Thema: Stellung: Der falsche Läufer
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 25.03.2016, 20:49
Benutzerbild von Egbert
Egbert Egbert ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Dreieich
Alter: 57
Land:
Beiträge: 5.804
Abgegebene Danke: 7.225
Erhielt 7.919 Danke für 3.411 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
18/20 14/20
Today Beiträge
3/3 sssss5804
AW: Re: AW: Re: Der falsche Läufer

 Zitat von udo Beitrag anzeigen
45-60 mal schneller ! Das ist schon eine Nummer. Wenn ich einfach mal von 50 x ausgehe, würde er 8 Stunden meines 6,1 Mhz IIIer in ca. 10 minuten "abarbeiten" .

Da ist es verständlich, das eine längere Rechenzeit kaum Erfolge bringen wird, obwohl ich dazu sagen muss, das mein Mephisto III modular mit 8Mhz einmal 119 Stunden 10min. 19sek. an einer Aufgabe rechnete, um dann tatsächlich eine Lösung zu finden. Das war aber in der Problemstufe, und es ging um ein einfaches Matt in 8 Zügen.

Weiss: Kh6, Be2,f2,c5,h7.
Schwarz: Kh8, Bc7,b6,e6.

Auf St. 8 ging es dann wesentlich schneller, in 12:16 minuten.

Dieses Rätsel hatte ich neben anderen einmal in der Zeitschrift Rochade eingebracht, Ausgabe Nr.7 /Juli 1985 !

Ist schon was länger her
Wie ich sehe bist Du auch in Sachen Schachcomputer ein "alter Haudegen" Ein schneller Problemlöser war der Mephisto III/Glasgow bis auf einige Ausnahmen halt nie gewesen, doch an seinem für damalige Verhältnisse exzellenten Positionsspiel, durften wir uns schon vor ca. 3 Jahrzehnten erfreuen

Gruß
Egbert
Mit Zitat antworten