. Nf3 c5 7. O-O dxc4 8. Bxc4
Nbd7 9. Qe2 b6 {Ende Buch} 10. Rd1 cxd4 11. exd4 Bb7 12. d5 {Ende Buch} exd5
13. Nxd5 Bxd5 {dieser Zug war sich eher suboptimal, eine bessere Alternative
bestand in 13. ...Tf8-e8. Weiß besitzt bereits leichte positionelle Vorteile.}
14. Bxd5 Nxd5 15. Rxd5 Qc7 16. Bg5 Qc6 {? das erschwert die Situation für den
ChessGenius. Deutlich besser für Schwarz war 16. ...Tf8-e8.} 17. Rad1 Nf6 18.
Re5 {? doch auch der Nigel Short verpasst mit 18. Sf3-e5 den Vorteil zu halten.
} Rfd8 {hier war 18. ...Sf6-g4 zu bevorzugen.} 19. Rc1 Qd6 {? das wird nun
allerdings bereits Material kosten.} 20. a3 {!} Bc5 21. b4 Bd4 22. Nxd4 {
22. Lg5xf6 ist eine deutlich stärkere Alternative.} Qxd4 23. Bxf6 gxf6 24. Re4
Qd6 25. Qg4+ Kh8 26. Rce1 Rg8 27. Qh5 Rg7 28. g3 Rf8 29. Re7 a6 30. Qd1 Qxd1
31. Rxd1 f5 {[#] nach dem Damentausch ist es unübersehbar, dass der Nigel
Short nun seinen Positionsvorteil in Material-Gewinn wandeln kann.} 32. Rdd7 f4
33. Ra7 fxg3 34. hxg3 a5 35. bxa5 bxa5 36. Kg2 Rg5 37. Rxf7 Rxf7 38. Rxf7 Kg8
39. Ra7 Rd5 40. f4 Rd2+ 41. Kh3 Rd5 42. Kh4 Rc5 43. g4 Rc4 44. Ra8+ Kg7 45. f5
Ra4 46. Ra7+ Kh6 47. Rf7 Rd4 48. Rb7 Rc4 49. Rd7 Re4 50. Rc7 Rd4 51. Rc6+ {
die Gewinnführung des Nigel Shorts ist nun etwas umständlich, aber es
handelt sich um ein Turm-Endspiel, eine der größten Herausforderungen
unserer Oldies. Und auch für uns Menschen...} Kg7 52. Kg5 Kf7 53. Rb6 Rc4 54.
Rd6 a4 55. Ra6 Re4 56. Ra7+ Kg8 57. f6 Rc4 58. Kh5 Rc1 59. Rxa4 Kf7 60. g5 Rh1+
61. Rh4 Ra1 62. a4 Rg1 63. a5 Ra1 64. Rc4 Rh1+ 65. Kg4 Rg1+ 66. Kf5 Rf1+ 67.
Ke5 Re1+ 68. Kd5 Rd1+ 69. Kc6 Ra1 70. Rc5 Kg6 71. Rf5 Kf7 72. Kb6 Rd1 73. a6
Rd6+ 74. Kb7 Rd7+ 75. Kc6 Ra7 76. Kb6 Ra8 77. a7 Rd8 78. Rc5 Ke6 79. Kb7 h6 {
und ChessGenius gibt auf. Auch wenn die Gewinnführung im Turm Endspiel doch
ein wenig zäh war, die positionelle Überlegenheit des Ed Schröder Programms
in der Partie wusste durchaus zu überzeugen.} 1-0





Somit lautet der Zwischenstand:

Rev. AE Meph. Nigel Short, ~ 54 MHz : 1
ChessGenius, 48 MHz : 0


Ich beabsichtige ein 50-Partien Match durchzuführen. Mein Tipp lautet 28:22 für den schnellen Nigel Short. Weitere Prognosen sind gerne gesehen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (18.08.2020), marste (18.08.2020), paulwise3 (23.08.2020), RetroComp (18.08.2020)
Antwort

Stichworte
anniversary edition, erfahrungen, revelation ii, turnierschach

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Chafitz/Sandy Monitor Edition und Odin Edition steffen Die ganze Welt der Schachcomputer 2 08.04.2019 20:42
Frage: Revelation+DGT=? blaubaer Die ganze Welt der Schachcomputer 16 07.02.2012 14:18
Test: Shredder auf Revelation Ist ein Revelation! xchessg Partien und Turniere 9 23.07.2009 09:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:59 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info