Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #491  
Alt 28.03.2020, 19:53
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.242
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt 2.320 Danke für 1.180 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2242
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Stimmt. Bei den paar ruhigen Momenten, an welchen sich Hiarcs Abwartezüge erlaubt, ist meistens nichts konkretes drin für den Gegner.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (28.03.2020)
  #492  
Alt 29.03.2020, 06:10
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.385
Abgegebene Danke: 6.484
Erhielt 7.010 Danke für 3.090 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss5385
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Guten Morgen,

auch in der 6. Partie gab es für den King keinen Blumentopf zu gewinnen. Mit seinen eigenen Waffen wurde das de Koning Programm kunstgerecht auseinander genommen. Es ist fraglos so, dass der King dem Hiarcs-Programm besonders gut liegt.

Revelation II AE Hiarcs 14.1, 2 Kerne, 1% Speed, 11 MB Hash: 6
CGE & The King 2.61, 300 MHz aktiv: 0


[Event "Rev. II AE Hiarcs 14.1 vs. CGE & The Ki"]
[Site "?"]
[Date "2020.03.29"]
[Round "10"]
[White "CGE & The King 2.61, aktiv, 300 MHz"]
[Black "Rev. AE Hiarcs 14.1 2 Kerne, 1% Speed, 11 MB Has"]
[Result "0-1"]
[ECO "E79"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "73"]
[EventDate "2020.03.29"]

1. c4 Nf6 2. d4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. f4 O-O 6. Be2 c5 7. Nf3 cxd4 8. Nxd4
Nc6 9. Be3 Ng4 10. Bxg4 Bxd4 11. Bxd4 Bxg4 12. Qd2 Nxd4 13. Qxd4 e5 14. fxe5 {
Ende Buch} Qh4+ {Ende Buch. Ein sehr scharfe Eröffnung, so recht nach dem
Geschmack der beiden Kontrahenten.} 15. g3 {bereits der erste berechnete Zug
vom King ist nicht optimal. Stärker ist 15. Dd4-f2. Noch ist aber nichts
verloren.} dxe5 16. Qxe5 {? das ist jedoch eindeutig zu gierig nach Material
gewesen. Sehr selten, dass ich dies so beim King gesehen habe. Nach 16. Dd4-d2
ist die Partie offen.} Qh3 {damit ist erst einmal die kurze und die lange
Rochade blockiert und der weiße König verweilt in der Brettmitte...} 17. Kf2
f5 {die Öffnung der Linien kann in dieser Stellung nur für den Nachziehenden
gut sein.} 18. Qd5+ Rf7 19. e5 {? gleicht einer Selbstaufgabe. 19. Ta1-f1
leistet deutlich mehr Widerstand.} f4 {Hiarcs spielt gnadenlos gut!} 20. gxf4
Qh4+ 21. Kg1 Be6 {? das ging jedoch bedeutend besser:} (21... Bh3 22. Ne2 Rd8
23. Qf3 Rd2 24. Rf1 Rxe2 25. Qxe2 Bxf1 26. Qxf1 Rxf4 27. Qxf4 Qxf4) 22. Qxe6
Qxf4 23. Qxf7+ Qxf7 24. Nd5 Rf8 25. Nf6+ Kh8 26. Re1 Qxc4 {aber natürlich ist
die Partie auch so für Hiarcs gewonnen.} 27. Kg2 Qc2+ 28. Kg3 Rd8 29. Re3 Rd3
30. Rhe1 {beide Geräte finden in dieser Spielphase nicht die besten Züge.}
Rd2 31. Ne4 Rxh2 32. Rg1 Qxb2 33. Kf4 Qxa2 34. Rg4 Rh1 35. Kf3 Rf1+ 36. Kg3 h5
37. Rxg6 {und der King gibt die Partie auf. In dieser Partie wurde das
Programm von Johan de Konig genau so zur Strecke gebracht, wie es dieses
normalerweise selbst bei seinen Gegnern macht.} 0-1




Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.03.2020), marste (29.03.2020), paulwise3 (29.03.2020), Wolfgang2 (29.03.2020)
  #493  
Alt 29.03.2020, 09:38
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.340
Abgegebene Danke: 4.370
Erhielt 7.810 Danke für 2.858 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss4340
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

auch in der 6. Partie gab es für den King keinen Blumentopf zu gewinnen. Mit seinen eigenen Waffen wurde das de Koning Programm kunstgerecht auseinander genommen. Es ist fraglos so, dass der King dem Hiarcs-Programm besonders gut liegt.

Revelation II AE Hiarcs 14.1, 2 Kerne, 1% Speed, 11 MB Hash: 6
CGE & The King 2.61, 300 MHz aktiv: 0


Gruß
Egbert
Guten Morgen Egbert
Was will man da noch sagen? Das Programm von JdK bekommt fast in
jeder Partie eine "Lehrstunde" für besseren Angriff und bessere Verteidigung.
Das Match wird voraussichtlich mit einem Debakel für The King 2.61 enden.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.03.2020), marste (29.03.2020)
  #494  
Alt 29.03.2020, 09:53
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.385
Abgegebene Danke: 6.484
Erhielt 7.010 Danke für 3.090 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss5385
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Guten Morgen Egbert
Was will man da noch sagen? Das Programm von JdK bekommt fast in
jeder Partie eine "Lehrstunde" für besseren Angriff und bessere Verteidigung.
Das Match wird voraussichtlich mit einem Debakel für The King 2.61 enden.
Gruss
Kurt
Hallo Kurt,

es ist leider so wie Du sagst. Ich werde das Match an dieser Stelle abbrechen und Stefan Pohls TrS Setting Normal verwenden und gleichzeitig die Hashtables der Hiarcs 14.1 Engine von 11 MB aus 6 MB reduzieren. Eine Zusammenfassung der insgesamt 10 Partien mit den beiden anderen Parameter-Vorgaben macht einfach keinen Sinn, bei einem Endstand von 10:0.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.03.2020), StPohl (29.03.2020)
  #495  
Alt 29.03.2020, 10:55
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.606
Abgegebene Danke: 710
Erhielt 1.295 Danke für 572 Beiträge
Activity Longevity
10/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss2606
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Wenn man sieht wieviel spielstärke mark aus wie wenig Hardware herausgekitzelt hat, ist man natürlich angesichts der Tatsache das wir nie einen echten Schachcomputer mit hiarcs bekommen haben sehr traurig.
__________________
Die ganze Welt des Computerschachs
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu mclane für den nützlichen Beitrag:
applechess (29.03.2020), Boris (29.03.2020), Egbert (29.03.2020)
  #496  
Alt 29.03.2020, 11:25
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.385
Abgegebene Danke: 6.484
Erhielt 7.010 Danke für 3.090 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
1/3 sssss5385
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
Wenn man sieht wieviel spielstärke mark aus wie wenig Hardware herausgekitzelt hat, ist man natürlich angesichts der Tatsache das wir nie einen echten Schachcomputer mit hiarcs bekommen haben sehr traurig.
Hallo Thorsten,

dem kann man vorbehaltlos zustimmen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #497  
Alt 29.03.2020, 12:58
StPohl StPohl ist offline
Fidelity Elite Avantgarde 68060
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 389
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 501 Danke für 224 Beiträge
Activity Longevity
3/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss389
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Kurt,

es ist leider so wie Du sagst. Ich werde das Match an dieser Stelle abbrechen und Stefan Pohls TrS Setting Normal verwenden und gleichzeitig die Hashtables der Hiarcs 14.1 Engine von 11 MB aus 6 MB reduzieren. Eine Zusammenfassung der insgesamt 10 Partien mit den beiden anderen Parameter-Vorgaben macht einfach keinen Sinn, bei einem Endstand von 10:0.

Gruß
Egbert
Bin gespannt. Bitte das Masterbook benutzen, nicht das Aegon Buch. Noch besser ist m.E. bei wenigen Partien, weil händisch gespielt, immer eine kurze Vorgabe einer seriösen Eröffnung zu nehmen und mit vertauschten Farben zu wiederholen und eben dann ganz ohne Bücher zu spielen.
Auf jeden Fall hängt für mein Setting die Latte ja nicht sehr hoch, ein 0:10 sollte ja zu übertreffen sein. Hoffe ich zumindest.

Sehr gut und ausgeglichen und durchanalysiert und relativ kurz sind z.B. die 150 Linien des Hert150 Sets, welches ich aus Thomas Zipproths Hert500 herausdestilliert habe. Download hier (inklusive erhellender Infos in den ReadMe-Dateien):
https://www.sp-cc.de/files/hert_2017.zip

Wesentliche Info zum Hert150 mal hier reinkopiert:
"The best 250 lines out of the 500 HERT opening-lines, where best means:
Lowest number of draws and Cerebellum-Score of the endpositions between [-0.15;+0.29]
in the results of 80000 games out of my Stockfihs-gamebase, analyzed and summarized
by Thomas Zipproth. Filename "Hert_Auswertung_Neu_2.txt".
Because the Cerebellum-Score is a much deeper and better evaluation, than any eval,
an engine can calculate in the endposition of the line and 80000 games (160 games
each HERT-line) are a very large gamebase, these Hert_250_lowdraws file should
be the best calculated opening-set of all time...
The Hert_150_lowdraws file contain all lines out of the Hert_250_lowdraws-file, which
are not longer than 10 moves (20 plies)."

Lange Rede kurzer Sinn: Besser ausanalysierte, neutrale und maximal 10 Züge Tiefe Vorgaben, als im Hert150 Set, gibt es m.E. nicht. Da kannst du dir ein paar Varaianten heraussuchen, die du gerne ausspielen möchtest.

Geändert von StPohl (29.03.2020 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.03.2020)
  #498  
Alt 29.03.2020, 13:36
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 73
Land:
Beiträge: 1.058
Abgegebene Danke: 2.305
Erhielt 702 Danke für 390 Beiträge
Activity Longevity
6/20 8/20
Today Beiträge
0/3 sssss1058
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Bitte das Masterbook benutzen, nicht das Aegon Buch.
Das Aegon Buch war doch vor allem gemeint um die menschliche gegner auf die nerven zu wirken.
Schachcomputer haben aber keine nerven...

Gruss, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.03.2020)
  #499  
Alt 29.03.2020, 17:02
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.242
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt 2.320 Danke für 1.180 Beiträge
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2242
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Wenn es mein Turnier wäre: Ich würde (a) nicht zu viele Parameter auf einmal ändern und (b) Einstellungen wählen, die jedermann sofort zugänglich sind.
Beispiel:
Stil NORMAL
Eröffnung: Spanisch oder Damengambit, eventuell auch Sizilianisch.

Anmerkung: Das funktioniert zwar nicht zu 100 Prozent, weil The King ggf. dann doch auf ein anderes Buch ausweicht, falls der Gegner ein grundsätzlich anderes System spielt. Aber besser als nichts ...

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (29.03.2020)
  #500  
Alt 29.03.2020, 18:19
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.340
Abgegebene Danke: 4.370
Erhielt 7.810 Danke für 2.858 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss4340
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

auch Partie 5 geht für den King verloren, obgleich ein Remis zeitweise in Reichweite lag.

Revelation II AE Hiarcs 14.1, 2 Kerne, 1% Speed, 11 MB Hash: 5
CGE & The King 2.61, 300 MHz aktiv: 0


Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Ich habe diese Partie zum Anlass für ein sonntägliches Experiment
genommen. Viel Spass beim Studieren.
Gruss
Kurt

Ein Experiment im Analysemodus auf The King 2.61 Exclusive Chess960 Edition, ARM Cortex M7 300 MHz, um die Originalpartie des The King 2.61 aktiv mit den Stefan Pohl entwickelten Spielstilen "TrS normal" und "TrS aktiv" sowie der Standardeinstellung "Stil solid" des The King 2.61 zu vergleichen. Bei jedem abweichenden Zug des JdK-Programms werden die Suchtiefe, Bewertung und die erwartete Zugfolge angezeigt. Die Zeitangaben beziehen sich entweder auf den Moment, wo der Zug gefunden wurde oder die Angabe, wie lange ich rechnen liess, bis es weiterging. Beim Stil solid wird zusätzlich jeder King-Zug untersucht mit ST, Bewertung, erwartete Variante, sofern es sich nicht um einen absolut erzwungenen Zug handelt. Allfällige Fragezeichen in den Varianten stammen von mir und am Schluss jeder Variante die Bewertung von Stockfish 11 64 POPCNT. Aufgrund dieses natürlich zu wenig aussagekräftigen Experiments habe ich leise Zweifel an einem spürbar besseren Ergebnis des The King 2.61 mit welchem Stil auch immer gegen Hiarcs 14.1.


[Event "Hiarcs14.1_TheKing2.61"]
[Site "?"]
[Date "2020.03.28"]
[Round "5"]
[White "Hiarcs 14.1 2CPU 1%"]
[Black "CGE & The King 2.61 aktiv"]
[Result "1-0"]
[ECO "C63"]
[Annotator "Utzinger,Kurt"]
[PlyCount "145"]
[EventDate "2020.??.??"]

1. e4 e5 {Auch Partie 5 geht für den King verloren, obgleich ein Remis
zeitweise in Reichweite lag. ZWISCHENSTAND: Revelation II AE Hiarcs 14.1, 2
Kerne, 1% Speed, 11 MB Hash vs CGE & The King 2.61, 300 MHz aktiv = 5:0 für
Hiarcs 14.1} 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 f5 4. Nc3 fxe4 5. Nxe4 {Ende Buch} Nf6 6. Qe2 d5
7. Neg5 Bd6 {Ende Buch} 8. Bxc6+ bxc6 9. Nxe5 O-O {Stil solid = ST 1/12, 0.00
(5m24s) Erwartung: f4 Te8, 0-0 Lg4, Da6 Lc5+, Kh1 De7} 10. f4 Re8 {Stil solid
= ST 01/11, -0.08 (3m7s) Erwartung: 0-0 Lc5+, Kh1 Lg4, Da6 Dd6, c3 Lc8} (10...
Qe8 {Stil TrS normal = ST 01/11, -0.18 mit folgender Variante} 11. O-O Bc5+ 12.
Kh1 Bg4 13. Qe1 Qh5 14. d3 $11) (10... Qe7 {Stil TrS aktiv = ST 01/11, +0.28}
11. O-O Bf5 12. Qd1 c5 13. Re1 Rae8 14. d3 Nd7 $16) 11. O-O Bg4 (11... Bf5 {
Stil TrS normal = ST 01/11, -0.30 (Stil TrS aktiv = ST 01/11, +0.19)} 12. b3 (
12. d3 {Stil TrS aktiv} Qb8 13. c3 Qb5 14. a4 Qa6 15. Qd1 Bxe5 $11) 12... Qb8
13. d4 c5 14. Be3 Qb6 15. Rad1 cxd4 $11) (11... Bc5+ {Stil solid = ST 01/10,
-0.34 (5m43s)} 12. Kh1 a5 13. d3 Qd6 14. Be3 d4 $2 15. Bd2 Rb8 $16) 12. Qa6
Bxe5 13. fxe5 {Stil solid = ST 01/11, -0.20 (1m47s), Erwartung Txe5, d4 Te2,
Dxc6 Tc8, Dc3} Rxe5 {Stil solid = ST 01/12, -0.23 (4m23s), Erwartung: d4 Te2,
Dxc6 Tc8, Dc3 De7, Lf4 c5} 14. d4 Re2 {Stil solid = ST 01/11, -0.18 (3m50s),
Erwartung: Sf3 Lxf3, Txf3 De7, Dxc6 Df8, Lg5} (14... Re8 {Stil TrS aktiv = ST
01/11, +0.09} 15. Nf3 c5 16. dxc5 Qe7 17. Qa3 Qe4 18. c3 $15) 15. Bf4 Qe8 {
Stil solid agiert wie TrS normal (...Txc2) mit derselben Variante und
identischer 0.00 Bewertung.} (15... Rxc2 {Stil TrS normal = ST 01/11, 0.00} 16.
Qd3 Rxb2 17. Bc1 $2 Rbb8 (17... Re2 {Stil TrS aktiv} 18. h3 h6 $2 19. hxg4 Qe8
$18) 18. Rxf6 Qxf6 $11) 16. Be5 h6 {Stil solid = ST 01/11, -0.07 (3m30s),
Erwartung: Sh3 Tb8, Tf2 Txe5, dxe5 Se4, Taf1} 17. Nh3 Rxc2 {Stil solid = ST 01/
11, +0.08 (6m29), Erwartung: Sf4 Tb8, b3 Dc8, Da5 a6, Sg6 Kf7} 18. Qd3 Re2 {
Stil solid = ST 01/11, -0.70 (6m40s), Erwartung: Sf2 Lh5, g4 Txe5, dxe5 Sxg4} (
18... Rxb2 $2 {beide Stile von Stefan Pohl brauchen ca. 9 Min, bis sie diesen
Verlustzug verwerfen. Stil solid braucht "nur" 6m40s bei ST 01/11, -0.70 um
diesen Fehler zu vermeiden.} 19. Bxf6 gxf6 20. Rae1 Re2 21. Rxe2 Bxe2 22. Qg3+
Kh7 23. Rxf6 $18) 19. Bxf6 Re3 {Stil soldi = ST 01/11, -0.44 (4m18s),
Erwartung: Dd2 Lxh3, Le5 Dg6, Tf2 Te8, Dc3} 20. Qd2 Re2 {Stil solid = ST 01/11,
-0.12 (2m24s), Erwartung: Dc3 Te3, Da5 Lxh3, Le5 Dg6, Tf2} 21. Qc3 Re3 {
Stil solid = ST 01/11, -0.20 (6m30s), Erwartung: Da5 Lxh3, Le5 Dg6, Tf2 Tf3,
Td2} 22. Qc2 Re2 {Stil solid = ST 01/11, 0.00 (1m54s), Erwartung: Dc3} 23. Qb3
gxf6 {Stil solid = ST 01/11, -0.04 (4m02s), Erwartung: Dg3 De3+, Dxe3 Txe3,
Txf6 Lxh3 (s. folgende Bemerkung)} (23... Re3 $1 {Stil solid = ST 01/11, -0.12
(10m30s), Erwartung: Da4 gxf6, Sf4 Le2, Tf2 Tb8, b3 Lb5 und aufgrund der
langen Bedenkzeit ist anzunehmen, dass ...Te3 auf Turnierstufe nicht
rechtzeitig gefunden wird. Denn bei 4m2s sieht es wie oben erwähnt aus.}) 24.
Rxf6 {Dieses Schlagen haben sowohl TrS normal wie auch TrS aktiv nicht
erwartet, sondern auf 24.Dg3 gesetzt.} (24. Qg3 {Stil TrS normal = ST 01/11,
-0.03} Qe3+ 25. Qxe3 Rxe3 26. Rxf6 Bxh3 $11 {Auch Stil TrS aktiv hat diese
Variante vorausgesehen, allerdings mit ST 01/11, +0.09}) 24... Qe4 {Das
Problem dieses Zuges (statt 24...Te3!) scheint darin zu liegen, dass sich The
King 2.61 im Vorteil sieht. Stil solid = ST 01/11, -0.15 (5m58s), Erwartung:
Dg3 Dxd4?, Kh1 h5, Tg6+?! Kh7, Txc6} 25. Qg3 Qxd4+ {Stil TrS aktiv beharrt bis
20m18s auf diesem Fehler, hat also keine Chance auf Turnierstufe, das etwas
bessere 25...h5 zu finden. Stil solid = ST 01/11, -0.10 (12m38s) findet diesen
Zug viel zu spät in Erwartung von Tf4 De7, Taf1 Te8, T4f2 Dg7, Sf4} (25... h5
$1 {Stil TrS normal = ST 01/10, 0.00} 26. Rf4 Qe7 $6 27. Raf1 Re8 $2 28. Rf7 $2
(28. R4f2 {Stil solid} Qg7 29. Nf4) 28... Qe4 29. R7f4 $14) 26. Kh1 h5 {
Dabei sieht sich TrS aktiv mit +0.23 positiv nach 4m47s. Eine völlige
Verkennung der Lage. Auch mit Stil solid wird dieser Zug sofort ausgespielt
und gehalten, später sieht es wie folgt aus: Stil solid = ST 01/11, -0.46
(5m32s); Erwartung: Taf1 Tae8, Tg6 Kh7, Txc6 T8e7, Txc7} 27. Raf1 Re7 {Stil
solid = ST 01/11, -0.44 (4m52s), Erwartung: Tg6+ Tg7, Dxc7 Tf8, Txf8 Kxf8} 28.
Rg6+ Rg7 {Hier agiert The KIng 2.61 TrS normal mit 28...Kh8? schlecht und
würde rasch verlieren. Auf den Textzug komm er aber erst nach 14m9s mit einer
Bewertung von -0.49 ST 01/11. Mit Stil TrS aktiv beharrt The King 2.61 auf 28..
.Kh7 bis ST 01/11 -0.18 (31m11s). Auf Stil solid wird sofort 28...Tg7 als
Bestzug bewertet bei -0.53 in Erwartung von Dxc7 Tf8, Txf8 Kxf8, Txg7 Dxg7.
Und daran wird auch gestgehalten, nachdem sowohl 28...Kh8? und 28...Kh7?
verworfen werden.} (28... Kh8 $2 {Stil TrS normal = ST 01/10, -1.30 (5m36s)}
29. Qh4 Rae8 30. Qg5 Rh7 31. Nf4 Rb8 32. Rxc6 $18) (28... Kh7 $2 {Stil TrS
aktiv = ST 01/11, -0.18} 29. Rxc6 $2 Rc8 30. Ng5+ Kg8 31. h3 $2 Rg7 32. hxg4
$18) 29. Qxc7 Rf8 {Stil solid = ST 01/11, -0.50 (4m30s), Erwartung: Txf8+ Kxf8,
Txg7 Dxg7, Db8+ Ke7} 30. Rxf8+ Kxf8 31. Rxg7 Qxg7 32. Qb8+ Ke7 {Stil solid =
ST 01/11, -0.61 (1m32s), Erwartung: Dxa7, Ld7, Dc5+ Ke8, De3+ De7, Dxe7} 33.
Qxa7+ Bd7 {Stil solid = ST 01/11, -0.74 (4m55s), Erwartung: Dc5+ Ke8, De3+ De7,
Dxe7+ Kxe7, Sf4} 34. Qc5+ Ke8 {Stil solid = ST 01/11, -0.84 (1m35s), Erwartung:
De3+ Kd8, Db6+ Ke7, Sf4 Dh7, De3+} 35. Qe3+ Qe7 {Stil solid = ST 01/13, -0.80
(7m31s), Erwartung: Dxe7+ Kxe7, Sf4 d4, Kg1 c5, Kf2 Le8. Das etwas bessere ...
Kd8 finden beide TrS Stile.} (35... Kd8 $1 {Stil TrS normal = ST 01/11, -0.87}
36. Qb6+ Kc8 37. Ng1 (37. a4 Qf6 38. Ng1 h4 39. b4 Qa1 $18 {Stil TrS aktiv =
ST 01/11, -0.49 (10m3s)}) 37... Qh7 38. h3 Qc2 39. Nf3 $14) 36. Qxe7+ Kxe7 37.
Nf4 d4 {Stil solid = ST 11/12, -0.80 (3m33s), Erwartung: Kg1 c5, Kf2 Le8, b3
Kd6, Ke2 Ke5} 38. Kg1 c5 {Stil solid = ST 12/13, -0.86 (4m49s), Erwartung: Kf2
Le8, b3 Kd6, g3 Lf7, h3 Ke5, Kf3} (38... Bf5 {Stil TrS aktiv = ST 12/13, -1.46
(5m24s)} 39. Nxh5 d3 40. Ng3 Be6 41. Kf2 Bxa2 42. Ke3 $18) (38... Kf6 {Stil
TrS aktiv = ST 12/13, -1.36 (9m20s)} 39. Nxh5+ Ke5 40. Kf2 c5 41. Ng3 c4 42. h4
Be6 $18) 39. Kf2 Be8 {Stil solid = ST 11/12, -0.91 (5m33s), Erwartung: g3 c4,
Se2 d3, Sf4 Kd6, Ke3 Lf7, b3} 40. g3 c4 $2 {Hier versagt auch der Stil TrS
normal, während TrS aktiv und Stil solid vernünftiger agieren.} (40... Kf6 $1
{Stil TrS aktiv = ST 12/23, -0.85 (12m27) UND AUCH Stil solid = ST 12/13, -0.
81 (3m23s)} 41. b3 Bf7 42. h3 Ke5 43. Kf3 Be8 44. Ke2 $2 Ke4 $11) 41. Ne2 $18 {
weisse Gewinnstellung} d3 {Stil solid = ST 12/13, -1.14 (2m49s) Erwartung: Sf4
h4?, gxh4 Kf6, h5 Kg5, Ke3 La4, h4+} 42. Nf4 h4 {Welches Setting (ausser solid)
braucht es wohl, um diesen unsinnigen Vorstoss zu vermeiden. OK, spielt
eigentlich in einer verlorenen Stellung keine wichtige Rolle mehr.} (42... Kd6
$142 {Stil solid = ST 11/12, -1.18 (3m17s)} 43. Ke3 Kc5 44. h3 Bf7 45. b3 cxb3
46. axb3 Bxb3 $18) 43. gxh4 Kf6 {Stil solid = ST 11/12, -1.58 (3m10s),
Erwartung: Ke3 Kf5, Sh3 La4, Sf2 Lc2, b3} 44. Ng2 {Rest nicht mehr analysiert,
weil Weiss eine klar gewonnene Stellung hat.} Bb5 45. Ne3 Kg6 46. Nf1 Kh5 47.
Kg3 Bd7 48. Nd2 Bb5 49. Nf3 Bc6 50. Kf4 Bd7 51. Ke3 Bc6 52. Kf2 Bb5 53. a3 Kg4
54. Ke3 Kh5 55. Kf4 Bc6 56. Nd2 Bb5 57. Kg3 Kg6 58. Kg4 Bd7+ 59. Kf4 Bb5 60.
Ke4 Kh5 61. Kd5 Ba6 62. Kc6 Kxh4 63. Kb6 Bc8 64. a4 Kg5 65. a5 Kf4 66. a6 Bh3
67. Nxc4 Be6 68. a7 Bd5 69. Kc5 Ke4 70. b4 Ba8 71. b5 Bd5 72. h4 Bb7 73. b6 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (29.03.2020), Egbert (29.03.2020), marste (29.03.2020), Wolfgang2 (30.03.2020)
Antwort

Stichworte
anniversary edition, erfahrungen, revelation ii, turnierschach

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Chafitz/Sandy Monitor Edition und Odin Edition steffen Die ganze Welt der Schachcomputer 2 08.04.2019 20:42
Frage: Revelation+DGT=? blaubaer Die ganze Welt der Schachcomputer 16 07.02.2012 14:18
Test: Shredder auf Revelation Ist ein Revelation! xchessg Partien und Turniere 9 23.07.2009 09:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:13 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info