Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 05.03.2021, 09:49
dsommerfeld dsommerfeld ist offline
Fidelity Kishon Chesster
 
Registriert seit: 13.01.2021
Land:
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 73
Erhielt 68 Danke für 28 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss58
Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

Moin,
im Bezug auf einen anderen Threat wo ich mich über die DIN Schnittstelle beim neuen Exclusive Board beschwert habe, ging die Diskussion in die Richtung, man kann die Geräte ja nur mit 9V betreiben.
Nein, Ihr könnt euch Chessvolt sparen und alle Millenium Geräte per USB- oder mit einer beliebige Powerbank betreiben. Das ganze gibt es fertig für 10 Euro bei den Amzonen.. mal nach USB auf 9V suchen.
Eigentlich hätte ich jetzt Lust das ganze mit einem Pi zu verheiraten, wenn die Protokolle der Serieellenschnittstelle offen liegen würden. Das würde sogar ein Picochess ohne Chesslinkumweg ermöglichen und die Boards in die Neuzeit beamen.

Für das erste überlasse ich Euch die ultimative Stromversorgung für überall.

LG Dirk
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PXL_20210305_075932869.jpg
Hits:	154
Größe:	51,7 KB
ID:	4839   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PXL_20210305_075954144.jpg
Hits:	143
Größe:	31,8 KB
ID:	4840  

Geändert von dsommerfeld (05.03.2021 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu dsommerfeld für den nützlichen Beitrag:
BHGP (05.03.2021), chessman68 (05.03.2021), Günther (05.03.2021), lars (05.03.2021), Nisse (05.03.2021), Stiko (05.03.2021)
  #2  
Alt 05.03.2021, 17:31
Benutzerbild von Lindwurm
Lindwurm Lindwurm ist offline
Mephisto Portorose
 
Registriert seit: 29.08.2019
Ort: Regensburg
Land:
Beiträge: 150
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 112 Danke für 61 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss150
AW: Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

Das Thema kommt ja immer wieder mal hoch. Ich kann das so leider nicht bestätigen. Bei mir waren damals zwei Versuche mit solchen Wandlern gescheitert. Ich hatte dann, um die Powerbank als Problem auszuschließen, mir auch noch eine neue Powerbank bestellt.
Leider funktionierte das Exclusive-Brett damit nicht, weder mit dem King-Modul, noch mit dem Chesslink.
Da ich aber nicht der Typ bin, der Dinge bestellt, und dann wieder zurückschickt (außer sie sind defekt), hab ich jetzt zwei Wandler und eine zusätzliche Powerbank herumliegen. Hätte ich mir gleich den Chessvolt bestellt, wär es billiger gewesen.
Und damit bin ich nicht der Einzige. Damals gab es verschiedenste Stimmen, nicht nur in diesem Forum, die ebenfalls keinen Erfolg damit hatten.
__________________
Gruß Tobias
__________
Der Vorteil der Klugheit ist, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.03.2021, 17:53
dsommerfeld dsommerfeld ist offline
Fidelity Kishon Chesster
 
Registriert seit: 13.01.2021
Land:
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 73
Erhielt 68 Danke für 28 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss58
AW: Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

Bei mir laufen alle Module damit einwandfrei....
Vielleicht Glück beim Modell des Wandlers gehabt :-)

LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2021, 18:04
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 607
Abgegebene Danke: 292
Erhielt 260 Danke für 156 Beiträge
Activity Longevity
5/20 15/20
Today Beiträge
1/3 ssssss607
AW: Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

 Zitat von Lindwurm Beitrag anzeigen
Hätte ich mir gleich den Chessvolt bestellt, wär es billiger gewesen.
Ja, die Hersteller aus Fernost mit ihren blumigen Versprechungen - ich wollte mal an ein mp3-fähiges Mobiltelefon einen ganz normalen InEar anschliessen, aber Motorola hat keine normale 3,5mm-Miniklinkenbuchse verbaut, sondern das per mini-USB regeln wollen. Hatte zig chinesische Adapter aus dem grossen Fluss gefischt, die ausnahmslos alle nicht funktioniert hatten. Das Original-Motorola-Teil gabs in D nicht, der Eigen-Import eines solchen popeligen Original-Adapters aus USA wäre teurer gekommen als das (nicht günstige) Mobiltelefon plus Prepaid-Karte. Und ob der funktioniert hätte?
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2021, 18:15
Benutzerbild von Lindwurm
Lindwurm Lindwurm ist offline
Mephisto Portorose
 
Registriert seit: 29.08.2019
Ort: Regensburg
Land:
Beiträge: 150
Abgegebene Danke: 201
Erhielt 112 Danke für 61 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 2/20
Today Beiträge
1/3 ssssss150
AW: Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

 Zitat von dsommerfeld Beitrag anzeigen
Bei mir laufen alle Module damit einwandfrei....
Vielleicht Glück beim Modell des Wandlers gehabt :-)

LG
na, ich hab unter anderem auch das Teil, was Du hier zeigst versucht. Allzu viel Auswahl gibts ja auch nicht. Und der Wandler funktioniert prinzipiell schon, u.a. an den Mephistobrettern, aber halt nicht an meinem Millennium-Zeugs.

Wer Lust auf Rumprobieren hat, und nicht nervös wird, wenn sein Exclusive wild und unkoordiniert herumflimmert, darf es gern versuchen. Ich brauch das nicht mehr
Und schön für den, bei dem es funktioniert
__________________
Gruß Tobias
__________
Der Vorteil der Klugheit ist, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.03.2021, 19:35
Benutzerbild von MikeChess
MikeChess MikeChess ist offline
Novag Star Diamond
 
Registriert seit: 04.05.2009
Ort: Emsland
Land:
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 294
Erhielt 67 Danke für 34 Beiträge
Activity Longevity
1/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss179
AW: Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

Hallo Dirk,
danke für den tollen Tipp.
Ich habe mir den Konverter (und noch einen Zweiten mit 9 und 12 Volt) bei den Amazonen besorgt und meine Mephisto Bretter (Mobil, Modular und Exklusive) aber auch mein King Performance laufen mit beiden problemlos. Ich bin damit jetzt unabhängig von der Steckdose oder irgendwelchen Batterien. Super.
Ich wollte mir schon für deutlich über 100 Euronen eine Powerstation besorgen mit AC-Steckdose und das hätte womöglich noch nicht mal vernünftig funktioniert.
Einzig mein Milano Pro läuft damit nicht, weil der Stecker zu kurz ist, aber der läuft mit Batterien auch sehr gut.
Also, kann ich nur empfehlen.
Viele Grüße
Mike
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu MikeChess für den nützlichen Beitrag:
dsommerfeld (06.03.2021)
  #7  
Alt 08.03.2021, 04:40
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 66
Land:
Beiträge: 1.254
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 251 Danke für 169 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1254
AW: Millennium Produkte mit USB (Powerbank) betreiben

Vielleicht würde es ja auch ein 9,6 Volt Akkupack tun?

https://www.akkushop.de/de/sc-rc-pac...-mit-graupner/
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tuning: DGT PI Powerbank integrieren. Stiko Technische Fragen und Probleme / Tuning 18 14.10.2020 18:00
Tipp: Millennium ChessGenius kosakenzipfel Die ganze Welt der Schachcomputer 319 13.08.2016 18:59
Hilfe: Vancouver 68000 wie betreiben Theo Technische Fragen und Probleme / Tuning 7 02.02.2013 21:49
Frage: Mobil mit MMV und integriertem HG550 betreiben blaubaer Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 12.02.2010 15:26
Frage: Was braucht man um ein Rebel 5.0 Modul zu betreiben (?) und Frage zum SuperConny nalkem Technische Fragen und Probleme / Tuning 4 22.09.2009 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info