Einzelnen Beitrag anzeigen
  #25  
Alt 13.09.2021, 19:17
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 4.956
Abgegebene Danke: 5.652
Erhielt 9.108 Danke für 3.342 Beiträge
Activity Longevity
18/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss4956
AW: Novag Obsidian - Mephisto MM V HG 550

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 3. Partie: Remis | Zwischenstand: 2,5-0,5 (83,3%) für Mephisto MM V HG 550 | ERÖFFNUNG: Die scharfe Czerniak-Variante (6...Da5) im Panow-System der Caro-Kann-Verteidigung scheint, wie auch die Engines das einschätzen, durchaus spielbar zu sein. Der einzige Nachteil für den stärkeren schwarzen Spieler ist, dass Weiss praktisch eine forcierte Remisvariante - siehe Anmerkung zum 9. Zug von Weiss - auspacken kann. Davon macht der Novag Obsidian keinen Gebrauch. Aber auch so kann Schwarz eine ausgeglichene Stellung erhalten. | MITTELSPIEL: Auch in dieser kurzen Spielphase gibt es keine wesentlichen Änderungen, denn bereits im 18. Zug werden die Damen getauscht. | ENDSPIEL: Beide Programme sind in dieser schwierigen Phase überfordert. Und so hätte der Mephisto MM V in eine aussichtslose Stellung geraten können, was jedoch beide Programme nicht erkennen können. Das schliessliche Remis durch dreimaliges Erreichen derselben Stellung darf deshalb als gerechtes Resultat angesehen werden.

[Event "Match Nr. 67"]
[Site "Zürich"]
[Date "2021.??.??"]
[Round "3"]
[White "Novag Obsidian"]
[Black "Mephisto MM V HG 550"]
[Result "1/2-1/2"]
[ECO "B13"]
[WhiteElo "2004"]
[BlackElo "1995"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "80"]
[EventDate "2021.??.??"]

1. e4 c6 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 3. Partie: Remis |
Zwischenstand: 2,5-0,5 (83,3%) für Mephisto MM V HG 550 | ERÖFFNUNG: Die
scharfe Czerniak-Variante (6...Da5) im Panow-System der Caro-Kann-Verteidigung
scheint, wie auch die Engines das einschätzen, durchaus spielbar zu sein. Der
einzige Nachteil für den stärkeren schwarzen Spieler ist, dass Weiss
praktisch eine forcierte Remisvariante - siehe Anmerkung zum 9. Zug von Weiss
- auspacken kann. Davon macht der Novag Obsidian keinen Gebrauch. Aber auch so
kann Schwarz eine ausgeglichene Stellung erhalten. | MITTELSPIEL: Auch in
dieser kurzen Spielphase gibt es keine wesentlichen Änderungen, denn bereits
im 18. Zug werden die Damen getauscht. | ENDSPIEL: Beide Programme sind in
dieser schwierigen Phase überfordert. Und so hätte der Mephisto MM V in eine
aussichtslose Stellung geraten können, was jedoch beide Programme nicht
erkennen können. Das schliessliche Remis durch dreimaliges Erreichen
derselben Stellung darf deshalb als gerechtes Resultat angesehen werden.} 2. d4
d5 3. exd5 cxd5 4. c4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bg5 Qa5 7. Bxf6 exf6 8. cxd5 Bb4 9. Qd2
{Weiss will nichts von Remis wissen, obwohl es fraglich ist, ob das
Kittinger-Programm in der Lage ist, die Variante zu berechnen.} (9. dxc6 Bxc3+
10. bxc3 Qxc3+ 11. Ke2 O-O 12. f3 Re8+ 13. Kf2 Qe3+ 14. Kg3 Qg5+ 15. Kf2 Qe3+
16. Kg3 Qg5+ 17. Kf2 Qe3+ {Remis 3x}) 9... Bxc3 10. bxc3 Qxd5 {***ENDE BUCH***}
11. Ne2 {***ENDE BUCH***} Bf5 (11... O-O 12. Nf4 Qe4+ 13. Be2 g5 14. d5 gxf4
15. f3 Qe3 16. dxc6 Qxd2+ 17. Kxd2 Rd8+ 18. Kc1 bxc6 19. Rb1 Be6 20. Rb2 Rd5
21. Rd1 Rh5 22. h3 Ra5 23. Rd6 c5 24. Bd3 Ra3 25. Be4 Re8 26. Kc2 Kg7 27. Rc6
Ra5 28. Rc7 Bxa2 29. Rbb7 a6 30. Bd3 Be6 31. Rb2 Rc8 32. Ra7 c4 33. Be4 Kh6 34.
Kd2 Rg8 35. Ke1 Rag5 36. Kf1 Bxh3 37. Rxf7 f5 38. Rb6+ R8g6 39. Rbb7 Rg7 40.
Rxg7 Bxg2+ 41. Kg1 Rxg7 42. Rxg7 Kxg7 43. Bd5 Bh3 44. Bxc4 a5 45. Bb5 Kf6 46.
c4 Ke5 47. c5 Kd5 48. c6 Kd6 49. Kf2 Bg4 50. fxg4 fxg4 51. Bd3 a4 52. Bxh7 Kxc6
53. Bg8 Kd6 54. Bc4 a3 55. Ke2 Kc5 56. Bf7 Kd4 57. Kf2 Kc3 58. Ke2 Kc2 59. Bc4
Kb2 60. Kd2 Ka1 61. Kc3 Kb1 62. Bd3+ Kc1 63. Kb3 Kd2 64. Be4 f3 65. Ka2 {
0-1 (65) Novag Obsidian (2004)-Mephisto Polgar (1991) Zürich 2021}) 12. Qe3+
Ne7 13. Ng3 O-O 14. Be2 Qa5 ({Möglich, aber kompliziert und wahrscheinlich
mehr als unklar für den MM V war} 14... Qxg2 15. Qxe7 Rae8 16. Qb4 Rxe2+ 17.
Kxe2 Re8+ 18. Kd1 h5 $13) 15. Qd2 Be6 (15... Rfd8 {ist genauer, um den weissen
Vorstoss c3-c4 zu verhindern.} 16. O-O Rac8 17. Rfc1 Be6 {= ausgeglichen}) (
15... Rac8 {kam ebenfalls in Frage, denn nach} 16. c4 Qxd2+ 17. Kxd2 Rfd8 18.
d5 b5 {! steht es gleich}) 16. Rb1 (16. c4 {ist gemäss den Engines
vorteilhaft für Weiss nach} Qxd2+ 17. Kxd2 b5 18. d5 Rad8 19. Kc2 Bd7 {
was jedoch für unsere Oldies alles andere als klar wäre.}) 16... b6 17. c4
Qxd2+ 18. Kxd2 {Der weisse Stellungsvorteil hält sich in Grenzen. Und nur mit
grossmeisterlichem Spiel könnte man hier Fortschritte machen. Die folgenden,
kleinen und feinen Ungenauigkeiten unserer beiden Oldies können deshalb kaum
getadelt werden.} Rfe8 (18... Bd7 {ist genauer}) 19. Bd3 Rad8 20. Kc3 (20. d5 {
+/-}) 20... Ng6 {?! Das ist eine etwas ernstere Ungenauigkeit, die den weissen
Vorteil hätte vergrössern können.} ({Gut war} 20... Rc8 {=}) 21. Rhe1 {
?! Nur die zweit- oder drittbeste Lösung.} (21. Bxg6 hxg6 22. Rhe1 f5 23. d5
Bd7 24. h4 {+/- und Weiss steht klar besser.}) 21... Nf4 (21... Ne7 {ist
genauer}) 22. Bf1 {Nicht die aktivste Fortsetzung, die in 22.d5 bestand.} f5 {
?! Einen Zug zu früh.} (22... Rc8 23. Kb4 f5 24. d5 Bd7 {und der weisse
Vorteil hält sich in Grenzen.}) 23. Ne2 {?! Verpasst ebenfalls die stärkste
Möglichkeit.} (23. d5 Bd7 24. a4 {!} Bxa4 25. Nxf5 {+/- und Weiss steht
spürbar besser}) 23... Nh5 24. f3 {? Damit ist der weisse Vorteil weg. Auch
wird das Feld e3 geschwächt.} (24. d5 Bd7 25. Nd4 {ist noch immer zum Vorteil
für Weiss.}) 24... Bd7 {Das gibt dem Gegner wieder etwas Aufwind.} (24... Rc8
{! und Weiss hat nichts mehr} 25. Ng3 Nf6 26. Bd3 g6 {=}) 25. Ng1 {Nur mit 25.
Kd2 konnte Weiss weiterhin auf Vorteil hoffen.} Bc6 ({Besser} 25... Re6 {
was ...Td8-e8 oder ...Td6 ermöglicht.}) 26. Nh3 g6 (26... Rc8 {verdient den
Vorzug}) 27. Re2 {Es gab eine stärkere Fortsetzung.} ({Nach} 27. Rxe8+ Rxe8
28. d5 Ba4 29. Nf2 Nf4 30. Nd3 Nxd3 31. Bxd3 {besitzt Weiss reale
Gewinnchancen, allerdings auf einem Niveau, das unsere Oldies kaum meistern
könnten.}) 27... Kg7 (27... Rc8 {ist genauer}) 28. Rbe1 Nf6 29. Rxe8 Rxe8 30.
Rxe8 Nxe8 {? Mit 30...Lxe8 hätte Schwarz weniger Sorgen.} {[#]} 31. Bd3 {
?! Nun verpasst aber Weiss die stärkste, aber für unsere Oldies nicht
erkennbare Gewinnfortsetzung, z.B.:} (31. d5 Bd7 (31... Bb7 32. Kd4) 32. Kd4
Kf6 33. c5 Ba4 (33... bxc5+ 34. Kxc5 g5 35. Bb5 Bxb5 36. Kxb5 g4 37. Ng1 Ke5
38. Kc6 $18) 34. Nf4 bxc5+ 35. Kxc5 Ke7 36. Ne2 Nd6 37. Nd4 Nb7+ 38. Kb4 Bd7
39. Ba6 Nd8 40. Kc5 f4 41. d6+ Ke8 42. Kd5 Ne6 43. Nb5 Bxb5 44. Bxb5+ Kd8 45.
Ke5 Ng7 46. Bc4 Nf5 47. Bxf7 Nh4 48. Kxf4 Nxg2+ 49. Ke5 Ne1 50. Bd5 Nd3+ 51.
Ke4 Nf2+ 52. Ke3 Nd1+ 53. Kd4 Kd7 54. Ke5 Ne3 55. Be6+ Kd8 56. f4 a5 57. h3 {+-
}) 31... Bb7 32. Nf4 Kf6 33. Bc2 Nd6 34. Ba4 g5 35. Nd3 {In der Zwischenzeit
hat Schwarz den Ausgleich erreicht.} a6 {? Selbstverständlich kann der MM V
nicht erkennen, dass dieser Zug zum Verlust führen sollte. Umgekehrt ist auch
der Novag Obsidian nicht in der Lage, die beste Antwort zu finden. Keine
Probleme hätte Schwarz nach ...La6 oder ...f4 gehabt.} 36. Ne5 {Selbst danach
ist Schwarz noch lange nicht auf Rosen gebettet. Die Engines bevorzugen den
Gewinnzug 36.c5.} Ke6 37. Bb3 {Und hier gewinnen sowohl 37.Ld7+ als auch 37.
Sc6.} Ke7 38. Ba4 {? Riesenstark ist 38.c5 mit exzellenten Siegeschancen. Nun
geben sich die Programme bald mit einem Remis durch dreifache
Stellungswiederholung zufrieden.} Ke6 {Hier war 38...f4 deutlich besser.} 39.
Nd3 {Einfacher La4-d7 und gewinnt.} Kf6 40. Ne5 {Und dieses Mal hätte 40.c5
den Kampf entschieden.} Ke6 {***3x REMIS***} 1/2-1/2


Mit Zitat antworten
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Boris (15.09.2021), Egbert (13.09.2021), Mapi (13.09.2021), marste (13.09.2021), Mephisto_Risc (13.09.2021), Oberstratege (14.09.2021), paulwise3 (13.09.2021), Tibono (13.09.2021)