Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 27.02.2019, 12:24
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 2.650
Abgegebene Danke: 1.874
Erhielt 4.184 Danke für 1.505 Beiträge
Activity Longevity
18/20 11/20
Today Beiträge
0/3 sssss2650
AW: Match 120'/40, Saitek Sparc - Risc 2500 normal

Vergleichsmatch 120'/40 der Spielstile Risc 2500 gegen Saitek Sparc | 7. Partie | Zwischenstand nach 7 Partien: Risc 2500 normal = 2,5 Pkt. / Risc 2500 akt = 4,0 Pkt. | Der Risc 2500 norm trifft mit seinem Zentrumsvorstoss d7-d5 einen falschen Entscheid, kann doch der Saitek Sparc schliesslich diesen Bauern schlagen. Ein Zurücknehmen erweist sich wegen Fesslungen auf der d-Linie und der Diagonale a2-g8 als unmöglich. Und nachdem der weisse Turm auf e6 eindringt und auf b6 einen zweiten Bauern erobert, ist die Sache gelaufen, und das holländische Programm wird sang- und klanglos zusammengeschoben. Eine hübsch anzusehende Gewinnpartie des Saitek Sparc.

[Event "SaitekSparc_Risc2500norm"]
[Site "Zürich"]
[Date "2019.02.24"]
[Round "7"]
[White "Saitek Sparc"]
[Black "Saitek Risc 2500 normal"]
[Result "1-0"]
[ECO "E23"]
[WhiteElo "2254"]
[BlackElo "2247"]
[Annotator "K. Utzinger"]
[PlyCount "90"]
[EventDate "2019.??.??"]

1. d4 Nf6 {Vergleichsmatch 120'/40 der Spielstile gegen Saitek Sparc | 7. Partie | Zwischenstand
nach 7 Partien: Risc 2500 normal = 2,5 Pkt. / Risc 2500 akt = 4,0 Pkt. | Der
Risc 2500 norm trifft mit seinem Zentrumsvorstoss d7-d5 einen falschen
Entscheid, kann doch der Saitek Sparc schliesslich diesen Bauern schlagen. Ein
Zurücknehmen erweist sich wegen Fesslungen auf der d-Linie und der Diagonale
a2-g8 als unmöglich. Und nachdem der weisse Turm auf e6 eindringt und auf b6
einen zweiten Bauern erobert, ist die Sache gelaufen, und das holländische
Programm wird sang- und klanglos zusammengeschoben. Eine hübsch anzusehende
Gewinnpartie des Saitek Sparc.} 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Qb3 c5 5. dxc5 Nc6 6.
Nf3 Ne4 7. Bd2 Nxc5 {Ende Buch} 8. Qc2 O-O 9. a3 Bxc3 10. Bxc3 {Ende Buch} d5 {
Abweichung} (10... f5 11. b4 Ne4 12. Bb2 d6 13. e3 e5 14. Be2 Be6 15. O-O Rc8
16. Nd2 d5 17. Nxe4 fxe4 18. Kh1 Qg5 19. cxd5 Nxb4 20. Qa4 Nxd5 21. Qxe4 Nc3
22. Bxc3 Rxc3 23. Qxb7 Rb3 24. Qxa7 Bd5 25. f3 Rxe3 26. Qa6 Rd8 27. Bc4 Kh8 28.
Bxd5 Rxd5 29. Rfd1 Rd8 30. Qa5 Re8 31. Qb5 Rc8 32. Rac1 Re1+ 33. Rxe1 Qxc1 34.
Qe8+ Rxe8 35. Rxc1 Ra8 36. Kg1 Kg8 37. Rc3 Kf7 38. Kf2 Ke6 39. Ke3 Ra4 40. h3
g6 41. Kd3 Kd5 42. Kc2 Ra7 43. Rd3+ Kc5 44. Kb2 Kc4 45. Rc3+ Kd5 46. Re3 Rb7+
47. Rb3 Ra7 48. Rb5+ Kd4 49. Kb3 Rc7 50. Rb8 Ke3 51. Ka2 Ra7 52. Rc8 Kf2 53.
Rc2+ Kg3 54. Rd2 Kf4 55. Re2 Kg3 56. Kb3 Rb7+ 57. Kc4 Ra7 58. Kb4 Rb7+ 59. Kc5
Ra7 60. Ra2 Kf4 61. a4 e4 62. fxe4 Kxe4 63. a5 Ra6 64. Kb5 Ra8 65. a6 Kf4 66.
a7 Kg3 67. Kb6 Rf8 68. Rc2 g5 69. Kb7 h5 70. a8=Q Rxa8 71. Kxa8 g4 72. hxg4
hxg4 73. Kb7 Kf4 74. Rc3 Kf5 75. g3 Ke4 76. Rb3 Ke5 {1-0 (76) Saitek Sparc
(2254)-Saitek Risc 2500 aktiv (2247) Zürich 2019}) 11. e3 Ne4 12. Rd1 Nxc3 13.
Qxc3 Ne7 14. e4 f6 $6 {Zu langsam; eine beachtenswerte Verteidigung und aus
der Fesslung in der d-Linie gehend wäre 14...De8, die Tatsache ausnutzend,
dass der weisse König noch nicht rochiert hat. Später kann er dann gefahrlos
...dxc4 oder ...dxe4 spielen.} 15. Be2 b6 16. Qb3 Qd6 17. O-O Bb7 18. Rd2 {
Bereitet die Turmverdopplung auf der d-Linie vor. Langsam wird es für den
gegnerischen Zentrumsbauer d5 ungemütlich, insbesondere weil die schwarze
Dame noch gefesselt ist.} f5 {Nun versucht Schwarz mit Gewalt, eine Klärung
im Zentrum herbeizuführen.} 19. exd5 exd5 20. cxd5 {Nun darf Schwarz auf
keine Weise den d5-Bauer zurückholen wegen Lc4 und Weiss gewinnt. Es zeigt
sich, dass auch der schwarze König in eine tödliche Fesslung auf der
Diagonale a2-g8 geraten würde.} Rad8 21. Bc4 {Und nun ist der d5-Bauer für
Schwarz wiederum tabu und zwar wegen Tfd1.} a5 22. Re1 $18 {Der weisse Vorteil
ist bereits entscheidend. Er hat nicht nur einen Mehrbauern, sondern auch die
deutlich bessere Stellung.} Kh8 23. Re6 {Auch das noch; Schwarz ist in eine
schreckliche Lage geraten.} Qc5 24. Ng5 {Auch 24.d6 gewinnt.} Ng8 25. Rxb6 {
Weiss ist bereits im Besitz von zwei Mehrbauern bei unverändert
übermächtigem Positionsvorteil.} Bc8 26. d6 Nf6 27. Rb5 Qc6 28. Nf7+ {
Erobert noch zusätzlich die Qualität.} Rxf7 29. Bxf7 Ne4 30. Rc2 {Hier war
30.Td1 etwas präziser.} Qxd6 31. Rd5 Qe7 32. Rxd8+ Qxd8 33. Qd3 {Besetzt die
d-Linie und macht sich die Schwäche der Grundlinie zunutze. Die Dame darf
nicht geschlagen werden: ...Dxd3, Txc8+ Dd8, Txd8 Matt} Qf8 34. Qd5 Nf6 35.
Qxa5 {Selbst in den schönsten Gewinnstellungen sind unsere Oldies oftmals
noch unnötig materialistisch. Ganz einfach und klar hätte 35.Da8 gewonnen,
was Schwarz in Zugzwang gebracht hätte. Da das Schlagen des Lc8 droht,
müsste Schwarz den Lf7 schlagen und nach Txc8 wäre ...Sg8 erzwungen mit
völliger Lähmung. Weiss könnte gar alle Figuren auf g8 tauschen und in ein
leicht zu gewinnendes Bauernendspiel anstreben.} Bd7 36. Bc4 Qb8 37. b3 Ng4 38.
Rd2 Nf6 39. Rd4 Qf8 40. b4 Qc8 41. h3 Qe8 42. b5 Qc8 43. b6 h6 44. Qa6 Qe8 45.
b7 Bc6 {Schwarz gibt auf} 1-0



Geändert von applechess (27.02.2019 um 13:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (27.02.2019), marste (27.02.2019), paulwise3 (28.02.2019)