Thema: Tuning: Mephisto Modena
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 31.03.2017, 15:47
Drahti Drahti ist offline
Revelation
 
Registriert seit: 27.02.2016
Ort: An der Schleuse
Land:
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 578
Erhielt 296 Danke für 203 Beiträge
Activity Longevity
0/20 7/20
Today Beiträge
0/3 ssssss683
AW: Mephisto Modena

Hallo,

späte Antwort, aber wozu extra ein neuer Thread...

Es ist ein Quarz mit 4,19 MHz verbaut. Man kann diesen durch einen mit etwa 8 MHz ersetzen. Je nach CPU ist diese auch zu tauschen (ist gesockelt). WDC 14 MHz Typ ist mit entsprechenden Pin-Modifikationen passend. RAM mit 100ns ist fest eingelötet, aber ausreichend schnell. Eprom ist leider auch eingelötet! Und hat gern 150ns, was schon etwas langsam sein könnte. Meist läuft es aber. Restliche Hardware (Tasten, Display...) spielt mit.

Uhr lässt sich anpassen, dazu ist der CPU-NMI an einen alternativen Eingang des Oszi/Binärzählers HC4060 anzuschließen. Das selbe System was auch bei SuMo, MC, Milano, MM IV/V etc. zur Anwendung kommt.

Der TEST-Modus (Bauer+Springer gedrückt halten und dann Einschalten) bietet übrigens mehr, als nur die Anzeige TEST. Es werden LED getestet, das Display, die Tasten-LED sowie die Tasten selbst können getestet werden.

Grüße,
Andreas
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Drahti für den nützlichen Beitrag:
Walter (31.03.2017)