Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1571  
Alt 14.12.2020, 23:46
Benutzerbild von Novize
Novize Novize ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 54
Land:
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 510
Erhielt 278 Danke für 134 Beiträge
Activity Longevity
5/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss525
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hi Egbert,

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen

... obendrein auch noch einen Programmfehler beim Erkennen der 50-Züge-Remis-Regel hat. Also in dieser Partie hat keines der beiden Programme den Sieg verdient.
ich muss da mal ein leises Veto einlegen.

Meines Wissens gilt die 50 Züge Regel wenn beide Spieler 50 Züge lang keinen Bauern bewegt oder eine Figur geschlagen haben. Der nigel hätte demnach also frühestens im 153 Zug Remis reklamieren können.
__________________
Gruß
Olaf
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Novize für den nützlichen Beitrag:
applechess (15.12.2020)
  #1572  
Alt 15.12.2020, 04:59
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.383
Abgegebene Danke: 6.480
Erhielt 7.000 Danke für 3.086 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5383
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi Egbert,



ich muss da mal ein leises Veto einlegen.

Meines Wissens gilt die 50 Züge Regel wenn beide Spieler 50 Züge lang keinen Bauern bewegt oder eine Figur geschlagen haben. Der nigel hätte demnach also frühestens im 153 Zug Remis reklamieren können.
Hallo Olaf,

werde ich mir gerne noch einmal in Ruhe ansehen. Allerdings glaube ich nach wie vor an einen Bug vom Nigel Short, denn sowohl Mephisto Berlin Professional, als auch Komodo 10, sowie Rybka haben die 50 Züge Remis-Regel zum identischen Zug reklamiert. Im Gegensatz zum Nigel Short...

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #1573  
Alt 15.12.2020, 09:30
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.336
Abgegebene Danke: 4.361
Erhielt 7.804 Danke für 2.856 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss4336
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi Egbert,

ich muss da mal ein leises Veto einlegen.

Meines Wissens gilt die 50 Züge Regel wenn beide Spieler 50 Züge lang keinen Bauern bewegt oder eine Figur geschlagen haben. Der nigel hätte demnach also frühestens im 153 Zug Remis reklamieren können.
Mit 101.Dxb6 hat Weiss den letzten Bauern geschlagen und 50 Züge später
war es m.E. mit 151.Dc4+ eben Remis. Ich weiss nicht, weshalb du meinst,
das wäre erst zwei Züge später.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (15.12.2020), Novize (15.12.2020)
  #1574  
Alt 15.12.2020, 10:39
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.383
Abgegebene Danke: 6.480
Erhielt 7.000 Danke für 3.086 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5383
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi Egbert,



ich muss da mal ein leises Veto einlegen.

Meines Wissens gilt die 50 Züge Regel wenn beide Spieler 50 Züge lang keinen Bauern bewegt oder eine Figur geschlagen haben. Der nigel hätte demnach also frühestens im 153 Zug Remis reklamieren können.
Hallo Olaf,

ich glaube Du liegst hier falsch. Nach meinem Verständnis wurde die 50-Züge Regel mit Ausführen des 151. Zuges des Weißen eindeutig besiegelt. Da stimme ich exakt mit Kurts Einschätzung überein.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (15.12.2020), Novize (15.12.2020)
  #1575  
Alt 15.12.2020, 15:05
Benutzerbild von Novize
Novize Novize ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 54
Land:
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 510
Erhielt 278 Danke für 134 Beiträge
Activity Longevity
5/20 14/20
Today Beiträge
0/3 ssssss525
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Hi Kurt

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Mit 101.Dxb6 hat Weiss den letzten Bauern geschlagen und 50 Züge später
war es m.E. mit 151.Dc4+ eben Remis. Ich weiss nicht, weshalb du meinst,
das wäre erst zwei Züge später.
Gruss
Kurt
Ich zähle dann vielleicht anders als ihr. Aber der erste Zug von Weiß ist der nach dem Schlagen der letzten Figur, also der 103'te. und von da ab kann ich erst fünfzig Züge zählen. Dass BP , Kommodo und Konsorten vor dem 152 Zug Remis reklamieren ist ja auch richtig, da für diese Programme der 102 Zug der erste nach dem Schlagen ist. Denn laut Schachregel muss ich vor Ausführung des Zuges das Remis reklamieren.
__________________
Gruß
Olaf

Geändert von Novize (15.12.2020 um 15:35 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
  #1576  
Alt 15.12.2020, 17:01
Günther Günther ist offline
Mephisto Dallas
 
Registriert seit: 30.12.2007
Alter: 52
Land:
Beiträge: 142
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 26 Danke für 13 Beiträge
Activity Longevity
5/20 16/20
Today Beiträge
1/3 ssssss142
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Ich wollte jetzt nicht direkt bei der FIDE nachschauen, die Wiki genügt in diesem Fall auch:

"9.3 Die Partie ist remis aufgrund eines korrekten Antrages des Spielers, der am Zug ist, falls

9.3.1 er einen Zug, der nicht geändert werden kann, auf sein Partieformular schreibt und dem Schiedsrichter seine Absicht erklärt, diesen Zug ausführen zu wollen, der zur Folge habe, dass dann die letzten 50 aufeinanderfolgenden Züge eines jeden Spielers ausgeführt worden sind, ohne dass ein Bauer gezogen hat und ohne dass eine Figur geschlagen worden ist, oder
9.3.2 die letzten 50 aufeinanderfolgenden Züge von jedem Spieler abgeschlossen worden sind, ohne dass ein Bauer gezogen hat und ohne dass eine Figur geschlagen worden ist.“"

Der springende Punkt ist: Aufgrund eines korrekten Antrages des Spielers....mit anderen Worten: Jemand KANN, aber muss nicht das Remis reklamieren. Wer jetzt glaubt, ein Schachcomputer muss auf jeden Fall das Remis feststellen bzw reklamieren, der täuscht sich.

Dass nicht nur Großmeister, sondern auch Schachcomputer nicht immer ganz sattelfest bei den Regeln sind, ist eh ein alter Hut. Stichwort 3-fache Stellungswiederholung :-)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Günther für den nützlichen Beitrag:
Egbert (15.12.2020), Novize (15.12.2020)
  #1577  
Alt 15.12.2020, 17:22
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.383
Abgegebene Danke: 6.480
Erhielt 7.000 Danke für 3.086 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5383
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Günther Beitrag anzeigen
Ich wollte jetzt nicht direkt bei der FIDE nachschauen, die Wiki genügt in diesem Fall auch:

"9.3 Die Partie ist remis aufgrund eines korrekten Antrages des Spielers, der am Zug ist, falls

9.3.1 er einen Zug, der nicht geändert werden kann, auf sein Partieformular schreibt und dem Schiedsrichter seine Absicht erklärt, diesen Zug ausführen zu wollen, der zur Folge habe, dass dann die letzten 50 aufeinanderfolgenden Züge eines jeden Spielers ausgeführt worden sind, ohne dass ein Bauer gezogen hat und ohne dass eine Figur geschlagen worden ist, oder
9.3.2 die letzten 50 aufeinanderfolgenden Züge von jedem Spieler abgeschlossen worden sind, ohne dass ein Bauer gezogen hat und ohne dass eine Figur geschlagen worden ist.“"

Der springende Punkt ist: Aufgrund eines korrekten Antrages des Spielers....mit anderen Worten: Jemand KANN, aber muss nicht das Remis reklamieren. Wer jetzt glaubt, ein Schachcomputer muss auf jeden Fall das Remis feststellen bzw reklamieren, der täuscht sich.

Dass nicht nur Großmeister, sondern auch Schachcomputer nicht immer ganz sattelfest bei den Regeln sind, ist eh ein alter Hut. Stichwort 3-fache Stellungswiederholung :-)
Hallo Günther,

besten Dank für Deine erläuternden Worte. Da der Mephisto Berlin Professional jedoch das Remis regelkonform reklamiert hat, ist die Wertung der Partie mit Remis korrekt.
Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #1578  
Alt 15.12.2020, 18:02
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.383
Abgegebene Danke: 6.480
Erhielt 7.000 Danke für 3.086 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5383
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

Guten Abend

In der 17. Partie bewies letztendlich das Lang-Programm, in einer sehr anspruchsvollen Partie den besseren taktischen Durchblick, obgleich auch das Schröder-Programm eine Gewinn-Möglichkeit ausgelassen hatte. In dieser komplexen Partie fehlte es beiden Programmen ab und an an der notwendigen Rechentiefe.

Rev. AE Meph. Nigel Short, ~ 54 MHz : 8
Mephisto Berlin Professional: 9


[Event "Rev. II AE Mephisto Nigel Short vs. Mep"]
[Site "?"]
[Date "2020.12.15"]
[Round "117"]
[White "Rev. AE Meph. Nigel Short, ~ 54 MHz"]
[Black "Mephisto Berlin Professional"]
[Result "0-1"]
[ECO "C84"]
[Annotator "Rapp,Egbert"]
[PlyCount "115"]
[EventDate "2020.12.15"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 a6 4. Ba4 Nf6 5. d4 exd4 6. O-O Be7 7. e5 Ne4 8.
Nxd4 O-O 9. Nf5 {Ende Buch} d5 {Ende Buch} 10. Bxc6 bxc6 11. Nxe7+ Qxe7 12. Re1
Re8 13. f3 Nd6 14. Bf4 {der Läufer steht hier nicht optimal, er verhindert
f3-f4. Besser mag hier 14. b2-b3 gefallen, um den Läufer nach b2 zu
entwickeln.} Nf5 15. Nc3 {eine weitere Ungenauigkeit von Weiß. 15. Dd1-d2 war
zu bevorzugen.} Qb4 {das Lang-Programm verbessert seine Position stetig.} 16.
Qc1 Rb8 17. Rb1 Nd4 {hier dürfte jedoch 17. ...Lc8-e6 zu favorisieren sein.}
18. Bd2 Bf5 19. Nxd5 {! der einzige Zug, der für Ausgleich sorgt.} Qc5 20. Ne3
Rxe5 21. b4 Qb6 22. Rb2 Be6 {? eine wesentlich stärkere Alternative war 22. ..
.Tb8-e8. Nun hat Weiß leichte Vorteile.} 23. c4 {!} c5 {[#] ? ein Fehler, die
Stellung ist jedoch sehr komplex. Schwarz sollte 23. ...Tb8-d8 ziehen.} 24. Qb1
{? verschenkt hier wohl den möglichen Sieg via:} (24. Bc3 Rd8 25. Rd2 h6 26.
Qd1 Nxf3+ {noch das Beste.} 27. Qxf3 Rxd2 28. Bxe5 cxb4 29. Qg3 Kf8 {es fehlte
aber beiden Geräten hier eindeutig die notwendige Rechentiefe.}) 24... Rd8 25.
f4 Rh5 {auch hier gab es mit 25. ...Le6-f5 eine bessere Option für Schwarz.
Noch immer steht der Nigel Short etwas besser.} 26. b5 {? und die Partie kippt
sofort zu Gunsten des Berlin Professional. Erforderlich war 26. b4xc5.} axb5
27. cxb5 c4 {! die Gefährlichkeit dieses Freibauers wurde vom Nigel Short
offensichtlich unterschätzt.} 28. a4 {besser ist noch 28. Ld2-c3.} Nb3 29. Bb4
{? verliert chancenlos. Deutlich mehr Gegenwehr hätte 29. Db1-e4 ermöglicht.}
Rd3 {!} 30. Rbe2 Bg4 {das spielt sich nun für das Lang-Programm wie von
selbst.} 31. Qb2 Bxe2 {geht, verpasst aber das klar stärkere 31. ...c4-c3.}
32. Qxe2 Rh6 33. f5 Rh4 34. Qf2 {hier muss 34. De2-f3 kommen.} Re4 35. Nc2
Rxe1+ 36. Nxe1 Rd1 37. Kf1 Qxf2+ 38. Kxf2 Ra1 {[#] das Endspiel ist natürlich
für Weiß komplett verloren.} 39. Ke3 Rxa4 40. Bc3 f6 41. Nc2 Ra2 42. Ne1 Nc1
43. Kd4 Ra4 44. Kc5 Kf7 45. h4 h5 46. Nc2 Ne2 47. Bb4 Ra2 48. Nd4 Nxd4 49. Kxd4
Rxg2 50. Ba5 Rg4+ 51. Kc3 Ke7 52. Bxc7 Rxh4 53. Kb4 Kd7 54. Bb8 Re4 55. Bh2 h4
56. Kc3 Re2 57. Bf4 Re5 58. b6 {natürlich würde der schwarze h-Bauer bei
Tausch des Läufers gegen den Turm ungehindert zur Dame umwandeln können.
Nach dem Textzug gab das Schröder Programm folgerichtig auf. Auch wenn der
Nigel Short eine Gewinn-Chance liegen ließ, in dieser Partie hatte der Berlin
Professional einfach den besseren Überblick im taktischen Varianten-Gestrüpp.
} 0-1




Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (15.12.2020), marste (15.12.2020)
  #1579  
Alt 15.12.2020, 18:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.336
Abgegebene Danke: 4.361
Erhielt 7.804 Danke für 2.856 Beiträge
Activity Longevity
19/20 12/20
Today Beiträge
3/3 sssss4336
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend

In der 17. Partie bewies letztendlich das Lang-Programm, in einer sehr anspruchsvollen Partie den besseren taktischen Durchblick, obgleich auch das Schröder-Programm eine Gewinn-Möglichkeit ausgelassen hatte. In dieser komplexen Partie fehlte es beiden Programmen ab und an an der notwendigen Rechentiefe.

Rev. AE Meph. Nigel Short, ~ 54 MHz : 8
Mephisto Berlin Professional: 9


Gruß
Egbert
Hallo Egbert
Ich hätte dem Nigel Short den Sieg gegönnt - er hat ja als Erster eine
Gewinnstellung erreicht. Doch gesamthaft hatte der Mephisto Berlin
Professional taktisch das bessere Händchen.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (15.12.2020)
  #1580  
Alt 15.12.2020, 19:56
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 5.383
Abgegebene Danke: 6.480
Erhielt 7.000 Danke für 3.086 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
19/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5383
AW: REVELATION II ANNIVERSARY EDITION Turnierschach

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Egbert
Ich hätte dem Nigel Short den Sieg gegönnt - er hat ja als Erster eine
Gewinnstellung erreicht. Doch gesamthaft hatte der Mephisto Berlin
Professional taktisch das bessere Händchen.
Gruss
Kurt
Hallo Kurt,

genau so habe ich es auch gesehen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anniversary edition, erfahrungen, revelation ii, turnierschach

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Chafitz/Sandy Monitor Edition und Odin Edition steffen Die ganze Welt der Schachcomputer 2 08.04.2019 20:42
Frage: Revelation+DGT=? blaubaer Die ganze Welt der Schachcomputer 16 07.02.2012 14:18
Test: Shredder auf Revelation Ist ein Revelation! xchessg Partien und Turniere 9 23.07.2009 09:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:12 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info