Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 17.06.2017, 23:50
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 194 Danke für 82 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss195
CT800 auf dem PC

Moin,

es gibt jetzt auch eine PC-Version vom CT800, mit nur geringfügigen Abweichungen. Für Windows gibt's vorcompilierte EXE-Dateien in 32 bit und in 64 bit, getestet mit Arena 3.5.1 und Winboard 4.8.0. Für Linux gibt's Build-Scripte. Die Engine wird über das Winboard-Protokoll angesprochen, und davon die neuere Version (Winboard 2).

Info und Download: https://www.ct800.net/sw_release_v111.htm
Direkter Download: https://www.ct800.net/download/ct800-v1.11.zip

Die Windows-Programme liegen im ZIP-Archiv unter binaries/Windows/ , und die PNG-Dateien sind Logos, die Arena automatisch anzeigt. Auf einem AMD Phenom-2 1100T entspricht eine Sekunde PC-Zeit etwa 50 Sekunden auf ARM.

viele Grüße, Rasmus
Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.07.2017), ferribaci (18.06.2017), Mapi (18.06.2017), Mythbuster (06.07.2017), Robert (19.06.2017), Sargon (18.06.2017)
  #2  
Alt 04.07.2017, 10:29
GS GS ist offline
Super System III
 
Registriert seit: 16.09.2016
Ort: Stuttgart
Alter: 55
Land:
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 13 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 2/20
Today Beiträge
0/3 sssssss13
AW: CT800 auf dem PC

Ich habe begonnen ein paar Matches mit der Engine CT800 x64
für die CEGT 40/4+ ... Liste [http://www.cegt.net/blitz.htm]
spielen zu lassen. Die Engine läuft sehr stabil unter dem
Shredder-Classic-GUI, bislang gab es keinerlei Auffälligkeiten.

Code:
Hardware:   Intel i5-2400 @ 3.1GHz 
Level:      40 Züge in 3 Minuten repeated
Ponder:     off
HT:         128 MB
Gespielt sind bisher:
Code:
CT800 x64 vs Ant 2006f          [2046] 40.0-60.0 perf=1976
CT800 x64 vs Beowulf 2.4        [2011] 43.5-56.5 perf=1966
CT800 x64 vs Orion 0.1          [2001] 55.5-44.5 perf=2039
CT800 x64 vs Uralochka 1.1b     [2007] 49.5-50.5 perf=2004
Im Moment steht CT800 x64 also bei ca. 1996 ELO-Punkten.

Selbstredend sind das noch viel zu wenig Spiele, allenfalls ein
erster Trend ist zu erkennen. Weitere Matches werden im Laufe
der Zeit folgen.

Zur Orientierung:
NGplay 9.84 w32 steht bei ELO 1920 aus 2000 Spielen.

Viele Grüsse,
G.S.
Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu GS für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.07.2017), Mapi (04.07.2017), Rasmus (05.07.2017), Robert (04.07.2017)
  #3  
Alt 04.07.2017, 13:54
GS GS ist offline
Super System III
 
Registriert seit: 16.09.2016
Ort: Stuttgart
Alter: 55
Land:
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 13 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 2/20
Today Beiträge
0/3 sssssss13
AW: CT800 auf dem PC

Gerade ist ein weiteres Match fertig geworden.

Code:
CT800 x64 vs Feuerstein 0.4.6.1 [1994] 50.5-49.5 perf=1997
Es bleibt also bei ELO 1996 nach nun 500 Spielen.

Weiteres folgt.

Viele Grüsse,
G.S.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu GS für den nützlichen Beitrag:
applechess (04.07.2017), Egbert (04.07.2017)
  #4  
Alt 04.07.2017, 16:41
Benutzerbild von mclane
mclane mclane ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.04.2005
Ort: Lünen
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.937
Abgegebene Danke: 285
Erhielt 332 Danke für 167 Beiträge
Activity Longevity
0/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1937
AW: CT800 auf dem PC

wenn die engine auf dem PC knapp 2000 ELO hat, wieviel Elo hat sie dann auf dem original Kleincomputer. Faktor wieviel ist derPC schneller als der kleincomputer??
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.07.2017, 09:59
GS GS ist offline
Super System III
 
Registriert seit: 16.09.2016
Ort: Stuttgart
Alter: 55
Land:
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 13 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 2/20
Today Beiträge
0/3 sssssss13
AW: CT800 auf dem PC

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
wenn die engine auf dem PC knapp 2000 ELO hat, wieviel Elo hat sie dann auf dem original Kleincomputer. Faktor wieviel ist derPC schneller als der kleincomputer??
Eine Teilantwort darauf gab bereits der TO:
[Teilzitat Rasmus]
"Auf einem AMD Phenom-2 1100T entspricht eine
Sekunde PC-Zeit etwa 50 Sekunden auf ARM."


Den anderen Teil, nämlich den Leistungsunterschied zwischen
einem AMD Phenom-2 1100T und einem Intel i5-2400 @ 3.1 GHz
kann man sicherlich bei Tante Gurgel finden.

btw.:
ein weiteres Match ist beendet
Code:
CT800 x64 vs Barbarossa 0.3.0 x64 [2025] 53.5-46.5 perf=2049
Nun sind es also ca. ELO 2004 nach 600 Spielen.

Heute Abend werde ich ein Update für die CEGT 40/4 online stellen
und dann ist die Engine CT800 x64 in der Liste vertreten.

Viele Grüsse,
G.S.
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu GS für den nützlichen Beitrag:
Egbert (05.07.2017), Robert (05.07.2017)
  #6  
Alt 05.07.2017, 20:09
GS GS ist offline
Super System III
 
Registriert seit: 16.09.2016
Ort: Stuttgart
Alter: 55
Land:
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 13 Danke für 4 Beiträge
Activity Longevity
0/20 2/20
Today Beiträge
0/3 sssssss13
AW: CT800 auf dem PC

Das Update ist nun, wie heute Morgen angekündigt, online:

http://www.cegt.net/40_4_Ratinglist/...rangliste.html

Dies ist unsere "best single list" und CT800 x64 steht auf Platz 261
mit ELO 2005 +- 21 nach 600 Spielen.
Natürlich werden noch weitere Matches dazu kommen sobald Zeit
hierfür vorhanden ist. 600 Spiele sind noch nicht mal als ein
Einstiegsrating zu sehen, deshalb "Vorsicht" bezüglich der Zahlen ...

Viele Grüsse,
G.S.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.07.2017, 22:03
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 48
Land:
Beiträge: 4.556
Abgegebene Danke: 524
Erhielt 1.565 Danke für 456 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss4556
AW: CT800 auf dem PC

 Zitat von GS Beitrag anzeigen
Eine Teilantwort darauf gab bereits der TO:
[Teilzitat Rasmus]
"Auf einem AMD Phenom-2 1100T entspricht eine
Sekunde PC-Zeit etwa 50 Sekunden auf ARM."


Den anderen Teil, nämlich den Leistungsunterschied zwischen
einem AMD Phenom-2 1100T und einem Intel i5-2400 @ 3.1 GHz
kann man sicherlich bei Tante Gurgel finden.
Wenn ich richtig gegurgelt habe, sollte es so aussehen:

 CPU CPU Mark 
 Intel Core i5-2400 @ 3.10 GHz5898
 AMD Phenom II X6 110T @ 3.3 GHz 5778


Sind das die korrekten CPUs? Wenn ja, ist der AMD 2,1% langsamer unterwegs. Soweit richtig?

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Auf einem AMD Phenom-2 1100T entspricht eine Sekunde PC-Zeit etwa 50 Sekunden auf ARM.
Rasmus, auf welche Geschwindigkeit deines ARM Cortex M4 ist diese Aussage bezogen? 168 MHz, 200 MHz oder 240 MHz? Da dein Posting neueren Datums ist, 240?

Ich bin nicht so gut im Kopfrechnen. Wer kann mir sagen, wie groß der Elo Unterschied zwischen dem ersten Zwischenergebnis und Originalgerät ist?

Vielen Dank.


Ach so, der CT800 trat übrigens bei dem letzten Turnier in Kaufbeuren an.

Hab da gerade ein Déjà-vu...

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.07.2017, 23:57
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 194 Danke für 82 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss195
AW: CT800 auf dem PC

 Zitat von GS Beitrag anzeigen
bislang gab es keinerlei Auffälligkeiten.
Zwei Bugs gibt es:

1) in Bauernendspielen mit ungleichfarbigen Läufern wird der Material-Discount nur auf das Material gegeben, was die Wichtigkeit der Königsstellung effektiv verdoppelt. Bis dahin, daß zusätzlicher Materialverlust vorkommt, ich habe da ein entsprechendes Spiel gemailt bekommen. Das ist auch in der ARM-Version so, wird mit der 1.12 gefixt werden.

2) Die Einstellung "Zeit pro Zug" wird als ungefähre Richtlinie verwendet, aber das Winboard-Protokoll schreibt das ausdrücklich als harte Grenze vor. Mit Winboard selber kommt es hier zu Verlusten auf Zeit. Wobei diese Implementation bei Winboard völlig daneben ist, weil man "Zeit pro Zug" eh nur für entspannte Partien verwendet und nicht für Wertungspartien.

3) Kein direkter Bug vom CT800, sondern eher von der Shredder-GUI (DS13 getestet): Wenn man "Zeit pro Zug " als "hart" einstellt, zieht der CT800 augenblicklich. Grund ist, daß die Shredder-GUI die Restzeit bei jedem Zug überträgt, die in dem Fall aber bloß die Restzeit für den Zug meint. Wird bei 1.12 im "Zeit pro Zug"-Modus einfach ignoriert werden.

In der CCRL ist der CT800 auch leicht stärker als die Basisversion NG-Play, allerdings noch knapp innerhalb der Fehlertoleranz. Vorsichtig gesagt, ist die CT800-Engine also wahrscheinlich geringfügig stärker.

Allerdings ist der CT800 auf das Spiel gegen Menschen entwickelt, nicht gegen Computer. Beispielsweise werden geschlossene Stellungen vermieden, weil Menschen das als Anti-Computer-Strategie verwenden. Lieber eine schlechtere, aber dynamische Stellung hinnehmen. Das ist gegen andere Computer ähnlicher Stärke nutzlos, denn die können mit geschlossenen Stellungen auch nicht umgehen, machen aber auch keine taktischen Fehler, wenn man die Stellung dynamisch hält.

Geändert von Rasmus (06.07.2017 um 00:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.07.2017, 00:04
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 194 Danke für 82 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss195
AW: CT800 auf dem PC

 Zitat von mclane Beitrag anzeigen
wenn die engine auf dem PC knapp 2000 ELO hat, wieviel Elo hat sie dann auf dem original Kleincomputer. Faktor wieviel ist derPC schneller als der kleincomputer??
Das kommt jetzt sehr drauf an, was für eine Elo-Grundlage man hernimmt. Es sind ja nur relative Gewinnwahrscheinlichkeiten, so daß Differenzen eine Aussage haben - aber die absolute Zahl hängt von der Kalibrierung ab.

Was ich sagen kann: Der MM5 als mein Lieblings-Gegner (der Spielstil ist wundervoll aktiv) ist mit um die 2000 gelistet im Wiki dieser Plattform hier. Der CT800 gewinnt meistens. Bezogen auf das Wiki hier würde ich pessimistisch sagen, daß der CT800 so um die 2100 Elo hat.

In Kaufbeuren letztes Jahr waren es zwar nur sehr wenige Partien, aber ich habe eine Turnierperformance von 2260 Elo errechnet, und die aktuelle Software hat diverse Verbesserungen und Beschleunigungen bekommen.

In Bezug auf menschliche Spielstärke würde ich den CT800 als ernsthaften Gegner für Hobbyspieler bis 2000 Elo sehen. Hans hier aus dem Forum meinte, er hat Elo 2200 und hat den CT800 in Kaufbeuren beeindruckend zusammengeschoben (genau wie mich ^^).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.07.2017, 00:21
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Saitek RISC 2500
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 194 Danke für 82 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss195
AW: CT800 auf dem PC

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Sind das die korrekten CPUs? Wenn ja, ist der AMD 2,1% langsamer unterwegs. Soweit richtig?
Sehe ich auch so.

Zitieren:
Rasmus, auf welche Geschwindigkeit deines ARM Cortex M4 ist diese Aussage bezogen? 168 MHz, 200 MHz oder 240 MHz? Da dein Posting neueren Datums ist, 240?
Also bei Turnieren gehe ich mit maximaler Übertaktung rein (letztes Jahr in Kaufbeuren ja auch), aber bei der Geschwindigkeitsangabe mit Faktor 50 beschränke ich mich konservativ auf das, was mit der CPU auch garantiert funktioniert, also 168 MHz.

Denn 240 MHz sind cool, wenn es mit der konkreten CPU geht, aber das muß nicht gehen. Solange ich keine Serie habe, kann ich ja auch einfach Olimex-Mainboards kaufen (15 Euro), bis ich welche erwische, die 240 MHz abkönnen.

(Bei Übertaktung wird übrigens vor jedem Zug ein Firmware-Check mit CRC32 gemacht. Diese Berechnung ist auch mit einer Lookup-Tabelle realisiert, so daß sie erstens schneller geht und zweitens jede Menge Flash-Zugriff beinhaltet. Wenn das nicht abstürzt, aber, noch fieser, falsch rechnet, gibt's eine entsprechende Dialogbox, und die Übertaktung wird automatisch deaktiviert. Wenn es hingegen abstürzt, gibt's das Auto-save, womit man nach dem Booten die Partie mitsamt Konfig und Zeitdaten wieder reinladen kann. Deswegen habe ich keine Angst, das bei einem Turnier zu aktivieren.
Das wird auch bereits beim Aktivieren von Übertaktung im Menü gemacht, aber um Alterungs-Effekte auszuschließen, eben auch noch vor jedem Zug.)

Da auch der Flash-Zugriff genauso übertaktet ist, also bei 240 MHz keine zusätzlichen Waitstates eingefügt werden, ist die Beschleunigung genau die 43%, die man von 240/168 erwarten würde. Bei angenommenen 50 Elo pro Verdoppelung wären das dann zusätzliche 26 Elo in Bezug auf 168 MHz.

Geändert von Rasmus (06.07.2017 um 00:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rasmus für den nützlichen Beitrag:
Chessguru (06.07.2017)
Antwort

Stichworte
ct800, uci, winboard, xboard

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: CT800-Partien Rasmus Partien und Turniere 20 24.09.2017 23:51
Vorstellung: Neuer Schachcomputer: CT800 Rasmus Die ganze Welt der Schachcomputer 28 19.10.2016 23:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:44 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info