Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Technische Fragen und Probleme / Tuning


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #1  
Alt 25.11.2020, 15:09
Tintenfisch Tintenfisch ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss36
Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

Hallo,

ich brauche mal wieder einen Rat von den Technikern hier.

Ich habe den https://schach-computer.info/wiki/in...ess_Challenger
gebraucht gekauft.
Es wurde ein 12 V -Netzteil von TEAC PS-R1 EU mitgeliefert.
Es sei das Originalnetzteil. Der Computer benötigt ein 9 V Netzteil lt. Anleitung.
Das Netzteil soll lt Anleitung ein AC-DC-Netzadapter mit 9V/300mA positiv zentriert sein.

Ich glaube wenn ich das Netzteil hier kaufe
https://smile.amazon.de/gp/product/B...?ie=UTF8&psc=1 bin ich auf der sicheren Seite. Seht Ihr das auch so?

Des Weiteren leucheten zum Teil eine Diode zuviel auf s. Foto. Habt Ihr da eine Idee?

Gruss Michael
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto.jpg
Hits:	42
Größe:	50,9 KB
ID:	4717  

Geändert von Tintenfisch (25.11.2020 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.11.2020, 18:03
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.505
Bilder: 1
Abgegebene Danke: 858
Erhielt 2.798 Danke für 826 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
4/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss5505
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

Hallo Michael,

mit dem zweiten Netzteil bist du definitiv flexibler aufgestellt. Zumindest für die nicht so leistungshungrigen Geräte. Oder du legst ein paar mehr Euros auf den Tisch und kaufst dir das deutlich leistungsstärkere Netzteil APS 2250 L ( https://www.amazon.de/dp/B002VD3SG2/ref=emc_b_5_t ) oder das APS 1500 ( https://www.amazon.de/dp/B002TQ2204/ref=emc_b_5_t ).

Aber wie gesagt, nur sinnvoll, wenn du Geräte hast, die nach mehr Ampere verlangen.

12V sind für die kleine Plastekröte zu viel. 7,5 oder max 9V reichen völlig aus. Zumal bei dem erstgenannten 12V Netzeil die Ampere Angabe fehlt.

Zu der LED-Geschichte kann ich nichts sagen. Dazu müsste man sich das Problem genauer ansehen. Wenn alles funktioniert, ja auch kein Thema.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Tintenfisch (25.11.2020)
  #3  
Alt 25.11.2020, 18:55
Tintenfisch Tintenfisch ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss36
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Hallo Michael,

mit dem zweiten Netzteil bist du definitiv flexibler aufgestellt. Zumindest für die nicht so leistungshungrigen Geräte. Oder du legst ein paar mehr Euros auf den Tisch und kaufst dir das deutlich leistungsstärkere Netzteil APS 2250 L ( https://www.amazon.de/dp/B002VD3SG2/ref=emc_b_5_t ) oder das APS 1500 ( https://www.amazon.de/dp/B002TQ2204/ref=emc_b_5_t ).

Aber wie gesagt, nur sinnvoll, wenn du Geräte hast, die nach mehr Ampere verlangen.

12V sind für die kleine Plastekröte zu viel. 7,5 oder max 9V reichen völlig aus. Zumal bei dem erstgenannten 12V Netzeil die Ampere Angabe fehlt.

Zu der LED-Geschichte kann ich nichts sagen. Dazu müsste man sich das Problem genauer ansehen. Wenn alles funktioniert, ja auch kein Thema.

Gruß
Micha
Vielen Dank Micha

Gruß

Michael
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.11.2020, 19:21
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 528
Abgegebene Danke: 261
Erhielt 196 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
8/20 15/20
Today Beiträge
2/3 ssssss528
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

 Zitat von Chessguru Beitrag anzeigen
Zu der LED-Geschichte kann ich nichts sagen. Dazu müsste man sich das Problem genauer ansehen. Wenn alles funktioniert, ja auch kein Thema.
Wenn das regelmässig passiert, würde mich das bei einem gerade gekauften Gebrauchtgerät sehr wohl stören, ganz besonders, wenn es als einwandfrei ausgelobt wurde (was aus dem Eröffnungsthread aber nicht hervorgeht) - da würde ich durchaus den Verkäufer kontaktieren.

Auch wegen des falschen "Original"-Netzteils wäre Unmut mE durchaus gerechtfertigt. Vielleicht wurde das Gerät ja längere Zeit mit 12V betrieben und hat deswegen jetzt einen "Knacks" weg...
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu FütterMeinEgo für den nützlichen Beitrag:
Tintenfisch (25.11.2020)
  #5  
Alt 25.11.2020, 19:30
Tintenfisch Tintenfisch ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss36
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
Wenn das regelmässig passiert, würde mich das bei einem gerade gekauften Gebrauchtgerät sehr wohl stören, ganz besonders, wenn es als einwandfrei ausgelobt wurde (was aus dem Eröffnungsthread aber nicht hervorgeht) - da würde ich durchaus den Verkäufer kontaktieren.

Auch wegen des falschen "Original"-Netzteils wäre Unmut mE durchaus gerechtfertigt. Vielleicht wurde das Gerät ja längere Zeit mit 12V betrieben und hat deswegen jetzt einen "Knacks" weg...
Das Gerät wurde bei Ebay-Kleinanzeigen als fehlerlos verkauft. Der Schaden sei beim Transport entstandel lt. Verkäufer. Ich soll (habe es auch getan (Erfolg m.E. zweifelhaft)) bei Hermes reklamieren.

Gruss

Michael
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.11.2020, 19:37
Benutzerbild von Mythbuster
Mythbuster Mythbuster ist gerade online
Forengrinch
 
Registriert seit: 06.04.2008
Ort: UNESCO Welterbe
Land:
Beiträge: 5.740
Bilder: 210
Abgegebene Danke: 998
Erhielt 2.587 Danke für 996 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
8/20 16/20
Today Beiträge
1/3 sssss5740
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

Hallo,
hm, also ... wenn er das Gerät als fehlerfrei verkauft hat, soll er ein fehlerfreies Gerät liefern. Hermes wird nicht reagieren, weil sie mit Dir nichts zu tun haben, der Versender ist der Auftraggeber. Also kann er sich mit denen rumärgern.

Alles Gründe, warum ich keine Schachcomputer in der Bucht kaufe, sondern nur von Verkäufern, die ich kenne oder die mir empfohlen wurden.

Ist aber hier im Forum nicht das Thema, nur als Anmerkung, bevor das zum Thema wird.

Gruß,
Sascha
__________________
Chess Computer Corner: Die Ergänzung zur Community!

This post may not be reproduced without prior written permission.
Copyright (c) 1967-2020. All rights reserved to make me feel special. :-)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mythbuster für den nützlichen Beitrag:
Tintenfisch (25.11.2020)
  #7  
Alt 25.11.2020, 19:53
Tintenfisch Tintenfisch ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss36
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

 Zitat von Mythbuster Beitrag anzeigen
Hallo,
hm, also ... wenn er das Gerät als fehlerfrei verkauft hat, soll er ein fehlerfreies Gerät liefern. Hermes wird nicht reagieren, weil sie mit Dir nichts zu tun haben, der Versender ist der Auftraggeber. Also kann er sich mit denen rumärgern.

Alles Gründe, warum ich keine Schachcomputer in der Bucht kaufe, sondern nur von Verkäufern, die ich kenne oder die mir empfohlen wurden.

Ist aber hier im Forum nicht das Thema, nur als Anmerkung, bevor das zum Thema wird.

Gruß,
Sascha
Er sah es anders. Ich müsse es bei Hermes melden. Ich habe es gemeldet. Aber ich teile deine Einschätzung zum Erfolg der Meldung bei Hermes.
Versichert ist man bei einem Kauf über Ebay-Kleinanzeigen nicht. Es bleibt mir nur die Bewertung des Verkäufers.

Gruss

Michael
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.11.2020, 21:07
Benutzerbild von FütterMeinEgo
FütterMeinEgo FütterMeinEgo ist offline
TASC R40
 
Registriert seit: 02.03.2009
Ort: Langenfeld
Land:
Beiträge: 528
Abgegebene Danke: 261
Erhielt 196 Danke für 120 Beiträge
Activity Longevity
8/20 15/20
Today Beiträge
2/3 ssssss528
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

 Zitat von Tintenfisch Beitrag anzeigen
Er sah es anders. Ich müsse es bei Hermes melden.
Völlig wurscht, wie er das sieht. Er hat den Beförderungsvertrag mit Hermes und ggf. entsprechende Schadenersatzansprüche, nicht Du!

Du musst sehen, dass Du den Schaden von Deinem Vertragspartner, dem Verkäufer reguliert bekommst, wie er das dann mit Hermes regelt ist allein seine Sache. ich fürchte aber, Du wirst auf dem defekten Gerät und dem Schaden sitzen bleiben, das Verhalten des Verkäufers verheisst nichts gutes (das "Original"-Netzteil zeigt ja schon, dass er es nicht so genau mit den Tatsachen nimmt).
__________________
Wirkliche Anarchie kann nur funktionieren, wenn sich alle an die Regeln halten. (Horst Evers)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu FütterMeinEgo für den nützlichen Beitrag:
Tintenfisch (25.11.2020)
  #9  
Alt 25.11.2020, 21:13
Tintenfisch Tintenfisch ist offline
Boris Handroid
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Activity Longevity
4/20 1/20
Today Beiträge
1/3 sssssss36
AW: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

 Zitat von FütterMeinEgo Beitrag anzeigen
Völlig wurscht, wie er das sieht. Er hat den Beförderungsvertrag mit Hermes und ggf. entsprechende Schadenersatzansprüche, nicht Du!

Du musst sehen, dass Du den Schaden von Deinem Vertragspartner, dem Verkäufer reguliert bekommst, wie er das dann mit Hermes regelt ist allein seine Sache. ich fürchte aber, Du wirst auf dem defekten Gerät und dem Schaden sitzen bleiben, das Verhalten des Verkäufers verheisst nichts gutes (das "Original"-Netzteil zeigt ja schon, dass er es nicht so genau mit den Tatsachen nimmt).
Ich sehe es genauso wie Du!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.11.2020, 09:09
Tibono Tibono ist offline
Mephisto Almeria
 
Registriert seit: 22.05.2018
Ort: Frankreich
Alter: 59
Land:
Beiträge: 133
Abgegebene Danke: 249
Erhielt 151 Danke für 68 Beiträge
Activity Longevity
5/20 4/20
Today Beiträge
1/3 ssssss133
Re: Diverse Fragen zum Mephisto Chess Challenger

Hello Michael,

I own a couple of these. Both were provided with a Saitek AC Adaptor, output 9V 300mA, positive center as you mentionned. It is not a regulated adaptor, so without any device load I could measure 16,4V output.

About the LED issue, I would suggest trying to run on batteries, thus avoiding any doubt about a potentially incorrect mains adaptor effect.

Cheers,
Eric
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Partie: Mephisto Chess Challenger 32Mhz wipes out Mephisto Lyon Tibono Partien und Turniere 1 31.03.2020 12:46
Tuning: Mephisto/Saitek Chess Challenger (getunt 40Mhz) Tibono Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 02.12.2018 21:01
Frage: Mephisto Chess Challenger :-( Hellvet Die ganze Welt der Schachcomputer 15 23.02.2017 22:50
Frage: Chess Challenger 12 AlexS Technische Fragen und Probleme / Tuning 3 03.08.2014 13:25
Frage: Chess Explorer pro vs. Chess Challenger bernie_r Die ganze Welt der Schachcomputer 4 09.11.2009 16:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:45 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info