Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 12.07.2022, 21:22
Benutzerbild von applechess
applechess applechess ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 18.09.2011
Ort: Kanton Zürich
Land:
Beiträge: 5.837
Abgegebene Danke: 7.229
Erhielt 11.076 Danke für 4.073 Beiträge
Activity Longevity
11/20 12/20
Today Beiträge
2/3 sssss5837
AW: CXG Sphinx Legend vs Fidelity Excellence 6 MHz

Match120'/40 | Bediener: Rolf Bühler | 1. Partie: remis | Aus einem Damenbauernspiel ergibt sich eine kuriose Eröffnungsanlage. Da beide Programme die Stellung jedoch geschlossen halten, entbrennt ein ruhiger Positionskampf mit besseren Chancen für die CXG Sphinx Legend. Beidseitige kleine Ungenauigkeiten vermögen das Gleichgewicht indessen nicht zu stören. Doch mit 36...Le6? gerät der Fidelity Excellence auf die schiefe Bahn und Weiss hätte mit einem kombinierten Angriff von Turm und Dame am Damenflügel über die schwarze Stellung herfallen können. Allerdings kann die CXG Sphinx seine Gewinnstellung nicht zum Sieg führen, sondern gibt sich einer dreifachen Stellungswiederholung zufrieden. Somit ein glückliches Remis für das amerikanische Programm von Kathe & Dan Spracklen.

[Event "120'/40+60'/20+30'"]
[Site "Zürich"]
[Date "2022.??.??"]
[Round "1"]
[White "CXG Sphinx Legend"]
[Black "Fidelity Excellence 6 MHz"]
[Result "1/2-1/2"]
[Annotator "KUT"]
[BlackElo "1838"]
[ECO "D02"]
[EventDate "2022.??.??"]
[WhiteElo "1816"]

{ Match120'/40 | Bediener: Rolf Bühler |1. Partie: remis | Aus einem

Damenbauernspiel ergibt sich eine kuriose Eröffnungsanlage. Da beide

Programme die Stellung jedoch geschlossen halten, entbrennt ein ruhiger

Positionskampf mit besseren Chancen für die CXG Sphinx Legend. Beidseitige

kleine Ungenauigkeiten vermögen das Gleichgewicht indessen nicht zu stören.

Doch mit 36...Le6? gerät der Fidelity Excellence auf die schiefe Bahn und

Weiss hätte mit einem kombinierten Angriff von Turm und Dame am Damenflügel

über die schwarze Stellung herfallen können. Allerdings kann die CXG Sphinx

seine Gewinnstellung nicht zum Sieg führen, sondern gibt sich einer

dreifachen Stellungswiederholung zufrieden. Somit ein glückliches Remis für

das amerikanische Programm von Kathe & Dan Spracklen. } 1.Nf3 d5 { ***ENDE

BUCH*** } 2.d4 Nf6 3.Bf4 { ***ENDE BUCH*** } 3...Nc6 { Schon zeigt sich eine

typische "Krankheit" des Excellence in geschlossenen Eröffnungen. Wenn das

Programm aus dem Buch fällt, wird der Damenspringer meistens nach c6 oder c3

gespielt, bevor ...c7-c5 oder c2-c4 erfolgt ist. } 4.Nc3 { Leider kann es die

CXG Sphinx Legend nicht besser. } 4...Nh5 5.Bg5 { Auch das ist nicht gut, falls

Schwarz mit 5...h6 die richtige Antwort findet. } 5...f6 $6 { Diese Schwächung der

Königsstellung ist nicht zu empfehlen. } 6.Bh4 { Kein gutes Feld für den

Läufer. } 6...g5 { Das allerdings ist nun nur konsequent. Der Läufer wird verbannt. } 7.Bg3 g4 { Zu forsch anstelle von 7...Lg4, ein normaler Entwicklungszug. } 8.Ng1 e5 { Damit übernimmt Schwarz die Initiative. } 9.e3 Nxg3 10.hxg3 Be6 $15 { Schwarz steht bereits etwas besser. } 11.Be2 h5 12.Bd3 e4 $6 { Verlockend,

aber nicht wirklich gut, denn es geht besser: } ( 12...Ne7 $15 ) ( 12...Bf7 $15 ) 13.Bb5 { Ebenfalls nicht die optimale Lösung. } ( 13.Bxe4 $1 dxe4 14.d5 Bd7 15.dxc6 Bxc6 16.Nge2 $14 { mit leichtem Plus für Weiss. } ) 13...a6 $6 { Unnötiger Zeitverlust statt etwas für die Entwicklung zu tun oder den die

Bauernstruktur schwächenden Tausch Lxc6 bxc6 durch 13...Dd6 zu verhindern. } 14.Ba4 { Deutlich schwächer als der Tausch auf c6. } ( 14.Bxc6+ $1 bxc6 15.Nge2 $16 { und Weiss steht besser } ) 14...b5 15.Bb3 { Wie man sieht, hat hier

der Läufer eine äusserst bescheidene Wirkung. } 15...Na5 16.Nge2 Nxb3 { Es bestand

noch kein Anlass, diesen lahmen Läufer zu tauschen. } 17.axb3 Bf7 { So oder so

notwendig, sobald Weiss Sf4 spielt. } 18.Nf4 f5 19.Qe2 c6 20.Qd2 Bd6 21.Nce2 { Mit der Option, b3-b4 und dann Se2-c1-b3-c5 folgen zu lassen. } 21...a5 $1 { Die

richtige Reaktion. } 22.c3 Qf6 23.b4 a4 24.Ra3 { Bereitet allenfalls b3 vor. } 24...Ra7 { Besser hätte Schwarz mit ...Kd7 seine Türme verbunden. Dann könnte ..

axb3 oder ...h4 gespielt werden. } 25.b3 h4 26.gxh4 { Die Sphinx Legend vermag

nicht zu erkennen, dass 26.bxa4 deutlich stärker war. } ( 26.bxa4 hxg3 ( 26...bxa4 27.Qa2 $16 ) ( 26...Rxa4 27.Rxa4 bxa4 28.Qa2 $16 ) 27.Rxh8+ Qxh8 28.Nxg3 $16 ) 26...Rxh4 27.O-O { Das komische 27.Tg1 überlässt Weiss noch einen

geringen Vorteil, was nach dem Textzug nicht der Fall ist. } ( 27.Rg1 Qh6 28.Qc1 Rh1 29.Rxh1 Qxh1+ 30.Kd2 Qh4 31.g3 Qh2 32.Qf1 $14 ) 27...Rh8 28.Rfa1 Qh4 { Mit Mattdrohung auf h1. } 29.Ng3 Bxf4 $6 { Ein nicht gerechtfertigter

Tausch. } 30.exf4 Qh2+ 31.Kf1 { [#] } 31...Be6 $2 { Ein Fehler, der verlieren sollte,

aber die Rechentiefe beider Programme ist ungenügend, um das zu erkennen. } ( 31...Re7 $142 { droht ...e3 } 32.Qe1 axb3 33.Rxb3 Be6 34.Rba3 $14 { mit

leichtem Plus für Weiss } ) 32.bxa4 bxa4 33.Rxa4 Rc7 34.Ra8+ Rc8 35.Rxc8+ Bxc8 36.Ra7 { Auch 36.Ta8 und 36.Da2 gewinnen. } 36...Qh6 37.Ra8 { Das bringt nichts

ausser einer Zugwiederholung. } ( 37.c4 $3 { ist ein herrlicher Gewinnzug, den

man von unseren Oldies nie und nimmer erwarten darf. } 37...Rh7 38.Rxh7 Qxh7 39.cxd5 cxd5 40.Qc3 $18 ) 37...Kf7 38.Qe3 $6 { Weiss müsste wieder den klaren

Gewinnweg mit 38.Ta7+ einschreiten. } 38...Bd7 39.Ra7 Ke8 40.Qd2 Bc8 41.Ra8 { Weiss lässt sich auf eine Zugwiederholung ein. } ( 41.c4 $3 { gewinnt noch immer } ) 41...Kf7 42.Qe3 Bd7 43.Ra7 Ke8 44.Qd2 Bc8 { ***3x REMIS*** } 1/2-1/2

Mit Zitat antworten
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu applechess für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.07.2022), Mapi (12.07.2022), Mephisto_Risc (13.07.2022), Oberstratege (13.07.2022), paulwise3 (12.07.2022)