Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Computerschach: > Oldie & Retro Schachprogramme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 16.02.2019, 16:01
Benutzerbild von M.Z
M.Z M.Z ist offline
Fidelity Chess Challenger Sensory 9
 
Registriert seit: 19.01.2019
Alter: 56
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 26 Danke für 18 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
0/3 sssssss59
AW: Re: Prozessor-Leistung DOS

 Zitat von spacious_mind Beitrag anzeigen
Hier ist Chessmaster 4000 am spielen bei 225,000 cpu cycles = Pentium II 400 MHz. Das ist die genau gleiche Bedingung wie die DOS Programme unter DFend.
Die korrekte Formel = 600, multipliziert mit jedem MHz
240,000 cpu cycles

Warum 225,000 cpu cycles?

Grüße,
Marco

Geändert von M.Z (16.02.2019 um 16:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28.02.2019, 04:14
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.927
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 309 Danke für 189 Beiträge
Activity Longevity
8/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1927
Re: AW: Re: Prozessor-Leistung DOS

 Zitat von (M.Z) Beitrag anzeigen
Die korrekte Formel = 600, multipliziert mit jedem MHz
240,000 cpu cycles

Warum 225,000 cpu cycles?

Grüße,
Marco
Hallo Marco,

Die 225,000 cpu_cycles passten zu den Fritz 2 test. Ich glaube du erwaehntes du benutzt Mchess 8 fuer dein Wert. Also ein bischen abweichungen wird es schon geben. Ich verstehe aber den Wert fuer 225,000 auch ganz gut weil vor ein paar Jahre hatte ich auch M-Chess bei DOSBox mit den angegenen zahl von Pentium 100 verglichen, 77,000 cpu_cycles, mit meinen originalen Pentium 100 und bei DOSBox gab es ein Wert von sag ich mal 2580 ELO (als Beispiel) und gleiche einstellung bei meinen originalen P100 war 2560. 20 ELO weinger bei den originalen Fujitsu Pentium 100. Daher bin ich schon zufrieden mit diesen Wert, noch mehr so wenn du zb 240,000 sagst das waere in Rahmen von der differenz zwischen 2580 und 2560 ELO.

ps Der Fujitsu ausser einige Schachprogramme hat sonst keinen anderen schrott was ihn langsamer machen koennte daher fuehle ich mich auch gut mit diesen wert als basis mit berucksichtigung zu seinen Pentium 100 prozessor.

Viele Gruesse
Nick

Geändert von spacious_mind (28.02.2019 um 04:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu spacious_mind für den nützlichen Beitrag:
M.Z (05.03.2019)
  #23  
Alt 26.03.2019, 14:38
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.829
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 1.762 Danke für 867 Beiträge
Activity Longevity
5/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1829
AW: Re: AW: Prozessor-Leistung DOS

 Zitat von spacious_mind Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang,
...
Fritz 2 auf start von 13 Ply zu kommen.

Dynamic + 159,600 cpu_cycles = P2 266 MHz = Test 182 Seconds
Dynamic + 180,000 cpu_cycles = P2 300 MHz = Test = 161 Seconds
Dynamic + 225,000 cpu_cycles = P2 400 MHz = Test = 130 Seconds
Dynamic + 270,000 cpu_cycles = P2 450 MHz = Test 107.5 Seconds

Das passt alles verhaeltnismaessig. Bei 270,000 cycles (P2 450 MHz) da hast du recht die reale Stopp Uhr ist schneller als die Uhr bei Fritz bei ca 4 sekunden pro 60 sekunden.

Aber bei 225,000 und darunter da lauft meine realle Stopp Uhr genau gleich wie Fritz in DOSBox daher bei einen P7 ist es moeglich DFend mit Dynamic + 225,000 zu spielen und er wuerde genau laufen.
...
Gruss
Nick

Nick, ich habe auch noch mal gemessen. Diesmal mit der optimalen CPU - Einstellung ("dynamic") im DFend - Setup.
Damit erreiche ich 190.000 cycles, bei korrekt laufender Uhr. Es ist also möglich, minimal mehr heraus zu holen, als es die Einstellung "max 105%" her gibt.


DFend (DOSBox)CPU-cycl.
Emu. CoreSekunden
intel Xeon E3-1225 v263284
auto460
intel Xeon E3-1225 v2150000
dynamic194
intel Xeon E3-1225 v2190000
dynamic153
intel Xeon E3-1225 v2Max.105%dynamic156
intel Pentium G 3220 Max.105%dynamic159
intel Pentium G 3220 150000
dynamic194
intel Pentium G 3220 190000
dynamic154
intel Pentium G 3220 200000
dynamic152Uhr-Abweichung 11 sec.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.03.2019, 00:39
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.927
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 309 Danke für 189 Beiträge
Activity Longevity
8/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1927
Re: AW: Re: AW: Prozessor-Leistung DOS

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Nick, ich habe auch noch mal gemessen. Diesmal mit der optimalen CPU - Einstellung ("dynamic") im DFend - Setup.
Damit erreiche ich 190.000 cycles, bei korrekt laufender Uhr. Es ist also möglich, minimal mehr heraus zu holen, als es die Einstellung "max 105%" her gibt.


DFend (DOSBox)CPU-cycl.
Emu. CoreSekunden
intel Xeon E3-1225 v263284
auto460
intel Xeon E3-1225 v2150000
dynamic194
intel Xeon E3-1225 v2190000
dynamic153
intel Xeon E3-1225 v2Max.105%dynamic156
intel Pentium G 3220 Max.105%dynamic159
intel Pentium G 3220 150000
dynamic194
intel Pentium G 3220 190000
dynamic154
intel Pentium G 3220 200000
dynamic152Uhr-Abweichung 11 sec.
Hallo Wolfgang,

Genau mit Dynamic + cpu_cycles bekommt man das beste aus DOSBox. Du bist ja jetzt nicht mehr so weit enfehrnt mit 190,000 CPU_Cycles !! Damit kommst du ja schon auf Pentium 330 MHz!

Der unterschied zwischen DOS spielen unter Dfend ist meines achtens ist die einstellung. Genius 1 ini unter DFend zeigt zb:

[cpu]
cycles=230000
cyclesup=10
cyclesdown=20
core=auto
type=auto

Tascbase King 2.55 zeigt zb:

[cpu]
cycles=230000
core=dynamic
cyclesup=10
cyclesdown=20
type=auto

Bei den Genius 1 funktioniert dynamic nicht unter DFend, ein paar andere haben das gleiche problem. Daher lauft Genius 1 unter Dfend nicht richtig wenn du Ihn zb bei 190,000 cpu_cycles stellst. Da geht die Uhr nicht richtig. Solltest du zB den Tascbase King 2.55 mit dynamic und 190,000 cpu_cycles einstellen dann lauft seine Uhr wahscheinlich richtig auf deinen PC.

Bei DOSBox Windows 95 oder 98 ist es anders:

core=dynamic
cputype=pentium
cycles=230000
cycleup=10
cycledown=20
isapnpbios=true

Bei DOSBox Windows 95/98 da steht auch der cpu_type=pentium in der ini config file. Unter diesen Pentium laufen alle gleich mit 230,000 cpu_cycles. Das braucht man nur einmal in der Daum ini einstellen und so bleibt alles staendig mit 230,000 cpu_cycles (oder bei dir mit 190,000) Das ist viel bequemer weil unter DFend muss man jedes schachprogram einzel einstellen.

Du koenntest mal probieren wo du in der Genius 1 ini config file dazu fuegst cputype=pentium um zu sehen ob das ein fix ist fuer Genius 1 bei DOSBox Dfend. Wenn das nicht geht dann einfach wieder rausnehmen.

Ich habe soeben Windows 98 und 95 verglichen mit Genius 1:



Beide DOSBox Windows 98 und Windows 95 laufen absolut genau gleich wie sie es oben im Bild zeigen nach 1 minute rechnen ohne Buch.

Vor ein paar Wochen zeigte ich ja das Genius 1 problem unter DFend in diesen Thema:

https://www.schachcomputer.info/foru...?t=5884&page=5

Mit dieses Bild:



PS ich hatte soeben unter DFend das Genius 1 ini geaendert und es funktioniert nicht. Also Genius 1 funktioniert nur richtig unter DB Windows 95/98

Gruss
Nick

Geändert von spacious_mind (27.03.2019 um 01:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10.04.2019, 14:24
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.829
Abgegebene Danke: 1.569
Erhielt 1.762 Danke für 867 Beiträge
Activity Longevity
5/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1829
AW: Prozessor-Leistung DOS

Ich bringe ein kleines Update der Liste, diesmal auch mit einer Messung für den Rebel 12 unter FreeDOS, was bis auf den PII /266 möglich war. Letzterer musste unter DOS 4.01 (Windows 98) ran. Also Rechner-Start nur mit Eingabe-Aufforderung. Anderes habe ich auch ausprobiert. Aber die Leistung für den Vetran bleibt außergewöhnlich schlecht. Es ist im Prinzip nur gut die Hälfte des Erwartbaren.
Im Rebell-Test sieht der i5-2400s besser aus als beim Fritz 2. Jeweils zwei Geräte bringen, wie dargestellt die komplett identische Leistung.

Manchmal geht auch etwas kaputt, wie die Lade-Elektronik beim Mobile Pentium 4 - Notebook, oder die Platine mit dem XP 2400+, die beim Booten mir zu häufig, am Schluss eigentlich immer, Fehlermeldungen brachte.
Der 2nd-Level-Cash beschnittene (Billig-)Prozessor AMD Sempron 3100+ war, mitsamt neuer Platine, dann der Ersatz in einem etwa 20 Jahre alten, großen, fast 20 Kilo schweren Gehäuse, das ich aus nostalgischen Gründen nicht entsorgen möche.

Windows 98SE-Tipp
Und der hp-Compaq-Minitower mit dem AMD Athlon64 X2 3800+ ist mein neuester und zugleich mit 20 Euro Kaufpreis (inkl.Garantie) der billigste PC, den ich je gekauft habe. DVD-RW-Brenner dabei - und vor allem läuft auch Windows 98 drauf. Zur Installation nahm ich einen Speicherriegel raus (1 GB--->512 MB) und danach wurde dieser wieder eingebaut.

Was heißt eigentlich 3800+ ?
Ursprünglich war das eine virtuelle Taktfrequenz-Angabe, um einen Vergleich zu den Pentium 4 - Prozessoren zu haben. Aber daran hielt sich AMD nicht allzu lange. Mag die erste AMD Athlon XP - Linie das noch erfüllt haben (siehe Pentium 4, 2,4 GHz in der Liste im Vergleich zum AMD XP 2400+), so wurde das später ausgehöhlt.

Gruß
Wolfgang


1. a2-a4, Fritz 2 bis 13. HZ begonnen



Rebel 12 Tiefe 13 ply






ProzessorCoreMHzLeistungSekundenKnoten/sec.
intel Pentium II/2661266118279862
intel Atom N2600216002,671394114
intel Centrino T7300 (T61)220003,552544253
Mobile Pentium 4 (Northw.)118004,342

intel Pentium 4 @2,4 GHz124005,731,7

AMD Athlon XP 2400+124006,428,5

AMD Sempron 3100+118006,727914346
AMD Athlon 64 X2 3800+220007,324,8993854
intel Centrino T2400 (T60)218008,122,51142932
intel Pentium M @1,86 GHz118308,3221142932
intel i5-2400s4250010,7171693233
AMD Athlon II X4 6304280011,016,51474752
intel CoreDuo P86002240012,614,51576459
intel i7-3540M2 (4)290012,914,12078059
intel Xeon E3-1225 v24320013,0142078059
intel Pentium G 3220 2300014,412,62285865









Geändert von Wolfgang2 (10.04.2019 um 14:27 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.04.2019, 13:15
Benutzerbild von spacious_mind
spacious_mind spacious_mind ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: Alabama, USA
Land:
Beiträge: 1.927
Abgegebene Danke: 44
Erhielt 309 Danke für 189 Beiträge
Activity Longevity
8/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1927
Re: AW: Prozessor-Leistung DOS

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen

Windows 98SE-Tipp
Und der hp-Compaq-Minitower mit dem AMD Athlon64 X2 3800+ ist mein neuester und zugleich mit 20 Euro Kaufpreis (inkl.Garantie).

Gruß
Wolfgang
Wie bekommt man Garantie fuer 20 Euros alten computer kauf?

Gruss
Nick

Geändert von spacious_mind (13.04.2019 um 16:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Schachcomputer Prozessor Vergleich rodel Die ganze Welt der Schachcomputer 57 16.07.2015 16:19
Tipp: Mephisto Brikett III mit 1806er Prozessor RolandLangfeld Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 01.06.2012 08:27
Frage: 68030 Prozessor Chaturanga Technische Fragen und Probleme / Tuning 5 27.05.2010 04:49
Tuning: Saitek Corona mit 8 MHz WDC Prozessor (warum Leistung verschenken) Mach2000 Die ganze Welt der Schachcomputer 7 03.09.2009 21:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info