Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #321  
Alt 12.01.2019, 01:59
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 103
Erhielt 294 Danke für 130 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss290
AW: Millennium - The King

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
die 384KB Arbeitsspeicher sind eine etwas anachronistische Speicherbeschneidung.
Das kommt daher, daß es on-chip RAM ist. Man könnte noch externes RAM dazubasteln, wäre aber deutlich langsamer im Zugriff. Ich weiß es jetzt bei diesem Prozessor nicht, nur bei artverwandten, so etwa einen Faktor 8. Mikrocontroller brauchen eben nicht soviel RAM.

Will man deutlich mehr RAM, nimmt man keinen Cortex-M, sondern gleich einen Cortex-A, spielt ein Linux drauf, und die Engine als UCI-Version. Zum Ausgleich für die ganze Geschwindigkeit wollen die Leute dann eine Drosselung bis runter auf 1% haben. Ähnlichkeiten mit real existierenden Produkten sind rein zufällig.
Mit Zitat antworten
  #322  
Alt 12.01.2019, 08:03
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Vancouver
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 180
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 179 Danke für 81 Beiträge
Activity Longevity
6/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss180
AW: Millennium - The King

 Zitat von Rasmus Beitrag anzeigen
Das kommt daher, daß es on-chip RAM ist.
Das ist der entscheidende Punkt. Zusätzliches Ram wäre einfach teurer. Nicht nur, weil der Ram-Chip was kostet, sondern auch, weil er verbaut werden müßte. So eine Singlechip-Lösung ist am einfachsten. Da muß ich Millenium durchaus mal Recht geben. Natürlich wären größere Hashtables schöner, aber so ein Produkt, das sicher keine riesigen Verkaufszahlen erreicht, muß sich auch rechnen. Immerhin sind überhaupt kleine Hashtables vorhanden. Das ist wichtig, denn es reicht aus, um die reinen Bauernendspiele gut zu spielen, was ganz ohne Hash nämlich mächtig in die Hose geht... Der Mach 3 von Fidelity hatte seinerzeit sogar nur 64 Kbyte Hash, wenn ich mich Recht entsinne. Auch das reichte schon, um Bauernendspiele korrekt “auszurechnen“.
Das King-Element hat also genug Hash, um Bauernendspiele korrekt zu berechnen und für alles andere den 300Mhz Prozessor. Das ist schon ganz OK so.
Mit Zitat antworten
  #323  
Alt 12.01.2019, 10:01
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.562
Abgegebene Danke: 4.030
Erhielt 3.565 Danke für 1.661 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss3562
AW: Millennium - The King

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Das Baukastensystem hat auf jeden Fall Potential: Zusätzliche "Elemente" mit verschiedenen Autoren ... neben den Spracklens würde ich mir einen Morsch wünschen. Man denke an einen Maggi mit dieser Hardware, das wäre schon recht attraktiv. Leider wird sich Ed Schröder nicht mehr ... obwohl, wer weiß.

Die Geschichte ließe sich dann noch mit einem "Luxusbrett Made in Spain" in Turniergröße perfektionieren.

So oder so: Thomas Karkosch und Ossi Weiner haben ernkannt, dass es einen zwar kleinen aber treuen Käuferkreis gibt, der vielleicht sogar wieder ausbaubar ist. Ja, junge Menschen spielen am PC oder Smartphone ... aber je älter der Mensch wird, desto mehr wert legt er auf solche Dinge wie Optik und Haptik ...

Aus Gesprächen weiß ich, dass reichlich Ideen vorhanden sind ... und das ist eigentlich die beste Nachricht für uns: Nach vielen Jahren, in denen es nur entweder billigeste Plastegeräte auf der einen Seite oder ultimativen Luxus auf der anderen Seite gab, kommt Bewegung in unser Hobby ... das hätte ich noch vor zwei Jahren nie erwartet ... und ich gebe zu: Schon gar nicht von Millennium.

Gruß,
Sascha

Hi,

ich hatte vergessen zu erwähnen, das auch ein Programm von Dave Kittinger als Element für den ChessGenius Exclusive hoch interessant wäre.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #324  
Alt 12.01.2019, 10:38
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 3.979
Bilder: 99
Abgegebene Danke: 575
Erhielt 1.220 Danke für 520 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
20/20 15/20
Today Beiträge
0/3 sssss3979
AW: Millennium - The King

Hi,
stimmt, DK hatte ich gestern noch aufzählen wollen, habe es dann aber vergessen ... wobei ich da gespalten bin. Einerseits würde mich ein moderner Super Conny reizen, da der zumindest fiese Angriffe gespielt hat. OK, auf der schwachen Hardware hat er viel übersehen, aber auf der Mess Emu mit 18 MHz ist das schon ein hartnäckiger Gegner. Den auf der King Hardware mit 300 MHz ... uiuiui ...

Die späteren Programme waren nicht schlecht, wurden aber immer zahmer. Und der Diablo war, sein wir ehrlich, für den Sprung auf 16 Bit Hardware eine Enttäuschung ... selbst auf dem Rev II ist er nicht der Brüller, den man sich erhofft hatte.

Ich muss mir mal bei Gelegenheit WChess von ihm näher ansehen, ob sich da was geändert hat.

Aber ein "Turbo Conny", ja das wäre schon eine feine Ergänzung.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2019. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.01.2019)
  #325  
Alt 12.01.2019, 11:23
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.562
Abgegebene Danke: 4.030
Erhielt 3.565 Danke für 1.661 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
0/3 sssss3562
AW: Millennium - The King

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hi,
stimmt, DK hatte ich gestern noch aufzählen wollen, habe es dann aber vergessen ... wobei ich da gespalten bin. Einerseits würde mich ein moderner Super Conny reizen, da der zumindest fiese Angriffe gespielt hat. OK, auf der schwachen Hardware hat er viel übersehen, aber auf der Mess Emu mit 18 MHz ist das schon ein hartnäckiger Gegner. Den auf der King Hardware mit 300 MHz ... uiuiui ...

Die späteren Programme waren nicht schlecht, wurden aber immer zahmer. Und der Diablo war, sein wir ehrlich, für den Sprung auf 16 Bit Hardware eine Enttäuschung ... selbst auf dem Rev II ist er nicht der Brüller, den man sich erhofft hatte.

Ich muss mir mal bei Gelegenheit WChess von ihm näher ansehen, ob sich da was geändert hat.

Aber ein "Turbo Conny", ja das wäre schon eine feine Ergänzung.

Gruß,
Sascha

Hallo Sascha,

absolute Zustimmung. Ein Super Conny mit PSH umgesetzt auf dem Cortex M7 wäre fantastisch. Klar, würde das Programm nicht an einen ChessGenius Exclusive 23.1 und schon gar nicht an einen The King 2.61 heranreichen, aber darum geht es doch auch gar nicht. Der Spielstil ist begeisternd und wie Du schon schreibst, mit einem großen Schluck aus der Performance-Pulle und Hashtables würde das Teil bestimmt ein respektabler Gegner für die damalige 68030 Boliden.

Und so ganz weg von der Szene ist Dave Kittinger ja auch nicht. 2012 hatte unser Forums Mitglied Bryan Whitby ein sehr schönes Interview mit ihm geführt:

http://www.chesscomputeruk.com/html/dave_kittinger.html

...und im TalkChess Forum ist er auch aktiv gewesen:

http://www.talkchess.com/forum3/view...opic_view=flat

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Egbert für den nützlichen Beitrag:
Mythbuster (12.01.2019)
  #326  
Alt 12.01.2019, 12:47
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Vancouver
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 180
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 179 Danke für 81 Beiträge
Activity Longevity
6/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss180
AW: Millennium - The King

Kleiner Bug im King-Element:

Wenn folgendes eingestellt ist:
Brett drehen AN
Kabel rechts AUS
Und der Computer zieht mit Schwarz, dann sind im Infofenster die Zugausgaben (unterste Zeile, unter der Hauptvariante) falsch herum: Also statt Springer b8 nach c6 steht Springer c6 _b8 dort.
Allerdings passiert das nicht immer. Nur manchmal. Merkwürdig.
Aber nicht tragisch. Eher kurios.
Es scheint primär bei “Vorwärtszügen“ aufzutreten. Bauer a7-a6 oder Turm d8-d6. Bei waagerechten Zügen, wie Turm d6-a6, ist die Anzeige korrekt...

Geändert von StPohl (12.01.2019 um 12:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #327  
Alt 12.01.2019, 13:12
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.876
Abgegebene Danke: 1.612
Erhielt 1.814 Danke für 898 Beiträge
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1876
AW: Millennium - The King

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Kleiner Bug im King-Element:

Wenn folgendes eingestellt ist:
Brett drehen AN
Kabel rechts AUS
Und der Computer zieht mit Schwarz, dann sind im Infofenster die Zugausgaben (unterste Zeile, unter der Hauptvariante) falsch herum: Also statt Springer b8 nach c6 steht Springer c6 _b8 dort.
Allerdings passiert das nicht immer....
Das (Bsp. Springer c6_b8) ist bei meinem Gerät immer so. Die letzte Zeile gehört nicht zur Hauptvariante, sondern zeigt den letzten Zug an, d.h. "Sc6". Und damit es klarer für den Benutzer wird, ist das Ausgangsfeld "_b8" angegeben.
Mit Zitat antworten
  #328  
Alt 12.01.2019, 13:32
fhub fhub ist offline
Schachcomputer Junkie
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 948
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 1.568 Danke für 380 Beiträge
Activity Longevity
13/20 13/20
Today Beiträge
0/3 ssssss948
AW: Millennium - The King

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
... aber auf der Mess Emu mit 18 MHz ist das schon ein hartnäckiger Gegner. Den auf der King Hardware mit 300 MHz ... uiuiui ...
Hallo Sascha,

ich hab's mal eben aus Neugierde in CB-Emu probiert, und da läßt sich der SuperConny bis 100 MHz hochtakten, bei noch höheren Frequenzen spielt die 6502-Emulation von MAME nicht mehr mit (alles auf meinem 3 GHz Core i5).

Grüße,
Franz
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu fhub für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.01.2019), Mythbuster (12.01.2019)
  #329  
Alt 12.01.2019, 14:47
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Vancouver
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 180
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 179 Danke für 81 Beiträge
Activity Longevity
6/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss180
AW: Millennium - The King

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Das (Bsp. Springer c6_b8) ist bei meinem Gerät immer so. Die letzte Zeile gehört nicht zur Hauptvariante, sondern zeigt den letzten Zug an, d.h. "Sc6".
Das ist mir schon klar, daß die Zugausgabe nicht zur Hauptvariante gehört. Deshalb schrieb ich ja auch Zugausgabe UNTER der Hauptvariante.

Und immer so ist das definitiv nicht. Normalerweise wird erst das von-Feld und dann das nach-Feld angegeben. Also _b8 Sc6. Was ja auch die einzig sinnvolle Reihenfolge ist.
Der Bug, also die gedrehte Anzeige Sc6 _b8, tritt nur gelegentlich auf und nur, wenn der King Schwarz spielt. Spielt er Weiß und macht diesen Springerzug, dann steht korrekt da _b1 Sc3 und eben nicht Sc3 _b1
Mit Zitat antworten
  #330  
Alt 12.01.2019, 15:28
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 52
Land:
Beiträge: 1.876
Abgegebene Danke: 1.612
Erhielt 1.814 Danke für 898 Beiträge
Activity Longevity
10/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1876
AW: Millennium - The King

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Das ist mir schon klar, daß die Zugausgabe nicht zur Hauptvariante gehört. Deshalb schrieb ich ja auch Zugausgabe UNTER der Hauptvariante.

Und immer so ist das definitiv nicht. Normalerweise wird erst das von-Feld und dann das nach-Feld angegeben. Also _b8 Sc6. Was ja auch die einzig sinnvolle Reihenfolge ist.
Der Bug, also die gedrehte Anzeige Sc6 _b8, tritt nur gelegentlich auf und nur, wenn der King Schwarz spielt. Spielt er Weiß und macht diesen Springerzug, dann steht korrekt da _b1 Sc3 und eben nicht Sc3 _b1
Ja, stimmt, ist ein interessantes Phänomen. Ich habe gerade selbst mal eine Partie gespielt. Diese endete mit einer Zugwiederholung. Tf1-g1-f1 und entsprechend für Schwarz mit Df2-g2-f2...

Bei ... Df2-g2 (also nach Tg1-f1) ist die Anzeige: _f2 Dg2
Bei ... Dg2-f2 (also nach Tf1-g1) ist die Anzeige: Df2 _g2



Das tritt aber unabhängig davon auf, ob der Computer mit Weiß oder Schwarz spielt: Mit Weiß bekomme ich hier: "Tf1 _g1" bzw. "_f1 Tg1"
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Turbo King I oder II ? mickihamster Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 06.02.2018 14:57
Frage: Turbo King I - B oder C? Supergrobi Technische Fragen und Probleme / Tuning 12 16.10.2016 21:45
Frage: Chess King José Die ganze Welt der Schachcomputer 8 28.06.2009 20:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info