Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Welche Farbe sollte die Abedeckplatte haben?
Gebürstetes Alu bzw. Edelstahl, ist moderner 24 44,44%
Wie beim King Element, ist nostalgisch 23 42,59%
Ist mir egal 7 12,96%
Teilnehmer: 54. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #301  
Alt 09.01.2020, 20:08
Benutzerbild von pato4sen
pato4sen pato4sen ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 29.09.2007
Ort: Viersen
Alter: 64
Land:
Beiträge: 1.474
Abgegebene Danke: 554
Erhielt 614 Danke für 255 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 16/20
Today Beiträge
0/3 sssss1474
AW: The King Performance - Der Thread

 Zitat von LocutusOfPenguin Beitrag anzeigen
Hi Rüdiger,

was ich meinte war, das ein Maxibrief die Maße der Post sprengt.
Wenn man es als Paket haben will, kostet es lt. Webseite auch mehr als 4€ (=9€).
Hast du es denn nun für 4€ erhalten, oder haben sie gemeckert?

Jürgen
Das dachte ich erst auch, doch dann bekam ich die Lieferung per DHL.
Bezahlt hatte ich via PayPal = 34.- € für die Tasche + Versand.

Gruß
Rüdiger
__________________
shine on...
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu pato4sen für den nützlichen Beitrag:
sound67 (10.01.2020)
  #302  
Alt 10.01.2020, 11:47
Benutzerbild von LocutusOfPenguin
LocutusOfPenguin LocutusOfPenguin ist offline
Mephisto Berlin Pro
 
Registriert seit: 03.08.2017
Ort: Karlsruhe
Land:
Beiträge: 262
Abgegebene Danke: 60
Erhielt 162 Danke für 107 Beiträge
Activity Longevity
4/20 4/20
Today Beiträge
0/3 ssssss262
AW: The King Performance - Der Thread

Prima. Dann werde ich auch mal in den PayPal Geldbeutel greifen und 34€ herausholen.

Eigentlich schade, das hier Millennium sich nicht ein Beispiel an DGT nimmt und sowas gleich auch anbietet.
Brett & Figuren & ChessLink (&ChessVolt)..jeweils gut verstaut.

Jürgen
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu LocutusOfPenguin für den nützlichen Beitrag:
Eric1956 (10.01.2020)
  #303  
Alt 11.01.2020, 15:47
sound67 sound67 ist offline
CXG Sphinx Dominator
 
Registriert seit: 16.04.2019
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss105
AW: The King Performance - Der Thread

Noch zwei "Einstufungspartien" für den KP, diesmal gegen die ältere Freeware King of Kings 2.5.6, die in der aktuellen ELO-Tabelle mit 2433 Punkten bewertet ist. Auf meinem i5-8400 müssten es noch etwas mehr sein.

King of Kings spielt ohne(!) Eröffnungsbibliothek, was - wie man sieht - kein Nachteil sein muss. Eher scheint mir das große Buch des Millennium nicht so geeignet - ich hatte schon bei einigen Partien den Eindruck, dass er sich nach der Eröffnung Schwierigkeiten hat, sich "auszubuddeln".

In der ersten Partie liegt der KoK eigentlich vorne und versaut es mit einem Fehler. In der zweiten geht der King Performance doch ziemlich sang- und klanglos unter.

Beide Partien auf Turnierstufe (40Z/2h+20Z/1h), analysiert von Komodo 13 (60s/Hz).

[Event "?"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.04"]
[Round "1"]
[White "Millennium King Performance"]
[Black "King of Kings 2.5.6"]
[Result "1-0"]
[ECO "A28"]
[WhiteElo "2400"]
[BlackElo "2433"]
[Annotator "Komodo 13"]
[PlyCount "156"]

{[%evp 10,156,22,-22,43,0,49,-8,48,22,42,20,55,0,22,5,14,0,11,-22,39,0,26,-11,
0,0,0,-35,0,-26,0,-20,0,-114,23,0,44,0,38,0,34,0,0,0,0,0,0,-74,-49,-122,-90,
-147,-59,-64,-27,-32,-32,-37,-37,-40,-33,-145,-90,-85,-81,-213,-175,-198,-151,
-207,-170,-222,-199,-227,-206,-223,-140,-151,-147,-139,-153,-158,-145,-159,
-145,-231,-239,-235,-147,-151,-189,-280,-160,-220,-202,-262,-220,-201,-217,
-217,-162,-271,-268,-335,-170,-171,-90,-186,246,246,203,160,151,151,151,151,
270,243,1173,1374,1952,1879,1894,1399,1715,502,914,850,850,981,29954,29955,
29954,29958,29957,29958,29957,29958,29958,29959,29963,29964,29964,29957,29960,
2081,2045,885,1142]} 1. c4 e5 2. Nc3 Nc6 3. Nf3 Nf6 4. d3 d5 5. cxd5 Nxd5 6. g3
{letzter Buchzug Weiss} (6. e4 {sieht stärker aus.} Nf6 7. h3) 6... Nxc3 (6...
f6 $11) 7. bxc3 $14 Be7 (7... e4 $11 8. dxe4 Qxd1+ 9. Kxd1 Bd7) 8. Be3 (8. Bg2
$14) 8... Qd6 (8... O-O $11) 9. Bg2 O-O 10. O-O Bf5 11. Rb1 b6 12. Nd2 Rad8 13.
Qa4 Na5 14. f4 c5 (14... Qh6 $11) 15. Ne4 Qc7 16. fxe5 Bd7 17. Qc2 Qxe5 18. Bf4
Qh5 19. Rf2 Bh3 20. Bf3 Bg4 21. Bg2 (21. Rbf1 $11) 21... Qg6 (21... f5 $17 22.
Nd2 Bxe2) 22. Rbf1 h5 (22... Qh5 $11) 23. h3 (23. c4 $14) 23... Bd7 24. c4 Bc6
25. a3 Rd4 26. e3 Rd7 27. Kh2 h4 28. g4 (28. Rg1 $1 $11 {bleibt in der
Remisbreite.}) 28... Rfd8 $17 29. Rd1 (29. Be5 $15 Qe6 30. Bc3) 29... Qe6 $1
30. Rdd2 (30. g5 $142) 30... Ba8 (30... a6 $1 $17 31. a4 Bb7) 31. Kg1 $15 f6
32. Bh2 Bb7 33. Qc3 Bc6 34. Bh1 Ba4 {Droht ...Sa5-b3 und aus.} 35. Rf5 (35. Rf1
$15) 35... Nb3 $17 36. Rd1 b5 ({Und nicht} 36... Nd4 37. exd4 Bxd1 38. d5 $18 (
38. Qe1 Rxd4 39. Nxf6+ Qxf6 $16)) 37. Rd5 (37. Nf2 $17) 37... Rxd5 $19 38. cxd5
Rxd5 39. Qe1 (39. Nf2 $17) 39... b4 $1 40. axb4 (40. Qxh4 $142 bxa3 41. Qf2)
40... cxb4 41. d4 Bc6 42. Nd2 Rd8 43. Bxc6 Nxd2 44. Qxd2 Qxc6 45. d5 Qc4 46. d6
Bf8 47. Ra1 (47. Kf2 $17) 47... Qe6 {[%cal Rf8d6]} 48. Rd1 a5 49. Kf2 {
beabsichtigt d6-d7.} Rd7 50. Qd4 {[#]} (50. Qd3 $142) 50... Be7 $1 {[%mdl 512]}
51. Qc5 (51. Qd3 $17 {war einen Versuch wert.}) (51. dxe7 Rxd4) 51... Bd8 52.
Rc1 Rf7 53. Qc8 Qxc8 $1 54. Rxc8 {[%mdl 4096] Endspiel KTL-KTL} Rd7 55. Rb8 (
55. Ke2 {war angesagt.}) 55... Kf7 56. Kf3 g6 (56... Ke6 $142 57. e4 a4 58.
Rxb4 Ra7) 57. e4 Ke8 (57... Ke6 $19 58. Ke2 a4 59. Rxb4 Ra7) 58. Ke3 (58. g5
$17 fxg5 59. Ke2) 58... Rf7 $4 {[%mdl 8192]} (58... a4 $1 $19 {[%cal Ra4a3]}
59. Rxb4 Ra7) 59. Kd4 $18 {Kd4-d5 ist eine echte Drohung.} Ra7 {[#] zielt auf .
..a5-a4 ab.} 60. g5 $1 {[%cal Rg5f6][%mdl 512]} a4 {Weiss muss nun ...a4-a3
beachten.} ({Vergiftet wäre} 60... fxg5 $2 61. e5 $18) 61. gxf6 a3 {[#]} 62.
Kc4 $1 a2 (62... b3 $16) 63. Be5 a1=Q $2 (63... Rd7 64. Ra8 (64. Rxb4 Rxd6 65.
Ra4 Bxf6 $16) 64... Kf7) 64. Bxa1 Rxa1 {KTL-KT} 65. e5 {Droht Matt per e5-e6.}
Kf7 66. Rxd8 {Und weiter mit Td8-d7+ wäre nett. KT-KT} Rc1+ 67. Kb5 (67. Kd4
$142 {Und Td8-d7+ würde nun gewinnen.} Rd1+ 68. Kc4 Rc1+ 69. Kxb4 Rb1+ 70. Kc3)
67... b3 {[#] ( -> ...b3-b2)} 68. Rf8+ $3 {[%mdl 512]} Ke6 (68... Kxf8 69. d7)
69. Re8+ Kf5 70. f7 b2 71. f8=Q+ Ke4 72. d7 b1=Q+ 73. Qb4+ Qxb4+ 74. Kxb4 Rd1
75. e6 Ke5 76. Kc5 Rc1+ 77. Kb6 (77. Kb5 $142 Rb1+ 78. Kc4 Rc1+ 79. Kb5 Rb1+
80. Kc4 Rc1+ 81. Kb3 Rf1 82. d8=Q) 77... Rd1 78. Kc7 (78. d8=Q $142 Rxd8 79.
Rxd8 Kf6 80. Re8 g5 81. Kc6 g4 82. Kd6 gxh3 83. e7) 78... Rc1+ {Schwarz gab
auf. Genauigkeit: Weiß = 36%, Schwarz = 51%.} 1-0




In der zweiten Partie blieb der KP bis zum einschließlich 10. Zug in der Bibliothek. Genützt hat's nichts.

[Event "Test"]
[Site "?"]
[Date "2020.01.10"]
[Round "2"]
[White "King Of Kings 2.5.6, 2433."]
[Black "Millennium King Performance, 2400."]
[Result "1-0"]
[ECO "B45"]
[Annotator "Komodo 13"]
[PlyCount "111"]

{[%evp 18,111,46,0,12,0,29,-20,16,-41,7,-29,7,-55,0,-2,0,-11,3,0,22,0,40,0,27,
0,55,40,54,34,98,99,117,64,147,129,181,153,169,154,178,125,163,124,147,92,136,
62,88,58,178,178,178,177,181,181,177,196,197,199,200,185,185,184,216,185,263,
232,302,326,294,248,367,340,363,356,441,436,435,413,494,479,461,441,511,480,
589,531,744,609,669,577,961,877,723,1160]} 1. e4 c5 2. Nf3 Nc6 3. d4 cxd4 4.
Nxd4 Nf6 5. Nc3 e6 6. Nxc6 bxc6 7. e5 Nd5 8. Ne4 Qc7 9. f4 Qb6 10. Bd3 (10. c4
$14) 10... Be7 11. Qe2 O-O 12. c3 (12. c4 $142 Nb4 13. Bb1) 12... Rb8 $11 {
Die Stellung ist ausgeglichen.} 13. Rb1 (13. Nf2 $11) 13... c5 (13... f6 $15 {
scheint genauer.}) 14. Bd2 Bb7 15. Nf2 (15. c4 $11) 15... Rfc8 (15... f6 $15
16. Qh5 f5) 16. b3 f5 17. O-O Qc6 {[#] zielt auf ...Sd5xc3! ab.} 18. Nh3 Qb6 {
Weiss muss nun ...c5-c4+ beachten.} 19. Kh1 Bc6 20. Ng5 Qa5 21. Rb2 Bb7 ({
Aber nicht} 21... Nxc3 $2 22. Qe1 $18) (21... Qd8 $11) 22. Qh5 $14 Bxg5 $1 23.
Qxg5 Qb6 ({Besser ist} 23... Qa3 $14 24. Rc2 Rd8) 24. c4 $16 Nb4 25. Be2 (25.
Bb1 $16) 25... Nc6 (25... Rd8 $14) 26. Rd1 d5 (26... Qd8 $16) 27. exd6 $18 Nd4
28. Bc3 {Und weiter mit b3-b4 wäre nett.} Qxd6 29. Rbd2 ({Lieber} 29. b4 $18 {
Und b4xc5 würde nun gewinnen.} Qd8 30. Qxd8+ Rxd8 31. Rbd2 (31. bxc5 Nxe2 32.
Rxd8+ Rxd8 $11)) 29... e5 $16 {[#]} 30. fxe5 $1 Qxe5 31. Rxd4 (31. Bh5 $142)
31... cxd4 32. Bxd4 Qc7 33. Bd3 Be4 (33... Rf8 $1 $14) 34. Bxe4 $18 fxe4 35.
Be5 $36 {[%mdl 2048] Weiss hat starke Initiative.} Rd8 {[%cal Rd8d1]} 36. Re1 (
36. Bxc7 $2 {führt zum Matt.} Rxd1#) 36... Qd7 37. Bxb8 Rxb8 {[%mdl 4096]
Endspiel KDT-KDT} 38. Qe3 Re8 39. a3 a6 40. b4 Re7 41. c5 Re8 (41... Qe6 {
kämpft weiter.} 42. Rc1 Qc6) 42. Qb3+ Qf7 43. Qxf7+ Kxf7 {KT-KT} 44. Kg1 Re5 (
44... Rd8 $142 45. Rxe4 Rd2) 45. Kf2 Ke7 46. Rd1 Rh5 47. h3 Rg5 48. Re1 Re5 49.
Ke3 {Weiß steht klar auf Gewinn.} Kd7 50. Rf1 Kc6 51. Rf7 Rg5 52. g4 Rg6 53.
Kxe4 Rh6 54. Ra7 Rxh3 55. Rxa6+ Kb7 56. b5 {Genauigkeit: Weiß = 73%, Schwarz =
21%.} 1-0

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu sound67 für den nützlichen Beitrag:
applechess (11.01.2020), Egbert (11.01.2020), RetroComp (12.01.2020)
  #304  
Alt 15.01.2020, 15:59
sound67 sound67 ist offline
CXG Sphinx Dominator
 
Registriert seit: 16.04.2019
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss105
AW: The King Performance - Der Thread

Also, eine Verbindung über den ChessLink zu meinem Windows-PC über Bluetooth bekomme ich nicht hin: BT-Adapter im PC, "Millennium Chess" wird angezeigt - gekoppelt - aber kein grünes Licht am Chesslink. Beim Versuch mit dem PGN Tool Dateien zu empfangen oder zu senden kommt nur "Clock not found".
Mit Zitat antworten
  #305  
Alt 15.01.2020, 16:28
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.376
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 836
Erhielt 2.698 Danke für 795 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5376
AW: The King Performance - Der Thread

Soweit mir bekannt, existiert noch kein Treiber für die Bluetooth-Verbindung unter Windows. Ist wohl in Arbeit...

Bei Apple Produkten hingegen funktioniert die Geschichte schon.
Mit Zitat antworten
  #306  
Alt 15.01.2020, 16:32
sound67 sound67 ist offline
CXG Sphinx Dominator
 
Registriert seit: 16.04.2019
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss105
AW: The King Performance - Der Thread

Das ist schon sehr ärgerlich für ein Gerät, das schon einige Zeit auf dem Markt ist (ChessLink). Wäre nicht der moderate Preis für den KP an sich, dann wäre ich ganz schön sauer.
Mit Zitat antworten
  #307  
Alt 15.01.2020, 16:38
StPohl StPohl ist offline
Mephisto Genius 68030
 
Registriert seit: 30.03.2018
Land:
Beiträge: 331
Abgegebene Danke: 62
Erhielt 391 Danke für 182 Beiträge
Activity Longevity
6/20 3/20
Today Beiträge
0/3 ssssss331
AW: The King Performance - Der Thread

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Soweit mir bekannt, existiert noch kein Treiber für die Bluetooth-Verbindung unter Windows. Ist wohl in Arbeit...

Bei Apple Produkten hingegen funktioniert die Geschichte schon.
Korrekt. Steht auch so auf der Hiarcs Website. WindowsPC kann man nur per Kabel mit dem Chesslink koppeln. Zumindest bisher.

Aber da kann ja Millenium nichts dafür, sondern nur M.Uniacke, der das im Hiarcs Chess Explorer noch nicht implementiert hat.
Mit Zitat antworten
  #308  
Alt 15.01.2020, 16:54
sound67 sound67 ist offline
CXG Sphinx Dominator
 
Registriert seit: 16.04.2019
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 19
Erhielt 74 Danke für 28 Beiträge
Activity Longevity
3/20 2/20
Today Beiträge
0/3 ssssss105
AW: The King Performance - Der Thread

Das Fehlen eines Windows-Treibers für den ChessLink ist allerdings sehr wohl Sache von Millennium.

Ich schaue auf den Kalender - und irre mich nicht. Es ist 2020.
Mit Zitat antworten
  #309  
Alt 15.01.2020, 17:04
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.376
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 836
Erhielt 2.698 Danke für 795 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5376
AW: The King Performance - Der Thread

Meine Aussage bezog sich auf den Bluetooth-Treiber für den Hiarcs Chess Explorer unter Windows. Eine andere Anwendung unter Windows, die den ChessLink unterstützt, ist mir nicht bekannt.

Von Windows wird der ChessLink doch korrekt erkannt.
Mit Zitat antworten
  #310  
Alt 07.02.2020, 19:34
Yrrincas Yrrincas ist offline
Chess Challenger 1
 
Registriert seit: 06.02.2020
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 13 Danke für 1 Beitrag
Activity Longevity
0/20 1/20
Today Beiträge
0/3 ssssssss2
AW: The King Performance - Der Thread

Hallo Forum, dies ist mein erster Post.

Ich bin seit einigen Tagen Eigentümer eines King Performance und hatte im Vorfeld so viel hier im Forum gelesen, dass ich direkt Lust bekam, hier auch meinen Eindruck dieses Gerätes zu schildern.

1)
Die Verarbeitung ist für mich ausreichend. Das Gerät wurde ersichtlich preissparend produziert. Das Geld für den King Element wollte ich nicht ausgeben, daher beklage ich mich nicht.

Die goldene Folie finde ich gut, offenbar bin ich der erste, der das sagt.

Die Figuren finde ich auch gut, perfekte Größe für das Brett und fast identisch zu den Figuren meines geliebten 20 Jahre alten Mephisto Exklusive MM6.

Die Drucksensoren sind nicht komfortabel. Wenn man die Figuren mittig auf dem Feld mit der Kante zuerst aufsetzt, erfolgt der Kontakt aber leichtgängig genug. Magnetsensoren wären trotzdem viel besser gewesen. Ich glaube auch nicht, dass es eine Preisfrage war, sondern man wollte sich wahrscheinlich vom Holzsensorbrett abgrenzen. Das soll ja auch noch verkauft werden.

Holzrahmen, LED und Spielfläche sind perfekt bei mir. Keinerlei Mängel, das Gerät wackelt nicht.

Das Display ist zwar klein, aber für mich vollkommen ausreichend. Bei normaler Haltung vor dem Brett kann ich ohne Mühe alles lesen und auch die Symbole erkennen, ohne mit dem Kopf näher heranzugehen. Da hatte ich vorher Sorge, unbegründet zum Glück. Gut auch, dass man die Helligkeit einstellen kann.

Die Brettgröße ich für mich optimal. Exakt so groß wir das Mephisto Exklusive, 4cmx4cm Felder. Ich mag keine Turniergröße, mochte ich schon früher im Verein nicht. Ich habe da immer das Gefühl, der Gegner sieht genau, welche Figur ich ansehe. Abbildungen auf dem Monitor sind auch nichts für mich, da kann ich Kombinationen schlecht visualisieren. Aber die Brettgröße hier ist wie gesagt perfekt für mich.

Das Netzteil hat den Standard-Hohlstecker, für den es überall Adapter gibt. Doof nur, dass das Netzteil 9V hat und ähnlich aussieht, wie das Netzteil von meinem MM6 – das nur 8V hat. Die Hohlstecker sind identisch und ich werde wohl ein rotes Klebeband um das 9V Netzteil machen – ich weiß nicht, ob der alte MM6 bei einer Verwechslung der Netzteile mit einer erhöhten Spannung zurechtkommt.

2)
Auf dem PC spiele ich kein Schach mehr. Fritz 5.32 hat mir damals den Spaß am Schach genommen – vor allem die hämischen Kommentare von Matthias Deutschmann … (Ich planlos in der Eröffnung und Fritz kommentiert: „Sizilianisch Kraut und Rüben…“). Den Spaß habe ich erst durch den MM6 zurückbekommen, den ich vor 8 Jahren gekauft habe. Der MM6 ist zwar von der Spielstärke für mich optimal, aber wenig flexibel. Daher wollte ich jetzt unbedingt einen Schachcomputer mit King Programm.
Beim King reizt mich die Möglichkeit, verschiedene Spielstile einzustellen. Zuerst wollte ich einen Mephisto Montreux – hahaha guter Witz, denn so viel Geld gibt es glaube ich gar nicht. Aus dem gleichen Grund schied auch ein Tasc R30 aus. Tolles Gerät, aber woher nehmen. Eigentlich war ich auf einen historischen Computer festgelegt. Der King Performance hat mich dann doch überzeugt, weil er immerhin ein nostalgisches Konzept verfolgt und durch die Beteiligung von Herrn Hegener trotzdem irgendwie ein Mephisto ist.

3)
Mir ist aufgefallen, dass der King Performance immer noch nicht das Endspiel mit Läufer und Springer beherrscht. Das hat mich sehr enttäuscht. Das war ständig Kritik am Tasc R30 und dass diese Lücke bei der Überarbeitung des Programms nicht gefixt wurde, verstehe ich nicht.
Ich weiß auch, dass solche Endspiele selten sind. Ich weiß auch gar nicht, ob ich die Technik heute selber noch zusammenkriegen würde. Rand drängen und dann W-System, Läuferecke, irgendwie. Das Problem ist aber dennoch da. Da der Computer das Endspiel nicht kann, wird er es auch nicht mehr lernen. Und ich werde stets in Versuchung sein, im Endspiel die Mehrbauern der Maschine einfach mit den Leichtfiguren wegzuhauen, weil ich weiß, dass die Maschine das Endspiel nicht hinbekommt…

4)
Die Idee vom Millenium, einen Akku für das Gerät anzubieten, finde ich gut. Im Forum hier kam aber schon der Vorschlag, einfach eine Powerbank auf 9V zu bringen mit einem Transformatorkabel. Ich habe das mal untersucht:
Das Netzteil hat einen Ausgang von 9V bei max. 1A. Dass der King Performance aber keine 1A zieht, war klar, da der Akku von Millenium bei 9 V nur 600 mA leistet (3,7 V 12.000 mAH, Output: 9 V 0,6 A). Ich habe mal ein genaues Messgerät angehängt und den tatsächlichen Verbrauch gemessen.
Die LED verbrauchen am meisten. Beim Start des Gerätes, wenn alle LED blinken, oder wenn eine neue Partei begonnen wird, liegt der Stromverbrauch bei max. 370 mA. Während einer normalen Partie oder bei Analyse liegt der Stromverbrauch – je nach Helligkeit des Displays – zwischen 130 mA und 160 mA. Extrem wenig. Im USB Modus verbraucht das Gerät noch weniger. Wenn das Gerät ausgeschaltet ist, verbraucht es noch 40 mA – keine Ahnung, vielleicht ein Kriechstrom.
Jedenfalls eröffnet dies tolle Möglichkeiten. Selbst eine schwache Powerbank leistet wenigstens 1A bei 5V. Bei einem Wirkungsgrad des Transformatorkabels von 80%, würden bei 9V immer noch 444 mA möglich sein. Und das reicht. Also braucht man keine 2A Powerbank, eine billige 1A Powerbank sollte reichen. Lediglich ein Anschluss des Transformatorkabels an den USB Port des Computers oder Notebooks ist nicht zu empfehlen, da diese am USB Port oft nur 500 mA (bei 5V) bereitstellen und das würde dann endgültig nicht mehr reichen.

5)
Eins ist merkwürdig: Ich konnte bei der Strommessung die direkte Reaktion auf fast alle Aktionen am Gerät bemerken, z. B. Veränderung des Stromflusses bei Veränderung des Displays oder bei leuchtenden LED. Eine Sache aber war für den Stromverbrauch völlig irrelevant – und zwar der Prozessortakt. Egal ob 10 Mhz oder 300 Mhz, die Stromanzeige hat nicht mal gezuckt. Dies bringt mich zu der Befürchtung, dass der Prozessor gar nicht wirklich runtertaktet, sondern nur eine Softwarebremse eingebaut wurde. Ich hatte mich eh schon gewundert. Ein Prozessor, der im laufenden Betrieb von 10 bis 300 Mhz skaliert, wäre schon beachtlich. Ich wusste nicht, dass der ARM7 das kann.

Wenn ich den King Performance auf 30 Mhz runtertakte, sollte er etwa so schnell sein wie der Tasc R30. Der hatte zwar einen älteren Prozessor ARM6, da es aber ein RISC Chip war und das Schachprogramm genau auf den Befehlssatz angepasst, sollte es keinen großen Unterschied bei der Rechenleistung geben. Der Tasc R30 hatte auch mehr RAM und mehr Hash, was potentiell die jetzigen Programmverbesserungen ausgleicht. Da verwundert es doch, dass ein auf angeblich 30 Mhz gedrosselter King Performance die Schachaufgaben des BT-2630 durchgehend erheblich schneller löst als der Tasc R30 – selbst in der King Version 2,5.
Was meint Ihr? Wie können die Mhz Angaben verglichen werden?

6)
Eine technische Frage konnte ich nicht klären, nämlich wo sitzt beim King Performance das Schachprogramm? Das Gerät hat 2 MB ROM, ist da das Programm gespeichert? Und wie ist das bei den anderen Schachcomputern? Weiß das einer? Mein MM6 hat genau einen Chip, voll integriert. Das ROM hat eine Größe von 32 KB. Soll da das ganze Programm drin sein? Einschließlich der 35.000 Züge Eröffnung? Wie ist das möglich?

Gruß
Yrr
Mit Zitat antworten
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu Yrrincas für den nützlichen Beitrag:
Drahti (07.02.2020), Eberhard (07.02.2020), Egbert (07.02.2020), Eric1956 (09.02.2020), Fluppio (08.02.2020), FütterMeinEgo (08.02.2020), Hartmut (08.02.2020), marste (07.02.2020), Michael (08.02.2020), Mythbuster (07.02.2020), Nisse (07.02.2020), RetroComp (07.02.2020), Robert (10.02.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Info: DGT Centaur - Der Thread Chessguru Die ganze Welt der Schachcomputer 276 14.02.2020 13:08
Review: Mephisto III Fan Thread Schachcomputer.info Team Die ganze Welt der Schachcomputer 13 05.12.2019 17:54
Studie: Gedanken ueber Schachcomputer Performance spacious_mind Teststellungen und Elo Listen 24 09.01.2019 14:22
Frage: Thread nicht mehr ansprechbar applechess Fragen zum Forum + Wiki 4 19.03.2017 12:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info