Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 17.10.2021, 14:22
Benutzerbild von HKern
HKern HKern ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 02.10.2021
Ort: Freigericht
Land:
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 26 Danke für 15 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss40
Revelation II AE - Frage zur ELO

Hallo zusammen,

bzgl. meines Revelation II habe ich eine Frage die installierten Engines - nicht der Emmulationen - betreffend.

Nehmen wir als Beispiel die Engine Shredder.
Ich kann zum einen den Revelation II über den Parameter CPU-Geschwindigkeit bis auf 1% drosseln. Dies sollte ja auf jeden Fall die Spielstärke stark einschränken. Der Engine-Paramter ELO erlaubt es zusätzlich die Engine auf z.B. 1400 ELO einzubremsen.
In einer idealen Welt sollte die Spielstärke bei eine gesetzten ELO immer gleich sein. Egal ob Supercomputer, Revelation oder Raspberry PI. Ich vermute, dies ist aber nicht der Fall.

Bei einer Drosselung auf 1% kann ich die ELO hochsetzen und bekomme so eine Engine die näher an der Idee des Programmierers agiert.
Wenn ich hier richtig liege, frage ich mich ob es eine grobe Richtschnur gibt um die eingestellten Paramter CPU-Geschwindikgeit und Engine-ELO in die humane ELO Welt zu transponieren ?
(Also was bedeutet 1% CPU-Speed mit einer Engine ELO von 1400 ??? welche Engine ELO sollte ich einstellen bei einer CPU-Drosselung von 10% um die gleiche Spielsärke zu erreichen ?)

Beste Grüße

Horst
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.10.2021, 20:15
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.498
Abgegebene Danke: 656
Erhielt 634 Danke für 270 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 17/20
Today Beiträge
0/3 sssss1498
AW: Revelation II AE - Frage zur ELO

Die Human-ELO kann man nicht ohne Weiteres mit der Computer-ELO vergleichen.
Das sind leider verschiedene Welten.

Gruß
Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2021, 00:50
Wolfgang2 Wolfgang2 ist gerade online
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.311
Abgegebene Danke: 2.286
Erhielt 2.419 Danke für 1.234 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2311
AW: Revelation II AE - Frage zur ELO

Es gibt prinzipiell zwei Möglichkeiten:

A) Drosselung der Spielstärke über die Anzahl der Knoten pro Zug bzw. die Rechengeschwindigkeit. Diese Prinzip verwendet The King oder in weiten Teilen auch Hiarcs.

B) Keine großen Einschränkungen in der Leistung, allerdings dann in der Zugauswahl. Es werden bewusst schwächere Züge eingestreut. Dieses Prinzip verwendet Shredder bei den mittleren Einschränkungen, oder auch Stockfish.

Wenn man Programme hat, die auf geschwächten Spielstufen praktisch sofort ziehen (Beispiel Komodo), dann ist es ein probates Mittel, falls möglich, die Geschwindigkeit (z.B. Speed beim Revelation) zurück zu nehmen.

Die Frage, was ein Elo-Wert als absolute Zahl bedeutet, z.B. Elo 2400 bei 30 min./Partie, für andere Zeitvorgaben bedeutet, speziell übertragen auf Menschen, wird immer unbeantwortet bleiben.

Letzten Endes bleiben Elo-Stufen immer ein Kompromiss.
Bei (A) kann es sein, dass selbst Elo-Einstellungen von über Elo 2000 in strategischen Stellungen Fehler passieren (z.B.Abtauschverhalten im Endspiel, Erkennen von entfernten freibauern), die selbst ein Elo 1600 - Spieler richtig einschätzen würde.

Bei (B) kann es sein, dass das Programm über weite Strecken eigentlich zu stark spielt, aber dann doch Fehler einstreut, die nicht nach menschlichen Irrtümern aussehen.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
applechess (18.10.2021), HKern (18.10.2021)
  #4  
Alt 18.10.2021, 08:34
Benutzerbild von HKern
HKern HKern ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 02.10.2021
Ort: Freigericht
Land:
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 26 Danke für 15 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss40
AW: Revelation II AE - Frage zur ELO

Hallo zusammen,

vielen Dank.
Ich hatte es leider vermutet, aber ich denke mit der Zeit bekommt man eine Engine ELO heraus mit der man Spass hat.

Beste Grüße

Horst
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2021, 17:19
Benutzerbild von paulwise3
paulwise3 paulwise3 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.02.2015
Ort: Eindhoven
Alter: 74
Land:
Beiträge: 1.185
Abgegebene Danke: 2.719
Erhielt 879 Danke für 468 Beiträge
Activity Longevity
6/20 8/20
Today Beiträge
0/3 sssss1185
AW: Revelation II AE - Frage zur ELO

Es gibt noch andere möglichkeiten für drosselung:
- das pondern (permanent brain) ausschalten. Damit kann man ruhig sein nächster zug bedenken ohne das der computer sich weiter in die position vertieft.
- angeben wieviel ply tief das programm rechnen darf. Damit kann ein weniger starke spieler auch mal gewinnen.Speziell für spieler unter 1300 elo könnte das nutzlich sein. Die sehen ja auch nicht sehr tief.

Gruss, Paul
__________________
Wenn ich mich irre, sollte es ein Horizont Wirkung sein
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu paulwise3 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (18.10.2021), HKern (18.10.2021)
  #6  
Alt 18.10.2021, 22:33
Benutzerbild von HKern
HKern HKern ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 02.10.2021
Ort: Freigericht
Land:
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 26 Danke für 15 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
7/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss40
AW: Revelation II AE - Frage zur ELO

Ich merke schon,
wenn ich alle Drosseln zu mache werde ich auch mal gewinnen.
Zum Glück kann man mit allen Stellschrauben die jeweilige Engine sehr schön anpassen.
Was auch noch eine große Rolle spielt sind die Eröffnungsbücher. Hat man erst mal eine schlechte Eröffnung aufs Brett gezaubert hat, hat man so gut wie keine Chance mehr. Hier kann man die Engine ebenfalls sehr gut einbremsen.

Schon lustig - da wünscht man sich immer stärkere Engines - nur um sie dann zu drosseln. Natürlich abgesehen von den Analysen.

Schönen Abend

Horst
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu HKern für den nützlichen Beitrag:
Egbert (19.10.2021), paulwise3 (18.10.2021)
Antwort

Stichworte
drosselung, enignes, revelation ii

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipp: Frage: Solitär Technische Fragen und Probleme / Tuning 1 08.01.2012 16:19
Test: Shredder auf Revelation Ist ein Revelation! xchessg Partien und Turniere 9 23.07.2009 09:00
Frage: Frage Frank 09 Technische Fragen und Probleme / Tuning 6 12.03.2009 18:18
Frage: Frage Chaturanga Die ganze Welt der Schachcomputer 11 16.02.2009 16:07
Frage Elite-V2 Die ganze Welt der Schachcomputer 2 05.01.2007 10:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:06 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info