Einzelnen Beitrag anzeigen
  #67  
Alt 12.07.2018, 18:45
Wolfgang2 Wolfgang2 ist offline
Schachcomputer Koryphäe
 
Registriert seit: 02.02.2005
Ort: Schweinfurt
Alter: 51
Land:
Beiträge: 1.637
Abgegebene Danke: 1.361
Erhielt 1.532 Danke für 741 Beiträge
Activity Longevity
8/20 19/20
Today Beiträge
1/3 sssss1637
AW: MCGE, Test einer Experimentalversion

Dieser "vorerst" angedachte Weg ist schon mindestens drei Monate alt.
Es gibt keinen einzigen, für jedermann idealen Vertriebsweg.

 Zitat von Belcantor
...Als Käufer sollte man die Wahl haben, ob man das Exclusive-Brett mit einem Lang- oder mit einem King-Modul haben möchte oder eben mit beiden Modulen.
Angenommen es wäre so, wie zitiert:
Was macht dann der Käufer der Brett und die beiden Module im Set gekauft hat, und irgendwann auf die Idee kommt, die Geräte gegeneinander spielen lassen zu wollen ? Dem muss man dann eine Brett mit Figuren ohne Programm anbieten.

Wenn man es Allen recht machen wollte, bräuchte man sechs Varianten:
- Exclusive+King
- Exclusive+Genius
- Exclusive+Genius+King
- Exclusive (ohne Programme)
- King (ohne Exclusive)
- Genius (ohne Exclusive)

Das verursacht mit Sicherheit höhere Produktions-, Verpackungs- und Vertriebskosten als die jetzt bzw. schon längere Zeit angedachte Lösung. Und diese bezahlen dann alle Käufer!
Es hängt letzten Endes ganz stark von den prognostizierten Verkaufszahlen ab, inwieweit es sich (vielleicht) rechnet, verschiedene Bundles an zu bieten.

Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wolfgang2 für den nützlichen Beitrag:
Egbert (12.07.2018)