Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 29.02.2020, 10:49
Benutzerbild von Chessguru
Chessguru Chessguru ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Rostock
Alter: 51
Land:
Beiträge: 5.293
Abgegebene Danke: 827
Erhielt 2.637 Danke für 774 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
14/20 20/20
Today Beiträge
3/3 sssss5293
AW: UCI Treiber für Millennium ChessLink

Hallo Lars,

erst einmal vielen Dank für den Treiber. Gestern Abend habe ich dann auch die Zeit gefunden, um ihn unter Windows 10 über USB zu testen.

Grundsätzlich, das Millennium Brett lässt sich nun sowohl unter Arena (zum Test wurde Version 3.5.1 verwendet), als auch unter Fritz (Version 17 getestet) in Verbindung mit dem ChessLink ansprechen.

Folgende Dinge sind mir auf den ersten Blick aufgefallen.

Die Inbetriebnahme unter Arena ist etwas tricky, will sagen, man muss die Anleitung genau lesen. Ist mir auch beim zweiten Lesen erst aufgefallen, da ich glaubte, dass Prinzip verstanden zu haben. Unter Fritz ist es etwas einfacher.

Teilweise erscheint mir die Abfrage der ausgeführten Züge zu langsam, d.h. führe ich einen Antwortzug zu schnell aus, akzeptiert der Treiber den Zug nicht. Erinnert mich an die Einstellung „langsam“ im King Modul, hinsichtlich Figuren schleifen. Frage, kann man die Abfrage verbessern?

Die zweite Sache betrifft die LEDs. Einige LEDs werden durch den Treiber nicht angesprochen, z.B. Feld d5. Es leuchten dann nur 3 von 4 LEDs. Zur Sicherheit habe ich es dann mit dem King Modul getestet, die LEDs sind ok.

Aber wie gesagt, grundsätzlich funktioniert die Geschichte, was einen deutlichen Zugewinn darstellt. Super!

Gruß
Micha

Geändert von Mythbuster (29.02.2020 um 11:19 Uhr)
Mit Zitat antworten