Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Schachcomputer / Chess Computer: > Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #111  
Alt 29.10.2022, 18:24
Benutzerbild von udo
udo udo ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 69
Land:
Beiträge: 2.223
Abgegebene Danke: 344
Erhielt 1.173 Danke für 696 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
4/20 18/20
Heute Beiträge
0/3 sssss2223
AW: Millennium eOne - Die Review

Es gibt ja auch sogenannte Hall - Sensoren. https://de.wikipedia.org/wiki/Hall-Sensor

Ob man die dafür einsetzen kann, weiß ich natürlich nicht.

 Zitat von LocutusOfPenguin Beitrag anzeigen
Hallo Udo,

was das eOne auch nicht hat, sind Reedkontakte.
Da ist schon etwas moderneres eingebaut - auch wenn ich Dir nicht sagen kann/darf was.

Du kannst auch per PC spielen. Was geht steht auf der Millennium Seite unter "Schachprogramme"

VG Jürgen
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 08.03.2023, 10:40
Benutzerbild von Zentaurus
Zentaurus Zentaurus ist offline
Fidelity Prestige
 
Registriert seit: 18.12.2017
Ort: Mannheim
Alter: 53
Land:
Beiträge: 102
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 83 Danke für 38 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
3/20 7/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss102
AW: Millennium eOne - Die Review

Hallo zusammen,

auch ich habe lange hin und her überlegt ob ich dieses Brett überhaupt brauche. Nach den vielen Beiträgen habe ich mich dann allerdings doch entschlossen mir dieses Online Schachbrett zuzulegen. Und was soll ich sagen, es lauft mit den aktuellen Apps sehr stabil und macht genau das was es soll. Und von der Größe ist es wirklich ideal mal für eine schnelle Partie auf der Couch ohne viel Kabel Gedöns. Die Figurenerkennung funktioniert tadellos, es macht einfach Spaß. Einziger Kritikpunkt ist allerdings die aufgebrachte Folie. Mein erstes Gerät war voller Blasen an den Rändern und auch das akklimatisieren auf Raumtemperatur brachte keine nennenswerte Verbesserung. Kurzum ging das Brett wieder zurück. Das Zweite war dann zwar deutlich besser allerdings noch weit weg von perfekt. Aber so kann ich damit leben. Keine Ahnung warum das so schwer ist diese Folie gerade und blasenfrei aufzubringen. Auch ein etwas längeres Ladekabel wäre schön. Und die Akkulaufzeit ist wirklich klasse, musste es bisher nur einmal aufladen und läuft immer noch. Am besten funktionieren USB Adapter mit nur 5V Spannung am Ausgang. Alle USB Schnellladegeräte mag das Brett nicht so gerne, also die die auch 9V und 5V zum Laden zur Verfügung stellen.

Da es ja noch immer ein Geheimnis ist wie die Figurenerkennung funktioniert vermute ich mal das es wie bei einem Tablet oder Telefon funktioniert. Die ganze Fläche ist ein Sensor wie bei einem kapazitiven Touch-Panel. Das würde auch erklären warum es mit manchen Figuren geht und mit anderen nicht oder eben schlechter.
__________________
Gruß, Stephan
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 09.03.2023, 05:39
Benutzerbild von GONeill
GONeill GONeill ist offline
Super Conny
 
Registriert seit: 23.03.2021
Ort: New Zealand
Land:
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 29
Erhielt 248 Danke für 65 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
1/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss80
Re: AW: Millennium eOne - Die Review

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
Es gibt ja auch sogenannte Hall - Sensoren. https://de.wikipedia.org/wiki/Hall-Sensor

Ob man die dafür einsetzen kann, weiß ich natürlich nicht.
Apparently Hall sensors can be used for a chess board. Or, at least, that's what this article says:

https://www.nutsvolts.com/magazine/a...Effect-Sensors
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu GONeill für den nützlichen Beitrag:
udo (12.05.2023)
  #114  
Alt 09.03.2023, 06:42
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist offline
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 6.948
Bilder: 257
Abgegebene Danke: 1.471
Erhielt 4.651 Danke für 1.545 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
9/20 17/20
Heute Beiträge
0/3 sssss6948
AW: Millennium eOne - Die Review

Hallo,
nein, es sind keine Hall Sensoren verbaut, dann bräuchte es gleichmäßig ausgerichtete Magnete unter den Figuren. Die Technologie ist komplett neu und wurde so bisher noch nicht bei Schachcomputern eingesetzt.

Gruß,
Sascha
__________________
This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2024. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
udo (12.05.2023)
  #115  
Alt 09.05.2023, 18:27
Benutzerbild von RetroComp
RetroComp RetroComp ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 20.04.2016
Ort: NRW
Land:
Beiträge: 1.042
Bilder: 2
Abgegebene Danke: 4.639
Erhielt 1.052 Danke für 507 Beiträge
Member Photo Albums
Aktivitäten Langlebigkeit
5/20 8/20
Heute Beiträge
0/3 sssss1042
AW: Millennium eOne - Die Review

Im Moment ist der e-one bei Millenium wieder im Angebot für 149€.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu RetroComp für den nützlichen Beitrag:
Tintenfisch (09.05.2023)
  #116  
Alt 11.05.2023, 09:10
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Chess Machine
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 351
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 307 Danke für 164 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
2/20 7/20
Heute Beiträge
0/3 ssssss351
AW: Millennium eOne - Die Review

und am Mo, 22.05 kann man das (oder ein anderes eBoard) in einer kostenlosen Veranstaltung auf LiChess auch gleich gegen andere Brett Spieler ausprobieren.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu LocutusOfPenguin für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (11.05.2023)
  #117  
Alt 11.05.2023, 12:11
EST EST ist offline
Super Conny
 
Registriert seit: 18.01.2022
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 39
Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge
Aktivitäten Langlebigkeit
0/20 3/20
Heute Beiträge
0/3 sssssss83
AW: Millennium eOne - Die Review

 Zitat von Zentaurus Beitrag anzeigen
...Die Figurenerkennung funktioniert tadellos...
Hallo, ich möchte vorsorglich darauf hinweisen, dass das eONE nicht wirklich über eine Figurenerkennung verfügt (wie etwa bei einem ST55 oder Exclusive). Gleichwohl ist die "Figurenerkennung" sehr gut gelöst, da sie ohne jeglichen Druck durch einfaches Hinstellen erfolgt. Ansonsten kann ich deine Erfahrungen voll und ganz bestätigen. Auch ich hatte ein Brett mit einer mangelhaften Oberfläche, das anstandslos umgetauscht wurde. Obgleich ich mit dem Brett an sich zufrieden war würde ich es mir heute nicht mehr kaufen sondern ein Chessnut Air mit echter Figurenerkennung bevorzugen. Das einzige was mich daran stören könnte ist der Umstand, dass es nicht über 81 LEDs verfügt und die aus Sicht von Weiß hinten rechts befindlichen LEDs stellungsabhängig von den Figuren verdeckt werden könnten. Außerdem bin ich etwas irritiert, da Chessnut auf meine Anfragen zu dem Brett bisher nicht reagiert hat.

Gruß Friedrich
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du bist nicht berechtigt, neue Themen zu erstellen.
Du bist nicht berechtigt, auf Beiträge zu antworten.
Du bist nicht berechtigt, Anhänge hochzuladen.
Du bist nicht berechtigt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: Millennium ChessGenius Pro Bryan Whitby Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 575 17.07.2022 16:07
News: eOne - Das online Board von Millennium Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 34 01.02.2022 17:03
Review: Millennium King Performance - Die Review Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 50 18.09.2021 15:40
Review: Der DGT Centaur - Die Review Mythbuster Die ganze Welt der Schachcomputer / World of chess computers 518 01.06.2021 13:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:57 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info