Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #541  
Alt 18.08.2018, 17:53
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.997
Abgegebene Danke: 3.208
Erhielt 2.795 Danke für 1.292 Beiträge
Activity Longevity
10/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss2997
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

...sicher durch die unglückliche Eröffnungswahl von Komodo 11.3.1 begünstigt, dennoch einfach schön anzusehen, wie Lc0 v0.16.0 dann Komodo vorführt.
Gruß
Egbert

Geändert von Egbert (18.08.2018 um 17:54 Uhr) Grund: Typo
Mit Zitat antworten
  #542  
Alt 19.08.2018, 16:02
StPohl StPohl ist offline
Fidelity Prestige
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 99 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
1/3 ssssss100
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Changelog für die neue LC0-Version 0.17.0 RC1, die heute oder morgen erscheinen soll...

Kurz: pondern geht, Syzygy-Bases werden unterstützt, OpenCL-Version kann jetzt fast so schnell laufen, wie CUDA-Version (interessant für alle unglücklichen AMD-Grafikkartenbesitzer), und die drei benötigten CUDA .dll-files sind jetzt im Download endlich enthalten und müssen nicht mehr auf der Nvidia-Developer Website heruntergeladen und aus dem installer-file rausgefriemelt werden.

v0.17.0-rc1 (2018-08-19)
~~~~~~~~~~~
New visible features:
* Implemented ponder support.
* Tablebases are supported now (only WDL probe for now).
Command line parameter is
--syzygy-paths=/path/to/syzygy/
* Old smart pruning flag is gone. Instead there is
--futile-search-aversion flag.
--futile-search-aversion=0 is equivalent to old --no-smart-pruning.
--futile-search-aversion=1 is equivalent to old --smart-pruning.
Now default is 1.47, which means that engine will sometimes decide to
stop search earlier even when there is theoretical chance (but not very
probable) that best move decision could be changed if allowed to think more.
* Lc0 now supports configuration files. Options can be listed there instead of
command line flags / uci params.
Config should be named lc0.config and located in the same directory as lc0.
Should list one command line option per line, with '--' in the beginning
being optional, for example:
syzygy-paths=/path/to/syzygy/
* In uci info, "depth" is now average depth rather than full depth
(which was 4 all the time).
Also, depth values do not include reused tree, only nodes visited during the
current search session.
* --sticky-checkmates experimental flag (default off), supposed to find shorter
checkmate sequences.
* More features in backend "check".
Performance optimizations:
* Release windows executables are built with "whole program optimization".
* Added --out-of-order-eval flag (default is off).
Switching it on makes cached/terminal nodes higher priority, which increases
nps.
* OpenCL backend now supports batches (up to 5x speedup!)
* Performance optimizations for BLAS backend.
* Total visited policy (for FPU reduction) is now cached.
* Values of priors (P) are stored now as 16-bit float rather than 32-bit float,
that saves considerable amount of RAM.
Bugfixes:
* Fixed en passant detection bug which caused the position after pawn moving by
two squares not counted towards threefold repetition even if en passant was
not possible.
* Fixed the bug which caused --cache-history-length for values 2..7 work the
same as --cache-history-length=1.
This is fixed, but default is temporarily changed to --cache-history-length=1
during play. (For training games, it's 7)
Removed features:
* Backpropagation beta / backpropagation gamma parameters have been removed.
Other changes:
* Release lc0-windows-cuda.zip package now contains NVdia CUDA and cuDNN .dlls


Zu beachten ist: Dies ist eine RC1-Version (also Release Candiate Version). Diese kann noch Bugs enthalten, welche man beim Feststellen derselben auf GitHub den Autoren melden sollte. Die finale Release-Version v0.17.0 wird dann etwas später folgen und diese Bugs, sofern vorhanden, nicht mehr enthalten.

Stefan
Mit Zitat antworten
  #543  
Alt 19.08.2018, 16:10
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.023
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 568 Danke für 309 Beiträge
Activity Longevity
6/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1023
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
...sicher durch die unglückliche Eröffnungswahl von Komodo 11.3.1 begünstigt, dennoch einfach schön anzusehen, wie Lc0 v0.16.0 dann Komodo vorführt.
Gruß
Egbert
So unglücklich finde ich die Eröffnungswahl von Komodo gar nicht. Wir spielen das im Fernschach sehr häufig und mit gutem Erfolg. Nur hat - zumindest im Schnellschach - Komodo hier nicht mehr wirklich durchgeblickt. Obwohl Komodo eigentlich normalerweise recht gutes positionelles Schach spielt, kann man 9. ...Lf6 nur als Antipositionell bezeichnen. In der Folge hat Komodo dann den weißen Aufbau total unterschätzt. Eine sehr schöne Partie.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (20.08.2018)
  #544  
Alt 20.08.2018, 10:57
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.933 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1964
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Changelog für die neue LC0-Version 0.17.0 RC1, die heute oder morgen erscheinen soll...

Kurz: pondern geht, Syzygy-Bases werden unterstützt, OpenCL-Version kann jetzt fast so schnell laufen, wie CUDA-Version (interessant für alle unglücklichen AMD-Grafikkartenbesitzer), und die drei benötigten CUDA .dll-files sind jetzt im Download endlich enthalten und müssen nicht mehr auf der Nvidia-Developer Website heruntergeladen und aus dem installer-file rausgefriemelt werden.
[...]
Stefan
Hallo Stefan

Das sind ja mehr als Good News für viele Computerschächer.
Die Unterstützung der Syzygy-Bases wird Lc0 bald an die
Spitze aller Engines bringen

Viele Grüsse
Kurt
Mit Zitat antworten
  #545  
Alt 21.08.2018, 13:04
StPohl StPohl ist offline
Fidelity Prestige
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 100
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 99 Danke für 50 Beiträge
Activity Longevity
5/20 1/20
Today Beiträge
1/3 ssssss100
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Stefan

Das sind ja mehr als Good News für viele Computerschächer.
Die Unterstützung der Syzygy-Bases wird Lc0 bald an die
Spitze aller Engines bringen

Viele Grüsse
Kurt
Das bezweifle ich. Der Einfluß von TableBases auf die praktische Spielstärke einer Engine wird von den meisten Leuten weit überschätzt.
Ich hatte mal vor längerer Zeit einige Tausend Partien mit und ohne 5-Steiner (auf SSD) getestet. Das gab so ein Plus von 15 Elo (in etwa), also nicht der Rede wert. Auch 6-Steiner Syzygys dürften nicht viel ausmachen. Schon gar nicht bei Leela, da diese extrem selektiv rechnet und nicht sehr weit in die Zukunft. Daher werden dort erst nennenswert Syzygy-Zugriffe erfolgen, wenn die 6-Steiner Stellung schon fast erreicht ist. Das wird am Partieausgang dann nicht mehr viel ändern. Insofern ist TB-Zugriff bei Leela viel Lärm um (fast) nichts.

Grüße - Stefan

Hier noch ein kleiner Test (nicht sehr aussagekräftig, aber dennoch ernüchternd) aus dem Leela-Forum:


2 minutes + 2 seconds a move, ponder off.

Houdini 5 Pro
4 x 3.4 Ghz Sandy Bridge Cores
4096 MB Hash
6 man syzygy

Lc0:
lc0 v0.17.0
Network 10680
1070 Ti
2 Worker threads on 3.4 Ghz Sandy Bridge Cores
6 man syzygy

Leela ratio circa 0.86 with this 20x256 network (about 1.6 with 15x192 nets).

Opening Book: 75 book lines, mainly short. Each line played twice, colours reversed.


Results

Network 10680 V0.17 syzygy scored +25 =95 -27 48.3% Best esitmate elo difference: -11 with a 95% confidence that the difference lies between -67 and +15

By comparison under the same conditions:
Network 10680 V0.16 (no syzygy) scored +30 =93 -27 51.0% Best esitmate elo difference: +6 with a 95% confidence that the difference lies between -20 and +63

Even at one standard deviation (68% confidence level) the elo difference of the results overlap so we cannot say with any degree of certainty certain that v0.17+syzygy is worse than v0.16, though it is more likely that it is worse than better.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu StPohl für den nützlichen Beitrag:
applechess (21.08.2018)
  #546  
Alt 21.08.2018, 13:18
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 1.964
Abgegebene Danke: 1.140
Erhielt 2.933 Danke für 1.063 Beiträge
Activity Longevity
13/20 10/20
Today Beiträge
1/3 sssss1964
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von StPohl Beitrag anzeigen
Das bezweifle ich. Der Einfluß von TableBases auf die praktische Spielstärke einer Engine wird von den meisten Leuten weit überschätzt.
Ich hatte mal vor längerer Zeit einige Tausend Partien mit und ohne 5-Steiner (auf SSD) getestet. Das gab so ein Plus von 15 Elo (in etwa), also nicht der Rede wert. Auch 6-Steiner Syzygys dürften nicht viel ausmachen. Schon gar nicht bei Leela, da diese extrem selektiv rechnet und nicht sehr weit in die Zukunft. Daher werden dort erst nennenswert Syzygy-Zugriffe erfolgen, wenn die 6-Steiner Stellung schon fast erreicht ist. Das wird am Partieausgang dann nicht mehr viel ändern. Insofern ist TB-Zugriff bei Leela viel Lärm um (fast) nichts.
Grüße - Stefan
Hallo Stefan
Habe mich in der Zwischenheit auch schlau gemacht. Und
richtig: Der Einfluss der Tablebases wird ganz offensichtlich
massgeblich überschätzt.
Gruss
Kurt
Mit Zitat antworten
  #547  
Alt 21.08.2018, 19:36
Hartmut Hartmut ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 54
Land:
Beiträge: 1.023
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 568 Danke für 309 Beiträge
Activity Longevity
6/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss1023
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Stefan
Habe mich in der Zwischenheit auch schlau gemacht. Und
richtig: Der Einfluss der Tablebases wird ganz offensichtlich
massgeblich überschätzt.
Gruss
Kurt
Und das nicht nur bei Leela. Ich hatte in meiner Fernschachpraxis schon so viele Partien die augenscheinlich gleich waren und bei denen Meine Festplatte wegen der ganzen Tablebase-Zugriffe in die Knie gegangen ist. Und dann gab es trotzdem noch Gewinnwege die die Engine nicht gesehen hat, weil sie bereits vor der Festplattenmalträtieraktion im Suchbaum verworfen wurde und die ganzen Zugriffe nichts gebracht haben.

Zudem ist die Syzygy-Unterstützung nicht vollständig implementiert. Soweit ich weiss werden derzeit nur die WDL (Win-Draw-Loss) Tabellen berücksichtigt, während die DTZ-Tabellen außen vor bleiben. Viel wichtiger für Leela ist es über das Training Wissen über diese Endspiele zu generieren (bzw. über Stellungen die zu solchen Endspielen führen), damit sie nicht in Stellungen hineinrutscht, die für sie hoffnungslos sind.

Inwieweit man jetzt sagen kann, ob diese Testpartien 2min+2 wirklich aussagekräftig sind, lasse ich mal dahingestellt. Leela profitiert vor allem von langen Bedenkzeiten. Ich teste im Moment mangels vernünftiger Grafikkarte nur die CPU-Versionen. Da merkt man schon deutlich: Im 5min-Blitz verliert sie gegen Engines, die z.B. bei 40 in 20 oder 40 in 40 absolut chancenlos gegen sie sind. Auch wenn man eine schnelle GPU zur Verfügung hat, wird sich an dieser Tatsache vermutlich wenig ändern. Und gerade bei kurzen Bedenkzeiten werden sich die Zugriffe auf die Tablebases sehr in Grenzen halten, was dann in Bezug auf die Spielstärke eher wenig bringt und sich - wenn gerade bei so kurzen Bedenkzeiten die falschen Züge selektiv untersucht werden - sogar eher negativ auswirken kann.

Und nun ein wenig offtopic...

Das Ergebnis vom TCEC-Turnier war eigentlich im großen und ganzen wie ich es erwartet habe. In div3 aufzurücken war ein gutes Ergebnis. Ohne die Hitzeprobleme bei den GPUs wäre mit Sicherheit auch div2 drin gewesen. Spätestens da ist dann allerdings das Ende der Fahnenstange erreicht. Mehr kann sie mit 2x1080TI nicht erreichen. Da hätte schon eine Grafikhardware eingesetzt werden müssen, die von den Anschaffungskosten her mit den eingesetzten CPUs vergleichbar wäre. Und das war leider nicht der Fall. Auch wenn uns die eingesetzten 1080TI teuer vorkommen mögen, so waren sie doch weit billiger als die eingesetzten Serverprozessoren.

Beim cccc-Turnier wird es dummerweise genau umgekehrt laufen. Die dort eingesetzten 4x V100 kosten etwa doppelt so viel wie die eingesetzten Prozessoren auf dem Server. Man wird also auch dort nur ein etwas verzerrtes (allerdings für Leela günstigeres) Ergebnis bekommen, denn wer hat schon die Kohle für 4 V100-Grafikprozies. Mich als Fernschachspieler interessiert da eher, ob eine Grafikkarte, die etwa den Kosten meines eingesetzten Prozessors (von mir aus auch Prozessor + Board) entspricht, mit Leela meine Schachprogramme schlagen kann. Und da habe ich bisher keinen vernünftigen Vergleich gesehen. Ich denke sie kann es (und wenn nicht jetzt dann in ein paar Monaten), aber da ist bisher ein fairer Vergleich offen.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Hartmut für den nützlichen Beitrag:
applechess (21.08.2018)
  #548  
Alt 07.11.2018, 18:47
Benutzerbild von Theo
Theo Theo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Helmstedt
Land:
Beiträge: 586
Bilder: 26
Abgegebene Danke: 648
Erhielt 175 Danke für 105 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
1/3 ssssss586
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Der Spiegel hat einen von Friedel verfassten Artikel zum Computerschach publiziert, der dummerweise abrupt bei AlphaZero aufhört und auf Leela nicht eingeht

schach-programme-die-geschichte-von-papiermaschine-deep-blue-und-alpha-zero
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Theo für den nützlichen Beitrag:
Egbert (07.11.2018)
  #549  
Alt 12.11.2018, 20:04
Eskimo Eskimo ist offline
Saitek Turbo King II
 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: Frankfurt
Land:
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 97
Erhielt 23 Danke für 10 Beiträge
Activity Longevity
2/20 4/20
Today Beiträge
0/3 sssssss94
AW: Selbstlernende KI: Neue Engine spielt auf Profi-Niveau

Naja, abbrechen tut der Artikel nicht! ;-)

Es sind 3 Teile .... da geht's also weiter ... jau, recht interessant ... allerdings für uns (Experten) nicht viel Neues ...
__________________
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben :tinysmile_hmm:
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Freie Engine (Uci) für PC - Spielstil Ecki Die ganze Welt der Schachcomputer 4 05.04.2015 16:03
News: Revelation als UCI engine: PCSengine software krval Die ganze Welt der Schachcomputer 1 13.08.2013 16:06
News: MephBoard - Winboard Engine für Mephisto PC-Modul krval Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 11.01.2012 21:30
Mephisto PC-Modul als UCI Engine FluidDynamics Die ganze Welt der Schachcomputer 0 14.02.2008 08:53
Fruit als Engine? Robert Die ganze Welt der Schachcomputer 3 04.08.2005 08:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:13 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info