Einzelnen Beitrag anzeigen
  #100  
Alt 08.08.2019, 14:01
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.985
Abgegebene Danke: 3.883
Erhielt 7.046 Danke für 2.554 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss3985
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Star Diamond

 Zitat von Hartmut Beitrag anzeigen
Die Frage ist, was soll bei einem so ungleichmäßigen Verlauf rauskommen? Fair wäre ein trotzdem enges Ergebnis. Andererseits kann es natürlich genauso laufen, wie in den ersten beiden Partien. Ein Gerät macht wieder eine Gewinnserie und der andere kriegt kein Bein auf die Erde. Das würde dann aber das Ergebnis wiederum völlig umdrehen. Ich denke ein Wettkampf über 20 Partien ist aussagekräftig und das Ergebnis muss man eben als "Wettkampfglück" abhaken.

Bei Menschen würde man an dieser Stelle auch nicht sagen: "Wir hängen noch ein paar Partien dran". Wenngleich sich Kortschnoi in seinem Wettkampf mit Karpov als er 5:2 zurücklag, auf 5:5 ausglich und dann mit 6:5 knapp verlor mit Sicherheit über so eine Chance auch gefreut hätte, lach...
Hallo Hartmut
In unserer Schachcomputer-Laufbahn haben wir schon mehrfach
ein 8-2 und dann ein 3-7 oder noch schlimmer erlebt. Ob bei 30 oder
40 Partien eine bessere Einschätzung der Spielstärke beider
Programme möglich ist ... wir wissen es nicht. Zumindest Statistiker
würden auch dann einen Lachkrampf erleben.
Mfg
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Hartmut (08.08.2019)