Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 07.10.2011, 14:07
oliverkern oliverkern ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss2
MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

Hallo Zusammen,

habe einen MP Exclusiv mit MMV Modul.
nach dem einschalten zeigt er normal "play" an.
nach meinem ersten Zug erwidert er aber nur wildes dioden blinken.
So als wollte er einen zug machen, der aber völlig sinnlos und regelwidrig wäre. Die Lcd anzeige zeigt Koordinaten, keine "Error" Anzeige.
Die Anzeige wechselt dann zwischen schwarzen und weissen Zügen.
Es ist als würde er Automatisch gegen sich selbst spielen, allerdings ohne
erkennbare Regeln. Nach einer viertelstunde chaos gelangt er tatsächlich zur Matt-Anzeige und hört auf.
Beim Nächsten Einschalten ist es das Selbe.
Wenn ich hingegen nach dem Einschalten zwei mal "RES" drücke geht alles ganz normal und Regelgerecht.
was könnte das sein?
In einem anderen Exclusiv Brett tritt diese "Störung" auch auf.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.10.2011, 14:45
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.058
Abgegebene Danke: 368
Erhielt 510 Danke für 237 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2058
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

du musst beim einschalten des exklusive die figuren aufgesetzt haben. sonst denkt der mm4/5 er wäre im automatikmodus ohne figuren.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.10.2011, 00:18
Mo Sai Mo Sai ist offline
Mephisto Almeria
 
Registriert seit: 23.01.2007
Beiträge: 133
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge
Activity Longevity
0/20 17/20
Today Beiträge
0/3 ssssss133
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

Hi Thorsten,

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
du musst beim einschalten des exklusive die figuren aufgesetzt haben. sonst denkt der mm4/5 er wäre im automatikmodus ohne figuren.
Oliver schrieb: "nach meinem ersten Zug erwidert er aber nur wildes dioden blinken."
Also scheint er Figuren aufgestellt zu haben.

Ist es nicht eher der anfängliche MMV-Bug, bei dem nur Reset hilft ?

Herzliche Grüße.

Mo Sai
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.10.2011, 01:03
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.058
Abgegebene Danke: 368
Erhielt 510 Danke für 237 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2058
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

kann sein. mann kann aber auch das brett leer einschalten, DANN die figuren aufsetzen und ähnliches hinbekommen, oder ??
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.10.2011, 12:36
oliverkern oliverkern ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 07.10.2011
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 11/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss2
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

Also beim Einschalten hatte ich bisher alle Figuren schon aufgesetzt...
Was bedeutet in diesem Fall, dass nur ein Reset hilft?
Ist damit einfach die "RES" taste, also "neues Spiel" gemeint,
oder gibt es tatsächlich sowas wie ein System-Reset, und wenn ja, wie?

gruss und danke
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.10.2011, 16:10
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 52
Land:
Beiträge: 2.058
Abgegebene Danke: 368
Erhielt 510 Danke für 237 Beiträge
Activity Longevity
9/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss2058
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

es gibt nur die 2 reset tasten...
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.10.2011, 16:11
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.174
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 193 Danke für 136 Beiträge
Activity Longevity
1/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1174
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

Es scheint am Modul zu liegen, da dieses Problem ja in einem anderem Brett auch auftritt. Ich kenne das MM V Modul zwar nicht, aber könnte es auch sein, daß es an den Tastenkontakten liegt? Vielleicht bei allen Tasten einmal die Kappen abmachen, und die Kontakte mit einem mildem ! Kontaktspray reinigen. Die Kontakte an dem Modul selbst auch reinigen. Ist die Spannung des Netzteils den ok? Nicht zu hoch oder zu tief? Und bitte merken, welche Tasten wo hingehören, oder vorher abfotografieren.

Gruß, Udo
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.10.2011, 19:01
Benutzerbild von Chaturanga
Chaturanga Chaturanga ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Heidelberg am Neckar
Alter: 55
Land:
Beiträge: 780
Bilder: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Member Photo Albums
Activity Longevity
0/20 15/20
Today Beiträge
0/3 ssssss780
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

 Zitat von oliverkern Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

habe einen MP Exclusiv mit MMV Modul.
nach dem einschalten zeigt er normal "play" an.
nach meinem ersten Zug erwidert er aber nur wildes dioden blinken.
So als wollte er einen zug machen, der aber völlig sinnlos und regelwidrig wäre. Die Lcd anzeige zeigt Koordinaten, keine "Error" Anzeige.
Die Anzeige wechselt dann zwischen schwarzen und weissen Zügen.
Es ist als würde er Automatisch gegen sich selbst spielen, allerdings ohne
erkennbare Regeln. Nach einer viertelstunde chaos gelangt er tatsächlich zur Matt-Anzeige und hört auf.
Beim Nächsten Einschalten ist es das Selbe.
Wenn ich hingegen nach dem Einschalten zwei mal "RES" drücke geht alles ganz normal und Regelgerecht.
was könnte das sein?
In einem anderen Exclusiv Brett tritt diese "Störung" auch auf.
Hallo,
probiere mal einen anderen Steckplatz, also Display-modul nach rechts und MM V-Modul in die Mitte oder nach ganz links.
Und vor allem richtig einstecken.
Als Ungeübter kann man da schon zu schwach das oder die Module eingesteckt haben.
Aber bitte das Modul nicht so weit reinschieben das es hinten wieder rauskommt .
Bitte mit Bedacht, aber kräftig.
Viel Erfolg.
.
Viele Schachgrüße Olaf

- Chaturanga -
_____________________________________________

Homepage: www.chaturanga.info
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.10.2011, 23:02
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.783
Abgegebene Danke: 849
Erhielt 366 Danke für 228 Beiträge
Activity Longevity
2/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3783
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Vielleicht bei allen Tasten einmal die Kappen abmachen, und die Kontakte mit einem mildem ! Kontaktspray reinigen. Die Kontakte an dem Modul selbst auch reinigen. Ist die Spannung des Netzteils den ok? Nicht zu hoch oder zu tief? Und bitte merken, welche Tasten wo hingehören, oder vorher abfotografieren.
und wenn alle hier geäußerten Tips nicht fruchten, kannst du noch versuchen, alle gesockelten Bausteine vorsichtig rauszuhebeln und die Kontakte mit Spiritus oder Kontaktspray (aufgetragen auf einem Wattestäbchen) zu reinigen. Evtl. hilft es auch schon, wenn du nur die Chips in ihren Sockeln bewegst, um die Kontaktstellen "freizurubbeln".
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.10.2011, 10:51
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 4.270
Bilder: 124
Abgegebene Danke: 636
Erhielt 1.384 Danke für 569 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
10/20 15/20
Today Beiträge
2/3 sssss4270
AW: MM V läuft Amok! Dioden blinken wild und Sinnlos...

Hallo,
wie Olaf schon schrieb, würde ich die Module ein paar Mal rausziehen und wieder einstecken, ggf. an anderen Positionen. Manchmal haben die alten Teile leichte Kontaktprobleme, wenn sie lange Zeit nicht mehr genutzt wurden.

Der nächste Schritt wäre das Programm EPROM. Wenn man das Rechenmodul vorsichtig öffnet, das EPROM vorsichtig aushebeln und wieder einstecken. Sollte das EPROM defekt sein, kann man ein neues EPROM brennen (lassen) ... der Inhalt des MM V ist frei verfügbar. Im Forum gibt es einige Mitglieder, die ggf. helfen können.

Tastaturprobleme halte ich für weniger wahrscheinlich.

Da das Problem in einem anderen Brett auch auftritt, ist das Brett als Fehlerquelle auszuschließen ... es könnte aber an der Stromversorgung liegen, auch wenn das nicht sehr wahrscheinlich ist. Wenn vorhanden, mal ein anderes Netzteil mit 7,5 bis 9 Volt anschließen, + innen.

Wenn das alles nicht hilft, kann man es mit Kontaktspray versuchen. Aber hier gilt: Weniger ist mehr! Man kann sich leicht das Modul versauen, wenn man es übbertreibt.

Sollte das alles nicht helfen, ist eine weitere Ferndiagnose schwer ...

Viel Glück,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blinken, dioden, fehlfunktion, mm v

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: LED blinken beim MMVI? udo Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 24.11.2009 20:35
Frage: TASC R30 2.2er Eprom läuft nicht mit SB30 Brett volker Die ganze Welt der Schachcomputer 5 15.12.2006 18:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info