Schachcomputer.info Community

Zurück   Schachcomputer.info Community > Bereich Schachcomputer: > Die ganze Welt der Schachcomputer


Umfrageergebnis anzeigen: Wie sollte die Bedieneinheit des Millennium ChessGenius Exclusiv beschaffen sein?
Schickere Ausführung aus Plaste? 18 51,43%
Holzausführung - passend zum Spielbrett, dafür aber höherer Gesamtpreis? 13 37,14%
Momentan bekannte Ausführung aus Plaste? 4 11,43%
Teilnehmer: 35. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht

  #711  
Alt 10.11.2017, 16:06
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 30 Danke für 16 Beiträge
Activity Longevity
8/20 0/20
Today Beiträge
2/3 sssssss43
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Benny
Nein, der Tasc R30 ist kein Gegner für einen IM. Das Programm spielt einfach zu viel schlechte Züge in positioneller Hinsicht und auch im Endspiel. Siehe auch mein Wettkampf gegen den Tasc R30 https://www.schachcomputer.info/foru...ead.php?t=5481
Gruss
Kurt
Ok,- also ich habe bisher nur wenige Partien gegen das King-Programm gespielt und bin meist schon vor dem Endspiel eingegangen. Danke für den informativen Link.
Mit Zitat antworten
  #712  
Alt 10.11.2017, 18:15
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 48
Land:
Beiträge: 4.594
Abgegebene Danke: 540
Erhielt 1.618 Danke für 472 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
13/20 20/20
Today Beiträge
1/3 sssss4594
AW: ChessGenius Exclusiv

Hallo,

 Zitat von Sargon Beitrag anzeigen
So ich habe Kommerziell damit nichts zu tun,und bekommen dar auch kein Geld fuhr ,will ich auch nicht!
Das ich die gerate behalten darf finden ich schon ,andern Seite ist wann ein betrieb(Allgemein) jemand bezahlen sollte fuhr die zeit das etwas mehr kostet denke ich .(Meine Meinung)

mein Motto > was gut ist gut was schlecht ist schlecht
Das Leute Kritik haben ,Gut !
Immer sind dar Leute die Verbesserungen sehen wollte/wünschen

Ich hoffen Sie allen verstehen mir ,und ich habe mit die ganze Sachen nichts zu tun ,will ich auch nicht

Am ende will ich sagen ,
Was gut ist verkauft sich selbst ! Und dann meine ich alles was es gebt im leben was Mann kaufen kann
 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Nach meinem Gefühl ist die Atmosphäre zum Thema MCGE etwas vergiftet und daran ist offenbar Millenium selbst nicht ganz unschuldig.
erst einmal muss man Hans großen Dank für seine Bemühungen aussprechen. Hans hat viele Türen für die Firma Millennium 2000 GmbH geöffnet und Wege geebnet, um so viel wie möglich von seinem Know-How und seinen Verbindungen z.B. zu Programmierern in neue Geräte einfließen zu lassen. Welches Verhältnis Hans zu der Firma Millennium innehat, war sowohl mir, als auch der Community bekannt. Hans spielt und spielte stets mit offenen Karten. Ich denke, niemand hatte damit jemals ein Problem. Schließlich steht man als Fan der klassischen Brettgeräte Neuerscheinungen sehr offen gegenüber.

Genau diese Art der offenen und ehrlichen Kommunikation sehe ich als die große Chance, die seitens des Herstellers aus meiner Sicht nicht erkannt wurde. Das große Wissens-, Ideen-, Innovationspotenzial, welches sich in dieser Community findet, dieses zu verstehen, zu hinterfragen, durch offene Kommunikation dieses abzurufen und die sich so vielleicht ergebenen Synergieeffekte nutzen zu können, um auch in Zukunft erfolgreiche Geräte auf den Markt bringen zu können, die auch unsere Community begeistert. Diese Chance wurde aus meiner Sicht nicht nur nicht wahrgenommen, sondern wie die Entwicklung zeigt, sogar ins blanke Gegenteil verkehrt.

Dabei wurde die Tür durchaus geöffnet. Ich zeigte mich im Juni 2015 als mich eine erste offizielle Mail informierte, wie sich die Neuerscheinung ChessGenius gestalten könnte, natürlich interessiert und stellte Fragen (Chess Genius Version, ROM, RAM…) zu dem kommenden Gerät. Leider erhielt ich keine weiteren Antworten. Und auch die Community zeigte sich z.B. durch die von Egbert durchgeführte Umfrage, welche Wünsche zu einem neuen Gerät bestehen, von ihrer unterstützenden Seite. Es wäre so viel möglich gewesen, um Geräte zu schaffen, die mit Begeisterung auch in dieser Community Anklang gefunden hätten. Als positive Beispiele seien die Firma Phoenix Chess Systems und Pewatronic genannt, die sich sowohl interessiert als auch aufnahmebereit für einen Informationsaustausch zeigten bzw. zeigen.

Leider zeigte es sich, dass eingefahrene und ungeeignete Marketingstrategien aus alten (CSS) Zeiten, in unserer vernetzten Welt genau zum Gegenteil führten, als man es vermutlich beabsichtigt hatte. Unsere schnelllebige Informationsgesellschaft bietet faktisch unendliche Möglichkeiten des Informationsaustauschs. Die weltweite Schachcomputer Szene ist überschaubar, man kennt sich seit vielen Jahren und vertraut einander. Ein Eintauchen in diese neue Szene ohne Verständnis für das Funktionieren dieser weltweit vernetzten Community zieht zwangsläufig Probleme nach sich. Ich hatte es damals schon im Thread zum ChessGenius geschrieben, „manchmal ist weniger einfach mehr“, denn am Ende verbleibt die Frage: War es das wirklich wert? Welche Formen diese aus meiner Sicht völlig verfehlten Strategien angenommen haben, kann man in den Diskussionsverläufen zu den verschiedenen Geräten der ChessGenius Serie sehr gut verfolgen.

Letztendlich sollte eine Firma an Aussagen ihrer Kunden großes Interesse zeigen und auf Probleme, Wünsche etc. eingehen, um auch in Zukunft am Markt mit gewünschten Produkten bestehen zu können. Denn nur zufriedene Kunden werden auch in Zukunft an einem Kauf eines neuen Produkts interessiert sein.

Gruß
Micha
Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Chessguru für den nützlichen Beitrag:
Egbert (10.11.2017), Mythbuster (10.11.2017), paulwise3 (12.11.2017), RetroComp (10.11.2017), Sargon (10.11.2017)
  #713  
Alt 10.11.2017, 18:34
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 50
Land:
Beiträge: 1.424
Abgegebene Danke: 1.088
Erhielt 1.236 Danke für 600 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1424
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von RetroComp Beitrag anzeigen
Hallo Micha,

Danke für Deine ausgewogene Antwort.

Nach meinem Gefühl ist die Atmosphäre zum Thema MCGE etwas vergiftet und daran ist offenbar Millenium selbst nicht ganz unschuldig. Das jetzt ausgleichen zu wollen indem zu nun Werbegeschenke verteilen würden, käme bei mir nicht gut an und ich vermute bei einigen anderen auch nicht. Und bei mir persönlich kommt hinzu dass ich Turniere nur aus Spass an der Freude durchführe, Werbegeschenke würden bei mir den Eindruck erzeugen dass eine Erwartungshaltung damit verbunden ist mich z.B. positiv zum Gerät zu äußern. Deshalb würde ich für Turniere keine annehmen wollen.

Beste Grüße
Jürgen
Hallo Jürgen,

es gibt einen Spruch, der lautet:
"Man könnte sich den ganzen Tag ärgern.
Aber man ist nicht dazu verpflichtet."

In ähnlichem Sinne würde ich das hier auch sehen: Wenn die, die im Forum viel Schachliches zum MCGE beigetragen haben, eine kleine Gratifikation von Millennium bekämen, fände ich das o.k. Ich würde das auch annehmen, mich sogar insofern ein wenig darüber freuen, als dass ich auch kritisch geschrieben habe.
Ich sähe es auch nicht als Form der "Bestechung". Natürlich wäre Millennium ein positiveres Feedback im Forum oder in Bennys Video zu dem Gerät lieber. Aber es ist, wie es ist.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
RetroComp (10.11.2017)
  #714  
Alt 10.11.2017, 20:42
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.195
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 406 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2195
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von applechess Beitrag anzeigen
Hallo Benny
Nein, der Tasc R30 ist kein Gegner für einen IM. Das Programm spielt einfach zu viel schlechte Züge in positioneller Hinsicht und auch im Endspiel. Siehe auch mein Wettkampf gegen den Tasc R30 https://www.schachcomputer.info/foru...ead.php?t=5481
Gruss
Kurt
 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Ok,- also ich habe bisher nur wenige Partien gegen das King-Programm gespielt und bin meist schon vor dem Endspiel eingegangen. Danke für den informativen Link.

Also ganz so uninteressant sollte ein Vergleich gegen den Montreux nicht sein und es soll sogar schon mal IM`s gegeben haben die sich gegen den Montreux oder R30 schwer getan haben sollen...

Aber natürlich gebe es für den IM auch noch stärkere Gegner, zB. den Revelation II Vancouver! Keine Ahnung wie masochistisch dein IM veranlagt ist

Grüße
Otto
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #715  
Alt 11.11.2017, 09:07
Benutzerbild von Solwac
Solwac Solwac ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 18.07.2010
Land:
Beiträge: 725
Abgegebene Danke: 148
Erhielt 303 Danke für 188 Beiträge
Activity Longevity
7/20 11/20
Today Beiträge
1/3 ssssss725
Daumen runter AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, halten sich Schachcomputer an die offiziellen Schachregeln (bis auf Ausnahmen CC1, etc.) und spielen nicht anders.
Danke für das bewusste missverstehen. So ist eine Diskussion zwecklos.
Mit Zitat antworten
  #716  
Alt 11.11.2017, 11:30
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 30 Danke für 16 Beiträge
Activity Longevity
8/20 0/20
Today Beiträge
2/3 sssssss43
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Also ganz so uninteressant sollte ein Vergleich gegen den Montreux nicht sein und es soll sogar schon mal IM`s gegeben haben die sich gegen den Montreux oder R30 schwer getan haben sollen...

Aber natürlich gebe es für den IM auch noch stärkere Gegner, zB. den Revelation II Vancouver! Keine Ahnung wie masochistisch dein IM veranlagt ist

Grüße
Otto
Also ich hatte vor einigen Jahren mal einen FM gegen das London-Programm auf einem 68020 Modul mit einer Stunde Bedenkzeit antreten lassen. Er ist kläglich eingegangen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass dieser FM seine besten Tage schon hinter sich hatte.

Es gibt übrigens eine nette Anekdote zu IM Roman Vidonyak und einem Lang-Programm. In den 90ern gab es in München ein Schachturnier, an welchem neben IM Roman Vidonyak auch ein Lang-Programm von Mephisto teilgenommen hat. Welches das war, müsste ich recherchieren. Auf jeden Fall hat das Lang Programm dem Roman den ersten Platz "versaut". In gewonnener Stellung konnte sich das Programm noch ins Remis flüchten und das hat dem Roman den Turniersieg gekostet. Ein anderer staubte den ersten Preis ab. Mit dem gezeigten Mini-Match gegen den Exclusive, konnte sich Roman nach Jahrzehnten endlich rächen :-)

Geändert von Benny (11.11.2017 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Benny für den nützlichen Beitrag:
Theo (11.11.2017)
  #717  
Alt 11.11.2017, 19:36
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.195
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 406 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2195
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen
Also ich hatte vor einigen Jahren mal einen FM gegen das London-Programm auf einem 68020 Modul mit einer Stunde Bedenkzeit antreten lassen. Er ist kläglich eingegangen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass dieser FM seine besten Tage schon hinter sich hatte.
London-Programm 68020?

Ich rede hier vom Vancouver-Programm auf Revelation II Hardware. Das sind schon Welten unterschied zu einem London 68020!
Aber ich denke mal Du wirst schon einen passenden Gegner für den IM aussuchen.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)

Geändert von MaximinusThrax (12.11.2017 um 01:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #718  
Alt 12.11.2017, 13:22
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 30 Danke für 16 Beiträge
Activity Longevity
8/20 0/20
Today Beiträge
2/3 sssssss43
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
London-Programm 68020?

Ich rede hier vom Vancouver-Programm auf Revelation II Hardware. Das sind schon Welten unterschied zu einem London 68020!
Aber ich denke mal Du wirst schon einen passenden Gegner für den IM aussuchen.
Und ich habe vom London auf einem 68020 geschrieben.

Bestimmt ein Unterschied, aber mit Sicherheit keine Welten. Die Spielstärke nimmt nicht linear zur Taktzahl zu. Und wenn ich ehrlich bin, macht genau das diese Programme zu attraktiven und schlagbaren Gegnern.

Hierzu mal eine Frage in die Runde (OffTopic). Welches sind eigentlich die wesentlichen Unterschiede zwischen dem Vancouver-Programm und dem Genius 2.0-Programm im Genius-Modul-Set?

Zwischen dem London und dem Vancouver kann ich im Stil noch sehr gut unterscheiden, jedoch zwischen dem Genius 2.0 und dem Vancouver nicht wirklich. Kennt einer von euch Stellungen, die beide Programme unterschiedlich behandeln? Evtl. schon direkt nach der Eröffnung?
Mit Zitat antworten
  #719  
Alt 13.11.2017, 01:06
Benutzerbild von MaximinusThrax
MaximinusThrax MaximinusThrax ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Hessen
Alter: 53
Land:
Beiträge: 2.195
Bilder: 102
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 406 Danke für 267 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
9/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss2195
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von Benny Beitrag anzeigen

Bestimmt ein Unterschied, aber mit Sicherheit keine Welten.
Stimmt, Du hast Recht. Keine Welten sondern nur ein Klitzekleiner Unterschied.

Aktiv-Elo London 68020: 2220

Aktiv-Elo Rev. II Vancouver: 2376!

Und auch im Spielstil gibt es deutliche Unterschiede, eher zugunsten des Vancouver.
__________________
Schach ist das Spiel, das die Verrückten gesund hält. (Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #720  
Alt 13.11.2017, 01:46
Benutzerbild von Benny
Benny Benny ist offline
Milton Bradley
 
Registriert seit: 07.10.2017
Land:
Beiträge: 43
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 30 Danke für 16 Beiträge
Activity Longevity
8/20 0/20
Today Beiträge
2/3 sssssss43
AW: ChessGenius Exclusiv

 Zitat von MaximinusThrax Beitrag anzeigen
Stimmt, Du hast Recht. Keine Welten sondern nur ein Klitzekleiner Unterschied.

Aktiv-Elo London 68020: 2220

Aktiv-Elo Rev. II Vancouver: 2376!

Und auch im Spielstil gibt es deutliche Unterschiede, eher zugunsten des Vancouver.
Nunja,- ich habe sowohl gegen den Rev. II Vancouver unzählige Partien gespielt und auch gegen den London 68020. Während das Vancouver-Programm durch aktives und auch risikoreiches Spiel Fehler beim Gegner provozieren möchte, zieht das London-Programm im Zweifel das sichere Spiel vor und versucht durch leichte Stellungsverbesserungen den Gegner aus der Reserve zu locken. Die Ansätze beider Programme sind verschieden und wenn man sich mit beiden Stilen in der praktischen Anwendung (Partien spielen) auseinandersetzt, kann man die Schwächen recht gut erkennen und auch häufiger Partien gewinnen.

Die genannten ELO-Zahlen 2220 und 2376 mögen im Vergleichskampf unter Schachcomputern durchaus stimmen, jedoch lassen sich diese Zahlen nicht auf das Spiel gegen Menschen übertragen. Ich habe schon einige Titelträger gegen beide Programme auf unterschiedlicher Hardware spielen lassen und alle empfanden das Spiel gegen den Vancouver leichter zu durchschauen. Beim London ist die Chance groß, dass man als Gegenspieler die Geduld verliert und das Spiel forcieren möchte. Das kann schnell in die Hose gehen.

Wesentliche Spielstärkeunterschiede bezüglich der verwendeten Hardware beim London konnte ich nicht ausmachen. Dem aktiven und risikoreichen Spiel des Vancouver kommt natürlich eine höhere Suchtiefe (bessere Hardware) entgegen. Jedoch ist der Risiko-Faktor sebst bei einem Rev.II Vancouver recht hoch und gibt einem guten Spieler viele Gelegenheiten, die Stellungen besser zu verstehen und zu gewinnen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage: Mephisto Exclusiv Polgar Wings Technische Fragen und Probleme / Tuning 19 14.03.2012 20:01
Frage: B&P-Modul und Exclusiv S Golfino12 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 28.02.2011 15:06
Frage: Exclusiv Brett oder Exclusiv S Brett HPF Technische Fragen und Probleme / Tuning 8 26.08.2006 14:54
Frage: Reparatur Exclusiv Brett user_175 Technische Fragen und Probleme / Tuning 2 23.08.2006 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:27 Uhr.



Powered by vBulletin (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
©Schachcomputer.info