Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 29.09.2015, 10:22
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.163
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 575
Erhielt 686 Danke für 209 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1163
Deep Depp - das U1300 Turnier

Hallo zusammen,

erinnert sich noch jemand an Nicks Mammut U1400 Turnier?

https://www.schachcomputer.info/foru...ighlight=U1400

Damals hatte ich mir gesagt, sowas mache ich auch mal - natürlich in kleinerer Ausführung. Ein paar Jahre sind ins Land gegangen, um überhaupt an ein passendes Teilnehmerfeld zu gelangen. Zumal ich mir gesagt habe, es sollen möglichst "richtige" Oldies an den Start gehen, also von 1977-1985 Baujahr. Zweite Bedingung: Viele unterschiedliche Programmierer. Da fallen bereits einige bekannte wie Spracklen, Lang etc. raus, weil sie keine so schwachen Programme produziert haben. Insgesamt bin ich aber mit der Auswahl zufrieden.

Doch es kostet auch Überwindung sich mit diesen Sch(w)achcomputern zu beschäftigen, weshalb ich das Projekt "Deep Depp" immer wieder vertagt habe und die Kisten versauerten in Kartons. Vor zwei Wochen dann der Entschluss für den Startschuss. Los gehts!

Über die Teilnehmer schreibe ich noch in einem späteren Post, aber ich möchte Euch vorab etwas zu meinen bisherigen Erfahrungen in den ersten Partien schreiben. Wer sich bislang - wie ich auch - meist mit Compis aus dem Bereich 1800-2300 beschäftigt hat, muss umlernen. Das Schach, wenn man es noch so nennen mag ist ein vollkommen anderes! Man erkennt welche Entwicklung die Kisten von den Anfängen der Mikro-Schachcomputer bis zB zum Amsterdam durchgemacht haben in wenigen Jahren. Da gibt es Partien die von Matt in 2 noch in den Verlust übergehen. Man darf sich nie sicher sein was passiert, doch zu meiner Verwunderung macht es mir richtig Spaß.

Warum?

1. Da fast alle KEIN permanent brain besitzen, kann man die Partien ganz entspannt spielen, nebenher lesen, sich unterhalten.....es kommt ja nicht drauf an wann der Zug ausgeführt wird.
2. Die Bedienungsanleitung wird Freund und Helfer. Die Schachcompis von Ende der 80er/90er sind sich alle sehr ähnlich in der Bedienung, doch die Oldies sind einfach originär. Rochade mit Zwischenzug. Reine Schwarz-Spieler. Zugeingabe über Tasten oder Cursor. Spielstufen die erst einmal erkundet werden müssen. Einer spielt auch ohne König weiter, ein anderer akzeptiert auch Züge wie D1-F7. Man bekommt viel geboten.

3. Haptik/Optik
Die Entwickler durften sich noch austoben. Heute hat man klare Vorstellungen vom Bild eines Schachcomputers, doch damals konnte dieser schon mal wie ein Kassettenrekorder daherkommen oder ein Taschenrechner von Texas Instruments.

4. GM-Remis
Ja, diese Kisten beherrschen das klassische Großmeister-Remis nach wenigen Zügen. Natürlich aus Unzulänglichkeit, denn viele kennen keine Stellungswiederholung, geschweige ein Remis nach 50 Zügen.

Wie lange mich die Euphorie trägt kann ich nicht sagen, deshalb lasse ich die Anzahl der Runden offen. Angedacht sind:

9 Runden Schweizer System
ca. 30 Sek/Zug

Vielleicht hat ja der ein oder andere Spaß daran.
Bis die Tage,
Peter

Geändert von Fluppio (29.09.2015 um 12:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 10 Benutzer sagen Danke zu Fluppio für den nützlichen Beitrag:
achimp (05.10.2015), Boris (11.10.2015), Chessguru (07.10.2015), Eckehard Kopp (29.09.2015), Egbert (29.09.2015), mclane (29.09.2015), Robert (30.09.2015), Sonny (11.10.2015), Supergrobi (29.09.2015), Wolfgang2 (29.09.2015)
  #2  
Alt 29.09.2015, 10:29
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.672
Abgegebene Danke: 5.621
Erhielt 5.572 Danke für 2.522 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss4672
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Hallo Peter,

ein tolles Vorhaben von Dir Gerne oute ich mich, dass ich von Zeit zu Zeit meine Zeitschriften Computerschach & Spiele sowie Modul aus dem Schrank hole und mich an den Beiträgen und Entwicklungen erfreue. Gerade die nostalgischen Berichte aus der Frühzeit unserer geliebten Schachcomputer lassen mein Herz höher schlagen. Ich werde Dein Turnier mit großem Interesse verfolgen Viel Spaß mit den Urahnen der heutigen Monster

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.09.2015, 17:08
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.370
Abgegebene Danke: 546
Erhielt 942 Danke für 429 Beiträge
Activity Longevity
13/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss2370
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Ich habe auch ein paar alte in meinem u1500 drin.

Das kostet wirklich nerven. Und die Bedienung ist teilweise kryptisch.
Na da bin ich also mal gespannt.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.09.2015, 22:31
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.163
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 575
Erhielt 686 Danke für 209 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1163
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Kommen wir zur Vorstellung der Teilnehmer:

1. Mephisto Supermini, Eric van Riet Paap, ELO 1305, Spielstufe A4.
Der Supermini erinnert entfernt an den Urahn Brikett im Slim-Format.Handlich, mit kleinem Display und ebenso kleinen Steckfiguren. Das Sensorbrett reagiert, wie bereits in der Wiki beschrieben, nur mit Kraftaufwand.

2. SciSys Concord II, Kaare Danielsen, ELO 1300 geschätzt, Level 3.
Das bekannte 4K Programm von Danielsen, welches heute noch in den Lexibook Compis verbaut wird. Im Concord II läuft es mit doppelter Geschwindigkeit zum Vorläufer Concord.

3. SciSys Sensor Chess, Julio Kaplan/Craig Barnes, ELO 1250 geschätzt, Level 3.
Ein frühes Prog von Kaplan/Barnes, hier im schönen (aber schwergängigen) Sensorbrett mit LEDs auf jedem Feld unter einer transparenten Folie. Diese Optik wurde später auch beim Mephisto Modular verwendet. Variiert die Bedenkzeit sehr stark – von 10 Sek. Bis 3 Min.

4. SciSys Sensor Chess Hypermodern, Kaplan/Barnes, ELO 1250 geschätzt, Level 3.
Eines der seltenen Module für den Sensor Chess. Die Eröffnungen sind allesamt im Stile von Reti, Nimzowitsch, Aljechin & Co. Die Spielideen dahinter sind natürlich in den Oldies nicht umzusetzen, aber eine nette Idee.

5. Mephisto Junior (Tasten), Thomas Nitsche/Elmar Henne, ELO 1244, Level A3.
Der Junior ist ein leicht verbesserter Mephisto I und genauso zu bedienen. Nutzt bereits Permanent Brain, was 1982 eher selten war.

6. SciSys Intelligent Chess, Mike Johnson, ELO 1192, Level 3.
Ein außergewöhnlicher Schachcomputer mit reichhaltigen Funktionen, die ihn einmalig machen. In meinem Blog habe ich ein paar Zeilen geschrieben. http://chess-computer.blogspot.de/2015/09/intelligent-chess-die-erste-schach.html

7. Fidelity Voice Sensory Chess Challenger, Ron Nelson, ELO 1186, Level CL3.
Das stärkste Nelson-Programm im schönen Sensorbrett mit Holzrahmen und 64 Feld LEDs. Von der Optik eines der Schönsten. Fidelity hat diese Serie noch bis 1984 fortgesetzt mit Programmen der Spracklens.

8. Fidelity Chess Challenger 10B, Ron Nelson, ELO 1175, Level CL3.
Die B-Version spielt die Rochade aktiv aus, im Gegensatz zur A-Version. Die Optik mit dem leicht ovalen Holzrahmen und beiger Metallplatte gefällt mir.

9. Fidelity Chess Challenger Voice, Ron Nelson, ELO 1164, Level CL3.
Der erste Schachcomputer mit der legendären, blechernen Begrüßungs- und Zugansage. Neben englisch und deutsch gab es auch Varianten mit französischer und spanischer Sprachausgabe. Persönlich schalte ich The Voice immer aus, da zu laut. Der Voice signalisiert dann durch ein Brummen das er gezogen hat.

10. Fidelity Chess Challenger Voice Advanced, Ron Nelson, ELO 1164, Level CL3.
Das Advanced prangt als Aufkleber auf dem Computer und Koffer. Ob die Änderungen nur die Spiellevel betreffen oder auch Änderungen am Schachprogramm vorgenommen wurden, ist unklar. Vielleicht kann dieses Turnier Aufschluss darüber geben.

11. SciSys Senator, Mike Johnson(?), ELO 1157, Level 3.
Nach heutigen Maßstäben kommt der Senator recht klotzig daher für einen Reiseschachcomputer, doch 1981 war er technisch auf dem neuesten Stand. Das LCD-Spielbrett ist identisch zum LCD des CC MK III. Die Figuren sind recht gut zu unterscheiden und die Bedienung über Cursor geht nach etwas Übung locker von der Hand. Beigelegt ist dem Senator noch eine Kunstledertasche als Schutz auf Reisen.

12. Chess-Master Diamond, Rüdiger Worbs/Wolfgang Pähtz, ELO 1147, Level 4.
Die Krönung aus dem Osten. Ein Schachcomputer mit allem erdenklichen Komfort der Spitzenklasse. Nur in der Spielstärke konnte man damals nicht mithalten. Das Display mit den grünen Segmenten gehört zu den Besten, ist sehr detailliert in der Darstellung und Funktion. Mit Opening/Endgame-Modulen bin ich gespannt auf sein Abschneiden.

13. Fidelity Chess Challenger 10 C, Ron Nelson, ELO 1125, Level CL3.
Ein weiteres Nelson-Prog. Der 10c hat das Gehäuse des Fidelity Chess Challenger 3 geerbt, mit dem Nachteil der fehlenden Kontrolltöne.


14. Novag Chess Champion Super System MK III, Mike Johnson, ELO 1101, Level 30Sek/Zug.
Eine Gemeinschaftsarbeit von SciSys und Novag. Anno 79 ein preiswerter Schachcomputer, schnörkellos in der Bedienung, gut ablesbare Flüssigkristallanzeige. Sein größtes Manko: die fehlende Bibliothek und die starren Zugzeiten. Dafür beherrscht er alle Remisregeln und sogar Unterverwandlung.

15. Conic Computer Chess, Stephen Chen(?), ELO 1100 geschätzt, Level 3.
Eine Höllenmaschine mit ohrenbetäubendem, sirenenatigen Lärm nach dem Einschalten. Auch jeder Zug wird in gleicher Tonstärke angekündigt. Das Spielfeld wirkt mit seinen großen Steckschachfiguren wie ein überdimensioniertes Reiseschach. Trotz Sensorbrett muss jeder Zug mit Enter quittiert werden.


16. Mattel Computer Chess, Julio Kaplan, ELO 1100 geschätzt, Level 3.
Erstes Schachprogramm von Julio Kaplan, erster Schachcomputer mit LCD-Spielbrett, so steht es in der Wiki. Was er schachlich zu leisten vermag wurde noch nicht getestet - in der Aktivliste fehlt der Mattel. Die Figuren sind manchmal etwas schwer zu unterscheiden.


17. Vtech Chess Master, ??, ELO 1000 geschätzt, Level 2.
Noch ein Schachcomputer mit LCD-Bildschirm, klein in der Größe, aber mit gut erkennbaren Figuren. Der Kontrast lässt sich per Stellschraube variieren. Level 2 ist Maximum, vielleicht auch gut so, denn die 3 Knopfzellen reichen keine Ewigkeit.

18. Chafitz Boris, David Lindsey, ELO 979, Level 30Sek/Zug.
BORIS is King! Er war einer der ersten Schachcomputer und ist natürlich Kult in seiner Holzkiste und mit den Kommentaren in Laufschrift.

19. Novag Solo, Dave Kittinger, ELO 951, Level 5.
Endlich ein Kittinger. Der Kleinste von Novag. Es gibt auch eine seltene Luxusausführung in Holz, den Novag Solo Deluxe Z.

20. CXG Sphinx Chess Card, Mark Taylor, ELO 929, Level D8.
Es wird noch kleiner. Die Chesscard hat Scheckkartenformat und wirkt auch heute noch modern. Ein passendes Etui mit Magnetschachbrett gehört zum Set. Ein erster Test bestätigt: Das Ding kann sogar Schach spielen!

21. Fidelity Chess Challenger 3, Ron Nelson, ELO 865, Level CL3.
Wir gehen ins Jahr 1977. Kurz nach dem CC1 kam die korrigierte Version auf den Markt - der CC3. Viele Änderungen am Programm dürften nicht vorgenommen worden sein, außer den zusätzlichen Spielstufen.

22. Fidelity Chess Challenger 1, Ron Nelson, ELO 852, Level 1.
Der Erste! Der CC1 darf nicht fehlen, auch wenn die Zugeingabe eine Tortur ist, vor allem weil er keine Eingabefehler verzeiht. Der CC1 ist reiner Schwarz-Spieler. Die Bedenkzeit auf dem einzigen Spiellevel sind max. 5 Sek. Also denn: 5b-5d.

23. TEC Schachcomputer, Peter Jennings, ELO 797, Level F6.
Ein Klone des Novag Chess Champion MK II, selbst die kleinen Melodien bei Schach oder Matt wurden übernommen. Das Äußere des TEC gefällt mir aber besser, es hat was von einem PC der 70er Jahre.

24. Tryom CC-700, ??, ELO 790 geschätzt, Level 4.
Ich muss immer an meinen ersten Taschenrechner von Texas Instruments denken, wenn ich den Tryom sehe. Ebenso wie beim CC1/CC3 muss die Rochade und En Passant in 2 Schritten eingegeben werden.

Und hier die Ergebnisse der ersten Runde:

Deep Depp
Partien Runde 1
1 RFT Chessmaster Diamond - Mephisto Supermini 1-0
2 SciSys Sensor Chess Hypermodern - Fidelity Chess Challenger 10c ½-½
3 Novag Super System III - SciSys Sensor Chess 0-1
4 Mephisto Junior (Tasten) - Mattel Computer Chess ½-½
5 VTech Chess Master - Fidelity CC Voice Adv. 0-1
6 Fidelity CC Voice - Chafitz BORIS 1-0
7 SciSys Intelligent Chess - CXG Sphinx Chesscard ½-½
8 Fidelity Chess Challenger 3 - Fidelity CC Sensory Voice 0-1
9 TEC Schachcomputer - Fidelity Chess Challenger 10b 0-1
10 SciSys Senator Chess - Tryom CC700 1-0
11 Conic Computer Chess - Novag Solo 0-1
12 SciSys Concord II - Fidelity Chess Challenger 1 1-0


Geändert von Fluppio (01.10.2015 um 08:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu Fluppio für den nützlichen Beitrag:
Boris (11.10.2015), Chessguru (07.10.2015), Egbert (01.10.2015), Jo (01.10.2015), pato4sen (03.10.2015), Robert (01.10.2015), Sonny (11.10.2015), Supergrobi (01.10.2015), Wolfgang2 (02.10.2015)
  #5  
Alt 01.10.2015, 20:18
Benutzerbild von rodel
rodel rodel ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.11.2005
Ort: Tirol
Alter: 50
Land:
Beiträge: 735
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 31 Danke für 15 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss735
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Hallo Peter


cooooles Turnier, mich begeistern solche alten Dinger
immer wieder aufs neue!

Da bin ich mal auf die ersten Partien gespannt.

Gruß Bernhard (rodel)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.10.2015, 12:34
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.194
Abgegebene Danke: 2.054
Erhielt 2.264 Danke für 1.148 Beiträge
Activity Longevity
14/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2194
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Ich bin auch mal gespannt, wie das ausgeht. Nach meiner Erfahrung ist von den ganz alten Kisten der 1979-er Fidelity CC Voice der stärkste Computer. Sensor Chess kenne ich nur von ein paar Kaufhaus-Partien, ist wohl wie Mephisto Junior etwas stärker als der Voice. Aber so eindeutig ist das alles nicht, schon deswegen, weil ein CC SS III und Intelligent Chess gerne mal halbe Punkte in hoffnungslosen Positionen "klauen", weil die alten Computer meist die Remisregel durch Stellungswiederholung nicht kennen.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.10.2015, 15:06
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.163
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 575
Erhielt 686 Danke für 209 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1163
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Hallo Jungs,

freut mich, dass es ein paar Fans der Super-Oldies gibt. Gestern ist die 2. Runde zu Ende gegangen - mit vielen Remis durch Stellungswiederholung. Ist schon lustig wenn das manche Kisten nicht erkennen. So langsam zeichnen sich die ersten Favoriten ab. Positiv überrascht hat mich bislang der SciSys Senator Chess. Als Programmierer habe ich Mike Johnson(?) mit Fragezeichen versehen (übernommen von Mike Watters Page) - Nick meinte es könnte auch ein Kaplan-Programm sein. Der Mephisto Supermini als ELO-stärkster enttäuschte mit einem Remis gegen den [WIKI]Fidelity Chess Challenger 3[WIKI] und einer Niederlage gegen den Chessmaster Diamond.

Hier die Ergebnisse der Runde 2 mit Tabelle:

Deep Depp
Partien Runde 2
1 Novag Solo - SciSys Concord II 0-1
2 Fidelity CC Voice - SciSys Sensor Chess ½-½
3 Fidelity CC Sensory Voice - SciSys Senator Chess 0-1
4 Fidelity Chess Challenger 10b - RFT Chessmaster Diamond 1-0
5 Fidelity CC Voice Adv. - SciSys Sensor Chess Hypermodern 1-0
6 CXG Sphinx Chesscard - Mephisto Junior (Tasten) 0-1
7 Mattel Computer Chess - SciSys Intelligent Chess ½-½
8 Fidelity Chess Challenger 10c - Fidelity Chess Challenger 1 1-0
9 Mephisto Supermini - Fidelity Chess Challenger 3 ½-½
10 Chafitz BORIS - Novag Super System III ½-½
11 Tryom CC700 - VTech Chess Master ½-½
12 TEC Schachcomputer - Conic Computer Chess 0-1

Tabellenstand nach Runde 2

1 SciSys Concord II 2,0 0 -1 1304 1326 1300
2 Fidelity Chess Challenger 10b 2,0 0 1 1186 1372 1175
3 Fidelity CC Voice Adv. 2,0 0 1 1183 1550 1164
4 SciSys Senator Chess 2,0 0 -1 1170 1388 1157
5 SciSys Sensor Chess 1,5 -2 -2 1254 1323 1250
6 Mephisto Junior (Tasten) 1,5 0 -1 1243 1205 1244
7 Fidelity CC Voice 1,5 2 2 1172 1305 1164
8 Fidelity Chess Challenger 10c 1,5 0 1 1133 1267 1125
9 SciSys Intelligent Chess 1,0 0 -1 1183 1014 1192
10 Fidelity CC Sensory Voice 1,0 0 1 1178 1011 1186
11 RFT Chessmaster Diamond 1,0 0 -1 1152 1240 1147
12 Mattel Computer Chess 1,0 0 1 1107 1218 1100
13 Conic Computer Chess 1,0 0 -1 1089 874 1100
14 Novag Solo 1,0 0 1 963 1200 951
15 SciSys Sensor Chess Hyperm. 0,5 0 -1 1282 954 1300
16 Mephisto Supermini 0,5 0 1 1282 835 1305
17 Novag Super System III 0,5 0 -1 1092 924 1101
18 VTech Chess Master 0,5 0 -1 989 786 1000
19 Chafitz BORIS 0,5 0 1 977 942 979
20 CXG Sphinx Chesscard 0,5 0 1 933 1027 929
21 Fidelity Chess Challenger 3 0,5 0 -1 871 1035 865
22 Tryom CC700 0,5 0 1 793 888 790
23 Fidelity Chess Challenger 1 0,0 -2 -2 847 788 852
24 TEC Schachcomputer 0,0 2 2 792 738 797
 
Ein paar "Schmuckstücke" an Partien suche ich noch heraus oder wollt Ihr wirklich ALLE Partien sehen?

Gruß, Peter


Foto 1: Die Höllenmaschine Conic gegen den Solo von Novag.
Foto 2: Bruderduell CC10c-CC1


Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1040517.jpg
Hits:	106
Größe:	124,7 KB
ID:	2206   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1040530.jpg
Hits:	96
Größe:	125,6 KB
ID:	2207  

Geändert von Fluppio (02.10.2015 um 15:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Fluppio für den nützlichen Beitrag:
achimp (05.10.2015), Boris (11.10.2015), Chessguru (07.10.2015), Egbert (02.10.2015), paulwise3 (02.10.2015)
  #8  
Alt 02.10.2015, 18:44
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.672
Abgegebene Danke: 5.621
Erhielt 5.572 Danke für 2.522 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss4672
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

Hallo Peter,

ich denke von Dir auserlesene Schmuckstücke vorzustellen, ist sicherlich der geeignete Weg

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.10.2015, 23:21
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.163
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 575
Erhielt 686 Danke für 209 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1163
AW: Deep Depp - das U1300 Turnier

(9) VTech Chess Master (1000) - Fidelity CC Voice Adv. (1164) [B00]
Deep Depp (1), 2015
1.Sf3 Sc6 2.e4 d6 3.Lc4 Sf6 4.Sc3 e6 5.0–0 Le7 6.Te1 0–0 7.d3 Te8 8.Dd2 Ld7 9.h4 Sg4 10.g3 Sce5 11.Sxe5 Sxe5 12.Lb3 Sf3+ 13.Kf1 Sxd2+ 14.Lxd2 Lf6 15.f4 Lxc3 16.bxc3 Df6 17.Tad1 Tad8 18.Ke2 Lc6 19.a4 e5 20.c4 exf4 21.Lxf4 a6 22.Td2 Dd4 23.Tc1 Ld7 24.c3 Lg4+ 25.Ke1 Dg1# 0–1

 

(11) SciSys Senator Chess (1157) - Tryom CC 700 (790) [A45]
Deep Depp (1), 2015
1.d4 Sf6 2.Lf4 Tg8 3.Sc3 Sc6 4.Sf3 e5 5.dxe5 Sg4 6.Dd3 Lb4 7.Dxh7 Se7 8.h3 Lxc3+ 9.bxc3 Sxf2 10.Kxf2 a5 11.e4 a4 12.Lc4 a3 13.Sg5 d6 14.Lxf7+ Kf8 15.Lxg8 Sxg8 16.exd6 cxd6 17.Tad1 Df6 18.Dh4 Dxc3 19.Lxd6+ Ke8 20.Dh5+ während der Tryom anfangs ca. 20 Sek/Zug nutzte, fällt er angesichts der Niederlage in Tiefschlaf. Bereits die vorhergehenden Züge dauerten 3-5 Min., deshalb hier Ende. 1–0

 
(12) TEC Schachcomputer (797) - Fidelity CC 10B (1175) [C54]
Deep Depp (1), 2015
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Lc5 4.c3 Sf6 5.d4 exd4 6.cxd4 Lb4+ 7.Sc3 erst hier sind beide aus der Bibliothek! 7...Lxc3+ 8.bxc3 Sxe4 9.0–0 d5 10.Lb5 Sxc3 11.De1+ Se4 12.Lg5 f6 13.Lf4 0–0 14.De3 Lg4 15.Tae1 Te8 16.Te2 Dd7 17.Tfe1 Lf5 18.g4 Lxg4 19.Tc2 Sd6 20.Lxc6 bxc6 21.Dc3 Txe1+ 22.Sxe1 Sc4 23.Sg2 Ld1 24.Tc1 Le2 25.Tc2 Ld1 26.Tc1 Le2 27.Dc2 Lf3 28.Se1 Le4 29.De2 Te8 30.Tc3 Lb1 31.Dd1 Lxa2 32.Sf3 Dg4+ 33.Lg3 Sd6 34.Txc6 Lc4! 35.Txc7 Sb5 36.h3 Dxh3 37.Tb7 Te6 38.Tb8+ Kf7 39.Tb7+ Te7 40.Txe7+ Kxe7 41.De1+ Kf7 42.Db4 Dg4 43.Sh2 Dxd4 44.Sf3 De4 45.Sd2 Dd4 46.Sxc4 Dxc4 47.Da5 d4! 48.f3 g6 49.Da6 Dc1+ 50.Kf2 Db2+ 51.Ke1 d3 52.Db7+ Kf8 53.Dxh7 De2# Wenn das mal kein Glück war am Ende für den CC10 0–1

 
(17) Mattel Computer Chess (1100) - SciSys Intelligent Chess (1192) [A43]
Deep Depp (2), 2015
1.Sf3 c5 2.d4 d6 3.Sc3 Sc6 4.d5 Se5 5.Lf4 Sxf3+ 6.exf3 Lf5 7.Lb5+ Ld7 8.0–0 Lxb5 9.Sxb5 Sf6 10.Te1! Kd7 11.Le3 Kc8 12.Lf4 Dd7 13.Sc3 e5 14.Le3 Le7 15.Se4 Sxe4 16.fxe4 Kc7 17.h3 Db5 18.Dd3 Dxb2 19.Teb1! Dxb1+ 20.Txb1 h5 21.a4 a6 22.g4 hxg4 23.hxg4 g5 24.Dc4 f6 25.Ld2 Th3 26.La5+ Kb8 27.Lc3 Ka7 28.Db3 Tb8 29.Db6+ Ka8 30.Db3 Ka7 31.Db6+ Ka8 32.Tb3 Tf3 33.Ld2 Txb3 34.cxb3 Th8 35.f3 Kb8 36.b4! cxb4 37.Lxb4 Td8 38.Kf2 Kc8 39.Ke3 Kb8 40.Kd3 Kc8 41.Kc4 Kb8 42.Kd3 Kc8 43.a5 Kb8 44.La3 Kc8 45.Lb4 Kb8 46.La3 Kc8 47.Kc4 Kb8 48.Kd3 Intelligent Chess reklamiert 3-malige Zugwiederholung. ½–½

 
(20) Mephisto Supermini (1305) - Fidelity CC 3 (865)
Deep Depp (2), 2015
Leider musste ich während der Partie die Batterien beim Supermini wechseln und die aktuelle Stellung neu eingeben. 20.De1 Te8 21.Df1 Tb8 22.De1 Td8 23.Db1 Tf8 24.Dc1 Te8 25.De1 Td8 26.Df1 Ta8 27.Dd1 Tf8 28.Df1 Tb8 29.Dd1 Te8 30.De1 Ta8 31.Dc1 Supermini weicht der dritten Zugwiederholung aus 31...Td8 32.Df1 Tb8 33.De1 3te Zugwiederholung ½–½

 
(23) Fidelity CC Voice (1164) - SciSys Sensor Chess (1250) [C42]
Deep Depp (2), 2015
1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.Sxe5 d6 4.Sf3 Sxe4 5.d4 Sc6 6.Sc3 Sxc3 7.bxc3 Lf5 8.Lb5 d5 9.Lg5 Le7 10.Dd2 0–0 11.Tb1 Lxc2 12.Dxc2 Lxg5 13.0–0! Te8 14.Ld3 h6 15.Txb7 Tb8 16.Db2 Dd6 17.Tb5 a6 18.Txb8 Txb8 19.De2 a5 20.Se5 f6 21.Sf3 Dd7 22.Te1 Lf4 23.g3 Ld6 24.Sd2 Tb6 25.a4 f5 26.Sf3 Tb8 27.Lb5 f4 28.Dd3 Tb7 29.Te2 fxg3 30.hxg3 Tb6 31.Dg6 Lf8 32.Te6 Se5 33.Lxd7 Sxg6 34.Kg2 Kf7 35.Txb6 cxb6 36.g4 Sf4+ 37.Kh2 Ld6 38.Se5+ Kf6 39.Kg3 Lxe5 40.dxe5+ Kxe5 41.Kf3 g5 42.Lf5 d4 43.cxd4+ Kxd4 44.Le4 Se6 45.Lf5 Sc5 46.Lc2 Kc3 47.Ld1 Kd2 48.Le2 Sxa4 49.Lb5 Sc3 50.Lc4 b5 51.Le6 a4 52.Lf5 b4 53.Le6 b3 54.Lf5 b2 55.Kg3 b1D 56.Lxb1 Sxb1 57.f4 a3 58.fxg5 a2 59.gxh6 a1D 60.g5 Ke3 61.Kg4 Dd4+ 62.Kf5 Kf3 63.Kg6 De5 64.h7 Kg4 65.Kf7 Kxg5 66.Kg8 De8+ 67.Kg7 Dg6+ 68.Kh8 Dh6 69.Kg8 Dg6+ 70.Kh8 Dh5 71.Kg7 Dg6+ 72.Kh8 Dh6 73.Kg8 Dg6+ 74.Kh8 beide erkennen keine Zugwiederholung und spielen munter weiter. Remis! ½–½

 
(24) TEC Schachcomputer (797) - Conic Chess Computer (1100) [C60]
Deep Depp (2), 2015
1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 Df6 4.d4 Lb4+ 5.Ld2 Lxd2+ 6.Dxd2 Sxd4 7.Sxd4 exd4 8.0–0 a6 9.e5 Dxe5 10.Te1 f6 11.Txe5+ fxe5 12.Lc4 Sf6 13.Sa3 d5 14.Ld3 0–0 15.Db4 Te8 16.Te1 Kf7 17.Te2 e4 18.Lxe4 Txe4 19.Txe4 dxe4 20.Dxd4 Le6 21.De5 c6 22.Dc7+ Kg6 23.Dxb7 Td8 24.Dxc6 Td1# 0–1

 

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Fluppio für den nützlichen Beitrag:
Egbert (03.10.2015), Sonny (11.10.2015)
  #10  
Alt 07.10.2015, 12:57
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.163
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 575
Erhielt 686 Danke für 209 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1163
3. Runde Teil 1 - Eine Klatsche für Fidelity

Die ersten Partien aus Runde 3 sind absolviert mit einer heftigen Klatsche für die (Ron Nelson-)Fidelitys. 4 Niederlagen in 4 Spielen.

In der Spitzenpaarung SciSys Concord II-Fidelity CC Voice Advance sah Letzterer schon 2x wie der sichere Sieger aus, doch anstatt seinen Freibauern laufen zu lassen, ist der König den gegnerischen Beuern hinterhergelaufen. Etwa ähnliches passierte bei Mephisto Junior-Fidelity CC Voice. Der Voice hat einen Läufer mehr im Endspiel der alles kontrolliert, lässt aber trotzdem ungehindert den Bauern vom Weißen zur Dame laufen. Dabei fiel mir auf, dass die beiden "Voice" im Endspiel viel zu schnell ziehen. Ich vermute sie berechnen hier nur bis zu einer bestimmten Suchtiefe und spielen danach sofort einen Zug aus.

Die weiteren Partien:

SciSys Senator Chess - Fidelity CC 10b 1:0
SciSys Sensor Chess - Fidelity CC 10c 1:0
SciSys Sensor Hypermodern - Sphinx Chess Card 1:0

Mit 3 aus 3 vorne liegen der Concord II und überraschend der Senator Chess.

[Event "Deep Depp"]
[Site "?"]
[Date "2015.??.??"]
[Round "3"]
[White "SciSys Senator Chess"]
[Black "Fidelity CC 10b"]
[Result "1-0"]
[ECO "D00"]
[WhiteElo "1157"]
[BlackElo "1175"]
[PlyCount "129"]
1. d4 d5 2. Nc3 Nc6 3. Bf4 a6 4. Qd3 Nf6 5. O-O-O Be6 6. Nf3 Ng4 7. Bg3 Nb4 8.
Qd2 Nf6 9. Qf4 Qd6 10. e3 g6 11. Qxd6 cxd6 12. Be2 Bf5 13. Rd2 Bg7 14. Nh4 Bd7
15. a3 Nc6 16. Bf3 g5 17. Nxd5 Nxd5 18. Bxd5 gxh4 19. Bxh4 e6 20. Be4 O-O 21.
f4 f5 22. Bf3 d5 23. g4 $1 fxg4 24. Bxg4 h6 25. Rf1 a5 26. Rf3 b5 27. b3 a4 28.
bxa4 bxa4 29. Rd3 Rab8 30. Rc3 Rb6 31. Rc5 Rfb8 32. c4 Rb1+ 33. Kd2 R8b2+ 34.
Kd3 Rd1+ 35. Kc3 Rb3+ 36. Kc2 Rdd3 37. cxd5 Nxd4+ 38. exd4 Rxf3 39. dxe6 $1
Rxf4 40. exd7 Rxd4 41. d8=Q+ Rxd8 42. Bxd8 Rxa3 43. Be6+ Kh8 44. Be7 Re3 45.
Rc8+ Bf8 46. Rxf8+ Kg7 47. Rf7+ Kg6 48. Rf6+ Kg5 49. Rf3+ Kg6 50. Rxe3 h5 51.
Ra3 Kg7 52. Rxa4 Kg6 53. Kd3 Kh7 54. Ke4 Kg6 55. h4 Kh6 56. Bf7 Kg7 57. Bxh5
Kh7 58. Bf3 Kg8 59. Bc5 Kf7 60. h5 Kg7 61. Ra7+ Kg8 62. h6 Kh8 63. Bd4+ Kg8 64.
h7+ Kf8 65. h8=Q# 1-0
[Event "Deep Depp"]
[Site "?"]
[Date "2015.??.??"]
[Round "3"]
[White "SciSys Concord II"]
[Black "Fidelity CC Voice Adv."]
[Result "1-0"]
[ECO "A60"]
[WhiteElo "1250"]
[BlackElo "1164"]
[PlyCount "141"]
1. d4 Nf6 2. c4 c5 3. d5 e6 4. dxe6 dxe6 5. Nf3 Be7 6. Bf4 O-O 7. Nc3 Nc6 8. e4
b6 9. a4 Re8 10. h4 Bb7 11. e5 Ng4 12. Bd3 Nb4 13. Be4 Bxe4 14. Qxd8 Nc2+ 15.
Ke2 Raxd8 16. Nxe4 Nxa1 17. Rxa1 Rd7 18. Nd6 Red8 19. Nb5 a5 20. h5 Rd3 21. Nd6
Rb3 22. Nd2 Rxb2 23. f3 Bxd6 24. exd6 Nf6 25. Be5 Rb4 26. Bc3 Rxd6 27. Bxb4
axb4 28. Ne4 Nxe4 29. fxe4 Rd4 30. Kf3 Rxc4 31. Rd1 Kf8 32. Rd8+ Ke7 33. Rd3
Rc3 34. Ke2 Ra3 35. Rxa3 bxa3 36. h6 a2 37. hxg7 a1=Q 38. g8=Q Qa2+ 39. Ke3
Qb3+ 40. Kf4 c4 41. Qxh7 Qxa4 42. Qh4+ Kd7 43. Qf6 Ke8 44. Qc3 b5 45. Qh8+ Ke7
46. Qh4+ Kd6 47. Qd8+ Kc5 48. Qc7+ Kd4 49. Qd7+ Kc3 50. Qxf7 Qa6 51. Ke5 b4 $1
52. Qxe6 Qxe6+ 53. Kxe6 Kd4 54. e5 Ke4 55. Kd6 Kf5 56. e6 Kf6 57. e7 Kf7 58.
Kd7 Kf6 59. e8=Q b3 60. Qe6+ Kg5 61. Qxc4 b2 62. Qb5+ Kf6 63. Kd6 b1=Q 64. Qxb1
Kg5 65. Ke5 Kg4 66. Qg6+ Kh4 67. g3+ Kh3 68. Kf4 Kg2 69. Qd3 Kh3 70. Kf3 Kh2
71. Qd2+ {Diese Partie hatte ich schon abgehakt als Sieg für den CC Voice Adv.,
doch es kam anders - wie so oft in diesem Turnier.} 1-0
[Event "Deep Depp"]
[Site "?"]
[Date "2015.??.??"]
[Round "3"]
[White "Mephisto Junior (Tasten)"]
[Black "Fidelity CC Voice"]
[Result "1-0"]
[ECO "A52"]
[WhiteElo "1244"]
[BlackElo "1164"]
[PlyCount "121"]
1. d4 Nf6 2. c4 e5 3. dxe5 Ng4 4. Nf3 Bc5 5. e3 Nc6 6. Nc3 O-O 7. Qd5 Qe7 8.
Nb5 Bb6 9. Bd3 Ncxe5 10. Nxe5 Nxe5 11. O-O c6 12. Qd6 Qxd6 13. Bxh7+ Kxh7 14.
Nxd6 Bc5 15. Nxc8 Raxc8 16. b3 d6 17. Bb2 Rfe8 18. Rad1 Kg6 19. Bc3 Kf5 20. b4
Bb6 21. Rxd6 Rcd8 22. Rxd8 Rxd8 23. c5 Bc7 24. f3 Rd3 25. Bd4 Rd2 26. f4 Nc4
27. Rc1 Na3 28. Bxg7 Rxa2 29. Rd1 Nb5 30. h3 Re2 31. g4+ Kg6 32. Bd4 Nxd4 33.
exd4 Bxf4 34. d5 Rd2 35. Rxd2 Bxd2 36. dxc6 bxc6 37. b5 cxb5 38. Kf2 b4 39. c6
b3 40. c7 Kf6 41. c8=Q Kg7 42. Qb7 a5 43. Qxb3 Bb4 44. Qf3 Kg6 45. Qf5+ Kg7 46.
Qg5+ Kh7 47. Kg3 Be1+ 48. Kh2 Bb4 49. Qh5+ Kg7 50. Kg3 Kf6 51. Qf5+ Ke7 52. h4
Be1+ 53. Kh3 Bb4 54. Qh5 Ke6 55. Qh6+ Kd5 56. Qf6 Ke4 57. Qxf7 Kd4 58. g5 Kd3
59. Kg4 Kd4 60. g6 Ke4 61. g7 {Unglaublich, der CC Voice verliert diese Partie
noch. Im Endspiel spielt der CC Voice die Züge viel zu schnell aus, so als ob
er die Berechnungen nach Erreichen einer bestimmten Suchtiefe einstellt.} 1-0
[Event "Deep Depp"]
[Site "?"]
[Date "2015.??.??"]
[Round "3"]
[White "SciSys Sensor Chess"]
[Black "Fidelity CC 10c"]
[Result "1-0"]
[ECO "B53"]
[WhiteElo "1250"]
[BlackElo "1125"]
[PlyCount "103"]
1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Bb5+ Nc6 5. Bxc6+ bxc6 6. Nxd4 Qa5+ 7. Bd2 Qb6
8. Nb3 Nf6 9. Ba5 Qb7 10. Nc3 Be6 11. O-O c5 12. Qf3 g6 13. Rab1 Bh6 14. Rfe1
c4 15. Nd4 Bg4 16. Qg3 Bd2 17. Rf1 e5 18. Ndb5 $1 Qc6 19. Nc7+ Kd7 20. N7d5 Ke6
21. Nxf6 Kxf6 22. Qxg4 Bxc3 23. Bxc3 h5 24. Qf3+ Ke6 25. Rfd1 Qb6 26. Ra1 Ke7
27. Qe2 Rac8 28. Rd2 f6 29. Rad1 a5 30. Rxd6 Qxd6 31. Rxd6 Kxd6 32. Qd2+ Ke7
33. Bxa5 g5 34. Qb4+ Kf7 35. a4 $1 Rhe8 36. Kf1 Kg6 37. f3 Rc6 38. Ke2 f5 39.
Qb5 Ree6 40. b4 fxe4 41. fxe4 c3 42. Ke3 Rc8 43. h3 Rcc6 44. g3 Rcd6 45. Bc7
Rd2 46. Qc4 Kf6 47. Qxc3 Rd1 48. b5 h4 49. g4 Rf1 50. a5 Re8 51. a6 Re6 52. a7
1-0
[Event "Deep Depp"]
[Site "?"]
[Date "2015.??.??"]
[Round "3"]
[White "SciSys Sensor Hypermodern"]
[Black "CXC Sphinx Chess Card"]
[Result "1-0"]
[ECO "A07"]
[WhiteElo "1300"]
[BlackElo "929"]
[PlyCount "67"]
1. g3 d5 2. Nf3 Nc6 3. Bg2 e5 4. O-O e4 5. Ne1 {wahrlich Hypermodern gespielt}
Bc5 6. d3 exd3 7. Nxd3 Bd4 8. c3 Bf6 9. Nb4 Nxb4 10. cxb4 c6 11. Nc3 a5 12.
bxa5 Bxc3 13. bxc3 Qxa5 14. Qd4 Nf6 15. Bg5 c5 16. Qe5+ Be6 17. Bxf6 gxf6 18.
Qxf6 O-O 19. e4 dxe4 20. Bxe4 Bxa2 21. Bb1 Ra6 22. Qf3 Bxb1 23. Rxa5 Rxa5 24.
Rxb1 b5 25. Qc6 Rb8 26. Qxc5 h5 27. c4 bxc4 28. Rxb8+ Kg7 29. Qxa5 Kg6 30. Qa6+
Kg5 31. Qxc4 Kg6 32. Rf8 f5 33. Qg8+ Kh6 34. Rf6# 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Fluppio für den nützlichen Beitrag:
Mapi (07.10.2015), pato4sen (12.10.2015), udo (22.11.2015)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: U1300 Turnier rodel Partien und Turniere 1 11.04.2010 20:09
Turnier: Start U1700 und U1300 Turnier rodel Partien und Turniere 62 24.01.2010 15:30
Turnier: Oldie Turnier 2009 - Gruppe U1300 Helmut Partien und Turniere 6 17.06.2009 19:16
Deep Sjeng Björn Die ganze Welt der Schachcomputer 2 25.05.2005 17:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:28 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info