Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 01.02.2010, 21:01
spock171 spock171 ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Langenfeld
Alter: 53
Land:
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 15/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss32
Mephisto Monte Carlo

Hallo zusammen,

mein umgebauter Monte Carlo ist inzwischen angekommen. Wie kann ich jetzt erkennen, ob das ein normaler MC, ein MC IV oder ein LE ist?

Äußerlich deutet nichts auf einen LE hin, also keine Plakette.
Beim Einschalten meldet er sich, wie versprochen, mit "Edit 500". Auf der Platine befindet sich ein EPROM mit der Aufschrift "MC IV".

Am Batteriefach ist eine Steckerleiste. Kann dort ein Modul eingesteckt werden? Wenn ja, welches und wo bekommt man das her?

Er befindet sich in einem Topzustand, die 72€ sind gut ausgegeben.

Gruß Frank.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.02.2010, 21:25
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 55
Land:
Beiträge: 6.533
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.704
Erhielt 4.721 Danke für 1.410 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
2/3 sssss6533
AW: Mephisto Monte Carlo

Hallo Frank,

was sagt denn der Quarz, 4 oder 8 MHz?

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2010, 21:29
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.247
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 273 Danke für 76 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss1247
AW: Mephisto Monte Carlo

Hallo Frank,
 Zitat von spock171 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

mein umgebauter Monte Carlo ist inzwischen angekommen. Wie kann ich jetzt erkennen, ob das ein normaler MC, ein MC IV oder ein LE ist?
gib doch einfach mal 'ne Stellung aus dem BT-Test ein und vergleich die Zeiten.

Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.2010, 21:34
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.247
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 273 Danke für 76 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss1247
AW: Mephisto Monte Carlo

Hi Micha,
 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Frank,

was sagt denn der Quarz, 4 oder 8 MHz?

Gruß,
Micha
muss man denn die Dinger immer gleich in ihre Bestandteile zerlegen, wenn man mit enfacherem (und vielleicht auch interessanterem) Aufwand zum gleichen Ergebnis kommen kann ?

Grüße von einem notorischen Stellungstester
mit zwei linken Händen names Uwe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.02.2010, 21:35
Benutzerbild von Mach2000
Mach2000 Mach2000 ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Mainz
Alter: 55
Land:
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 19 Danke für 10 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss321
AW: Mephisto Monte Carlo

 Zitat von spock171 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

mein umgebauter Monte Carlo ist inzwischen angekommen. Wie kann ich jetzt erkennen, ob das ein normaler MC, ein MC IV oder ein LE ist?

Äußerlich deutet nichts auf einen LE hin, also keine Plakette.
Beim Einschalten meldet er sich, wie versprochen, mit "Edit 500". Auf der Platine befindet sich ein EPROM mit der Aufschrift "MC IV".

Am Batteriefach ist eine Steckerleiste. Kann dort ein Modul eingesteckt werden? Wenn ja, welches und wo bekommt man das her?

Er befindet sich in einem Topzustand, die 72€ sind gut ausgegeben.

Gruß Frank.
Der Einschaltmeldung nach zu urteilen ist es zumindest ein Monte Carlo IV LE Eprom, bleibt nur noch die Geschwindigkeit zu ermitteln.

Gruß Mike
__________________
Das Universum und die Dummheit der Menschen sind grenzenlos. Wobei ich mir beim Universum nicht so sicher bin. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.02.2010, 22:29
spock171 spock171 ist offline
Sargon
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Langenfeld
Alter: 53
Land:
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 15/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss32
AW: Mephisto Monte Carlo

Hallo Micha

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
was sagt denn der Quarz, 4 oder 8 MHz?
den Quarz hab ich auf Anhieb nicht gefunden. Wo befindet der sich ungefähr, oder bin ich einfach nur blind?

Gruß Frank.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.02.2010, 22:51
Benutzerbild von EberlW
EberlW EberlW ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 09.01.2005
Ort: Leverkusen-Küppersteg
Alter: 58
Land:
Beiträge: 3.111
Abgegebene Danke: 45
Erhielt 58 Danke für 43 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss3111
AW: Mephisto Monte Carlo

Hat das Ding nicht statt eines Quarzes einen Resonator? Letzterer wäre ein "komischer" Dreibeiner in irgendeiner Farbe (blau z.B.).

Gruß, Willi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2010, 23:03
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 55
Land:
Beiträge: 6.533
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.704
Erhielt 4.721 Danke für 1.410 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
2/3 sssss6533
AW: Mephisto Monte Carlo

Der Quarz sitzt direkt neben dem Batteriefach. Schau mal nach den beiden Kabeln, die zum Batteriefach führen und direkt darunter findest du den Taktgeber.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2010, 23:14
Benutzerbild von Paisano
Paisano Paisano ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 15.12.2004
Ort: Borken-Singlis (Hessen)
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.247
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 273 Danke für 76 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 20/20
Heute Beiträge
0/3 sssss1247
AW: Mephisto Monte Carlo

Hi,

schade, daß offensichtlich nur noch technische und keine schachlichen Lösungen mehr in Betracht gezogen werden.

Gute Nacht
Uwe
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.02.2010, 23:26
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 55
Land:
Beiträge: 6.533
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 1.704
Erhielt 4.721 Danke für 1.410 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 20/20
Heute Beiträge
2/3 sssss6533
AW: Mephisto Monte Carlo

Hallo Uwe,

natürlich kann man auch den schachlichen Weg wählen. Der MC IV LE findet sich auf der BT2450 Testseite.

Ein Beispiel wäre die Teststellung 30:


Fischer - Rubinetti, 1970


Für den gesuchten Zug f4, benötigt der MC IV LE ~53 Sekunden.

Gruß,
Micha
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Anleitung: Anleitung Mephisto Monte Carlo IV Mach2000 Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 2 24.10.2008 16:21
Frage: Mephisto Monte Carlo lexmark_z55 Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 9 06.10.2005 11:00
Hilfe: ErsatzcSpg.cVersorgungsteil Für Mephisto Monte-Carlo IV mazeppa Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 21.12.2004 09:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:30 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info