Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Partien und Turniere


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #31  
Alt 11.10.2017, 13:41
Benutzerbild von Novize
Novize Novize ist offline
TASC R30
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Ostfriesland
Alter: 51
Land:
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 257
Erhielt 146 Danke für 75 Beiträge
Activity Longevity
7/20 12/20
Today Beiträge
1/3 ssssss433
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

Hi Kurt,

wie viel Baldrian hat euch diese Partie gekostet ?
__________________
Gruß
Olaf
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 11.10.2017, 16:07
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 70
Land:
Beiträge: 537
Abgegebene Danke: 715
Erhielt 298 Danke für 164 Beiträge
Activity Longevity
9/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss537
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi Kurt,

wie viel Baldrian hat euch diese Partie gekostet ?
Lol ! Ich denke sie brauchen Cannabis, damit sie das alles ganz heiter ansehen können!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11.10.2017, 18:50
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 521
Erhielt 1.511 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
18/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1184
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

 Zitat von Novize Beitrag anzeigen
Hi Kurt,

wie viel Baldrian hat euch diese Partie gekostet ?
Bei Rolf weiss ich es nicht; ich habe mich für etwas Stärkeres entschieden
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 11.10.2017, 18:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 521
Erhielt 1.511 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
18/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1184
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

 Zitat von paulwise3 Beitrag anzeigen
Lol ! Ich denke sie brauchen Cannabis, damit sie das alles ganz heiter ansehen können!
Wenn du es genau wissen willst: Ich habe mir eine feine Marille aus einer österreichischen Brennerei gegönnt ... der trockene Gaumen musste benetzt werden
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 14.10.2017, 18:00
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 521
Erhielt 1.511 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
18/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1184
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

5. Partie, ECO-Code A06, Zukertort-Eröffnung: Frühzeitig nach der Eröffnung werden die Damen getauscht. Bald einmal gelingt es Schwarz, den dunkelfarbigen weissen Läufer auf a1 so quasi lebenslänglich einzuschliessen. Einzig die Schwäche des schwarzen Bauern b4 verhindert einen eindeutigen Sieg von Schwarz. Die gegenseitig verkeilte Bauernstruktur löst eine lange Schieberei aus. Ein unnötiger schwarzer Bauernvorstoss am Königsflügel mit nachfolgendem Tumrtausch im falschen Moment bedeutete den Untergang für den besagten Bauern. Die Verwertung dieses Mehrbauern gestaltete sich dann allerdings als äusserst schwierig. Und nach mehrmals verpassten Gewinnmöglichkeiten für Weiss endet die Partie in einem Bauernendspiel, das für Weiss nicht zu gewinnen war. Also ein glückliches Remis für den MM V. Nun steht 3:2 (+2 -1 =2) für den Saitek D+ EGR 8 MHz.


[Event "SaitekD+_MM5"]
[Site "Zürich"]
[Date "2017.10.10"]
[Round "5"]
[White "Saitek D+ EGR 8 MHz"]
[Black "MM V HG550"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "A06"]
[WhiteElo "2022"]
[BlackElo "1982"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "306"]
[EventDate "2017.10.10"]

1. Nf3 d5 {5. Partie, ECO-Code A06, Zukertort-Eröffnung: Frühzeitig nach der
Eröffnung werden die Damen getauscht. Bald einmal gelingt es Schwarz, den
dunkelfarbigen weissen Läufer auf a1 so quasi lebenslänglich einzuschliessen.
Einzig die Schwäche des schwarzen Bauern b4 verhindert einen eindeutigen Sieg
von Schwarz. Die gegenseitig verkeilte Bauernstruktur löst eine lange
Schieberei aus. Ein unnötiger schwarzer Bauernvorstoss am Königsflügel mit
nachfolgendem Tumrtausch im falschen Moment bedeutete den Untergang für den
besagten Bauern. Die Verwertung dieses Mehrbauern gestaltete sich dann
allerdings als äusserst schwierig. Und nach mehrmals verpassten
Gewinnmöglichkeiten für Weiss endet die Partie in einem Bauernendspiel, das
für Weiss nicht zu gewinnen war. Also ein glückliches Remis für den MM V.
Nun steht 3:2 (+2 -1 =2) für den Saitek D+ EGR 8 MHz.} 2. b3 {Ende Buch} Nf6 {
Ende Buch} 3. e3 Bg4 4. d4 (4. h3 Bxf3 5. Qxf3 g6 6. Bb2 Bg7 7. c4 c6 8. cxd5
cxd5 9. Bb5+ Nc6 10. Nc3 O-O 11. Bxc6 bxc6 12. Na4 Ne4 13. Bxg7 Kxg7 14. Qe2
Qa5 15. Rc1 Rab8 16. Rc2 c5 17. O-O c4 18. d3 Nd6 19. Rfc1 Rfe8 20. dxc4 dxc4
21. Rc3 Rb4 22. Qd1 Reb8 23. Nb2 cxb3 24. axb3 Ne4 25. Rc4 Qf5 26. f3 Nf6 27.
Rxb4 Rxb4 28. Nd3 Rb6 29. e4 Qg5 30. Rc3 Qe3+ {1/2-1/2 (30) Gelashvili,T (2614)
-Solak,D (2547) Konya 2010}) (4. Bb2 Nbd7 5. h3 Bxf3 6. Qxf3 e6 7. g4 c6 8. Nc3
Nc5 9. d3 Qa5 10. a3 Qc7 11. g5 Ng8 12. h4 h6 13. Bh3 a5 14. d4 Nd7 15. e4 Ne7
16. O-O-O Nb6 17. a4 hxg5 18. hxg5 Ng6 19. Kb1 Bb4 20. Ne2 O-O-O 21. Bg4 Rxh1
22. Rxh1 Bd2 23. Rh7 Rg8 24. e5 Bxg5 25. Ba3 Bh6 26. Bd6 Qd7 27. Qc3 Nf8 28.
Qxa5 Qd8 29. Bh5 g6 30. Rxh6 gxh5 31. Qa7 Kd7 32. Qxb7+ Ke8 33. Bc7 Qg5 34.
Bxb6 {1-0 (34) Bauer,C (2621)-Viennot,D (2331) Vaujany 2016}) 4... e6 5. Bd3
Nc6 $6 {Die Entwicklung des Springers nach c6 passt in geschlossenen
Eröffnungen meist nicht ins System, solange der c-Bauer sich noch auf der
Grundlinie befindet} 6. Bb2 Bd6 7. c4 Bxf3 {Alternativen sind 7...e5 und 7...
Sb4} 8. gxf3 {Eine interessante Fortsetzung: Öffnung der g-Linie und
Kontrolle des Zentralfeldes e4.} Nb4 9. c5 Be7 10. Nc3 {Den schönen Ld3
hätte ich mir mit 10.Le2 erhalten.} Nxd3+ 11. Qxd3 O-O 12. O-O-O {Die lange
Rochade sieht irgendwie gefährlich aus.} b6 13. Na4 a6 14. Rhg1 b5 {Schliesst
den Damenflügel ab, so dass Weiss getrost in die Zukunft blicken kann.} 15.
Nc3 b4 16. Ne2 {Wenn Weiss jede gegnerische Aktivität am Damenflügel mit
a6-a5-a4 verhindern wollte, wäre 16.Sa4 angebracht gewesen.} a5 17. Qb5 Qd7
18. Qxd7 Nxd7 {Nach dem Damentausch sind die weissen Sorgen endgültig behoben.
Trotzdem steht Schwarz etwas besser. Man schaue dabei nur auf den weissen
Läufer b2, der durch die eigene Bauernstruktur zumindest für längere Zeit
zu einem grossen Bauer degradiert ist.} 19. Rg4 Bf6 20. e4 {Weiss wird im
Zentrum aktiv.} a4 {Schwarz revanchiert sich am anderen Flügel.} 21. Nf4 c6
22. Nd3 a3 23. Ba1 {Nun ist der weisse Läufer bis an sein Lebensende vom
Spiel ausgeschlossen. Wenn nun Schwarz nicht dauernd seinen Bauer b4 zu decken
hättte - und dafür auch Kräfte binden muss - wäre Weiss mit einer Figur
weniger spielend einfach verloren.} Rfb8 {Eher würde man 23...Tab8 erwarten,
damit der andere Turm freie Bahn hat.} 24. Rdg1 h5 25. R4g3 g6 26. e5 Bg7 27.
f4 {Von hier ab geht eine fast endlose Schieberei los, die keiner Kommentare
bedarf.} Kh7 28. Kd2 Ra7 29. Ke3 Rc7 30. Rb1 Rcc8 31. Rf3 Re8 32. Rg1 Rb7 33.
Rfg3 Nf8 34. Rb1 Ra8 35. Rh3 Nd7 36. Rg1 Rbb8 37. Rhg3 Ra5 38. Rd1 Rab5 39.
Rgg1 Kg8 40. Rb1 R5b7 41. Rbe1 Kf8 42. Rg2 Ke7 43. Rb1 h4 $2 {Ein
unglücklicher Entscheid, stellt doch dieser vorgerückte Bauer nur eine
unnötige Schwäche dar, die Weiss angreifen kann.} 44. Rgg1 Rh8 45. Rg4 Rh7
46. h3 Rb5 47. Ne1 Rb8 48. Nf3 Rh5 49. Rbg1 (49. Rxh4 Rxh4 50. Nxh4 Rh8 51. Nf3
Rxh3 $15) 49... Rbh8 50. Rg5 R5h6 51. Ne1 Rb8 52. f3 Rhh8 53. Kd3 Rh7 54. R5g4
Rh6 55. Ng2 Rbh8 56. Ne3 Rh5 57. Rg5 Rxg5 $2 {Dieser unbedachte Tausch ist
eine schwerwiegende Ungenauigkeit. Dass die Stellung damit endgültig
geschlossen wird, ist nicht weiter schlimm. Hingegen fällt der Umstand ins
Gewicht, dass nun der Bauer h4 durch Weiss erobert werden kann. Schwarz kann
ihn nur einmal schützen, sein Gegner aber zweimal angreifen.} 58. fxg5 Nb8 59.
Rg2 Na6 60. Rg4 Nc7 61. Nc2 Na6 62. f4 Kd7 63. Ne1 Nc7 64. Nf3 Nb5 65. Rxh4
Rxh4 66. Nxh4 {Endlich besitzt Weiss einen Bauern mehr. Die grosse Frage
bleibt, wie man diesen Bauern angesichts des geschlossenen Charakters der
Stellung verwerten kann. Dass Weiss schliesslich nur mit h4-h5 wird
Fortschritte machen können, scheint offensichtlich. Soll Weiss diesen
Vorstoss durch seinen König oder Springer vorbereiten? Wie reagiert Schwarz
auf h4-h5, mit g6xh5 oder mit weiterem Zuwarten? Acht geben muss Weiss immer
auf die Möglichkeit Sb5-c3xa2 oder falls auf Sb5-c3 Lxc3 bxc3 auf c3-c2-c1D
oder dem Eindringen des schwarzen Königs über c3 nach b2, um den a2-Bauer
abzuholen. Eine für Computerprogramme schwierige Aufgabe steht also bevor.
Vorerst beginnt wieder eine endlose Schieberei.} Kc7 $2 {Nach diesem für die
damaligen Programme nicht erkennbaren Fehler könnte die Partie durch einen
hübschen Durchbruch beendet werden.} 67. Ng2 $2 (67. f5 $3 {Ein typischer und
hübscher Gewinnzug, der auf methodische Art und Weise zum Sieg führt.} exf5 (
67... gxf5 {hilft auch nicht mehr} 68. Nf3 Kb7 (68... Kd7 69. h4 Ke8 70. h5 Kf8
71. h6 Bh8 72. Ke3 Kg8 73. Ne1 Nc7 74. Nd3 Na6 75. Kf4 Kh7 76. Kg3 Kg6 77. Kh4
Kh7 78. Nf4 Nb8 79. Kh5 Na6 80. g6+ Kg8 81. gxf7+ Kxf7 82. Nh3 Nb8 83. Ng5+ Kg8
84. Kg6 $18) 69. h4 Na7 70. h5 Nc8 71. Ne1 Ka6 72. Nc2 Kb5 73. Ke3 Ne7 74. Kf4
Ka5 75. Kg3 Kb5 76. Kh4 Ka5 77. Ne1 Kb5 78. Nd3 Ka5 79. Nf4 Kb5 80. g6 fxg6 81.
Kg5 gxh5 82. Nxe6 h4 83. Nxg7 h3 84. Nh5 Ka6 85. Ng3 Kb7 86. Kf6 Nc8 87. Nf1 f4
88. Kg5 f3 89. Kg4 Kc7 90. Kxh3 Kd7 91. Kg3 Ke6 92. Ne3 Na7 93. Kxf3 Nb5 94.
Kg4 Nc7 95. Nc2 Na6 96. Kg5 Ke7 97. Kg6 Ke6 98. Ne1 Nc7 99. Nd3 Na6 100. Nf4+
Ke7 101. Kf5 $18) 68. e6 {das wäre nicht möglich gewesen, wenn der schwarze
König sich nicht von der Überdeckung des Feldes e6 entfernt hätte.} f6 {
beste Antwort} 69. gxf6 Bxf6 70. Nxg6 Kd8 71. h4 Nd6) 67... Kd7 68. Ne3 Nc7 69.
Nc2 Na6 {Gerade rechtzeitig gelangt der Springer nach a6.} 70. Kd2 Ke7 71. h4 {
Der interessante Versuch 71.Lc3!? scheint hier für den Gewinn (noch) nicht
auszureichen.} (71. Bc3 bxc3+ 72. Kxc3 Bf8 73. b4 Kd8 74. Nxa3 Nc7 75. Nc2 Ne8
76. a4 Kc7 77. b5 cxb5 78. axb5 Ng7 $11) 71... Kd7 72. Ne3 Ke7 73. Kc2 Nc7 74.
Ng4 Nb5 75. Kd3 Kd7 76. Nf2 Bf8 77. Kc2 Nc7 78. Kd2 Bg7 79. Ng4 Kd8 80. Ne3 Kd7
81. Ke2 Ke7 82. Nc2 Na6 83. Ke3 Kd7 84. Kd2 Ke7 85. Ke2 Bh8 86. Ke3 Kd8 87. Kd2
Kd7 88. Ne1 Bg7 89. Nd3 Ke7 90. Kd1 Ke8 91. Kc2 Kd7 92. Kc1 Kd8 93. Nf2 Nc7 94.
Kc2 Kd7 95. Kd2 Ke7 96. Kd3 Kf8 97. Ng4 Ke7 98. Ne3 Na6 99. Kd2 Kd7 100. Kc2
Ke8 101. Ng4 Nc7 102. Nh2 Nb5 103. Nf3 Kd7 104. Ne1 Nc7 $1 105. Kd3 Ke7 106.
Ng2 Nb5 107. Kc2 Kd7 108. Ne3 Ke7 109. Kd2 {Sc2 ist eine echte Drohung.} Nc7 $1
110. Ke2 Kd7 111. Nc2 Na6 112. Ke3 Ke7 113. Kf3 Kd7 114. Kf2 Ke8 115. Kg3 Kd7
116. Kg4 Ke8 117. h5 $1 {Gelangweilte Bediener hätten vermutlich die Partie
schon längstens als Remis abgebrochen. Das wäre aber grundfalsch, wie die
Folge zeigt. Jetzt wird es nämlich plötzlich wieder interessant, denn Weiss
unternimmt einen letzten Gewinnversuch.} gxh5+ {Die beste Verteidigung. Still
halten, ist nutzlos und zum Verlust führend.} (117... Kf8 118. h6 Bh8 119. Kf3
Ke8 120. Ke2 Kd7 121. Kd3 Kc7 122. Bc3 $3 {Nachdem der schwarze Läufer h8 vom
Spiel ausgesperrt ist, gelingt Weiss mit diesem hübschen Läuferopfer, das
angenommen werden muss, eine Gewinnstellung.} bxc3 (122... Kc8 123. Bxb4 $18)
123. Kxc3 Kb7 124. Nxa3 Nc7 125. b4 Ka6 126. Kb3 Ka7 127. Ka4 Ka6 128. b5+ $1
cxb5+ (128... Nxb5 129. Nxb5 cxb5+ 130. Kb4 Ka7 131. Kxb5 Kb7 132. a4 Kc7 133.
Ka6 Kc6 134. a5 Kc7 135. Kb5 $18) (128... Kb7 129. bxc6+ Kxc6 130. Ka5 Ne8 131.
Nb5 Kb7 132. Nd6+ Nxd6 133. cxd6 $18) 129. Kb4 Ne8 130. Nxb5 $18) 118. Kxh5 {
Noch immer bleibt unklar, ob es für Weiss bei bester Verteidigung einen
Gewinn gibt.} Kd7 $2 {Diese unscheinbare Ungenauigkeit bringt Schwarz auf die
Verliererstrasse.} (118... Bf8 $1 {scheint gerade noch ausreichend, um die
schwarze Stellung zu retten, z. B.:} 119. Kg4 Be7 120. Ne1 Kd7 121. f5 exf5+
122. Kxf5 Bd8 123. e6+ fxe6+ 124. Kg6 Ke8 125. Nf3 Kf8 126. Kh7 (126. Ne5 Nb8
$11) 126... Be7 127. g6 Bf6 128. Ng5 Nc7 129. Nf3 Na6 130. Ne5 Nb8 131. Ng4 Bg7
$11) 119. g6 $2 {0.32/33 Vergibt den Gewinn, der mit 119.Se1 zu erzielen war.}
(119. Ne1 $1 Bf8 120. Nd3 Ke8 121. Kg4 Ke7 122. f5 exf5+ 123. Kxf5 Bg7 124. Ne1
Nc7 125. Nc2 Na6 126. e6 $3 fxe6+ 127. Kg6 Kf8 128. Kh7 Kf7 129. Ne1 e5 130.
dxe5 Nxc5 131. e6+ Nxe6 132. g6+ Kf8 133. Bxg7+ Nxg7 134. Nd3 Nh5 135. Nxb4 $18
) 119... Ke8 $1 {Eine exakte Verteidigung.} (119... fxg6+ 120. Kxg6 Bf8 121.
Kf7 Be7 122. f5 $1 exf5 123. e6+ Kd8 124. Nxb4 $1 Nxb4 125. Bc3 Nxa2 126. Ba5+
Kc8 127. Kxe7 Nc1 128. Kd6 a2 129. e7 {und bald wird Schwarz mattgesetzt}) 120.
Kg5 Bh8 $2 {3.68/22 Dieser Patzer hätte wiederum verlieren sollen.} (120...
Bf8 $11 {0.34/32 nach dem Motto "Stelle die Figuren so auf, dass sie die
grösste Wirksamkeit haben" war richtig und die Stellung im Gleichgewicht
haltend.}) 121. f5 $2 {0.03/30 Weiss nutzt einmal mehr seine Chance nicht, die
in 121.Kh6 oder 121.Se3 bestand.} (121. Kh6 $1 {auch 121.Se3 gewinnt} Kf8 (
121... fxg6 122. Kxg6 Kf8 123. Ne1 Nc7 124. Nf3 Ne8 125. Ng5 Nc7 126. Nf7 Bg7
127. Nd8 Bh8 128. Nxc6 Na6 129. f5 exf5 130. Kxf5 $18 {denn die 2 weissen
Mehrbauern sind entscheidend}) 122. Kh7 Bg7 123. Ne1 fxg6 124. Nf3 Nc7 125. Ng5
$18 {und der sich in Zugzwang befindende Schwarze verliert Material und die
Partie}) 121... exf5 122. Kxf5 Ke7 {Erneut befindet sich die Stellung im
Gleichgewicht, weil sich der weisse Mehrbauern nicht verwerten lässt.} 123.
gxf7 Kxf7 124. Ne1 Bg7 125. Nd3 Bh8 126. Nf4 Nc7 $1 {Die einzige Verteidigung,
die das Einbruchsfeld e6 sichert.} (126... Nb8 $2 127. e6+ Ke8 128. e7 $1 Kf7
129. Nd3 Na6 130. e8=Q+ Kxe8 131. Ke6 $18) 127. Kg5 (127. e6+ {ist ein
ungenügender Gewinnversuch} Ke8 128. e7 Bg7 129. Nd3 Kxe7 130. Nxb4 Kd7 131.
Nd3 Nb5 132. Ne5+ Kc7) 127... Bg7 128. Nd3 Na6 129. Ne1 Bf8 130. Kh5 Bg7 131.
Nd3 Bh8 132. Kg4 Ke6 133. Nf4+ Kf7 $1 (133... Kd7 $2 {verlöre nach} 134. Kf5)
134. Kg5 Bg7 135. Kf5 {Und weiter mit Se6 wäre nett.} (135. e6+ Ke7 136. Kf5
Nc7 137. Nd3 Na6 138. Kg6 Bf6 139. Kf5 Bh8 140. Nf2 Bg7 141. Nd3 Bh8 $11 {
0.00/43}) 135... Nc7 136. Nd3 Na6 137. Ne1 Bh6 138. e6+ Ke7 139. Nd3 {Und Se5
würde nun gewinnen.} Bg7 $1 140. Kg6 Bf6 141. Nf4 {Gibt dem Gegner die
Möglichkeit zu einem Befreiungsschlag mit materiellem Gleichstand, ist aber
kein Fehler, weil andere Fortsetzungen ebenso wenig Gewinn verheissend sind.}
Nxc5 142. dxc5 Bxa1 143. Kf5 {Schwarz muss nun Sxd5+! beachten.} Kd8 (143...
Bd4 144. Ng6+ Ke8 145. Ne5 Bxe5 146. Kxe5 Ke7 $11 {und das Bauernendspiel is
tot remis.}) 144. Ng6 Bd4 {Erzwingt praktisch den Übergang ins Bauernendspiel.
} 145. Ne5 Bxe5 $1 ({Aber ja nicht} 145... Bxc5 $4 146. Nxc6+ Ke8 147. Ke5 Bf2
148. Nd4 Bg3+ 149. Kxd5 Bf4 150. Ke4 Bg5 151. Ke5 Bc1 152. Nf5 Bg5) 146. Kxe5
Ke8 147. Kf4 (147. Kd6 $2 {geht leider nicht wegen} d4 $19 {und es ist Schwarz,
der gewinnt}) 147... Ke7 148. Ke5 Ke8 $1 {Der einzige Zug} 149. Kf5 ({Nicht}
149. Kd6 $2 d4 $19) 149... Kf8 150. Kf4 (150. Kf6 d4 $19) 150... Ke7 151. Kf5
Kf8 152. Kg5 ({Nur nicht} 152. Kf6 $2 d4 $19) 152... Kg7 (152... Ke7 $5 153.
Kf5 $8 Kf8 $11) 153. Kf5 Kf8 {als Remis abgebrochen} 1/2-1/2
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Drahti (16.10.2017), Egbert (14.10.2017), paulwise3 (14.10.2017), RetroComp (14.10.2017), Wolfgang2 (14.10.2017)
  #36  
Alt 14.10.2017, 18:17
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.362
Abgegebene Danke: 2.284
Erhielt 2.093 Danke für 903 Beiträge
Activity Longevity
14/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss2362
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

Guten Abend Kurt,

der Wettkampf verläuft erwartungsgemäß sehr ausgeglichen. Die letzte Partie stellte den Bediener vor eine echte Geduld-Probe

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (14.10.2017)
  #37  
Alt 15.10.2017, 00:05
Hartmut Hartmut ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 53
Land:
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 209
Erhielt 267 Danke für 143 Beiträge
Activity Longevity
10/20 12/20
Today Beiträge
1/3 ssssss653
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
Guten Abend Kurt,

der Wettkampf verläuft erwartungsgemäß sehr ausgeglichen. Die letzte Partie stellte den Bediener vor eine echte Geduld-Probe

Gruß
Egbert
150 Züge? Wow... ich glaube das hätt ich als Bediener nur noch im Suff ertragen können...
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (15.10.2017)
  #38  
Alt 15.10.2017, 10:30
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 521
Erhielt 1.511 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
18/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1184
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
150 Züge? Wow... ich glaube das hätt ich als Bediener nur noch im Suff ertragen können...
Hallo Hartmut

Typisch H... aber wie du siehst, darf man solche Partien nicht abbrechen.
Übrigens ging auch die 2. Partie über 131 Züge.

Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 15.10.2017, 16:55
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.184
Abgegebene Danke: 521
Erhielt 1.511 Danke für 590 Beiträge
Activity Longevity
18/20 9/20
Today Beiträge
0/3 sssss1184
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

6. Partie, ECO-Code C09, Französische Verteidigung (Tarrasch-Variante): Was soll man zu dieser ausgeglichenen Partie sagen. Damentausch bereits im 15. Zug und ab Zug Nr. 29 steht ein Endspiel T+L+Bauern auf dem Brett, das Remis ist. Die nicht verständliche Hergabe eines schwarzen Bauern gibt dem Weissen im Turmendspiel gute Gewinnchancen. Beide Programme behandeln das Endspiel erwartungsgemäss nicht optimal und verpasste Gewinn-/Remisstellungen wechseln sich ab. Es kommt, wie es meistens geschieht: Im wirklich letzten Moment, wo das Remis schon fast offensichtlich ist, begeht der Saitek D+ doch noch den Spiel entscheidenden Fehler und verliert. Trotz allem ein lehrreiches Endspiel. Nun steht das Match 3:3 (+2 -2 =2). Der Mephisto MM V HG550 hat also endlich Gleichstand erreicht.


[Event "SaitekD+_MM5"]
[Site "Zürich"]
[Date "2017.10.12"]
[Round "6"]
[White "MM V HG550"]
[Black "Saitek D+ EGR 8 MHz"]
[Result "1-0"]
[ECO "C09"]
[WhiteElo "1982"]
[BlackElo "2022"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "130"]
[EventDate "2017.10.12"]

1. e4 e6 {6. Partie, ECO-Code C09, Französische Verteidigung
(Tarrasch-Variante): Was soll man zu dieser ausgeglichenen Partie sagen.
Damentausch bereits im 15. Zug und ab Zug Nr. 29 steht ein Endspiel T+L+Bauern
auf dem Brett, das Remis ist. Die nicht verständliche Hergabe eines schwarzen
Bauern gibt dem Weissen im Turmendspiel gute Gewinnchancen. Beide Programme
behandeln das Endspiel erwartungsgemäss nicht optimal und verpasste Gewinn-/
Remisstellungen wechseln sich ab. Es kommt, wie es meistens geschieht: Im
wirklich letzten Moment, wo das Remis schon fast offensichtlich ist, begeht
der Saitek D+ doch noch den Spiel entscheidenden Fehler und verliert. Trotz
allem ein lehrreiches Endspiel. Nun steht das Match 3:3 (+2 -2 =2). Der
Mephisto MM V HG550 hat also endlich Gleichstand erreicht.} 2. d4 d5 3. Nd2 c5
4. exd5 exd5 5. Ngf3 Nc6 6. Bb5 Bd6 7. O-O {Ende Buch} cxd4 8. Nb3 Nge7 {
Ene Buch} 9. Nfxd4 Bd7 {Dieser Deckungszug ist nicht notwendig und deshalb
wird 9...0-0 als die normale Fortsetzung angesehen.} (9... O-O 10. Bg5 Qc7 11.
Qh5 Nf5 12. Bxc6 bxc6 13. Bf6 Ne7 14. Bg5 {Besser Lxe7} Bd7 15. Rae1 Rae8 16.
Bxe7 Bxe7 17. Re3 g6 18. Qh6 Bf6 19. c3 Be5 20. Nf3 Bg7 21. Qh4 Rxe3 22. fxe3
h6 23. Nc5 Bc8 24. Nd4 a5 25. a3 h5 26. h3 Re8 27. Rf3 a4 28. Qf4 Be5 29. Qg5
Qd6 30. Nd3 Bd7 31. Nxe5 Qxe5 32. Qxe5 Rxe5 33. Nc2 c5 34. Ne1 Bf5 35. Kf2 Re6
36. Kg3 Kg7 37. Kf4 $2 {Besser Kh2} h4 $6 {besser ...Le4 -+} 38. Rf2 Bxh3 39.
Rd2 Re4+ 40. Kf3 Be6 41. Nd3 Bg4+ 42. Kf2 d4 43. exd4 cxd4 44. c4 Kf6 45. Nc5
Rf4+ 46. Ke1 Be6 47. Rc2 Bf5 48. Rd2 d3 49. Nxa4 Rxc4 50. Nc3 Ke5 51. Kf2 g5
52. Ke3 Rg4 53. Rf2 Rg3+ 54. Kd2 Bd7 55. Nd1 Kd4 {0-1 (55) Boehnisch,M (2420)
-Uhlmann,W (2570) Goerlitz 1972}) 10. Bg5 O-O (10... f6 11. Bh4 O-O 12. Bg3 Ne5
13. c3 a6 14. Be2 Re8 15. Re1 Qc7 16. Bh5 g6 17. Be2 Rad8 18. Qc2 Nf5 19. Rad1
Nxg3 20. hxg3 Kg7 21. Bf3 Bc6 22. Nc1 Qf7 23. Nce2 Nc4 24. Nxc6 bxc6 25. Nd4
Ne5 26. Qa4 Qb7 27. Nb3 Qb5 28. Qd4 a5 29. Be2 Qa6 30. Bxa6 {1-0 (30) Breder,D
(2473)-Rychagov,A (2511) playchess.com INT 2004}) 11. Re1 Qc7 {Schwarz stellt
mit Lxh2+ die erste Drohung auf.} 12. Qh5 {Unüblich: Weiss nimmt seine
stärkste Figur, um den Bauern h2 zu schützen.} Nxd4 13. Nxd4 Nf5 14. Nxf5
Bxf5 15. Be7 Bg6 16. Bxd6 Qxd6 {Schwarz hat die Eröffnung ohne Problem
überstanden und gleiches Spiel erlangt.} 17. Qe5 Qxe5 18. Rxe5 Bxc2 19. Rxd5
Rad8 {Dankbar hat Schwarz das Angebot seines Gegners angenommen, seinen
schwachen d5-Isolani gegen den weissen c-Bauern einzutauschen. So wie die
aktuelle Brettstellung aussieht, wäre alles andere als ein Remis eine
Überraschung.} 20. Bc4 Be4 21. Ra5 a6 22. Re1 Bc6 23. b4 Rd2 24. f3 Rb2 25. a3
h6 26. Rc5 Rd8 27. Kf1 Rdd2 {Die schwarzen Türme wollen auf der 2.Reihe
wüten, was Weiss verhindern muss.-} 28. Re2 Rxe2 29. Bxe2 Kf8 30. Bxa6 Rb1+ $2
{Schwarz lässt den gegnerischen König aktiv werden. Solche Ungenauigkeiten
tragen den Keim der Niederlage in sich. Weshalb der Saitek D+ darauf
verzichtet, mit 30...Lxf3 das materielle Gleichgewicht herzustellen, bleibt
ein Rätsel.} (30... Bxf3 31. gxf3 bxa6 32. Ra5 Rxh2 33. Rxa6 Rb2 34. Ra5 Ke7
35. b5 h5 36. a4 h4 37. Kg1 g5 38. Ra6 f6 39. b6 f5 40. a5 g4 41. Ra7+ Kf6 42.
b7 Kg5 43. fxg4 fxg4 44. a6 h3 45. Ra8 Rb1+ 46. Kf2 Rb2+ 47. Ke3 h2 $11) 31.
Kf2 Rb2+ 32. Kg3 Ke8 (32... Bxf3 {genügt jetzt schon nicht mehr, um gleiches
Spiel zu erlangen} 33. gxf3 bxa6 34. Ra5 g6 35. Rxa6 $16) 33. Bb5 Kd7 34. Bxc6+
bxc6 35. Ra5 {Weiss besitzt nun einen Mehrbauern und in seinem freien a-Bauern
einen Kandidaten für die Umwandlung in eine Dame. Solche Turmendspiele gehen
bei den Oldies für die schwächere Partei meistens verloren.} Ra2 36. Ra6 g6
37. a4 Kc7 (37... Rb2 {bietet ausgezeichnete Chancen, das Endspiel zu retten}
38. Ra7+ Ke6 39. Rc7 Rxb4 40. Rxc6+ Ke5 41. a5 Ra4 $14) 38. a5 $2 {Damit
vermasselt sich Weiss praktisch alle Gewinnchancen, denn nun geht es am
Damenflügel nicht mehr weiter. Mit 38.b5 war wohl der Gewinn zu erzielen.} (
38. b5 c5 (38... cxb5 39. axb5 $18) 39. h4 Kb7 40. Kf4 c4 41. Ke3 c3 42. Kd3 c2
43. Kd2 c1=Q+ 44. Kxc1 Rxg2 45. Rf6 $18) 38... Kb7 39. Rb6+ Kc7 40. h3 h5 41.
f4 h4+ $2 {Der damit verfolgte Tausch des h4-Bauern gegen den g2-Bauern ist
schlecht.} (41... Rb2 {war hier am Platz und es ist nicht zu sehen, wie Weiss
konkrete Fortschritte machen könnte}) 42. Kxh4 Rxg2 43. b5 cxb5 44. Rxb5 Ra2
$2 {Erneut die falsche Wahl: Schwarz musste versuchen, seinen König beginnend
mit ...Kc6 oder direkt ...Kd7 zu seinen Bauern zu bewegen. Nach dem
fehlerhaften Textzug kann der weisse König über g5 zu den schwarzen Bauern
vordringen. Und das müsste die Entscheidung bringen.} (44... Kd7 45. Rb6 Ke7
46. a6 f6 47. Rb7+ Ke6 48. a7 Ra2 49. Kg4 Ra4 {mit intakten Remischancen}) 45.
f5 (45. Kg5 $1 {gewinnt einfach} Ra4 46. h4 Kd7 47. f5 $1 Kc7 48. fxg6 fxg6 49.
Rd5 Kc6 50. Rd3 Rxa5+ 51. Kxg6 $18) 45... Ra3 46. Kg4 Kc6 47. Rb6+ Kc7 $6 {
Logischer und bedeutend einfach war 47...Kd7} (47... Kd7 $1 48. Rb7+ Ke8 49.
Rb5 Ke7 $14 {und ich sehe nicht, wie Weiss das gewinnen kann}) 48. Rf6 gxf5+
49. Rxf5 Kd6 (49... f6 {macht ebenfalls Remis} 50. h4 Ra4+ 51. Kh5 (51. Kg3
Ra3+ $11) 51... Kd7 52. Rxf6 (52. Rb5 Ke7 $11) 52... Rxa5+ 53. Kg6 Ke7 54. Rb6
Ra1 $11 {theoretische Remisstellung}) 50. h4 Ke6 {So, nun ist (wäre) das
Remis sichergestellt} 51. h5 Ra1 $1 (51... f6 $11 {ist die andere und einzige
Alternative, die Remis hält}) 52. Rc5 Kf6 $2 {Im letzten Moment stolpert der
Saited D+ doch noch. Der einzige Zug, der Remis hält, ist 52...f5+!} (52...
f5+ 53. Kf4 Rf1+ 54. Kg3 Rg1+ 55. Kf3 Rf1+ 56. Ke3 Re1+ 57. Kf4 Rf1+ 58. Kg5
Rg1+ 59. Kh6 f4 $11) 53. Rc6+ Ke5 54. a6 f5+ {Das kommt nun zu spät.} 55. Kg5
Ra2 56. Kg6 (56. h6 {gewinnt einiges schneller}) 56... f4 57. h6 Rg2+ 58. Kf7
f3 59. Re6+ Kf5 60. Rf6+ Kg5 61. h7 Rh2 62. Kg7 Rxh7+ 63. Kxh7 Kxf6 64. a7 Kf5
(64... f2 65. a8=Q f1=Q 66. Qf8+ Ke5 67. Qxf1) 65. a8=Q Kf4 {Schwarz gibt auf}
1-0
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (15.10.2017), RetroComp (15.10.2017)
  #40  
Alt 15.10.2017, 17:26
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.362
Abgegebene Danke: 2.284
Erhielt 2.093 Danke für 903 Beiträge
Activity Longevity
14/20 12/20
Today Beiträge
1/3 sssss2362
AW: Match 120'/40 Saitek D+ EGR 8 MHz - MM V HG550

Hallo Kurt,

der Saitek D+ hat in dieser Partie um das Remis kämpfen müssen, aber hat es letztendlich nicht geschafft.

Gruß
Egber
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
applechess (15.10.2017)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Match 120'/40 Mach III - Saitek D+ EGR 8MHz applechess Partien und Turniere 81 07.10.2017 00:49
Partie: Match 120'/40 Mephisto Explorer Pro_MM V+HG550 applechess Partien und Turniere 47 02.08.2017 10:52
Turnier: Aktivschach-Match: MMV HG550 10Mhz gegen Roma 68020 Theo Partien und Turniere 1 09.03.2013 16:46
Turnier: Polgar - MMV+HG550 lexmark_z55 Partien und Turniere 0 02.01.2005 16:57
Turnier: Saitek Cosmic-Novag Turquoise, 30 Min Match ed209 Partien und Turniere 6 12.11.2004 23:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:44 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info