Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 08.07.2019, 10:12
Benutzerbild von Robert
Robert Robert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 30.06.2004
Ort: Regensburg
Alter: 55
Land:
Beiträge: 3.824
Abgegebene Danke: 886
Erhielt 392 Danke für 245 Beiträge
Activity Longevity
7/20 20/20
Today Beiträge
0/3 sssss3824
AW: Master Chess/MilanoPro PS:0

Hallo Roberto,

 Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
Ich persönlich finde nicht, dass das überhaupt ein Bug ist. Auf den "formellen" Stufen, sprich, den Turnierstufen und den Countdown-Levels stellt sich ja automatisch das stärkste PS:0 ein. Auf den "informellen" und Fun-Stufen findet eine Abschwächung statt, die man aber jederzeit abändern kann - beschrieben in der Bedienungsanleitung.
Ok, bei Fun-Stufen ist Energiesparen (vor allem bei Batteriebetrieb) ja noch sinnvoll, da er ja ohnehin mit abgeschwächter Spielstärke agiert. Aber Durchschnittsstufen würde ich da ausnehmen, denn die nehme ich gern anstelle der Countdownstufen und da soll er schon mit voller Power spielen.

Zumindest hätte man im Handbuch ausdrücklich darauf hinweisen sollen; stattdessen gibt es da nur die recht schwammige Formulierung, dass er "die bestgeeignete Energiespar-Funktion für die gewählte Stufe" einstellt.

Zitieren:
Andere Rechner haben auch voreingestellte Funktionen, die man bei Bedarf erst um-/abstellen muss, so z.B. die Turnierbibliothek bei den Fidelitys oder select 5 beim Super Forte C.
Nun gut, Turnierbibliotheken schränken die Zahl der möglichen Varianten ein und ob sie soviel beim Partieverlauf bringen, dass es diese Einschränkung wert ist, muss jeder selber entscheiden. Und dass Select 5 beim C-Programm was bringt, hat man halt erst später rausgefunden.
Zitieren:
Insgesamt finde ich, dass der Master Chess ein sehr preisgünstiger und dabei wirklich spielstarker Computer ist, der auch noch in einem qualitativ sehr guten Gehäuse steckt. Empfehlenswert, der Kleine.
Da stimme ich Dir absolut zu!

Viele Grüße
Robert
Mit Zitat antworten