Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 30.10.2012, 23:03
kultakala kultakala ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 10/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss9
Frage Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Hallo Allerseits,

nachdem ich hier jetzt viel gelesen habe musste ich mich doch mal anmelden um Euch um Rat zu fragen.

Wahrscheinlich bin ich mit meinem Anliegen ein Jahrhundert zu spät, aber ich versuchs mal

Anfang der 80er hab ich öfter mal Schach gespielt, mit Freunden halt.
Damit ich immer spielen konnte hab ich mir damals einen CXG Chess 2001 zugelegt.
Vom Spielniveau bin ich über den Anfänger nicht wirklich hinausgekommen, aber es hat Spass gemacht.
Irgendwann war dann keine Zeit mehr und ich hab gar nicht mehr gespielt.
Zwischendurch hab ich mal Schach Software auf dem PC ausprobiert, aber ich muss sagen dass Schach eines der Dinge ist wo ich doch ein dediziertes unabhängiges Gerät bevorzuge.

Vor einiger Zeit habe ich dann den CXG wieder rausgekramt und er funktioniert nach wie vor einwandfrei.
Aber das ist nicht so ganz das was ich mir ins Zimmer stellen möchte.
In den 80ern okay, aber heute... im fortgeschrittenen Alter sollte es doch etwas gediegener sein

Tja, also wollte ich mal nach einem Schachcomputer suchen solange man noch welche bekommen kann.

Spielstärke ist absolut nebensächlich, es ist eher wichtig dass man eine akzeptabel spielende, niedrigere Stärke einstellen kann.

Was mir wichtig wäre ist:
Größe: 50x50 oder zumindest annähernd.
Material: Holz mit hochwertiger Optik
Komfort: LEDs auf jedem Feld, wenn möglich vollwertige Figurenerkennung

Soweit ich herausfinden konnte gab es das z.B. beim Mephisto Bavaria und bei den TASC Modellen ?

Gibt es noch weitere Geräte die passen könnten und die noch einigermassen zu bekommen sind ?
Neu gibts sowas ja sicher nicht mehr, oder ?

Und wo ist der beste Platz dafür zum Suchen ? Gibts außer ebay noch andere Quellen ?

Freu mich auf Antwort!

Gruß,
Olaf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.10.2012, 00:06
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.281
Abgegebene Danke: 2.216
Erhielt 2.379 Danke für 1.210 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
2/3 sssss2281
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Vorschlag:
Eventuell Mephisto III + ESB 6000; sieht "gediegen" aus. Und ist vor allem längst nicht so kostspielig, wie die m.E. oft überteuert, da selten, angebotenen "München"-Bretter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.10.2012, 04:21
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.489
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 624 Danke für 263 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1489
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Hallo Olaf,

das ist wie bei vielen Dingen eine Frage des Geldes, das man bereit ist, dafür auszugeben.
Wenn Geld keine Rolle spielt, kann man sich ein Neugerät zulegen. - Ja, so etwas gibt es wirkich noch!

Ein hölländischer Schachcomputerfreund - Ruud Martin - hat in Zusammenarbeit mit der Firma DGT ein solches Board erschaffen!

Zwar ist dises einer der stärksten Schachcomputer Weltweit, doch da die verschiedenen Programme, die in diesem Gerät arbeiten auch auf niedrigem Level spielen können, würde das auch passen.

Hier ist der Link zur Homepage des Herstellers!


Außerdem könnte man auch einen Computer der schweizer Firma "Pewatronic" kaufen.
Auch ein Holzgerät, mit einfacher magnetischer Figurenerkennung und je Feld eine LED.
In diesem Gerät arbeitet jedoch "nur" das Herz des Saitek MasterChess Computers.
Optisch auch ein sehr ansprechendes Neugerät, welches jedoch bedeutend preiswerter ist, als der oben genannte Phoenix.
Jedoch spielt dieser auch in einer ganz anderen "Liga"

Und hier der Link zu besagten "PeWa" MasterChess.


Gruß, Rüdiger
__________________
shine on...

Geändert von pato4sen (31.10.2012 um 04:40 Uhr) Grund: Pewatronic Computer hinzugefügt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.10.2012, 07:52
Benutzerbild von messeturm
messeturm messeturm ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 25.04.2010
Land:
Beiträge: 352
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 157 Danke für 58 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
1/3 ssssss352
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Hallo Olaf,

die Vorschläge meiner Vorredner (Schreiber) sind einwandfrei.
Falls Du jedoch ein Bavaria Brett suchen solltest, wird zur Zeit eines bei Ebay angeboten. Siehe Link
Es wird aber bestimmt noch um einiges teurer werden und ein passendes Modul
fehlt auch noch. Auch diese sind zu bekommen und kosten ab ca. 250 Euro aufwärts.

Gruß

Heiko

Geändert von Chessguru (31.10.2012 um 12:08 Uhr) Grund: Ebay iframe entfernt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.10.2012, 07:56
Benutzerbild von messeturm
messeturm messeturm ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 25.04.2010
Land:
Beiträge: 352
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 157 Danke für 58 Beiträge
Activity Longevity
4/20 13/20
Today Beiträge
1/3 ssssss352
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

UPS.


Ich wollte nur den Link einstellen und nicht die Seite integrieren.

Sorry an den Admin.


Heiko
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.10.2012, 08:30
kultakala kultakala ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 10/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss9
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Danke für die schnellen Antworten!

@Wolfgang2:
Das ESB 6000 schaut ganz nett aus... sind die denn wirklich noch gut zu bekommen ?

@pato4sen:
Den Revelation hatte ich schon irgendwo gesehen, ist schon ein nettes Teil, aber bei mir sicher mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Was den Preis angeht bin ich ja ein bisschen flexibel, aber der liegt so bei 3k Euro ? Das is dann ein bissl zu hoch.
Pewatronic kannte ich noch nicht. Der Explorer Pro gefälllt mir ganz gut, aber lieber wär mir ein Brett ohne fest eingebautes Display oder so.
Soll im ausgeschalteten Zustand eben nur nach einem Schachbrett aussehen.
Aber ich behalte den mal im Auge.

@messeturm:
Das Bavaria hab ich bei ebay auch schon gesehen, aber danke für den Hinweis.
Was wäre denn aus Eurer Sicht ein realistischer Preis den das Teil wert ist ?


Bis auf das Bavaria haben alle (Revelation, Explorer Pro, ESD 6000) "nur" Magnetsensoren, aber keine Figurenerkennung, oder ?
Welche gibts (gabs) denn da noch ?
Oder sollte ich mich von dem Feature lieber verabschieden ?
Funktioniert das in der Praxis denn überhaipt schnell und zuverlässig ?


Gruß,
Olaf
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.10.2012, 08:49
Benutzerbild von Fluppio
Fluppio Fluppio ist gerade online
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: im Urlaub
Alter: 56
Land:
Beiträge: 1.177
Bilder: 13
Abgegebene Danke: 639
Erhielt 717 Danke für 219 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss1177
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Hallo,

Figurenerkennung haben nur:
  • Bavaria
  • TASC R30
  • Revelation II
Willst Du denn so oft Stellungen aufbauen oder warum soll es unbedingt mit Figurenerkennung sein? Im normalen Spiel wird diese ja nicht benötigt.

Aktuell gibt es auch eine Lösung mit dem DGT-Brett und einem zwischengeschalteten USB-PC. Schau mal unter PicoChess by jromang. Hier fehlen Dir dann aber die LEDs auf dem Spielfeld.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.10.2012, 08:59
kultakala kultakala ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 10/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss9
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Ich weiß nicht ob Figurenerkennung in der Praxis relevant ist... finde ich halt aus technischer Sicht irgendwie "cool"

Mangels Auswahl an Brettern wirds wohl eh eins ohne werden.

Hab mir grad nochmal das Pewatronic (Explorer Pro) angesehen und vielleicht wär das was.
Lt. Beschreibung erkennt das Brett die Figuren !?
Aber man muss beim Ziehen auf beide Felder drauf drücken ?
Das klingt irgendwie seltsam für mich...
Hat jemand das Gerät ?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.10.2012, 09:17
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.895
Abgegebene Danke: 1.131
Erhielt 446 Danke für 275 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3895
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Hallo Olaf,

 Zitat von kultakala Beitrag anzeigen
Hab mir grad nochmal das Pewatronic (Explorer Pro) angesehen und vielleicht wär das was.
Lt. Beschreibung erkennt das Brett die Figuren !?
Aber man muss beim Ziehen auf beide Felder drauf drücken ?
Das klingt irgendwie seltsam für mich...
Hat jemand das Gerät ?
Nein, drücken muss man nicht (das ist beim Original Master Chess so, der ja keine Magnetsensoren, sondern Drucksensoren besitzt) Ich vermute mal, das hast du aus der Originalbedienungsanleitung?

Figurenerkennung hat der Explorer pro nicht, nur einfache Magnetsenoren; aber auch das ist ja schon eine deutliche Komfortsteigerung (in meinem Augen mehr als die reine Figurenerkennung, deren Nutzen ja mMn doch recht eingeschränkt ist)


Gruß,
Robert
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.10.2012, 09:49
kultakala kultakala ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 30.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Activity Longevity
0/20 10/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss9
AW: Kaufberatung: Schachcomputer gesucht

Hallo Robert,

ich hatte die Anleitung von der Pewatronic Seite, aber stimmt... steht Mephisto Explorer Pro drauf.
In der Bedienungsanleitung steht wörtlich: "Das Sensor-Schachbrett wird Ihre Figur automatisch erkennen".

Drucksensoren sind Mist... Magnet ist schon toll, hat ja sogar mein alter CXG.
Vielleicht bau ich das Innenleben einfach in ein selbstgeschnitztes Holzbrett.
Naja, die Spielmodi sind auch nicht das tollste...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Schachcomputer Kaufberatung Ralf Die ganze Welt der Schachcomputer 15 12.09.2012 00:30
Frage: kaufberatung: schachcomputer coaching immergut Die ganze Welt der Schachcomputer 5 06.06.2012 16:15
Hilfe: Schachcomputer gesucht!!! Roger_Federer Die ganze Welt der Schachcomputer 48 05.10.2010 02:38
Hilfe: Kaufberatung - Schachcomputer für meinen Opa supersonic Die ganze Welt der Schachcomputer 8 04.12.2008 13:15
Hilfe: Schachcomputer Model gesucht Bruno Die ganze Welt der Schachcomputer 18 12.12.2006 12:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:50 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info