Thema: Vorstellung: Neuer Schachcomputer: CT800
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 18.09.2016, 22:53
Benutzerbild von Rasmus
Rasmus Rasmus ist offline
Mephisto Montreux
 
Registriert seit: 26.08.2016
Land:
Beiträge: 256
Abgegebene Danke: 62
Erhielt 247 Danke für 110 Beiträge
Member Photo Albums
Activity Longevity
2/20 3/20
Today Beiträge
0/3 ssssss256
AW: Neuer Schachcomputer: CT800

Leute.. es ist schier unglaublich. Ich habe im Netz recherchiert, was der STM32F4 an Übertaktung abkann. Bislang habe ich einen Turbo von 168 MHz auf 200 MHz mit einem zusätzlichen Waitstate, damit wenigstens der Flashzugriff noch in der Spec liegt.

Zusätzlich zum Turbo gibt's jetzt einen Hypercharge. Unfaßbare 240 MHz, und zwar OHNE zusätzliches Waitstate. Die Übertaktung bezogen auf die Nennfrequenz beträgt 43%, und die effektive Beschleunigung ebenfalls. Gemessen im Analysemodus.

Das geht alles per Software, kein Quarzgelöte. Die Zeitverwaltung bleibt dabei auch korrekt, weil ich den Systemtimer dann natürlich relativ zum erhöhten Basistakt einstelle, je nach Einstellung der Übertaktung. Beeindruckend, wo man den Chip hintreiben kann. Zumindest bei Raumtemperatur.

Läuft bislang völlig stabil, und auch die berechneten Hauptvarianten sind im Analysemodus dieselben wie bei 168MHz, und wie auch in der PC-Version.

Naja und davon unabhängig habe ich auch auf Softwareseite noch 2.6% mit optimierten Compiler-Optionen rausgeholt, aber das nur nebenbei. :-)
Mit Zitat antworten