Schachcomputer.info Community
Prev Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Next
  #1  
Alt 27.12.2005, 20:31
CC 7 CC 7 ist offline
Mephisto Turniermaschine
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 229 Danke für 106 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss308
Dem Täter auf der Spur

Dem Täter auf der Spur

In diesem Artikel geht es um die jahrelang geübte Praxis der Schachcomputer-
hersteller bereits bestehende Programme in neuen Gehäusen geschickt neu
verpackt zu präsentieren.

Die Vorgehensweise ist simpel: man nehme ein vorhandenes Gehäuse
nebst Figuren, ändere Farben, Logo und Bezeichnung und schon hat man ein
neues Produkt !

Manchmal ging das mit einer geringfügigen Modifizierung der Programme einher,
gelegentlich wurden die Programme auch einfach unverändert übernommen.

Hans-Peter Ketterling hatte in CSS 2/99 S.11 richtig erkannt: "Immerhin
gestatten solche Baukastenstrategien größere Produktionszahlen für die
Komponenten und damit insgesamt geringere Fertigungskosten und niedrigere
Endverbraucherpreise. Das Verfahren wird deshalb von allen größeren
Herstellern praktiziert, und der Vertrieb ein und desselben Produkts
durch mehrere Hersteller bringt dessen Stückzahl weiter in die Höhe".

Wann gibt es nun genügend Unterschiede um als eigenständiger Computer zu
gelten - und wann muß man die angebliche "Schachcomputerneuheit" leider mit dem Etikett "deja vu" versehen ?
Reicht es aus wenn die Eröffnungsbibliothek des Computers um einige Züge
erweitert wurde - oder der Prozessor in der Taktgeschwindigkeit um eine
Nuance verändert wurde ?

Die entscheidende Frage lautet: auf wieviele eigenständige Schachcomputer
schrumpft die auf den ersten Blick doch breite Produktpalette zusammen ?
Um dieser Frage nachzugehen bin ich auf die Mithilfe der community-Mitglieder
angewiesen. Vielleicht will ja jemand auch gern mal überprüfen, ob sein
heimischer Computer einen oder gar mehrere Doppelgänger hat.

Ich möchte hier mit einer ersten Liste von "Clone-Kandidaten" auf die
Problematik aufmerksam machen und zur Diskussion einladen. Dieses
"Clone-Problem" wurde in den Schachcomputerzeitschriften, wenn überhaupt,
nur sehr stiefmütterlich behandelt. Gelegentlich finden sich auch
irreführende bzw. falsche Bemerkungen in den Fachzeitschriften,
vor einem unkritischen Übernehmen der "Fakten" sei daher gewarnt -
auch was diesen Beitrag angeht ...

Passagen mit ? oder gar mit ?? sind mit besonderer Vorsicht zu geniessen,
das gilt zuweilen aber selbst für unumstössliche CSS-Urteile vgl. z.B.
den Rapport von G. Rehburg, CSS 6/97/S.50 die Schachakademie stamme von
Craig Barnes (dabei spricht bisher alles für einen reinen Morsch-Clone.
Vermutlich handelt es sich bei der Schachakademie um eine "Zwischenversion"
die zwischen GK 2000 und GK 2100 angesiedelt ist, eventuell sehr nah verwandt mit dem Cougar?).

Die Liste der "Clones" ist willkürlich und sicher unvollständig, womöglich
nur die Spitze des Eisberges - wenn jemand Ordnung da rein bringen möchte
oder weitere Ergänzungen - nur zu !


Clone-Liste

Mini Chess = SciSys Junior Chess CSI 1/83, S.15

eventuell programmgleich mit
[= Tandy Graduate Chess = Acetronic Graduate Chess = Acetronic Electronic
Chess] ?

Super Sensor IV = Sensor Dynamic CSI 3/83, S.18,
Laut CSS 1/84 S.3 handelt es sich um eine überarbeitete Version - nur der
Optik, oder wurde nebem dem Namenslogo auch das Programm geändert ?
Super Sensor IV praktisch baugleich Dynamic S (abgemagerter Sensor Dynamic)
CSS 2/85, S.41

Presto = Micro III CSS 1/84, S.3

Verworren und zum Teil widersprüchlich sind die Informationen über den SciSys Concord.

SciSys Explorer = Companion II CSS 1/84, S.4 Concord = Explorer mit
doppelter Geschwindigkeit 7 MHz, Explorer 3,5 MHz - dagegen CSS 6/84, S.15
Explorer, Companion II, Concord sehr eng verwandte Programme, Concord am
schnellsten mit 2,0 MHz

Tja - was denn nun ? Welche CSS-Quelle hat recht ?

CC sensory 9 = Playmatic S Playmatic aber fast doppelt so schnell CSS 6/84, S.10

MM II = Conchess Plymate Amsterdam (aber MM II nur 3,7 MHz, Plymate 6,1 MHz)
CSS 2/86 S.24/25, CSS 4/86, S.33

Marco Polo = Europa CSS 6/88, S.9

Europa = Manhattan CSS 5/95 S.40

Aria = Atlas = (Madison-Version) CSS 4/98 S.64

Boris = Boris Diplomat

Roma 68000 = Roma II 20% schneller, 12MHz/10MHz Modul 2/90, S.5

Roma 68000 = Montreal

Mirage - verbessertes Mephisto ESB II CSS 1/85, S.33

Mephisto III - Modular III (3,5MHz,6,1MHz - 8MHz) CSS 1/85, S.33

Teufelchen - verbessertes Chess King Pocket Micro CSS 2/85, S.11

CXG Enterprise S = CXG Star Chess CSS 2/85, S.13

Enterprise S CXG 208 = Star Chess CXG 209 CSS 3/87, S.44

CXG Computachess III CXG 008 = Enterprise CSS 2/86, S.11

Super Enterprise CXG 210 = Advanced Star Chess CXG 211 CSS 6/85, S.15

Super Crown = Super Enterprise CSS 2/87, S.9

CXG Chess 3000 =?? Super Enterprise CSS 2/87, S.9

CXG Advanced Starchess Plus =?? Sphinx Supra CSS 1/88, S.24

Intelligent Chess - Weiterentwicklung des Super System III CSS 2/85, S.40

Mephisto II 2 Versionen ältere 3,5MHz neu 6,1MHz CSS 2/85, S.41

Prelude = Allegro CSS 2/86, S.8

Turbo 24K = Leonardo CSS 2/86, S.10

VIP =?? vermutlich Primo CSS 2/87, S.10

Matador = Primo CSS 2/87, S.10

Superstar 36K = Turbostar mit halber Geschwindigkeit CSS 3/87, S.32

Monte Carlo = Super Mondial CSS 5/87, S. 16

Super Mondial II = Monte Carlo IV

Monte Carlo IV =? weiterentwickeltes College bzw. Mega IV CSS 6/89, S.25

Stratos 6MHz = Turbo King 5MHz CSS 4/87, S.43

Stratos = Analyst 6MHz Modul 4/88, S.17

Leonardo Analyst = Maestro B CSS 6/87, S.15

Simultano = Maestro B CSS 5/88, S.14

Corona = Stratos CSS 1/88, S.26, CSS 3/88, S.2

Turbo King = Leonardo Analyst = Stratos CSS 2/88, S.13, CSS 3/88, S.44

Super Expert = Super Forte CSS 3/88, S.39

Chess Companion III =?? Turbo 16K

SciSys Express 16K = Monaco CSS 4/86, S.40

SciSys Express = Turbo 16K CSS 2/85, S.12

Conquistador = Turbo 16K CSS 4/88, S.16

Monaco = Express = Kasparov Plus CSS 6/88, S. 9

Cavalier = Team Mate = Conquistador CSS 2/89, S.12

Cavalier = Conquistador, Conquistador aber 50% schneller CSS 2/89, S.2

Phantom = Par Excellence CSS 2/89, S.13

Par Excellence =? Avantgarde Programm CSS 2/86, S.11; CSS 3/87, S.38+40 nicht identisch)

Elite Avantgarde 2265 = Excel Mach III = Designer 2265 CSS 2/89, S.13/14

Designer 2265 = Mach III CSS 6/89, S.11

Secondo = Allegro 4 CSS 2/89, S.15

Peri Alfa = Fidelity (CXG) Micro Chess CSS 2/89, S.16

Peri Beta = Designer 1500 CSS 2/89, S.16 (Beta = Designer 1300?? CSS 1/91, S.31)

Peri Gamma = Designer 2000 CSS 2/89, S.16 (Gamma = Designer 1800?? CSS 1/91, S.31)

Peri Delta = Designer 2100 CSS 2/89, S.16

Peri Epsilon = Mach IV CSS 2/90, S.14 (Epsilon = designer 2265? CSS 1/91, S.31)

Yeno 301XL =??MK12, Yeno 416XL =??Team Mate, Yeno 532XL Rathsman CSS 2/89, S.17

Sphinx Commander = Dominator CSS 6/89, S. 27

Mentor 16 = Novag Amigo CSS 2/90, S.11

Fidelity Tiny Chess =?? Mephisto Mini CSS 2/90, S.14

Super Nova =? Supremo =? Super VIP basieren auf demselben Programm CSS 1/91, S.21
Super Nova = Super VIP mit Sensorbrett, Super Nova 16MHz SVIP 9,8Mhz CSS 1/91, S.24 vgl. Colditz-Matt

Mighty Mite = Chess Traveller oder Globetrotter CSS 1/91, S.28

Kasparov Traveller = Chess Shadow CSS 1/91, S.29

Diablo = Scorpio CSS 1/91, S.30

Novag Condor = Novag Crystal CSS 1/91, S.30

Modena =??? Monte Carlo CSS 2/92, S.10

Kishon Chesster = Yves Reigner`s Chess CSS 2/92, S.11

Elite Premiere = Elite 2265 + Vancouver CSS 2/92, S.11

CXG Legend = Fidelity Miami CSS 2/92, S.13 (=?? Regency)

Legend = Concerto = Accolade CSS 6/92, S.16

Kasparov Advanced Trainer + Champion Advanced Traveller + Travel Champion +400Elo H8 CSS 2/92, S.14
unterschiedliche Programmversionen im gleichen Gerät ??

Sensor Chess =?? Olympiade verbessertes MK 12 Calculator schwächerer MK 12 CSS 2/92, S.14

Berlin 68000 = Vancouver 68000 CSS 5/92, S.58 verbesserte Vancouver Version CSS 3/93, S.17

GK 2000 = Kasparov Team Mate Advanced Trainer(neuere Version) = Kasparov Travel Champion = Turbo Advanced Trainer CSS 5/92, S.15

Travel Champion =? Turbo Advanced Trainer = GK 2000 = Fidelity Travel Master CSS 4/92, S.23
10MHz 6/92, S.56; 7MHz GK 2000 + Advanced 10MHz CSS 6/92, S.26/27

Kasparov Brute Force Modul =?? GK 2000 CSS 6/92, S.17 einige Ähnlichkeit, CSS 3/93, S.17 erweiterte Bibliothek

Mein erster Mephisto =?? CSS 6/92, S.27

Excalibur Grandmaster = Igor = Excalibur Mirage (Mirage ca 25% langsamer)

Krypton Challenge =? Krypton Regency

Schneider MK 7 =? Portachess II CXG 223

Schneider Pocket Chess = Fidelity Micro Chess Challenger (= Sphinx Royal, Royal läuft nur halb so schnell)

Sphinx Royal =?? Sphinx Supra =?? CXG Granada =?? CXG Pocket Chess

Calculator Chess = Schachcomputer 64

Solar King = Solar Star

Cosmic =? Touch Sreen Travel Chess (allerdings kann Cosmic nicht rochieren, nur mit Hilfe der Eröffnungsbibliothek)

Virtuoso = GK 2000 = Mythos CSS 6/92, S.26

Mythos =? Miami

GK 2100 = Centurion = Präsident = MM VI

Zum Abschluß noch einige unklare "Wackelkandidaten" aus der Gerüchteküche:

Chess Master =?direkte Verwandtschadt mit früheren Challenger Modellen CSS 4/85, S.33

Astral =?? Turbo 16K CSS 2/86, S.10

B+P =?? weitgehend identisch mit Conchess II CSS 3/86, S.25

Nach sovielen "Clone-Kandidaten" sei daran erinnert, daß es auch den umgekehrten Fall gibt: ein und derselbe Schachcomputer, der aber unterschiedliche Programmversionen beinhaltet vgl. z.B. CSS 5/92, S.15:
"PS: Sollten Sie in der Januar-Ausgabe der CSS den Testbericht über den Kasparov Team Mate Advanced Trainer gelesen haben und über die bei diesem Gerät bemängelte geringe Spielstärke enttäuscht gewesen sein, dann darf ich ihnen verraten, daß alles hier über die Spielart und Spielstärke des GK 2000 geäußerte, ohne Abstriche auf den Team Mate übertragen werden kann. Sowohl die Hardware, als auch das Spielprogramm sind neuerdings identisch!".
Eventuell enthalten auch andere bewährte Modelle Programme mit deutlichem Spielstärkeunterschied...

Ein weites Feld...

Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser kleine Text zur "Aufklärung" bzw. zum Aufspüren weiterer "Clones" führen würde.
Eine kleine Hilfe bietet die Tabelle mit den Lösungszeiten der Wenigsteiner-Probleme von Siers und Mackenzie. Wäre schön, wenn weitere Schachcomputer mit ihren Lösungszeiten hinzukämen, es würde eine schnelle "Clon-Identifizierung" erleichtern.


Geräte: (unendlich)Siers #5 (W: Kd4, Dg2 S: Kd1, e2)
GK 2100=1. Kc3 #5    2:22
Centurion=1. Kc3 #5    2:22
Schachakademie=1. Kd3 #4?? 2:45
Grandmaster=1. Kd3 #4?? 3:08
Igor=1. Kd3 #4?? 3:13
Mythos=1. Kd3 #4?? 3:15
Virtuoso=1. Kd3 #??   3:15
Alexandra the Great=1. Kc3 #5    3:50
Mephisto Champion=1. Kd7 #      7:55
Mephisto MM IV=1. Kc3 #5 ~8-9h (nach 9:04:29 gespielt)
 
Geräte: (unendlich)Mackenzie #3 (W: Kc6, Lb8, c7 S: Ka8) 
Mephisto MM IV=1. La7 #3    0:04
GK 2100=1. Kd7 #6    1:45
Centurion=1. Kd7 #6    1:45
Alexandra the Great=-
Schachakademie=1. Kd7 #7    3:35
Virtuoso=1. Kd7 #7    5:32
Mythos=1. Kd7 #7    5:33
Grandmaster=1. Kd7 #6    7:00
Igor=1. Kd7 #6    7:15
Mephisto Champion=-


Um tatkräftige Mithilfe wird gebeten...
Sachdienliche Hinweise nimmt jede Forumsdienststelle entgegen !


Viele Grüße

Hans-Jürgen

Geändert von Chessguru (28.12.2005 um 17:38 Uhr) Grund: Tabelle auf Wunsch von Hans-Jürgen eingefügt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CC 7 für den nützlichen Beitrag:
Boris (01.08.2014)
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:46 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info