Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #21  
Alt 31.05.2020, 17:14
MHz MHz ist offline
Saitek Turbo King II
 
Registriert seit: 05.03.2017
Land:
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 66
Erhielt 15 Danke für 10 Beiträge
Activity Longevity
3/20 4/20
Today Beiträge
1/3 sssssss91
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

Hallo Roland,
ich kenne einige aus meinem Freundeskreis, die an so einer Platine
interesse hätten. MM V und Polgar wären dabei sehr begehrt.
Wenn Ihr etwas über den Preis sagen könnt, wäre ich auch daran
interessiert. Vielleicht könnt Ihr das ja als eine Art Bausatz anbieten,
dann habt Ihr damit weniger Arbeit !
Das Bestücken der Platine wäre für mich kein Problem.
Wenn Ihr Bilder, oder Eprominhalte sucht, bitte einfach eine PN, da
könnte ich vielleicht etwas bei helfen.

Gruß Gerd
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 31.05.2020, 21:18
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 577
Erhielt 291 Danke für 201 Beiträge
Activity Longevity
3/20 6/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von RolandLangfeld Beitrag anzeigen
Und an WDC-Typen und höhere Geschwindigkeiten trauen wir uns erst später vielleicht mal ran. Das hängt auch davon ab, ob es den WDC-Kern bereits für das FPGA gibt, selbst schreiben werden wir den wohl nicht.

Gruß
Roland
Hallo Roland,
den Schaltplan habe ich nach Lesen des ersten Postings gleich als erstes angeklickt Saubere Arbeit, vielen Dank fürs Teilen.

Zumindest einige der für den 8/10 MHz WDC vorgesehenen Module/Computer laufen auch mit normalen CPUs. Entweder entsprechend runter getaktet oder man nimmt eine bis 6 MHz spezifizierte Ricoh die auch mit 8 MHz noch gut läuft. Mit dem Polgar z.B. funktioniert das (die 10 MHz Version hatte handverlesene WDC-8 drin). Deshalb bin ich schon recht optimistisch, dass wir auf den WDC-Kern nicht unbedingt angewiesen wären. Ob sich der Aufwand lohnen würde, kann ich nicht abschätzen, da ich nicht professionell repariere und somit keinen Überblich bzgl. potentiell nachgefragter Stückzahlen habe. Da aber häufig Übertaktung mit Überspannung kombiniert wurde... sterben die Prozessoren ev. doch schneller als vorgesehen und Ersatz wäre dann ganz nett. Wenn Ihr eine CPU für Academy angepasst bekommt, würde ich die nehmen und dann auch mal im MC 4 LE testen.

Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 31.05.2020, 23:23
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 63
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 169 Danke für 53 Beiträge
Activity Longevity
6/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss290
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von MHz Beitrag anzeigen
Hallo Roland, ...

Das Bestücken der Platine wäre für mich kein Problem.
...
Gruß Gerd
Hallo Gerd,
Das Bestücken bedeutet, 15*15 „balls“ im 0.8 mm Abstand zu löten, das geht nicht mal eben so, sondern nur mit entsprechendem Equipment (Lötofen) - wenn du da unterstützen kannst wäre das wirklich sehr hilfreich !!

Gruss

Roland
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.06.2020, 03:55
udo udo ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 19.08.2006
Ort: Itzehoe
Alter: 65
Land:
Beiträge: 1.207
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 213 Danke für 153 Beiträge
Activity Longevity
0/20 18/20
Today Beiträge
0/3 sssss1207
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

Mein MMVI hat natürlich eine H8 CPU

https://en.wikipedia.org/wiki/H8_Family

Ich habe aber auch noch einen Milano, mit 65C02 CPU , nur hat der keine Modultechnik

Naja, man kann nicht alles haben. Abgesehen davon, ein tolles Projekt, was ihr da in Angriff genommen habt.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.06.2020, 07:01
Benutzerbild von Sargon
Sargon Sargon ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Dussen
Alter: 47
Land:
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 372
Erhielt 639 Danke für 239 Beiträge
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss1652
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

Hallo Roland,


Tolles Projekt !


Von Technik habe ich nicht viel wissen


Von Schachcomputer selbst etwas mehr



ich bin auch gerne dabei wann ein kleines Serie Auflage gemacht sollte worden



Mfg,Hans
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 02.06.2020, 13:12
Benutzerbild von Walter
Walter Walter ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 19.02.2011
Ort: Erlenbach a. Main
Land:
Beiträge: 526
Abgegebene Danke: 131
Erhielt 269 Danke für 124 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
5/20 12/20
Today Beiträge
1/3 ssssss526
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

Vor Jahren, gleich nachdem bekannt wurde, dass WDC den 6502 neu aufgelegt hatte, ließ ich von Mouser einige dieser "neuen 6502" kommen. Die laufen bis 10 MHz absolut sauber und ließen sich mit kleinen Modifikationen (Beinchen ausbiegen oder verbinden) in etlichen Mephisto-Modulen problemlos einbauen (MM IV/V 10 MHz, Polgar, MM II). Wenn ich mich recht erinnere, lief der sogar sauber im MonteCarlo IV LE, was aber nur ein Test war, denn dort habe ich hinterher die Original-CPU wieder eingesetzt. Es ging um Versuche, den gewöhnlichen MonteCarlo auf 8 MHz zu bringen, was an anderen Problemen scheiterte.
Höhere Takte als 10 MHz habe ich nicht ausprobiert, da die Peripherie stärker hätte angepasst werden müssen. Die Beschriftung lautet: W65C02S6TPG-14. Also sollten sie mindestens bis 14 MHz zu gebrauchen sein, wahrscheinlich auch höher.
Da ich nie Probleme damit hatte, denke ich, dass das richtig originale WDC sind und kein Chinaschrott-Imitat.
Beware of ye imitations (The Canterville Ghost).

Natürlich bin ich auch einem oder zwei dieser phantastischen Hochtakt-6502-Surrogate höchst interessiert. Dafür würde ich sogar einen dieser WDC-6502 rausrücken (kleiner Scherz ).

Euer Konzept ist einfach genial!!!
Ich drücke die Daumen ganz fest, dass ihr Erfolg habt.

Walter
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02.06.2020, 13:32
Benutzerbild von RolandLangfeld
RolandLangfeld RolandLangfeld ist offline
Mephisto RISC
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Frankfurt Main
Alter: 63
Beiträge: 290
Abgegebene Danke: 56
Erhielt 169 Danke für 53 Beiträge
Activity Longevity
6/20 19/20
Today Beiträge
0/3 ssssss290
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von Walter Beitrag anzeigen
Euer Konzept ist einfach genial!!!
Ich drücke die Daumen ganz fest, dass ihr Erfolg habt.

Walter
Lieber Walter, vielen Dank fürs Daumendrücken ! Ich bin zwar nicht abergläubisch, aber es soll ja auch helfen, wenn man nicht dran glaubt (in Abwandlung eines berühmten Zitats)

Unser Stand bzgl. des Prototyps ist aktuell der:
  • MM V mit HG550 läuft problemlos
  • MM IV mit HG440 läuft leider (noch) nicht, ohne HG440 (oder mit Huckepack-ROM) klappt es aber auch problemlos
  • Polgar läuft problemlos mit hie und da fehlenden Zeichen im Display
Wir haben am Prototyp so viel gelernt, dass wir unsere kleine Platine (leider) neu designen müssen. Bis da die ersten Exemplare kommen und dann bestückt sind, werden leider einige Wochen vergehen. Ich berichte weiter...

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu RolandLangfeld für den nützlichen Beitrag:
Drahti (02.06.2020), Egbert (02.06.2020), RetroComp (02.06.2020), Sargon (03.06.2020), StPohl (02.06.2020), Wolfgang (02.06.2020), xchessg (02.06.2020)
  #28  
Alt 02.06.2020, 18:06
Lucky Lucky ist offline
Mephisto Magellan
 
Registriert seit: 23.09.2011
Beiträge: 187
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 56 Danke für 48 Beiträge
Activity Longevity
5/20 11/20
Today Beiträge
2/3 ssssss187
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von RolandLangfeld Beitrag anzeigen

Der Geschwindigkeitsgewinn ist enorm:

Auf dem MM IV wird nach Lev 9 ENT h2-h3 ENT die Suchtiefe
  • 7.00 in <1 s statt 21s erreicht,
  • 8.00 in 8s statt 2min 00s
  • 9.00 in 27 s statt 6min 50s
  • 10.00 in 2min 27 statt 37min 37s
brutal, darf man sich das so vorstellen, dass in einem künftigen Match Polgar80 versus Tasc R30 über 10 Partien das Ergebnis 8:2 für Polgar80 lauten könnte?
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02.06.2020, 18:49
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 56
Land:
Beiträge: 4.673
Abgegebene Danke: 5.626
Erhielt 5.576 Danke für 2.523 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
17/20 13/20
Today Beiträge
1/3 sssss4673
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

 Zitat von Lucky Beitrag anzeigen
brutal, darf man sich das so vorstellen, dass in einem künftigen Match Polgar80 versus Tasc R30 über 10 Partien das Ergebnis 8:2 für Polgar80 lauten könnte?
Hallo,

ein Polgar mit 80 Mhz wird zwar sehr stark sein, aber ein 8:2 gegen ein TASC 30 ist wohl zu optimistisch. Wenn über viele Partien 40% gegen den TASC 30 erzielt werden könnten, wäre das schon sehr beachtlich. Hätte der Polgar Hashtables könnte ich mir sogar annähernd 50% vorstellen.

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02.06.2020, 19:34
Benutzerbild von Mapi
Mapi Mapi ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 25.04.2006
Ort: Bocholt
Alter: 55
Land:
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 1.398
Erhielt 521 Danke für 204 Beiträge
Activity Longevity
9/20 18/20
Today Beiträge
1/3 ssssss572
AW: Mephisto MM IV mit 80 MHz

Hallo
Ich sehe das auch so wie Egbert.
Durch die 80 MHz erreicht der Polgar eine 4 fache Verdopplung der Geschwindigkeit. Wenn man ca 60 Elo pro Verdopplung rechnet, dürfte der Polgar auf ca. 2260 Elo kommen
Der R30 liegt bei 2360 Elo also nochmal gut 100 Elo darüber.
Der Polgar wird den R30 dann aber auf jeden Fall ziemlich ärgern können.

Viele Grüsse
Markus
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mapi für den nützlichen Beitrag:
Egbert (02.06.2020)
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info