Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Computerschach / Computer Chess: > Oldie & Retro Schachprogramme / Chess Programs


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #41  
Alt 30.07.2023, 15:12
EST EST ist offline
Super Conny
 
Registriert seit: 18.01.2022
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss83
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
...was für mich auch ein Punkt für Hiarcs ist, ist die perfekte Unterstützung der Millennium Bretter ...
Hallo Sascha, ich verwende Grahams Treiber mit Fritz 17 und einem ST55 Brett. Ich kann damit alles erdenkliche anstellen, die Figuren schleifen, die LEDs dimmen, das Brett drehen bzw. die Spielrichtung aus einer beliebigen Position ändern etc. Mich würde interessieren, was genau dir beim HCE bezüglich der Unterstützung des Millennium Bretts besser gefällt bzw. worin sich diese zu Grahams Treiber mit Fritz unterscheidet? Soweit ich informiert bin unterstützt der HCE nicht die Dimmbarkeit der LED und verfügt auch nicht über die Funktion "Board is rotated". Danke. Grüße Friedhelm
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 30.07.2023, 15:34
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.948
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 4.651 Danke für 1.545 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6948
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Ähm, ChessBase unterstützt nicht die Millennium Bretter. Von mir aus nenn mich alt und unflexibel, aber ich möchte im Jahr 2023 bei "Kaufsoftware" in diesem Segment nicht mehr selbst frickeln. Und so billig ist CB17 nun wahrlich nicht.

Ich kann die Millennium Bretter mit Hiarcs problemlos "ab Werk" nutzen. Beim Brett in Turniergröße könnte man die LEDs ja am Brett dimmen, muss ich aber nicht haben.

Ich sage mal, wenn es um Hobbyprojekte wie Luca Chess oder die Geschichten von Franz geht, da darf man nichts erwarten, sondern muss nehmen, was man bekommt und dankbar für die Arbeit sein, die diese Menschen sich machen ... und ggf. basteln, um es so zu bekommen, wie man möchte.

Bei einer Profisoftware wie CB erwarte ich, dass alle gängigen Bretter von Haus aus unterstützt werden ... und um so mehr in Bezug auf die Bretter von Millennium, da diese weit verbreitet sind, es mittlertweile auch vom DSB Veranstaltungen gibt, bei denen Millennium Bretter genutzt werden und beide, also CB und Millennium, aus Deutschland kommen ... aber nein, man ist stur, lehnt sich zurück und schweigt ... nicht mehr mit mir. Dann gibt es von mir kein Geld mehr.

Gut, unter Hiarcs werden auch nur Millennium Bretter unterstützt, aber da habe ich wenigstens die Wahl zwischen drei Größen ... und die Bretter haben alle LEDs, was mir wichtig ist.

Fritz ... da war Fat Fritz 1 mein letztes Paket ... sorry, viel zu überladen, viel zu träge ... erst einmal ein Startfenster, von wo aus man weiterklicken muss, dazu noch alles als "Webinterface" ... die Engine ist beim Programmstart immer "angehalten" ... keine Ahnung warum, bis heute konnte ich das nicht ändern ... gerne vergisst Fritz auch meine Einstellungen und Konfiguration von Fenstern ... an allen drei Geräten, die ich nutze ... und das habe ich (im Verein) von einigen Leuten auch so gehört ...

Dagegen liebe ich die "cleane" Oberfläche von Hiarcs ... und dass alles so bleibt, wie man es sich konfiguriert hat. Aber: Das ist Geschmackssache ... wer all die Bretter, Uhren, den 3D Kram etc. mag ... kein Thema ... ist Hobby und es zählt, was gefällt.

Ich weiß zum Beispiel, dass auch Micha ein CB Nutzer ist und darauf schwört ... obwohl er zugeben muss, dass Hiarcs schneller und mit PGN Dateien sogar besser umgehen kann als CB ...


Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
EST (30.07.2023), mclane (30.07.2023), Roberto (30.07.2023), Wolfgang2 (30.07.2023)
  #43  
Alt 30.07.2023, 15:58
EST EST ist offline
Super Conny
 
Registriert seit: 18.01.2022
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss83
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Hallo Sascha, ich stehe vor der Entscheidung, mir neben Fritz 17 jetzt auch noch den HCE Pro zuzulegen. Das Programm kostet in der günstigen Variante ca. 90 Euro. Ich frage mich daher ob sich das lohnt, da ich mit Fritz+Grahams Treiber+ST55 sehr zufrieden bin. Ich kann deine Argumentation zwar nachvollziehen. Die würde mir aber nur dann bei meiner Entscheidung helfen, wenn ich nicht bereits Fritz17 hätte. Also frage ich mich, welchen Vorteil bringt die zusätzliche Investition für einen HCEPro gegenüber der bei mir bereits installierten Software bezüglich der Brettnutzung. Das einzige was mich bisher zum Kauf bewegen könnte ist die autom. Spielstärkeanpassung. Mir geht es aber vor allem um die Unterstützung des Brettes. Und da sehe ich bislang keinen nennenswerten Vorteil. Trotzdem Danke! Gruß Friedhelm.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu EST für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.07.2023)
  #44  
Alt 30.07.2023, 16:07
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.948
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 4.651 Danke für 1.545 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6948
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Hi,
also ... meine Meinung: Allein Hiarcs, also das Schachprogramm, ist das Geld wert. Hiarcs spielt menschlich, passt sich in der Partie an die Spielstärke an, kann von passiv bis Angriff eingestellt werden und dürfte das Programm mit dem meisten Schachwissen überhaupt sein ... es spielt einfach ein unglaublich schönes, menschliches Schach!

Den HCE würde ich boßhaft als ChessBase light betiteln ... was aber den Kern nicht trifft ... im Bereich PGN ist es sogar besser als CB, das eigene HCE Format ist kleiner und um ein Vielfaches schneller ... das merkt man, wenn man große Datenbanken hat.

Dazu kommt, dass man (wie wurde ja mal beschrieben) die ganzen MessEmu Geschichten in Hiarcs einbinden kann ... habe ich zwar nie gemacht, ist aber grundsätzlich schon geil ... ob das bei CB bzw. Fritz geht, keine Ahnung ...

Und auch das Eröffnugsbuch, das mitgeliefert und mindestens ein Jahr sogar kostenlos monatlich aktualisiert wird, ist wohl mit das Beste, was es überhaupt gibt ...

Was für mich ein Punkt ist: Man muss sich in Hiarcs / den HCE einen Nachmittag einarbeiten ... dann kann man das Programm wirklich gut bedienen ...

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.07.2023), EST (30.07.2023), Roberto (30.07.2023)
  #45  
Alt 30.07.2023, 16:38
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.948
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 4.651 Danke für 1.545 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6948
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Hallo Friedhelm,
darf ich Dir diese Review ans Herz legen: https://www.chessengeria.eu/post/hia...rer-pro-review

Die betrifft zwar die 15.0 Version, aber man sieht schon ganz gut die Möglichkeiten ... gut, mit 15.1 und 15.2 kamen noch ca. 100 Dinge dazu, aber schon das reicht erst einmal ...

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 30.07.2023, 16:45
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 7.318
Abgegebene Danke: 9.937
Erhielt 15.226 Danke für 5.427 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 sssss7318
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hi,
also ... meine Meinung: Allein Hiarcs, also das Schachprogramm, ist das Geld wert. Hiarcs spielt menschlich, passt sich in der Partie an die Spielstärke an, kann von passiv bis Angriff eingestellt werden und dürfte das Programm mit dem meisten Schachwissen überhaupt sein ... es spielt einfach ein unglaublich schönes, menschliches Schach!

Den HCE würde ich boßhaft als ChessBase light betiteln ... was aber den Kern nicht trifft ... im Bereich PGN ist es sogar besser als CB, das eigene HCE Format ist kleiner und um ein Vielfaches schneller ... das merkt man, wenn man große Datenbanken hat.
Dazu kommt, dass man (wie wurde ja mal beschrieben) die ganzen MessEmu Geschichten in Hiarcs einbinden kann ... habe ich zwar nie gemacht, ist aber grundsätzlich schon geil ... ob das bei CB bzw. Fritz geht, keine Ahnung ...

Und auch das Eröffnugsbuch, das mitgeliefert und mindestens ein Jahr sogar kostenlos monatlich aktualisiert wird, ist wohl mit das Beste, was es überhaupt gibt ...

Was für mich ein Punkt ist: Man muss sich in Hiarcs / den HCE einen Nachmittag einarbeiten ... dann kann man das Programm wirklich gut bedienen ...

Gruß,
Sascha
Hallo Sascha
Du bringst mich zum Nachdenken ... dass ich mir trotz allem den HCE doch
noch zulegen könnte. Da ist natürlich vor allem das menschlich agierende
Schachprogramm. Dann der momentane Ärger mit den neuesten ChessBase
Produkten, die alle noch unzählige kleine und grosse Fehler enthalten, so dass
ich für einwandfreies Arbeiten auf ChessBase 14 zurückgekehrt bin. Das kann
es wirklich nicht sein. Bei den zwei letzten Updates sind (fast) alle persönlichen
Einstellungen "zerschossen" und auf die Grundeinstellungen zurückgesetzt
worden. Beim Ergänzen von kommentierten Partien, die das Rating der
beteiligten Spieler enthalten, werden nach dem neuerlichen Abspeichern
manchmal die Partiedaten verändert, so dass es sich bei Turnierpartien
plötzlich um Blitz-Partien handelt. Arbeitet man mit dem neuen 2CBH Format
werden, verschwinden in der Partieliste plötzlich Spielernamen oder werden
gar vertauscht. Bei der Auswahl von Kiebitzen sind diese seit längerer Zeit
alphabetisch umgekehrt angeordnet, also z.B. die Engine Arasan am Ende
der Liste. Ein ganz schlimmer Fehler ist zwischenzeitlich behoben worden, als
die Suchfunktiion nach einem Spieler nicht die getroffene Auswahl anzeigte,
sondern stets nur alle Partien der ganzen Datenbank. Das Ärgernis mit
importierten kommentierten Partien und den Leerschlägen in der Notation
habe ich ja bereits geschildert. Die Liste von weiteren Fehlern lässt sich fast
beliebig ergänzen, wobei natürlich diverse Fehler relativ unbedeutend sind.
Irgendwann ist das Fass voll und meine Geduld zu Ende. Aus Erfahrung mit
dem HCE unter Mac weiss ich, dass die (notwendige) Einarbeit in den HCE
leicht fällt. Bezüglich Brettanbindung verwende ich sowieso nur meine schönes
Certabo-Brett unter der für solche Zwecke super Bear Chess GUI von Lars.
Beste Grüsse
Kurt

Geändert von applechess (30.07.2023 um 16:46 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 30.07.2023, 16:51
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.948
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 4.651 Danke für 1.545 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6948
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Hallo Kurt,
Hiarcs ist seit langer Zeit mein Lieblingsprogramm aller modernen Programme, frag mal Egbert mit seinen Tests auf dem Rev mit der 1% Version ... wenige Knoten berechnet, trotzdem extrem schönes Spiel ... wir haben es gerne "den modernen Glasgow" geanannt.

Hiarcs 15 ist ein riesiger Schritt und 15.2 ist im Vergleich zur 15.0 nicht nur 80 bis 100 Elo stärker (das ist mir mittlerweile völlig latte), sondern sowohl die Elostufen funktionieren wirklich schön und natürlich und auch die "automatische Anpassung" ist wirklich sehr, sehr gut ...

Insofern, sowohl für den Selbstspieler als auch zur Analyse eine feine intelligente Engine ...

Und vor allem: Kein "Clone" von SF, LC0 etc. pp. ... sondern ein eigenständiges Programm, das MU mittlerweile seit über 30 Jahren aktiv weiterentwickelt ...

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.07.2023), Egbert (30.07.2023)
  #48  
Alt 30.07.2023, 17:09
Benutzerbild von Roberto
Roberto Roberto ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Ruhrgebiet
Land:
Beiträge: 945
Abgegebene Danke: 2.544
Erhielt 3.002 Danke für 807 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 16/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss945
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

[QUOTE]das Team ist zwar sehr klein, aber ich kenne keinen Entwickler (vielleicht mal hier Lars bei uns ausgenommen), der so auf Probleme oder Kundenwünsche eingeht ... das ist mehr als vorbildlich!

Davon abgesehen, was für mich auch ein Punkt für Hiarcs ist, ist die perfekte Unterstützung der Millennium Bretter ... hier bewegt CB sich ja kein Stück ... wie auch in Bezug auf Mac OS oder gar iOS ... sorry, aber ein iPad Pro mit M2 CPU ist leistungsfähiger als 80% aller Notebooks auf dem Markt und darauf ein komplettes ChessBase wäre sicher der Traum aller Profi Schachspieler und auch vieler Hobbyspieler ... ich würde das sofort kaufen ... aber seit Jahren lehnt CB jegliche Pläne in Bezug auf Apple ab ...
/QUOTE]

[QUOTE]Allein Hiarcs, also das Schachprogramm, ist das Geld wert. Hiarcs spielt menschlich, passt sich in der Partie an die Spielstärke an, kann von passiv bis Angriff eingestellt werden und dürfte das Programm mit dem meisten Schachwissen überhaupt sein ... es spielt einfach ein unglaublich schönes, menschliches Schach!
/QUOTE]

[QUOTE]Und vor allem: Kein "Clone" von SF, LC0 etc. pp. ... sondern ein eigenständiges Programm, das MU mittlerweile seit über 30 Jahren aktiv weiterentwickelt ...
/QUOTE]

Ich habe HCE(Pro) schon seit langem im Einsatz (auf dem Mac) und kann dem, was Sascha schreibt, in allen Punkten nur beipflichten. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es ein besseres Programm zur Analyse gibt als Hiarcs mit seinem schönen Spielstil und dem enormen Schachwissen. Die Datenbankfunktionen sind (für mich) sehr gut und alles ist einfach zu nutzen.

Und ... der Support ist wirklich 1A!

Grüße Roberto
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Roberto für den nützlichen Beitrag:
applechess (30.07.2023), EST (30.07.2023), Mythbuster (30.07.2023)
  #49  
Alt 30.07.2023, 19:14
EST EST ist offline
Super Conny
 
Registriert seit: 18.01.2022
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss83
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Hallo Sascha, vielen Dank für den informativen Link! Klingt vielversprechend, einmal abgesehen von den Programmabstürzen bei den Datenbankfunktionen, über die der Autor am Ende des Artikels berichtet. Ich werde mir mal die Partien anschauen, die Darius gegen den gedrosselten Hiarcs gespielt hat, um einen Eindruck von der "menschlichen" Spielweise des Programms zu gewinnen. Die besten Erfahrungen habe ich insofern nicht etwa mit Shredder sondern mit Chess Dojo von Gerhard Kalab gemacht, welche die Rodent-Engine verwendet. Beste Grüße Friedhelm
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 30.07.2023, 19:16
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.948
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 4.651 Danke für 1.545 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6948
AW: HIARCS Chess Explorer Pro / Chess Explorer

Hi,
das Thema der Abstüze ist durch, die Mängel, die damals bekannt waren, wurden komplett behoben, schon mit 15.1 ...

Und auch die Engine hat noch mal einen deutlichen Sprung gemacht. Trotzdem ist die Review hilfreich, um eine gute Übersicht zu bekommen.

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: HIARCS Chess Explorer und ChessLink lars Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 50 04.02.2023 16:25
Partie: SuperForte C 6 MHz s4-Chess Explorer Pro applechess Partien und Turniere / Games and Tournaments 1 25.02.2020 08:31
MessEmu: MessChess und Hiarcs Chess Explorer Nisse Mess Emu & andere Emulationen / Mess Emu and other Emulations 7 09.01.2020 13:55
Frage: Chess Explorer pro vs. Chess Challenger bernie_r Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 4 09.11.2009 16:35
Frage: Mephisto Chess Explorer MaximinusThrax Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 10 12.12.2005 11:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:39 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info