Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Teststellungen und Elo Listen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 09.10.2017, 18:52
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.590
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt 1.457 Danke für 707 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1590
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

Gestern hatte ich gegen den Mephisto Magellan ein Endspiel mit jeweils einem Turm und einem Randbauer, das nahezu identisch war zu dem, was ich hier nachgestellt habe.
Viel Vergnügen!

[Event "Computer Schach Partie"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2017.10.09"]
[Round "?"]
[White "Wolfgang"]
[Black "Mephisto Magellan 30s/Zug"]
[Result "1-0"]
[Time "18:13:33"]
[TimeControl "0+6"]
[SetUp "1"]
[FEN "6k1/7p/7r/8/8/R7/P7/1K6 w - - 0 1"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "33"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. Rc3 Rh1+ 2. Kb2 h5 {!} (2. .. Rh2+ {!? Lange überlegt, was den König des
Weißen aktiviert und die eigene Verteidigung erschwert.}) 3. a4 h4 4. a5
Rh2+ 5. Kb3 Rf2 6. a6 Rf7 7. Kc4 Rc7+ {!? Kein direkter Fehler, aber danach
wird die Situation prekär.} 8. Kb4 Rd7 {? Der Verlustzug, weil Schwarz von
der rechten Flanke keine Schachgebote hat.} (8. .. Rf7 9. Ra3 Rf4+ 10. Kb5
Rf5+ {und Weiß kommt nicht weiter.}) 9. Ra3 Ra7 (9. .. Rd4+ 10. Kc5 Rd8 11.
a7) 10. Kb5 Ra8 11. Kb6 h3 12. Rxh3 Rb8+ 13. Kc7 Rb2 14. Rh6 Ra2 15. Kb7
Kg7 16. Rb6 Kf8 17. a7 1-0


Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Boris (10.10.2017), Hartmut (09.10.2017)
  #32  
Alt 09.10.2017, 19:11
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 984
Abgegebene Danke: 597
Erhielt 536 Danke für 286 Beiträge
Activity Longevity
3/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss984
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

Ein schönes Endspiel. Schade dass man die Topengines hier dank Tablebases nicht mehr reinlegen kann... (naja, vermutlich könnte man es auch ohne Tablebases nicht mehr)
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09.10.2017, 20:34
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.804
Abgegebene Danke: 1.000
Erhielt 2.556 Danke für 949 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1804
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Gestern hatte ich gegen den Mephisto Magellan ein Endspiel mit jeweils einem Turm und einem Randbauer, das nahezu identisch war zu dem, was ich hier nachgestellt habe.
Viel Vergnügen!
Hallo Wolfgang
Ein exemplarisches Beispiel. Würde das auch funktionieren, wenn der Mephisto Magellan etwas mehr Zeit (3 Min/Zug) zur Verfügung hätte?
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.10.2017, 19:39
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.590
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt 1.457 Danke für 707 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1590
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

Ja, es funktioniert auch auf Turnierstufe. Allerdings komplizierter - und erst im zweiten Versuch

Anmerkung: Dieser zweite Versuch wurde komplett von Anfang an gespielt, sodass der Rechner keinen Vorteil oder Nachteil in Sachen Bedenkzeit hatte. Erst mit 12. Kb8 gab es die Abweichung.

[Event "Computer Schach Partie"]
[Site "TOSHIBA"]
[Date "2017.10.10"]
[Round "?"]
[White "Wolfgang"]
[Black "Meph. Magellan 40Z/2h"]
[Result "1/2-1/2"]
[Time "17:16:36"]
[TimeControl "0+6"]
[SetUp "1"]
[FEN "6k1/7p/7r/8/8/R7/P7/1K6 w - - 0 1"]
[Termination "normal"]
[PlyCount "48"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

{Magellan verliert auch auf Turnierstufe, allerdings bedurfte es eines
zweiten Versuches (Variante 12. Kb8!), der dann zum Erfolg führte.} 1. Rc3
Ra6 2. Kb2 h5 3. Rh3 Ra5 {!? nicht falsch, aber Th6 ist sicherer.} 4. Kb3
Kf7 5. a4 Rd5 6. Kb4 Ke6 7. a5 Rd4+ 8. Kb5 Rd5+ 9. Kb6 Rd6+ 10. Kb7 Rd7+
11. Kc8 Rh7 12. a6 {Diese Variante führt zum Gewinn, da der Magellan das
Brückenbau-Manöver nicht rechtzeitig erkennt. Schwarz opfert den Bauer, was
das Ende allerdings nur etwas verzögert.} (12. Kb8 Kd6 13. Rc3 h4 14. a6
Rh8+ 15. Rc8 Rh5 16. Rd8+ Kc6 17. a7 Rb5+ 18. Kc8 Ra5 19. Rd7 h3 20. Rh7
Ra1 {??... Die Bewertung des Magellan fällt mit diesem Zug von -0,5 auf
-2,3. Gespielt wirde er dennoch, nach 11 Halbzügen Tiefe.} (20. .. h2 {!
rettet das Remis.}) 21. Rh6+ Kc5 22. Kb7 Rb1+ {-3,3. Immerhin sieht
Magellan die Nierderlage.} 23. Kc7 Ra1 24. Rh5+ Kd4 25. Kb7 h2 26. Rxh2
Rb1+ 27. Kc8 Rc1+ 28. Kd8 Ra1 29. Rh7 Kd5 30. Kc8 Kc6 {-4,3} 31. Rc7+ Kd6
32. Kb8 Ra2 33. Rb7 {1:0}) 12. .. Kd6 13. Rg3 {!? Ein letzter
Schwindelversuch.} h4 14. Rg6+ Kc5 15. Kb8 h3 16. a7 (16. Rg1 {??} h2 17.
Rh1 Kc6 18. Rc1+ Kb6 19. Rb1+ Kxa6 20. Rh1 Kb5 21. Kc8 Kc4 22. Kd8 Kd4 23.
Ke8 Ke3 24. Kf8 Kf2 25. Kg8 Rh3 26. Kf7 Kg2 {0:1}) 16. .. h2 {... sieht
bedrohlich aus, ist aber nur remis für Schwarz.} 17. Rg5+ Kc4 18. Rg4+ Kd3
19. Rg3+ Kd4 20. Rg4+ Ke3 {noch ein kleiner Witz:} 21. Re4+ {?!} Kd3 22.
Re1 h1=Q 23. Rxh1 Rxh1 24. a8=Q Rh8+ 1-0


Einerseits kann man so verlieren, das möchte ich jetzt nicht so arg beanstanden.
Auf der anderen Seite ist es natürlich so, dass es eine Menge Wege zum Remis gibt. Wenn man mit dem König seinen eigenen Bauern unterstützt und sukzessive nach vorne bewegt, reicht das locker aus. Da könnte man an geeigneter Stelle ggf. den Turm gegen den gegnerischen Bauer opfern, wenn dieser (inkl. König! weit vorgerückt ist) und dennoch mit KB:KT Remis halten.


Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.10.2017, 10:20
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.804
Abgegebene Danke: 1.000
Erhielt 2.556 Danke für 949 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1804
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Ja, es funktioniert auch auf Turnierstufe. Allerdings komplizierter - und erst im zweiten Versuch

Anmerkung: Dieser zweite Versuch wurde komplett von Anfang an gespielt, sodass der Rechner keinen Vorteil oder Nachteil in Sachen Bedenkzeit hatte. Erst mit 12. Kb8 gab es die Abweichung.

Einerseits kann man so verlieren, das möchte ich jetzt nicht so arg beanstanden.
Auf der anderen Seite ist es natürlich so, dass es eine Menge Wege zum Remis gibt. Wenn man mit dem König seinen eigenen Bauern unterstützt und sukzessive nach vorne bewegt, reicht das locker aus. Da könnte man an geeigneter Stelle ggf. den Turm gegen den gegnerischen Bauer opfern, wenn dieser (inkl. König! weit vorgerückt ist) und dennoch mit KB:KT Remis halten.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Also doch ... Magellan verliert auch auf Turnierstufte. Das hätte ich nicht gedacht.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.04.2018, 13:23
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.590
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt 1.457 Danke für 707 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1590
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

Heutzutage ist es keine Weltsensation mehr, dass das "Impotente Paar" -Endspiel sicher beherrscht wird.
In der vorliegenden Situation ist der Fall auf den ersten Blick kompliziert, aber auf den zweiten Blick eher nicht.

Denn mit der Verteidigung via Kf3-e2...c2 (b3) ist kein Blumentopf zu gewinnen.
- Weiß deckt seinen Bauern auf a3 mit dem Läufer.
- Der schwarz König steht auf der falschen Seite des Brettes (die Gefahr lauert auf a8)
- und schließlich herrscht Zugzwang und die schwarzen Bauern sind Fallobst.
Schwarz ist, wenn man so will, gleich drei mal so gut wie tot.

Also, noch einmal ein Blick auf die Stellung: Schwarz muss 1. ... Kg3! ziehen. Je nachdem, was dann passiert ggf. auch über g4 in Richtung a8 marschieren.
Aber die Notwendigkeit, sich im ersten Zug diametral weg zu bewegen von den eigenen Bauern, das mag ein Brettcomputer klassischer Art nicht so schnell einsehen.

[Event "Computer Schach Partie"]
[Site "DESKTOP-806662H"]
[Date "2018.04.09"]
[Round "?"]
[White "wom"]
[Black "wom"]
[Result "*"]
[BlackElo ""]
[Time "12:44:50"]
[WhiteElo ""]
[SetUp "1"]
[FEN "8/8/8/1p3K2/p2B4/P4k2/8/8 b - - 0 1"]
[Termination "unterminated"]
[PlyCount "16"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. ... Kg3 {! CGE 23.1 nach 40 Minuten gefunden bei 18 HZ Tiefe} (1. .. Ke2
{?} 2. Ke4 Kd2 3. Kd5 Kc2 4. Bc5 Kb3 5. Bb4 Kc2 6. Kc5) 2. Ke4 Kg4
{Variante des CGE 23.1 nach 40 Minuten} (2. .. Kh4 3. Bc5 Kg3 4. Kd5 Kf3)
3. Kd5 Kf5 4. Kc5 Ke6 5. Kxb5 Kd7 6. Be5 Kc8 7. Kb6 Kd7 8. Kb5 Kc8 9. Kc6
(9. Kxa4 Kb7 10. Kb5 Ka8) *


Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
borromeus (09.04.2018)
  #37  
Alt 09.04.2018, 14:50
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.804
Abgegebene Danke: 1.000
Erhielt 2.556 Danke für 949 Beiträge
Activity Longevity
18/20 10/20
Today Beiträge
0/3 sssss1804
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Heutzutage ist es keine Weltsensation mehr, dass das "Impotente Paar" -Endspiel sicher beherrscht wird.
In der vorliegenden Situation ist der Fall auf den ersten Blick kompliziert, aber auf den zweiten Blick eher nicht.

Gruß
Wolfgang
Hallo Wolfgang
Die richtigen Züge zu spielen, ist das eine; die richtigen Züge aus dem richtigen Grund zu spielen, ist das andere. Oder umgekehrt ausgedrückt: Stimmen die korrekten Züge des CGE mit den Bewertungen des Programms überein? Oder hat hier eine blinde Kuh per Zufall den richtigen Weg eingeschlagen?
Viele Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
borromeus (09.04.2018)
  #38  
Alt 09.04.2018, 18:16
borromeus borromeus ist offline
Mephisto MM 4 Turbo Kit
 
Registriert seit: 24.02.2017
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 173
Erhielt 144 Danke für 62 Beiträge
Activity Longevity
1/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss166
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Wolfgang
Die richtigen Züge zu spielen, ist das eine; die richtigen Züge aus dem richtigen Grund zu spielen, ist das andere. Oder umgekehrt ausgedrückt: Stimmen die korrekten Züge des CGE mit den Bewertungen des Programms überein? Oder hat hier eine blinde Kuh per Zufall den richtigen Weg eingeschlagen?
Viele Grüsse
Kurt
Nicht anzunehmen, denn auch Stockfish9 sieht nach 3 Minuten mit Kg3 noch immer ein Matt in 31 gegen sich.
Auch nach 7. .. Kd7 ist die Bewertung noch auf 3,07 (Tiefe 57/66).

Ist glaube ich, nicht mit (Computer-) Wissen oder Rechenleistung zu lösen. Die Struktur ist nicht eindeutig (es sind eben noch 2 zusätzliche Bauern am Brett).
Nette Studie, die wieder mal die phantastische Geometrie eines Schachbrettes dem Schachlehrling Dimensionen öffnet.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 09.04.2018, 21:07
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.590
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt 1.457 Danke für 707 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
0/3 sssss1590
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

 Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
Nicht anzunehmen, denn auch Stockfish9 sieht nach 3 Minuten mit Kg3 noch immer ein Matt in 31 gegen sich.
...
Wie bitte ? Stockfish 9 sieht mit 1. ... Kg3! ein Matt gegen sich. Also die Gewinnführung würde ich ja gerne mal sehen. Meines Erachtens ist das remis.

@Kurt: Deine Frage kann ich nicht beantworten. Nach fünf Stunden / 21 HZ wird immer noch Kg3 (Bewertung -4,60) ausgegeben. Wenn ich mit 1. ... Ke2 ? beginne, sind die Werte um etwa 0,1 bis 0,2 schlechter. Das muss also nichts heißen.

NACHTRAG: Aber die gute News ist, dass der CGE nach 1. ... Kg3! die Partie richtig fortsetzt. 5. ... Kf5! ist der Beweis, dass das Programm weiß, was es tut.
[Event "Computer Schach Partie"]
[Site "DESKTOP-806662H"]
[Date "2018.04.09"]
[Round "?"]
[White "wom"]
[Black "CGE 23.1"]
[Result "*"]
[BlackElo "2400"]
[Time "12:44:50"]
[WhiteElo "2400"]
[SetUp "1"]
[FEN "8/8/8/1p3K2/p2B4/P4k2/8/8 b - - 0 1"]
[Termination "unterminated"]
[PlyCount "32"]
[WhiteType "human"]
[BlackType "human"]

1. ... Kg3 {! CGE 23.1 nach 40 Minuten gefunden bei 18 HZ Tiefe} 2. Ke4 Kg4
{Variante des CGE 23.1 nach 40 Minuten} (2. .. Kh4 3. Bc5 Kg3 4. Kd5 Kf3)
3. Kd5 Kf3 4. Kc5 Ke4 5. Bc3 Kf5 6. Kxb5 Ke6 7. Kc6 Ke7 8. Ba5 Kf6 9. Kb5
Ke6 10. Bc7 Kd7 11. Bg3 Kc8 12. Ka6 Kd7 13. Kb7 Ke6 14. Kc6 Ke7 15. Kb5 Kd8
16. Kxa4 Kc8 {-0,67} 17. Ka5 *

Geändert von Wolfgang2 (09.04.2018 um 21:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 09.04.2018, 21:22
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 984
Abgegebene Danke: 597
Erhielt 536 Danke für 286 Beiträge
Activity Longevity
3/20 12/20
Today Beiträge
0/3 ssssss984
AW: Das einfachste ist (zu) schwer

 Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
Nicht anzunehmen, denn auch Stockfish9 sieht nach 3 Minuten mit Kg3 noch immer ein Matt in 31 gegen sich.
Auch nach 7. .. Kd7 ist die Bewertung noch auf 3,07 (Tiefe 57/66).
Da muss ich mich Wolfgang anschließen. Mit den 6steinern kann man einwandfrei machweisen dass diese Stellung Remis ist. Was Stockfish da zu sehen glaubt kann nur passieren, wenn er keinerlei Endspieldatenbanken (noch nicht mal 4- oder 5Steiner) hat. Und selbst dann ist es aufgrund der Rechentiefe die er in diesem Endspiel eigentlich erreichen muss ziemlich abwegig, dass er sowas ausspuckt. Da hast Du entweder die Stellung falsch eingegeben oder die Stockfish-Version ist etwas buggy...

Eher glaube ich die Aussage, dass er nach dem 7. Zug tatsächlich eine +3 Bewertung ausspuckt. Ohne Endspieldatenbanken ist Stockfish was Endspielwissen angeht einfach dümmer als ne Stubenfliege mit Alzheimer...

Was er nicht durch enorme Rechentiefe einwandfrei ermitteln kann, begreift er nicht.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (09.04.2018), Wolfgang2 (10.04.2018)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Stellung: Schwer für Brettis Doubledizzy Teststellungen und Elo Listen 15 14.07.2016 23:12
Test: Zu schwer für unsere "Oldies"?! lexmark_z55 Teststellungen und Elo Listen 17 24.05.2016 23:01
Stellung: Turmendspiele sind schwer... Martin Teststellungen und Elo Listen 12 18.01.2014 16:57
Test: Zu schwer für die "alte" Generation !? Helmut Partien und Turniere 3 12.02.2012 19:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:11 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info