Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 29.05.2013, 12:17
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.237
Abgegebene Danke: 2.126
Erhielt 2.309 Danke für 1.176 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2237
Mephisto Roma 68000

Ja, der 16-bit Roma. Seit einigen Tagen habe ich endlich so ein Gerät im Bestand. Es wurde ja viel geschrieben über dessen Spielstiel.
Es stimmt, man kann ein paar Bierchen intus haben und hält in einer schnellen Partie trotzdem locker remis. Der "Römer" ist eben brav wie ein Lamm. Er hebelt nicht, greift nicht an. Nein, er öffnet nie die freiwillig die Stellung, verzahnt da lieber selbst eifrig die Bauernformationen bis nichts mehr geht.
Als Mensch aus einer tot-Remis-Stellung zu gewinnen, fällt dann aber schwerer als gegen so manches Nicht-Lang-Programm.
Außer man nutzt konkrete Bewertungsfehler aus. Beispielsweise bewertet der Rechner einen einzelnen Läufer im Endspiel höher als einen Springer --> schlecht! Wie gefährlich (entfernte) Freibauern sind, weiß er leider erst, wenn es beispielsweise der Mephi Polgar schon Züge vorher weiß. (Vergleich 5s/Zug: Roma-Polgar 5:3; Roma-Centurion 4:4. ).

Ich will noch nicht zu viel sagen. Aber ich erinnere mich noch gut an die "Hitparade der Schachcomputer" in CSS; und da an die Empörung von H&G.
Dazu kann ich nur sagen. Aus Preis-,Leistungssicht halte ich die Einstufung des Dallas, Roma an das Tabellenende für absolut korrekt.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.05.2013, 13:25
Benutzerbild von Theo
Theo Theo ist offline
Resurrection
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Helmstedt
Land:
Beiträge: 636
Bilder: 26
Abgegebene Danke: 852
Erhielt 221 Danke für 134 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
1/20 20/20
Today Beiträge
0/3 ssssss636
AW: Mephisto Roma 68000

Hallo Wolfgang,

danke für das Review! Ein paar Partien mit Analyse um Deine Einschätzungen zu untermauern wären trotzdem nett Es gibt übrigens einen Preis-Leistungs-Knaller mit Roma-Programm, nennt sich "Mephisto Montreal".

Viele Grüße,
Theo
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.05.2013, 18:32
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.810
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 485
Erhielt 950 Danke für 639 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2810
AW: Mephisto Roma 68000

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Ja, der 16-bit Roma. Seit einigen Tagen habe ich endlich so ein Gerät im Bestand. Es wurde ja viel geschrieben über dessen Spielstiel.
Es stimmt, man kann ein paar Bierchen intus haben und hält in einer schnellen Partie trotzdem locker remis.
Kann ich so nicht bestätigen, aber vielleicht verträgst Du bei deiner Körpergröße einfach nur mehr...

Aber ansonsten hast Du schon recht das es das Roma-Programm lieber ruhig angehen lässt. Positionell spielt er allerdings schon mit latentem Druck und auch gewiss nicht langweilig. Schwach finde ich den Roma 16 Bit ganz sicher nicht wenn man von Schnellpartien einmal absieht!


Zitieren:
Beispielsweise bewertet der Rechner einen einzelnen Läufer im Endspiel höher als einen Springer --> schlecht!
Das dürften aber die allermeisten anderen Programme auch so sehen und in der Regel stimmt es ja auch, das der langschrittige Läufer dem Springer im Endspiel überlegen ist, Ausnahme: die Stellung ist geschlossen oder der Läufer ist ein "Großbauer".


Zitieren:
Wie gefährlich (entfernte) Freibauern sind, weiß er leider erst, wenn es beispielsweise der Mephi Polgar schon Züge vorher weiß. (Vergleich 5s/Zug: Roma-Polgar 5:3; Roma-Centurion 4:4. ).
Ja sicher. Da sind die Schröder-Programme eine Klasse für sich! Trotzdem gibt es auch hier Verbesserungen beim Roma zu seinen Vorgängern.

Zitieren:
Ich will noch nicht zu viel sagen. Aber ich erinnere mich noch gut an die "Hitparade der Schachcomputer" in CSS; und da an die Empörung von H&G.
Dazu kann ich nur sagen. Aus Preis-,Leistungssicht halte ich die Einstufung des Dallas, Roma an das Tabellenende für absolut korrekt.
Diese letzten Plätze kamen aber auch nur wegen des Exorbitant hohen Preises dieser Geräte zustande und nicht etwa wegen der fehlenden Spielstärke!
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MaximinusThrax für den nützlichen Beitrag:
Jo (29.05.2013), Theo (29.05.2013)
  #4  
Alt 31.05.2013, 03:29
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.237
Abgegebene Danke: 2.126
Erhielt 2.309 Danke für 1.176 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2237
AW: Mephisto Roma 68000

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Kann ich so nicht bestätigen, aber vielleicht verträgst Du bei deiner Körpergröße einfach nur mehr...
Das wird es wohl sein.
 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Aber ansonsten hast Du schon recht das es das Roma-Programm lieber ruhig angehen lässt. Positionell spielt er allerdings schon mit latentem Druck und auch gewiss nicht langweilig. Schwach finde ich den Roma 16 Bit ganz sicher nicht wenn man von Schnellpartien einmal absieht!
Nein "schwach" ist der Roma freilich nicht. Und ob Schnellpartien oder längere Bedenkzeiten:
Ich bin der Ansicht, das spielt bei der Beurteilung de Spielstärke gar keine so große Rolle. Denn das Programm kann nicht aus seiner Haut, sprich Bewertungsfunktionen. Ein Roma verliert immer wieder mal wegen der Folgen einer zu passiven Aufstellung. Genauso wie ein Super Expert C wegen vernachlässigter Königssicherheit im Mittelspiel Federn lässt, oder ein Magellan weil er gelegentlich einen Turm für Leichtfigur + Bauer gibt.
Andere Programme (Super Forte A) treiben gerne mal isolierte Bauern ohne Unterstütung voran, die dann bequem "abgegriffen" werden können.


 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Diese letzten Plätze kamen aber auch nur wegen des Exorbitant hohen Preises dieser Geräte zustande und nicht etwa wegen der fehlenden Spielstärke!
Das meine ich ja. Die exorbitant hohen Preise. Ich kann aus heutiger Sicht, die damalige Enttäuschung vieler CSS-Leser über Dallas, Roma, Almeria nach vollziehen. Wobei andererseits natürlich auch damals im Prinzip jeder die Möglichkeit hatte, so ein Gerät vorher ein wenig zu testen.
 Zitat von Theo
Es gibt übrigens einen Preis-Leistungs-Knaller mit Roma-Programm, nennt sich "Mephisto Montreal".
Ich finde, die Montreal-Preise knallen aber auch ziemlich gen Norden. 350 Euro aufwärts war mir dann doch zu viel für so ein kleines Holzgerät.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.05.2013, 12:39
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.810
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 485
Erhielt 950 Danke für 639 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2810
AW: Mephisto Roma 68000

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Nein "schwach" ist der Roma freilich nicht. Und ob Schnellpartien oder längere Bedenkzeiten:
Ich bin der Ansicht, das spielt bei der Beurteilung de Spielstärke gar keine so große Rolle. Denn das Programm kann nicht aus seiner Haut, sprich Bewertungsfunktionen. Ein Roma verliert immer wieder mal wegen der Folgen einer zu passiven Aufstellung.
Ich kann dich schon verstehen, aber gerade beim 16 Bit Roma spielt die Bedenkzeit eine große Rolle und unter 1h spielt er nicht wiklich so stark. Die schnelleren Bedenkzeiten liegen ihm einfach nicht, denn dazu ist das Programm zu langsam!
Das Übliche Roma-Klischee das er zu langweilig spielt ist nur zum Teil richtig: der stärkere 32 Bitter spielt in der Tat echt langweilig, nicht aber der 16 Bit. Dieser spielt durchaus aktiver und er hatte in Partien gegen Vorgänger Dallas (32 Bit) oft Dreiviertel des Brettes beherrscht, nur vertändelt er seine erspielten Vorteile öfters wieder. Nö, langweilig ist der 16 Bit Roma meistens nicht, aber selbstverständlich viel Zahmer als ein Morsch, Fidelity oder Super Expert.
Vor etlichen Jahren ließ ich den Roma 16 gegen seinen Nachfolger Almeria 16 in 6 Partien 60/60 antreten und siehe da, der Roma gewann deutlich mit 4,5 : 1,5 ! Die Art und weise wie Roma gewann war schon eindrucksvoll: positionell druckvoll und aktiv spielend!! Der Almeria fiel dem Roma öfter positionell vor die Füße. Auch wenn 6 Partien Statistisch nicht viel aussagen können, der Roma zeigte schon was er kann...
Ich bin mit MEINEM Roma 16 Bit sehr zufrieden. Wer es weniger ist, der sollte vielleicht zu seinen stärkeren und verbesserten Nachfolgern greifen wie Portorose, Lyon, Vancouver oder Berlin 68000. Allesamt tolle Programme!
Ein Manko des Roma ist aber ohne Zeifel das er viel zu wenige Eröffnungen aktiv auspielt trotz 40.000 Hz großer E-Bibliothek!


Zitieren:
Ich finde, die Montreal-Preise knallen aber auch ziemlich gen Norden. 350 Euro aufwärts war mir dann doch zu viel für so ein kleines Holzgerät.
Klein? Der Montreal hat Münchengröße!
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)

Geändert von MaximinusThrax (01.06.2016 um 18:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.05.2013, 14:28
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.889
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 435 Danke für 270 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3889
AW: Mephisto Roma 68000

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Klein? Der Montreal hat Münchengröße!
Nö, er ist mit 38,5x38,5 (lt. Wiki) sogar kleiner als ein Exclusive...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.05.2013, 14:33
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 54
Land:
Beiträge: 2.237
Abgegebene Danke: 2.126
Erhielt 2.309 Danke für 1.176 Beiträge
Activity Longevity
6/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss2237
AW: Mephisto Roma 68000

Der Montreal hat Münchengröße ? - Ich dachte, er ist einen Tick kleiner als ein Exclusive, liegt größenmäßig zwischen Monte-Carlo (oder Academy) und Exclusive.
Nochmal zum "Roma". Ich suchte das Programm schon lange, weil ich in den 90-ern viel gegen Psion Chess auf einem 386-er oder Pentium 60 gespielt habe. Auch kannte ich aus der damaligen "Echtzeit" ein wenig den Dallas 68000 aus Kaufhaus-Partien.
Außerdem ist der einzige "Lang", den ich bisher hatte, der Vancouver 68000. Und der ist mir auf jeden Fall stark genug, eigentlich fast zu stark.

Zitieren:
Das Übliche Roma-Klischee das er zu langweilig spielt ist nur zum Teil richtig: der stärkere 32 Bitter spielt in der Tat echt langweilig nicht aber der 16 Bit.
Wie ist das zu erklären ? Ich dachte der 32er ist nur schneller. Oder wird das Programm bei längeren Rechenzeiten generell vorsichtiger !?
Mir ist zumindest schon aufgefallen, dass es der Roma bei den kurzen Rechnezeiten gelegentlich mit vergleichsweise einfach gestrickten Drohungen probiert, die dann in Tempoverluste münden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31.05.2013, 14:48
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.810
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 485
Erhielt 950 Danke für 639 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2810
AW: Mephisto Roma 68000

 Zitat von Wolfgang2 Beitrag anzeigen
Der Montreal hat Münchengröße ? - Ich dachte, er ist einen Tick kleiner als ein Exclusive, liegt größenmäßig zwischen Monte-Carlo (oder Academy) und Exclusive.
Nee, der hat schon Münchengröße. Ansonsten wären mir 350.- € für so ein Teil auch viel.


Zitieren:
Wie ist das zu erklären ? Ich dachte der 32er ist nur schneller. Oder wird das Programm bei längeren Rechenzeiten generell vorsichtiger !?
Gute Frage. Der langsamere 16 Bit ist nicht ganz so vorsichtig wie sein großer Bruder. Manchmal kann eine höhere Geschwindigkeit bei Programmen auch vom Stil her etwas bewirken.

Zitieren:
Mir ist zumindest schon aufgefallen, dass es der Roma bei den kurzen Rechnezeiten gelegentlich mit vergleichsweise einfach gestrickten Drohungen probiert, die dann in Tempoverluste münden.

Ja sicher. Daran merkt man auch das Alter dieser Programme. Modernere Programme spielen da schon besser, zum Glück.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 31.05.2013, 14:55
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 57
Land:
Beiträge: 3.889
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 435 Danke für 270 Beiträge
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3889
AW: Mephisto Roma 68000

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Nee, der hat schon Münchengröße. Ansonsten wären mir 350.- € für so ein Teil auch viel.
Dann miss nochmal nach (oder Du hast einen anderen Montreal, als in der Wiki beschrieben)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.05.2013, 15:07
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 57
Land:
Beiträge: 2.810
Bilder: 101
Abgegebene Danke: 485
Erhielt 950 Danke für 639 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
3/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2810
AW: Mephisto Roma 68000

Ich habe den Montreal II.....(Scherz)

Ich habe gar keinen Montreal. Bin davon ausgegangen das das Teil annähernd Münchengröße hat. Hat er nicht?

Die Angaben in der WIKI stimmen nämlich nicht immer.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Roma 68000 / HGN5004A lexmark_z55 Technische Fragen und Probleme / Tuning 12 30.06.2013 18:39
Frage: Kompatibilität Amsterdam / Dallas 68000 / Roma 68000 Mach2000 Technische Fragen und Probleme / Tuning 4 30.06.2009 12:17
Turnier: Match Roma 68000 - D+ 6mhz Stranger Partien und Turniere 5 18.04.2005 01:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:08 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info