Einzelnen Beitrag anzeigen
  #148  
Alt 30.09.2022, 15:53
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.944
Abgegebene Danke: 7.413
Erhielt 11.404 Danke für 4.166 Beiträge
Activity Longevity
14/20 12/20
Today Beiträge
0/3 sssss5944
AW: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz

Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 42. Partie: Schwarz (CXG Sphinx Legend) gewinnt | Zwischenstand: 24,5-17,5 (58,3%) für den Fidelity Excellence | Abgelehntes Damengambit mit dem relativ selten gespielten 7.e4 steht auf dem Brett. Beide Kämpfer behandeln die Phase nach Ende ihrer Eröffnungsbücher nicht optimal. Nach dem Tausch einiger Figuren verfügt Schwarz über einen Mehrbauern. Es wird fleissig weiter Material getauscht, so dass man schliesslich in einem Springer- und Bauernendspiel landet. Mit seinem Mehrbauer am Königsflügel und seinem Freibauer auf der a-Linie wäre der Gewinn nur noch eine technische Sache. Leider lässt sich Schwarz seinen a-Bauer gegen den weissen c-Bauer tauschen, so dass der Kampf an nur noch einem Flügel zu einem ungewissen Erfolg für Schwarz hätte werden können. Der Fidelity Excellence spielt das Endspiel dann aber so schlecht, dass die CXG Sphinx Legend erneut siegreich bleibt.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "42"]
[White "Fidelity Excellence 6 MHz"]
[Black "CXG Sphinx Legend"]
[Result "0-1"]
[ECO "D53"]
[WhiteElo "1838"]
[BlackElo "1816"]
[Annotator "KUT"]
[PlyCount "223"]
[EventDate "2022.??.??"]

1. d4 d5 {Match 120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 42. Partie: Schwarz (CXG Sphinx Legend) gewinnt | Zwischenstand: 24,5-17,5 (58,3%) für den Fidelity Excellence | Abgelehntes Damengambit mit dem relativ selten gespielten 7.e4 steht auf dem Brett. Beide Kämpfer behandeln die Phase nach Ende ihrer Eröffnungsbücher nicht optimal. Nach dem Tausch einiger Figuren verfügt Schwarz über einen Mehrbauern. Es wird fleissig weiter Material getauscht, so dass man schliesslich in einem Springer- und Bauernendspiel landet. Mit seinem Mehrbauer am Königsflügel und seinem Freibauer auf der a-Linie wäre der Gewinn nur noch eine technische Sache. Leider lässt sich Schwarz seinen a-Bauer gegen den weissen c-Bauer tauschen, so dass der Kampf an nur noch einem Flügel zu einem ungewissen Erfolg für Schwarz hätte werden können. Der Fidelity Excellence spielt das Endspiel dann aber so schlecht, dass die CXG Sphinx Legend erneut siegreich bleibt.} 2. c4 e6 3. Nf3 Nf6 4. Bg5 Be7 5. Nc3 {***ENDE BUCH***} h6 6. Bxf6 Bxf6 {***ENDE BUCH***} 7. e4 {Durchaus spielbar, obwohl 7.e3 weitaus üblicher ist.} dxe4 8. Nxe4 Be7 9. c5 {Ein fragwürdiger Vorstoss, der dem Schwarzen das starke Zentrumsfeld d5 überlässt und den d4-Bauern rückständig werden lässt.} b6 10. Rc1 Bb7 $6 {Besser war die sofortige Rochade, denn nach der folgenden Antwort muss Schwarz seinen entwickelten Lb7 "verstecken".} 11. Bb5+ c6 12. Bd3 Qd5 $6 {Keine gute Erfindung.} (12... bxc5 13. Nxc5 Bxc5 14. dxc5 Qa5+ 15. Qd2 Qxd2+ 16. Kxd2 Ke7 17. Ne5 a5 $11 {ausgeglichen}) 13. Nc3 {Unnötig, aber verständlich, weil man von unseren Oldies die beste Antwort 13.0-0 nicht erwarten darf, weil sie nicht erkennen können, dass 13...Dxa2 Schwarz ins Verderben führen würde.} Qd7 {Vernünftiger wäre 13...Dd8 gewesen, weil die Dame nach einmal ...bxc5 die Entlastung ...Da5+ zur Verfügung hätte.} 14. Ne2 $2 {Das ist für Weiss nachteilig sein, weil ein Bauer verlorengeht.} (14. b4 $1 {ist die starke Fortsetzung mit weissem Vorteil.}) 14... bxc5 15. dxc5 Qd5 $2 {Erneut ein schwaches Damenmanöver.} ({Mit} 15... Na6 $1 $17 {nebst ...Sxc5 übernimmt Schwarz das Zepter.}) 16. Qb3 $2 {Weiss verpasst es, mit 16.0-0 oder 16.Sf4 klaren Vorteil zu erlangen, sondern gerät nun gar selbst in Nachteil.} Qxb3 17. axb3 Nd7 {Weisser Bauernverlust lässt sich nun nicht mehr vermeiden.} 18. O-O ({Falls} 18. b4 {so} a5 $1 19. bxa5 Bxc5 20. a6 Bxa6 21. Bxa6 Bb4+ 22. Kd1 Rxa6 $17) 18... Nxc5 19. Bc2 Bf6 20. Nc3 O-O-O {Schwarz hat aktivere Figuren und einen Mehrbauern, das Läuferpaar und die Bauernmehrheit am Königsflügel, und somit exzellente Gewinnchancen.} 21. Ra1 a6 22. Rad1 Rxd1 23. Rxd1 Rd8 24. Rxd8+ Kxd8 {Der Tausch aller Türme erleichtert die Aufgabe für Schwarz.} 25. Nd2 Ke7 26. b4 Nd7 27. Nc4 {Zwar ist 27.Sa4 etwas besser, aber Rettung wäre auch danach nicht in Sicht.} c5 $1 {Öffnet im richtigen Moment die Stellung.} 28. bxc5 Nxc5 29. Kf1 Bxc3 {Hier ist das ein gerechtfertigter Tausch, bestreichen doch die beiden weissen Springer enorm viele Felder.} 30. bxc3 Be4 31. Ne3 (31. Bd1 Bd3+ 32. Be2 Bxe2+ 33. Kxe2 Ne4 $19 {und gewinnt, da ein zweiter Bauer, f2 oder c3 erobert wird.}) 31... Bxc2 32. Nxc2 Ne4 {Die Mobilisierung und Zentralisierung des Königs durch 32...Kd6 ist genauer.} 33. Nb4 {Jetzt sieht man den Nachteil von 32...Se4. Verschwinden nämlich die Bauern a6 und c3, erhöhen sich die Chancen für Weiss auf ein Remis ganz enorm. Und 33...a5 funktioniert wegen 34.Sc6+ nebst ...Sxa5 nicht.} Nxc3 $2 {Von den soeben zitierten Überlegungen verstehen wohl beide Programme nichts. Ansonsten wäre Schwarz zurückgekrebst mit 33...Sc5 und so auf dem Siegespfad geblieben.} 34. Nxa6 Kd6 35. Nb4 Kc5 {Ein für beide sehr schwieriges Endspiel beginnt. Die Rechenkraft beider Geräte genügt dabei bei weitem nicht, um tief genug zu sehen.} 36. Nc2 $6 (36. Nd3+ {ist genauer, da dieser Springer anschliessend mehr aktive Möglichkeiten hat. Man sollte die Bewegungsfreiheit seiner Figuren nicht unnötig einschränken, was Weiss mit 36.Sc2 eben tut.}) 36... Kc4 {Und hier verdienen ...e5 oder ...f5 den Vorzug.} 37. Ke1 Kd3 $6 {Entlässt den gegnerischen Springer wieder in die Freiheit. Gut sieht 37...Sd5 aus, was dem weissen Springer die Felder b4 und e3 nimmt.} 38. Nb4+ Ke4 39. Kd2 {Endlich kann auch der weisse König in den Kampf eingreifen.} Nd5 40. Nc6 {Springertausch führt zu einem verlorenen Bauernendspiel.} e5 41. Nd8 f6 42. f3+ Kf5 {[#]} 43. g4+ {Das ist grottenschlecht, schwächt massiv die weisse Bauernstellung, gibt dem Gegner das Feld f4 und schafft sich auf f3 eine neue Schwäche, weshalb Schwarz nun gewinnen sollte.} Kf4 44. Ke2 Nc7 $1 {Ein starker Zug, der dem weissen Springer das wichtige Feld e6 verwehrt.} 45. Kf2 e4 $1 $19 {Nutzt die weisse Schwäche resolut aus. Weiss hat keine Wahl.} 46. fxe4 Kxg4 47. Nb7 (47. Ke3 Kh3 48. Nc6 Kxh2 49. Kf4 h5 {ist hoffnungslos wie alles andere auch.}) 47... Ne6 {Und jetzt kann Weiss wählen, welchen Bauer - e4 oder h2 - er noch hergeben will.} 48. Ke3 Kh3 49. e5 f5 {Auch 49...fxe5 gewinnt, und erst noch einfacher.} 50. Nd6 g6 51. Nb5 Kxh2 52. Nd4 {Eine Falle, denn wenn Schwarz die Springer tauscht, ist es Remis.} f4+ {Gewinnt ein wichtiges Tempo mit dem Bauernvormarsch.} (52... Nxd4 $4 53. Kxd4 f4 54. Ke4 Kg3 55. e6 f3 56. e7 f2 57. e8=Q f1=Q 58. Qxg6+ Kf2 59. Qf6+ (59. Qxh6 $11) 59... Ke2 60. Qxf1+ Kxf1 61. Kf4 Kg2 62. Kg4 Kh2 63. Kh5 Kh3 64. Kxh6 $11) 53. Ke4 Nxd4 {Nun darf sich Schwarz den Springertausch erlauben. Der weisse e-Bauer und der schwarze f-Bauern gehen dann beide zur Dame, aber Schwarz mit seinen zwei verbundenen Mehrbauern zuerst, was entscheidend ist.} 54. Kxd4 f3 55. e6 f2 56. e7 f1=Q 57. e8=Q Qf2+ {Und die CXG Sphinx Legend bringt den Punkt ins Trockene, wenn auch grosse Umwege zum Sieg führen.} 58. Kd5 Qf3+ 59. Kc5 Qc3+ 60. Kd5 Qd3+ 61. Kc5 h5 62. Qh8 Qf5+ 63. Kb6 Kg3 64. Qc3+ Kg2 65. Qc6+ Kf2 66. Qd6 Ke3 67. Qa3+ Ke4 68. Qb4+ Kd3 69. Qb3+ Kd4 70. Qb2+ Kd5 71. Qb5+ Kd6 72. Qb4+ Ke6 73. Qc4+ Qd5 74. Qh4 Qd6+ 75. Ka5 Qc5+ 76. Ka4 Qd5 77. Kb4 Qd3 78. Ka4 Kf5 79. Qf2+ Ke5 80. Qf7 Qe4+ 81. Ka3 h4 82. Qf1 g5 83. Qh3 Kd6 84. Qc8 Qe3+ 85. Ka4 h3 86. Qb8+ Ke7 87. Qc7+ Ke6 88. Qc8+ Ke5 89. Qc7+ Kd5 90. Qb7+ Kc4 91. Qb5+ Kc3 92. Qb3+ Kd4 93. Qb4+ Ke5 94. Qb8+ Kf5 95. Qf8+ Kg4 96. Kb5 Qe5+ 97. Kb6 h2 98. Qc8+ Kh4 99. Qc6 Qd4+ 100. Kb7 g4 101. Kc7 g3 102. Qh1 Kg5 103. Kc6 Kg4 104. Kb7 Qb2+ 105. Kc7 Qc3+ 106. Kd7 Qf3 107. Qa1 Qd5+ 108. Kc8 h1=Q 109. Qg7+ Kf4 110. Qc7+ Kf5 111. Qd7+ Qxd7+ 112. Kxd7 {***ABGEBROCHEN***} 0-1

Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (30.09.2022), Mapi (30.09.2022), paulwise3 (30.09.2022)