Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Computerschach / Computer Chess: > Oldie & Retro Schachprogramme / Chess Programs


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 22.01.2023, 02:21
Beeco76 Beeco76 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 23.03.2020
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 1.035
Erhielt 343 Danke für 142 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss206
Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Hallo zusammen,

wie viele von uns bereits wissen, werden die Schachcomputer von Frans Morsch aus den späten 90ern wegen ihrer speziellen CPUs vermutlich nie emuliert werden können.

MM VI, Milano Pro, Atlanta, Senator und Magellan enthalten nämlich entweder einen H8 oder einen SH7034-Prozessor. (Auch das Brute Force Modul von 1992 hatte so einen Prozessor.)

Nun gilt der Atlanta ja als "Fritz im Brett" und die anderen Schachcomputer werden als sehr ähnlich beschrieben.

Da Chessbase AFAIK seinerzeit mal Fritz 5.32 als Download freigegeben hat, gibt es ja die Möglichkeit, diese alte Fritz-Version legal zu benutzen.

An alle, die sowohl Fritz 5.32 als auch die genannten Schachcomputer kennen:

Wie sehr unterscheidet sich der Spielstil von Fritz 5.32 und den Schachcomputern?

Ist in den Schachcomputern ein Fritz 5.x versteckt bzw. kann man sich mithilfe von Fritz einen Eindruck verschaffen, wie diese Schachcomputer gespielt haben?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.01.2023, 08:51
Lucky Lucky ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 245 Danke für 166 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss378
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

 Zitat von Beeco76 Beitrag anzeigen
...
Nun gilt der Atlanta ja als "Fritz im Brett" ...
Wenn ich mich recht entsinne, steckt im Atlanta eine angepasste Version (spezielle Endspielroutinen) von Fritz 4.

Gruß!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (23.01.2023)
  #3  
Alt 23.01.2023, 23:02
Lucky Lucky ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 245 Danke für 166 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss378
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Nee, ich habe mich geirrt. Es war Fritz 3, welches eine Weltmeisterschaft gewann:

"In 1995, Fritz 3 won the World Computer Chess Championship in Hong Kong, beating an early version of Deep Blue." (Wikipedia, Stichwort: Fritz (chess))

Und der Hinweis auf diesen WM-Titel steht auch auf der Verpackung des Atlanta. Ob es ganz genau dieses Siegerprogramm ist oder eine angepasste Version, das wissen die Experten.

Gruß!

PS: Der Wikipedia-Artikel erwähnt keine Fritz-4-Version. Es gab da wohl einen Sprung gleich zu Fritz 5.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (24.01.2023)
  #4  
Alt 24.01.2023, 03:32
Beeco76 Beeco76 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 23.03.2020
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 1.035
Erhielt 343 Danke für 142 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss206
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

 Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
Nee, ich habe mich geirrt. Es war Fritz 3, welches eine Weltmeisterschaft gewann:

"In 1995, Fritz 3 won the World Computer Chess Championship in Hong Kong, beating an early version of Deep Blue." (Wikipedia, Stichwort: Fritz (chess))

Und der Hinweis auf diesen WM-Titel steht auch auf der Verpackung des Atlanta. Ob es ganz genau dieses Siegerprogramm ist oder eine angepasste Version, das wissen die Experten.

Gruß!

PS: Der Wikipedia-Artikel erwähnt keine Fritz-4-Version. Es gab da wohl einen Sprung gleich zu Fritz 5.
Ich habe noch etwas dazu recherchiert.

Fritz 4 muss wohl Anfang 1996 veröffentlicht worden sein als:
Fritz 4: Das clevere Schachprogramm

Neuerungen:
- Datenträger: CD-ROM
- 3D-Brett
- Soundeffekte
- Bilder in Auswahlmenüs
- Erweiterbar mit Hiarcs und Datenbanken aus den "Powerbooks"

Test und Screenshots: https://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=11789

Fritz 3 hat die WCCC 1995 gewonnen.

Fritz 5 muss es 1997 schon gegeben haben, hier ein zeitgenössischer Test:
https://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=17070&s=2

In der englischen Wikipedia steht bei Fritz 5 Erscheinungsdatum 1996, in der englischsprachigen Wikipedia steht 1998.

Von Fritz 6 weiß man das Erscheinungsdatum dann wieder genauer: 29.11.1999
(Quelle: https://www.mobygames.com/game/windo...6/release-info )

Ich vermute, Fritz wurde mit den Schachcomputern parallel entwickelt.

Laut Schachcomputer-Wiki muss es den Mephisto Atlanta zumindest als Prototypen schon im April 1997 gegeben haben:
https://www.schach-computer.info/wik...phisto_Atlanta

Ich vermute daher beim Atlanta Fritz 4, Fritz 5 oder irgendeinen Versionsstand dazwischen. Möglicherweise lag der Milano Pro näher an Fritz 4 und der Atlanta näher an Fritz 5.


Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Beeco76 für den nützlichen Beitrag:
Chess Monarch (25.01.2023), Egbert (24.01.2023), Lucky (24.01.2023), Tibono (24.01.2023)
  #5  
Alt 24.01.2023, 05:23
Lucky Lucky ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 245 Danke für 166 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss378
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Gründliche Arbeit!

Gruß!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (24.01.2023)
  #6  
Alt 24.01.2023, 07:19
Tibono Tibono ist offline
SPARC
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 61
Land:
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 1.054
Erhielt 320 Danke für 153 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
6/20 5/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss234
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Hi,
Fritz 4 (1996) did exist; even sold under two brands: Fritz of course, and Extreme Chess.
Here are attached snapshots (I run both using DosBox + Win3.1)
Gruß,
Eric
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Extreme4.jpg
Hits:	53
Größe:	89,6 KB
ID:	5801   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fritz4.jpg
Hits:	46
Größe:	83,9 KB
ID:	5802  
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Tibono für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (24.01.2023), Wolfgang2 (24.01.2023)
  #7  
Alt 24.01.2023, 11:52
Lucky Lucky ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 245 Danke für 166 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss378
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Jetzt sollte man nur noch wissen, wann genau der Atlanta erstmals zum Verkauf angeboten wurde. Im Katalog für 1998 ist er enthalten, der 1997 gedruckt wurde. Also muss es den Atlanta 1997 schon gegeben haben. Dann käme Fritz 4 in Betracht unter Berücksichtigung des Zeitraums der benötigt wird, um Fritz 4 in den Atlanta reinzuzwängen bzw. an ihn anzupassen. Das ist bestimmt keine Angelegenheit, die in drei Tagen erledigt ist mit all den erforderlichen Tests, oder?
Sollte es den Atlanta schon in früheren Katalogen gegeben haben, glaube ich eher an Fritz 3. Was meint Ihr?

Gruß!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (24.01.2023)
  #8  
Alt 24.01.2023, 13:19
Benutzerbild von Roberto
Roberto Roberto ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: Ruhrgebiet
Land:
Beiträge: 506
Abgegebene Danke: 987
Erhielt 1.431 Danke für 421 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
11/20 15/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss506
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Hallo Lucky,

offensichtlich zum Weihnachtsgeschäft 1997. Schau mal hier:

https://www.schach-computer.info/wik...phisto_Atlanta

Grüße
Roberto
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Roberto für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (24.01.2023), Lucky (24.01.2023)
  #9  
Alt 24.01.2023, 13:27
Lucky Lucky ist offline
Mephisto London 68030
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 378
Abgegebene Danke: 339
Erhielt 245 Danke für 166 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
8/20 13/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss378
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Na dann käme Fritz 4 im Atlanta - zumindest eine angepasste Version - doch in Betracht. Das würde mich als stolzer Atlanta-Besitzer natürlich freuen.

Gruß!
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Lucky für den nützlichen Beitrag:
Beeco76 (24.01.2023)
  #10  
Alt 24.01.2023, 15:28
Beeco76 Beeco76 ist offline
Fidelity Elite Avantgarde Version 10
 
Registriert seit: 23.03.2020
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 1.035
Erhielt 343 Danke für 142 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
17/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss206
AW: Frans Morsch-Module der späten 90er - Wie groß ist der Unterschied zu Fritz 5?

Hallo zusammen,

bei der Vorstellung des Mephisto Phoenix konnten wir einen aktiven Einblick in die Entwicklungszeiten inkl. Testphasen bekommen.

Als er im Dezember ausgeliefert worden ist, lief dort nach dem Update die 4.0E vom 27.10.2022. (V4.0D könnte sogar noch vom August gewesen sein, ich kann mich nicht mehr genau erinnern.)

Bei der Erstellung des Mephisto Phoenix sind aber schon agile Softwareentwicklungsmethoden bekannt gewesen. Desweiteren kann man Fehler beheben und ein Update zum Download anbieten.

Die Schachcomputer des 20. Jahrhunderts hatten das in der Regel nicht (wenn man mal von Exoten wie ChessMachine absieht).

Wenn ein Chess Challenger 10A nicht aktiv eine Rochade ausgeführt hat, dann blieb das so bis zum Chess Challenger 10B.
Oder noch extremer: Die vertauschten Koordinaten beim ersten Chess Challenger.

Daher muss man hier im Zweifel eine längere Entwicklungszeit bis zur Produktreife ansetzen.

Trotzdem liegt Fritz 4 meines Erachtens weit genug zurück, um beim Mephisto Atlanta Verwendung gefunden zu haben.
Fritz 5 war definitiv noch nicht lang genug abgeschlossen. Ed Schröder berichtete z.B. in einem Forum, dass er auch die Bedienungstasten abfragen musste, die Ausgabe auf dem Display (und zwar segmentweise) und die Lampen auf dem Schachbrett.
(Leider finde ich das Zitat in unserer Wiki gerade nicht. Hier wird wohl gerade umgestellt.)
Diese Anpassungen benötigen auch noch Zeit und Tests, auch wenn man beim Atlanta nur ein Brett unterstützen muss und nicht mehere Bretter (Mobil, Modular, Exclusive, München, Bavaria).

Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Beeco76 für den nützlichen Beitrag:
Lucky (24.01.2023), mclane (24.01.2023)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Frans Morsch gegen sich selbst... chessman68 Partien und Turniere / Games and Tournaments 6 30.04.2021 04:15
Frage: Morsch und 68HC05C8? bataais Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 6 23.11.2018 12:24
Tuning: Morsch/H8 mit 7 Mhz achimp Technische Fragen und Probleme / Tuning 0 11.09.2011 22:00
Frage: Frage zur Mattsuche beim MMVI / bei Frans Morsch Geräten olafkracht Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 3 02.03.2009 16:00
Frage: Mephisto Polgar 8bit ´90er Version User-237 Technische Fragen und Probleme / Tuning 17 28.11.2006 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:42 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info