Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #241  
Alt 20.06.2018, 22:52
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.131
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt 3.214 Danke für 1.164 Beiträge
Activity Longevity
19/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss2131
AW: Großes CB-Emu Turnier

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Nein, nein. Es geht schon noch weiter. Allerdings sind einige FS-Partien gerade in einer alles entscheidenden Phase. In der Champions-League muss ich eine schwere Partie gewinnen damit Berolina aufsteigt (und ich eventuell eine erste IM-Norm hole). Und in der Deutschen Fernschach Mannschaftsmeisterschaft hab ich gerade 3 Partien auf der Kippe, die für einen Aufstieg ebenfalls gewonnen werden müssen. Hängt wieder mal (fast) alles an mir, da meine lieben Mannschaftskollegen teilweise viel zu schnell gespielt und fast schon gezielt Remisvarianten gewählt haben. Da bin ich einfach derzeit ziemlich beschäftigt. Aber es geht weiter. Ich schau mal ob ich nächste Woche wieder was posten kann.
Hallo Hartmut
FS hat klaren Vorrang. Ich nehme jedoch gerne zur Kenntnis, dass es
weitergehen wird. Lass dich also von mir nicht drängen. Und viel Erfolg
bei den noch ausstehenden FS-Partien.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #242  
Alt 09.01.2019, 23:00
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 807
Erhielt 610 Danke für 340 Beiträge
Activity Longevity
12/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1082
AW: Großes CB-Emu Turnier

Auch wenn wohl kaum einer mehr daran geglaubt hat, aber nachdem meine wichtigsten Fernschachpartien nun unter Dach und Fach sind (mit Erfolg, wie ich mal bemerken darf, nur für die IM Norm hat es nicht ganz gereicht), geht es hier endlich weiter...

Chesster Chess Challenger, Fidelity - Sensory Chess Challenger 12B, Fidelity

Der Chesster kommt etwas besser aus der Eröffnung, doch verhalten sich leider beide Geräte recht passiv und gehen zu planlos vor. Zwar hat der Chesster immer etwas die Nase vorn doch dann wird ein Leichtfigurenendspiel erreicht, in welchem er zu ungenau agiert und schließlich in Nachteil kommt. Doch ist der 12B am Ende zu gierig und vergibt den sicheren Gewinn.

Designer 2100 Display, Fidelity - Mychess II, C-64

Eigentlich die besten Voraussetzungen für einen Gewinn... Der Gegner hat 200 Elo-Punkte weniger, er spielt Aljechin und kennt es nur bis zum 5. Zug... Tja, die besten Voraussetzungen, wenn man sie denn nutzen kann. Ganz im Gegenteil ist es Mychess, der hier in Vorteil kommt, jedoch im Endspiel dann nach und nach alle Chancen vergibt, so dass auch dieses Spiel mit einem Remis endet.

Sensory 9 Playmatic S, Fidelity - Excel 68000, Fidelity

Die beiden Brüder spulen 16 Züge lang eine Variante der englischen Eröffnung aus dem Speicher und so erwartete ich auch nicht wirklich viel. Anfangs agierte der Excel auch recht zaghaft und kam bald in Nachteil, doch die 16bit setzten sich dann doch durch, nachdem der "9er" einige ungenaue Züge machte und erst den Gewinn und schließlich auch die Partie vergab.

Designer 2000, Fidelity - Elite Avantgarde 2100, Fidelity

Und auch dieser Bruderkampf wartet mit einer längeren Buchvariante auf. Auch hier kommt es zu weißem Vorteil, und eigentlich steht der Avantgarde mit dem Rücken zur Wand. Doch dann werden nur noch planlos Figuren hin- und hergeschoben. Im 45. Zug dann ein Bauernopfer dass den Gewinn sichert...
...OK, aber nur wenn man denselben nicht im 53. Zug wieder herschenkt wie der Designer... Tja, Designerklamotten machen noch keinen Gewinner, oder so ähnlich.

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.04.17"]
[Round "7"]
[White "Chesster Chess Challenger, Fidelity"]
[Black "Sensory Chess Challenger 12B, Fidelity"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E45"]
[WhiteElo "1935"]
[BlackElo "1810"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "158"]
[EventDate "2018.??.??"]

{E45: Nimzoindisch (Rubinstein-System)} 1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. e3 b6
5. Nge2 Ba6 {Die Bronstein Variante ist zumindest in Fernschachkreisen etwas
selten geworden. Se4 oder c5 sind üblichere Fortsetzungen.} 6. a3 Be7 7. Ng3 c5
{erster berechneter Zug} (7... h5 8. Bd3 h4 9. Nge2 h3 10. g3 d5 11. cxd5 Bxd3
12. Qxd3 exd5 13. O-O Nc6 14. b4 Qd7 15. Bd2 a5 16. b5 Nd8 17. f3 Ne6 18. Nd1
O-O-O 19. Rc1 Kb8 20. Rc6 Ka8 21. Nf2 g5 22. Rfc1 {Sunye Neto,J (2500)
-Sisniega,M (2455) Santa Catalina 1987 1-0 (38)}) (7... O-O 8. Bd3 d5 9. cxd5
Bxd3 10. Qxd3 Nxd5 11. Qe4 c6 12. Bd2 Nd7 13. Rc1 Rc8 14. O-O Bd6 15. Qf3 f5
16. e4 f4 17. Nge2 Nxc3 18. Rxc3 e5 19. Rfc1 c5 20. dxc5 Rxc5 21. Rd3 Rxc1+ 22.
Nxc1 {Dakshinya,T (1635)-Meenal,G (1895) 43rd ch-IND w Challengers 2016 0-1
(40)}) 8. Be2 {aggressiver ist 8. d5} cxd4 $146 (8... O-O 9. Bf3 Nc6 10. d5
exd5 11. cxd5 Ne5 12. Be2 Bxe2 13. Qxe2 c4 14. O-O Re8 15. Rd1 Bf8 16. f4 Nd3
17. b3 Nxf4 18. Qxc4 Ng6 19. Nce4 Nxe4 20. Nxe4 Qh4 21. Ng3 Qxc4 22. bxc4 Rac8
23. Rd3 {Holcman,J-Gaston,S France 1996 0-1 (41)}) 9. exd4 O-O (9... d5 10.
Qa4+ Qd7 11. Qxd7+ Nbxd7 12. cxd5 Bxe2 13. Kxe2 Nxd5 14. Nxd5 exd5 15. Kd3 $14)
10. O-O {Jetzt hätte d5 definitiv Vorteile gebracht} (10. d5 $5 exd5 11. cxd5
Bxe2 12. Qxe2 $14) 10... d5 $11 11. cxd5 Bxe2 12. Ngxe2 exd5 {Besser Sd5.} (
12... Nxd5 13. Be3 $11) 13. Bf4 Nc6 14. Qd3 Qd7 15. b4 a6 {Nimmt Einfluss auf
b5} 16. Rfe1 Rfe8 17. Ng3 (17. Na4 Bd8 18. Nec3 $14) 17... Qg4 (17... b5 18. h3
$11) 18. Nce2 (18. Be5 $5 $16) 18... Bf8 19. Rac1 Rec8 {Irgendwie ein
seltsamer Tanz, den die beiden hier aufführen...} (19... Qd7 20. Rc2 $11) 20.
Red1 (20. h3 Qd7 $14) 20... Qe6 21. f3 (21. Re1 Re8 $11) 21... Qd7 (21... g6
22. Nc3 $11) 22. Nf5 (22. Bg5 Ne8 $11) 22... a5 (22... b5 23. h3 $11) 23. b5
Nd8 (23... Ne7 24. Ne3 $14) 24. a4 (24. Be5 Ne6 $16) 24... Ne6 (24... Nb7 $14)
25. Bd2 {Auf e5 steht der Läufer besser...} (25. Be5 $5 $16) 25... h6 {Sichert
g5} (25... g6 26. Ne3 $11) 26. Qb3 Ng5 27. Ne3 Qd6 28. Rxc8 Rxc8 29. Be1 Re8
30. Bf2 Qb4 31. Qxb4 (31. Qa2 Ne6 $14) 31... axb4 $11 32. Nf4 Rd8 33. Rb1 Ne6
34. Nd3 {Die Angriffsmarke b4} h5 {Warum nicht Sxd4?} (34... Rc8 35. Kf1 $11)
35. Nc2 {Sxb4!} (35. Nxb4 $142 $5 Nxd4 36. Nd1 $16) 35... Ra8 $11 36. Ncxb4
Rxa4 37. Nc6 Bd6 {Greift den Isolani d4 an} 38. Rc1 (38. Nde5 g5 $11) 38... Nf4
(38... h4 39. Nce5 g5 40. Be3 $15) 39. Nxf4 $11 Bxf4 40. Re1 Bd2 41. Rb1 Ra2
42. Ne7+ (42. Bg3 Kf8 $14) 42... Kf8 $11 43. Nc6 {Schönes Feld c6!} Kg8 {
Zweifache Stellungswiederholung} (43... Bf4 44. Bh4 $11) 44. Kf1 (44. Bg3 Be3+
45. Kf1 Kh7 $14) 44... Bf4 $11 45. h4 Bd2 (45... Bd6 46. Be1 $11) 46. Bg3 Kf8
47. Bc7 Nd7 48. Bd6+ Ke8 49. Rb3 (49. Bc7 f6 $14) 49... Nf6 (49... Nf8 50. f4
$11) 50. Ra3 (50. Bc7 $5 {sieht gut aus} Nd7 51. Kg1 $14) 50... Rxa3 $11 51.
Bxa3 {In solch einem reinen Leichtfigurenendspiel darf man sich nicht mehr
sehr viel erhoffen...} Kd7 52. g3 Ne8 53. Ke2 Bc3 54. Bf8 Nc7 (54... g6 55. Bb4
Bxb4 56. Nxb4 $15) 55. Bxg7 $11 Nxb5 56. Ne5+ Ke7 57. Nc6+ Kd6 58. Nd8 Bxd4 59.
Nxf7+ Ke7 60. Ne5 $2 (60. Bxd4 $142 {sieht noch spielbar aus} Nxd4+ 61. Ke3
Nxf3 62. Nh6 $15) 60... Ke6 $19 61. f4 Nd6 62. Kf3 Nf5 63. Bh8 {Der hätte nach
f8 gehört. Nun kann der b-Bauer laufen...} b5 64. g4 Nxh4+ {Besser ist
definitiv hxg4+} (64... hxg4+ $142 {und Weiß kann direkt aufgeben} 65. Kxg4 b4
$19) 65. Kg3 $17 Bxe5 (65... hxg4 66. Kxh4 Kf5 67. Kg3 $19) 66. Bxe5 Ng6 67.
Bd4 $4 (67. Bc3 hxg4 68. Kxg4 Ne7 $11) 67... hxg4 {Nach diesem Zug sind alle
schwarzen Gewinnträume geplatzt.} (67... h4+ $142 {ließe Weiß keine Chance} 68.
Kf3 Ne7 $19) 68. Kxg4 $11 Ne7 69. Bc5 Nc6 70. f5+ {Besser ist vermutlich Kf3}
Kf6 71. Kf4 b4 72. Bd6 $2 {Besser noch Le3} b3 {Der Freibauer marschiert} 73.
Ba3 Na5 74. Bb2+ Ke7 75. Bd4 {Sieht so aus als hätte sich der Chesster doch
noch ins Remis gerettet...} Nc4 76. Bc5+ Ke8 77. Bd4 {Der Läufer ist
wirkungsvoll plaziert} Kf8 78. f6 {Auf den muss Schwarz aufpassen, aber es
fehlt die Unterstützung durch weiße Figuren oder König.} Kg8 79. Kf5 Kf7 {und
hier kann man die Partie getrost Remis geben.} 1/2-1/2

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.04.21"]
[Round "7"]
[White "Designer 2100 Display, Fidelity"]
[Black "Mychess II, C64."]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B04"]
[WhiteElo "1900"]
[BlackElo "1700"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "99"]
[EventDate "2018.??.??"]

{B04: Aljechin-Verteidigung (Moderne Variante)} 1. e4 Nf6 2. e5 Nd5 3. d4 d6 4.
Nf3 g6 5. c4 Nb6 {erster berechneter Zug} 6. exd6 cxd6 7. Be2 Bg7 8. O-O Bf5 (
8... Nc6 9. b3 (9. d5 Ne5 10. Nd4 O-O 11. Na3 Ned7 12. Be3 Nc5 13. Rc1 a6 14.
Re1 Re8 15. b3 Nbd7 16. Nb1 Qb6 17. Nc3 Nf6 18. a3 Qc7 19. b4 Ncd7 20. h3 e5
21. dxe6 fxe6 22. Qd2 Ne5 23. Nf3 Nf7 {Mashin,A (2199)-Stapinski,R (1910) ICCF
2016 1-0 (34)}) 9... d5 10. Be3 O-O 11. h3 dxc4 12. bxc4 e5 13. d5 Ne7 14. Nc3
Nf5 15. Bc5 Re8 16. Ne4 Nd7 17. Bb4 Nf6 18. Nfd2 Nxe4 19. Nxe4 Qh4 20. Bg4 Nd4
21. g3 Qd8 22. Nd6 Bxg4 23. Qxg4 {Honos,A (2300)-Kustar,S (2405) Budapest 1998
0-1 (40)}) 9. Nc3 Nc6 10. c5 $146 {wenn schon aggressiv dann mit dem d-Bauern
bitte.} (10. a3 O-O 11. Re1 a5 12. Be3 Rc8 13. Rc1 Na8 14. d5 Ne5 15. Nxe5 Bxe5
16. Bh6 Re8 17. Bd3 Qd7 18. Bxf5 Qxf5 19. Bd2 Rxc4 20. Qe2 Rec8 21. Ne4 b5 22.
Rxc4 Rxc4 23. Bxa5 Bxb2 24. Nxd6 exd6 {Gannon,K-Herkert,D Winnipeg 1997 1-0}) (
10. d5 $142 $5 Nb4 11. Nd4 $16) 10... dxc5 $11 11. dxc5 Nd7 (11... Qxd1 $5 12.
Rxd1 Bxc3 13. bxc3 Na4 $11) 12. Be3 Bxc3 (12... O-O 13. Qa4 $11) 13. bxc3 $14
e5 {Kann man spielen, aber ich halte Sf6 für besser} 14. Qd6 Qa5 {Ist der
Isolani c5 schwach?} (14... Qe7 15. Nd2 $14) 15. c4 {Warum nicht Lc4? Der
Textzug nimmt dem eigenen Läufer nur Raum...} (15. Bc4 $142 $5 f6 16. Bd5 $16)
15... Rd8 16. Ng5 {und jetzt könnte man den Läufer auf c4 gut brauchen...} (16.
Nd2 Rc8 $14) 16... Ndb8 {Hier hätte h6 gut gefallen.} (16... h6 $5 {ist zu
beachten} 17. Nf3 Be6 $11) 17. Qf6 $11 {Die Mattdrohung erzwingt nun natürlich
die Rochade.} O-O 18. Bf3 {Weiss will es mit der Brechstange versuchen. Aber
auch wenn der Aufmarsch durchaus gefährlich aussieht... Schwarz steht besser.}
(18. Rad1 Nd4 19. Rxd4 Rxd4 20. Bxd4 exd4 21. Qxd4 Nc6 $11) 18... Nd7 19. Qd6
Nb6 (19... Nd4 20. Bxd4 exd4 21. Qxd4 Qxc5 22. Qh4 $15) 20. Qf6 Nxc4 (20... Nd7
21. Qd6 $11) 21. Bxc6 $11 bxc6 22. Qxc6 {Also da hätte ich jetzt aber
ernsthaft über das Opfer Sxh7 nachgedacht....} (22. Nxh7 $142 {und Weiß spielt
mit} Nxe3 23. fxe3 Kxh7 24. Rxf5 gxf5 25. Qxf5+ Kg7 26. Qg5+ Kh7 27. Qh5+ Kg7
28. Qg5+ Kh8 29. Qh5+ Kg7 30. Qg5+ $11) 22... Rc8 23. Qf3 Nxe3 24. fxe3 Qxc5 {
Womit Schwarz nun endgültig einen Bauern mehr hat. Irgendeine Kompensation für
Weiss ist nicht zu sehen.} 25. Rad1 f6 26. Ne4 Qc6 (26... Bxe4 27. Qxe4 Rf7 28.
Qf3 $17) 27. Nd6 Qxf3 28. gxf3 Rc3 29. Nxf5 gxf5 30. e4 (30. Rfe1 Rc2 $17)
30... fxe4 31. fxe4 Rc4 32. Rfe1 {Td6 wäre hier besser. Aber
Doppelturmendspiele sind auch für uns menschen manchmal sehr schwer} Rc2 33. a3
Rc3 34. a4 Ra3 35. Ra1 Rxa1 36. Rxa1 f5 $4 {wirft den Vorteil weg} (36... Rb8
$142 $19 {Schwarz hätte nun das bessere Spiel}) 37. exf5 $11 Rxf5 {Nun muss
sich zeigen, wie gut die Chancen des Freibauern sind....} 38. Re1 (38. Rc1 Rf4
$11) 38... Kg7 39. Kg2 (39. Rd1 Kg6 $15) 39... Kg6 40. Re4 Rg5+ (40... h5 41.
a5 $15) 41. Kf3 Rh5 42. h4 Rf5+ 43. Ke3 (43. Kg3 h5 $11) 43... Kh5 44. a5 a6 (
44... h6 $5 $15 {kommt in Betracht}) 45. Rb4 Rf7 {e4 wäre noch ein
Gewinnversuch gewesen. Nun nähert sich das Spiel immer mehr der Remiszone...}
46. Rb6 Ra7 47. Rb4 Rc7 48. Rb6 Kxh4 49. Rxa6 h5 50. Re6 {Unr Remis gegeben.
Eine Chance für ein Durchkommen eines Bauern ist hier nicht gegeben, Auf Kg4
kann Weiss einfach auf e5 schlagen und der h-Bauer ist ebenso leicht zu
stoppen wie der weiße a-Bauer.} 1/2-1/2

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.04.24"]
[Round "7"]
[White "Sensory 9 Playmatic S, Fidelity"]
[Black "Excel 68000, Fidelity"]
[Result "0-1"]
[ECO "A26"]
[WhiteElo "1750"]
[BlackElo "1960"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "146"]
[EventDate "2018.??.??"]

{A26: Englische Eröffnung (Sizilianisch im Anzug)} 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. g3 g6
4. Bg2 Bg7 5. d3 d6 6. Nf3 Nf6 7. O-O O-O 8. Rb1 a5 9. a3 h6 10. b4 axb4 11.
axb4 Be6 12. b5 Ne7 13. Bb2 Nd7 14. Qc2 Nc5 15. Nd2 Qc8 16. Nb3 Bh3 {Bis
hierher alles Theorie. Das Buch wird mit leichtem Vorteil für Weiß verlassen.}
17. Nxc5 {erster berechneter Zug.} dxc5 {erster berechneter Zug Schwarz. Hier
wäre auch Lxg2 denkbar und vielleicht besser gewesen.} 18. Kh1 $146 {Und das
wars dann schon mit dem weißen Vorteil. Warum nicht Ta1?} (18. Ra1 Rxa1 19.
Rxa1 Bxg2 20. Kxg2 Rd8 21. Ra7 b6 22. Qa4 Kh7 23. Qa6 Qd7 24. Qb7 Nc8 25. Ra2
Ne7 26. Ra7 Nc8 27. Ra8 Ne7 28. Rxd8 Qxd8 29. h3 Kg8 30. Nd1 Nf5 31. h4 Nd4 32.
Nc3 Bf8 {Marangunic,S (2470)-Marjanovic,S (2355) Zagreb 1977 1-0 (77)}) (18.
Ra1 Rxa1 19. Rxa1 Bxg2 20. Kxg2 Qd7 $14) 18... Bxg2+ 19. Kxg2 b6 20. Ra1 Qe6 {
Etwas besser dürfte Db7+ sein} 21. e4 c6 {Der Excel geht hier viel zu zaghaft
vor. Weiß ist bereits wieder mit der Nase vorn...} (21... h5 22. Qe2 $14) 22.
Qe2 {bxc6 nebst Turmtausch und Weiss steht sehr gut. Aber auch der Textzug ist
OK} (22. bxc6 Qxc6 23. Qb3 Qd6 $16) 22... Rfd8 (22... cxb5 23. Nxb5 Rab8 24.
Nc3 $14) 23. bxc6 $16 {Jetzt also doch...} Qxc6 24. Qf3 (24. Nd5 Qd6 $16) 24...
Qd6 25. Nd5 {Trotz der Ähnlichkeit der Programme schaffen sie es gegenseitig
kaum den Gegner "auszupondern". Die Anzahl der Sofortanworten ist ziemlich
gering...} (25. Rxa8 Rxa8 26. Rb1 Ra6 $14) 25... Nxd5 26. cxd5 f6 {Ich hätte
eher das aggressivere f5 erwartet. Wirklich sinnvoll ist der Textzug nicht.
Der Läufer auf g7 ist jetzt praktisch tot...} (26... f5 27. Qd1 $14) 27. Qe3
$14 Rxa1 {...und gab dem Weißen freiwillig die offene Linie...} (27... f5 28.
Rfc1 $14) 28. Rxa1 $16 b5 29. Rc1 {Warum man allerdings von dieser Linie
wieder wegzieht, muss ich nicht begreifen...} (29. Ra7 Bf8 $16) 29... Bf8 (
29... Rc8 30. Ra1 $14) 30. f4 {Schwer zu beurteilen. Einerseits verständlich
dass er was unternehmen will, andererseits sieht der Zug nicht wirklich stark
aus. Aber Weiss will wohl Druck auf der langen Diagonalen haben...} (30. Ra1 b4
$14) 30... exf4 31. gxf4 Ra8 32. Qg3 (32. Rc2 b4 $14) 32... Kf7 33. Kh1 (33.
Rc2 c4 $14) 33... Ra2 $11 34. Rc2 b4 {Schwarz gewinnt Raum} (34... c4 35. dxc4
Qb4 36. Rg2 $11) 35. Qg4 (35. Rg2 $142 g5 36. Rf2 $16) 35... h5 36. Qf3 Qa6 37.
Qh3 $4 {Da gab es besseres.... danach kann Weiß alle Träume begraben} (37. Qe2
$142 $11 {damit wäre Weiß im Spiel geblieben}) 37... f5 $1 $19 {Und schon
wendet sich das Blatt...} 38. Kg2 $4 {Der ist auch nicht gut. Besser war noch
exf5.} (38. exf5 $142 Rxb2 $1 {Hinlenkung: b2} 39. fxg6+ Kxg6 40. Rc1 $19)
38... Bg7 $2 {b3 wäre nun fast schon ein Gewinnzug gewesen...} (38... b3 $142 {
machte sofort alles klar} 39. Rd2 Rxb2 40. Rxb2 Qa1 41. Rxb3 Qa2+ 42. Kg1 Qxb3
$19) 39. e5 $11 Qa4 $2 {erneut war b3 richtig. Der Excel gibt langsam aber
sicher alle Vorteile wieder her...} 40. Rf2 $4 {Aber der 8bitter will nicht
ausgleichen wie es aussieht...} (40. Re2 $142 {und Weiß kann noch kämpfen} Qb3
41. e6+ Ke8 42. Qg3 Qxd5+ 43. Kf1 Bxb2 44. Qxg6+ Kd8 45. e7+ Kc7 46. e8=N+ Kd7
47. Qh7+ Kc6 48. Qh6+ Kd7 49. Qh7+ Kc6 50. Qg6+ Kd7 51. Qh7+ $11) 40... Qb3 $17
41. e6+ Kg8 42. e7 Qxd5+ 43. Qf3 Qxf3+ 44. Kxf3 Ra8 45. Bxg7 {Besser Te2} Kxg7
46. Rc2 Kf7 47. Rxc5 Kxe7 $4 {Ein schwacher Zug, der den Gewinn vergeben würde.
..} (47... Rb8 $142 {lässt dem Gegner kaum Chancen} 48. Re5 Ke8 49. Re2 $19)
48. Rc6 $4 {... doch erneut patzt auch der Sensory 9} (48. Rb5 Ra2 $15) 48...
Rd8 (48... Rb8 $142 {ist der schnellste Weg} 49. Rc1 Kd6 $19) 49. Ke3 $15 Rb8
50. Rxg6 b3 51. Rg1 Rb4 (51... Ke6 52. Kd4 $11) 52. Rb1 Kd6 53. Rb2 $4 {wirft
die letzten Remischancen weg.} (53. Kd2 $142 $11 {hätte die Niederlage
vermieden}) 53... Kc5 54. Kd2 Kd4 55. Rb1 {Der Zugzwang sichert Schwarz nun
den Gewinn...} Ra4 $6 {Öhm... so natürlich nicht. b2 war angesagt... nun wird
es wieder deutlich schwieriger...} (55... b2 $142 $19 {und Schwarz gewinnt})
56. Rxb3 $11 Ra2+ 57. Kc1 Rxh2 58. Rb5 Kxd3 59. Rxf5 Ke4 60. Rf7 $6 {auf f8
macht er sich besser} h4 61. f5 h3 {Ist dieser Freibauer gefährlich?} 62. f6 {
Weiß spielt seinen letzten Trumpf aus} Kf5 63. Kd1 Kg6 64. Rc7 $4 {Wenn noch
eine schwache Remischance bestand, dann hat der 9er sie jetzt verzckt. Tg7+
war nötig..} (64. Rg7+ $142 {war die einzige Möglichkeit, noch zu kämpfen} Kxf6
65. Rh7 $11) 64... Rh1+ {schneller geht Tf2. Aber auch so gewinnt Schwarz.} 65.
Ke2 h2 66. f7 Re1+ $3 {das krönende Opfer} 67. Kxe1 h1=Q+ {Ende ende...} 68.
Kd2 (68. Ke2 {hilft allerdings auch nicht} Kg7 69. Re7 Qg2+ 70. Kd3 Qd5+ 71.
Ke2 Kf8 72. Re3 Kxf7 73. Rd3 Qc4 74. Ke3 Ke6 75. Rd4 Qc3+ 76. Rd3 Qc5+ 77. Ke4
Qc4+ 78. Ke3 Ke5 79. Kd2 Qc5 80. Rc3 Qf2+ 81. Kd3 Kd5 82. Rc2 Qf3+ 83. Kd2 Kd4
84. Kc1 Qa3+ 85. Kb1 Qb4+ 86. Rb2 Qe1+ 87. Ka2 Kc3 88. Rb3+ Kc4 89. Rb2 Qe5 90.
Rc2+ Kd3 91. Kb1 Qe4 92. Rb2 Kc3+ 93. Ka1 Qa8+ 94. Kb1 Qa4 95. Rb8 Qd1+ 96. Ka2
Qd5+ 97. Ka1 Qh1+ 98. Ka2 Qh2+ 99. Kb1 Qxb8+ 100. Kc1 Qb2+ 101. Kd1 Qd2#) 68...
Kg7 (68... Qh2+ 69. Kd3 Kg7 70. Rc3 Kxf7 71. Rc1 Qg3+ 72. Kc2 Qf2+ 73. Kb3 Qe3+
74. Rc3 Qe2 75. Kb4 Ke6 76. Kc5 Ke5 77. Rc4 Qa2 78. Kb5 Qa3 79. Rh4 Qe3 80. Rh8
Kd6 81. Rc8 Qb3+ 82. Ka5 Kd5 83. Rc7 Qe3 84. Kb5 Qe8+ 85. Kb6 Qb8+ 86. Rb7 Qd6+
87. Ka7 Kc5 88. Rb2 Qd4 89. Rb6 Qe3 90. Ka6 Qd3+ 91. Ka7 Qd4 92. Rb7 Kc6+ 93.
Ka8 Qh8+ 94. Ka7 Qd8 95. Rh7 Qd4+ 96. Kb8 Qe5+ 97. Ka7 Qa1+ 98. Kb8 Qb1+ 99.
Ka7 Qxh7+ 100. Ka6 Qb7+ 101. Ka5 Qb5#) 69. Re7 Qd5+ 70. Ke1 Qa5+ {Logischer
sieht Dg2 aus um den König auf der 1. Reihe zu halten, aber die
Endspieldatenbank weiss es noch ein wenig besser als ich.} (70... Qc4 71. Kd1
Qa4+ 72. Ke2 Kf8 73. Re5 Qc4+ 74. Ke3 Kxf7 75. Rf5+ Ke6 76. Rf3 Qb3+ 77. Kf4
Qb4+ 78. Kg5 Qd4 79. Rf4 Qd5+ 80. Kg4 Qg2+ 81. Kh4 Ke5 82. Rf8 Qg6 83. Rf1 Qd3
84. Rf2 Qe3 85. Rf1 Qd2 86. Kh3 Ke4 87. Rg1 Qh6+ 88. Kg3 Qe3+ 89. Kg2 Qf3+ 90.
Kh2 Qf2+ 91. Kh1 Qd2 92. Rg2 Qd5 93. Rf2 Ke3+ 94. Kg1 Qd4 95. Rg2 Kf3+ 96. Kh1
Qh8+ 97. Kg1 Qh4 98. Rg8 Qe1+ 99. Kh2 Qe5+ 100. Kg1 Qa1+ 101. Kh2 Qa2+ 102. Kg1
Qxg8+ 103. Kf1 Qg2+ 104. Ke1 Qe2#) 71. Ke2 Qh5+ (71... Qa4 72. f8=Q+ Kxf8 73.
Re5 Qc4+ 74. Kf3 Kf7 75. Rf5+ Kg6 76. Re5 Qd3+ 77. Kf4 Kf6 78. Re4 Qd2+ 79. Re3
Qd5 80. Re4 Qd3 81. Re3 Qf5+ 82. Kg3 Kg5 83. Rf3 Qd7 84. Re3 Qd5 85. Rf3 Qd2
86. Rf2 Qd6+ 87. Kg2 Kg4 88. Kf1 Qd1+ 89. Kg2 Qe1 90. Rf8 Qb4 91. Rg8+ Kf4 92.
Kh2 Qd6 93. Rg3 Qe5 94. Rg2 Kf3+ 95. Kg1 Qa1+ 96. Kh2 Qe1 97. Ra2 Qh4+ 98. Kg1
Qd4+ 99. Kh1 Qh8+ 100. Kg1 Qg8+ 101. Kh2 Qxa2+ 102. Kh3 Qg2+ 103. Kh4 Qg4#) 72.
Kf1 Qc5 73. f8=Q+ Kxf8 {Und hier habe ich für Weiss aufgegeben. Dieses
elementare Endspiel kennt der Excel.} (73... Kxf8 74. Re1 Kg7 75. Ke2 Qc2+ 76.
Ke3 Kf6 77. Re2 Qc3+ 78. Ke4 Qc4+ 79. Ke3 Ke5 80. Re1 Qd4+ 81. Kf3+ Kf5 82. Re3
Qd2 83. Re8 Qd5+ 84. Kg3 Qd6+ 85. Kf2 Kf4 86. Re2 Qd1 87. Re8 Qd4+ 88. Kf1 Qc5
89. Rb8 Qd6 90. Rb2 Qd1+ 91. Kg2 Qd5+ 92. Kf1 Qh1+ 93. Ke2 Qg2+ 94. Kd3 Qxb2
95. Kc4 Qb6 96. Kc3 Qb5 97. Kc2 Kf3 98. Kc1 Ke3 99. Kc2 Qb4 100. Kc1 Kd3 101.
Kd1 Qb1#) 0-1

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.05.01"]
[Round "7"]
[White "Designer 2000, Fidelity"]
[Black "Elite Avantgarde 2100, Fidelity"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E31"]
[WhiteElo "1860"]
[BlackElo "2010"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "110"]
[EventDate "2018.??.??"]

{E31: Nimzoindisch (4.Lg5)} 1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Bg5 h6 5. Bh4 c5
6. d5 d6 7. e3 Bxc3+ 8. bxc3 e5 9. f3 {Das ist zwar Theorie, aber üblicher ist
im Leningrader System zwischenzeitlich Dc2} g5 10. Bg3 e4 11. f4 {Und ab hier
muss der Avantgarde nun rechnen.} (11. h4 Nh5 12. Bf2 g4 13. fxg4 Nf6 14. Be2
Nbd7 15. Bg3 Qe7 16. Nh3 Ne5 17. g5 hxg5 18. Nxg5 Nfg4 19. Bf4 Bf5 20. Qa4+ Bd7
21. Qb3 O-O-O 22. Nxe4 Rdg8 23. O-O-O Bf5 24. Bg5 Rxg5 25. hxg5 Rxh1 {Uhle,
H-Schnabel,M BdF 2006 1/2-1/2}) 11... Na6 $146 {Und auch das Buch des
Designers ist nun am Ende...} (11... Qe7 12. Be2 Rg8 13. Nh3 Bxh3 14. gxh3 gxf4
15. Bxf4 Nbd7 16. Rb1 (16. Qa4 Nh5 17. Bxh5 Qh4+ 18. Bg3 Qxh5 19. Rf1 Ke7 20.
Rb1 Nb6 21. Qc2 f5 22. Qf2 Kd7 23. Qxf5+ Qxf5 24. Rxf5 Raf8 25. Rh5 Rg6 26. Rh4
Re8 27. Ke2 Kc8 28. Rf1 Nxc4 29. Rff4 Nb6 30. Rxe4 Rxe4 {Eisterer,H (1625)
-Farago,I (1970) Vienna 1986 0-1 (51)}) 16... Nb6 17. a4 Rb8 18. Kd2 Rg2 19.
Qf1 Nxc4+ 20. Ke1 Rxe2+ 21. Qxe2 Ne5 22. Bxe5 Qxe5 23. c4 Ke7 24. Rf1 b6 25.
Kd2 Rg8 26. Kc2 {Timman,J (2510)-Smyslov,V (2605) Teeside 1975 1/2-1/2 (57)}) (
11... Ng4 12. Qc1 $14) 12. Rb1 {Mutiger und aktiver wäre fxg5} (12. Nh3 Qe7 $14
) 12... Nc7 13. Nh3 $6 {Nicht die Beste Wahl. a3 war hier ein sinnvoller
Abwartezug.} Bxh3 (13... Ng4 14. Kd2 $16) 14. gxh3 $16 b5 $6 {auf b6 steht er
besser} 15. Be2 gxf4 16. Bxf4 Qd7 (16... Rg8 17. Bg3 Rg6 18. O-O bxc4 19. Bxc4
$14) 17. h4 {So wichtig war der Bauer nun auch wieder nicht. Besser ist Tf1.
Die Rochade kann man angesichts der Bauernformation sowieso vergessen.} (17.
Bg3 $142 $5 Kf8 18. Rf1 $18) 17... Rb8 (17... Rg8 18. Rf1 $16) 18. a4 Rb6 $2 (
18... a6 $142 $16) 19. axb5 $18 Rb7 20. Rg1 {Tja... der Designer denkt zwar
nicht so tief wie der Avantgarde, aber trotzdem steht er besser.} Qe7 21. Ra1
Nd7 22. h5 Ne5 23. Qa4 {Besser gefällt mir hier Kd2} (23. Qb1 {lässt dem
Gegner kaum Chancen} f5 $18) 23... Nd7 {Es ist schwer für Schwarz etwas zu
finden, aber der Vorposten auf e5 war eigentlich gar nicht so schlecht...} (
23... Kd8 24. Qc2 f5 25. Kd2 $18) 24. Qc2 (24. Kd2 $142 {gibt noch größeren
Vorteil} Kd8 $18) 24... Qh4+ $2 (24... Na8 $18) 25. Kd2 {Na wenn er es nicht
von selber spielt, wird er halt hingetrieben...} Qe7 26. Ke1 $2 {Öhm... Nein,
ein verstecktes Remisangebot ist in dieser Stellung keine gute Idee... Hey, du
stehst besser du Dummdödel...} (26. Ra3 $142 {ginge schneller} Na8 27. Qa2 Ne5
28. Bxe5 dxe5 $18) 26... Nf6 {Warum sich der Avantgarde allerdings auf die
Stellungswiederholung nicht einläßt wird mir wohl ewig ein Rätsel bleiben...} (
26... Na8 27. Rg4 Nf6 28. Rg3 $18) 27. Rg2 Nd7 (27... Na8 28. Ra6 Nb6 29. Kd2
$18) 28. Ra3 (28. Kd2 $142 $18 {erleichterte Weiß die Gewinnführung}) 28...
Qh4+ (28... Na8 $18) 29. Rg3 {Ad Hoc hätte mir jetzt Kd2 gut gefallen, aber
der Textzug ist wahrscheinlich genauso gut.} (29. Kd2 {ginge schneller} Qf6 $18
) 29... Qe7 (29... Qf6 {ändert den Lauf der Dinge nicht} 30. Qxe4+ Kd8 31. Rg4
$18) 30. Rg1 {Warum nicht Da2?} (30. Qa2 $142 {entschiede die Partie sofort} a6
31. bxa6 Ra7 $18) 30... Nf6 (30... Na8 31. Qa2 Ne5 32. Bxe5 dxe5 33. Qb1 $18)
31. Qa2 Na8 32. Ra6 (32. Bg3 {ist genauer} Qd7 $18) 32... Nb6 33. Rg3 (33. Kd2
{und Weiß hätte es noch leichter} Rd7 $18) 33... Rh7 (33... Kd8 34. Kd1 $18)
34. Rg2 Rh8 35. Qc2 (35. Kd2 {damit würde Weiß es sich noch erleichtern} Kd8
$18) 35... Nfd7 (35... Rg8 36. Rg3 $18) 36. Rg7 (36. Qa2 $5 {wäre im
Gewinnsinne präziser} Nf6 $18) 36... Kf8 37. Rg1 {Tja, keiner kommt irgendwie
weiter. In dieser blockierten Stellung nutzt dem Weißen sein Mehrbauer so gut
wie nichts.} Ke8 38. Ra1 (38. Kd1 Nf8 $18) 38... Qh4+ (38... Kd8 39. Kd1 $18)
39. Rg3 Qe7 40. Rg7 (40. Kf1 Kd8 $18) 40... Qh4+ $2 (40... Kd8 $142 $18) 41.
Bg3 Qe7 42. Ra2 {Das wird heute nix mehr mit den beiden...} (42. Rg4 $142 $5 {
erleichterte Weiß die Gewinnführung} f6 $18) 42... Nf6 43. Bh4 Nbd7 $2 (43...
Kf8 44. Rg4 $1 {Ablenkung: f6} Rg8 45. Rxg8+ Kxg8 46. Bf1 $18) 44. Ra6 (44. Rg2
{gibt noch größeren Vorteil} Kf8 45. Qd1 Rg8 46. Rxg8+ Kxg8 $18) 44... Ne5 (
44... Kf8 45. Rg4 $1 {Ablenkung: f6} Rg8 46. Rxg8+ Kxg8 47. Bf1 $18) 45. b6 {
Es passiert ja doch noch was. Weiß opfert den gewonnenen Bauern zurück. Nun
darf man gespannt sein, ob es zu irgendetwas führt. Aber eine andere Auswahl
hatte der Designer hier nicht, wenn das Spiel irgendwie aus der Remiszone raus
soll, auch wenn Komodo hier Tc6 bevorzugt.} (45. Rc6 $142 {sichert den Gewinn}
Rb8 46. Rg1 Nf3+ 47. Bxf3 exf3 48. Bxf6 Qxf6 49. Qe4+ Kd8 50. Kf2 $18) 45...
Rxb6 $16 46. Rxb6 axb6 47. Rg3 (47. Rg2 $142 Ned7 48. Kd2 $18) 47... Ned7 $2 (
47... Kf8 $142 48. Qa4 Qd7 49. Qa8+ Qe8 $16) 48. Qa4 $18 Kf8 49. Qc6 {Die
Rechnung des Designer scheint tatsächlich aufzugehen. Ich bin ehrlich gesagt
beeindruckt. Hat hier irgendwer dem Designer eine KI verpasst?} Qe5 (49... Rg8
{wäre noch eine kleine Chance} 50. Qc8+ Qe8 $18) 50. Qc8+ Qe8 51. Qc7 Qe7 52.
Bg4 Qe5 53. Bxd7 $4 {Das darf eigentlich nicht wahr sein... Im letzten Moment
noch einen Bock geschossen. Dc8+ oder Kd2 und Schwarz steht am Abgrund. Nun
allerdings bekommt er Remis durch Dauerschach.} (53. Qc8+ $142 {und nichts
geht mehr} Qe8 54. Bxd7 Qxc8 55. Bxc8 $18) 53... Qxc3+
54. Kf1 Qd3+ 55. Kf2 Qd2+ 1/2-1/2


__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
marste (10.01.2019)
  #243  
Alt 10.01.2019, 19:21
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.131
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt 3.214 Danke für 1.164 Beiträge
Activity Longevity
19/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss2131
AW: Großes CB-Emu Turnier

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Auch wenn wohl kaum einer mehr daran geglaubt hat, aber nachdem meine wichtigsten Fernschachpartien nun unter Dach und Fach sind (mit Erfolg, wie ich mal bemerken darf, nur für die IM Norm hat es nicht ganz gereicht), geht es hier endlich weiter...
Hallo Hartmut
Mein auf ein Weizenkorn geschmolzener Hoffnungsschimmer hat sich zu einem
ausgewachsenen Grashalm entwickelt.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #244  
Alt 11.01.2019, 16:22
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 807
Erhielt 610 Danke für 340 Beiträge
Activity Longevity
12/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1082
AW: Großes CB-Emu Turnier

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Hartmut
Mein auf ein Weizenkorn geschmolzener Hoffnungsschimmer hat sich zu einem
ausgewachsenen Grashalm entwickelt.
Gruss
Kurt
Na dann wollen wir mal dafür sorgen dass aus Deinem Grashalm eine (derzeit wohl eher schneebedeckte) Wiese wird.

Weiter gehts

Glasgow IIIS, Mephisto - Super 9 Sensory Chess Challenger, Fidelity

Recht schnell fliegt der 9er aus dem Buch und erlaubt sich von Anfang an jede Menge schwacher Züge. Dennoch agiert Weiß sehr planlos und schafft es lange nicht in Vorteil zu kommen. Doch die Tempoverluste des 9er schaffen es schließlich doch noch den Glasgow nach vorne zu bringen. Hilft jedoch alles nichts. Eine Serie schwacher Züge beginnend mit 28. Tc1 stellt den Ausgleich wieder her. Im Gegenteil ist es nach dem Fehler 37. Tc5 fast der Glasgow, der sich hier blamiert. Doch der 9er vergibt einen Zug später den möglichen Gewinn und es kommt zu einer Dauerschachsituation. Da kann man wohl bei beiden sagen: Glück gehabt.

Superconny, Novag - Rebel 5, Mephisto

Auch hier eine schwache Eröffnungsbibliothek auf der schwarzen Seite aber beide folgen noch einige Zeit der Theorie. Gute Züge sieht man danach bei beiden eher nicht aber die schlechteren Züge kommen vom Novag-Gerät, was dem Rebel leiche Vorteile verschafft. Mit 17. ...g5 gerät der Rebel dann allerdings auf Abwege und der Superconny hat auf einmal die Nase vorn. Das Spiel wechselt durch gegenseitige Fehler hin und her, doch der Rebel braucht im Mittelspiel sehr viel Zeit und muss in den letzten Zügen sehr schnell spielen. Das rächt sich nach dem Fehler 38. ...g3 und so setzt sich die höhere Rechenpower des Superconny (Der Rebel läuft ja zu Vergleichszwecken auf Originaltempo) letztlich durch.

Designer 2000 - Elite Avantgarde (beide Fidelity)

11 Züge aus dem Buch und danach eine blamable Vorstellung des Elite, der ca. 150 Elo-Punkte stärker eingeschätzt wurde. Und so ist es der Designer der bald in Vorteil kommt. Leider fehlt es ihm in manchen Phasen einfach an Konsequenz und die blockierte Stellung lässt ihn zu planlos agieren. Dann jedoch ein vielversprechendes Bauernopfer und eigentlich sollte der Elite nun verlieren. Doch im letzten Augenblick patzt der Designer noch und entlässt seinen Gegner in ein glückliches Dauerschach.

MM IIa - Academy (beide Mephisto)

Auch dieser Bruderkampf zeigt uns eine längere Eröffnungsvriante aus dem Buch und auch hier ist es der mehr als 150 ELO Punkte stärkere Akademiker, der sich blamiert und den kleinen Bruder in Vorteil bringt. Doch der begnügt sich mit einzügigen Mattdrohungen die zu nichts führen, kommt in ein nahezu gleichwertiges Doppelturmendspiel, kann dann sogar in ein Turmendspiel mit Mehrbauer einlenken... Doch die Chance auf ein gewonnenes Bauernendspiel wird nicht gesehen. Trotzdem bleibt der IIa vorne, kommt in einen 7-Steiner den er spielt als hätte er auf die Datenbanken Zugriff, bis er im 58. Zug dann doch patzt und auch dieses Endspiel ins Remis versiebt wird. Trotzdem eine beachtliche Leistung des IIa, die ich so nicht erwartet hätte, zumal die Endspielleistung hier gar nicht schlecht war.

Super Expert A, Novag - Excellence, Fidelity

Da schreib ich nix... das muss man einfach geniessen. Nur soviel sei gesagt. Es war 1 Tag vor Silvester und die beiden hatten die Bowle wohl zu früh gemacht...

Monte Carlo LE, Mephisto - Designer 2100, Fidelity

Weiß begibt sich aus der Eröffnung heraus in eine gedrückte Stellung, die den Designer zu einigen Unvorsichtigkeiten verführt. Und so kommt es erstmal zu einem schönen Silvesterschmaus...

Polgar, Mephisto - Designer Display 2000, Fidelity

Alapin steht auf dem Programm und noch vor Mitternacht wird mit dem simplen Entwicklungszug 12. Sc3 der erste Kanonenschlag ausgepackt. Nach insgesamt 13 Zügen kann man die Stellung schon als gewonnen für Weiss ansehen. Aber man will dem Designer eigentlich keinen Vorwurf machen, haben doch gestandene Großmeister wie Ljubojevic (Elo damals 2605) diese Variante mit Schwarz auch gespielt. Aber dieses Feuerwerk, pünktlich zu Silvester, hatte ich in diesem Turnier nun wirklich nicht erwartet. Lassts knallen Jungs und unseren Bretties ein gutes Neues

Und hier die Partien

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.12.14"]
[Round "7"]
[White "Glasgow IIIS, Mephisto"]
[Black "Super 9 Sensory Chess Challen, Fidelity"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "D00"]
[WhiteElo "1920"]
[BlackElo "1760"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "99"]
[EventDate "2018.??.??"]

{D00: Damenbauernspiele} 1. d4 Nf6 2. Nf3 g6 3. Nc3 d5 4. Bf4 Nh5 {Da war das
schwarze Buch zu klein gehalten... richtig ist natürlich Lg7. Nun muss auch
der Glasgow rechnen.} 5. Bd2 $146 (5. Be5 f6 6. Bg3 Nxg3 (6... Bg7 7. Qd2 c6 8.
e4 O-O 9. O-O-O Qa5 10. Kb1 b5 11. exd5 b4 12. Ne4 cxd5 13. Nc5 Nc6 14. Nb3 Qb6
15. c4 bxc3 16. bxc3 a5 17. Ka1 a4 18. Nc5 e5 19. Rb1 Qa7 20. Bb5 Na5 21. Nxa4
{Kayar,E (2191)-Werner,D (2333) Budapest 2006 0-1}) (6... c6 7. e4 Nxg3 8. hxg3
e6 9. Bd3 f5 10. exf5 exf5 11. Qd2 h5 12. Ne2 Bh6 13. Nf4 Qd6 14. Ne5 Rg8 15.
Kf1 Qf8 16. Qe2 Kd8 17. Nfxg6 Qf6 18. Qxh5 Bd2 19. Rd1 Bb4 20. Qh7 Qg7 21. c3 {
Maderna,C-De Witt,R Buenos Aires 1931 1-0}) 7. hxg3 c6 8. e3 Bg7 9. Bd3 e5 10.
Rxh7 Kf7 11. Bxg6+ Kxg6 12. Nxe5+ fxe5 13. Qh5+ Kf6 14. Qxe5+ Kf7 15. Qxg7+ {
1-0 (15) Palau,L-Te Kolste,J London 1927}) (5. Bg5 f6 (5... Bg7 6. e4 dxe4 7.
Nxe4 Bg4 8. c3 Nd7 9. h3 Bf5 10. Ned2 h6 11. Be3 Nhf6 12. Qb3 Nb6 13. c4 O-O
14. Be2 Rb8 15. O-O g5 16. Ne5 Ne4 17. Nxe4 Bxe4 18. Rad1 f6 19. Nd3 Nd7 20. f4
{Makarczyk,K-Grynfeld,I Katowice 1952 1-0 (37)}) 6. Be3 c6 7. h3 Na6 8. g4 Ng7
9. Bh6 Qb6 10. Rb1 Be6 11. Qd2 Bf7 12. e3 Ne6 13. Bxf8 Kxf8 14. h4 h6 15. Na4
Qc7 16. b4 Kg7 17. Nb2 Nb8 18. Nd3 Nd7 19. Qc3 b6 {Pribyl,J (2475)-Schoene,R
(2330) Germany 1993 0-1 (71)}) (5. Be5 f6 6. Bg3 Bh6 $11) 5... Bg7 6. e3 {Es
geht um f4} (6. e4 dxe4 7. Nxe4 O-O $11) 6... Nc6 7. Bd3 (7. Bb5 O-O $11) 7...
Nb4 $6 {Ein etwas verfrühter Vorstoß... Besser erstmal rochieren und die
Entwicklung vollenden.} (7... O-O 8. O-O $11) 8. Bb5+ c6 9. a3 (9. Be2 O-O $11)
9... Na6 {Konsequenter erscheint mir hier Sxc2} (9... Nxc2+ $5 10. Qxc2 cxb5
$11) 10. Bxa6 $14 bxa6 {Die schwarze Bauernstruktur ist beim Teufel. Die
offene b-Linie und das Läuferpaar wiegen diesen Nachteil nicht auf.} 11. O-O
Rb8 12. b3 {Vorteilhafter erscheint mir Sc3-a4-c5} O-O 13. Qe2 (13. Na4 Bg4 $14
) 13... a5 (13... Bg4 14. h3 Bxf3 15. Qxf3 $11) 14. Na4 Bf5 (14... Bg4 15. h3
Bxf3 16. Qxf3 $11) 15. Rac1 (15. Qa6 Nf6 16. Bxa5 Qd6 $16) 15... Bc8 {Mit
solchen Tempoverlusten kommt man natürlich nicht weiter...} (15... Bg4 16. h3
Bxf3 17. Qxf3 $11) 16. Nc5 (16. h3 $5 $16) 16... Bg4 $14 17. h3 Bxf3 18. Qxf3
e5 19. Bc3 Rb5 {eine Alternative war 19. ...e4} (19... Re8 20. dxe5 Bxe5 21.
Bxe5 Rxe5 22. Qd1 $14) 20. a4 (20. Ba1 exd4 21. exd4 Re8 $14) 20... e4 {
Raumvorteil} (20... Rxc5 21. Ba1 Nf6 22. dxc5 $14) 21. Qg4 (21. Qd1 $5 Rxc5 22.
Bd2 $16) 21... Rxc5 $14 22. Ba1 Rxc2 23. Rxc2 f5 24. Qe2 {Durch seine
dauernden Tempoverluste hat es Schwarz geschafft nun deutlich in Nachteil zu
kommen.} (24. Qd1 $142 f4 25. Qg4 $14) 24... Qb6 $2 (24... f4 25. Re1 Qb6 26.
Rec1 fxe3 27. Qxe3 $14) 25. Rc3 {zu prüfen wäre hier evtl. Tc5} (25. Rfc1 $142
$5 f4 26. Rxc6 Qxb3 27. Rc8 fxe3 28. Qxe3 Qxa4 29. Bb2 $18) 25... f4 $14 {
Greift die Basis der Bauernkette an} 26. Qc2 (26. Qg4 Rf5 $14) 26... Rf6 27.
Re1 (27. g4 fxg3 28. fxg3 Rxf1+ 29. Kxf1 Nxg3+ 30. Kf2 Nf5 31. Rxc6 Qb7 $11)
27... Bh6 (27... Bf8 $142 28. exf4 Bb4 $11) 28. Rc1 $4 {vergibt den Vorteil} (
28. exf4 $142 {ist noch spielbar} Nxf4 29. f3 $11) 28... fxe3 $17 29. fxe3 Ng3
(29... Qc7 $142 30. Bb2 Qg3 $19) 30. Qd2 $4 (30. Rxc6 $5 {kam sehr in Betracht}
Ne2+ 31. Kh1 Rxc6 32. Qxc6 Nxc1 33. Qxc1 $11) 30... Kg7 $4 {lässt den Gewinn
aus} (30... Qa6 $142 $19 {ließe Weiß keine Chance}) 31. Bb2 $17 Qb4 (31... Bg5
32. Ba3 Qc7 33. Re1 $17) 32. Re1 Rf8 (32... Bg5 $142 $5 $17) 33. Bc1 Rf6 34.
Qc2 (34. Rc2 Qb7 35. Qxa5 Bg5 $11) 34... Nf5 (34... Kg8 35. Bd2 Qb7 36. Rc5 $11
) 35. Bd2 Bg5 36. Re2 Qd6 (36... Qf8 $142 37. Rf2 Qd6 $11) 37. Rc5 $4 {und der
Gewinn ist perdu.} (37. Be1 $142 $11 {bringt noch Rettung}) 37... Bf4 $3 $19 {
Mattdrohung} 38. Rf2 (38. exf4 Nxd4 {Kombination}) (38. -- $140 Bh2+ {
Mattdrohung}) 38... Nxe3 $4 {Da reichte einfach die Denktiefe nicht aus.
Schwarz hätte hier gewinnen können mit 38. ...Lh2+ 39. Kh1 Sg3+ 40. Kxh2 Txf2}
(38... Bh2+ $142 {und Schwarz ist direkt am Ziel} 39. Kh1 Ng3+ 40. Kxh2 Rxf2
41. Rxd5 cxd5 $19) 39. Qc1 Bh2+ {Zu spät... der Materialgewinn der einen Zug
früher drin gewesen wäre, geht nun nicht mehr...} 40. Kh1 Rxf2 41. Bxe3 Bf4 42.
Bxf4 Rxf4 (42... Qxf4 $5 43. Qxf4 Rxf4 44. g3 $19) 43. Rxc6 $17 Rf1+ $1 {
Ablenkung: c6} 44. Qxf1 Qxc6 45. Qf4 Qb7 $4 (45... Qf6 $142 {nun kommt Schwarz
in Vorteil} 46. Qe3 h5 $19) 46. Qe5+ $11 {Die Stellung ist nahezu zum Remis
abgeflacht.} Kf7 47. Qh8 Qxb3 48. Qxh7+ {Weiß spießt auf: g6} Kf6 49. Qh8+ Ke7
50. Qg7+ {Der Glasgow erkennt natürlich dass er wegen des freien e-Bauern
Dauerschach geben muss. Der schwarze König hingegen kann den Schachgeboten
auch nicht entkommen (Beherrschung der Felder b5/c5) und die schwarze Dame
kann nirgends dazwischen. Daher Reis gegeben.} 1/2-1/2

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.12.16"]
[Round "7"]
[White "Super Constellation, Novag"]
[Black "Rebel 5, Mephisto"]
[Result "1-0"]
[ECO "D15"]
[WhiteElo "1980"]
[BlackElo "1855"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "143"]
[EventDate "2018.??.??"]

{D15: Damengambit (Slawische Verteidigung)} 1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. Nc3
dxc4 5. e4 {Die Eröffnungsbibliothek des Rebel gibt hier ein schwaches Bild ab.
Er muss bereits rechnen. Das kann ja heiter werden...} b5 6. e5 Nd5 7. a4 Qa5 {
Lf5 wäre hier der theoretisch richtige Zug.} 8. Bd2 b4 9. Nxd5 (9. Ne4 Bf5 10.
Ng3 c3 11. Nxf5 cxd2+ 12. Nxd2 g6 13. Nb3 Qd8 14. Ng3 Bh6 15. Bc4 a5 16. O-O
Nd7 17. Re1 O-O 18. Ne4 N7b6 19. Bf1 Qc8 20. Nec5 Nd7 21. g3 Nxc5 22. Nxc5 Rd8
23. e6 f5 {Kortschnoj,V (2595)-Ljubojevic,L (2590) Amsterdam 1988 1/2-1/2 (80)}
) 9... cxd5 10. Bf4 $146 {Warum nicht mit Le2 einfach weiterentwickeln?} (10.
Qc2 Ba6 11. Be2 e6 12. O-O Be7 13. Bg5 Nc6 14. b3 c3 15. Bxa6 Qxa6 16. Bxe7
Kxe7 17. Rfd1 f6 18. Qc1 Na5 19. Qc2 Qc8 20. Rac1 Qe8 21. Ne1 Qg6 22. Qe2 a6
23. Nd3 Nxb3 24. Rc2 Nxd4 {Sarafoglou,M (1535)-Ornithopoulos,N (1960) Nikaia
2014 0-1}) (10. b3 c3 11. Be3 $19) 10... Bd7 {OK, das entwickelt eine Figur.
Aber Sc6 mit Druck gegen das Zentrum macht hier doch mehr Sinn.} (10... Nc6 11.
Be2 $17) 11. Be2 $2 (11. b3 cxb3 12. e6 fxe6 13. Qxb3 $15) 11... c3 $4 {Mutig..
. Besser wäre hier die weitere Entwicklung. Aber der Rebel packt lieber die
Brechstange aus.und wirft dabei den Vorteil weg} (11... Nc6 $142 $17) 12. bxc3
(12. e6 Bxe6 13. bxc3 Bd7 $14) 12... bxc3 $11 13. O-O {Trotz kleiner
Bibliothek hat sich der Rebel gegen den 10mal schnelleren Super-Conny in
Vorteil bringen können. Beeindruckend....} (13. Qb3 e6 14. Qb7 Qb6 15. Qxa8 Bb4
$17) 13... e6 14. Qc2 (14. Bc1 $5 $11 {ist zu erwägen}) 14... Bb4 15. Bd3 h6
16. Rfb1 Nc6 17. Rc1 (17. Be3 Rb8 $17) 17... g5 $2 {Bisher hat der Rebel 5
sehr gut gespielt. Aber dieser Zug ist nun doch zu ambitioniert. Schlicht zu
rochieren war jetzt der Beste Weg.} (17... Rb8 $142 $5 $17) 18. Be3 $15 g4 {
Eins muss man dem Rebel lassen. An Mut mangelt es ihm nicht...} (18... Qd8 $5
$15) 19. Ne1 $11 Qb6 (19... Qd8 20. Bb5 $14) 20. Qe2 (20. Rab1 Rc8 $14) 20...
Rg8 $6 {Der ist jetzt aber wirklich drüber...} (20... h5 21. Rab1 $14) 21. Nc2
(21. Rab1 Qc7 $14) 21... Rc8 (21... a5 $5 $14 {ist interessant}) 22. Nxb4 $16
Qxb4 (22... Nxb4 23. a5 Qd8 24. Ra3 $16) 23. Rcb1 Qf8 (23... Qe7 $142 $16) 24.
Qe1 $4 {Irgendwie sinnlos... Sehr gut hätte jetzt Tb7 gefallen. Nun hat
Schwarz wieder Ausgleich.} (24. Ba6 $142 {und die Waage neigt sich zugunsten
von Weiß} Rc7 25. Qb5 $16) 24... Nb4 $11 25. Qe2 {2 Tempi für den...} a5 26.
Bb5 (26. Rb3 f5 27. exf6 Qxf6 $14) 26... f6 {Na ob das gut ist?} 27. Bxd7+ Kxd7
28. Qb5+ Nc6 29. exf6 Qxf6 30. Rc1 Rb8 31. Qc5 {Und erneut hat der Super-Conny
die Nase vorn. Ein richtiges Bäumchen-wechsel-Dich-Spiel} Rb3 (31... Rgc8 $5 {
ist vielleicht stärker} 32. Qxc3 Qf5 33. Bxh6 Nb4 $11) 32. Rxc3 $14 Rxc3 33.
Qxc3 Rc8 34. Rc1 h5 35. Qd3 h4 36. Qh7+ Ne7 37. Rxc8 Kxc8 38. Qh5 g3 $6 {Ein
Fehler bei knapper Zeit. Eventuell hätte Dg6 noch Mogelchancen eingeräumt...}
39. hxg3 hxg3 40. Qe8+ (40. fxg3 $5 Kd7 41. Qe2 $16) 40... Kc7 $14 41. Qb5 Nc6
$2 (41... Nf5 $142 $16) 42. fxg3 $18 Kd7 $4 {Schwarz verkürzt seine Leiden} (
42... Qf5 43. Bf4+ e5 44. dxe5 Qe6 $18) 43. Qb7+ Kd6 (43... Kd8 {ist ein
letzter Versuch} 44. Qxc6 Qf5 45. Qd6+ Ke8 46. Qb8+ Kd7 47. Qa7+ Ke8 48. Qxa5
Qb1+ 49. Kf2 Qf5+ 50. Bf4 Qc2+ 51. Bd2 Qf5+ 52. Kg1 Qb1+ 53. Be1 Qe4 54. Qb5+
Ke7 $18) 44. Bf4+ e5 45. dxe5+ Nxe5 46. Qb6+ (46. Qa6+ {lässt dem Gegner kaum
Chancen} Ke7 47. Qxf6+ Kxf6 48. Bxe5+ Kxe5 $18) 46... Ke7 47. Qxa5 (47. Qxf6+
$142 {ist der schnellste Weg} Kxf6 48. Bxe5+ Kxe5 49. Kf2 $18) 47... Nc6 (47...
Nd3 48. Qc7+ Ke8 49. Qc8+ Ke7 50. Be3 $18) 48. Qxd5 (48. Qc7+ $142 {wäre im
Gewinnsinne präziser} Ke8 49. Qc8+ Kf7 $18) 48... Qa1+ 49. Kf2 Qxa4 50. Bg5+
Kf8 51. Qf5+ Kg7 $6 {fügt sich in sein Schicksal} (51... Kg8 52. Qe6+ Kg7 53.
Bf6+ Kf8 54. g4 Qa7+ 55. Kg3 Qc7+ 56. Kh4 $18) 52. Qf6+ (52. Bf6+ Kg8 53. g4
Qa7+ 54. Kf1 Qa6+ 55. Kg1 Qa7+ 56. Kh2 Qc7+ 57. Kh3 Qh7+ 58. Kg3 Qxf5 59. gxf5
Kf7 $18) 52... Kg8 53. Qg6+ (53. Qe6+ Kg7 $18) 53... Kf8 54. Qh6+ (54. Qf6+ Kg8
55. Qe6+ Kg7 56. Bf6+ Kf8 $18) 54... Kf7 55. Qh5+ (55. Qf6+ Kg8 56. Qe6+ Kg7
57. Bf6+ Kf8 $18) 55... Ke6 (55... Kg8 56. Qg6+ Kf8 57. Qf5+ Kg8 58. Qe6+ Kg7
59. Bf6+ Kf8 $18) 56. Qg6+ $18 Kd5 57. Qf7+ Kc5 58. Be3+ Kb5 {Wenn es Weiß
gelingen würde die Damen zu tauschen, wäre das Spiel quasi zuende...} 59. g4 $1
Qc2+ (59... Qxg4 60. Qb7+ {Ablenkung}) 60. Kg3 Qc3 61. Qd5+ Ka4 62. Kf2 (62.
Qe4+ Kb3 63. g5 Qe1+ 64. Kf4 Qf1+ 65. Kg4 Qd1+ 66. Kf5 Qf1+ 67. Kg6 Qa6 68.
Qb1+ Kc3 $18) 62... Ne5 63. Qd1+ Kb5 64. Bd4 $5 {Es geht tatsächlich,.. Weiss
will en Damentausch erzwingen...} (64. Qd5+ $142 $5 {ist genauer} Ka6 65. Qe4
Nd3+ 66. Ke2 Ne5 $18) 64... Nd3+ 65. Ke3 {Bingo...} Qe1+ 66. Qxe1 Nxe1 67. Ke4
$2 {Warum nicht sofort g5???} Kc6 68. g5 {Die Partie ist für Weiß gewonnen. Da
gibts kein Schummeln mehr.} Kd7 69. Bf2 Nc2 70. Kf5 Ke8 71. Kg6 Nb4 72. Kh7 {
OK, weiter muss man den Rebel jetzt nicht mehr quälen.} 1-0

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.05.01"]
[Round "7"]
[White "Designer 2000, Fidelity"]
[Black "Elite Avantgarde 2100, Fidelity"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "E31"]
[WhiteElo "1860"]
[BlackElo "2010"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "110"]
[EventDate "2018.??.??"]

{E31: Nimzoindisch (4.Lg5)} 1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Bg5 h6 5. Bh4 c5
6. d5 d6 7. e3 Bxc3+ 8. bxc3 e5 9. f3 {Das ist zwar Theorie, aber üblicher ist
im Leningrader System zwischenzeitlich Dc2} g5 10. Bg3 e4 11. f4 {Und ab hier
muss der Avantgarde nun rechnen.} (11. h4 Nh5 12. Bf2 g4 13. fxg4 Nf6 14. Be2
Nbd7 15. Bg3 Qe7 16. Nh3 Ne5 17. g5 hxg5 18. Nxg5 Nfg4 19. Bf4 Bf5 20. Qa4+ Bd7
21. Qb3 O-O-O 22. Nxe4 Rdg8 23. O-O-O Bf5 24. Bg5 Rxg5 25. hxg5 Rxh1 {Uhle,
H-Schnabel,M BdF 2006 1/2-1/2}) 11... Na6 $146 {Und auch das Buch des
Designers ist nun am Ende...} (11... Qe7 12. Be2 Rg8 13. Nh3 Bxh3 14. gxh3 gxf4
15. Bxf4 Nbd7 16. Rb1 (16. Qa4 Nh5 17. Bxh5 Qh4+ 18. Bg3 Qxh5 19. Rf1 Ke7 20.
Rb1 Nb6 21. Qc2 f5 22. Qf2 Kd7 23. Qxf5+ Qxf5 24. Rxf5 Raf8 25. Rh5 Rg6 26. Rh4
Re8 27. Ke2 Kc8 28. Rf1 Nxc4 29. Rff4 Nb6 30. Rxe4 Rxe4 {Eisterer,H (1625)
-Farago,I (1970) Vienna 1986 0-1 (51)}) 16... Nb6 17. a4 Rb8 18. Kd2 Rg2 19.
Qf1 Nxc4+ 20. Ke1 Rxe2+ 21. Qxe2 Ne5 22. Bxe5 Qxe5 23. c4 Ke7 24. Rf1 b6 25.
Kd2 Rg8 26. Kc2 {Timman,J (2510)-Smyslov,V (2605) Teeside 1975 1/2-1/2 (57)}) (
11... Ng4 12. Qd2 $14) 12. Rb1 {Mutiger und aktiver wäre fxg5} (12. Nh3 Bxh3
13. gxh3 Qe7 $14) 12... Nc7 (12... Ng4 13. Qd2 $14) 13. Nh3 $6 {Nicht die
Beste Wahl. a3 war hier ein sinnvoller Abwartezug.} (13. Be2 Qe7 $14) 13...
Bxh3 (13... Ng4 14. Qd2 $14) 14. gxh3 $16 b5 $6 {auf b6 steht er besser} (14...
b6 15. Be2 $16) 15. Be2 (15. fxg5 hxg5 16. Bg2 Qe7 $16) 15... gxf4 16. Bxf4 Qd7
(16... Rg8 17. Bg3 $16) 17. h4 {So wichtig war der Bauer nun auch wieder nicht.
Besser ist Tf1. Die Rochade kann man angesichts der Bauernformation sowieso
vergessen.} (17. Bg3 $5 Rg8 18. Rf1 Rg6 $16) 17... Rb8 (17... Rd8 18. Bg3 Ke7
19. O-O $16) 18. a4 Rb6 $2 (18... a6 $142 $16) 19. axb5 $18 Rb7 20. Rg1 {Tja...
der Designer denkt zwar nicht so tief wie der Avantgarde, aber trotzdem steht
er besser.} Qe7 21. Ra1 (21. Kd2 {erleichterte Weiß die Gewinnführung} Na8 $18)
21... Nd7 22. h5 (22. Kd2 {gibt noch größeren Vorteil} Na8 $18) 22... Ne5 (
22... Na8 23. Rg3 $18) 23. Qa4 {Besser gefällt mir hier Kd2} (23. Qb1 {lässt
dem Gegner kaum Chancen} Nd7 $18) 23... Nd7 {Es ist schwer für Schwarz etwas
zu finden, aber der Vorposten auf e5 war eigentlich gut...} (23... Kf8 24. Qd1
$18) 24. Qc2 (24. Kd2 $142 {ist genauer} Kd8 25. Qd1 $18) 24... Qh4+ $2 (24...
Na8 $18) 25. Kd2 {Na wenn er es nicht von selber spielt, wird er halt
hingetrieben...} Qe7 26. Ke1 $2 {Öhm... Nein, ein verstecktes Remisangebot ist
in dieser Stellung keine gute Idee... Hey, du stehst besser du Dummdödel...} (
26. Ra3 $142 $5 {und Weiß hätte es noch leichter} Nb6 27. Bxh6 Kd8 $18) 26...
Nf6 $6 {Warum sich der Avantgarde allerdings auf die Stellungswiederholung
nicht einläßt wird mir wohl ewig ein Rätsel bleiben.... leistet nicht viel} (
26... Na8 27. Ra6 Nab6 28. Rg3 $18) 27. Rg2 (27. Kd2 {wäre im Gewinnsinne
präziser} Na8 $18) 27... Nd7 (27... Na8 28. Ra6 Nb6 29. Kd2 $18) 28. Ra3 (28.
Kd2 $142 $18 {wäre im Gewinnsinne präziser}) 28... Qh4+ $2 (28... Nf6 $18) 29.
Rg3 {Ad Hoc hätte mir jetzt Kd2 gut gefallen, aber der Textzug ist genauso gut.
} (29. Kd1 {ginge schneller} Qf6 30. Qxe4+ Kd8 $18) 29... Qe7 (29... Qf6 {
ändert nichts mehr} 30. Qxe4+ Kd8 31. Rg4 $18) 30. Rg1 {Warum nicht Da2?} (30.
Qa2 $142 $5 {ist genauer} Kd8 31. Kd2 a6 32. bxa6 Ra7 $18) 30... Nf6 (30... Na8
31. Qa2 Nf8 32. Bg4 $18) 31. Qa2 Na8 32. Ra6 Nb6 33. Rg3 (33. Kd2 {
erleichterte Weiß die Gewinnführung} Rd7 $18) 33... Rh7 34. Rg2 Rh8 35. Qc2 (
35. Kd2 {gibt noch größeren Vorteil} Kd8 $18) 35... Nfd7 36. Rg7 (36. Kf1 Kd8
$18) 36... Kf8 37. Rg1 {Tja, keiner kommt irgendwie weiter. In dieser
blockierten Stellung nutzt dem Weißen sein Mehrbauer so gut wie nichts.} Ke8
38. Ra1 (38. Kd1 Nb8 39. Ra2 N8d7 $18) 38... Qh4+ (38... Kd8 39. Kd1 $18) 39.
Rg3 Qe7 40. Rg7 (40. Kf1 $142 Kd8 $18) 40... Qh4+ $2 (40... Kd8 $142 $18) 41.
Bg3 Qe7 42. Ra2 {Das wird heute nix mehr mit den beiden...} (42. Rg4 $5 {und
Weiß hätte es noch leichter} Rf8 43. Qxe4 Ne5 44. Bxe5 Qxe5 45. Qxe5+ dxe5 $18)
42... Nf6 43. Bh4 Nbd7 $2 (43... Qe5 44. Rg2 Kf8 $18) 44. Ra6 (44. Rg2 $142 {
damit würde Weiß es sich noch erleichtern} Kf8 45. Qd1 Rg8 46. Rxg8+ Kxg8 $18)
44... Ne5 (44... Kf8 45. Rg2 Rg8 46. Rxg8+ Kxg8 $18) 45. b6 {Es passiert ja
doch noch was. Weiß opfert den gewonnenen Bauern zurück. Nun darf man gespannt
sein, ob es zu irgendetwas führt. Aber eine andere Auswahl hatte der Designer
hier nicht, wenn das Spiel irgendwie aus der Remiszone raus soll.} (45. Rg3
$142 {und nichts geht mehr} Kf8 46. Rc6 $18) 45... Rxb6 $16 46. Rxb6 axb6 47.
Rg3 (47. Rg2 $142 Ned7 48. Kd2 $18) 47... Ned7 $2 (47... Kf8 $142 48. Qa4 Qd8
$16) 48. Qa4 $18 Kf8 49. Qc6 {Die Rechnung des Designer scheint tatsächlich
aufzugehen. Ich bin ehrlich gesagt beeindruckt. Hat hier irgendwer dem
Designer eine KI verpasst?} Qe5 (49... Rg8 50. Qc8+ Qe8 $18) 50. Qc8+ Qe8 51.
Qc7 Qe7 52. Bg4 Qe5 53. Bxd7 $4 {Und im letzten Moment noch einen Bock
geschossen. Dc8+ oder Kd2 und Schwarz steht am Abgrund. Nun allerdings bekommt
er Remis durch Dauerschach.} (53. Qc8+ $142 {entschiede die Partie sofort} Qe8
54. Bxd7 Qxc8 55. Bxc8 $18) 53... Qxc3+ $11 54. Kf1 Qd3+ 55. Kf2 Qd2+ 1/2-1/2

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.12.26"]
[Round "7"]
[White "MM IIa, Mephisto"]
[Black "Academy, Mephisto"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B17"]
[WhiteElo "1875"]
[BlackElo "2040"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "117"]
[EventDate "2018.??.??"]

{B17: Caro-Kann-Verteidigung} 1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Nd7 5. Bc4
Ngf6 6. Ng5 e6 7. Qe2 Nb6 8. Bd3 h6 9. N5f3 {erster berechneter Zug} c5 10. Be3
{Besser erscheint mir dxc5} Nbd5 11. Nh3 $146 {Nun muss auch der Academy
rechnen.} (11. Ne5 Nxe3 12. fxe3 Bd6 (12... a6 13. Ngf3 Bd6 14. c3 O-O 15. O-O
b5 16. a4 b4 17. Nc4 Nd5 18. Rac1 Bb7 19. Bb1 cxd4 20. cxd4 Rc8 21. e4 Bf4 22.
Rcd1 Rxc4 {1/2-1/2 (22) Wedberg,T (2350)-Carleson,C (2200) Stockholm 1977}) 13.
Ngf3 Bxe5 14. Nxe5 cxd4 15. Bb5+ Nd7 16. O-O-O Qg5 17. Nxd7 Bxd7 18. Bxd7+ Kxd7
19. Rxd4+ Ke7 20. Qf3 Rhd8 21. Qxb7+ Kf8 22. Rxd8+ Rxd8 23. Qe4 Qa5 24. a3 Qd2+
25. Kb1 a5 {Shamkovich,L-Donner,J Amsterdam 1968 1/2-1/2}) (11. c3 Qc7 12. Ne5
a6 13. Ngf3 cxd4 14. cxd4 Bb4+ 15. Nd2 Nd7 16. O-O Nxe5 17. dxe5 Qxe5 18. Nc4
Qf6 19. Nb6 Nxb6 20. Bxb6 Bd6 21. Be4 O-O 22. Rad1 Qe7 23. Qc4 Be5 24. Bc2 g6
25. b4 Bg7 {Hector,J (2542)-Gormally,D (2456) London 1999 1/2-1/2 (60)}) (11.
O-O-O Qa5 12. Kb1 Be7 13. dxc5 O-O 14. Bd2 Qxc5 15. Ne5 a5 16. g4 a4 17. a3 Qb6
18. h4 Nd7 19. Nc4 Qc6 20. Nf3 b5 21. Nce5 Qb6 22. g5 b4 23. axb4 Bxb4 24. Nxd7
Bxd7 25. Qe4 Rfb8 {Meier,J (2067)-Greifenberg,D (1818) Dortmund 2011 1-0 (44)})
(11. Bd2 Qb6 12. O-O-O cxd4 13. Ne5 a6 14. Nc4 Qc7 15. Nf3 Bc5 16. Kb1 Bd7 17.
Nfe5 Bb5 18. Rhe1 O-O-O 19. Ba5 b6 20. Bd2 Kb8 21. Qf3 Rc8 22. Qg3 Rhg8 23.
Nxf7 Rgf8 24. Qxc7+ Rxc7 25. Nfe5 Nd7 {Madl,I (2420)-Szabolcsi,J (2385)
Hungary 1994 1-0 (59)}) (11. O-O-O a6 $11) 11... Qa5+ {ein recht sinnloses
Schach...} (11... Be7 12. c3 $11) 12. c3 {Aber Weiss ist entgegenkommend.
Besser war Dd2} (12. Bd2 Qb6 13. dxc5 Bxc5 $11) 12... Nxe3 {Mehr verspricht
hier allerdings Sxc3} (12... Nxc3 $5 {ist bedenkenswert} 13. Qd2 c4 14. bxc3
cxd3 $11) 13. fxe3 $11 Bd6 (13... Be7 14. O-O $11) 14. O-O Qc7 (14... cxd4 15.
exd4 Qc7 16. Ne5 $14) 15. e4 $14 e5 (15... Be7 16. e5 Nd5 17. Rad1 $16) 16.
dxe5 $16 Bxe5 17. Nxe5 Qxe5 18. Bb5+ {zu zaghaftes Spiel des Academy hat den
MM II nun in Vorteil gebracht.} Bd7 19. Bxd7+ Nxd7 20. Qb5 (20. Rad1 $5 Qe7 21.
Nf4 $16) 20... Qc7 $11 21. Rad1 Rd8 (21... a6 22. Qd3 $11) 22. Nf4 {Nun wird
auch der "Schandspringer" wieder aktiv...} a6 23. Qb3 Qc6 (23... c4 24. Qa3
Qc5+ 25. Rd4 Qxa3 26. bxa3 $11) 24. Nd5 $14 {e5 erscheint mir hier stärker...}
Ne5 {Will c4 spielen} 25. Rde1 (25. c4 Rd7 $14) 25... b5 $6 {Ermöglicht auch
c4. Weit besser wäre hier Td7 gewesen.} (25... Rd7 26. c4 $11) 26. Rf5 {...
doch Weiss sieht das starke 26. c4 nicht..} (26. c4 f6 $14) 26... Nd3 $11 27.
Nb4 {Objektiv nicht das Beste, aber erlaubt ist was funktioniert.... Weiß
droht Matt} c4 $6 {Besser Dg6} (27... Qe6 $142 $5 {und Schwarz spielt mit} 28.
Nxd3 Rxd3 $11) 28. Nxc6 $16 cxb3 29. Rd1 Rc8 30. axb3 Rxc6 31. Rxd3 Ke7 32. Kf2
Rhc8 33. Ke3 f6 34. Rfd5 Ke6 35. Kd4 R8c7 36. g4 {Das Endspiel ist für 2
BruteForce-Programme mit begrenzter Denktiefe natürlich eher schwer zu
durchschauen. Trotzdem hält sich der MM II im Gegensatz zu seinem als weit
stärker eingeschätzten Bruder erstaunlich gut.} Kf7 37. e5 {Der Textzug ist OK,
aber logischer wäre nun h4 gewesen.} (37. Ke3 $5 $16) 37... fxe5+ 38. Rxe5 Rd6+
39. Ke3 Rxd3+ 40. Kxd3 {Turmendspiel mit Mehrbauer... Da darf man auf diesem
Level gespannt sein (oder auch verzweifelt)} Rd7+ 41. Ke3 {Auf e2 oder c2
steht er besser...} (41. Ke2 Kf6 42. Rf5+ Ke6 $16) 41... g6 (41... Rd1 42. c4
$14) 42. Re4 (42. Ke2 $5 $16) 42... Rd1 $14 43. Rf4+ Ke6 44. Rf2 Kd5 $4 (44...
Ke5 45. Rg2 $14) 45. Rf6 $2 {Die Alternative bestand im Übergang ins
Bauernendspiel mit Td2+.} (45. Rd2+ $142 {machte sofort alles klar} Rxd2 46.
Kxd2 $18) 45... Rb1 $6 $16 {Das kann nicht gut sein...} 46. Rxg6 Rxb2 47. Rxh6
Rxb3 48. Rxa6 (48. Rh5+ $142 $5 Ke6 49. Kd4 $16) 48... Rxc3+ 49. Kf4 {Und
diese Stellung wäre jetzt nach 49. ...b4 oder 49. ...Tc8 remis} Rh3 $4 {Dumm
nur, dass es der Academy nicht weiss.... danach kann Schwarz alle Träume
begraben} (49... b4 $142 $11 {ist noch spielbar}) 50. Ra5 $18 Kc4 $4 {auch
bessere Züge hätten die Partie nicht gerettet.} (50... Kc6 $142 51. Ra2 b4 $18)
51. Ra2 b4 (51... Kd5 {ist noch eine dünne Chance} 52. Re2 Rh4 $18) 52. g5 {0.
00/0 Der MM II macht die optimalsten Züge zum Gewinn. Besser könnten es die
7Steiner-Datenbanken auch nicht. Zum Vergleich: Der Genius 7 zeigt auf Tiefe
12/24 hier die Bewertung 0,00} b3 53. Rg2 Kc3 54. g6 Rh8 55. Rg3+ {Der erste
suboptimale Zug in diesem 7-Steiner. 55. g7 geht schneller.} Kc2 56. g7 {Und
der MM II ist wieder "auf Spur" Weder der Academy noch die Analyseengine
Genius 7 sehen jedoch dass Schwarz hier rettungslos verloren ist.} Rg8 57. Rg2+
{Schneller ist Kf5} Kc3 58. Rg6 $4 {Vergibt den Gewinn. Erneut war Kf5 geboten.
Nun ist die Partie Remis. Aber vielleicht patzt ja auc der Academy noch...} (
58. Kf5 $142 $18 {und Weiß gewinnt}) 58... b2 $11 {Tut er aber leider nicht.
Weiß kann jetzt nur noch mit Schachgeboten die schwarze Umwandlung verhindern
und kommt nicht dazu den König in Richtung des eigenen Freibauern zu bewegen.
Das sehen die beiden jedoch. Daher Remis gegeben.} 59. Rc6+ 1/2-1/2

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.12.29"]
[Round "7"]
[White "Super Expert A, Novag"]
[Black "Excellence, Fidelity"]
[Result "1-0"]
[ECO "A50"]
[WhiteElo "2060"]
[BlackElo "1880"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "79"]
[EventDate "2018.??.??"]

{A50: Damenindisch (ohne e7-e6)} 1. c4 Nf6 2. d4 Nh5 $146 {Wer zur Hölle hat
dem Excellenze denn sowas einprogrammiert? Da ist nun beim Super Expert
natürlich Buchende} (2... Rg8 3. Nc3 g5 4. e4 d6 5. f4 (5. f3 Nc6 6. Nge2 e5 7.
d5 Ne7 8. Be3 g4 9. f4 exf4 10. Nxf4 Ng6 11. Nxg6 hxg6 12. Be2 Rh8 13. Qa4+ Bd7
14. Qc2 Qe7 15. O-O-O Bh6 16. Qd2 Bxe3 17. Qxe3 Qe5 18. Rdf1 Rh7 19. Bd3 b6 {
Zsinka,L (2405)-Alber,H (2360) Frankfurt 1989 0-1 (42)}) (5. Nge2 Nc6 6. h4
gxh4 7. Rxh4 e5 8. d5 Ne7 9. Rh1 c5 10. Ng3 Ng6 11. Be2 a6 12. Kf1 Nf4 13. Bxf4
exf4 14. Nf5 Nxe4 15. Nxe4 Bxf5 16. Bd3 Bxe4 17. Bxe4 Bg7 18. Bxh7 Rh8 19. Qe2+
Be5 {Komljenovic,L-Alber,H (2335) Kassel 1992 0-1 (39)}) 5... gxf4 6. Bxf4 Nc6
7. e5 Bg4 8. Qa4 Nd7 9. Nf3 dxe5 10. Nxe5 Ndxe5 11. dxe5 Qd4 12. g3 O-O-O 13.
Bg2 e6 14. Bxc6 Bc5 15. Ne4 Qd3 16. Bxb7+ Kb8 17. Nc3 {Bleis,C-Alber,H (2275)
Karlsruhe 1988 0-1}) (2... Ng4 3. e4 e5 4. Qxg4 Bb4+ 5. Bd2 d6 6. Qxg7 Bxd2+ 7.
Nxd2 Rf8 8. Ngf3 Nc6 9. dxe5 Nb4 10. Nd4 dxe5 11. Qxe5+ Qe7 12. Qxe7+ Kxe7 13.
Be2 Rd8 14. N2f3 c5 15. a3 cxd4 16. axb4 d3 17. Bd1 {Gallinar Canedo,D-Mendez
Martinez,M Oviedo 2000 1-0}) (2... e6 $5 $11 {lohnt die Prüfung}) 3. e4 $14 g6
{Auch der Zug war berechnet...} 4. Nf3 (4. Nc3 d6 $14) 4... Bg7 $14 5. Nc3 {
Le2 hätte mir etwas besser gefallen, aber der Entwicklungszug ist natürlich
auch OK} O-O 6. Be2 d6 {OK, ich geb es zu. Irgendwann hab ich dieses seltene
Abspiel der Robatsch-Verteidigung in einem Vereinswettkampf auch mal gespielt.
Gegen einen um 200 ELO schwächeren Gegner. Aber bei Computern hätte ich sowas
nun wirklich nicht erwartet... By the way: Bei mir war es nachdem ich verloren
hatte auch ein einmaliger "Ausrutscher".} 7. O-O f5 (7... c5 8. d5 $14) 8. exf5
$16 gxf5 (8... Bxf5 9. Be3 $16) 9. Bg5 (9. Re1 Nf6 $16) 9... Nf6 (9... h6 10.
Be3 $16) 10. Bh4 {Da gab es besseres. Aber in der Stellung hat Weiß kaum eine
Chance irgendwelche Fehler zu begehen...} (10. Bd3 Nc6 11. Re1 h6 $16) 10... c5
$2 {Schwarz dafür umso mehr... Besser wäre wohl normale Entwicklung mit Sc6}
11. dxc5 (11. d5 Nbd7 $16) 11... dxc5 12. Nd5 $6 {Warum jetzt nicht die Damen
tauschen?} (12. Qa4 $142 Nc6 13. Rad1 $14) 12... Nxd5 $2 (12... Nc6 13. Bxf6
Bxf6 14. Nxf6+ exf6 15. Qd5+ Qxd5 16. cxd5 $14) 13. Qxd5+ (13. cxd5 $142 $5 Nd7
14. Re1 $16) 13... Qxd5 $14 14. cxd5 Bxb2 15. Bxe7 (15. Rae1 Bf6 $14) 15...
Bxa1 $11 {So eine Partie kann man eigentlich nur stockbesoffen in einer
Silvesternacht vor der Bowleschüssel spielen, oder? Naja... der 30. ist ja
schon...} 16. Bxf8 Kxf8 17. Rxa1 {Nach der riesigen Abtauschaktion hat Weiß
nun allerdings nichts erreicht. Leicht wird das Endspiel nicht..} Nd7 18. Rd1
b6 (18... Ke7 19. Nd2 $11) 19. d6 {Der Freibauer ist nicht zu unterschätzen}
Kg7 $2 {Besser dürfte hier Sf6 sein, wonach Schwarz nahezu Ausgleich hat.} (
19... Bb7 $142 $14 {und Schwarz kann noch kämpfen}) 20. Re1 a6 $2 {Lb7 war
nötig...} (20... Bb7 $142 21. Bb5 Bxf3 22. gxf3 Nf6 23. Re7+ Kg6 $18) 21. Bc4
Nf6 {Soviel zu meiner These dass das Endspiel nicht leicht werden würde. Aber
der Excellence ist auch zu entgegenkommend... Muss wohl die Bowle sein...} (
21... b5 22. Re7+ Kh6 $18) 22. Re7+ Kh8 {und er geht auch noch freiwillig in
die Ecke... Mir fehlen die Worte...} (22... Kh6 {verlängert das Leiden} 23. Rf7
Ne8 $18) 23. Rf7 b5 24. Rxf6 bxc4 25. Rf8+ Kg7 26. d7 $1 {Ablenkung: c8} Rb8 (
26... Bxd7 27. Ne5 {Hinlenkung Doppelangriff} (27. Rxa8 {Ablenkung Fesselung}))
(26... -- $140 27. d8=Q {Mattdrohung}) 27. Nd2 $3 Bxd7 (27... -- $140 28. d8=Q
{Mattdrohung}) 28. Rxb8 Be6 29. Nb1 f4 30. Nc3 {Eigentlich kann man hier für
Schwarz aufgeben, aber ein paar Züge will ich noch genießen...} (30. Rb6 $142 {
ginge schneller} Kf6 31. Rxa6 Ke5 $18) 30... Bf5 (30... Kf6 {wäre
gleichermaßen fruchtlos} 31. f3 $18) 31. Rb6 Bc8 32. Rc6 Bf5 33. Rxa6 Bd3 34.
a4 Kf7 35. a5 Bf5 36. Rc6 Bd7 37. Rxc5 Ke6 (37... Ke7 {ändert nichts am
Ausgang der Partie} 38. a6 Kd6 39. Ne4+ Ke7 40. a7 c3 41. a8=Q c2 42. Qg8 c1=Q+
43. Rxc1 Bf5 44. Rc7+ Bd7 45. Qg7+ Ke6 46. Qf6+ Kd5 47. Nc3#) 38. a6 f3 (38...
Kd6 {macht keinen großen Unterschied} 39. Ne4+ Ke7 40. a7 c3 41. a8=Q c2 42.
Rxc2 f3 43. Rc7 Ke6 44. Qg8+ Kf5 45. Rc5+ Kf4 46. Qg5+ Kxe4 47. Qe3#) 39. a7
Kd6 (39... Ke7 {holt die Kuh nicht vom Eis} 40. a8=Q Be6 41. Nd5+ Bxd5 42. Rxd5
Kf7 43. Qc6 Kg8 44. Rd7 fxg2 45. Qc8#) 40. Ne4+ {Und an dieser Stelle für
Schwarz aufgegeben.} (40. Ne4+ Ke7 41. a8=Q fxg2 42. Re5+ Be6 43. Qb7+ Kf8 44.
Rxe6 h5 45. Rc6 h4 46. Rc8#) 1-0

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.12.30"]
[Round "7"]
[White "Monte Carlo LE, Mephisto"]
[Black "Designer 2100, Fidelity"]
[Result "1-0"]
[ECO "C78"]
[WhiteElo "2060"]
[BlackElo "1900"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "77"]
[EventDate "2018.??.??"]

{C78: Spanische Partie (Archangelsk- und Möller-Variante)} 1. e4 e5 2. Nf3 Nc6
3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. O-O b5 6. Bb3 Bb7 7. Nc3 {Gängigere Fortsetzungen sind
7. c3, 7. d3 oder 7. Te1. Aber auch der Textzug ist Theorie, allerdings eine
die der Designer nicht kennt. Er ist aus dem Buch.} b4 {Und auch der Monte
Carlo muss nun rechnen.} (7... Na5 8. Nxe5 Nxb3 9. axb3 b4 10. Nd5 Nxe4 11. d3
Bxd5 12. dxe4 Bb7 13. Re1 Be7 14. Bf4 Bd6 15. Qg4 O-O 16. Nc4 Bxf4 17. Qxf4 Rb8
18. Rad1 Re8 19. f3 Re6 20. Ne5 Rf6 21. Qd2 Qe7 22. Ng4 {Matanovic,A (2505)
-Planinec,A (2475) Belgrade 1978 1-0 (34)}) (7... Bc5 8. Nxe5 Nxe5 9. d4 d6 10.
Nd5 Ned7 11. dxc5 Nxc5 12. Bg5 Ncd7 13. f3 h6 14. Bh4 g5 15. Bf2 O-O 16. Ne3
Nc5 17. Nf5 Kh7 18. h4 Ne6 19. hxg5 hxg5 20. Be3 Nh5 21. Kf2 Kg6 22. Rh1 {Van
Riemsdijk,H (2435)-Facino,H Mar del Plata 1994 1-0 (36)}) 8. Ng5 $146 (8. Nd5
Nxe4 9. d4 Na5 10. dxe5 c6 11. Nf4 Be7 12. Re1 Ng5 13. Nxg5 Bxg5 14. Qg4 Qe7
15. e6 Kd8 16. Rd1 d6 17. exf7 Bc8 18. Qg3 Nxb3 19. Ne6+ Kd7 20. f8=Q Rxf8 21.
Nxf8+ Qxf8 22. axb3 Bf6 {Roberts,P-Forster,R (2220) Duisburg 1992 1-0}) 8... d5
(8... Qe7 9. Nxf7 Nd4 10. Nxh8 Nxb3 11. axb3 bxc3 12. bxc3 $16) 9. exd5 {Da
halte ich von Sxd5 deutlich mehr...} (9. Nxd5 Nxd5 10. Nxf7 Kxf7 11. Bxd5+ Ke7
$18) 9... Nd4 10. Ba4+ Nd7 11. Nce4 Bxd5 12. d3 (12. c3 $142 Nb5 13. Bb3 $16)
12... f5 $2 {Zu aggressiv gespielt. Besser ist Le7} (12... Be7 $142 {ist die
einzige Rettung} 13. c3 bxc3 14. bxc3 Nb5 $16) 13. c3 $18 bxc3 14. bxc3 fxe4 (
14... Nb5 {hilft auch nicht mehr} 15. c4 fxe4 16. cxd5 $18) 15. cxd4 (15. dxe4
$142 {und Weiß hätte es noch leichter} Bc6 16. cxd4 Bxa4 17. Qxa4 Bd6 $18)
15... exd4 $2 {Das ist nun schon ein grober Fehler. Der weiße Vorteil ist
unverkennbar.} (15... exd3 {ist noch eine Idee} 16. Qxd3 c6 $18) 16. Qg4 Be7 (
16... Bd6 {macht keinen großen Unterschied} 17. Qf5 h6 18. Nxe4 Bf7 19. Nxd6+
cxd6 20. Bxd7+ Kf8 $18) 17. Nxh7 $1 {Hinlenkung: h7} g5 $4 {Schwarz zeigt sich
dem Druck nicht mehr gewachsen} (17... Rxh7 18. Qg6+ {Hinlenkung Doppelangriff}
) 18. Qf5 Bg8 {Txh7 wäre nun wahrscheinlich das kleinere Übel gewesen. Von
besseren Zügen kann man hier schon nicht mehr reden.} (18... Rxh7 {holt die
Kuh nicht vom Eis} 19. Qxh7 Rb8 20. f4 $18) 19. Nf8 {Da wollte der Monte wohl
besonders trickreich sein. Besser ist aber einfach Dg6+} (19. Qg6+ $142 {und
Weiß ist direkt am Ziel} Bf7 20. Qxe4 a5 21. Nf6+ Kf8 22. Nxd7+ Kg7 $18) 19...
Bxf8 20. Bxd7+ $6 {Öhm... Nö. De5+ ist definitiv besser} (20. Bxg5 $142 {und
Schwarz kann direkt aufgeben} Be7 21. Qxe4 $18) 20... Qxd7 21. Qxe4+ Kf7 (21...
Be6 {ändert nichts mehr} 22. Qxa8+ Kf7 23. Qf3+ Kg6 24. Qg3 $18) 22. Qxa8 Qd6 (
22... Kg7 {hilft allerdings auch nicht} 23. Qe4 Qd5 24. Qxd5 Bxd5 25. Bxg5 $18)
23. g3 Be7 (23... Kg7 {ändert den Lauf der Dinge nicht} 24. Bxg5 Bd5 25. Qc8
$18) 24. f4 (24. Re1 $5 {ist genauer} Qd7 25. Bb2 Qh3 $18) 24... Kg7 25. fxg5 (
25. Qf3 $142 $5 {ginge schneller} Bd5 26. Qg4 Qg6 $18) 25... Bd5 26. Qa7 Qb6 (
26... Ba8 {bietet noch letzte Rettungschancen} 27. Bb2 Rd8 $18) 27. Qxb6 cxb6
28. Bb2 Rh3 (28... Bc5 {ändert nichts am Ausgang der Partie} 29. Rf4 Kg6 30.
Bxd4 Kxg5 31. h4+ Kh6 32. Bxc5 bxc5 33. Rc1 Bxa2 34. Rf6+ Kh7 35. Rxa6 $18) 29.
Rf5 Bg8 30. Bxd4+ (30. Raf1 {gibt noch größeren Vorteil} Bc5 31. R1f4 Be7 $18)
30... Kg6 31. Rf2 Bxg5 32. Bxb6 (32. Re1 $5 {damit würde Weiß es sich noch
erleichtern} Rh7 33. Re8 Bd5 $18) 32... Bd5 {Ein paar Züge gebe ich den Beiden
noch, aber mit Qualität und 3 Bauern mehr dürfte der Ausgang ziemlich klar
sein.} (32... Rh7 {nützt auch nichts mehr} 33. Rf8 Bd5 34. h4 $18) 33. Bd4 Bc6
(33... Rh7 {nützt auch nichts mehr} 34. Rb1 Rc7 35. h4 $18) 34. Re1 Bd7 35. Re5
{schneller gewinnt Tf8} Rh5 $2 {Th7} 36. Rf8 (36. Rd5 $142 {damit würde Weiß
es sich noch erleichtern} Bf4 37. Rxd7 $18) 36... Bc1 37. Re4 $6 {Te7!!} (37.
Re7 $142 {sichert den Gewinn} Be3+ 38. Rxe3 $18) 37... Rd5 38. Rf6+ Kh5 39.
Rxa6 {Der letzte schwarze Bauer ist gefallen. Mit Quali mehr und 4 Freibauern
ist der weiße Sieg nur noch eine Frage der Zeit. Daher als gewonnen für Weiß
gewertet..} (39. Rxa6 Bg5 40. h4 $18) 1-0

[Event "CB-Emu swiss"]
[Site "?"]
[Date "2018.12.31"]
[Round "7"]
[White "Polgar, Mephisto"]
[Black "Designer 2000 Display, Fidelity"]
[Result "1-0"]
[ECO "B22"]
[WhiteElo "2100"]
[BlackElo "1860"]
[Annotator "Komodo 10.3 32-bit (30s)"]
[PlyCount "57"]
[EventDate "2018.??.??"]

{B22: Sizilianisch (Alapin 2.c3)} 1. e4 c5 2. c3 Nf6 3. e5 Nd5 4. d4 cxd4 5.
cxd4 d6 6. Nf3 Nc6 7. Bc4 Nb6 {erster berechneter Zug Designer} 8. Bb5 {erster
berechneter Zug Polgar} dxe5 9. Nxe5 Qd5 {Theorie wäre Ld7. Der Textzug taugt
meiner Ansicht nach wenig.} 10. Bxc6+ bxc6 11. O-O c5 $2 {Mit Entwicklung
haben wir es nicht so, oder? Nun kommt Weiß in Vorteil...} 12. Nc3 $1 {Boom}
Qxd4 13. Nb5 {Mit einer Bewertung von +0,52 sieht der Polgar zwar dass er
besser steht, wie gut aber, erkennt er noch nicht.} (13. Qe2 c4 (13... f6 14.
Qh5+ g6 15. Nxg6 Bg4 16. Qh4 Rg8 17. Be3 Qc4 18. Nxf8 Bf3 19. Qg3 Rxg3 20. fxg3
Bh5 21. Bh6 Kf7 22. g4 Bg6 23. Rf4 Qa6 24. g5 Rxf8 25. Bxf8 Kxf8 26. gxf6 exf6
27. Rxf6+ Kg7 28. Raf1 {Trepkowski,P (1798)-Brzezinski,M (2121) Poland 2013
0-1 (37)}) 14. Rd1 Qc5 15. b4 cxb3 16. Ba3 Qa5 17. Rd8+ {1-0 (17) Eslon,J
(2365)-Andersson,G (2315) Eksjo 1976}) 13... Qxe5 {7 Züge aus dem Buch. 5 Züge
später platt... Das muss man erstmal hinkriegen...} 14. Re1 Qxe1+ $2 $146 {Das
ist schon Resignation. Da gab es besseres.} (14... Bg4 15. f3 (15. Nd6+ Kd7 16.
Qxg4+ f5 17. Rxe5 fxg4 18. Nf7 Rg8 19. Rxc5 e6 20. Rc2 h5 21. Ne5+ Kd6 22. Bf4
g5 23. Nf7+ Ke7 24. Nxg5 Kf6 25. Nh7+ Kf5 26. Nxf8 Rgxf8 27. Bg3 Rac8 28. Re2
Nd7 29. Rd1 Rf7 {Makropoulos,G-Ljubojevic,L (2605) Praia da Rocha 1978 1/2-1/2
(49)}) (15. Rxe5 Bxd1 16. Nc7+ Kd8 17. Nxa8 Nd7 18. Re3 Kc8 19. Ra3 Kb7 20. Nc7
Kxc7 21. Bf4+ e5 22. Rxd1 exf4 23. Rxa7+ Kc6 24. Raxd7 f5 25. Rd8 Kc7 26. R1d7+
Kc6 27. Rf7 {1-0 (27) Brunello,M (2155)-Govoni,F (2203) Cento 2011}) 15... Rd8
16. Qxd8+ Kxd8 17. Rxe5 Bd7 18. Nc3 e6 19. Re2 Nd5 20. Bg5+ f6 21. Bh4 Nxc3 22.
bxc3 Kc7 23. Bg3+ Kc6 24. Rd1 e5 25. Red2 Be6 26. Rd8 Bxa2 27. Ra1 Be6 28. Rxa7
c4 29. Ra6+ {Polak,T (2330)-Lipka,J (2310) Pardubice 1991 1-0 (31)}) (14... Bg4
$142 15. Qd2 Rd8 16. Rxe5 Rxd2 17. Bxd2 e6 $18) 15. Qxe1 Kd7 (15... f5 {ist
vielleicht ein Schwindelversuch} 16. Nc7+ Kf7 17. Nxa8 Nxa8 $18) 16. Bf4 Nd5 $2
{Entwicklung ist immer noch nicht im Wörterbuch...} (16... Bb7 {würde die
Partie unwesentlich verlängern} 17. Rd1+ Bd5 $18) 17. Rd1 e6 {Ich habe die
Designer-Serie ja schon einige Partien verlieren sehen, aber so brutal?} 18.
Qa5 $1 (18. Rxd5+ $142 {machte sofort alles klar} exd5 19. Qe5 Bb7 20. Qc7+ Ke6
21. Qxb7 Rd8 22. Qc6+ Kf5 $18) 18... Ke7 19. Nc7 (19. Nc3 $142 {lässt dem
Gegner kaum Chancen} Kf6 20. Nxd5+ Kg6 21. Qd8 $18) 19... Bb7 20. Nxa8 {Noch
gemeiner ist 20. Sxd5 Lxd5 21. Txd5 exd5 22. Dxc5+ Ke6 23. Dc6+ Ke7 24. Ld6+
und Schwarz kann aufgeben. Aber auch so ist die Partie nicht zu retten.} (20.
Nxd5+ $142 {und Weiß ist direkt am Ziel} Bxd5 21. Rxd5 exd5 22. Qxc5+ Kd7 23.
Qc7+ Ke6 24. Qc6+ Ke7 25. Bd6+ Kd8 26. Qxa8+ Kd7 27. Bxf8 Rxf8 28. Qxf8 $18)
20... Bxa8 21. Bg5+ Kd6 22. Qxa7 Ke5 23. Qxf7 {Erklärt es dieses Feuerwerk,
wenn ich mal kurz anmerke dass diese Partie am 31. Dezember gespielt wurde?} h5
(23... Kd6 {macht keinen großen Unterschied} 24. Bd8 Be7 25. Qxe7+ Kc6 26.
Qxe6+ Kb5 27. a4+ Kxa4 28. Qa6+ Kb3 29. Rc1 Kxb2 30. Qc4 Rxd8 31. Rc2+ Ka1 32.
Qa2#) 24. Bd8 (24. Re1+ Kd4 25. Qxe6 c4 26. Be3+ Nxe3 27. Qxe3+ Kd5 28. Qe6+
Kc5 29. Re5+ Bd5 30. Rxd5+ Kb4 31. Qb6+ Ka4 32. Ra5#) 24... Nf6 {Es gab nicht
mehr viele Möglichkeiten, aber das war die schlechteste...} 25. Qg6 {Und der
Polgar sagt Matt in 6 Zügen an (auch wenn es nur ein 5-Züger ist...)} Ne4 (
25... Kf4 {wäre gleichermaßen fruchtlos} 26. Bxf6 gxf6 27. Qxf6+ Ke4 28. Qg5 e5
29. f3#) 26. g3 Nd2 27. Rxd2 Bd5 28. Bc7+ Bd6 29. f4# {So eine Klatsche kriegt
auch der Designer selten.... .} 1-0


__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
Egbert (11.01.2019), marste (11.01.2019)
  #245  
Alt 12.01.2019, 17:38
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.082
Abgegebene Danke: 807
Erhielt 610 Danke für 340 Beiträge
Activity Longevity
12/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss1082
AW: Großes CB-Emu Turnier

Hihihi... Kurt hat wohl noch gar nicht gemerkt dass ich schon wieder neuen Bölkstoff geliefert habe, LOL
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (12.01.2019)
  #246  
Alt 12.01.2019, 20:17
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.131
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt 3.214 Danke für 1.164 Beiträge
Activity Longevity
19/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss2131
AW: Großes CB-Emu Turnier

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Hihihi... Kurt hat wohl noch gar nicht gemerkt dass ich schon wieder neuen Bölkstoff geliefert habe, LOL
Hallo Hartmut

... bin gerade dabei, die Dinger herunterzuladen, in meine
Datenbank zu laden und zu editieren sowie mit deinen
zusätzlichen Kommentaren zu ergänzen. Dann schaue ich mir
die Partien an und werde sicher etwas schreiben.

Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #247  
Alt 12.01.2019, 21:50
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.131
Abgegebene Danke: 1.299
Erhielt 3.214 Danke für 1.164 Beiträge
Activity Longevity
19/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss2131
AW: Großes CB-Emu Turnier

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen

Designer 2100 Display, Fidelity - Mychess II, C-64

Eigentlich die besten Voraussetzungen für einen Gewinn... Der Gegner hat 200 Elo-Punkte weniger, er spielt Aljechin und kennt es nur bis zum 5. Zug... Tja, die besten Voraussetzungen, wenn man sie denn nutzen kann. Ganz im Gegenteil ist es Mychess, der hier in Vorteil kommt, jedoch im Endspiel dann nach und nach alle Chancen vergibt, so dass auch dieses Spiel mit einem Remis endet.
Schäm dich Designer 2100, denn diesen Gegner muss man
einfach wegputzen. :
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (12.01.2019)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Turnier: Großes Oldie-Turnier (2h/40) Supergrobi Partien und Turniere 23 19.03.2017 14:00
Turnier: großes Schachcomputer-Turnier 2008: Bobby Fischer Memorial mclane Partien und Turniere 25 26.07.2009 23:45
Turnier: Wolfgang Spiekermann großes Computerturnier beendet Stefan Partien und Turniere 1 07.01.2005 20:05
Großes Computerschachturnier zu Ende Stefan News 0 04.01.2005 22:22
Großes Partien Update Chessguru News 0 24.11.2004 22:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:12 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info