Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 12.04.2021, 21:04
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.938
Abgegebene Danke: 5.609
Erhielt 9.050 Danke für 3.325 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss4938
AW: Tasc R30 v2.50 vs The King 2.61 (120'/40)

Runde 3.2., 6. Partie Nunn2-Match: Weiss: The King 2.61 gewinnt | Zwischenstand: 83% (5-1) für The King 2.61 | Nach ruhiger Eröffnung (Mix-Up von Torre, London. Colle-System) finden im Mittelspiel die Geplänkel im Zentrum statt. Ein taktischer Missgriff des Tasc R30 v2.50 wegen einer Fesslung auf der e-Linie hat Figurenverlust bei schlechterer Stellung zur Folge. Mit einem Mattangriff beendet The King 2.61 schliesslich das Leiden seines Gegners.

Ich habe mich entschlossen, diesen ungleichen Wettkampf abzubrechen. Der langsamere Tasc R30 v2.50 vermag gegen seinen Nachfolger The King 2.61 nicht wirklich etwas auszurichten. Er kann noch so gut stehen, aber irgendwann wird er taktisch überspielt und/oder sonstwie "ausgerechnet".
Gruss
Kurt



[Event "Nunn2-Match 120'/40"]
[Site "?"]
[Date "2021.??.??"]
[Round "3.2"]
[White "The King 2.61"]
[Black "Tasc R30 v2.50"]
[Result "1-0"]
[ECO "A48"]
[WhiteElo "2300"]
[BlackElo "2400"]
[Annotator "Utzinger,Kurt"]
[PlyCount "85"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. d4 Nf6 {Weiss: The King 2.62/1.40 Exclusive Chess960 Edition, ARM Cortex M7
300 MHz, Stil normal, kein Buch | Schwarz: Tasc R30 v2.50, ARM2 30 MHz, Stil
normal, kein Buch | Runde 3.2., 6. Partie Nunn2-Match: Weiss: The King 2.61
gewinnt | Zwischenstand: 83% (5-1) für The King 2.61 | Nach ruhiger
Eröffnung (Mix-Up von Torre, London. Colle-System) finden im Mittelspiel die
Geplänkel im Zentrum statt. Ein taktischer Missgriff des Tasc R30 v2.50 wegen
einer Fesslung auf der e-Linie hat Figurenverlust bei schlechterer Stellung
zur Folge. Mit einem Mattangriff beendet The King 2.61 schliesslich das Leiden
seines Gegners.} 2. Nf3 g6 3. Bf4 Bg7 4. e3 d6 5. h3 O-O 6. Be2 c5 7. c3 b6 {
[#] ***STELLUNG 3*** Diese Position entstammt dem Londoner System im
Damenbauernspiel. Es handelt sich um eine der langweiligsten Varianten für
Weiss in dieser Eröffnung. Der Anziehende behilft sich zunächst mit einer
bescheidenen Entwicklung seiner Figuren, die Schwarz nicht direkt vor Probleme
stellt. Dennoch hofft Weiss in der Folge auf Druck am Damenflügel. Die
Eröffnung ist unter Grossmeistern zwar nicht besonders beliebt, wird dafür
auf mittlerem Vereinsniveau recht häufig gespielt. Der Weisse braucht keine
fundierten Theoriekenntnisse, um eine angenehme Stellung zu erreichen. Das
System enthält dennoch eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um Schwarz
später vor Probleme zu stellen. Während die Position in der
Eröffnungstheorie als ausgeglichen betrachtet wird, liegen die praktischen
Ergebnisse ähnlich wie in anderen Hauptvarianten. Die Diagrammstellung kommt
in der Megabase 2000 160mal vor, und das Score von +58 =57 -45 bedeutet eine
Erfolgsquote von 54% für Weiss. Die bei weitem häufigste Fortsetzung ist 8.
0-0 Lb7 9.Sbd2 Sbd7, aber Schwarz kommt in der Folge nicht immer gut mit dem
weissen Damenflügelangriff nach 10.a4 klar. Diese Fortsetzung ergibt sogar
eine Quote von 56% für Weiss. (John Nunn: CSS 1/00, S. 31)} 8. Nbd2 Nc6 {
Mir gefällt ...Sbd7 besser.} (8... Qc7 9. O-O Bb7 10. Qa4 Nbd7 11. Rfc1 a6 12.
c4 Rfe8 13. Bg3 cxd4 14. exd4 e5 15. Qa3 Nh5 16. Bh2 exd4 17. Bxd6 Qc6 18. Re1
Nc5 19. Bh2 d3 20. Bf1 Qd7 21. Rad1 Rxe1 22. Nxe1 Bd4 23. Ndf3 Bxf3 24. gxf3
Qf5 25. Nxd3 Qxf3 26. Rd2 Qf5 27. Rc2 Rd8 28. Ne1 Re8 29. Nd3 Qg5+ 30. Kh1 Nxd3
31. Qxd3 Re1 32. a4 h6 33. a5 bxa5 34. c5 Bxc5 35. Bg3 Nxg3+ 36. fxg3 Qf6 37.
Kg2 Re3 38. Qd5 Bd6 39. Kg1 Rxg3+ 40. Bg2 Re3 41. Qd1 Qe5 42. Kf1 Bc5 43. Rf2
Kg7 44. Rf3 a4 45. h4 Bb6 46. Rf2 Qb5+ 47. Re2 Rd3 48. Qe1 Qc5 49. Re5 Qc4 50.
Re2 Qf4+ 51. Rf2 Bxf2 52. Qe4 Rd1+ 53. Ke2 Rd2+ 54. Kf1 Qh2 55. Qe5+ Qxe5 56.
Be4 Qxe4 57. b3 Qh1# {0-1 (57) Tasc R30 v2.50 (2300)-The King 2.61 (2400)
Nunn2-Match 120'/40 2021}) 9. O-O Qc7 {Die logische Fortsetzung war 9...Lb7,
zumal noch unklar ist, wo der beste Platz für die Dame ist.} 10. e4 e5 $11 {
Die Stellung befindet sich im Gleichgewicht.} 11. Be3 exd4 ({Sofort} 11... d5
$11 {ist etwas besser.}) 12. cxd4 d5 {Leitet unnötig Verwicklungen ein, die
Schwarz bestimmt nicht richtig abschätzen konnte.} (12... cxd4 13. Nxd4 Nxd4
14. Bxd4 Bb7 15. Rc1 Qe7 $11) 13. e5 Ne4 14. Rc1 Rd8 (14... Bb7 {ist die
logische Fortsetzung} 15. dxc5 Nxc5 $14 {mit nur geringfügigem Vorteil für
Weiss.}) 15. dxc5 bxc5 16. Bxc5 {Nur ein scheinbarer Bauerngewinn, denn der
weisse e5-Bauer ist nicht zu halten.} Bb7 ({besser} 16... Nxc5 17. Rxc5 Qb6 $11
) 17. Be3 (17. e6 $5) 17... Qe7 18. Qb3 Nxe5 $14 {Der weisse Vorteil ist minim.
} 19. Rfe1 {Eher würde man 19.Tfd1 erwarten mit künftigem Druck gegen den
schwarzen Isolani auf d5.} Nxf3+ 20. Nxf3 d4 $6 {Leitet Verwicklungen ein, die
nur dem Weissen zugutekommen. Auf d4 ist der Bauer anfälliger als auf d5.
Dafür hat sich wenigstens der Aktionsradium des Lb7 erhöht.} 21. Bf4 {[#]}
Rac8 $2 {Ein taktischer Fehler, der zum Partieverlust führt mit dem Thema:
Fesslung auf der e-Linie. Schwer zu sagen, was der Tasc R30 v2.50 da falsch
berechnet hat, wobei die weisse Gewinnvariante mit grosser Wahrscheinlichkeit
auch zu tief war für Schwarz.} 22. Rxc8 Rxc8 23. Bd3 {droht Sf3-g5xe4} Bf6 24.
Qd1 {droht mit Sf3-d2 zu gewinnen.} Bg7 25. Nd2 f5 {erzwungen} 26. f3 {Erobert
eine Figur, denn die scheinbare Rettung} Qf7 {ist keine Rettung} 27. fxe4 fxe4
28. Nxe4 {denn nun bringt ...Dxf4 nichts (s. Variante), aber auch 28...Lxe4
versagt, weil nach 29.Txe4 der Lf4 gedeckt ist.} Rf8 (28... Qxf4 29. Qb3+ Qf7
30. Qxf7+ Kxf7 31. Nd6+ Kf8 32. Nxc8 Bxc8 $18 {und Weiss gewinnt}) 29. Bd6 {
Weiss hat eine Figur mehr und kann nun schalten und walten fast wie er will.}
Rc8 30. Ng5 Qd5 31. Be4 Qb5 (31... Qxd6 32. Qb3+ Kh8 33. Nf7+ Kg8 34. Nh6+ Kh8
35. Qg8+ $1 Rxg8 36. Nf7#) 32. Bxb7 Qxb7 33. Qa4 {droht tödlich Te8} Bf8 34.
Re8 {Mit Mattanzeige} Rc1+ 35. Kf2 {Weshalb The King 2.61 nicht das schnellere
Matt mit 35.Kh2 wählt, ist schleierhaft.} Qxb2+ 36. Kg3 Qc3+ 37. Kh2 Qc8 38.
Rxf8+ Qxf8 39. Qb3+ Rc4 40. Qxc4+ Kg7 41. Bxf8+ Kf6 42. Qd5 d3 43. Nxh7# 1-0


Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (13.04.2021), marste (13.04.2021), Oberstratege (12.04.2021), RetroComp (14.04.2021)