Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 07.06.2012, 19:26
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 657 Danke für 247 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1618
Bug beim Pewatronic Masterchess ?

Liebe Schachfreunde !

Ich bin bei meinem Pewatronic Masterchess auf folgendes draufgekommen:

Wenn er einen Zug spielt, bei dem er eine Figur schlägt, beginnt er nicht
zu pondern, das heisst er rechnet nicht in der Bedenkzeit des Gegners in
diesem Fall.

Ist das hier auch schon jemandem aufgefallen, obwohl er natürlich nicht
sehr verbreitet ist ?
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mephisto_Risc für den nützlichen Beitrag:
pato4sen (14.06.2012)
  #2  
Alt 07.06.2012, 19:52
Benutzerbild von Novize
Novize Novize ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 54
Land:
Beiträge: 513
Abgegebene Danke: 493
Erhielt 268 Danke für 126 Beiträge
Activity Longevity
6/20 13/20
Today Beiträge
1/3 ssssss513
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

Hi

Ist es vielleicht möglich, dass es auf den Schlagzug des Pewa nur eine einzige zwingende logische Antwort gab?
Dann hat er diesen wohl in seiner Berechnung schon mit passender Antwort drin gehabt und braucht nicht weiter zu rechnen.
__________________
Gruß
Olaf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.06.2012, 20:00
Benutzerbild von achimp
achimp achimp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Detmold
Alter: 62
Land:
Beiträge: 1.578
Abgegebene Danke: 569
Erhielt 703 Danke für 319 Beiträge
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss1578
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

Hallo,

da der Pewtronic MC zu 100% identisch ist mit dem Saitek Masterchess bzw. dem alten Milano Pro müsste dieses Verhalten auch dort auftreten. Der Compi ist also nicht selten sondern sehr verbreitet

Prüfe mal die Energie Spar Stufe, nur bei PS:0 pondert er immer und mit voller Leistung. Nach dem Einschalten ist PS:2 eingestellt und nach jedem Wechsel der Spielstufe stellt er sich wegen des PS-Bugs wieder auf PS:2 zurück.

Gruß
Achim
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2012, 20:23
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 657 Danke für 247 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1618
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi

Ist es vielleicht möglich, dass es auf den Schlagzug des Pewa nur eine einzige zwingende logische Antwort gab?
Dann hat er diesen wohl in seiner Berechnung schon mit passender Antwort drin gehabt und braucht nicht weiter zu rechnen.
Hallo,

Nein, daran liegt es nicht, da er bei jedem Schlagzug nicht pondert, ich
glaube da stimmt etwas nicht bei der Eingabe mit den Sensoren oder was
weiss ich, er stopp dann jedesmal, wenn er schlägt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2012, 20:25
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 657 Danke für 247 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1618
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

 Zitat von achimp Beitrag anzeigen
Hallo,

da der Pewtronic MC zu 100% identisch ist mit dem Saitek Masterchess bzw. dem alten Milano Pro müsste dieses Verhalten auch dort auftreten. Der Compi ist also nicht selten sondern sehr verbreitet

Prüfe mal die Energie Spar Stufe, nur bei PS:0 pondert er immer und mit voller Leistung. Nach dem Einschalten ist PS:2 eingestellt und nach jedem Wechsel der Spielstufe stellt er sich wegen des PS-Bugs wieder auf PS:2 zurück.

Gruß
Achim
Hallo Achim !

Danke für den Tipp, aber mit dem Ps-2 Bug hat es sicher nichts zu tun,
ich spiele immer nur auf PS-0, und er pondert ja bei allen anderen Zügen
richtig, nur nicht, wenn er eine Figur schlägt, sonst immer !!!!

Vielleicht stimmt etwas nicht bei dieser Art der Eingabe, man hebt die
Figur die schlägt zuerst (diese Diode leuchtet), dann nimmt man die
zu schlagende Figur vom Brett und stellt die eigene auf das Feld wo
geschlagen wird und nach diesem Vorgang rechnet er einfach nicht weiter
und nur in diesem Fall !!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.06.2012, 21:42
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 54 Danke für 41 Beiträge
Activity Longevity
0/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

 Zitat von Mephisto_Risc Beitrag anzeigen
Hallo Achim !

Danke für den Tipp, aber mit dem Ps-2 Bug hat es sicher nichts zu tun,
ich spiele immer nur auf PS-0, und er pondert ja bei allen anderen Zügen
richtig, nur nicht, wenn er eine Figur schlägt, sonst immer !!!!

Vielleicht stimmt etwas nicht bei dieser Art der Eingabe, man hebt die
Figur die schlägt zuerst (diese Diode leuchtet), dann nimmt man die
zu schlagende Figur vom Brett und stellt die eigene auf das Feld wo
geschlagen wird und nach diesem Vorgang rechnet er einfach nicht weiter
und nur in diesem Fall !!!
Ich habe solch' ein Verhalten bei meinem MP noch nie feststellen können, bzw. ist mir dergleichen bislang nicht aufgefallen. Wenn das ein Problem nur des Pewa ist, dann tippe ich eher auf die Übertaktung als Ursache. Vielleicht prüft das mal jemand mit einem getunten MP/MC. Wäre gut, hier mal ein paar Partieverläufe gezeigt zu bekommen, wo sich Dein Pewa so verhält. Die Sache mit der Eingabe schließe ich ursächlich aus, denn nach der Eingabe (Aüsführung) des Computerzuges wird der Compi in einen genau definierten Zustand gesetzt, nämlich in die Erwartung eines Gegenzuges. Genau hier müsste er ja mit dem Pondern beginnen und wenn er es nicht tut, dann wurde der Zug (sein eigener!) falsch eingegeben, was im Fall des Pewa aber ausgeschlossen sein sollte, da er dann ja meckern und keine andere Eingabe zulassen würde. Ganz entfernt könnte ich mir nur vorstellen, dass eine fehlerhafte Eingaberoutine den Zug zunächst falsch interpretiert und anschließend (umgehend!) korrigiert. Aber müsste das Gerät nicht dennoch meckern? Vielleicht nicht, wenn das nur schnell genug hintereinander passiert - aber dann wäre diese Eingabelogik nicht nur fehlerhaft, sondern auch irrsinnig schnell. Das halte ich ehrlich gesagt für nicht sehr wahrscheinlich, wenngleich nicht für unmöglich. Ich gehe jetzt auch nicht davon aus, dass dieses von Dir beschriebene Verhalten sich -zufällig- auf erzwungene Schlagzüge bezieht, denn dabei pondert er ja wirklich nicht und muss den nächsten Zug auf seiner normalen Bedenkzeit berechnen. Das kommt aber bestimmt nicht mehrheitlich in einer Schachpartie vor, weshalb ich wie Eingangs gesagt zuerst einmal die Übertaktung in Verdacht habe. Auf jeden Fall kann es nicht schaden einige dokumentierte Partiebeispiele zu sehen, sodaß jene Leute die ebenfalls einen Pewa und/oder einen getunten MP/MC ihr Eigen nennen können die Möglichkeit haben das mal zu überprüfen. Nur dann, wenn alle Pewa's rumzicken und alle getunten MP/MC dieses Problem nicht haben, würde ich die Eingaberoutine verdächtigen und dann natürlich den Hersteller um -kostenlose- Abhilfe bitten. Ohne konkrete Beispiele aber wird das ein wildes Herumgestochere in irgendwelchen Vermutungen. Ich übrigens scheide hier als "Tester" aus, da mein MP -noch- nicht übertaktet ist und es vermutlich auch nie sein wird (wegen der schlechten Relation zwischen Aufwand und Nutzen).

Gruß, Wilfried

Geändert von EberlW (07.06.2012 um 21:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.06.2012, 21:48
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 657 Danke für 247 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1618
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

Danke an alle für die guten Beiträge, jedoch ich glaube ich bin ein kleiner
Dodel, das Problem ist gelöst, ich habe das "Schlagen" falsch gemacht.

Ich habe die schlagende Figur angehoben, dann die zu schlagende entfernt
und die schlagende auf das Zielfeld gestellt.

Der Vorgang, der funktioniert ist jedoch:

1. geschlagene Figur entfernen
2. einfach Zug ausführen

Dann passt es, danke für die Hilfe !!

Schönen Gruss
Christian
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.06.2012, 21:54
Benutzerbild von Novize
Novize Novize ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 54
Land:
Beiträge: 513
Abgegebene Danke: 493
Erhielt 268 Danke für 126 Beiträge
Activity Longevity
6/20 13/20
Today Beiträge
1/3 ssssss513
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

Hi Christian

 Zitat von Mephisto_Risc Beitrag anzeigen

1. geschlagene Figur entfernen
2. einfach Zug ausführen


Schönen Gruss
Christian
So steht's ja auch in der BDA.

Da kann man mal sehen wie schnell "Fehlerhafte" Partien zustande kommen. Es werden vermutlich nicht nur Power Safe Fehler behaftete Partien sondern auch solche mit dem von dir begangenen Bedienungsfehler in der Aktiv-Liste vorhanden sein.
__________________
Gruß
Olaf

Geändert von Novize (07.06.2012 um 21:58 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.06.2012, 22:01
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 657 Danke für 247 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1618
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

So steht's ja auch in der BDA.

Da kann man mal sehen wie schnell "Fehlerhafte" Partien zustande kommen. Es werden vermutlich nicht nur Power Safe Fehler behaftete Partien sondern auch solche mit dem von dir begangenen Bedienungsfehler in der Aktiv-Liste vorhanden sein.[/QUOTE]

LoL, dann sollte ich diese auch mal lesen, dachte das sei nicht nötig,
da ja identisch mit Saitek Master, den ich auch habe.

Aber gottlob ist es gelöst, hätte mich geärgert, wenn es ein Gerätefehler
gewesen wäre.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.06.2012, 22:39
Mephisto_Risc Mephisto_Risc ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 22.01.2011
Beiträge: 1.618
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 657 Danke für 247 Beiträge
Activity Longevity
0/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1618
AW: Bug beim Pewatronic Masterchess ?

Habe jetzt nochmals die BDA rausgeholt, da ist ein Ergänzungsblatt zur
Beschreibung des Saitek Master dabei, wo genau das "Schlagen" extra
beschrieben wird.

Allerdings steht dort:

1. Heben Sie die schlagende Figur an
2. Nehmen Sie die geschlagene Figur vom Brett
3. Stellen Sie die schlagende Figur auf dessen Feld

Achtung: So funktioniert es nicht, dann pondert er nicht !!!!

Richtig ist:

1. geschlagene Figur einfach vom Brett nehmen
2. schlagende Figur anheben
3. schlagende Figur auf Zielfeld stellen

So klappt es, und er rechnet normal weiter !!!

Achtung die BDA ist hier nicht korrekt !!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Pewatronic Master Chess Computer pato4sen Die ganze Welt der Schachcomputer 77 23.06.2015 22:04
Tipp: Modulwechsel beim Renaissance AlexS Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 21.08.2011 22:41
Frage: Firma Pewatronic Mephisto_Risc Die ganze Welt der Schachcomputer 2 01.08.2011 21:54
Frage: LED blinken beim MMVI? udo Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 24.11.2009 20:35
Frage: Bug beim Cosmos? Mapi Die ganze Welt der Schachcomputer 5 02.04.2007 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:41 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info