Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Computerschach / Computer Chess: > Oldie & Retro Schachprogramme / Chess Programs


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 05.01.2020, 16:49
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.472
Abgegebene Danke: 2.562
Erhielt 2.740 Danke für 1.367 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2472
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

Hallo Mark,
Du kommst etwa auf die 10-fache Knotenleistung wie ich in der VM Virtual Box (unter Ubuntu) und FreeDOS. Die Grafikfehler habe ich dort exakt wie Du auf Deinem Foto.
Gibt es einen besonderen Trick ?
Mit der DOSBox (DFend, unter Windows 10) ist das Ergebnis praktisch genauso, also etwa 170T Knoten pro Sekunde.
Hast Du eine Möglichkeit einen Geschwindigkeitstest unter echtem DOS zu machen, beispielsweise via Boot-CD oder FreeDOS-Bootstick ?

Nachtrag: Bei meinem Xeon E3-1225v3 - Rechner stehen jetzt 170 T Knoten (DOS-Emulation) einem Wert von 2,03 Mio. unter FreeDOS gegenüber.

Gruß
Wolfgang

Geändert von Wolfgang2 (05.01.2020 um 17:22 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.01.2020, 17:24
Mark 1 Mark 1 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 349
Erhielt 165 Danke für 102 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
2/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss390
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

Hallo Wolfgang...

Also diese Geschwindigkeit habe ich unter Windows 7 (PC) und Windows 10 (Laptop) . Außerdem läuft bei mir die Emulation im Fenster .
Warum bei dir die Geschwindigkeit so einbricht kann ich nicht sagen.
Booten von Stick habe ich so noch nicht gemacht, glaube aber nicht dass es dadurch dramatisch schneller wird.

Viele Grüße
Mark 1
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.01.2020, 15:27
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.472
Abgegebene Danke: 2.562
Erhielt 2.740 Danke für 1.367 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2472
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

 Zitat von Mark 1 Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang...

Also diese Geschwindigkeit habe ich unter Windows 7 (PC) und Windows 10 (Laptop) . Außerdem läuft bei mir die Emulation im Fenster .
Warum bei dir die Geschwindigkeit so einbricht kann ich nicht sagen.
Booten von Stick habe ich so noch nicht gemacht, glaube aber nicht dass es dadurch dramatisch schneller wird.

Viele Grüße
Mark 1
Eine Geschwindigkeit bei reinen DOS-Programmen von etwa 10 Prozent in einer Emulation wie Oracle Virtual Box oder der DOSBox gegenüber echtem DOS ist ein völlig normaler Wert.

Die Oracle Virtual Box spielt seine Stärken unter (emulierten) Windows-Systemen für Windows-Programme aus. Vor allem bei alten Schachprogrammen, die ohnehin nur einen Prozessor-Kern unterstützen.

Wenn bei dir die Emulation - gemäß Deinem Foto - fast so schnell läuft, wie das Original (DOS), dann hast Du meiner Ansicht nach entweder:

a) Eine Ergänzung zum Betriebssystem, das DOS-Programme, selbst unter neueren Windows-Versionen, praktisch im (echten!) DOS ausführt, wie das bei Win98 noch der Fall war.

b) Die Virtuelle Maschine so eingestellt, dass der Zeitgeber im Schachprogramm stark verlangsamt ist.
Wenn ich das in der DOSBox mache, bekomme ich auch Traumwerte.

Siehe Foto: 3,9 Mio. Knoten/Sekunde werden hier ausgewiesen. Das hat aber, wie gesagt, nichts mit der Realität zu tun.

Gruß
Wolfgang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WChess_fake.jpg
Hits:	143
Größe:	90,3 KB
ID:	4072  

Geändert von Wolfgang2 (06.01.2020 um 15:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.01.2020)
  #24  
Alt 06.01.2020, 15:54
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.168
Abgegebene Danke: 7.819
Erhielt 12.093 Danke für 4.371 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
2/3 sssss6168
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Siehe Foto: 3,9 Mio. Knoten/Sekunde werden hier ausgewiesen. Das hat aber, wie gesagt, nichts mit der Realität zu tun.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Wie muss ich das verstehen? Ist die Anzeige der Knotenzahl falsch?
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.01.2020, 16:04
Mark 1 Mark 1 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 349
Erhielt 165 Danke für 102 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
2/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss390
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

Hallo ...

Also ich glaube er meint das die Uhr nicht korrekt geht und
so einen falschen Wert ausgibt bei n/s .
Habe die Zeit genommen unter Freedos(Wchess) bis 3 min und mit einer Stoppuhr verglichen .
Dass war für mich in Ordnung.

Im übrigen macht Dosbox bei mir auch nur um die 150000 n/s.

Viele Grüße
Mark 1
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 06.01.2020, 16:06
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.472
Abgegebene Danke: 2.562
Erhielt 2.740 Danke für 1.367 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2472
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang
Wie muss ich das verstehen? Ist die Anzeige der Knotenzahl falsch?
Gruss
Kurt
Genauso so ist es. Der hier verwendete Rechner lässt sich in der DOS-Box beschleunigen bis etwa 260.000 Cycles. Wenn ich höher gehe, dann verlangsamt sich die Uhr. Zunächst kaum merkbar (d.h. wenige Prozentpunkte). Bei zunehmender Übertaktung, wie in meinem Beispiel auf über 700.000 Cycles, wird das dann sehr deutlich.
Beispiel: Wenn nur alle 10 Sekunden eine Sekunde "weitergezählt" wird, bedeutet das, dass eine um Faktor 10 zu hohe Knotenleistung ausgewiesen wird.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.01.2020)
  #27  
Alt 06.01.2020, 16:15
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 6.168
Abgegebene Danke: 7.819
Erhielt 12.093 Danke für 4.371 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 13/20
Heute Beiträge
2/3 sssss6168
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Genauso so ist es. Der hier verwendete Rechner lässt sich in der DOS-Box beschleunigen bis etwa 260.000 Cycles. Wenn ich höher gehe, dann verlangsamt sich die Uhr. Zunächst kaum merkbar (d.h. wenige Prozentpunkte). Bei zunehmender Übertaktung, wie in meinem Beispiel auf über 700.000 Cycles, wird das dann sehr deutlich.
Beispiel: Wenn nur alle 10 Sekunden eine Sekunde "weitergezählt" wird, bedeutet das, dass eine um Faktor 10 zu hohe Knotenleistung ausgewiesen wird.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Danke für die Info. Ich hatte schon gedacht, mein WChess 1.05 (oder PC)
unter Dfend mit nur 250'000 bis 290'000 n/s spinne.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.01.2020, 16:18
fhub fhub ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 4.018 Danke für 983 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 14/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2173
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

Hi,

hier ist eine Liste zum Vergleich verschiedener VMs, die ich vor langer Zeit mal gemacht habe, als ich mein Paket 'Chess-DOS-VirtualMachine' zusammengestellt habe - da das schon lange her ist, sind das natürlich relativ alte VM-Versionen, d.h. da kann sich in aktuellen Versionen inzwischen sehr viel geändert haben.

Code:
Virtual-DOS-VM Geschwindigkeits-Vergleich:
------------------------------------------
ausgeführt mit MChessPro8 unter EXT-System (ohne Himem/Emm386)!
(Books OFF, Level INFINITE, a2-a3 --> total moves nach 60 sec)

                     tot. moves  moves/sec  factor
                     -----------------------------
VirtualBox 4.3.12       350,000     5,800    0,6
DOSBox 0.74             560,000     9,300     1
QtEmu 1.0.5           1,200,000    20,000     2
VirtualPC 2007sp1     2,000,000    33,300     3
VMwarePlayer 6.0.3    5,800,000    96,700    10
WindowsXP-DOS        17,600,000   293,000    31
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
applechess (06.01.2020), Hartmut (10.01.2020), Wolfgang2 (06.01.2020)
  #29  
Alt 06.01.2020, 16:26
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.472
Abgegebene Danke: 2.562
Erhielt 2.740 Danke für 1.367 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
12/20 20/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2472
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

Danke, Franz. Das bestätigt auch meine Erfahrungen: Die VirtualBox erreicht in den meisten Fällen nicht ganz die Leistung, die bei (optimierten!) Einstellungen in der DOS-Box möglich sind.
Das DOS unter Windows XP (im Vollbild-Modus) ist auch als Gradmesser geeignet. Unter reinem FreeDOS kann am eventuell noch einige wenige Prozentpunkte, abhängig von der Wahl im Startmenue (1-4), herausholen.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.01.2020, 16:44
fhub fhub ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 4.018 Danke für 983 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 14/20
Heute Beiträge
1/3 sssss2173
AW: Downloads PC Oldies für DOS und Windows

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Das bestätigt auch meine Erfahrungen: Die VirtualBox erreicht in den meisten Fällen nicht ganz die Leistung, die bei (optimierten!) Einstellungen in der DOS-Box möglich sind.
Na ja, das war aber damals wirklich eine uralte VirtualBox-Version, da hat sich in den letzten Jahren viel getan. Ich erinnere mich, daß ich diese DOS Schachprogramme vor einiger Zeit auch mal unter einer aktuellen VirtualBox-Version probiert habe, und da hat sie wesentlich besser abgeschnitten.

Das Problem bei diesen VMs ist, daß die Leistung von so vielen Dingen abhängig ist: ob man HIMEM und/oder EMM386 benutzt macht einen Riesen-Unterschied, außerdem auch die CPU des Host-Rechners, weil manche VM-Programme auf bestimmten CPUs einfach viel besser laufen.
Aber auch verschiedene Schachprogramme 'liegen' manchen VMs einfach besser als anderen, sodaß es praktisch kein VM-Programm gibt, das für alle Schachprogramme und auf allen Rechnern das absolut optimale ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipp: Die ganze Welt von Ed Schröder zum Download Mythbuster Oldie & Retro Schachprogramme / Chess Programs 65 10.11.2018 00:11
Stellung: Der brillante Schachzug (51) & Download 1-50 Glarean Teststellungen und Elo Listen / Test positions and Elo lists 0 07.11.2009 01:55
Turnier: Oldies but Goldies MaximinusThrax Partien und Turniere / Games and Tournaments 15 17.09.2007 14:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:18 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info