Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #11  
Alt 26.11.2015, 09:42
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 56
Land:
Beiträge: 3.887
Abgegebene Danke: 1.086
Erhielt 434 Danke für 269 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss3887
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Aus Gerechtigkeitsgründen gab es das "Rückspiel" mit der gleichen Eröffnung, von beiden aktiv gespielt. Gewonnen hat wieder der "Kishon", der einfach besser durchblickt, wenn es nur eine Spur komplizierter wird.
...
Immerhin hat mich mein persönlicher Eindruck vom Kishon Chesster insofern nicht getäuscht, als ich vermutete, dass das Gerät eine ganze Ecke gefährlicher spielt als der gewöhnliche Fidelity Excellence (3MHz).
Tja, wie sein Namensgeber kann auch der Kishon Chesster recht "bissig" sein
In diesem Licht erscheint mir auch die Pokalniederlage des Polgar gegen den (allerdings ungetunten) Chesster verständlich (wobei ich aber bislang der Meinung war, dass Chesster und Excellence programmgleich wären, aber lt. Wiki steckt das ParEx-Programm drin)

viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.11.2015, 11:29
Benutzerbild von StefanT
StefanT StefanT ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 28.07.2010
Land:
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 154
Erhielt 51 Danke für 39 Beiträge
Activity Longevity
0/20 13/20
Today Beiträge
0/3 ssssss350
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Wenn dies sich weiterhin bestätigt , ist dies den wichtigsten fall wo eine steigerung von 3.6 zu 8Mhz (+122%) 140 ELO punkten !!! verbringt.
Kann est sein das der erhöhte frequenz das Schachwissen des Sprancklen programs im ROM, general gesprochen, zu recht komt ?
Da würde ich mich wunderen wie der Designer 2100 (6Mhz->12Mhz) und gestattet mit 64kb ROM (statt 32kb des Kishon) es davon ab bringt.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.11.2015, 11:57
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 55
Land:
Beiträge: 1.164
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 593
Erhielt 686 Danke für 209 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1164
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Ja, die 8 bit Fidelitys sprechen gut auf Tuning an - zumindest bei Aktivschachlevel. Am auffälligsten ist dies in der ELO-Liste beim Par Excellence.

1877 Par Ex 5 MHz
1973 Par Ex 10 MHz
2078 Par Ex 16 MHz

Der Durchschnitt für eine Verdoppelung der Taktrate liegt bei 70-75 ELO, doch beim Par Ex sind es +100. Aber wie wir alle wissen, liegt die Wahrheit in der Anzahl der ausgewerteten Partien Da sind noch viele Schwankungen möglich.

@Robert
Bin mir beim Kishon auch unsicher ob es Excellence oder Par Ex (oder sogar Elegance?) ist. Ansonsten gilt:

- Chesster Challenger = Par Ex Programm
- Little Chesster = Excellence Programm mit niedrigerem Takt (laut Wiki). Allerdings ist der Little Chesster nur mit 4 K ROM und der Excellence mit 16 K ROM ausgestattet. Insofern bin ich mit dieser Aussage vorsichtig.

Geändert von Fluppio (26.11.2015 um 12:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.11.2015, 19:09
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.790
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 483
Erhielt 914 Danke für 625 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2790
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Da ist mir der Peter mit seiner Aussage zuvor gekommen, das die Fidelitys sehr gut auf Tuning ansprechen.

Was mir beim nachspielen der Kishon Chesster Partien aufgefallen ist: er spielt nicht so Antipositionell und grässlich wie der Par Ex (auch in der getunten Version) und der Kishon Chesster soll ja das Par Ex Programm intus haben, daher auch die gleiche Elo, die mit 1835 angegeben war, zumindest habe ich diese Zahl noch im Kopf (für die ungetunte Version).
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.11.2015, 19:37
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 2.107
Erhielt 2.294 Danke für 1.167 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss2223
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Av. 30s/Zug
Fidelity Kishon Chesster 8MHz - Mephisto Polgar 3,5 : 0,5

Nichts Neues unter der Sonne

Zugegeben, diese Überschrift ist für Insider, die den Kishon Chesster kennen. Aber dennoch irgend wie zutreffend. Denn dafür, dass der Polgar hier nicht mit weiteren 0:2 also 0:4 hinten liegt, kann der Schröder-Rechner selbst am aller wenigsten.
Denn wenn der Kishon sich in der ersten Partie nicht allzu sehr Zug technisch auf seine verbundenen Freibauern konzentriert hätte, sondern sich schon früher mit dem König dem freien Polgar-h-Bauern genähert hätte, hätte er im Turmendspiel mit zwei verbundenen Mehrbauern wohl gewonnen. Aber so wurde es Remis.
Also Rückspiel, wieder Damengambit. Eigentlich doch eine gute Eröffnung für weiß (Polgar). Die Partie plätschert so dahin. Weiß kommt nicht zur Rochade, frisst sich später mit dem Turm durch die vergifteten Kishon-Bauern und kassiert so wieder eine sichere Null.
Nach seiner Aufgabe spielte ich noch weiter. Immerhin kündigte er selbst das drohende Matt in sechs Zügen an.
[Event "3. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Fidelity Kishon Chesster"]
[Black "Mephisto Polgar"]
[Result "1/2-1/2"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "D59"]
[Opening "Damengambit"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "Tartakower-Verteidigung, Hauptvariante, 12.Qa4 c5"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "140"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
1. d4 d5 2. c4 e6 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. e3 O-O 6. Nf3 h6 7. Bh4 b6 8.
cxd5 Nxd5 9. Bxe7 Qxe7 10. Nxd5 exd5 11. Rc1 Be6 {*} 12. Bd3 c5 13. dxc5
bxc5 14. O-O {*} Nc6 15. Bb5 Rac8 {Tfc8 ist besser, wegen} 16. Qa4 {!} Nb8
17. Qa3 Bg4 18. Nd4 a6 19. Bd3 Rfe8 20. Bf5 Bxf5 21. Nxf5 Qe6 22. Qd3 Nd7
23. Rfd1 Ne5 24. Qb1 {sehr passiv} (24. Qxd5 {?!} Qxf5 25. f4 c4 26. fxe5
Qxe5 27. Qxe5 Rxe5 28. Rc3) 24. .. Ng4 25. b3 g6 26. Ng3 f5 27. a3 Red8 28.
h3 Nf6 29. Ne2 Qd6 30. g4 {typisch Fidelity} Ne4 {!? De5 wäre einfacher und
besser gewesen.} 31. Nf4 d4 32. b4 {! ein kleiner Hebel...} cxb4 {? Polgar
schafft es hier nicht einmal, 4 Halbzüge tief komplett durch zu rechnen,
und greift prompt daneben.} 33. Rxd4 Qf6 34. Rxc8 Rxc8 35. axb4 {...und
damit hat Kishon einen Mehrbauern} Qf7 36. Qa1 Ra8 37. f3 Ng5 38. Kf2 fxg4
39. hxg4 Ne6 40. Nxe6 Qxe6 41. b5 Kh7 {? ein reiner Verlegenheitszug
(Tempoverlust)} 42. Qa3 a5 43. Re4 Qf6 44. Qe7+ Qg7 45. Qxg7+ Kxg7 46. Ra4
Kf6 47. Ke2 h5 48. gxh5 gxh5 49. b6 Kg6 50. Rc4 Rb8 51. Rc6+ Kg7 52. f4 h4
53. e4 a4 54. f5 {?} (54. Kf3 h3 55. Kg3 Rh8 56. Kh2 a3 57. Rc3 a2 58. Ra3
Rb8 59. Rxa2 Rxb6 60. Kxh3 {und weiß hat zwei Mehrbauern}) 54. .. a3 55. e5
{?? Das vergibt theoretisch alle Siegchancen, wenn Polgar richtig spielt.}
Kf8 (55. .. a2 56. Rc7+ Kh6 57. Ra7 Rxb6 58. Rxa2 Rb5 59. Kf3 Rxe5 60. Kf4
Rb5 {Remis}) 56. Rc3 Rxb6 57. Rxa3 Rh6 58. Ra8+ Ke7 59. f6+ {? Kf2 ist
sicherer und stärker} Ke6 60. Re8+ Kf7 {-1.71} 61. Re7+ Kg8 {? ist nur fast
richtig. Kf8 war geboten.} 62. Rg7+ {Weiß will partout nicht mit dem König
sich dem schwarzen h-Bauern nähern !??} Kf8 63. Kf2 Rh5 64. Re7 Rg5 {?
h4-h3!} 65. Ke3 h3 66. Kd2 {??? "Hör mal, Du beginnst gefährlich zu
werden". Damit hat der Kishon den Gewinn endgültig verspielt.} (66. Kf4 {!}
Rh5 67. e6 h2 68. Rf7+ Ke8 69. Rb7 Rh4+ 70. Ke5 Rh5+ 71. Kd4 Rd5+ 72. Kc4
h1=Q 73. f7+ Kf8 74. Rb8+ Kg7 75. f8=Q+ Kg6 76. Qf7+ Kg5 77. Rg8+ Kh4 78.
Rh8+) 66. .. Rh5 67. e6 Re5 (67. .. h2 68. Rc7 Rd5+ 69. Kc2 Kg8 70. Rc8+
Kh7 71. e7 Re5 72. f7 h1=Q 73. Rh8+ Kxh8 74. f8=Q+ Kh7 {remis}) 68. Kd3 h2
69. Rh7 Rxe6 70. Rxh2 Rxf6 1/2-1/2
[Event "4. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Fidelity Kishon Chesster"]
[Result "0-1"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "D58"]
[Opening "Damengambit"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "Tartakower-Verteidigung, 8.cxd5 exd5"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "74"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
1. d4 {Im 22. Zug frisst der Polgar einen vergifteten Bauern. Danach geht
es schnell bergab.} d5 2. c4 e6 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. e3 O-O 6. Nf3 h6
7. Bh4 b6 {*} 8. Rc1 {*... abweichend zur vorherigen Partie} Ba6 9. cxd5
Bxf1 10. Rxf1 exd5 11. Qd3 Nbd7 12. Ne5 Nxe5 13. dxe5 Nd7 14. Bxe7 Qxe7 15.
Nxd5 Qxe5 16. Rxc7 Nc5 17. Qd4 Qxh2 18. Ne7+ Kh7 19. g3 Rad8 20. Qg4 Qg2
21. Nf5 Ne6 22. Rxa7 {??} Qd5 {! "Na, ich bin gespannt, was Du jetzt
machst." Dc6!! wäre noch etwas zwingender gewesen.} 23. Nd4 f5 24. Qd1
{-2.21, in Erwartung von Tf8-e8, was Kishon auch findet.} Rfe8 25. f3 {?
Das ist eine sehr schlechte Verteidigung. Df3 war geboten.} Nxd4 26. Kf2
{-3.27} Nb5 (26. .. Rxe3 {!!} 27. Kxe3 Nc2+ 28. Kf2 (28. Qxc2 Qd4+ 29. Ke2
Re8+ 30. Qe4 fxe4) 28. .. Qc5+ 29. Kg2 Ne3+ 30. Kh3 Nxd1) 27. Qxd5 Rxd5 28.
Ra6 Rd2+ 29. Kg1 Rxe3 30. Rxb6 {?? Der Polgar lässt aber auch kein
Fettnäpfchen aus.} Ree2 31. Ra1 {und Polgar gibt gleichzeitig auf, bei
einer Bewertung von -5.53.} Nd4 {"Hör' mal, ich habe eine schlechte
Nachricht für Dich!"} 32. Rb3 {hier ist die rechentechnisch beste Leistung
des Polgars, indem er selbst ein Matt in 6 zu seinen Ungunsten ankündigt.
Kishon tut das dann auch mit dem nächsten Zug.} Rg2+ 33. Kh1 Rh2+ 34. Kg1
Rdg2+ 35. Kf1 Rf2+ 36. Ke1 Nc2+ 37. Kd1 Rf1# 0-1

Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.11.2015, 19:52
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 56
Land:
Beiträge: 2.790
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 483
Erhielt 914 Danke für 625 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2790
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Ich glaube der Polgar spielt gegen die neueren Fideltys (Mach III) besser als gegen die alten - auch wenn es erst 4 Partien sind.
Da könnte man glatt meinen das der Polgar auf den Mach III "zugeschnitten" war - einem unmittelbaren Konkurenten.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.11.2015, 19:59
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.105
Abgegebene Danke: 6.142
Erhielt 6.430 Danke für 2.856 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5105
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Hallo Wolfgang,

ohne Frage, dass Tuning scheint dem "Sprachkünstler" wirklich nach vorne zu bringen. In meinem Vergleichswettkampf auf Turnier-Stufe hatte "er" in der "ungetunten" Ausführung gegen den Revelation II Mephisto Glasgow 68030 ~ 66 MHz kaum Chancen und verlor deutlich mit 7:13. Manchmal konnte ich dabei auf dem Display des Revelation II Mephisto Glasgow verschwommen einen Kommentar entdecken "...so spiele ich wenn ich mich richtig konzentriere, hä"

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.11.2015, 22:24
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 2.107
Erhielt 2.294 Danke für 1.167 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss2223
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Av. 30s/Zug
Fidelity Kishon Chesster 8MHz - Mephisto Polgar 3,5 : 2,5

Heiliger Strohsack!

Ist also doch keine Wundermaschine, dieses Plappermäulchen. Zwei Siege für den Polgar in Serie.
Die erste Partie ist der Hammer. Das geht schon in der Eröffnung los. Das amerikanische Programm mag dann irgend wann im Trüben fischen - und erlegt sich damit selbst. Dennoch: Bemerkenswert, wie der Polgar seinen Sack voll Eröffnungsrückstand am Damenflügel behebt.

Die zweite Partie ist da schon eher ärgerlich. Offenbar hat der Horizonteffekt zu geschlagen bei Sxf2 ??. Und ganz zum Schluss erweist sich der Kishon auch als kurzsichtiger Zeitgenosse. Erst ohne Not 37...Lc4+ ??, dieses schlechte Schach, und dann wieder Ld5 als es zu spät war, evtl. noch Lb5 gegangen wäre.
[Event "5. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Fidelity Kishon Chesster"]
[Black "Mephisto Polgar"]
[Result "0-1"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "C13"]
[Opening "Französische Verteidigung"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "Chatard-Aljechin, 6...Bxg5 7.hxg5 Qxg5"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "100"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. e5 Nfd7 6. h4 {*} Bxg5 7. hxg5
Qxg5 {*} 8. Nf3 Qg4 9. Rh4 Qg6 10. Bd3 {!?} f5 {? Polgar verschmäht nach
langer Rechnung das Remis durch Zugwiderholung!} (10. .. Qxg2 11. Rh2 (11.
Bxh7 g6 12. Rh2 Qg4 13. Rh4 Qf5 {-+}) 11. .. Qg4 12. Rh4 Qg2 13. Rh2 Qg4
14. Rh4 Qg2 {Stellungswiederholung}) 11. exf6 Qxf6 12. Qe2 c6 13. Rxh7 Rxh7
14. Bxh7 Qh6 15. Bd3 Qh1+ 16. Qf1 {?} (16. Kd2 {!} Qxa1 17. Qxe6+ Kd8 18.
Ng5 Kc7 19. Nf7 b5 20. Nxd5+ cxd5 21. Qd6+ Kb7) 16. .. Qh6 17. Qg1 b6 18.
Qh2 Qxh2 19. Bg6+ Ke7 20. Nxh2 e5 21. O-O-O exd4 22. Rxd4 Ne5 23. Bh5 Nbd7
24. f4 Nc4 25. Nf3 Nf6 26. Bg6 Ne3 27. Nh4 c5 28. Rd2 Bg4 29. g3 Rd8 30.
Nb5 a6 31. Nc7 {?} a5 {?} (31. .. Kd6 32. Nxa6 Ra8 33. Rd3 Nc4 34. b3 Na3
35. Re3 Rxa6 {und gewinnt}) 32. f5 {? Ein Fehler ohne Not. Dieser Versuch,
zu verwickeln geht nicht auf.} Ne4 {!} 33. Rd3 d4 34. Rb3 Nxg3 35. Bh7 Kd7
36. Ne6 Rh8 37. Ng6 Rxh7 {+1.00} 38. Ngf8+ Kc6 {+1.69} 39. Nd8+ Kd5 40.
Nxh7 a4 {!! stark gespielt} 41. Rb5 Bxf5 42. Nf8 Bxc2 43. Nd7 d3 {+1.78}
44. Nxb6+ {"Heiliger Strohsack! Das habe ich übersehen"} Ke4 45. Ne6 Ne2+
{+9.09} 46. Kd2 {"Unter uns gesagt: Meine Lage könnte ein bisschen besser
sein."} Nf1+ 47. Ke1 {"Wie komme ich da bloß wieder raus. Keine Ahnung!"}
d2+ 48. Kf2 {"Gut, du hast gewonnen!"} d1=Q 49. Nxc5+ Kf5 50. Ncxa4+ Kg4
0-1
[Event "6. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Fidelity Kishon Chesster"]
[Result "1-0"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "E56"]
[Opening "Nimzo-Indisch (Moderne Variante), 7...Nc6 8.a3 dxc4 9.Bxc4 Ba5"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "4.e3 O-O 5.Nf3 d5 6.Bd3"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "81"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. e3 O-O 5. Bd3 d5 6. Nf3 c5 7. O-O Nc6 8.
a3 dxc4 9. Bxc4 {*} cxd4 10. axb4 dxc3 11. bxc3 Qc7 12. Qb3 b6 {*} 13. Bb2
Bb7 14. Rfd1 Rfd8 15. Rd3 a5 16. Rxd8+ Rxd8 17. Re1 Ne7 {! wie elegant} 18.
bxa5 bxa5 19. Be2 Ne4 20. c4 Nc5 21. Qa3 Ng6 22. Bd4 Ne4 23. Rb1 Ra8 24.
Bxg7 {!? nach zwei Minuten, bei 5 Halbzügen Tiefe gespielt. Das einfache
Db2! wäre stärker gewesen.} Nxf2 {?? eine grobe Fehlkalkulation. Weiß
könnte einfach Kxf2 spielen.} (24. .. Kxg7 25. Qb2+ e5 26. Qxb7 Qxb7 27.
Rxb7 a4 {=}) 25. Ba1 (25. Kxf2 Be4 26. Ba1 Bxb1 27. Qb2 e5 28. Qxb1) 25. ..
Be4 {" Ouuu, Ouuu, nicht gerade angenehm"} 26. Kxf2 Bxb1 27. Qb2 {Das ist
die Pointe der Kombination. Weiß gewinnt den Läufer, weil schwarz die
Mattdrohung abwehren muss.} Ne5 {!?} (27. .. f5 28. Qxb1 Rb8) 28. Qxe5 Qxe5
29. Nxe5 a4 30. Bh5 {+1.61} f6 31. Nd7 f5 32. Ke2 a3 33. c5 Ra7 34. c6 {!?
etwas zu voreilig} h6 {? Hier war klar Le4 geboten.} 35. Nc5 Ba2 36. Nb7
{!? Die Idee ist aus menschlicher sicht gut. Lf3 und dann c6-c7. Aber
schwarz findet die richtige Entgegnung} Bd5 37. Bf3 Bc4+ {? nein, das
kostet zwei Tempi.} (37. .. Ra6 38. Nd8 Ra7 39. Bxd5 exd5 40. Ne6 Kf7 41.
Nd4 Ra4 42. Kd3 Rc4 43. Kd2 Ke8 44. Nb5 Rxc6 45. Nxa3 {mit Remis-Chancen
für schwarz}) 38. Kd2 Bd5 {?? Ein sehr kurzsichtiger Fehler, der sofort
verliert. Lb5 wäre zwingend notwendig gewesen.} 39. c7 {+5.01} Ra8 {"Wie
komm' ich da bloß wieder raus. Keine Ahnung"} 40. Bxd5 exd5 41. Nd6 1-0


Geändert von Wolfgang2 (27.11.2015 um 02:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.11.2015, 19:02
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 2.107
Erhielt 2.294 Danke für 1.167 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss2223
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Av. 30s/Zug
Fidelity Kishon Chesster 8MHz - Mephisto Polgar 4,5 : 3,5

Zwei weitere Partien sind gespielt. Beim Polgar weiß man, was man hat, was er kann - oder auch weniger gut kann. Beim Kishon ist das Bild Fidelity-typisch differenzierter.
Beispiel: Ich empfehle, bei der zweiten Partie sich die Spielentwicklung ab dem 40. Zug an zu schauen. Da könnte man doch glatt aus der Haut fahren. Teoretisch war es Remis, aber praktisch, vor allem in dieser Leistungsklasse war es wohl ein vorteilhaftes Endspiel für schwarz.
[Event "7. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Fidelity Kishon Chesster"]
[Black "Mephisto Polgar"]
[Result "1-0"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "B17"]
[Opening "Caro-Kann"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "Steinitz, 5.Nf3 Ngf6 6.Nxf6+ Nxf6 7.Bc4"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "121"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
{Fidelity hat die meiste Zeit in der Partie einen leichten Raumvorteil.
Aber erst ein verfehlter Läuferabtausch des Polgars bringt schnell die
Entscheidung durch einen Freibauern.} 1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4
Nd7 5. Bc4 Ngf6 6. Nxf6+ Nxf6 7. Nf3 {*} e6 8. O-O Be7 {*} 9. Bf4 O-O 10.
Qd2 Nd5 11. Bg3 b5 12. Bd3 Nb4 13. Be2 Bb7 14. a3 Nd5 15. b3 Nf6 16. Qd3
Rc8 17. Ne5 Qb6 18. c4 bxc4 19. Nxc4 Qb5 20. Nd6 Bxd6 21. Bxd6 Rfd8 22. Bc5
Qxd3 23. Bxd3 Nd7 24. Be7 (24. Bxa7 {??} Ra8 25. Bc5 Nxc5 26. dxc5 Rxd3)
24. .. Re8 25. Bd6 Red8 26. Rac1 Nb6 27. Bc5 Rc7 28. f4 Rcd7 29. Rce1 g6
30. Rc1 f6 31. Rfe1 Kf7 32. Be4 Nc8 33. Bf3 a6 34. Be4 a5 35. Bd3 Nd6 36.
b4 axb4 37. axb4 Nf5 38. Rcd1 h5 39. Bb6 Re8 40. Bc4 Nd6 41. Bb3 Nf5 42.
Rd2 Ba6 43. Bc5 Bb5 44. Rdd1 h4 45. Kh1 {?} Ng7 46. Re4 Rdd8 47. Ra1 Ra8
48. Ree1 Red8 49. Ra5 {! Jetzt hat Kishon es doch noch gefunden} Rxa5 50.
bxa5 Ba6 51. Kg1 {Die Stellung ist zwar innerhalb der Remisbreite, aber für
Weiß leichter spielbar.} Re8 52. Ba4 Bb5 {? Das ist strategisch falsch. Tc8
wäre angebracht gewesen. Jetzt wird der weiße a-Bauer zur Gefahr.} 53. Bxb5
cxb5 54. Rb1 Nh5 55. Rxb5 (55. a6 {!} Nxf4 56. Rxb5 g5 57. a7 Ra8 58. Rb8
Rxa7 59. Bxa7 {1:0}) 55. .. Nxf4 56. Rb7+ Kg8 57. a6 e5 {-0.84, Polgar ahnt
das drohende Unheil noch nicht.} 58. a7 Ne2+ {-3.26} 59. Kf2 {"So, jetzt
habe ich dich aber erwischt!"} Rc8 {mit diesem harmlosen, schlechten Zug
gibt Polgar gleichzeitig auf.} 60. Rb8 {"Oh je, war das ein Patzer".
Polgars Bewertung sinkt sofort auf -9.99} Rxb8 61. axb8=Q+ 1-0
[Event "8. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Fidelity Kishon Chesster"]
[Result "1-0"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "B22"]
[Opening "Sizilianisch"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "(Alapin 2.c3), 2...e6 3.d4 d5 4.exd5 exd5 5.Nf3 Nc6"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "111"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
{Der Kishon zeigt eine sehr schwache Leistung im Turmendspiel. Von Zug 40
bis 43 wird aus einem gut stehenden Endspiel eine totale Verluststellung.}
1. e4 c5 2. c3 d5 3. exd5 Qxd5 4. d4 e6 5. Nf3 Nc6 6. Na3 {*} Qd8 {*} 7.
Bb5 cxd4 8. Nxd4 Bxa3 9. bxa3 Ne7 10. Bg5 Qd5 11. Nxc6 bxc6 12. Qxd5 exd5
13. Bd3 f6 14. Be3 Bf5 15. Ke2 O-O 16. Rab1 a5 17. Rb7 Rfe8 18. Rhb1 Bc8 {?
das ist zu passiv. Lxd3 war geboten.} 19. Rc7 a4 20. f3 Bf5 (20. .. d4 {!!}
21. Bc4+ Kh8 22. Bf7 Nd5 23. Bxe8 Ba6+ 24. Ke1 Rxe8 {-+}) 21. Rbb7 Bxd3+
22. Kxd3 Nf5 23. Bc5 Rac8 24. Bf2 (24. Rxc8 Rxc8 25. Ra7 Nh4 {=}) 24. ..
Rxc7 25. Rxc7 Rb8 26. Kc2 Re8 27. Kd2 Nd6 (27. .. Rb8 28. Kc1 Re8 29. Kd2
Rb8 {remis}) 28. Kd3 Nc4 29. Bg3 {Lc5 ist besser} Re6 30. Bf4 g5 31. Bg3 h5
32. Bf2 Ne5+ 33. Kd4 Ng6 34. Kc5 Nf4 35. Bg3 {!? das ermöglicht:} Re3 {!}
36. Rc8+ {? das aktiviert den schwarzen König} Kh7 {Kg7 wäre natürlicher
und besser gewesen.} 37. Kb4 c5+ (37. .. Nxg2 38. Rxc6 Rxf3 39. Kxa4 Ne3
40. Kb5 h4 41. Bd6 Nf5 42. a4 g4 43. a5 Nxd6+ 44. Rxd6 g3 45. hxg3 hxg3 46.
Rd7+ Kg6 47. Rd8 Kg7) 38. Kxa4 Rxc3 39. Bxf4 gxf4 40. Kb5 d4 {? schwarz
hätte besser abgetauscht, z.B.:} (40. .. Rxa3 41. Rxc5 Rxa2 42. Rxd5 Rxg2
43. Rxh5+ Kg6 44. Rh3) 41. a4 Rc2 42. Rd8 Kg7 {? Tempoverlust} 43. a3 Kf7
{?? sehr schwach} 44. a5 Rc3 {"... nicht gerade angenehm!." Jetzt sieht
auch Kishon was los ist. - zu spät} 45. a4 Rb3+ 46. Kxc5 Rc3+ 47. Kb4 Rc2
48. a6 Rc7 49. Rxd4 Rc2 50. Rxf4 Rb2+ 51. Ka5 Rxg2 52. Rh4 {? a7!} Rg5+ 53.
Kb6 Re5 54. Re4 {!} Rd5 55. a7 Rd8 56. Kc7 1-0

Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.11.2015)
  #20  
Alt 28.11.2015, 03:13
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 2.107
Erhielt 2.294 Danke für 1.167 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss2223
AW: Kishon Chesster (8 MHz) im Vergleich

Av. 30s/Zug
Fidelity Kishon Chesster 8MHz - Mephisto Polgar 6,0 : 4,0

Die letzten zwei Partien brachten zunächst ein Remis durch Zugwiederholung, das sich der Polgar nach einer furiosen Weiß-Eröffnung des Kishon verdiente.
Im zweiten Spiel "zauberte" mal das Schröder-Programm im Mittelspiel. Der Schuss ging nach hinten los. Die Qualität war futsch. Allerdings hätte er mit dem blanken Läufer gegen Turm und Bauer das Endspiel wohl remis halten können, wenn er nach lange richtigem Spiel nicht doch noch einen einfachen Fehler gemacht hätte (sie Kommentar im Partie-Text).

Der Mephisto Polgar steht mit 1981 Punkten in unserer Elo-Liste. Ein 40-Prozent-Ergebnis würde theoretisch bedeuten, dass der Gegner 2047 Punkte hat.
Bezüglich der Gesamtperformance würde der Kishon Chesster seinen Ü2000-Wert damit festigen. // * Und das, obwohl auch in diesem Wettkampf haarsträubende Fehler passiert sind, die einem interessierten Hobby-Nicht-Vereinsspieler wie mir nie passieren würden *//

Fazit
Unabhängig von der konkreten Elo-Zahl: Ich glaube, dass der getunte Kishon-Chesster in dem dichten Geräte-Pulk von Mephisto Dallas, Roma, Polgar, MMV, Modena, Novag Super Expert, Saitek D xxx mit reellen Siegchancen hier und da mithalten kann. Per Saldo sollte es für eine Ausbeute von 40-50 Prozent reichen. Ich möchte meine (besseren) Ergebnisse hier, auch wenn sie immerhin auf 46 Partien beruhen, nicht über bewerten.

Wettkämpfe dieser Art werde ich aus Zeitgründen die nächste Zeit leider nicht mehr durchführen. Aber ich werde mal untersuchen, inwieweit eine Programm-Verwandtschaft des Kishon zum Excellence besteht.

Rein subjektiv (aus eigenen Partien) erscheint mir der Excellence 3 MHz deutlich schwächer, auch zahmer. Der spielt meines Erachtens stilistisch eher wie der Sensory 9.

Gruß
Wolfgang

[Event "9. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Fidelity Kishon Chesster"]
[Black "Mephisto Polgar"]
[Result "1/2-1/2"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "B99"]
[Opening "Sizilianisch"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "Najdorf-Variante, Modern Hauptvariante, Perenyi, 13.f5 Nc5 14.f6 gxf6 15.gxf6 Bf8 16.Rg1"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "74"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
{Polgar hat sich gegen die imposante Eröffnungsvariante des Kishon gut
verteidigt, und erzwingt in übersichtlicher Situation eine Zugwiederholung.
Verdientes Remis für schwarz.} 1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5.
Nc3 a6 6. Bg5 e6 7. f4 Be7 8. Qf3 Qc7 9. O-O-O Nbd7 10. g4 b5 11. Bxf6 Nxf6
12. g5 Nd7 13. f5 Nc5 14. f6 gxf6 15. gxf6 Bf8 16. Qh5 {*} b4 17. Nce2
{Mephisto Polgar hat hier Sd5 in der Bibliothek} (17. Nd5 exd5 18. exd5 Bd7
{*}) 17. .. e5 18. Nf5 Bxf5 19. Qxf5 Rc8 20. Kb1 {!} Ne6 21. c3 Qb6 22.
cxb4 Qxb4 23. Bh3 Rc5 (23. .. Rb8 {!}) 24. Rhg1 h6 25. Rc1 Qd2 26. Rxc5
dxc5 {-0.30} 27. Qh5 Ng5 28. Bg2 c4 29. Ka1 Bc5 30. Rc1 Bd4 31. Rb1 c3 32.
bxc3 Bxc3+ 33. Nxc3 Qxc3+ 34. Rb2 Qc1+ {"Scheiße, Entschuldigung!"} 35. Rb1
Qc3+ 36. Rb2 Qc1+ 37. Rb1 {"Hey, wie wäre es mit einem Remis ?"} Qc3+
{Stellungswiederholung} 1/2-1/2
[Event "10. Partie 30s/Zug"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2015.11.25"]
[Round "?"]
[White "Mephisto Polgar"]
[Black "Fidelity Kishon Chesster"]
[Result "0-1"]
[BlackElo "2400"]
[ECO "C47"]
[Opening "Schottisches Vierspringerspiel, Hauptvariante, 9.O-O O-O 10.Bg5 c6"]
[Time "15:57:45"]
[Variation "Schwarz gewinnt in 10"]
[WhiteElo "2400"]
[TimeControl "120+6"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "113"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]
{Polgar erlaubt sich eine Fehlkombination, die die Qualität kostet. Im
Endspiel KL : KTB sah es nach Remis aus, ehe das Schröder-Programm doch
noch fehl greift. Gesamtstand 6:4 für Kishon Chesster (8MHz)} 1. e4 e5 2.
Nf3 Nc6 3. Nc3 Nf6 4. d4 exd4 5. Nxd4 Bb4 6. Nxc6 bxc6 7. Bd3 d5 8. exd5
cxd5 9. O-O O-O 10. Bg5 {*} Be6 11. Nb5 c5 12. Qf3 c4 13. Bxf6 Qxf6 14.
Qxf6 gxf6 15. Be2 Rab8 16. a4 a6 17. Nc7 Bd6 18. Nxd5 {!? Aha, jetzt
probiert der Polgar mal etwas, ein Scheinopfer.} Bxd5 19. Rfd1 Rfd8 {! "Ich
bin gespannt, was du jetzt machst." Der Polgar hatte in seiner
Hauptvariante bei Sd5 !? nur 19. ... Lh2+. Damit wäre die Materialbilanz
ausgeglichen gewesen.} 20. Rxd5 Bxh2+ 21. Kxh2 Rxd5 22. Bxc4 Rd2 {Schwarz
hat die Qualität mehr, Polgar aber Freibauern am Damenflügel} 23. Bxa6 {!?}
Rxc2 24. Bb5 Rxb2 25. Kg3 {Fidelity muss, um zu gewinnen, noch einen weißen
Bauern auf dem Königsflügel gewinnen. Es sieht jetzt nach einem Remis aus.}
Rd8 26. Bc6 {-0.76} Rd6 27. Rc1 Rdd2 28. a5 Ra2 (28. .. Rxf2 {??} 29. a6
Ra2 30. Bd5 Rxg2+ 31. Bxg2 Rxa6) 29. Rc5 Rxf2 30. Bd5 {? Jetzt ist dieser
Zug nicht mehr gut. Richtig wäre a5-a6!} (30. a6 Rfd2 31. Bb7 Ra3+ 32. Kh2
Kg7 33. Bc8) 30. .. Rfc2 31. Rxc2 Rxc2 32. a6 {-1.49} Rc3+ 33. Kf2 Ra3 34.
Bc4 f5 35. Ke2 h5 36. Ke1 Kf8 37. Ke2 f4 38. Kf2 h4 39. Bf1 Ke7 40. Bb5 h3
{!} 41. gxh3 Rxh3 42. Ke2 Ra3 43. Bc4 Kd6 44. Bxf7 Rxa6 45. Bc4 {-2.88} Ra3
46. Bb5 Kc5 47. Bd7 Re3+ 48. Kf2 Rc3 49. Bf5 Kd4 50. Bg6 Ke5 51. Bh5 Kf5
52. Ke2 {?? Die entscheidende Stelle des Endspiels. Das verliert, wenn
schwarz richtig fortsetzt.} (52. Bf7) 52. .. Kg5 {!} 53. Kd2 {? Das ist der
schnelle Weg zur Niederlage. Lange wurde Lf3 erwogen, was auch verliert.}
(53. Bf3 Rc2+ 54. Kd1 Rf2 55. Be2 f3 56. Bc4 Kf4 57. Bd5 Rh2 58. Ke1 (58.
Kc1 Ke3) 58. .. Ke3 {gewinnt ebenfalls.}) 53. .. Kxh5 54. Kxc3 {und Polgar
gibt gleichzeitig auf.} Kg4 55. Kd2 Kg3 56. Ke2 f3+ 57. Kd2 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (28.11.2015), paulwise3 (28.11.2015)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Kishon Chesster Ingo Zahn Technische Fragen und Probleme / Tuning 16 06.12.2019 20:00
Tuning: Kishon Chesster tunen? AlexS Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 04.11.2009 17:39
Kishon Chesster spielt plötzlich schneckenlahm... Moregothic Die ganze Welt der Schachcomputer 5 01.10.2007 14:38
Partie: Mephisto Milano vs. Kishon Chesster Moregothic Partien und Turniere 0 23.09.2007 15:46
Anleitung: Bedienungsanleitung/Kishon Chesster! Micha 1 Die ganze Welt der Schachcomputer 2 01.05.2007 17:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:42 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info