Einzelnen Beitrag anzeigen
  #95  
Alt 08.08.2019, 13:05
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 3.985
Abgegebene Danke: 3.883
Erhielt 7.046 Danke für 2.554 Beiträge
Activity Longevity
19/20 11/20
Today Beiträge
1/3 sssss3985
AW: Match 120'/40 Saitek Sparc - Star Diamond

 Zitat von Rashid Beitrag anzeigen
Das war selbstredend ein interessantes und sorgfältig aufbereitetes Turnier. Was das Urteil über die Larsen-Eröffnung angeht, bin ich anderer Meinung. Es handelt sich um eine strategisch komplexe, bisweilen sehr scharfe und interessante Eröffnung, die Möglichkeiten für beide Seiten ergibt (vgl. den Artikel im NIC Yearbook 117). Der Zug 5. Sf3 wird allerdings nicht ohne Grund nicht mehr gespielt; stattdessen sind 5. c4 und 5. f4 interessanter und schärfer. - Jobava hat Wesely So beim Weltcup 2017 in einer allesentscheidenden Partie in eine Verluststellung gebracht. Rapport hat Carlsen 2018 mit der Larsen-Eröffnung geschlagen. Bisweilen wird die Eröffnung in sehr starken Computer-Partien verwendet. Ich weiß, das sind nur einzelne Aussagen. Eine kohärente Argumentation sieht anders aus. Aber man sollte die Erföffnung genau untersuchen; dann findet man immer etwas.
Hallo Rashid
Du hast insofern Recht, als meine Aussage zur Larsen Eröffnung zu
absolut formuliert war. Das ganze System ist durchaus spielbar und
für einen vorbereiteten Spieler mit Weiss als Überraschungswaffe gut
geeignet. Die Larsen Eröffnung hat ja in den letzten Jahren einen
richtigen Aufschwung erlebt. Im Kampf unserer Oldies sieht die Lage
doch etwas anders aus. Schwarz erhält rasche Entwicklung und das
(bessere) Zentrum und unsere alten Lieblinge verstehen die richtige
Behandlung nur ausnahmsweise und kommen mit Weiss meistens in
Nachteil.
Mfg
Kurt
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Rashid (08.08.2019)