Thema: Turnier: Summer classics
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 08.05.2022, 11:29
Hartmut Hartmut ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 58
Land:
Beiträge: 2.052
Abgegebene Danke: 2.189
Erhielt 1.330 Danke für 769 Beiträge
Activity Longevity
4/20 14/20
Today Beiträge
0/3 sssss2052
AW: Summer classics

Will man z.B. den 6502 und den 8088 Prozessor vergleichen finden sich meist Vergleiche die auf einem 6502 mit 1-2 MHz basieren. Die Schachcomputer haben meist schnellere Varianten des 6502 implementiert. Nach meiner Schätzung würde ich sagen, dass eine Emulation des IBMPC/XT in Originalgeschwindigkeit (8088 mit 4,77 MHz) durchaus in die Leistungsklasse der 8bitter passen würde. Man könnte angesichts der Tatsache, dass ein 8088 für dieselbe Operation meist mehr Taktzyklen als der 6502 benötigt sogar noch ein paar MHz drauflegen (sowas wie 8MHz wäre durchaus noch fair). Die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen einem 8088 und einem Z80 sind (obwohl der 8088 bereits eine 16bit-Architektur hat) so groß nicht. Da hier ein 8bit-Datenbus verwendet wurde, war er kaum schneller als einer der gängigen 6502-Prozessoren. Wenn Du also einen Original 8088 emulierst, solltest Du hier durchaus faire Spielbedingungen haben.
__________________
Mein Profil beim ICCF (International Correspondence Chess Federation)
https://www.iccf.com/player?id=89948&tab=3

Geändert von Hartmut (08.05.2022 um 11:43 Uhr)
Mit Zitat antworten