Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Oldie & Retro Schachprogramme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 06.02.2019, 23:44
CC 7 CC 7 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 81 Danke für 33 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss207
Backgammon

Hallo !

Auf Seite 228 des Threads "Mess Emulator für diverse Schachcomputer ist fertig!" fragt Franz danach, ob ein Interesse an der Emulation des Fidelity Backgammon Challenger bestehe.

Dazu eine Frage: weiß jemand genau, wann der Backgammon Challenger von Fidelity erschienen ist ? Vor oder nach dem Chess Challenger 7, ich hab schon 1978 und 1980 gelesen..?!

Eventuell besteht hier ja auch ein generelles Interesse an Backgammon...

1979 schlug das Backgammonprogramm von Fernschachweltmeister Hans Berliner den amtierenden Weltmeister Luigi Villa in einem Match 7:1 (obwohl objektiv gesehen BKG 9.8 eindeutig schwächer spielte).

Daraufhin wollte ich ein Backgammonprogramm schreiben, das meine Freunde besiegen konnte. Auf einem Sharp MZ-80K in Basic... ein Zug dauerte 'ne Minute.

Eine Vorversion trat gegen den ersten in Deutschland erhältlichen Handheld-Computer von Lindy bzw. Gakken an (vorgestellt in CSS 1/84. S.6+7) und verlor mit 82:101 (Meldung in CSS 3/85, S. 6).

Müßig zu erwähnen: unserem Programm erging es wie weiland Luigi Villa...
alle späteren Matches (100-Punkt-Wettkämpfe) gewann Blot klar, zuletzt mit 100:40.

Anfang der 90er erfolgte die Portierung mit QuickBasic auf PC. Damals gelang es unserem kleinen Freeware-Program die damalige Nr.1 in der Welt
Expert Backgammon 2.1 (ein kommerzielles Produkt erhältlich für schlappe 250$) in einem 100-Punkte-Wettkampf ganz knapp zu schlagen.

Mitte der 90er übernahmen dann die neuronalen Netze das absolute Kommando und spielen in einer ganz anderen Liga spielen, wirklich absolute Weltklasse !

Ich weiß nicht, ob sich viele in unserem Schachcomputer-Forum überhaupt für Backgammon interessieren, wenn ja vielleicht ja auch für unser Uralt-Programm.

Eine aktuelle Version (mit Steinzeitgraphik) von Blot ist hier zu finden:
htpps://www.mustrum.de/blot.html

Ebenso meine kleine Backgammon-Computer-Eloliste.

Viel Vergnügen mit Blot bzw. JanusBlot !

Gruß
Hans-Jürgen

Geändert von CC 7 (07.02.2019 um 00:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu CC 7 für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (06.02.2019)
  #2  
Alt 06.02.2019, 23:58
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.234
Bilder: 124
Abgegebene Danke: 624
Erhielt 1.375 Danke für 564 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4234
AW: Backgammon

Hallo Hans-Jürgen,
ich gehöre zur Gruppe der BG Liebhaber. Ich erinnere mich noch gut an das Gerät von Lindy / Gakken. Ich hatte das Teil, um BG zu lernen, war es nett.

Im Laufe der Zeit wurde ich besser und habe auch schon diverse Turniere gespielt.

BG ist ein Spiel, das von vielen Schachspielern aufgrund der Würfel deutlich unterschätzt wird. Man kann zwar mit Glück einige Spiele gewinnen, aber auf Dauer setzt sich immer der bessere Spieler durch.

Das erste richtig intelligente BG Programm, das aus gespielten Partien gelernt hat, war bzw. ist JellyFish (zu deutsch Qualle). So genannt, weil das neuronale Netzwerk ca. so viele Zellen hat, wie das einer Qualle. Die Grafik simpel, das Programm wirklich stark. Auch heute macht es noch viel Spaß und läuft auf jedem Netbook ohne Probleme.

Aktuell ist BGBlitz "State of the Art": Diverse Turniere und Preise gewonnen und als Mensch hat man auf lange Sicht absolut keine Chance, wenn man auf hohem Level spielt.

Da ich die Entwicklung von BG im Bereich der Programmierung seit den frühen 80ern verfolge, finde ich Dein Programm durchaus interessant und weiß es zu schätzen, vielen Dank dafür!

Beste Grüße,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2019, 00:05
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.234
Bilder: 124
Abgegebene Danke: 624
Erhielt 1.375 Danke für 564 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
15/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss4234
AW: Backgammon

Hallo noch einmal,
wo ich grad auf der oben verlinkten Seite bin: Der Download von Mustrum lohnt sich ebenfalls. Das ist eine Umsetzung des Klassikers "Vier gewinnt". Das Programm spielt wirklich gut und ist eine echte Perle der Freeware Brettspiel Umsetzungen, die ich schon seit x Jahren auf dem PC habe!

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2019, 11:41
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: Backgammon

Hallo Hans-Juergen

In der Anlage habe ich gesammelt alle serien Nummern die ich gefunden habe mit daten. Ab 1980 kann mann mit das neue Seriennummber system genau erkennen welchen tag der Woche sie ihre serien nummern klebten. Meisstens war es immer an einen Freitag der Woche, vermute ich mal damit die fertigen computers ende Freitag/Samstag zum Versand geschickt sind. Die ersten Backgammon Challenger scheint in 1979 gebaut sein (sieht man in der tabelle) ziemlich gleichzeiting mit BRC Bridge Challenger und vor den ersten BCC (nicht CC7 der vorher schon kam).

Die Liste zeigt auch genau wo was gebaut war. Erst in Chicago und dann spaeter in Miami.

Es waere schoen wenn hier bei Info die Fidelity Serien die Ihr habt dazu fuegen wuerdet damit diese Liste noch genauer wird.

Also wir haben das Fidelity Serien System gekrackt, waere schoen wenn man das gleiche machen koennte mit Mephisto.

Diese list is wichtig und ich zeige es mal mit ein Beispiel:

Excellence EP12 EP12 52637337 Friday, September 20, 1985 Sep-85 NickM 33178
Excellence EP12 EP12 52638243 Friday, September 20, 1985 Sep-86 Yoyo 33178
Excellence EP12 EP12 52639611 Friday, September 20, 1985 Sep-85 Ebay 33178
Excellence EP12 EP12 52639611 Friday, September 20, 1985 Sep-86 Ebay 33178
Excellence EP12 EP12 53124060 Friday, November 8, 1985 Nov-85 MikeW 33178
Excellence EP12 EP12 53128667 Friday, November 8, 1985 Nov-85 Ebay 33178
Excellence EP12 EP12 53479056 Friday, December 13, 1985 Dec-85 Berger 33178
Excellence EP12 EP12 60106998 Friday, January 10, 1986 Jan-86 Yoyo 33178
Excellence 6080 6080 61439519 Friday, May 23, 1986 May-86 Yoyo 33014
Excellence 6082 6082 61928080 Friday, July 11, 1986 Jul-86 NickM 33014
Excellence 6080 6080 62134741 Friday, August 1, 1986 Aug-86 Yoyo 33014
Excellence 6080 6080 62489608 Friday, September 5, 1986 Sep-86 Ebay 33014
Excellence 6080 6080 62767032 Friday, October 3, 1986 Oct-86 Ebay 33014
Excellence 6080 6080 62904262 Friday, October 17, 1986 Oct-86 Berger 33014
Excellence 6080 6080 62974172 Friday, October 24, 1986 Oct-86 Unknown 33014
Excellence 6080 6080 62975011 Friday, October 24, 1986 Oct-86 Ebay 33014
Excellence 6080 6080 62975174 Friday, October 24, 1986 Oct-86 Berger 33014
Excellence 6080 6080 62975346 Friday, October 24, 1986 Oct-86 Ebay 33014
Excellence 6080 6080 63117805 Friday, November 7, 1986 Nov-86 Unknown 33014
Excellence 6080 6080 63183181 Friday, November 14, 1986 Nov-86 Tibono2 33014
Excellence 6080 6080 71218330 Friday, May 1, 1987 May-87 NickM 33014
Excellence 6080B 6080B 73102024 Friday, November 6, 1987 Nov-87 SteveB 33014
Excellence 6080B 6080B 73103026 Friday, November 6, 1987 Nov-87 Yoyo 33014
Excellence 6080B 6080B 73318812 Friday, November 27, 1987 Nov-87 Berger 33014
Excellence 6080B 6080B 73319110 Friday, November 27, 1987 Nov-87 NickM 33014
Excellence 6080 6080 80784895 Friday, March 18, 1988 Mar-88 NickM 33014
Excellence 6080 6080 80785192 Friday, March 18, 1988 Mar-88 Ebay 33014

Das ist Excellence, man sieht hier das der letzte in in 1988 gebaut war. Man erkennt auch sofort durch die produktions abstaende das es vielleicht verschiedene bau versionen gibt. ZB der Maerz, 1988 bau sieht anders aus als der 6080 October 86 bau. Hier gibt es auch faelle wegen die spaeteren bau das diese auch tatsachliche kleine spiel abweichungen haben. Daher es gibt eigentlich 5 versionen von Excellence

Par Excellence 6083 61577898 Friday, June 6, 1986 Jun-86 NickM 33014
Par Excellence 6083 61928883 Friday, July 11, 1986 Jul-86 NickM 33014
Par Excellence 6083 62415309 Friday, August 29, 1986 Aug-86 MikeW 33014
Par Excellence 6083 63047124 Friday, October 31, 1986 Nov-86 Ebay 33014
Par Excellence 6083 63182240 Friday, November 14, 1986 Nov-86 Berger 33014
Par Excellence 6083 63466608 Friday, December 12, 1986 Dec-86 Ebay 33014
Par Excellence 6083 71211580 Friday, May 1, 1987 May-87 NickM 33014
Par Excellence 6083 72266615 Friday, August 14, 1987 Aug-87 Unknown 33014
Par Excellence 6083 73039433 Friday, October 30, 1987 Oct-87 Ebay 33014
Par Excellence 6083 73387766 Friday, December 4, 1987 Dec-87 NickM 33014
Par Excellence 6083 92558977 Tuesday, September 12, 1989 Sep-89 NickM 33014

Hier mit Par EXcellence sieht man das es 4 versionen von Par Excellence gibt.

Sensory Chess Challenger 9 SC9 21551611 Friday. June 4, 1982 Jun-82 NickM 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 21690417 Friday, June 18, 1982 Sep-82 Larry 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 21761247 Friday, June 25, 1982 Jun-82 NickM 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 22605960 Friday, September 17, 1982 Sep-82 Unknown 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 22956587 Friday, October 22, 1982 Oct-82 NickM 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 22956936 Friday, October 22, 1982 Oct-82 Unknown 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 23168075 Friday, November 12, 1982 Nov-82 Unknown 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 23301339 Friday, November 26, 1982 Nov-82 MikeW 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 23304332 Friday, November 26, 1982 Nov-82 Yoyo 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9A 23305465 Friday, November 26, 1982 Nov-82 Yoyo 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 23306264 Friday, November 26, 1982 Nov-82 Unknown 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 31401651 Friday, May 20, 1983 May-83 Berger 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 32100705 Friday, July 29, 1983 Jul-83 DaveC 33178
Sensory Chess Challenger 9 SC9 32102403 Friday, July 29, 1983 Jul-83 NickM 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 32381304 Friday, August 26, 1983 Aug-83 Tibono2 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 33294149 Friday, November 25, 1983 Aug-83 Larry 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 33295753 Friday, November 25, 1983 Nov-83 MikeW 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 40692673 Friday, March 9, 1984 Mar-84 NickM 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 40693216 Friday, March 9, 1984 Mar-84 Unknown 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 40693586 Friday, March 9, 1984 Mar-84 Ebay 33178
Sensory Chess Challenger 9B SC9 40693826 Friday, March 9, 1984 Mar-84 Unknown 33178

Oben CC9 Beispiel.

Chess Challenger 10C (CC3 upgrade) CC10U 14314 1977 MikeW 60639
Chess Challenger 10C CC10U 26942 1977 NickM 60639
Chess Challenger 10C CC10 34749 1977 MikeW 60639
Chess Challenger 10A CCX 70501 1978 Ebay 60639
Chess Challenger 10A CCX 70645 1978 NickM 60639
Chess Challenger 10A CCX 71313 1978 MikeW 60639
Chess Challenger 10A CCX 86481 1978 Unknown 60639
Chess Challenger 10A CCX 88745 1978 Unknown 60639
Chess Challenger 10B CCX 172259 1979 MikeW 60639
Chess Challenger 10B CCX 173062 1979 Ebay 60639
Chess Challenger 10B CCX 195598 1979 NickM 60639
Chess Challenger 10B CCX 410346 1979 Ebay 33178

CC10 hier sieht man das alles bis auf eine Produktion in Chicago gebaut war. Es gibt nur eine produktion in Miami. Also diese letzt version haette dann auch einen hoehren sammelwert vielleicht.

Ok In angabe die liste. Wenn ihr es moechtet dann bitten ergaenzen mit saemtlichen Serien Nummern die Ihr habt damit diese liste noch ausfuerhrlicher wird.

http://spacious-mind.com/forum_repor...ers_dec18.xlsx

Viele Gruesse
Nick
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2019, 12:22
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: Backgammon

Hier noch ein weiterer Beispiel was man mit dieser Liste verfolgen kann:

Classic Sensory Chess Challenger 6079 72540966 Friday, September 11, 1987 Sep-87 Ebay 33014
Elite A/S Avant-Garde 2100 6088 72541583 Friday, September 11, 1987 Sep-87 MikeW 33014
Elite A/S Avant-Garde 2100 6088 72541690 Friday, September 11, 1987 Sep-87 Berger 33014
Excel 68000 6094 72542491 Friday, September 11, 1987 Sep-87 NickM 33014
Excel 68000 6094 72542538 Friday, September 11, 1987 Sep-87 Unknown 33014
Excel 68000 6094 72542619 Friday, September 11, 1987 Sep-87 Berger 33014
Voice Excellence 6092 72544312 Friday, September 11, 1987 Sep-87 Berger 33014
Voice Excellence 6092 72544948 Friday, September 11, 1987 Sep-87 MikeW 33014
Voice Excellence 6092 72544966 Friday, September 11, 1987 Sep-87 NickM 33014

Das war wohl Eine busy Woche wo 4 modellen vorbereitet waren fuer versand.

Gruss
Nick
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.02.2019, 16:36
CC 7 CC 7 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 81 Danke für 33 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss207
AW: Re: Backgammon

 Zitat von spacious_mind Beitrag anzeigen
Hallo Hans-Juergen

In der Anlage habe ich gesammelt alle serien Nummern die ich gefunden habe mit daten. Ab 1980 kann mann mit das neue Seriennummber system genau erkennen welchen tag der Woche sie ihre serien nummern klebten. Meisstens war es immer an einen Freitag der Woche, vermute ich mal damit die fertigen computers ende Freitag/Samstag zum Versand geschickt sind. Die ersten Backgammon Challenger scheint in 1979 gebaut sein (sieht man in der tabelle) ziemlich gleichzeiting mit BRC Bridge Challenger und vor den ersten BCC (nicht CC7 der vorher schon kam).

Die Liste zeigt auch genau wo was gebaut war. Erst in Chicago und dann spaeter in Miami.

Es waere schoen wenn hier bei Info die Fidelity Serien die Ihr habt dazu fuegen wuerdet damit diese Liste noch genauer wird.

Also wir haben das Fidelity Serien System gekrackt, waere schoen wenn man das gleiche machen koennte mit Mephisto.

Viele Gruesse
Nick
Danke Nick für die Info !
Es gibt eine englischsprachige Anzeige von 1979 - das würde dann passen.

Prima, daß Ihr den Fidelity-Code entschlüsselt habt !
Für den Sensory 9 gab es ja eine Testposition an Hand derer man erkennen konnte zu welcher Generation er gehört - mit den Seriennumern geht's natürlich noch verläßlicher.

Hier meine Fidelity-Geräte mit Seriennummer, den Phantom zähl ich mal dazu.

SerienNR
Chess Challenger 3 33199
Chess Challenger 7 232825
Chess Challenger 10 168108 (hab nie auf dem ROM nachgeschaut, vermutlich CC 10B, 16 Tasten)
Sensory 9 22880259
Excellence 4MHz EP12 60105822
Fidelity Gambit 80367852
Micro Chess Challenger A 251910
Fidelity Chess Mate F 205355
Kishon Chesster 00082445
Phantom (Mephisto) 00901221

Gruß
Hans-Jürgen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.02.2019, 01:21
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: AW: Re: Backgammon

 Zitat von CC 7 Beitrag anzeigen
Danke Nick für die Info !
Es gibt eine englischsprachige Anzeige von 1979 - das würde dann passen.

Prima, daß Ihr den Fidelity-Code entschlüsselt habt !
Für den Sensory 9 gab es ja eine Testposition an Hand derer man erkennen konnte zu welcher Generation er gehört - mit den Seriennumern geht's natürlich noch verläßlicher.

Hier meine Fidelity-Geräte mit Seriennummer, den Phantom zähl ich mal dazu.

SerienNR
Chess Challenger 3 33199
Chess Challenger 7 232825
Chess Challenger 10 168108 (hab nie auf dem ROM nachgeschaut, vermutlich CC 10B, 16 Tasten)
Sensory 9 22880259
Excellence 4MHz EP12 60105822
Fidelity Gambit 80367852
Micro Chess Challenger A 251910
Fidelity Chess Mate F 205355
Kishon Chesster 00082445
Phantom (Mephisto) 00901221

Gruß
Hans-Jürgen
Hallo Hans-Juergen,

Danke ich werde es demnaechst mit einbinden und die liste noch mal zum download Posten.

Gruss
Nick
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.02.2019, 02:20
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: Backgammon

Hallo Hans-Juergen

Den EP12 habe ich schnell eingefuehrt.

Challenger Book Openings C EOC 60104619 Friday, January 10, 1986 Jan-86 SteveB 33178
Challenger Book Openings B EOB 60104779 Friday, January 10, 1986 Jan-86 SteveB 33178
Excellence EP12 4 MHz EP12 60105822 Friday, January 10, 1986 Jan-86 Hans-Juergen 33178
Excellence EP12 EP12 60106998 Friday, January 10, 1986 Jan-86 Yoyo 33178

Hier siehst du ihn serien datum Freitag, 10ter Januar, 1986. Vor Ihn am gleichen Tag kam SteveB's Opening Book C und Opening Book B. Das war wohl die Produktionswoche. Opening Books plus EP12.

Eine weitere Bemerkung.. In mein spiel tests sehen die Excellence so aus:



Das ist ein weiterer Weg wie ich die serien daten benuetze um die Fidelity Computers zu vergleichen. So sehe ich dann das Modell 6092, 6093 und 6080B 100% gleich sind. Der EP12 ist anders zu den den 6080. Beim 6080 sehe ich das es eine kleine variation gibt zwishen May 1, 1987 und Maerz 18, 1988. Es scheint aber nach den ersten test spiel #3 das der 6080 von September 1986 vielleicht gleich ist wie der von Maerz 1988, die tests fuer ihn muss ich noch beenden.

Der offizielle 4 MHz von Fidelity ist ja der 6082 und hier sehe ich das er tatsachlich mit seiner besseren geschwindigkeit auch den besten Schlusswert hat. 4 MHz mit EP12 da waere ich nicht sicher ob das der offizielle Quartz ist? Vielleicht solltest du Ihn mal mit diese tests testen um zu schauen was er zeigt.

PS 6092, 6093 und 6080B spielen anders und sind nicht verwandt zu 6080, 6082 oder EP12. Es ist nur zufall das der 6080 von May 1, 1987 den gleichen schlusswert hat als diese. Die abweichung in alle 5 spiele sind voellig anders.

Ich glaube auch nicht das es irgendwelche originalen 5 MHz gab. Die serien nummern und die tests zeigen bis jetzt dagegen.

Gruss
Nick

Geändert von spacious_mind (08.02.2019 um 03:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.02.2019, 12:54
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.935
Abgegebene Danke: 47
Erhielt 324 Danke für 194 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1935
Re: AW: Re: Backgammon

 Zitat von King X Beitrag anzeigen
Vielleicht bist du hiermit weniger verwirrt:

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.03.2019, 12:00
CC 7 CC 7 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 10.12.2004
Land:
Beiträge: 207
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 81 Danke für 33 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss207
AW: Backgammon

Fidelity Backgammon Challenger (Emulation)

Zu allererst: Danke Franz, für diesen herrlichen Neuzugang in Deiner CB-Emu, die Emulation des Fidelity Backgammon Challenger ist hervorragend gelungen,
prima umgesetzt - dazu wunderschöne Artwork.

Da es für einige Begriffe im Backgammon kein deutsches Äquivalent gibt, habe ich mich bemüht, das "Fachchinesisch" auch für Ungeübte halbwegs zu erklären.

Der Fidelity Backgammon Challenger war der erste erschwingliche BG-Computer, praktisch der CC 7 unter den BG-Computern - vielleicht sogar der erste verfügbare elektronische Backgammon-Spielpartner überhaupt ?!

Etwa um dieselbe Zeit (1979) spielte dabei der Aristotle Backgammon eine unklare Rolle - fraglich, ob Aristotle überhaupt in nennenswerten Stückzahlen produziert worden ist oder ob es nur einige ganz wenige Prototypen gab.
Für die Software des legendären Aristotle zeichnete Ex-Fernschachweltmeister Hans Berliner und der in Backgammonkreisen nicht minder bekannte Paul Magriel verantwortlich.

Fidelity Backgammon Challenger würfelt für beide Spieler, verfügt zusätzlich über die Option eigene Würfelzahlen einzugeben, sehr gut !

Es gibt nur eine Spielstufe...die stärkste...

Damit kann man zwar heute keinen Blumentopf gewinnen - aber für 1979 war das gar nicht so übel, nach erster Einschätzung ca. 850 BG-Elo in meiner Liste (maximal erreichbar 2050 Punkte).
10 Jahre später war manch anderer Backgammoncomputer auch nicht viel besser, aber für Anfänger durchaus geeignet.

Als Kostproben der Spielweise des Fidelity Backgammon Challenger hier 2 Kurzpartien:

Zunächst eine Verlstpartie, die die Schwächen des Pioniergerätes aufzeigt:
Blot- Fidelity Backgammon Challenger
1) 65: 24/18 18/13 11: 6/5 6/5 5/4 5/4
2) 53: 8/3 6/3 62: 8/2 4/2
3) 21: 24/22 22*21 21: 25/23 24/23
4) Doubles => 2 Drops
Wins 1 point

Schon der erste Zug ist ein positioneller Schnitzer, den goldenen 5er-Punkt im eigenen Heimfeld aufzugeben und auf die 4 vorzurücken ist verfehlt, viel besser wäre der Blockadezug 6/5(2) 8/7(2).
Ein noch viel größerer Patzer im 2. Zug: hier ist der Vorwärtsdrang im eigenen Heimfeld viel zu groß, 8/2 4/2 macht zwar dort einen Punkt, läßt aber leichtsinnig einen Blot auf der 4 zurück. Viel besser wäre 24/18 13/11.

Auch das Dopplerverhalten läßt zu wünschen übrig: am Ende steht Fidelity Backgammon Challenger zwar schlechter, aber nicht so schlecht, daß der Cube
(=Dopplerwürfel) abgelehnt werden müßte - im Gegenteil, es war eher ein sehr
dünnes Doppel von Blot.

Gelegentlich kann der Fidelity Backgammon Challenger glänzen:
Blot- Fidelity Backgammon Challenger (Fidelity beginnt):
1) 36: 24/21 21/15
2) 61: 13/7 8/7 64: 15/9 13/9
3) 15: 24/23 13/8 25: 6/4 9/4
4) 16: 23/22 22*16 24: 25/23 13*9
5) 66: 61: 13/7 8/7
6) 14: 25/24 13/9 25: 23/21 21*16
7) 26: 25/23 13/7 Doubles => 2
8) Drops
Wins 1 point

In dieser Partie ist das Checker play (das Setzen der Spielsteine) des Fidelity Backgammon Challenger super, wirklich optimal. Hätte ein Weltklassespieler nicht besser ziehen können.

Das Dopplerverhalten war ordentlich, da es hier in der Endposition aber kaum Marketloser gibt, kann man den Gegner später immer noch rausdoppeln.
(Marketloser = besonders gutes Würfelergebnis, das den Gegner praktisch zwingt, ein Doppel abzulehnen. In einer Stellung mit besonders vielen Marletloser ist es sinnvoll, vorher zu doppeln).

Ein Spitzenspieler auf höchstem Niveau würde deshalb ein klein wenig Kritik üben und den Einwand geltend machen "too good to double", d.h. die Stellung
ist auf Grund ihrer sehr hohen Gammon-Wahrscheinlichkeit zu gut um zu doppeln (da der Gegner sicher ablehnt und man nur einfach gewinnt).

Ein Gammon-Sieg zählt aber doppelt, ein Backgammon-Sieg gar dreifach (Gammon = der Gewinner hat alle seine Steine ausgespielt, ohne daß der Gegner einen einzigen Stein ausspielen konnte).

Backgammon ist nicht nur der Name dieses tollen Spiels, sondern bezeichnet auch einen Spielausgang mit dreifachem Wert (Backgammon = der Gewinner hat alle seine Steine ausgespielt, wohingegen der Gegner keinen einzigen abgetragen hat, zudem befindet sich noch mindestens ein Stein im Heimfeld des Gewinners bzw. auf der Bar).

Soweit, so schön. Aber...

Betrüblich, den Gesamteindruck doch gewaltig schmälernd:
Fidelity Backgammon Challenger beherrscht die Spielregeln nicht richtig, es gibt da nämlich einen dicken Bug im Zuggenerator !!



In der Schlußstellung (Pip Count 125:151) würfelt der Fidelity Backgammon Challenger 5+1, wonach der Zug erzwungen ist: 22-21 21-16 ist der einzig mögliche Zug.
Fidelity Backgammon Challenger spielt aber 04-03 illegal !!,
denn danach kann der Fidelity Computer keine 5 mehr ziehen, passen ist aber hier gemäß den Spielregeln verboten !
Ungefähr so, als würde man beim Bauernendspiel im Zugzwang einfach sagen:
passe...da würde ein Großmeister ganz schön gucken...

Ein Vergleichswettkampf zwischen Fidelity Backgammon Challenger und meinem BG-Programm namens Blot läuft gerade, nach 12 Spielen zwischen den Oldies
steht es 17:7 für Blot (Fidelity Backgammon Challenger würfelt für beide).

Kennt eigentlich jemand den Autor des Fidelity Backgammon Challenger ?
War etwa Ron Nelson als "Mädchen für alles" auch für den Fidelity Backgammon Challenger als Programmierer tätig ??

Gruß
Hans-Jürgen

Im Anhang befinden sich die Partien im mat-Format, um sie z.B. mit GNUBG
(ein kostenloses Weltklasseprogramm, sehr empfehlenswert) nachzuspielen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BgChBug.jpg
Hits:	103
Größe:	74,6 KB
ID:	3656  
Angehängte Dateien
Dateityp: txt Emu_004.txt (468 Bytes, 2x aufgerufen)
Dateityp: txt Emu_011.txt (277 Bytes, 3x aufgerufen)

Geändert von Chessguru (03.03.2019 um 12:10 Uhr) Grund: Bild auf Wunsch eingefügt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info