Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 02.12.2004, 11:27
Benutzerbild von 'hard
'hard 'hard ist offline
Mephisto MMV
 
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Bayern
Land:
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss113
AW: Wer hat Infos zu H7000 und H8000 Prozessoren?

Hallo Robert,
 Zitat von Robert
Sieht so aus. Muß ich jetzt meinen Miami aufschrauben, um nachzuschauen, was wirklich drinsteckt?
fürchte das bringt nicht viel, oder wirst Du aus dem CPU Aufdruck des MM VI Moduls schlau?

Viele Grüße,
Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MMVI.jpg
Hits:	231
Größe:	31,9 KB
ID:	27  

Geändert von 'hard (02.12.2004 um 11:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 02.12.2004, 13:20
Benutzerbild von Supergrobi
Supergrobi Supergrobi ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Hannover
Alter: 52
Land:
Beiträge: 702
Abgegebene Danke: 277
Erhielt 436 Danke für 112 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss702
AW: Wer hat Infos zu H7000 und H8000 Prozessoren?

 Zitat von 'hard
Hallo Stefan,auch von den Renesas Seiten bin ich nicht wirklich schlauer geworden. Liegt aber wohl mehr an mir.

Zu den in den Schachcomputern verbauten H7000 und H8000 CPUs finden sich keine Infos. Lediglich der S(uper)H7000 aus dem Senator/Magellan wird erwähnt. Dies ist ein schneller 32 Bit RISC Prozessor. Da drängt sich die Vermutung (Geschwindigkeit Miami zu TC), dass keine - für Schach - wesentlichen Unterschiede zwischen H8, H7000 und H8000 bestehen, förmlich auf.

Viele Grüße,
Bernhard
Hallo Bernhard,
für den H8 (300) ist folgende Seite ganz interessant, um einen Überblick zu bekommen:
http://www.renesas.com/fmwk.jsp?cnt=...mcu/h8_family/
Von da aus kann man sich dann ein beliebiges Modell raussuchen. Aber generell hat der H8/300 in der Grundversion 8Bit, nur der H8/300H hat 16Bit.

Der im Star Diamond verbaute H8/2312 ist da schon deutlich besser:
http://www.renesas.com/fmwk.jsp?cnt=...h8s2318_group/
Er hat intern 32Bit. Da der 2312 leider nur 8kB RAM on-board hat, muß er über die 16Bit-Peripherie auf ein externes RAM (256kB lt. diversen Händlerseiten) zugreifen. Das macht ihn im Verleich zum SH7000 langsamer, der ja komplett in 32Bit-Architektur aufgebaut ist. (Weil ein Zugriff auf 32Bit RAM nunmehr 2 Zyklen statt einem dauert.)

Vielleicht finde ich demnächst auch den Link wieder, wo drin steht, daß der H8/2312 eine Instruktion pro Taktzyklus schafft wie ein RISC-Prozessor...

Viele Grüße,
Dirk
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 02.12.2004, 13:51
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.203
Abgegebene Danke: 1.820
Erhielt 830 Danke für 485 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4203
AW: Wer hat Infos zu H7000 und H8000 Prozessoren?

 Zitat von 'hard
Hallo Robert,fürchte das bringt nicht viel, oder wirst Du aus dem CPU Aufdruck des MM VI Moduls schlau?
So ähnlich schaut's beim Mephisto Champion auch aus; nur hinter der ersten Zahlenkolonne kommt noch ein "X14". Wird wohl für die externen 14 MHz stehen?

Einen Quartz habe ich übrigens nicht gefunden; vielleicht steckt der auf der anderen Seite der Platine, aber die wollte ich nicht unbedingt rausschrauben.


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 02.12.2004, 15:48
Benutzerbild von 'hard
'hard 'hard ist offline
Mephisto MMV
 
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Bayern
Land:
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss113
AW: GK2000/2100 und Konsorten...

Mit auf ein MHz normierten Messwerten für den 9. Hz, ergeben sich diese Zeiten:

1904 sec - H8 (TC 2080)
1930 sec - H7000 (Miami)
1920 sec - H8000 (Cougar)

Also haben diese CPUs praktisch die gleiche Verarbeitungsgeschwindigkeit. Außer die Programme unterscheiden sich doch erheblicher als erwartet.

Viele Grüße,
Bernhard
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 03.12.2004, 09:57
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.203
Abgegebene Danke: 1.820
Erhielt 830 Danke für 485 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4203
AW: GK2000/2100 und Konsorten...

 Zitat von 'hard
MM VI braucht 39 sec für den 8.Hz und 201 sec für den 9.Hz.
Cosmos (TC2100), Centurion und Präsident scheinen wirklich das gleiche Programm und die gleiche Geschwindigkeit zu haben.

Sie brauchen alle für den 7. HZ 9 Sekunden, für den 8. 36 Sekunden und für den 9. 3'13" (interessanterweise liegen sie beim 9. HZ gleichauf mit dem Miami, während sie vorher etwas schneller sind)

Bei den Knoten/Sekunde liegen die drei auch gleichauf (meist etwas über 3000 (ca. 2400-3400)

Allerdings scheint der Präsident tatsächlich eine größere Bibliothek zu besitzen: Bei den anderen ist mit Schwarz nach 1.d4 c5 Schluß, wenn man 2.d5 zieht; beim Präsi gehts noch weiter!

Wenn meine Infos über die Bibliotheksgrößen stimmen (6000 bei GK2100; >30000 beim President) wäre es wohl sinnvoll, den Präsident extra zu bewerten; MM IV/V werden mit den HGXXX ja auch getrennt von den Grundmodulen bewertet, oder?

Der Milano pro braucht übrigens 2, 4 und 46 Sekunden für den Parcour Erstaunlicherweise scheint er im Schnitt aber sogar weniger Knoten/Sekunde zu berechnen, als seine kleinen Brüder: meist blieb er knapp unter 3000 Stellungen, aber dafür war die Schwankungsbreite wesentlich größer (1800-3800)
Auch waren die Sprünge je Anzeigeintervall größer: bis zu 1000, während die GK2100-er nur wenige 100 Stellungen differierten.


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 03.12.2004, 11:31
Benutzerbild von 'hard
'hard 'hard ist offline
Mephisto MMV
 
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Bayern
Land:
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss113
AW: GK2000/2100 und Konsorten...

Hallo Schachfreunde,

prima gemacht!! Die Daten sind entsprechend upgedated und die "nodes per second" (nps) Werte mit hinzugefügt.

Eigentlich fehlen uns nur noch Messungen zum Brute Force Modul! Jungs (und Mädels), hat das denn keiner??

Viele Grüße,
Bernhard

Geändert von 'hard (03.12.2004 um 11:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.12.2004, 12:39
Benutzerbild von Stefan
Stefan Stefan ist offline
Mephisto Wundermaschine
 
Registriert seit: 01.07.2004
Ort: Dresden
Alter: 58
Land:
Beiträge: 495
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss495
AW: GK2000/2100 und Konsorten...

 Zitat von Robert
MM IV/V werden mit den HGXXX ja auch getrennt von den Grundmodulen bewertet, oder?

viele Grüße,
Robert

Hallo Robert,

ich führe die Geräte getrennt in unserer Originalliste, für die aktuelle Liste wird aber (noch) gemeinsam ausgewertet, da es faktisch an Partien magelt. In der letzten Auswertung habe ich z. B. mal den MMV getrennt ausgerechnet:

MMV (HG 550) - 120 Partien ELO 1913
MMV - 48 Partien ELO 1975

Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 03.12.2004, 13:41
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.203
Abgegebene Danke: 1.820
Erhielt 830 Danke für 485 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4203
AW: GK2000/2100 und Konsorten...

 Zitat von 'hard
Hallo Schachfreunde,

prima gemacht!! Die Daten sind entsprechend upgedated und die "nodes per second" (nps) Werte mit hinzugefügt.

Eigentlich fehlen uns nur noch Messungen zum Brute Force Modul! Jungs (und Mädels), hat das denn keiner??

Viele Grüße,
Bernhard
Bei Saitek und Niggemann wird übrigens die Bibliothek des Advanced Travel Chess bzw. Miami mit 6000 HZ (und nicht 2000) angegeben.

Aber z. B. der Virtuoso wurde mit 2000 angegeben; vielleicht entspricht er damit dem TC2080 bzw. Mephisto Champion?

Anscheinend hat Saitek bei den GK2000-Ablegern irgendwann mal die Bibliothek vergrößert.


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 03.12.2004, 16:05
Benutzerbild von 'hard
'hard 'hard ist offline
Mephisto MMV
 
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Bayern
Land:
Beiträge: 113
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss113
AW: GK2000/2100 und Konsorten...

 Zitat von Robert
Bei Saitek und Niggemann wird übrigens die Bibliothek des Advanced Travel Chess bzw. Miami mit 6000 HZ (und nicht 2000) angegeben.
.. das grenzt schon fast an Zauberei! Frans Morsch quetscht ein 1900 ELO Schachprogramm incl. 6000 HZ Bibliothek in 16k. Oder 2000 ELO in 32k incl. 30000-35000 HZ!

Edit: weiß jemand wieviel Speicher ein HZ in so einer Eröffnungsbibliothek belegt? Hätte 12 Bit pro HZ erwartet; da 64 von-Felder und 64 nach-Felder mit je 6 Bit pro Feld gespeichert werden können. Aber das ist bei 30000 HZ in 32kB unmöglich.

Viele Grüße,
Bernhard

Geändert von 'hard (04.12.2004 um 11:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06.12.2004, 13:06
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 60
Land:
Beiträge: 4.203
Abgegebene Danke: 1.820
Erhielt 830 Danke für 485 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss4203
AW: Wer hat Infos zu H7000 und H8000 Prozessoren?

Hallo Bernhard,

 Zitat von 'hard
Hi Robert,.. da sind die Tester wieder gefragt!

Wer hat denn einen

Miami 16k, H7000, 10 MHz
GK2000 16k, H8, 10 MHz
Montana 16k, H8000, 10 MHz

Diese Compis zeigen m.W. alle die berechneten Knoten/sec an.

Viele Grüße,
Bernhard
ich habe jetzt nochmal ein bisschen getestet:

Der Cosmos schafft nach 1.f3 etwa 2700-3400, der Milano pro 1300(!)-3800 und der Miami 1000-1500.

Ich habe sie etwa 2 Minuten rechnen lassen.


viele Grüße,
Robert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: Ein paar Spiele des GK2000 Moregothic Partien und Turniere / Games and Tournaments 0 26.02.2008 21:11
Anleitung: Saitek GK2000 Moregothic Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 4 26.02.2008 17:36
Frage: Kasparov Olympiad = GK2000/GK2100? Fluppio Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 1 22.08.2006 16:46
Turnier: Match Milano-GK2000, 40Z/2H ed209 Partien und Turniere / Games and Tournaments 7 26.12.2004 16:01
Turnier: Match GK2000 vs Super Constellation Stefan Partien und Turniere / Games and Tournaments 0 18.08.2004 23:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:15 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info